Travel24, Hausaufgaben gemacht, Investor kann komm

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 28.10.05 14:41
eröffnet am: 28.10.05 14:05 von: Grimnie Anzahl Beiträge: 5
neuester Beitrag: 28.10.05 14:41 von: Grimnie Leser gesamt: 1699
davon Heute: 1
bewertet mit 1 Stern

28.10.05 14:05
1

99 Postings, 5941 Tage GrimnieTravel24, Hausaufgaben gemacht, Investor kann komm

Am 01.11.2005 erfolgt die Kapitalherabsetzung im Verhältnis 11:1 bei der Travel24.com AG.

Mit der Kapitalherabsetzung erfolgt der notwendige Korrektor der Bilanz.

Am 01.11 erfolgt nach Börsenschluss die Zusammenlegung der Aktien, bedeutet, wer zu diesem Zeitpunkt 11000 Aktien hatte, hat am 02.11 1000 Aktien. Nach dem Umstellung wird der Kurs von derzeit 0,4 ? auf 4,4 ? angehoben. Ein Ausgleich der Aktien erfolgt durch die Banken, der eine erhält Bargeld, dem anderen werden die Aktien aufgerundet.

Seit Monten wird den Aktionären von Seiten des Vorstandes der Einstieg eines Investors angekündigt. Persönlich war ich auf der Hauptversammlung in München am 03.08.2005. Auf dieser HV betonte Maslaton als Vorstandsvorsitzender, dass die zu fassenden Beschlüsse der HV notwenig sind, um die Bedingungen des Investors zu erfüllen. Im Weiteren ist die Ausgabe von 15 Mio. ? Genussscheine genehmigt wurden, diese werden aber nur dann ausgegeben, wenn der Investor, ein Riese aus der Reisebranche, nicht einsteigen sollte.

Fassen wir mal die Meldungen der letzten 12 Monate zusammen. Am 30.11.2004 wurde mit der Veröffentlichung des 9 Monatsberichtes verkündet, dass sich nach Absprache mit dem AR der Vorstand entschlossen hat, möglichen Interessenten den einstieg in die AG zu ermöglichen. 40 Unternehmen erhielten entsprechende Unterlagen. Von diesen 40 Unternehmen zeigten lediglich 3 Interesse. Zum jetzigen Zeitpunkt sind noch 2 mögliche Investoren übrig. Einer, der nicht genannt werden will und dessen finanzielle Beteiligung über die genehmigten Genussscheine erfolgen soll und einem Riesen aus der Reisebranche.

Im Juni 2005 wurde eine Wandelschuldverschreibung von 1,2 Mio. Stück mit einem Ausgabepreis von 1 ? angeboten. Diese wurde noch Vorablauf der Zeichnungsfrist abgesagt, da nicht genügend Interesse vorlag. Stattdessen wurde mit der Meldung der Rücknahme dieser Anleihe eine neue Anleihe bekannt gegeben. Diese umfasste die gleiche Stückzahl, jedoch zu einem 3fachen des ursprünglichen Ausgabepreis. Diese Maßnahme ist für einen sonst logisch denkenden Menschen widersprüchlich und sollte die Meinung zulassen, dass wenn es das Unternehmen nicht geschafft hat, 1,2 Mio. Stück zu 1,2 Mio. ? zu platzieren diese Anleihe von Anfang an gescheitert ist. Entsprechend regierte der Kurs und drehte kräftig ins Minus. Und doch wurde die Anleihe, 3fach teurer als die nicht platzierte gezeichnet und platziert. Wer also ist bereit, eine solche Anleihe zu übernehmen? Den Aktionären wurde mit Bekanntgabe der Anleihe auch mitgeteilt, dass auf der HV eine Kapitalherabsetzung im Verhältnis von 11:1 beschlossen werden soll. Auf der HV betonte Herr Maslaton dann, dass diese Schritte notwenig seien, um das Unternehmen in seiner Bilanz neu aufzustellen und gleichzeitig einem Investor dem Einstieg zu ermöglichen.

Alle Vorgeschlagenen Beschlüsse wurden auf der HV mit Mehrheiten von über 98 % genehmigt.

Seit der HV sind fast 3 Monate vergangen, der wichtigste Beschluss wird nun am 01.11 umgesetzt. Die Bilanz der Travel24 ist damit neu aufgestellt.

Die Frage, wer der große aus der Reisebranche sein soll, habe ich schon mehrfach genannt. Für mich kommt nur noch einer in Frage. Am 01.11.2005 wird Herr Thomas Holtrop Vorstandsvorsitzender der Thomas Cook AG. Seit Juni 2005 ist öffentlich bekannt, dass Holtrop der neue Konzernlenker sein wird. Im Juli 2005 erfolgte auch die völlig unlogische Abwandlung des Angebotes für die Wandelschuldverschreibung. Am 01.11 erfolgt die Kapitalherabsetzung bei der Travel24.com AG und Herr Holtrop übernimmt den Chefsessel bei Thomas Cook. Bereits im Vorfeld hat Thomas Cook unter Einflussnahme von Holtrop verschiedene Änderungen im Unternehmen durchgeführt. Fortgesetzt werden diese dann direkt mit dem 01.11 durch Holtrop.

Hier ein kleiner Auszug aus dem Beitrag der Financial Times Deutschland

Nachdem also die Vergangenheitsbewältigung geschafft ist, soll Holtrop sich nun etwas Neues ausdenken. Herausforderungen gibt es genug: Thomas Cook hat sich später und zögerlicher als Wettbewerber wie TUI (Xetra: 695200.DE - Nachrichten - Forum) auf das veränderte Verbraucherverhalten eingestellt. Billigflieger, Internetverkauf und flexible Einzelleistungen außerhalb der klassischen Pauschalreiseangebote bestimmen die Trends der Branche. Und auf Trends, behauptet Holtrop von sich, versteht er zu springen. Auch und vor allem als Branchenfremder. Denn er bringe interdisziplinäre Fähigkeiten in den Job.

Es muss etwas passieren, vor allem auch im Onlinegeschäft. Im Onlinegeschäft sind bereits viele Unternehmen tätig, erwartet man doch Umsatzsteigerungen von 40 %. Nur alle Onlinereisebüros haben bereits einen Besitzer, außer unserer kleinen, vor sich hindümpelnde Travel24.com AG.

Ich verwette meinen Arsch, dass wenn es ein großer aus der Reisebranche sein wird, es Thomas Cook ist.

Travel24 hat seine Hausaufgaben gemacht. Die Bedingungen für einen Investor sind erfüllt. Am 02.11.2005 wird sich zeigen, ob wir Aktionäre vom Vorstand der Travel24.com AG verarscht wurden, oder aber wie die Geschichte der AG am 02.11.2005 neu beginnen. Mit dem Einstieg der Thomas Cook AG werden wir Altaktionäre für unsere enormen Kursverluste, für unser warten und unsere Ausdauer entschädigt. Wie auch immer sich Thomas Cook neben der Anleihe am Unternehmen beteiligen wird, für uns kann es nur noch Bergauf gehen. Ob wir ein Übernahmeangebot bekommen oder eine KE durchgeführt wird, welche unter Ausschluss der Aktionäre durch die Thomas Cook AG gezeichnet wird, die folgenden Veränderungen ändern mit dem 02.11 auch die Kurse.  

28.10.05 14:18

8970 Postings, 5811 Tage bammiehattest Du die Angebote angenommen ? o. T.

28.10.05 14:28

99 Postings, 5941 Tage Grimniedas erste ja,

das zweite nicht.

Bei dem zweiten war klar, dass mit bekanntgabe dieser Anleihe ein Investor bereits zur Hand sein muss. Wer würde sonst das dreifache zahlen? Hatte mich gewundert, dass das keiner geschnallt hat und der Kurs so eingebrochen war.  

28.10.05 14:38

8970 Postings, 5811 Tage bammieich auch nicht, ich warte einfach ab

der Herabsetzung wird eh ein quasi Zwangsaustausch .. mal schaun wie's weiter geht

greetz  

28.10.05 14:41

99 Postings, 5941 Tage GrimnieNächste Woche wissen wir mehr

Ich rechne mit dem Einstieg bis zum 04.11, danach erst nächstes Jahr. Kommen wird er aber, bin mir sicher.  

   Antwort einfügen - nach oben