Der Crash (Original bei Geldmaschine123)

Seite 1 von 944
neuester Beitrag: 08.04.20 16:03
eröffnet am: 04.11.13 19:44 von: Geldmaschin. Anzahl Beiträge: 23593
neuester Beitrag: 08.04.20 16:03 von: Geldmaschin. Leser gesamt: 3388463
davon Heute: 402
bewertet mit 54 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
942 | 943 | 944 | 944  Weiter  

04.11.13 19:44
54

13406 Postings, 3831 Tage Geldmaschine123Der Crash (Original bei Geldmaschine123)

Hallo zusammen Ihr kennt mich aus den Threads Crash 2011-2013! Dieses Jahr eröffne ich den Thread Crash das Original kein Nachahmer.

DAX und Dow Jones scheinen nun den finalen Endspurt eingeläutet zu haben die nächste Korrektur Crash wird sich wie auch 1987/2000/2007 plötzlich ergeben.Ob durch eine Überhitzung des Marktes getrieben durch Liquidität (Blase)/Schuldenproblematik USA bzw. Europa/. Zurückfahren der Anleihekaufprogramme in den USA oder ein Abgleiten in eine Depression bleibt vorerst dahingestellt.Das Forum sollte zum Austausch von Nachrichten/Charttechnik dienen um sich rechtzeitig Gedanken über gewisse Absicherungen zu machen wie cash Aufbau absichern mit short Scheinen/oder Spekulation auf fallende Märkte.Ich bitte die Meinungen der anderen Teilnehmer zu respektieren, denkt bitte an das Urheberrecht,Quellenangabe.Beleidigungen/pöppeln/diskriminieren sowie Doppel ID´s bitte unterlassen.

Jeder ist für das hier Eingestellte selbst verantwortlich.

Desweiteren möchte ich hier ausdrücklich darauf hinweisen,dass es sich hier um keine Handelsempfehlung handelt für Richtigkeit der Einstellungen wird ebenfalls keine Haftung übernomme.Anleger handeln in eigenem Interesse.

Optionsscheine und vor allem knock out Produkte können einen Totalverlust verursachen dies sollte jedem bewusst sein.

Es soll hier hauptsächlich um den Dax/ Dow Jones Index gehen,Charttechnik Analysen bzw.aktuelle Berichte wie auch Eure eigene Meinung.sind willkommen.

http://www.handelsblatt.com/finanzen/boersen-maerkte/boerse-inside/crash-von-1987-die-mutter-aller-boersenpannen/7275944.html

Auf dem Weg in die Crashzone: Dax im Drogenrausch - n-tv.de
Die Aktienmärkte taumeln von Rekord zu Rekord. Die Anleger dröhnen sich mit dem Billig-Geld der Notenbanken zu und blenden die Realität aus: China, die USA und Europa stecken tief in der Krise. Je stärker sich die Blase aufbläht, desto lauter wird sie platzen.
 
Angehängte Grafik:
geldmaschiene_endee.gif
geldmaschiene_endee.gif
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
942 | 943 | 944 | 944  Weiter  
23567 Postings ausgeblendet.

30.03.20 10:13
1

Clubmitglied, 16508 Postings, 3552 Tage duftpapst2für mich gesehen

stelle ich mich diese Woche wieder auf weiter fallende Kurse ein.
Daher eben Kauforder zur Aufstocken des 10 fach Dax short gesetzt. Es gibt wieder welche.

Totalverlust möglich. Alle meine Scheine im Börsenspieldepot  

31.03.20 09:14
1

Clubmitglied, 16508 Postings, 3552 Tage duftpapst2Börsen beruhigen sich

und derzeit scheinen die Geldspritzen der Zentralbanken zu wirken.
Put derzeit nur mit geringen Aussichten und das Tief ist bei etlichen Aktien schon wieder deutlich entfernt.
Dennoch verfalle ich nicht in kaufrausch und halte ca. 30 % Cash zum Nachkauf beim nächsten Absacker.  

31.03.20 09:23

118 Postings, 996 Tage daflohhhhabe ebenfalls

noch 30% übrig die ich gern unterbringen möchte.
in USA explodieren gerade die Zahlen und niemanden interessiert es mehr - auch wenn ich denke, dass Trump mt seinen 100000 Toten sehr optimistisch ist.

wusstet ihr schon - Schweinegrippe 2009:
?Die Studie bestätigt, dass das H1N1-Virus weitaus mehr Menschen getötet hat als ursprünglich angenommen?, sagt Simonsen. Statt ?nur? 18.499 kamen die Forscher auf bis zu 203.000 Tote weltweit ? mehr als zehnmal so viel. Aber es könnten sogar bis zu 400.000 sein, wie sie betonen."  

31.03.20 09:36
1

18354 Postings, 2320 Tage Galearises könnte jetzt stark steigen, da Medikament

und Impfstoff da zu sein scheint. E s kommmt bald......
Ich kaufe ETFs S&P etc....
kein Rat zu was, nur meine Meinung.  

31.03.20 09:51

118 Postings, 996 Tage daflohhhmedikamente gibts schon

immer gegen Virusinfektionen ... die waren auch vorher schon da.
Impfung gibts lediglich passive Möglichkeiten (über Serumspenden von Genesenen) - eine aktive Impfung kommt wohl vor September nicht und bis dahin ... ist noch viel viel zeit.
wenn es so weitergeht sind in NY in einem Monat gut alle infiziert (aktuell 66k (nachgewiesene, aber Dunkelziffer???? ) - Verdopplungsrate zwischen 3-4 Tagen, wobei 8,5 Mio in  somit zwischen 21-28 Tagen infiziert wären).
Jetzt fragt sich wie viele davon auch wirklich behandelt werden könnten.  

31.03.20 09:51
1

Clubmitglied, 16508 Postings, 3552 Tage duftpapst2so einfach wird es nicht

für mich sieht es gerade nach Stufe 3 von 5 aus.
Viel Unsicherheit an den Börsen und die Schwankungen nehmen zu.
Das ausblenden der Probleme erscheint einem an den Börsen oft sehr schnell.

Aber geschlossene Fabriken, Flugzeuge am Boden und fehlender Konsum verschwinden nicht durch Zentralbank Kredite. Werde  beim nächsten Absacker wieder Aktien nachkaufen und hab einzelne ordern bereits jetzt gesetzt, da einige Online Banken bei hohem Ansturm überrannt sind und das Banking gestört ist.  

31.03.20 12:43

18354 Postings, 2320 Tage Galearises ist bald vorbei

wir sind kurz davor.  

31.03.20 13:15

Clubmitglied, 334 Postings, 1610 Tage ulrich2587@Galearis

was ist bald vorbei?  

01.04.20 08:26
1

Clubmitglied, 16508 Postings, 3552 Tage duftpapst2eine Verlängerung der Beschränkungen

über den   1.Mai hinaus würde den Tourismus und die Gastronomie massiv schädigen und auch in anderen Bereichen eine hohe Anzahl von Insolvenzen mit sich bringen.

Schon jetzt werden die vielen Schließungen und Produktion Stops Ihre Spuren in den Bilanzen des II. ten  Quartals beinahe aller Firmen  hinterlassen.
Aber auch viele andere Bereiche sind schon jetzt weltweit betroffen. Die alten Vergleichstabellen können hier nur zur Beruhigung herangezogen werden, sind aber nicht vergleichbar mit Corona.  

01.04.20 09:07
1

1340 Postings, 152 Tage Aktiensammler12Galearis,

bis sichere Massentests kommen welche auch noch bezahlbar sind, können noch Monate vergehen...  

01.04.20 18:44

Clubmitglied, 16508 Postings, 3552 Tage duftpapst2so langsam

kommt an der Börse an das die Beschränkungen länger als 4 Wochen dauern werden.
Vermutlich werden etliche derzeit schwache Unternehmen dann in Insolvenz nähe geraten.

Sind aber auch schon etliche Aktienunternehmen die die Dividende ganz oder ziemlich gekürzt haben.  

01.04.20 22:52
2

13406 Postings, 3831 Tage Geldmaschine123Crash 1929 /2020

Kommt letztendlich der Bruch der EU
Italien Spanien werden es alleine kaum schaffen.
Deutschland will keine Eurobonds!
USA New York Corona Trump kann Hut nehmen.


Kommt eine Inflation/Hyperinflation danach Währungsreform.  

02.04.20 12:54

Clubmitglied, 16508 Postings, 3552 Tage duftpapst2Geldmaschine

vergleichst du nun verzweifelt Äpfel mit Apfelsinen weil beide rund sind   ???

Eine Weltweite Pandemie ist eine andere Sache als eine Wirtschaftskrise  !!!  

02.04.20 13:22

835 Postings, 900 Tage d.Karusselld.s.w.Wirtschaftskrise

ist doch die unausweichliche Folge der Shut downs  

02.04.20 13:26

18354 Postings, 2320 Tage Galearisdiese Sozis wollen schon Eurobonds

sie wissen  nur ned, wie sie es den Wählern verkaufen , deshalb tun sie so  nach aussen und sträuben sich zum Schein.
Die zahlen s ja ned, die erhöhen sich die "Diäten " eine Frechheit, das Wort und bleiben dann dietschie ( verlust und abgabenfrei )  

02.04.20 14:17

3236 Postings, 3711 Tage Faxe27Hallo Galearis

Ja-und eure Frau von der Leyen spielt mit eurem Geld schon wieder die EU-Retterin! Also ob Ihr nicht schon via Target3-Salden genug in der Schei..e sitzen würdet und im Billionausmass für die Südflanke haften würde ! Warum hassen euch eure eigenen Politiker so abgrundtief?

Ihr Deutschen tut mir mit eurem Weiber-Polit-Verein echt leid.
Ganz oben Merkel, AKK, Von der Leyen, Saskia Esken etc.
Scholz, Özedmir, Roth, Kühnast etc. nicht zu vergessen !

Was wurde aus meinem Lieblings-Nachbarland ?  

02.04.20 14:39

1340 Postings, 152 Tage Aktiensammler12Eurobonds

wollte damals Schulz schon. Scholz ist glaub ich ein Stück cleverer aber immer noch SPD... Linke und Grüne wären bestimmt gleich dabei.

Vielleicht fürchten sie aber doch ein wenig ein Erstarken der AfD? Man kann von denen halten was man will jedoch als Abschreckung für solchen Firlefanz vielleicht ganz nützlich...

Eurobonds sind dass letzte. Jetzt wurden über 10 Jahre lang faule Anleihen gekauft, Geld erschaffen ohne Ende sowie die Sparer durch Nullzins geprellt. Irgendwann reicht's! Dann müssen die Pleitestaaten halt bis 75 arbeiten. Wenn sie einfach nicht mehr erwirtschaften, Pech gehabt....  

02.04.20 23:37
1

13406 Postings, 3831 Tage Geldmaschine123@duft

Ich sehe diese Geldspritzen und in Schieflage geratenen Länder Wie Italien/Spanien nahe am Kollaps.
Die Verschuldung ist nach meiner Meinung mit narmalen Mitteln nicht mehr in den Griff zu bekommen.
Deswegen erst Deflation ? Inflation bzw Hyperinflation oder kommt letztendlich eine Währungsreform.

Haben wir in 2-3 Jahren unsere Dm wieder!!?  

06.04.20 10:46

Clubmitglied, 16508 Postings, 3552 Tage duftpapst2abwarten

an den Börsen und in den normalen Nachrichten ist es oft nicht so wie es scheint.

Bei den Sorgenkindern der EU vermute ich ähnliche Tricksereien mit den Schulden wie seinerzeit bei Griechenland. Die Schulden werden auf 30 oder mehr Jahre verlängert und die Zinsen gesenkt oder geschenkt.
Bei den Aktien setzt derzeit auch eine Dividenden Streich Orgie ein. Dennoch hält sich der Dax wacker nahe der 10.000. Bin zu 70 % investiert, warte nun aber erst mal die nächste Welle schlechter Nachrichten ab und hoffe das das öffentliche Leben ab Mai wieder stattfinden darf.
Daimler Put leider wegen Gewinnabsicherung mit SL zu früh verkauft, aber ich wollte zumindest       die 20 % Gewinn absichern.  

07.04.20 07:25

5955 Postings, 5901 Tage gripsWar ein schöner Zock nach oben...

 

07.04.20 07:27
1

5955 Postings, 5901 Tage gripsHeute wieder 9.750 mit den Amis??

Und die naechsten Tage Test der 9.000 Punkte im Dax, so oder so ähnlich könnte es laufen..

Allen viel Glück!  

07.04.20 07:29
1

5955 Postings, 5901 Tage gripsManche rechnen sogar mit 7000 - 8.000 Punkten

I'm Daxi...

Fakt ist, Dow schmeißt das Stöckchen u. Daxi folgt brav hinterher. :-)  

07.04.20 07:31
1

5955 Postings, 5901 Tage gripsMeine Einschätzung.. Dow heute 800 Punkte minus...

Asien u. Sydney morgen tiefrot.... :-)

Mal sehen, wer recht hat..  

07.04.20 08:18
1

Clubmitglied, 16508 Postings, 3552 Tage duftpapst2Erholung läuft

wenn auch erst mal nur bis zur nächsten Abbruchkannte.

Bei vielen Aktien gibt es dieses Jahr keine oder nur mini Dividende, obwohl das Jahr 2019 gut war.
Derzeit wird spekuliert wo es wieder abwärts geht.
Ich halte im aktuellen Umfeld eine Erholung bis 11.000 oder sogar 11500 für möglich.
Bei den nächsten @uartalszahlen kommen dann wieder etwas mehr Fakten auf den Tisch.  

08.04.20 16:03

13406 Postings, 3831 Tage Geldmaschine123Dax schwächelt!

Sind wir mit der Erholung im Dax mit 10500 Punkte oben angelangt.
Gut möglich,dass nun vor dem verlängerten Wochenende noch zusätzlich Druck aufkommt.

Dax rutscht rechne mit weiterem Abverkauf morgen und Bruch der 10000 Punkte!

Keine Kauf Verkaufempfehlung.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
942 | 943 | 944 | 944  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: TonyWonderful.