es kann los gehen!

Seite 1 von 2442
neuester Beitrag: 19.12.18 10:42
eröffnet am: 30.06.17 21:44 von: RV 10 Anzahl Beiträge: 61040
neuester Beitrag: 19.12.18 10:42 von: HarryHirsch7. Leser gesamt: 9703577
davon Heute: 1840
bewertet mit 75 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2440 | 2441 | 2442 | 2442  Weiter  

30.10.08 09:21
75

26242 Postings, 4004 Tage brunnetaes kann los gehen!

Evotec erhält zwei Meilensteinzahlungen von Boehringer Ingelheim
http://www.ariva.de/...6638_auf_dem_EORTC_NCI_AACR_Symposium_n2783664
-----------
Keine Kauf Empfehlung!!
In der Vielfalt der Möglichkeiten und Antworten liegt der Schlüssel und die Weisheit der Massen.
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2440 | 2441 | 2442 | 2442  Weiter  
61014 Postings ausgeblendet.

18.12.18 10:40
3

2095 Postings, 1169 Tage Petrus-99@Jonas

Es ist doch ganz einfach. Wenn Du nicht an die Story von Evotec glaubst, dann verkaufe Deine Aktien und wenn Du von Evotec überzeugt bist, dann stocke in schlechten Zeiten auf.
Nur das Forum volljammern bringt Dich kein Stück weiter.  

18.12.18 10:42

3802 Postings, 4547 Tage albinoAuf Xetra gerade mal knapp 200 TSD Stück

....gehandelt worden.   Das sind keine großen Adressen, die heute am Verkaufen sind.

Ich bleibe dabei:  Mir erscheinen die Risiken bei Evotec in einem Bärenmärkt weitaus niedriger als bei vielen anderen renommierten Aktien zu sein.
In einem stark fallenden Gesamtmarkt hat sich die Evotec Aktie ziemlich gut gehalten und ist auf Jahressicht sogar deutlich im Plus.  

18.12.18 11:58

47 Postings, 328 Tage jonas14jonasalles wie immer bei Evo

der M-Dax halbes % im Plus, die Ami Futures alle im Plus.... und Evo? natürlich antizyklisch, weil das ja ne sichere Bank ist, über 1% im Minus, und ob ich an eine Aktie glaube oder nicht, hat leider schrecklich wenig mit dem Kursverlauf zu tun, denn geglaubt wird nur noch in der Kirche.  

18.12.18 12:21
11

2064 Postings, 6946 Tage PieterJammer, Jammer, Jammer

Was mir auf den Geist geht ist das passenlose Gejammere hier von Manchen. Wenn jemand glaubt das sei lange in einer Aktie wenn er/sie seit 3 Monaten drin ist, lächerlich. Vor etwa 12 Jahren war so jemand noch klar ein Spekulant aber kein KapitalAnleger. Erst ab 1 Jahr galt man als Investor in Aktien, das war dann jemand der in ein Unternehmen ( und desen Wachstum damit ermöglichte) investierte und dafür dann auch eine Vergütung (Dividende) erwartete.
Kurszuwächse waren erwünscht aber nicht das Entscheidende. Nachdem unser Rollstuhlfahrer der Nation diese 1 Jahresfrist, ab der Kursgewinne steuerfrei blieben, abgeschafft hatte, hat sich die Börse zum reinen Zockerparadies gewandelt in dem nur noch Daytrading und Hochgeschwindigkeitshandel gedeiht und selbst ein Depotbestand über Nacht schon als riskant angesehen wird.
Und wenn so ein Zocker in der CDU meint, die Deutschen sollten mehr in Aktien für ihre Altersvorsorge tun,  lächerlich finde ich. Unter den heutigen Rahmenbedingungen packt kein normal denkender Deutscher Aktien  an, nich einmal mit der Kohlenzange.
Eine 1  oder 2 jährige Spekufristgrenze muss dringenst wieder her. Erst dann kann sich in Deutschland wieder eine Aktienkultur entwickeln. Und vor dem 10.1.19 tut sich nichts mehr; richtig. Die Großen Investoren sind längst im Weihnachtsurlaub und haben ihre Bücher zu. Wer jetzt noch da ist sind die Zocker, die sich im Grunde  gegenseitig die Kohle abjagen. Mal gewinnt Zocker A und der B zahlt drauf, naechsten Tag isses umgekehrt.
Ich wünsche  dabei viel Spass. So jetzt is mir wohler. Bin dann jetzt mal wech bis nächstes Jahr und gehe raus in die Sonne und trink mir 1, 2 Glühweine. Prost.
 

18.12.18 12:32
1

1000 Postings, 917 Tage Chipka69@ Pieter

Volle Zustimmung in allen Punkten!

Lass dir den Glühwein schmecken und durch das allgemeine Geheule nicht dein Invest verderben ;-)

Falls du in Evo investiert bist, freu dich auf das kommende "Hauptgericht".
Die kleinen Kursgewinne die gerade von rechts nach links und wieder zurück gezockt werden,
kann man als allenfalls als "Gruß aus der Küche" betrachten.  

18.12.18 12:45

986 Postings, 253 Tage Da_DaveTellerrand

woll mal sehen wo EVOTEC steht wenn der DOW die 23.000er Marke von unten sieht, oder wenn mal 1x.000 an der Tafel stehen... Wäre all das nicht, würde EVOTEC schon längst bei 30 stehen.  

18.12.18 14:22

47 Postings, 328 Tage jonas14jonasalles wie immer

Was sollte da noch schlimmer aussehen als momentan, alles im Grünen nur Evo mal wieder bei den Top 5 Verlierern im M-Dax, ergo werden da 1-2 Glühwein wohl nicht reichen um sich das Desaster schön zu saufen, und wenn das schon die deutsche Biotechperle sein soll, dann frage ich mich warum die angeblich ja so marktanfälligen Aktien sich doch eher am Marktumfeld orientieren? (marktzyklisch) ?  

18.12.18 14:30
2

467 Postings, 482 Tage fcubLöschung


Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 18.12.18 15:05
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Beleidigung

 

 

18.12.18 14:40

1000 Postings, 917 Tage Chipka69Na, Jonas...

ertragen wir Buchverluste nicht sonderlich gut? Dein gebashe lässt dies zumindest vermuten.

Ich mag die ja auch nicht, aber weiß wohin die Aktie gehen wird.

Vielleicht solltest du dir eine andere Aktie suchen?  

18.12.18 16:10
1

5580 Postings, 4692 Tage beegees06Also meine Herren

wenn mir jemand hier sagt, dass Kurverluste von Evotec schön sind, dann m uss er auf PUT gesetzt haben. Es ist grundsätzlich nicht schön, wenn eine Aktie fällt und man ist LONG, hier wird immer so getan, als sollte  man jeden Tag nachkaufen. Wenn ich das gemacht hätte, dann hätte ich heute nicht gut 100.000 ? investiert, sondern bereits 500.000 ?.    

18.12.18 16:53
1

1000 Postings, 917 Tage Chipka69@ Begee

Nein, Verluste sind nichts schönes. Mag ich auch so gar nicht.
Ich selber habe auch nicht zum Nachkaufen geraten oder animiert.

Wenn man long ist, ist man zugleich ein Spielball derer, die den aktuellen Kurs steuern.
Also Käufer und Verkäufer aller coleur.
Spricht auch nix dagegen im Gewinn zu verkaufen und zu warten bis man billig wieder rein kommt.
Wenn man denn den richtigen Zeitpunkt erwischt, gönne ich das jedem.

Ich hab nur was gegen schlechtreden einer Aktie, nur weil man gerade im Verlust steht und einem dies den Plan des kurzfristigen Trading verhagelt hat.

Ich kann mich nur wiederholen:  Ich sehe auch lieber Kurse weit jenseits der 20 Euro  :-)  

18.12.18 17:48

50 Postings, 804 Tage tAKtloss85kurs

Bin seit 2016 investiert, und trotzdem interessiert mich der jetzige Kurs nicht besonders. Würde es sogar begrüßen wenn es nochmal etwas runter geht, dann würde ich nämlich nachkaufen :)
Fundamental hat sich bei evotec nix geändert, also ist mein investment immer noch gut angelegt. Wer es nicht schafft einen Buchverlust mal 2 Monate auszusitzen, lieber Jonas, hat meiner Meinung nach nix an der Börse zu suchen.
Euch allen viel Erfolg
Mfg  

18.12.18 17:56
1

503 Postings, 450 Tage Börsianer007#61027

Mal ganz ehrlich - nachkaufen ?!

Ich habe Anfang Dezember am Abend vor der Short Attacke in der Nachbörse nachgekauft und freute mich 30-40 Cent als am Tag günstiger einzukaufen.

Ende vom Lied - selbst dieser Punkt war NICHT der richtige Zeitpunkt ! und habe einen Verlust erlitten.

In einem anderen Forum hat AWSX den Hinweis gegeben das eine Zielmarke das GAP bei 16,80 sein könnte.  

18.12.18 18:29

155 Postings, 376 Tage NordanUnsere Freunde von ...

BlackRock haben mal wieder zugeschlagen. Ich sage nur Wertpapierleihe ...!!

https://www.tradegate.de/...-nachrichten-detail.php?id=20181218003241

Das bedeutet mal wieder nichts Gutes.  

18.12.18 18:37

1000 Postings, 917 Tage Chipka69@ Nordan

Das Datum der Schwellenberührung: 13.12.2018

Nun weiß niemand ob die schon im Markt sind.... vermutlich ja  

18.12.18 18:47

155 Postings, 376 Tage Nordan@ Chipka69

Die werden sicher schon aktiv sein, mag Zufall sein, aber im Chart ging es seit dem 13.12. nur noch bergab. Außerdem will ja der Empfänger der geliehenen Aktien damit Kasse machen und leiht sich die Stücke nicht aus jux und dollerei aus.  

18.12.18 20:10
1

14 Postings, 2062 Tage Worldfinder@Jonas

was bist du eigentlich für eine Memme?
Ich gebe dir einen guten Rat, lass die Finger von Aktien! Leg dein Geld aufs Sparbuch und genieße das Leben.

Du denkst einfach zu kurzfristig.
Damit wirst du langfristig dein Geld verbrennen.
Auf dem Sparbuch verlierst du zwar auch 2,3%. Aber immer noch besser als sein Geld stetig zu verbrennen, weil man sich von den Emotionen leiten lässt.  

18.12.18 20:11

2095 Postings, 1169 Tage Petrus-99Kann mich mal jemand aufklären?

Ich sehe nichts von Wertpapieranleihe. Blackrock hat auf 3,07% aufgestockt. Macht ja keinen Sinn, wenn sie fallende Kurse erwarten oder was ist daran negativ. Verstehe ich gerade nicht.  

18.12.18 21:17

503 Postings, 450 Tage Börsianer007#61033

Unter dem Punkt b.1 steht Wertpapierleihe. Vermutlich hat sich BlackRock welche geliehen oder eigene verliehene Aktien zurück bekommen  

18.12.18 21:33

986 Postings, 253 Tage Da_DaveAn Tagen wie diesen - Jonas

einfach überlegen wieso man investierte, und was man erwartet (Kursziel, usw...). Einen Zettel nehmen, die Homepage des Unternehmens öffnen und schreiben. Irgendwann fällt es einem wieder ein. Und alles ist gut.

Ich kenne alles, +70% in einem Monat wo man nicht ans verkaufen denkt, es läuft ja, und man bei +28% aussteigt weil man einen Blick auf die großen Indexe wirft, und man 2 Wochen später -15% sieht und nimmer auf +20% hochgekommen wäre, obwohl man wusste es wird nicht halten und somit 40% verschenkte.
Und ich kenne es auch bei -35% aussteigen zu müssen weil es da unten keinen Boden mehr gibt und andere wesentliche Faktoren mitspielen. Am Ende steht der Zeiger jetzt bei -50% und immer noch kein Boden in Sicht!

Man muss schon wissen was man kauft, und wenn man das wirklich weis kann man in Ruhe investieren, lieber eine Aktie als fünf, oder 3 statt 10 Aktien die man nicht im Blick haben kann. Zumal, wie will man da noch nachkaufen?  

19.12.18 08:33

34 Postings, 295 Tage JChrustyMal sehen

Wer heute die Oberhand hat. Die gute News von Lanthaler oder Blackrock.  

19.12.18 08:34
1

165 Postings, 727 Tage hoepfel1News!

19.12.18 09:48

2 Postings, 191 Tage Markus_77...

ich hoffe das die "guten" news Oberhand haben.. Wann startet eigentlich mal die Evo Rallye??  

19.12.18 10:29

165 Postings, 727 Tage hoepfel1...das frag Ich mich auch schon lange

19.12.18 10:42

234 Postings, 841 Tage HarryHirsch77Ralley

Naja, gemessen am miesen Gesamtmarkt würde ich den momentanen Kurs schon als Ralley ansehen.
Hat sich doch durchaus gut gehalten bisher. Schau dir andere Tecwerte am, die ihren gesamten Jahresgewinn in den letzten Wochen pulverisiert haben. Evo ist hier mit 30% im Plus.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2440 | 2441 | 2442 | 2442  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben