Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 1 von 9819
neuester Beitrag: 05.04.20 18:33
eröffnet am: 20.12.17 22:16 von: Wagemutige. Anzahl Beiträge: 245465
neuester Beitrag: 05.04.20 18:33 von: Herr_Rossi Leser gesamt: 30606128
davon Heute: 12222
bewertet mit 250 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
9817 | 9818 | 9819 | 9819  Weiter  

02.12.15 10:11
250

Clubmitglied, 27593 Postings, 5512 Tage BackhandSmashSteinhoff International Holdings N.V.

Rechtsform Naamloze vennootschap
ISIN NL0011375019
Gründung 1. Juli 1964[1]
Sitz Amsterdam, Niederlande
Leitung Markus Jooste[2]
Mitarbeiter 91.000 (2014/15)[3]
Umsatz 134,868 Mrd. Rand (2014/15)[3]
Branche Einzelhandel/Möbelindustrie
Website steinhoffinternational.com

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Steinhoff_International_Holdings

Möbelhersteller und Möbelhändler bei uns gelistet,...

hm mal sehen was das wieder ist, kennt das jemand ?  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
9817 | 9818 | 9819 | 9819  Weiter  
245439 Postings ausgeblendet.

05.04.20 11:55
5

10 Postings, 2 Tage DirtySusi@marketTrader

Ich weiß nicht wen oder was du hier verteidigst. Eins ist jedoch klar, eine Leuchte biste nicht.  

05.04.20 11:59

10 Postings, 2 Tage DirtySusi@Markettrader

Ach ja, es ist mir total egal, wie oft Du mich löscht, wie oft du mir erklärst das ich spamme oder wie viele Ids ich habe. Es ist mir auf gut deutsch gesagt:"SCHEIß EGAL" und ich leg so oft einen neuen Account an wie ich lustig bin. Und wenn ich mal richtig Langeweile habe, mach ich mir auch mal die Mühe und lass deine ID auslesen. Bin gespannt ob du dann im wahren Leben auch noch so dein Maul aufreißt.  

05.04.20 12:02
1

3828 Postings, 881 Tage MarketTrader@DirtySusi

ahhhh. so wie es aussieht habe ich bei dir direkt ins schwarze getroffen.

nebenbei: war ja  nicht wirklich schwer dich zu enttarnen!

geniesse deine zeit hier im forum, so lange es dir gewaehrt wird.  

05.04.20 12:34
1

5251 Postings, 765 Tage STElNHOFFEin Quäntchen

Wahrheit ist schon dran, was dirty Susi schreibt  

05.04.20 12:38

1936 Postings, 851 Tage SeckedebojoLeute...beruhigt euch doch....

Wollt Ihr euch die "Köppe" einschlagen .

Reichen euch die roten zahlen und Corona nicht ?

Wer weiß....Vielleicht lachen wir in 1 -3 Jahren darüber ??

Gesund müssen wir bleiben...

Grüße  

05.04.20 12:42
1

1936 Postings, 851 Tage SeckedebojoAch..und DirtySusi gebe ich Recht !

das ist MMn tatsächlich so gewollt.

Zieht eich mal das neueste Video von DIRK MÜLLER rein.

Das geht fast 120 Minuten.

Alles logisch erklärt und nachvollziehbar.

Da kann man sich vorstellen , was in 1 - 2 Jahren hier auf der Welt WIRKLICH abgeht.

Da ist das hier nur der PILLE PALLE Anfang.

Und....ich glaube immer nur die Hälfte und davon ein Viertel.



NMM
 

05.04.20 12:49

10 Postings, 2 Tage neuundaltHabe leider keine Antwort bekommen

auf meine Fragen Adends, eventuell war es zu spät, daher hier nochmal .
*******************
neuundalt: Steinhoff 100 000 Mitarbeiter
03.04.20 21:57
#245314
wird immer wieder genannt ?
Wo steht das genau ( aktuell ) ?
Sind dann die 100 000 + alle angestellt oder sind das frei Mitarbeiter zum Teil oder auch Teilzeitkräfte oder arbeiten welche nur auf Provision ( Möbelbereich) ?
Gibt es in den vielen Ländern überhaupt Arbeitsverträge oder ähnliches ? Gibt es Zahlen seitens Steinhoff dazu ?

Viel Dinge sind da möglich , ich glaube aber wenn es 20 000 wirklich Angestellte sind, wären es schon viel.

Ist nur mal eine Frage,denn dazu ist nichts zu finden seitens der Firma selber.

Wäre für eine Info dankbar, denn in den Berichten bei Steinhoff steht dazu nichts wirklich drin über die Zusammensetzung der Mitarbeiter.

Ist so wie mit den Leerverkäufen ,eher ist nachweisbar das es wenig sind ( auf D bezogen ), als das es nachweisbar wäre das es viele sind ( SD, da nichts nachweisbar )
( EK 0,0495 )
 

05.04.20 12:59
2

10 Postings, 2 Tage neuundaltich trade sTeinhoff übrigends nur

zum Traden, diesmal mit EK 0,0495 , hoffe auf 5 - 10 % Plus.

davor war es optimal mit EK 0,0437 und VK 0,0527 und VK 0,0558, aber so gut läuft es nicht immer. Da eine Rendite im Jahr derzeit bei rund 5 % eh gut ist, bin ich natürlich auch mit 10 % zufrieden.
Bei Steinhoff muss man natürlich aufpassen falls mal eine negative Meldung kommt kann es das gewesen sein, bis dahin immer mal 5 oder 10 oder auch mal 3ß % mitnehmen.  

05.04.20 13:04

349 Postings, 2279 Tage NeXX222Ist ja super interessant @neuundalt

Ende April wird der Wanderpokal unter den Taschengeldzockern nach den Steinhoff Jahreszahlen in Amsterdam verliehen.

Wenn du noch mehr Details zu deinen Trades bis dahin sammeln könntest, wirst du sicher einen guten Platz machen.

Es interessiert uns hier im Forum auch sehr, halte uns bitte auf dem Laufenden.  

05.04.20 13:15
2

2164 Postings, 1195 Tage Hai123456hahaha

Dirk Müller spielt auch mal wieder Weltuntergangsprophet.
Witzig
Hatte er doch schon beim Daxstand von 7000 den Untergang des Finanzsystems prophezeit.
Jetzt kommt seine nächste Chance endlich mal Recht zu haben.
Ich denke aber  eher,  er ist einer der besten Kontraindikatoren.
Wahrscheinlich schreibt er gerade wieder ein Buch, das niemand kauft
Was meint ihr?
Mit freundlichen Grüßen
Hai  

05.04.20 13:22

10 Postings, 2 Tage neuundaltNeXX222

wenn ich hier die Beiträge lese ist das sicher auch nicht viel Informativer, auf  Fragen mit Inhalt bekommt man ja eh fast keine Antworten, also dann ja lieber das Trade verhalten bei Steinhoff, denn hier nur halten und warten dürfte die schlechteste Variante sein, hier konnte man mit Traden den Einsatz locker mehrfach rein holen, wer das nicht gemacht hat ist natürlich der Fisch . Was ist daran schlecht auch mal das EK und VK Verhalten anderer zu erfahren ? Mich interessiert das sehr.
Mir aber auch egal, ich fahre meine Taktik.  

05.04.20 13:37

10 Postings, 2 Tage neuundaltP.S Tachengeldzocker !

das kommt drauf an vonna an wo aus das jemand sieht, hier sind ja viele mit Mio scheinbar, daher für die ist das Taschengeld, nehm ich aber z.b einen Mitarbeiter Einzelhandel dann muss der für mein " Taschengeldgewinn " vom letzten Treffer rund 1-2 Jahre dafür Nettolohn arbeiten

Daher ist so was relativ zu sehen, klar für viele hier sind 5000....10 000 20 000...30 000  Gewinn nix, mir reicht
es aber .

Problem ist immer wieder es wieder verkauft zu bekommen, bei 50 K geht das ja aber bei 650 k wirds immer eng. ( zumeist nur in Teilverkäufen möglich )  

05.04.20 13:45

44 Postings, 177 Tage Frysenhymer:-D @Hai123456

Ich fand den Müller früher richtig gut. Dachte: Endlich mal einer der auch mal über den Tellerrand hinausschaut. Mittlerweile wirkt er allerdings so, als wäre ihm sein ganzes Image zu Kopf gestiegen.
Schade eigentlich.

 

05.04.20 14:39

13 Postings, 24 Tage Paxi@neufüralt

Für den Anfang schaust du hier.  
Angehängte Grafik:
e1501cf3-361e-493d-8b21-7bd41e9d95a7.jpeg (verkleinert auf 64%) vergrößern
e1501cf3-361e-493d-8b21-7bd41e9d95a7.jpeg

05.04.20 14:58

13 Postings, 24 Tage Paxi@ Neubürger alt

Hatte mal in einem anderen Dasein nachfolgende Tabelle erstellt. Ist nicht mehr ganz frisch aber für einen überblick zu deiner Frage sollte es genügen. Du solltest noch die abgängigen  Mitarbeiter Greenlit ca. 6200, Reduzierung MF ca. 2500, Bluegroup ca. 2700, unitrans nen paar usw. usw. womit ich dir jedenfalls recht gebe, ist, das die Publizierung bzw. die Darstellung in den verschiedensten Quellen die der Konzern liefert alles andere als leicht nachvollziehbar ist.

Zu deinen Fragen wie die Gestaltung der Arbeitsverträge, Urlaubsregelungen, Kündigungsfristen etc. innerhalb eines weltweit aufgestellten Konzerns geregelt sind? Erwartest du darauf jetzt ernsthaft eine belastbare Antwort?

 
Angehängte Grafik:
168eba98-61d3-47c2-831e-67c3e22775b1.jpeg (verkleinert auf 49%) vergrößern
168eba98-61d3-47c2-831e-67c3e22775b1.jpeg

05.04.20 15:01

12151 Postings, 2730 Tage H731400Dietmar Hopp: Impstoff im Herbst 4.4.2020

05.04.20 16:10

10 Postings, 2 Tage ich lese allespaxi

der wirtschaftliche schade für steinhoff ist bis herbst wahrscheinlich so hoch das sie insolvenz anmelden müssen...  

05.04.20 17:33

1455 Postings, 876 Tage Klaas KleverHoffnungsschimmer

Die Neuinfektionen in Italien, Spanien, Österreich und Deutschland sind leicht rückläufig.
Und: L+S taxiert schon mal 1% im grünen Bereich 😉  

05.04.20 18:05
1

101 Postings, 44 Tage Grampositiv_GP@Klaas

den Hoffnungsschimmer kannst du nehmen wie du willst.. klar ist es positiv das es Rückläufig wirkt.. das ist das eine Thema, das größere Thema wäre die Wirtschaft, die Arbeitslosen usw.. hier in Österreich wird immer nur geredet von "Geld" aber keines noch an Unternehmen ausgegeben.. das einzige was gemacht wird ist - Unbürokratische Kredite anbieten(was auch noch immer nicht der Fall ist) und Stundungen.. was kein Schw.. braucht weil zahlen musst es trotzdem. Zuerst waren 4? Mrd Euro in Planung das wäre in 2-3 Tagen verpufft - Jetzt sinds glaub ich um die 45 Mrd ? welche auch innerhalb paar Tagen verpuffen werden.. der Punkt ist aber es wird darüber NUR geredet! Die Leute haben weiterhin kein Geld in der Tasche.. Unternehmer die Gesellschafter sind was sollen die machen? Leider wiedern Off Topic geworden und werde schwarze dafür kassieren - was mir herzlichst egal ist - weil es dennoch iwie Steinhoff betreffen wird - denn eins ist klar der Dow und der Dax werden nochmal runter gehen und so wirds der gesamte Markt.. bevor es wieder Bergauf gehen kann!  

05.04.20 18:18

163 Postings, 486 Tage HundmitHut@MarketTrader

Lt. Studien halten sich Grippeviren bei normalen Luftfeuchtigkeitverhältnissen ca. 45 in der Raumluft...
Jemand hustet,... geht raus... 30 Minuten später kommt jemand rein... Schwupp angesteckt mit Grippe.

Hoffen wir mal dass es bei Coronaviren nicht so stark ist... wobei sich z.Zt. eh kaum Gruppen in Innenräumen aufhalten. Und Klima wird auch feuchter.

(Bei niedriger Raumluftfeuchtigkeit (20% in geheizten geschl. Räumen im Winter) überleben Grippeviren bis zu 5 Stunden in der Raumluft)  

05.04.20 18:19

105 Postings, 58 Tage Stadtwerke1Klaro

Die und DAX gehen nochmal runter. Machen sie ja jeden Tag.  

05.04.20 18:26

Clubmitglied, 9403 Postings, 2215 Tage Berliner_Gramm +

Off Topic? Nicht ganz.
Die Kaufkraft der Bürger wird am Ende der Krise am Boden zerstört sein, wie die ganze Weltwirtschaft. Das betrifft auch Steinhoff (Umsatz...) und leider alle Unternehmen. Die USA oder Südafrika werden auch stark darunter leider. Zurzeit gibt es nicht viel Grund zum Optimismus. Wenn dazu noch eine Bankkrise kommt, werden wir später die aktuellen Kurse (von vielen Unternehmen, nicht nur von Steinhoff) als Traumkurse in der Erinnerung haben.  

05.04.20 18:33

101 Postings, 44 Tage Grampositiv_GP@Berliner

naja ich schreibs gern dazu "Offtopic" weil als Realist wird man hier von gewissen Foristen mit schwarzen versehen und gemeint wird ja auch das dies hier nix zu suchen ;-)
bin ja selber Long investiert mitn batzen Geld in Steinhoff - nur leider muss man die Augen geöffnet halten und es nüchtern betrachten nicht sich alles schön reden.. wie manche es hier leider tun!  

05.04.20 18:33

1085 Postings, 506 Tage Herr_RossiUpsi...bin ich hier im Apotheker-Umschau-Forum....

....oder wie jetzt?!
die Feuchtigkeit im Schlüppi steigt ja bei manchen scheinbar auch rapide an, wenn bei L+S Steinhoff 1% im Plus ist....naja, sei?s drum....  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
9817 | 9818 | 9819 | 9819  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben