PAION Eine Fledermaus lernt wieder fliegen

Seite 1 von 1916
neuester Beitrag: 29.03.20 20:05
eröffnet am: 30.07.08 06:10 von: gurke24448 Anzahl Beiträge: 47877
neuester Beitrag: 29.03.20 20:05 von: Renegade 7. Leser gesamt: 8519641
davon Heute: 1408
bewertet mit 87 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1914 | 1915 | 1916 | 1916  Weiter  

30.07.08 06:10
87

1813 Postings, 5833 Tage gurke24448PAION Eine Fledermaus lernt wieder fliegen



PAION ist im Augenblick mit ca. 32 Millionen ? bewertet. Ende März waren noch gut 50 Millionen ? in der PAION Kasse. PAION hat die Kosten für die weitere Entwicklung auf ein Minimum reduziert, so daß in etwa mit jährliche Kosten in Höhe von 10 Millionen ? oder knapp darüber zu rechnen ist. Also erhalte ich die gesamte Pipeline und zwei Jahre Entwicklungszeit für umsonst. Lizenzzahlungen an PAION sind noch gar nicht mit eingerechnet.
Ich würde mich freuen, wenn sich einige Mitstreiter finden und über Paion und die Pipeline zu diskutieren.

Grüße
Gurke

Das werde ich mir 2 Jahre in Ruhe anschauen, was PAION aus dieser Pipeline macht. Bin sehr gespannt drauf.

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1914 | 1915 | 1916 | 1916  Weiter  
47851 Postings ausgeblendet.

27.03.20 13:44

1485 Postings, 3616 Tage okdannhaltplanBwichtig ist das die Zulassung in China

endlich mal erfolgt. Mit einer Lizenzvereinbarung von 5% kann ich durchaus leben, wichtiger ist eigentlich das das Präparat auch vom Markt angenommen wird wenn es soweit ist. Sollte es in den Regalen liegenbleiben helfen mir auch kein xx % Lizenzgebühren.    

27.03.20 13:59

4032 Postings, 1641 Tage ROI100richtig. Problem ist nur das der Konkurrent

schon auf dem Markt ist. Und bestimmt nicht wartet bis Paion sein Remi auf den Markt bring, um dann gemeinsam händchenhaltend den Markt zu bearbeiten. Smile  

27.03.20 14:01

4032 Postings, 1641 Tage ROI100und ganz schlimm ist daran, dass Paion

bzw. das Dilettantenmanagement denen das erst ermöglicht hat. Nur so ist eine solche Lizenzvereinbarung zustande gekommen.  

27.03.20 14:02

4032 Postings, 1641 Tage ROI100aber sie haben es seiner Zeit weder Dir noch mir

noch irgendeinem anderen Aktionär mitgeteilt. Nett von denen nicht wahr? Die wollten bestimmt, dass wir uns keine Sorgen machen. Smile  

27.03.20 14:32

116 Postings, 620 Tage JR.J@Roi

Roi lassen wir mal Paion aussen vor. Wenn auf deinem Tisch eine überfüllte Keksdose stehen würde, dann würde ich mir nicht eine Ecke eines Kekses ohne Erlaubnis abbrechen ...^^  

27.03.20 15:15
2

2 Postings, 2 Tage BaggerführerRoi

Leider kommst du mit Halbwahrheiten daher. Das bereits zugelassene Remi, ist in einer anderen Indikation zugelassen und daher kein Konkurrenzprodukt im Sinne der Fußnote 5  

27.03.20 16:23

4032 Postings, 1641 Tage ROI100JR.J: Smile

das ist jetzt aber sher viel Konjunktiv oder? Merkst du schon, ja  

27.03.20 16:24

4032 Postings, 1641 Tage ROI100Bagger du hast keine Ahnung

erkundige Dich und mache Deine Hausaufgaben dann wirst auch Du erkennen, dass es richtig ist was ich geschrieben habe. Leute sind hier. keine Ahnung aber rumtönen. Genauso ein Typ wie der mit dem 8-seitigen Finanzbericht
 

27.03.20 17:12
1

2 Postings, 2 Tage BaggerführerHausaufgaben

mache ich schon lange keine mehr. Die gesparte Zeit nutze ich aber gerne um mich gut zu informieren.  

27.03.20 17:41
1

2286 Postings, 1216 Tage Renegade 71bagger

las ihn.er ist hier unser klassen Clown.  

27.03.20 17:57
1

2402 Postings, 2579 Tage Marlies123das ist doch SUPER

Seite1von9» Biotech «» Update «InIn Kooperation mitIn Kooperation mitPAION AGWKN: A0B65S|ISIN: DE000A0B65S3|Bloomberg: PA8 GRErgebnis 2019 innerhalb der Erwartungen ?PAION gut aufgestellt für das Jahr 2020Geschäftszahlen  für  2019  treffen  die  Erwartungen: Neben  einem  größtenteils positiven  Newsflow  in  2019  waren  auch  die  Geschäftszahlen  von  PAION  im vergangenen  Jahr  auf  Kurs.  Das  Unternehmen  konnte  einen  Umsatz  von  8  Mio. Euro    ausweisen    (FMRe:    8,0    Mio.    Euro),    was    maßgeblich    durch    die Meilensteinzahlungen  seitens  Cosmobestimmt  wurde.  Dem  gegenüber  standen die Ausgaben für F&E in Höhe von 13,1 Mio. Euro (FMRe: 13,0 Mio. Euro) und für die Verwaltungs-und Vertriebsaufwendungen in Höhe von -5 Mio. Euro (FMRe: 4,0 Mio.  Euro).  Am  Ende  stand  ein  EBIT  von -9,3  Mio.  Euro  und  ein  Jahresfehlbetrag von -7 Mio. Euro (FMRe: -6,4 Mio. Euro). Zum Ende 2019 befanden sich, auch durch die Wandelschulverschreibung an Yorkville,  18,8 Mio. Euro in der Kasse,  die dem Unternehmen eine Cash-Reichweite bis Ende 2021 ermöglicht.PDUFA-Datum durch die FDA verschoben: Am 12.03.20 gab PAIONs Partner Cosmo bekannt,  dass  das  Bekanntgabedatum  der  Entscheidung  über  die  Zulassung  von ByFavo  in  der  Kurzsedierung  vom  05.04.2020  auf  den  05.07.2020  verschoben wurde   um   im   Februar   übersandte   klinische   Daten   zu   sichten.   Derartige Datenanfragen   seitens   der   FDA   finden   regelmäßig   während   eines   solchen Verfahrens  statt  und  wir  sehen  hierin  grundsätzlich  nichts  Negatives.  Wir  gehen nach wie vor von einer Zulassung von ByFavo in den USA in 2020e aus (PoS:85%), reduzieren aber unsere Umsatzprognosen für die USA.EU-Zulassung  wird  sich  verzögern:Die  aktuellen  Einschnitte  des  öffentlichen Lebens in Europa machen auch vor den Gesundheitsbehörden nicht halt. Bedingt durch die Corona-Epidemie geht PAION davon aus, dass sich die Entscheidung über die  Zulassung  von  Remimazolam  in  der  EU  für  die  Kurzsedierung  in  H1/2021 verschieben  wird.  Dies  wird  auch  die  geplante  Indikationserweiterung  für  die Indikation  Allgemeine  Anästhesie  verzögern.  Die  damit  verbundene  klinische Studie  ist  wegen  der  Corona-Epidemie  aktuell  pausiert.  Wir  haben  entsprechend unsere Umsatzprognosen für 2021e und 2022e aus der EU und den USA reduziert.Unser rNPV-Model weißt einen fairen Wert von 5,98 Euro pro Aktie aus. Auch in Anbetracht der Coronavirus-Pandemie und der damit verbundenen Verzögerungen    im    Zulassungsverfahren    sprechen    wir    unverändert    eine Empfehlung zum KAUFEN aus.laugthingich bin gut eingeteckt und ROI aoll sorgfälltig lesen das bildet

 

27.03.20 18:04

4032 Postings, 1641 Tage ROI100ich weiss gar nicht was ihr euch so aufregt

ihr habt euch doch einen eigenen Thread erschaffen. Dann geht oder bleibt doch dort. Da könnt ihr weiter jeden Schwachsinn schreiben und euch auf die Schulter klopfen. Nur hier gehört so ein Mist und Unwahrheiten nicht hin. Schreibt ihr sie hier, widerlege ich sie und zeige auf, dass ihr keine Ahnung von Börse und Aktien und Investment habt.

 

27.03.20 18:04
1

4032 Postings, 1641 Tage ROI100also lasst uns doch bei dem bleiben

was ein jeder von uns kann. Ihr schwätzt dürben im Thread rum und in diesem Thread schreibe ich die Fakten.  

27.03.20 18:06

4032 Postings, 1641 Tage ROI100ahbt ihr eigentlich mit bekommen,

dass der Finanzbericht so toll ist, dass der Kurs von Paion weiterfällt?

Der Markt hat es erkannt. Ihr jedoch nicht und werdet es auch nie.  

27.03.20 21:14
1

1414 Postings, 1854 Tage HaugenLöschung


Moderation
Moderator: JDWO
Zeitpunkt: 29.03.20 21:51
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Bleiben Sie bitte sachlich.

 

 

27.03.20 22:03
4

4696 Postings, 5453 Tage Fortunato69schönes we

auch wenn der kurs heute etwas runter ging, der weg stimmt.

werde noch etwas geld für ein weiteres zukaufen bereitstellen !

sehr viel freude hat mir der brief von flavirufa bereitet ! gerne stelle ich diesen auch hier ein.
Jemand der sich einen kopf macht und etwas bewegen möchte. sehr positiv im gegensatz zu anderen.

dies könnten auch in den usa ärzte versuchen die remi begleitet haben und die vorteile am besten vor ort mitteilen könnten.

hier der text :

Das Bundesministerium für Gesundheit hat Ihre Nachricht mit folgendem Inhalt erhalten:

Ihre Nachricht:Sehr geehrte Damen und Herren, sehr geehrter Herr Minister Spahn, Anästhesie-Fachpersonal - das in engem Kontakt steht, wenn es Patienten beim Atmen durch Atemwegsgeräte hilft - ist nicht nur einem erhöhten Risiko der Exposition gegenüber COVID-19 ausgesetzt. Der Ausbruch von COVID-19 ist ein Stresstest für das Gesundheitswesen, medizinisches Personal und Intensivstationen stehen unter beispiellosem Druck. Intensivmediziner klagen über einen massiven Preisanstieg bei wichtigen Medikamenten. Große Sorge bereiteten neben der Knappheit an Verbrauchsmaterialien vor allem Engpässe bei wichtigen Narkosemitteln, sagte Gernot Marx von der Deutschen Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DGAI). Die schon seit längerem bestehenden Probleme führten in Zeiten der Corona-Epidemie wiederum zu massiven Preisanstiegen. So stehe etwa das Narkosemittel Propofol nicht mehr ausreichend zur Verfügung. Innerhalb weniger Tage habe sich der Preis pro Ampulle von einem auf mehr als 20 Euro erhöht, sagte Marx: "Das bedeutet: Narkosen von Notfallpatienten könnten gefährdet und die Möglichkeiten, Kranke auf der Intensivstation zur Beatmung in 'künstlichen Schlaf' zu versetzen, bald stark eingeschränkt sein." Quelle: dpa ?Ein Ersatzmittel für Propofol steht kurzfristig nicht zur Verfügung, jedenfalls keines, das auch nur annähernd die gleiche Wirksamkeit aufweist? news.yahoo.com/u-diplomats-urging-nations-ramp-140000320.html WASHINGTON - Die Vereinigten Staaten drängen das Ausland, die Produktion von Masken, Beatmungsgeräten, Leichensäcken und anderen Coronavirus-Artikeln zu erhöhen und versuchen, alle erdenklichen Mengen zu kaufen, auch wenn Präsident Donald Trump es ablehnt, seine vollen Bundesbefugnisse zu nutzen, um US-Firmen zu zwingen, diese herzustellen. In einer beigefügten Liste, die ebenfalls von NBC News bezogen wurde, sind Beatmungsgeräte, Wiederbelebungsgeräte und Anästhesiegeräte unter den am dringendsten benötigten Hilfsmitteln aufgeführt. Sie enthält auch Tupferkits, Entnahmeröhrchen und Laborgeräte, die für Coronavirus-Tests verwendet werden. Ebenfalls auf der Liste stehen persönliche Schutzausrüstungen wie N95-Atemschutzmasken, Handschuhe und Schutzbrillen sowie Desinfektionsmittel. Die Liste erwähnt auch Anästhetika wie Ketamin und Propofol sowie Antibiotika "für Sekundärinfektionen". Ich bedanke mich freundlich dafür das Sie mir bisher keine automatisierte Antwort zugestellt haben. Jedoch hätte ich gerne eine Rückmeldung von Ihnen, in der Sie mir die Zuversicht geben das "wir" nun handeln. "Das sollte für uns bedeuten, dass bewährte Praktiken und Standardannahmen ... gelockert oder geändert oder klug angepasst werden müssen. Alles muss schneller getan werden, um Lösungen zu finden." Zulassungsverfahren beschleunigt werden! Remimazolam Besilat, ein Benzodiazepin, wurde für die Allgemeinanästhesie in Japan zugelassen!! link.springer.com/content/pdf/10.1007/s00540-020-02755-1.pdf Received: 15 February 2020 / Accepted: 22 February 2020 © Japanese Society of Anesthesiologists 2020 Time?to?Event Modeling for Remimazolam for the Indication of Induction and Maintenance of General Anesthesia Lauren L. Lohmer, PhD, 1 Frank Schippers, MD, 2 Karl Uwe Petersen, MD, 2 Thomas Stoehr, PhD, 2 and Virginia D. Schmith, PhD 1 J Clin Pharmacol. 2020 Apr; 60(4): 505?514. Published online 2020 Jan 27. doi: 10.1002/jcph.1552 europepmc.org/article/MED/31989598 Führende Meinungsbildner aus den Reihen des Universitätsklinikum Erlangen, des Herzzentrum Leipzig, der Charité Berlin und der Deutschen Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin stehen Ihnen sicher für weiterführende Informationen zur Verfügung.  

28.03.20 08:40
1

4032 Postings, 1641 Tage ROI100so ein Blödsinn und Gebettel.

Selbst die Warnbriefe des Atemmaskengroßhändlers hat das Ministerium für Gesundheit ignoriert und nicht mal geantwortet. Und der hat auf die Misstände rechtzeitig zweimal hingewiesen, dass Atemmasken fehlen werden und nur sehr schwer auf dem Markt zu beschaffen sind respektive von andereren produzierenden Ländern mit einem Ausfuhrstop belegt sind.

Es ist richtig peinlich was hier geschrieben wird.  

28.03.20 09:53
1

79 Postings, 2992 Tage nahkaufSIE

sind sowas von peinlich-pfui bäh  

28.03.20 10:01

79 Postings, 2992 Tage nahkaufMoral

in dieser SCHWIERIGEN Zeit ist wohl ein Fremdwort für Sie.  

28.03.20 18:22

2402 Postings, 2579 Tage Marlies123nahkauf

läufst du lieber dem  Kurs laugthinghinterher

 

28.03.20 18:54

4696 Postings, 5453 Tage Fortunato69gerade

mal nachgesehen was der ignorierte geschrieben hat.
schwarzer stern dafür erhalten !

bleibt weiter auf der igno funktion, braucht man nicht !

schönen abend !  

29.03.20 07:50

4032 Postings, 1641 Tage ROI100Bist du hohl

"nachgelesen was der Ignorierte....." dann ist er aber nicht mehr ignoriert. Manche zeigen hier sehr offenkundig, dass ich recht habe und sie einfach nur Vollhorste sind.  

29.03.20 19:48

737 Postings, 3898 Tage Nero.@Roi ,

Kritik an Paion zu haben können hier viele verstehen aber es ist einfach zu viel:-)
Wundert mich das du auch noch Investiert bist in Paion oder hat sich was geändert ?  

29.03.20 20:05

2286 Postings, 1216 Tage Renegade 71nero

du wirst von ihm niemals eine ehrliche Antwort bekommen.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1914 | 1915 | 1916 | 1916  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben