NEL, der Wasserstoffplayer aus Norwegen

Seite 1 von 324
neuester Beitrag: 23.10.19 16:56
eröffnet am: 01.05.19 10:58 von: na_sowas Anzahl Beiträge: 8086
neuester Beitrag: 23.10.19 16:56 von: na_sowas Leser gesamt: 1310941
davon Heute: 4919
bewertet mit 31 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
322 | 323 | 324 | 324  Weiter  

01.05.19 10:58
31

3114 Postings, 610 Tage na_sowasNEL, der Wasserstoffplayer aus Norwegen

Die Vision:
Generationen mit sauberer Energie für immer zu stärken, ist die Vision von Nel. Unsere Technologie ermöglicht Menschen und Unternehmen die tägliche Nutzung von Wasserstoff, dem am häufigsten vorkommenden Element des Universums.

Das Geschäft:
Nel ist ein globales, engagiertes Wasserstoffunternehmen, das optimale Lösungen für die Herstellung, Speicherung und Verteilung von Wasserstoff aus erneuerbaren Energien liefert. Wir bedienen Industrie-, Energie- und Gasunternehmen mit führender Wasserstofftechnologie. Seit der Gründung im Jahr 1927 hat Nel eine stolze Geschichte in der Entwicklung und kontinuierlichen Verbesserung von Wasserstoffanlagen. Unsere Wasserstofflösungen decken die gesamte Wertschöpfungskette von der Wasserstofferzeugungstechnologie bis zur Herstellung von Wasserstofftankstellen ab und bieten allen Brennstoffzellen-Elektrofahrzeugen die gleiche schnelle Kraftstoffversorgung und Reichweite wie herkömmliche Fahrzeuge.

Warum wir glauben, dass erneuerbarer Wasserstoff in Zukunft die Nummer 1 sein wird:

- Die Welt braucht einen neuen Energieträger, um Öl und Gas zu ersetzen
- Wasserstoff ist das Element mit der höchsten Energiedichte
- Durch Elektrolyse kann Wasserstoff aus Wasser und erneuerbarer Energie erzeugt werden
- Der Zugang zu erneuerbaren Energien ist praktisch unbegrenzt
- Die Stromnetze sind nicht in der Lage, den gesamten zukünftigen Energiebedarf alleine zu decken
- Die Nachfrage nach stabiler Energieversorgung weicht generell von der schwankenden Erzeugung erneuerbarer Energien ab
- Die Einführung erneuerbarer Energien in großem Maßstab ist von Energiespeicherlösungen abhängig.


Auf eine sachliche Diskussion rund um NEL,  Nikola und Wasserstoff, gepaart mit reichlich wertvollen Infos.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
322 | 323 | 324 | 324  Weiter  
8060 Postings ausgeblendet.

22.10.19 17:14

3114 Postings, 610 Tage na_sowasNun auch Renault

Groupe Renault führt Wasserstoff in sein Lieferprogramm für leichte Nutzfahrzeuge ein!


https://media.group.renault.com/global/en-gb/...vehicules-utilitaires

https://www.at.no/artikler/satser-pa-hydrogen/476999  

22.10.19 17:29
5

3114 Postings, 610 Tage na_sowasLokke sehr überzeugend heute um 14h in London

bei der Bloomberg NEF-Konferenz.....

Lokke: Wir wissen fast nicht wo wir anfangen sollen ;-)

Und dazu soll er bei der Live übertragenen Veranstaltung erwähnt haben das sie die Tage einen Vertrag abgeschlossen haben......mit wem und was bleibt noch sein Geheimnis.
NEL wird uns ganz sicher vor den Q3 Zahlen noch überraschen, dass war bisher immer so :-)

-------

SebHenbest von Bloomberg:

In grünem Wasserstoff gibt es so viele niedrig hängende Früchte, dass die Kosten sinken. Wir wissen fast nicht, wo wir anfangen sollen!  sagt Jon Andre Lokke von @nelhydrogen bei #bnefsummit.  Und Jon Andre Lokke sagt das so überzeugend, dass er meinen inneren Skeptiker zum Schweigen bringt.  

https://t.co/jcTtTc4hCo

--------

Björn Simonsen heute dazu....

-Wir werden in naher Zukunft feststellen, dass erneuerbarer Wasserstoff den fossilen Wasserstoff verdrängt, und wir werden unseren Beitrag dazu leisten, sagt @jonandrelokke auf dem #BNEFSummit

https://t.co/2ixyFgsLNj

--------

Bloomberg zu Lokke

Wir sind fast in die gleiche Falle geraten wie mit Solar, in der wir die Fähigkeit der Branche, Kosten und Skalierbarkeit zu senken, unterschätzt haben.  Das könnten wir hier mit Wasserstoff sehen.  - @jonandrelokke von @nelhydrogen ist optimistisch in Bezug auf die Geschwindigkeit der Reduzierung der Wasserstoffkosten.  #BNEFsummit

https://t.co/jIy0BtEdu4

 

22.10.19 18:20
1

1143 Postings, 866 Tage franzelsepwird Zeit,

dass sie etwas ?raushauen? ... Bosch meldet sich auch zu wort ... der chart schreit nach news, die untere linie muss halten  

22.10.19 18:26

3114 Postings, 610 Tage na_sowasJa Franzel es wird Zeit....und hier ein Ingenieur

von Bosch, der über die Entwicklung bei Nikola berichtet.


https://www.bosch.com/stories/fuel-cell-truck-nikola-two/  

22.10.19 18:29

1143 Postings, 866 Tage franzelsepweißt ja

wenn ich Boch höre, geht mein Herz auf ... good old Germany lol  

22.10.19 18:37
2

3114 Postings, 610 Tage na_sowasIch weiß :-) bald ist Showtime bei Nikola u. Bosch

"Okay, lass uns den Truck wieder auf die Strecke bringen", sagt Appel in sein Funkgerät. Dies ist das fünfte Mal, dass sie das Verfahren heute durchgeführt haben. Alles dreht sich um die Feinabstimmung. Bald wird alles genau richtig sein: die Steuerung, die Brennstoffzelle und die Lenkung. Bald ist Showtime.

 

23.10.19 06:10
1

3114 Postings, 610 Tage na_sowas@nordlicht

Vermutlich ist Runde 1 die Erweiterung auf 360MW und Runde 2 die Erweiterung auf 1GW mit einer vollautomatisierten Produktion.
Nur meine Einschätzung....

Gehen wir heute wieder auf 7,28 NOK? Ein Muster das seit Wochen zu sehen ist und am Ende sich Marshall Wace wieder mit Aktien eindeckt.
Aber Lokke wird dem Treiben bald ein Ende setzen mit der Verkündung von Verträgen.
Man kündigt auf solch einer Konferenz keinen Deal an in dem es nur um 2 Tankstellen geht, dass dürfte dann schon etwas größer sein ;-)  

23.10.19 07:51

226 Postings, 422 Tage Nordlicht1@Nasowas

Ja wird wohl so sein.  

23.10.19 08:28

3114 Postings, 610 Tage na_sowasDann wären wir vermutlich bei 250.000? pro MW

Wenn wir annehmen das derzeit 1 MW Elektrolyseurleistung mit rund 1 Mio ? zu Buche schlägt.....dann wären 50% eine halbe Mio und davon nochmals 50% wären wir bei den 250.000?.
In Anbetracht der Menge an Leistung die da weltweit benötigt wird summiert sich da auch ein schönes Sümmchen in den Büchern.

Nicht nur Stationen werden zum Brot und Butter Geschäft.....sondern auch Elektrolyseure :-)

 

23.10.19 08:44

3114 Postings, 610 Tage na_sowasCEO Hubertus Mühlhäuser von CNH In./Iveco


Die Brennstoffzellentechnologie ist der nächste logische Schritt bei der Lösung von Emissionen!

Im Bereich alternativer Antriebe arbeiten wir mit namhaften Start-ups zusammen und haben Inkubator-Partnerschaften geschlossen. Besonders hervorzuheben ist unsere Investition von 250 Millionen US-Dollar in die Nikola Corporation, ein amerikanisches Unternehmen, das sich auf Wasserstoff-Elektrofahrzeuge, Energiespeichersysteme und Wasserstofftankstellen spezialisiert hat. Wir freuen uns sehr über die Partnerschaft mit und den Nutzen aus dem sehr klaren Ziel von Nikola, keine Emissionen zu verursachen und Zugang zu seiner proprietären Wasserstoffbrennstoffzellentechnologie zu erhalten. In diesem Rahmen werden das industrielle und kommerzielle Know-how und das Netzwerk unserer Marke IVECO die Einführung der schweren Lkw-Baureihe von Nikola in den USA und in Europa beschleunigen.

https://www.thebuzzbusiness.com/innovating-in-the-fast-lane/  

23.10.19 08:46

3407 Postings, 4198 Tage XL10@Na_Sowas

Der Markt jedenfalls scheint nicht solche Visionen zu haben. Es heißt doch immer, dass der Markt alles weiß, was man ohne ein Insider zu sein wissen kann.

Der Kurs spricht aktuell seine eigene Sprache. Nel haut zu wenig News raus. Entweder es gibt einfach keine oder es hat strategische Gründe.  

23.10.19 08:56

40 Postings, 4303 Tage claus911falsches Pferd

bin erst vor 2 Wochen eingestiegen, habe mich gegen Cellpower entschieden wo ich jetzt über 40% im ? währe. Wie seht ihr es sollte man bei NEL noch nachkaufen?  

23.10.19 11:01

226 Postings, 422 Tage Nordlicht1@ Nasowas 7655 bis 7657 aus Macumba Forum.

Das schöne ist das die Berechnung da Konservativ trotz Senkung der Preise je MW immer noch in etwa stimmt.  Vielleicht werden die Tankstellen auch noch etwas günstiger. Aber Ca. 15-20 Mio. je Station. Das wäre Super. Und was noch alles dazu kommen könnte;-) Nikola Europa (es müssen ja HD Stationen gebaut werden) und vor allem Elektrolyseure für die Industrie.  

23.10.19 11:06

5 Postings, 3096 Tage avantiWasserstoff-Index statt Einzelaktie?

Ihr schreibt viel über die einzelnen Aktien - habt Ihr auch einen Tip zu H2-Index Papiere oder so.
Finde leider hier nichts? Danke erstmal  

23.10.19 11:56

346 Postings, 2547 Tage winhelBetreff Tankstellen

Wie kommst du auf 20 Millonen für eine Tankstelle?Zwei Stück, die Nel vor Kurzem verkauft hat, kosteten 2,7 Millionen!  

23.10.19 12:22

226 Postings, 422 Tage Nordlicht1@winhel

Schau dir #7655 bis an im Macumba Nel asa Forum wie oben beschrieben dann verstehst du was ich meine.  

23.10.19 12:59

2089 Postings, 3611 Tage ElCondoravanti

WKN: MC2G7F
ISIN: DE000MC2G7F1
Typ: Knock-Out
-----------
Nur wer das Unmögliche versucht,kann das Mögliche erreichen.
Keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf

23.10.19 13:29

792 Postings, 4163 Tage zakdirosain Oslo geht es langsam

bergauf. Kann von mir aus so weiter gehen.  

23.10.19 13:39

293 Postings, 267 Tage Schlumpf13@zak

Jedem Auf folgte in den letzten Wochen aber auch immer ein Ab. Der Kurs hat sich irgendwie um 7,5 NOK eingependelt und ich glaub nicht dass wir ohne News/gute Q3-Zahlen die 8 NOK übersteigen.

Aber zumindest ganz gut, dass trotz der Newsflaute die letzten Monate der Kurs so stabil bleibt!
Also gerne ohne News stagnieren und mit News die Sprünge machen :-)
 

23.10.19 14:05

5 Postings, 3096 Tage avantiElCondor

danke - ist mir leider zu heiß - suche eher ein ruhigeres Körbchen - Fondsmäßig  

23.10.19 16:25

84 Postings, 140 Tage RudiKBörse Oslo gleich geschlossen

Dann geht's hier bestimmt wieder runter.
Aber trotzdem guter Tag heute.
NEL steht bereit für den Durchstart.  :-))))  

23.10.19 16:35

1143 Postings, 866 Tage franzelsephaarscharf

"Kotzgrenze" erreicht, aber darüber geschlossen.money mouth

 
Angehängte Grafik:
screenshot_5.jpg (verkleinert auf 27%) vergrößern
screenshot_5.jpg

23.10.19 16:56
1

3114 Postings, 610 Tage na_sowasShell favorisiert Wasserstoff

Elon Musk eine gute Werbemaschine - aber kein Geschäftsmann!

Batteriewagen in jeder Hinsicht, aber wenn es um schwerere Transportmittel und Flugzeuge geht, hält die Technologie nicht. Das sagt Mike Copson bei Shell. "Die heutigen Batterien haben nach Gewicht ungefähr die gleiche Energiedichte wie ein Schokoladenkuchen", sagt er.

Eine geblendete Öffentlichkeit und ein Politiker mit Schatten. Wenn es darum geht, den Verkehrssektor von fossilen Brennstoffen abzuwenden, wurden wir ausgetrickst. Dies ist laut Mike Copson verantwortlich für den Geschäftsbereich Wasserstoff bei Shell. Während eines Seminars in London unterstrich er, wie wichtig es ist, zusammenzuarbeiten und neue Lösungen für das Energieproblem zu finden.

- Das BIP-Wachstum ist jetzt eng mit Energie verbunden, und meines Erachtens sind drei wichtige Dinge zu beachten, da der Energiebedarf enorm zunimmt. Zum einen gibt es keine einheitliche Lösung zur Reduzierung der Kohlendioxidemissionen. Das zweite ist die Zusammenarbeit, und das dritte ist, dass es Zeit braucht, sagt Mike Copson zu Ny Teknik.

Obwohl Mike Copson und Shell es für wichtig halten, darüber nachzudenken, ist es nicht einfach, ihre Meinung zu äußern. Tesla mit Elon Musk an der Spitze hat die öffentliche Meinung allzu einseitig und die Politiker blind gemacht, zumindest was den Transport betrifft.

- Aus energetischer Sicht sind Batterien für Fahrzeuge nicht optimal. In Bezug auf das Gewicht haben die heutigen Batterien ungefähr die gleiche Energiedichte wie ein Schokoladenkuchen, während Wasserstoff aus Gewichtssicht weitaus besser ist. Das ist der Grund, warum ich nervös werde, wenn Leute über elektrische Flugzeuge sprechen und denken, sie sollten batteriebetrieben sein, sagt Mike Copson.

Ein weiterer Vorteil bei Wasserstoff und Brennstoffzellen ist die Zeit - und insbesondere die Zeit, die zum Auftanken benötigt wird. Hier ist Shell der Ansicht, dass es für Privatwagen möglicherweise keine große Sache ist, die in einer halben Stunde aufgeladen werden muss. Es ist Zeit für eine Pause. Für LKW-, Bus- oder Flugzeugverkehr ist dies jedoch nicht zulässig.  

- Wir prüfen alle Möglichkeiten zur Optimierung des Verkehrs, und Wasserstoff birgt großes Potenzial. Wenn wir uns die Aufladung ansehen, können Sie mit Wasserstoff in drei Minuten 3.000 kWh erreichen. Ich meine, wenn wir Emissionen reduzieren wollen, müssen wir uns das ansehen. Wir können es nicht alleine schaffen, und ich glaube, wenn wir zu einer klimaneutralen Gesellschaft wechseln wollen, müssen wir viele verschiedene Lösungen zulassen ?, sagt Mike Copson.

Zu denken, dass Batterien laut Copson die einzige Lösung wären, ist naiv. Die Absicht von Shell, in Wasserstoff zu investieren, bedeutet nach eigenen Angaben nicht, dass das Unternehmen das Gefühl hat, in Bezug auf die Batterietechnologie zurückgefallen zu sein. Wenn es um batterieelektrische Fahrzeuge geht, sagt Mike Copson, dass sie ihren Platz haben, aber er möchte auch Elon Musks Idee, dass der batteriebetriebene Lastwagen von Tesla die Transportbranche revolutionieren sollte, voll und ganz verstehen.

- Elon Musk ist eine gute Werbemaschine, aber in Wirklichkeit ist er kein fantastischer Geschäftsmann. Musk ist ein Batteriehersteller und deshalb sagt er, dass der Batterie-LKW revolutionieren wird. Aber Physik und Forschung sagen etwas anderes aus, sagt Mike Copson.

https://www.nyteknik.se/fordon/...-maskin-men-ingen-affarsman-6975985  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
322 | 323 | 324 | 324  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  5 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: derwahrewerner, derwaahrewerner, Goldjunge13, Heute1619, Huslerjoe