TUI 2007: Erholung oder Zerschlagung?

Seite 1 von 316
neuester Beitrag: 09.04.20 19:13
eröffnet am: 23.11.06 19:09 von: fuzzi08 Anzahl Beiträge: 7891
neuester Beitrag: 09.04.20 19:13 von: fuzzi08 Leser gesamt: 1026935
davon Heute: 139
bewertet mit 41 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
314 | 315 | 316 | 316  Weiter  

23.11.06 19:09
41

11270 Postings, 5931 Tage fuzzi08TUI 2007: Erholung oder Zerschlagung?

Vorab einige Worte pro domo:
Mein alter TUI-Thread (Titel: TUI) funktioniert nicht mehr. Auf Schreibversuche
erfolgt der Hinweis (in Rot), daß ich in einem "verbotenen Forum" schreibe - was immer das auch heißen mag. Anfragen an ARIVA wurden bis jetzt nicht beantwor-
tet. Wozu sich lange rumärgern - schneller kommt man mit einem neuen Thread
zum Ziel. Schade um den alten Thread, der für viele eine Hilfestellung geboten, zuletzt durch notorische Stänkerer aber doch arg gelitten hat.
Also: auf ein Neues.
Ich begrüße alle, die sich im alten Thread konstruktiv am Dialog beteiligt haben,
oder beteiligen wollen - auch wenn sie konträre Meinungen vertreten.

Wie der Titel schon andeutet, geht es um die Perspektiven des Unternehmens im kommenden Jahr, 2007. Da dürfte nämlich entscheiden, wohin im wahrsten Sinne
die Reise geht: kommt die Erholung - wofür es jetzt schon Anzeichen gibt; oder
kommt eine Zerschlagung, wofür vieles spricht?

Zur Aktie: der Kurs schmiert wieder ab. Einerseits durch die laufenden Abstufun-
gen, andererseits wegen der speziellen Situation zum Jahresende, wo schlechte
Performer eher wieder gegeben werden, da sie kein Fondsmanager zum Ultimo im
Portefeuille haben will. Und last but not least ist da der heißgelaufene Dax, der
vielen zur Vorsicht rät; da versuchen viele Marktteilnehmer, durch Stockpicking
Risikominimierung zu betreiben.

Wie auch immer: Fundamentales spielt in solchen Fällen keine bzw. nur eine unter-
geordnete Rolle. Ich habe mir deshalb eine Deadline gesetzt, die ich aktuell an das Tief, das vor 5 Handelstagen erreicht wurde, angepaßt habe: 5,90 EURO.
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
314 | 315 | 316 | 316  Weiter  
7865 Postings ausgeblendet.

08.04.20 15:40

1331 Postings, 1957 Tage EtelsenPredatorFuzzi

Ich teile deinen Optimismus leider nicht. Du schreibst "Wenn tests zur Verfügung stehen, deren Ergebnis schon nach Stunden vorliegt, könnte man Veranstaltungen (incl. Reisen) mit negativ getesteten Personen zulassen." Vielleicht für Veranstaltungen, vielleicht noch für Reisen im Inland. Aber ich denke nicht, das Pauschalreisen oder andere Reisen ins Ausland in diesem Jahr möglich sind (es sei denn, ganz plötzlich können alle "geheilt"/geimpft werden. Und daran glauben wir beide wohl eher nicht.
Oder verstehe ich dich falsch: negativ getestet: soll heißen Krankheit überwunden oder einfach noch nicht gehabt? Im letzteren Fall wird da sicher gar nichts gehen (sicher = meine Meinung). Andere Länder lassen dich nicht rein. Und wenn doch: dann kannst du nur kurz entschlossen buchen, also auf den letzten Drücker.
Ist mir zu viel wenn und aber, alles so unsicher, dass ich zu meinem Schluss komme, das solche Reisen sicher (!) nicht möglich sein werden.
Wenn doch: Glückwunsch an die dann Glücklichen...
Naja, und letztlich hoffe ich ja auch noch auf meinen gebuchten Urlaub ab 15.06.
Mein Hirn fragt gerade: bist du (ich) bescheuert?  

08.04.20 16:15
2

1002 Postings, 1687 Tage omega10000Nosferatu Effekt

Das Monster verliert für den Zuschauer immer mehr an Schrecken, je öfter es auf dem Bildschirm auftaucht. Er gewöhnt sich an den Anblick. Um neue Furcht auszulösen, bedarf es einer deutlichen Schock-Eskalation. Genau diese bleibt aber im Fall von Covid-19 aus.

 

08.04.20 16:25

11270 Postings, 5931 Tage fuzzi08EtesenPredator - negativ getestet

heißt: kein Befund = nicht infiziert = keine Viren / Virenfragmente nachweisbar. Proband kann niemand anstecken.
Allerdings: Fehler können nie ausgeschlossen werden.
Aber: das wird NIEMALS anders sein; auch nicht nach der Einführung von Impfstoffen. Vergleiche Influenza.  

08.04.20 19:02

4255 Postings, 4985 Tage brokersteveÄgyptischer Milliardär hat auf über 5 % erhöht....

Tui ist ein Schnäppchen, ich sehe hier einen 200%.

Corona geht Vorbei und dann wird Tui als der absolute Platzhirsch das geschärft abräumen.

Ich lege nach.

 

08.04.20 19:11

346 Postings, 1827 Tage Igel 69Corona Verdopplung

In der Abnahme, dass sich die Anzahl der Infizierten alle 14 Tage verdoppelt haben wir nach neun Verdoppelungen gut 50 Millionen Infizierte. Das sind 4,5 Monate. Schaffen wir die Verdoppelung auf einen Monat zu steigern sind es 9 Monate also kurz nach Weihnachten. Bis dahin gibt es keinen Impfstoff höchstens eine Therapie. Ich fürchte, so sehr wie wir es uns wünschen, Urlaub ist unser kleinstes Problem 2020 für TUI aber das größte. Allen Investoren trotzdem viel Erfolg.
 

08.04.20 19:18

3936 Postings, 7092 Tage Nobody IIQuatsch, laut RKI wurden in KW13 ca. 300.000 Tests

durchgeführt, davon waren 9%. Insgesamt waren ca. 8% von 916.000 Tests positiv. Damit sollten ca. 8% der Bevölkerung bereits positiv sein. Das waren ca. 7 Mio Menschen. Nach den Maßnahmen wird das langsamer, wenn es bis dahin ca. 10 Mio Menschen waren, dann sollten bis Sommer ca. 50-60 Mio Menschen mit dem Virus in Kontakt gewesen sein.  
-----------
Gruß
Nobody II

08.04.20 20:01

346 Postings, 1827 Tage Igel 69Zum Glück

Ist es nicht so. Da hätten die Krankenhäuser und Bestatter viel zu tun gehabt.  

08.04.20 20:04

11270 Postings, 5931 Tage fuzzi08igel 69 - Mathematik

Die von Dir angenommenen 9 Verdopplungen in jeweils 14 Tagen werden wir ebenso wenig erreichen, wie der Läufer die Schnecke, wenn er ihren zu Beginn des Wettlaufs vorhandenen Vorsprung in jeder Runde um die Hälfte verringert. Das ist einfache Mathematik.
Irgendwann hat die Durchseuchung einen Grad erreicht, bei dem der Reprofaktor eines Virenträgers unter 1 gesunken ist, d.h. er steckt weniger als 1 weiteren Menschen an (anfänglich ca. 3,5). Folge: die Verbreitung beginnt "einzuschlafen".
Wann genau das der Fall ist, weiß niemand, da die Anzahl der Virenträger nicht bekannt ist. Es ist jedenfalls NICHT die Anzahl der offiziell positiv Getesteten.  

08.04.20 20:12

696 Postings, 165 Tage Michael_1980Gedanken

zu welchen kontitionen hat man staatshilfe bekommen?  

08.04.20 20:12

1346 Postings, 153 Tage Aktiensammler12Galearis,

glaub i ned, is aber wurscht. Vui Glück mit Deine Aktien  

08.04.20 20:32
2

3936 Postings, 7092 Tage Nobody II@Igel

Vielleicht ist die Auslegung der Todesrate einfach mal falsch.

1. Wenn laut RKI der Schnitt der Toten 80 Jahre ist, wieviele sind wegen Corona oder "nur" mit Corona gestorben?
2. Da man gar nicht weiss, wieviele Infizierte es wirklich gibt, ist es falsch die positiv getesteten als Grundgesamtheit anzunehmen und davon eine Todesrate zu ermitteln. Wenn man das bei einem Wahlkampf so machen würde, dann würde man auf dem Parteitag der FDP eine Umfrage starten und der nächste Kanzler ist von FDP. Sorry,  aber mit der Logik des RKI, kommt man nicht an die Wahrheit ran, zumal man nicht nur inhaltlich sondern auch handwerklich die Daten falsch erhoben habt.
3. Der Anstieg der Neuinfizierten berücksichtigt nicht, daß auch mehr getestet wurde. Wenn ich im Straßenverkehr die Blitzer verdopple, gibt es auch mehr Raser? Oder wurden einfach nur mehr Raser dokumentiert?
4. John Hopkins Institut hat die Zahlen veröffentlicht, auf Basis Tests und Bevölkerungszahl und kommt für Deutschland auf 2 Tote je 100.000 Einwohner für Deutschland, Italien mit 27.

5. In Deutschland sind 2017 68.000 Deutsche an Lungenkrankheiten gestorben. 2.500 Deutsche sterben jeden Tag. Statistische Bundesamt 2017.

-----------
Gruß
Nobody II

08.04.20 20:36

3936 Postings, 7092 Tage Nobody IIQuellen zu oben

Bettenauslastung in Deutschland, zum Glück viele grüne Ampeln, trotz Weltuntergang

www.divi.de/register/intensivregister

Mehr Infizierte, durch mehr Tests, damit belegt, dass Tests nicht repräsentativ sind.

multipolar-magazin.de/artikel/...virus-irrefuhrung-fallzahlen

Tot durch Lungenkrankheiten, sind normal, 2017 über 68.000
www-genesis.destatis.de/genesis//...amp;levelid=1585853345122

Und hier vom RKI selbst die Testzahlen, die Essenz hat man in den Text gepackt, statt in einer kumulierte Tabelle.
www.rki.de/DE/Content/Infekt/EpidBull/...blob=publicationFile
-----------
Gruß
Nobody II

08.04.20 20:40

3936 Postings, 7092 Tage Nobody IIUpdate vom RKI

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/...e.pdf?__blob=publicationFile

Seite 7, 1,3 Mio Test, 9% positiv.

Mich würde mal interessieren, ob wenn Corona überstanden der Test anschlägt, oder anzeigt nicht infiziert.  
-----------
Gruß
Nobody II

08.04.20 23:15

160 Postings, 359 Tage MutenroshiDas geht leider nur

mit einen Antikörpertest.
Laut Herr droste ist aber bei den Antikörper Test das Problem, dass die Antikörper Test auch auf die anderen Coronaviren anschlagen können wenn die noch nicht so lange zurück liegen. Sprich die können falsch positiv anzeigen.

Nicht zu verwechseln mit den Coronatest.  

09.04.20 08:44

31832 Postings, 6280 Tage BörsenfanTui bei 4,70 EUR ...

-----------
Defragmentierung unterm Aluhelm, 47% von 100% abgeschlossen...

09.04.20 11:42

2 Postings, 1 Tag GrainbillyDeutsche und Urlaub.

-Die Deutschen sidn statistisch das Reisefreudigste Land...
- Was Sie dieses Jahr an Geld Sparen, verballern Sie , sobald möglich und lassen das Geld bis dahin in Deutschland= Essen & Trinken , daher Stärkung der localen Strukturen.
- Staatliche Unterstüzung + erleichterte Kredite + KuG = Sanierung und einfaches Verhandeln mit der Gewerkschaft um eine Strukturveränderung durchzusetzen= Konsolidierung!
Daher , kaufe ich und lasse das Depot dann zu und wir sehen in 2-3 Jahren 10+  

09.04.20 11:55

11270 Postings, 5931 Tage fuzzi08TUI: Betrieb gesichert

So liest man heute früh in Berneckers Newspilot:

"TUI hat sein Geld
Der Betrieb ist gesichert. Kurssprung daraufhin gestern + 6 %, aber das ist erst der Anfang. Wir verwiesen mehrfach darauf: In solchen Aktien jetzt zu investieren erfordert lediglich Weitsicht. Investieren Sie nicht Ihr ganzes Geld, aber dabei sein ist alles!"

Also los, Leute. Wer hat Weitsicht?

Die Infektionskurve hat gedreht und zeigt erstmals  abwärts (s. Gaussche Glocke). Bleibt es dabei, wird der Shut-Down nach den Osterferien zurückgefahren. Dann wird wieder gearbeitet, produziert, gehandelt und der Rubel beginnt wieder zu rollen.

Wann wird wohl wieder gereist? Im Inland wohl wieder zuerst und zwar sehr bald. Feriengebiete und Inseln haben wir ja genügend. Danach sind ausgewählte Destinationen dran, in denen die Kurven ebenfalls abwärts zeigen.  

09.04.20 12:08

2 Postings, 1 Tag Grainbillyan fuzzi 08 Tui gesichert.

Kann Dir da nur zustimmen. Das sind alles Chancen.
Schön verteilen, auch an die Lufthansa denken, wir nach einer guten Konsolidierung der KuG, wieder die 15 EURO Marke erreichen  

09.04.20 12:40
1

61073 Postings, 5818 Tage Anti LemmingDie Infektionsraten sinken

wegen des Shutdowns. Wird er aufgehoben, geht es schnell wieder los.

Die Spanische Grippe kam 1918 bis 1919 in drei Wellen. Die mittlere Welle war die schlimmste.

Als es nach der ersten Welle Entwarnung ab, herrschte für knapp drei Monate trügerische Ruhe (unten: orange).


Ingesamt starben damals 25 bis 50 Millionen Menschen.

---------------------------

In China gibt es zurzeit in der Provinz Jia erneut einen Lockdown. Dort scheint jetzt schon die zweite Welle anzurollen.

https://www.msn.com/zh-hk/news/englishnews/...second-wave/ar-BB122K5h

Man sollte sich daher nicht zu früh freuen. Gestern stiegen die US-Indizes, weil die Zunahme bei den Totenzahlen rückläufig war. Makabrer geht's wohl nicht.

--------------------------

Die drei Wellen der Spanischen Grippe 1918 bis 1919

 
Angehängte Grafik:
spanfu.jpg (verkleinert auf 74%) vergrößern
spanfu.jpg

09.04.20 12:48

7382 Postings, 5441 Tage pacorubioAnti l

Heute Arbeitslosenzahlen USA
Opec plus
Sind ja auch nur Schwergewichte zumindest kurzfristig  

09.04.20 12:55

31832 Postings, 6280 Tage Börsenfanmit der spanischen Grippe, das wurde doch gestern

schon irgendwo gepostet.  
-----------
Defragmentierung unterm Aluhelm, 47% von 100% abgeschlossen...

09.04.20 12:58

61073 Postings, 5818 Tage Anti Lemming# 887

Ja, im Bärenthread. Hab den Chart für TUI aber noch ein bisschen aufgehübscht.  

09.04.20 13:32
1

1002 Postings, 1687 Tage omega10000Alterfalter

jetzt kommen se mit der Spanischen Grippe vor 100 Jahren ....ist das vergleichbar mit den heutiger Erkenntnisen und Medizin? Wohl nicht im geringsten ...do ein Bullshit ,aber netter Bashversuch  

09.04.20 14:38
1

11270 Postings, 5931 Tage fuzzi08die Spanische Grippe

taugt als "Blaupause" nur bedingt, weil man damals gar nicht wusste, um was genau es sich handelte und man deshalb und aus verschiedenen anderen Gründen (Krieg) auch keine Vorsichtsmaßnahmen traf bzw. treffen konnte.
Auch von ernsthafter Datenerhebung konnte keine Rede sein. Selbst HEUTZUTAGE werden bei Grippewellen alle, die an Pneumoniesyndromen verstorben sind, der Einfachheit halber der Influenza zugeschrieben. Tests, wie man sie jetzt bei CoVid-19 macht (und selbst da nicht immer), werden bei Influenza idR nicht gemacht. Aussage RKI.

Das Problem bei der aktuellen Corona-Infektionswelle ist, dass die gesamten Statistiken wenig wert sind, da niemand genau weiß, wieviele Menschen in Deutschland bisher infiziert wurden (und daher geheilt/ immun oder gestorben) sind. Man kann lediglich erahnen, dass da draußen ein anonymes Heer an Infizierten herumläuft, die nicht als infiziert erkannt und daher auch nicht statistisch erfasst werden.
Solange man die Zahl der effektiv Infizierten und Geheilten/Immunen, kann man bezüglich der  Reprozahl keine exakte Aussage treffe. Möglicherweise liegt bereits unter 1, d.h., jeder Infizierte steckt statistisch einen oder weniger Mitmenschen an.
Grundlegende Unterschiede zur Spanischen Influenza, die die Vergleichbarkeit in Frage/Abrede stellen.  

09.04.20 19:13

11270 Postings, 5931 Tage fuzzi08Hamed El Chiaty

hat wie berichtet, seinen Anteil an TUI über seine DH Deutsche Holdings Limited von  3,4% auf 5,1%
aufgestockt. Wie man sieht, stammen die 1,7% aus dem Freefloat (vorher: 57,61%, jetzt: 55,91%).

Das erklärt auch die erratischen Kurssprünge der letzten 2-3 Wochen, insbesondere der vom 19. und 26. März, mit +20,5%   und +15%.
Sofern El Chiaty es bei dieser Aufstockung belässt (was ich allerdings nicht glaube), würden künftige Kurssprünge wohl bescheidener ausfallen.

Meine Vermutung: er wartet einen Rücksetzer ab und legt dann nach. Schließlich will er ja noch reicher werden.
Mein Vorschlag: nachmachen!  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
314 | 315 | 316 | 316  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben