Tom Tailor Holding AG

Seite 1 von 216
neuester Beitrag: 21.08.19 11:17
eröffnet am: 22.03.10 09:03 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 5390
neuester Beitrag: 21.08.19 11:17 von: EtelsenPreda. Leser gesamt: 871401
davon Heute: 508
bewertet mit 20 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
214 | 215 | 216 | 216  Weiter  

22.03.10 09:03
20

Clubmitglied, 26615 Postings, 5284 Tage BackhandSmashTom Tailor Holding AG

Rahmendaten zum Börsengang
Börse Frankfurter und Hamburger Wertpapierbörse
Marktsegment Regulierter Markt ? Prime Standard (Frankfurt)
Regulierter Markt (Hamburg)
ISIN DE000A0STST2
WKN A0STST
Common Code 049429509
Börsenkürzel TTI
Angebot Öffentliches Angebot in der Bundesrepublik Deutschland sowie eine Privatplatzierung in bestimmten anderen Jurisdiktionen außerhalb Deutschlands und außerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika (USA). Außerhalb der USA werden die Aktien gemäß Regulation S nach dem U.S. Securities Act von 1933 angeboten.
Bookbuilding/Roadshow Die Angebotsfrist beginnt voraussichtlich am 19. März 2010 (einschließlich) und endet voraussichtlich am 24. März 2010 (für Privatanleger bis 12:00 Uhr MEZ und für institutionelle Anleger bis 17:00 Uhr MEZ).
Handelsbeginn 26. März 2010
Verwendung des Emissionserlöses Die Gesellschaft beabsichtigt den Erlös für die Finanzierung der weiteren Expansion der eigenen Retail Stores und Shop-in-Shops in den europäischen Kernmärkten sowie der Stärkung der Kapitalstruktur einzusetzen.
Joint Global Coordinators und Bookrunners COMMERZBANK Aktiengesellschaft, Frankfurt am Main und J.P. Morgan Securities Ltd., London  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
214 | 215 | 216 | 216  Weiter  
5364 Postings ausgeblendet.

19.08.19 20:10

1021 Postings, 1724 Tage EtelsenPredatorTorsten

Es geht weniger um einen Betrug oder andere STRAFBARE Handlungen. Schadensersatz fordern kann derjenige, der durch eine Handlung, die gegen Gesetze verstößt. Beispiele: Prospekthaftung (durch Veröffentlichung falscher oder unvollständiger Angaben), oder Vermieter unterlässt es, eine Wohngebäudeversicherung anzuschließen, herabfallender Ziegel zerstört dein Vogelhäuschen, oder deine neue Waschmaschine läuft aus, weil Trommel nicht richtig befestigt.
Natürlich kriegst du auch Schadensersatz, wenn dir jemand einen vor den Latz haut (strafbar) und du einen Zahn unfreiwillig los wirst (Schadensersatz für Zahnbehandlung plus Schmerzensgeld).
Wenn man z.B. in Fosuns Übernahmeangebot einen rechtlich erheblichen Fehler finden würde, dann wäre das ein Fall für einen Richter....  

19.08.19 20:13

1021 Postings, 1724 Tage EtelsenPredatorHuuch

Nach dem "verstößt" im zweiten Satz sollte stehen: " einen Schaden erleidet bzw. erlitten hat".  

19.08.19 20:25

1021 Postings, 1724 Tage EtelsenPredatorTorsten

War den am Tag 1 des Angebots bekannt, dass es Probleme mit den Banken gab? Wenn es bekannt war, dann hat derjenige, der zum Angebotspreis verkauft hat, sicher keinen Anspruch. Der Kurs fiel erst nach Angebotsende. Ein möglicher Anstieg nach Angebotsende ist nur erheblich, wenn vor und während des Angebots Dinge intern bekannt waren, die - wären sie veröffentlicht worden - den Kurs positiv beeinflusst hätten. Und das weiße mal nach...  

19.08.19 20:27
Blöde nervige Wortvervollständigung.... Ich kann richtig schreiben. Schwöre!:-)))  

19.08.19 22:12
1

418 Postings, 2310 Tage Optimist1975TT

Hab gerade nachgelesen, meine Rechtsschutzversicherung deckt auch Zivilprozesse mit Vermögensschäden ab. Wer  versorgen möchte, kann jetzt noch der passenden Organisation beitreten. Etelsen hat das ausführlich beschrieben. Falls die echt einen Squeeze out anstreben, hätte man viel bessere Karten.  

19.08.19 22:23
1

329 Postings, 651 Tage Teebeutel_.

Mittel der Aktionäre zur Verfolgung von Ansprüchen gegenüber Organen der AG
Einleitung einer Sonderprüfung

Den Aktionären steht eine gewisse Entscheidungsmacht zu, denn sie können bestimmen, ob eine Sonderprüfung eingeleitet wird, um geschäftliche Vorgänge der AG aus der Vergangenheit zu überprüfen. Diese Prüfung richtet sich gegen Mitglieder eines anderen Gesellschaftsorgans, also des Aufsichtsrats oder des Vorstands.

Es gibt zwei Wege, eine Sonderprüfung anzustrengen: Entweder wird sie von der Hauptversammlung mit einfacher Mehrheit beschlossen oder ein Gericht ordnet die Prüfung an. Für eine gerichtliche Anordnung muss der Antrag dazu von einer Mindestanzahl an Gesellschaftern gestellt werden. Deren Anteil am Grundkapital muss entweder ein Prozent oder 100.000 Euro überschreiten, damit sie einen Antrag auf Sonderprüfung stellen können.

Geltendmachung von Ersatzansprüchen

Wenn vermutet wird, dass Mitglieder des Vorstands oder des Aufsichtsrats ihre Pflichten verletzt haben und der AG dadurch ein Schaden entstanden ist, kann die Hauptversammlung hierfür Wiedergutmachung verlangen. Zur Geltendmachung von Ersatzansprüchen ist ein einfacher Beschluss der Hauptversammlung nötig. Sollte dieser Beschluss nicht zustande kommen, besteht die Möglichkeit, einen besonderen Vertreter zu berufen, der die Ansprüche der Gesellschafter durchsetzen soll. Es müssen Aktionäre mit mindestens zehn Prozent oder eine Million Euro des Grundkapitals für die Bestellung des besonderen Vertreters stimmen.
 

19.08.19 22:36

1021 Postings, 1724 Tage EtelsenPredatorTeebüdel

Wo haste das ausgegraben?  

19.08.19 23:05

418 Postings, 2310 Tage Optimist1975TT

Eine Sonderprüfung zu den Vorgängen während der  Laufzeit des Übernahmeangebots  wäre hochinteressant.  

20.08.19 09:15

418 Postings, 2310 Tage Optimist1975TT

Was mich von TT interessieren  würde ist. Wie hoch ist der momentane Schuldenstand wirklich?
Wieviel Umsatz wird übers Internet gemacht? Wieviel Umsatz wird mit China gemacht? Warum wird immer wieder Geld ausgegeben, dass man nicht hat, obwohl die Lage schon so angespannt ist. Was waren die Ergebnisse der 2 Millionen Analyse?
Wie viele Shops würden in den letzten Monaten geschlossen? Wie viele Mitarbeiter wurden entlassen?  

20.08.19 09:32

418 Postings, 2310 Tage Optimist1975TT



 TW-TESTCLUB

Die Umsätze in der 33. Woche: Plus 14%

Der stationäre Modehandel in Deutschland bleibt im August auf Wachstumskurs. Auch für die 33. Woche meldet der TW-Testclub ein Umsatzplus. Im Schnitt stiegen die Erlöse um 14% im Vergleich zum Vorjahr. »

 

20.08.19 13:34

329 Postings, 651 Tage Teebeutel_.

Lustig, seitdem ich die Bafin letzte Woche eingeschaltet habe geht der Kurs plötzlich nach oben, scheinbar gibt es keine Deckelung mehr?

@EtelsenPredat
Auf irgendeiner Rechtsseite ... hab ich nicht mehr im Kopf, wenn ich zum Anwalt gehe möchte ich schon etwas vorbereitet sein.

@Optimist1975
Danke für den Tipp, meine Rechtsschutz würde das auch übernehmen.

 

20.08.19 14:19

1021 Postings, 1724 Tage EtelsenPredatorTeebeutel

Ich denke, der höhere Kurs ist eher dem geringen Volumen geschuldet....  

20.08.19 14:25
2

858 Postings, 1167 Tage KorrektorDa hier ist wirklich der skurrilste Thread

dem ich seit langem verfolge.

Die Firma wartet auf die Einigung der Banken mit dem Großaktionär. Ohne Einigung dürfte die Firma insolvent sein.

Mit einer Insolvenz verliert Fosun die zuvor "investierten" Gelder für die Aktienkäufe und verliert ihre Führung über die Firma. Könnte andererseits aber auch die Banken mit reinreissen und wäre vllt. aufgrund ihrer Insiderkenntnisse der einzige realistische Käufer für die fortzuführenden Geschäftsbestandteile. Es könnte also sein, das dieser Weg am Ende günstiger ist. Das Übernahmeangebot bleibt natürlich in jedem Fall sehr dumm.

Die vllt. wahrscheinlichere Variante ist, das sich die Banken und Fosun einigen. Aber die Banken werden in diesem Fall weiteres Geld von Fosun sehen wollen. Entweder für eine Kapitalerhöhung. Am liebsten wohl für eine Sachkapitalerhöhung, in der Fosun die Schulden der Banken aufkauft.

Welches Szenario es auch geben wird: Es wird wohl sehr schlecht für die noch außenstehenden Aktionäre sein.

Und hier beginnen Leute mit Verschwörungstheorien, das Fosun ihnen ihre Aktien abluchsen wollte. Wollen die BAFIN einschalten. Völlige Verkennung der prekären Sachlage und das Fosun mit der Not-Kapitalerhöhung und der Not-Geldspritze das unmittelbare Aus mindestens für Bonita verhindert hat. Jeder sollte doch froh sein, das er hier noch mit dem Übernahmeangebot hätte ausssteigen können und auch jetzt noch attraktive Ausstiegskurse an der Börse vorfindet.  

20.08.19 15:18

418 Postings, 2310 Tage Optimist1975TT

Bei den Aktien, bei denen Korrektor investiert ist, schreibt er ganz anders...egal. Hier aus den Ängsten der Anleger Kapital schlagen zu wollen, ist schäbig. Wenn irgendeine positive Nachricht kommt, explodiert der Kurs. Im Juli war der Umsatz deutschlandweit positiv, der August sogar hervorragend. Der Herbst hat sich schon angekündigt, passt gut zur Ware im Regal.
Voriges Jahr dauerte der Hochsommer bis Mitte September...das Horrorjahr. Das Q3 2019 wird totsicher viel besser( siehe Textilwirtschaft).  

20.08.19 15:29

329 Postings, 651 Tage Teebeutel_Naja

Du unterschlägt hier aber gewaltig was. Bonita war erst verkauft und am Ende gab es plötzlich Probleme mit der Finanzierung. Man schiebt die Schuld auf die Banken, als ob die TT hopps sehen wollen. Auf den 2018 Bericht warten wir übrigens noch bis heute, Q1 und Q2 für 2019 auch. Alles Unsicherheiten die erst nach dem Übernahmeangebot passieren und den Kurs massiv abstürzen lassen haben. TT war kurzzeitig ein Pennystock. Jetzt hier auf Schlaumeier zu machen und zu behaupten das war vorher alles klar und wer nicht verkauft hat ist dumm ist schon ein starkes Stück. Im nachhinein hätte ich das Angebot nicht angenommen und bei 2,50? verkauft (da war es mal kurzzeitig) und bei 0,75 wieder gekauft und wäre beim kurzzeitigen Anstieg bei 1,70? wieder raus und hätte nun gar keine Verluste zu beklagen. Wenn TT insolvent geht ist die Bude nicht weg vom Fenster. Gäbe auch noch die Insolvenz in Eigenregie, hier schauen wie Aktionäre vermutlich auch in die Röhre, Fosun könnte ein Schuldencut erzwingen.  

20.08.19 15:34
1

329 Postings, 651 Tage Teebeutel_Bzgl Bonita

All die Probleme haben wir wegen Bonita. Erst wird angekündigt das man Bonita aufgibt weil man den Turnaround nicht geschafft hat, nun möchte man Bonita wieder sanieren. Erst empfiehlt der Vorstand das Angebot nicht anzunehmen weil zu niedrig, dann verkauft der Vorstand seine Anteile. Die Transparenz fehlt hier. Warum ist der Verkauf von Bonita gescheitert? Warum gibt es keine HV mehr? Darauf gibt es keine Antworten und das bringt zumindest mich zur Weißglut, scheinbar kann man machen was man will und Strafen für verletze Pflichten sind lächerlich, wie die erwähnten 150? von Etelsen (hab das nicht geprüft) bei fehlenden Geschäftsberichten.  

20.08.19 15:35

1021 Postings, 1724 Tage EtelsenPredatorKorrektor

Ich respektiere deine Meinung, vielleicht trage ich sie sogar. Trotzdem ist es nicht so, dass nur DEINE Ansicht das Maß aller Dinge ist.
Lass doch anderen ihre Überzeugungen bzw. Meinungen. Wenn sich vielleicht doch mal herausstellen sollte, dass hier irgendwie unsauber gearbeitet wurde von den Verantwortlichen, dann stehst du doch voll im Regen. Und wenn doch alles korrekt ist, werden diejenigen, die jetzt um Erklärungen suchen, damit leben müssen.
So einfach kann das sein. Du bist nicht investiert in TT? Vielleicht ärgerst du dich mal darüber...oder eben nicht. Das Letzte, was dann zu hören sein wird, sollte nicht Häme über andere sein.
Capice?  

20.08.19 15:42

20.08.19 15:47

1021 Postings, 1724 Tage EtelsenPredatorBußgelder

https://www.bundesjustizamt.de/DE/Themen/Ordnungs_Bussgeld_Vollstreckung/Jahresabschluesse/Offenlegung/Ordnungsgeldverfahren/Ordnungsgeldverfahren_node.html  

20.08.19 15:49
1
hab da in einem anderen Post von 125 Euro gesprochen. Ist falsch!
Weiß der Geier, ob ich bei der damaligen Fundstelle augentechnisch in einer Zeile verrutscht bin oder so. Sorry!  

20.08.19 16:26

329 Postings, 651 Tage Teebeutel_Netzfund

http://www.equitystory.com/download/companies/...klaerung_Mai2019.pdf

"Abweichend von Ziffer 7.1.2 Satz 3 DCGK wurden der Konzernabschluss und
Konzernlagebericht nicht binnen 90 Tagen nach Geschäftsjahresende öffentlich zugänglich
gemacht. Grund dafür waren organisatorische und zeitliche Mehraufwände, die durch die im
Februar durchgeführte Kapitalerhöhung sowie die erstmalige Anwendung des
Bilanzierungsstandards IFRS 5 ("Zur Veräußerung gehaltene langfristige Vermögenswerte und
aufgegebene Geschäftsbereiche") entstanden sind. Für die Zukunft plant der Vorstand die
zeitlichen Fristen wieder einzuhalten."  

21.08.19 08:08

418 Postings, 2310 Tage Optimist1975TT

Streitbare Aktionäre sind momentan sicher besser für den Kurs. Fühlt sich gut an, die Aktie wieder steigen zu sehen. Dankeschön an alle, die Druck gemacht haben und uns hier mit  Informationen weiterhelfen.  

21.08.19 08:55

2575 Postings, 1346 Tage Torsten1971TT

Ich denke, dass der Kurs wegen der letzten Meldung etwas anspringt. Die klang recht optimistisch bzw. nicht so negativ und lockt nun doch einige wieder rein. Denn genau seit dem Mittwochabend geht es hoch. Am Mittwoch selbst gab es übrigens einen Umsatz von 4.- auf xetra :D

Und das Wetter spielt uns heuer eher in die Karten als letztes Jahr. Die Umsätze sind besser als 2018. Gott sei dank. Die Textilwirtschaft meldet wöchentlich Umsatzsteigerungen...  

21.08.19 10:43
1

24 Postings, 3305 Tage crategxnoch ein aktueller Artikel ...

... im Finance Magazin zur aktuellen Lage auf der Finanzierunsseite:

https://www.finance-magazin.de/finanzierungen/...oden-trimet-2044011/  

21.08.19 11:17
Ist zwar schön, dass ein wenig Bewegung nach oben da ist, aber bei den dünnen Umsätzen bin ich doch sehr vorsichtig. Entscheidend ist das bald erscheinende Gutachten. Da könnte der Kurs "explodieren" - nach oben oder unten.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
214 | 215 | 216 | 216  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  6 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: AlexisMachine, MarketTrader, rallezockt, Talismann, uljanow, WatcherSG