Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 1 von 9476
neuester Beitrag: 26.02.20 13:50
eröffnet am: 20.12.17 22:16 von: Wagemutige. Anzahl Beiträge: 236894
neuester Beitrag: 26.02.20 13:50 von: Maulwurf2 Leser gesamt: 29278661
davon Heute: 30667
bewertet mit 248 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
9474 | 9475 | 9476 | 9476  Weiter  

02.12.15 10:11
248

Clubmitglied, 27426 Postings, 5473 Tage BackhandSmashSteinhoff International Holdings N.V.

Rechtsform Naamloze vennootschap
ISIN NL0011375019
Gründung 1. Juli 1964[1]
Sitz Amsterdam, Niederlande
Leitung Markus Jooste[2]
Mitarbeiter 91.000 (2014/15)[3]
Umsatz 134,868 Mrd. Rand (2014/15)[3]
Branche Einzelhandel/Möbelindustrie
Website steinhoffinternational.com

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Steinhoff_International_Holdings

Möbelhersteller und Möbelhändler bei uns gelistet,...

hm mal sehen was das wieder ist, kennt das jemand ?  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
9474 | 9475 | 9476 | 9476  Weiter  
236868 Postings ausgeblendet.

26.02.20 12:23
1

39 Postings, 5 Tage Grampositiv_GPeure Glaskugeln

nerven schon langsam.. von basher und pusher Seite :D

lasst die Kurse Stelnhofs Rindern über.. wie war das nochmal wenn im Stall das Licht an geht? :)  

26.02.20 12:29
3

78 Postings, 462 Tage PrincessEugenUnruhe im Stall

Moinsen,
wenn ich das hier so lese, dann habe ich das Gefühl ich bin im Hühnerstall, so ein Gegacker und Gescharre, entweden gibt es gleich Futter, oder der Fuchs steht vor der Tür. Na wird es ja bald sehen. :-)
Sonnige Grüße aus dem nichtwindigen Hamburg  

26.02.20 12:38
1

4746 Postings, 708 Tage SuissereAlso ich möchte nicht unken

Aber ich befürchte, dass bei den mMn unrealistischen Erwartungen der rich and beautiful es doch erneut zu Enttäuschungen kommen kann, wenn sich herausstellen sollte, dass wieder hochgepusht und abgemolken wurde.  

26.02.20 12:47
2

1923 Postings, 748 Tage DerFuchs123@PrincessEugen

"  . . . oder der Fuchs steht vor der Tür. Na wird es ja bald sehen. :-) "


Ich wäre bereit . . . Smiley !  

26.02.20 12:51

1860 Postings, 812 Tage SeckedebojoGenau.....Siussere......

Nur Deswegen läuft die Sanierung schon seit fast 2 Jahren.

2 Jahre lang vorbereiten....

Damit dann am 27.02.2020 "GEMOLKEN" werden kann.

:-)  

26.02.20 12:52
5

11933 Postings, 2691 Tage H731400Tilp sehr nett

ich hatte vor kurzem angerufen und höflich gefragt ob etwas in Kürze kommt oder in 2-3 Jahren, mir wurde bestätigt in Kürze.

Gerne kann der ein oder andere auch mal anrufen und fragen :

TILP Litigation Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Einhornstraße 21
72138 Kirchentellinsfurt

Telefon: +49.7121.90909.0  

26.02.20 12:53
5

1366 Postings, 671 Tage maruschSuissere:

" Also ich möchte nicht unken...."

Ernsthaft??? Unken ist doch deine Berufung, oder?!  

26.02.20 12:55
6

1901 Postings, 645 Tage Wolf55Eigentlich interessieren sich die ...

 ... "rich and beautiful" niemals für die Befürchtungen der "poor and ugly" people. Das war schon immer so ...  

26.02.20 12:55
1

39 Postings, 5 Tage Grampositiv_GPMarusch

und Maruschen tut er auch :D  

26.02.20 13:08

2593 Postings, 5480 Tage manhamEinige

Posts zuvor wurde geschrieben, Morgen werde gemolken.
Völlig falsch mit den Trading Updates kommt weiterhin
Butter bei die Fische
Wie sich der Cute Norden auszudrücken pflegt.  

26.02.20 13:09

2593 Postings, 5480 Tage manhamDer Echte Norden

26.02.20 13:16
1

237 Postings, 435 Tage Kyrill 1Das die

Sauciere hier immer noch "befürchten" darf ist schon schlimm, aber das er (sie,es) nicht mal soviel Anstand hat und sich nach den Ausfällen hier wortlos aus dem Forum verabschiedet.
Junge du bist wirklich zum Fremdschämen.  

26.02.20 13:18
2

1210 Postings, 4591 Tage zoli2003Sättigung

Bei 11,3ct ist im Moment die Luft raus. Kaum Bewegung. Verkauforder mehr als Kauforder.
Haben sich wohl alle positioniert für die Zahlenbekanntgabe?

Könnte mir vorstellen ab 17.00 kommt etwas Zugluft rein und die 12ct wird nochmal getestet.
Falls es ein Non-Event wird bzw keine positiven Überraschungszahlen kommen, sollten wir morgen zumindest die 11ct halten. Das wäre gut und würden den 100% Anstieg der letzten Tage besiegeln und ein Zwischengeschoßboden sein.  

26.02.20 13:19
7

2931 Postings, 1532 Tage hueyMoin!

Heute wird es noch sehr turbulent!

Huey  

26.02.20 13:24

477 Postings, 77 Tage NoCapKurs heute wieder gemacht....

...vor den Zahlen wird angeschoben, verkauft einfach nicht - dann lachen wir mal  

26.02.20 13:25
6

1614 Postings, 1952 Tage SanjoImmer cool bleiben

Nichts ist eingepreist!
Der Kurs steht in Erwartungshaltung derzeit neutral.
Steht morgen nur ein Funken zwischen den Zeilen dann brennst hier das wissen auch die Basher.
Ich versteh nicht warum die Pappnasen immer schreiben es könnte morgen wieder fallen? Genauso könnte morgen Feierabend sein mit den Shortsellern.
Ich persönlich und die meisten Longies hier sind das rauf runter schon gewöhnt aber es kommt irgendwann mal anders, vielleicht schon morgen.
Ich kann zwar 100% verlieren aber die Shorties bekanntlich noch mehr! Und das ist nach den Jahren mal überfällig, Gier frisst Hirn!
Long und Plopp  

26.02.20 13:42

2618 Postings, 798 Tage Manro123Na Mittagspause ging wohl doch länger

Kleiner Spaß, zumindest bei ging Sie etwas länger ;). Wie gesagt die 0,1145? müssen fallen!  

26.02.20 13:42
1

4746 Postings, 708 Tage Suissere@kyrill

nach welchen Ausfällen?  

26.02.20 13:47

41 Postings, 6 Tage Maulwurf2Abfahrt

Von jetzt an beginnt der Spaß.  

26.02.20 13:47
3

1310 Postings, 792 Tage Ruhig BlutQuelle: n-tv

Steinhoff steht kurz vor Rückkehr in den SDax
Steinhoff
Steinhoff ,11
Die Aktien von Steinhoff haben gute Chancen auf einen Wiederaufstieg in den SDax zum Index-Veränderungstermin im März. Nach dem derzeitigen Stand könnten sie am Abend des 21. März die Titel von Dr. Hönle oder Heideldruck ersetzen. Beide Titel gelten als gefährdet für einen so genannten Fast Exit, also einen außerordentlichen Abstieg. Sollten sie den SDAX verlassen müssen, müssten Nachrückkandidaten gesucht werden. Und da stehen Steinhoff nach dem jüngsten Kursanstieg relativ gut da.

Aufgrund der hohen Volatilität im Markt ist die Situation bezüglich der Auf- und Absteiger allerdings noch sehr unsicher. Grundlage für die Veränderungen sind die Schlusskurse am Freitag. Die Börse entscheidet am kommenden Mittwoch über die möglichen Veränderungen. Derzeit sieht es auf den hinteren  SDAX-Plätzen sehr eng aus, und das nicht nur bei den Abstiegs-, sondern auch bei den Aufstiegskandidaten. Zudem gehen der Börse langsam Nachrücker aus, die die Kriterien für einen Aufstieg erfüllen.

 

26.02.20 13:48

497 Postings, 719 Tage LoenneEin ziemlich verlässlicher Indikator:am letzten...

...Freitag kreuzte der EMA 38 den Ema 200 von unten nach oben. ;-)

 
Angehängte Grafik:
4f13c494-a75b-4e04-97ee-283b2c817b8e.jpeg
4f13c494-a75b-4e04-97ee-283b2c817b8e.jpeg

26.02.20 13:48
1

2467 Postings, 680 Tage Mysterio2004Update ZA Besteuerung + 6er im Lotto

Hallo discoboys,

heute lief die "Budget speech" in ZA.

Die wichtigsten Erkenntnisse daraus mit freundlichen Grüßen von Jackson aus der FB Gruppe:

"Die Regierung behandelt die Einkommenssteuerzahler - die bereits 52% der Steuerlast der SA schultern, verglichen mit dem Beitrag der Mehrwertsteuer (26%) und der Unternehmen (16%) - in diesem Haushalt sehr sanft. Im Gegensatz zu den Prognosen von Absa, Old Mutual und anderen gibt es keine Erhöhung des Mehrwertsteuersatzes, keine einmalige Steuererhebung und keine Erhöhung (oder "Klammer-Kriechen") des persönlichen Einkommenssteuersatzes."

"Hartes Durchgreifen bei Abzügen von Unternehmenszinsen
Die Regierung will die Abzüge für Nettozinsaufwendungen ab Januar 2021 auf 30% der Einnahmen beschränken.

"Diese Maßnahme wird eine typische Form der Basenerosion und Gewinnverschiebung durch multinationale Unternehmen angehen. Diese Praxis beinhaltet eine künstliche Aufblähung der Unternehmensschulden und/oder des Zinssatzes für diese Schulden gegenüber einer verbundenen Partei in einer anderen Jurisdiktion mit einem niedrigeren Körperschaftssteuersatz. Die sich daraus ergebenden Zinszahlungen werden in Südafrika abgezogen, wodurch die inländische Steuerbasis verringert und die Gewinne, die zu einem niedrigeren Satz besteuert werden sollen, effektiv ins Ausland verlagert werden."

Tja & über den letzten Absatz dürft ihr exotischen Tänzer nun alle mal selber nachdenken, VOLLTREFFER = die Zinsen, die Nebenkosten + der Zinseszinseffekt der restrukturierten Schuldtitel bei gewählter Kapitalisierung werden zu großen Teilen vom Steuerzahler getragen......how dare you?!?

Schulden somit voll unter Kontrolle & somit müssen wir jetzt "nur" noch beten, dass die Klagen und der Umgang mit genau diesen in einer für uns verträglichen Form ablaufen und dann fliegen hier mit hoher Wahrscheinlichkeit so richtig derbe die Korken!!

Aber Obacht, nicht den Kopf verlieren, erst wenn wir wissen, wie genau die Settlement Varianten aussehen darf man hier alle reinhauen was die Konten hergeben, vorher seriöses Riskmanagement!

Grüße
Mysterio  

26.02.20 13:49
1

497 Postings, 719 Tage LoenneSMA nicht EMA, sorry :-)

26.02.20 13:50

41 Postings, 6 Tage Maulwurf2Lass Sie fliegen

Ampeln stehen alle auf GRÜN.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
9474 | 9475 | 9476 | 9476  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben