Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Seite 13 von 3325
neuester Beitrag: 13.11.19 23:46
eröffnet am: 23.06.11 21:37 von: Tony Ford Anzahl Beiträge: 83104
neuester Beitrag: 13.11.19 23:46 von: romanov17 Leser gesamt: 13388265
davon Heute: 481
bewertet mit 163 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 10 | 11 | 12 |
| 14 | 15 | 16 | ... | 3325  Weiter  

23.03.13 21:11

24540 Postings, 6766 Tage Tony Ford@MikeOS...

Wie hoch ist die Aussagekraft, wenn man Höchstkurs mit Tiefstkurs vergleicht?

Ich mein, man kann sich natürlich selbst belügen um die Abneigung gegenüber des Bitcoin besänftigen zu können, nur muss man mit solchen Falschdarstellungen ja nicht noch andere Leser verblöden.

Und die Überlastung ist doch letztendlich ein Zeichen dafür, dass die Nachfrage nach Bitcoins brummt, ich sehe darin nix Negatives.

Ja und Glücksritter findet man auch anderswo, der Mensch ist halt gern ein Glücksritter und Gier wird Menschen immer wieder zur Spekulation treiben.
Dies ändert jedoch nichts an den Vorzügen des Bitcoin gegenüber Fiatgeld Beispielsweise.  

24.03.13 08:05

24540 Postings, 6766 Tage Tony Fords-begins-regulating-bitcoin-will-consider-virtual-

http://www.zerohedge.com/news/2013-03-21/...sactions-money-laundering

Da werden sich die Behörden schön die Zähne ausbeißen und begreifen müssen, dass das Geldmonopol  bröckelt und man immer weniger Menschen damit unterdrücken kann ;-)  

24.03.13 11:57
2

2 Postings, 2426 Tage 600wattlustige bitcoin story

ende mai 2011 wurde ich auf bitcoins aufmerksam. zu dieser zeit hatte ich geld übrig und der kurs zog auch schon ordentlich an. also kurzerhand 1000,- ? investiert, richtung mtgox geschickt und 100 btc erworben. der kurs ging nach oben. wow, aber wie ! so schnell, dass ich mich garnicht getraut habe weitere zu kaufen. verdreifachung in wenigen tagen. tja und dann... absturz. und plötzlich kam ich nicht mehr an meinen acoount ran, mtgox meldete einen hack und der kurs stürzte immer weiter ab. die 1000,- ? waren futsch, der account gesperrt, mtgox, dachte ich, ist irgendne klitsche und ich vollidiot bin drauf reingefallen.
au weia, war das peinlich. davon habe ich niemandem erzählt. soviel geld real versenkt bei einer unbekannten virtuellen börse in japan. mantel des schweigens drüber legen, vergessen, lehrgeld bezahlt - bitcoins, mtgx, usw - von nun an ignoriert und tatsächlich irgendwann soweit verdrängt/vergessen, dass es erträglich wurde.

vor ein paar tagen traf ich jemanden, der erzählte mir mit leuchtenden augen, er sei bitcoin miner und würde 100,-? am tag damit "verdienen". bitcoin  ...? da war doch was -  ja klar, dieser scheiss damals. ich hatte auch mal 100 btc erzählte ich ihm und dass ich meinen account "verloren" hätte.  er machte mich auf den aktuellen kurs aufmerksam. das waren an dem tag 60,- $.
wow, 6000,- $ hätte ich jetzt eigentlich. hm... ich schaute ob es mtgox noch gab. oh tatsächlich. die größte bitcoin börse überhaupt. und mein account ? o weia. ich schrieb mal eine mail an den customer service und rechnete mit nichts.
nach 5 minuten kam eine antwort. sie wollten user name, account no., und mit meinem passwort könne ich dann sicher auf mein konto zugreifen. ich wusste aber weder meine account no., noch meinen damaligen user name und erst recht kein passwort mehr. alles nie notiert und alles vergessen. also schrieb ich dem customer service die ganze geschichte und identifizierte mich. nach weiteren 5 min hatte ich zugriff auf meinen account und die 100 btc waren noch drauf. mittlerweile war der kurs auf über 70,-$ gestiegen. ich habe 20 btc ausgecasht um meine 1000,- ? wieder reinzuholen....  und jetzt warte ich auf das platzen der bubble um noch mehr btc zu ordern. super sache.  

24.03.13 14:18

4021 Postings, 4540 Tage MikeOS# 303 wie naiv,

solange bitcoin kein allgemein akzeptiertes Zahlungsmittel ist bleibt es ein kurioses Sammlervehikel. Als Sammler von eher seltenen Münzen kann ich mich nur wundern. Hier wird für virtuelles Geld mit einer Auflage von knapp über 10 mio. weit über 50 Euro pro Stück ausgegeben. Mit welcher Rechtfertigung? Der Markt hierfür ist so winzig, dass er in kürzester Zeit auch wieder zusammenbrechen kann.

Das größte Problem ist, dass in der realen Welt des Handels dieses Geld bisher kaum akzeptiert wurde und ich befürchte auch nicht wird.  

24.03.13 17:17
1

2 Postings, 2426 Tage 600wattnaiv ? na klar.

... aber gelohnt hat es sich trotzdem.

mit einem teil der coins habe ich mir einen bitcoin miner bestellt. sollte der hype weitergehen, hätte ich nichts dagegen.

und ausserdem: wenn die ezb JETZT schon vor btc warnt, dann muss was dran sein. keine instanz kann das kontrollieren, keine zentralbank einfach fiat-mässig herstellen. dass stört die alten eliten so sehr, dass sie jetzt schon anfangen propaganda zu betreiben. letztendlich sind btc genauso real oder virtuell wie irgendwelches buchgeld auf irgendwelchen bankkonten. seit sich das papiergeld begann in europa durchzusetzen war die sorge der menschen, die das papiergeld besaßen stets, ob genug gold zur deckung der an sich wertlosen papierbanknoten hinterlegt war. und oft genug war es nicht so.
heute allerdings ist das problem anders gelagert: heute reicht das PAPIER nicht mehr für das viele giralgeld.
plötzlich erscheint eine zeitgemässe, dem internet angepasste geld-idee garnicht mehr so...  ähem... naiv?  

24.03.13 17:48

24540 Postings, 6766 Tage Tony Ford@MikeOS...

Deine Vergleiche finde ich schon ziemlich amüsant, weil sie etwas kurz gedacht sind.

Beispiel Apple, hier existieren fast 1mrd. Aktien und trotzdem liegt der Kurs bei über 400$ ;-)

Es ist halt immer eine Frage, wie viele verschiedene Münzen es gibt und wie viele Sammler diese Münze sammeln wollen.

;-)  

24.03.13 18:25

4021 Postings, 4540 Tage MikeOSWenn du 600watt Papiergeld für wertlos

hältst, was ist dann die Werthaltigkeit von bitcoins. Bitcoins sind auch durch nichts gedeckt. Wie bei den wesentlich vertrauenswürdigeren Währungen Euro oder $ kommt es auf das Vertrauen in eine Währung an.
Als erfahrener Trader beobachte ich nur, werde aber niemals mitzocken. Die Schwankungen gegenüber den Hauptwährungen sind unberechenbar. Von daher halte ich es für ein  für höchst unwahrscheinlich, dass  Hedgefonds, Vermögensverwalter etc. hier einsteigen werden.  

24.03.13 20:59

24540 Postings, 6766 Tage Tony Ford@MikeOS...

Die Werthaltigkeit des Bitcoin wird durch einen einzigartigen Schlüssel sichergestellt, welcher durch zentrale Stellen nicht reguliert werden kann.
Daher wird das Vertrauen auch weiter steigen und sich der Trend Bitcoin immer weiter verfestigen, auch wenn dir hierzu die Fantasie sowie Verständnis fehlt.  

24.03.13 21:51

4021 Postings, 4540 Tage MikeOSOb das Vertrauen in diese Parallelwährung

steigen oder sinken wird können weder wir noch sonst jemand beurteilen.

Glückwunsch an alle im einstelligen Eurobereich eingestiegen waren. Aber nicht vergessen, Gewinne zu realisieren.  

25.03.13 05:53

24540 Postings, 6766 Tage Tony Ford@MikeOS...

Natürlich kann die Zukunft Niemand voraussehen und natürlich besteht beim Bitcoin ein entsprechend hohes Risiko, sonst gäbe es auch nicht die hohen Chancen.

Nur wenn ich mal Bitcoin mit Fiatgeld oder Gold vergleiche, hat der Bitcoin seine Vorteile, welche man nicht leugnen kann.

http://www.ariva.de/forum/...t-die-Welt-357283?page=3223#jump15548425  

25.03.13 05:55

24540 Postings, 6766 Tage Tony Fordbitcoin.de

MikeOS

wie du siehst, sind wir wieder bei 60? bei bitcoin.de und auch die Angebotsseite ist wieder unten.

Sieht danach aus, als würden wir heute neue Höchststände erreichen können ;-)  

25.03.13 11:22
1

453 Postings, 2499 Tage Zonte von Mott@Tony Ford

Ach lass sie doch... Die Meinung bei manchen hier ist schon so vernarrt vorgefestigt, dass man sinnlos argumentieren kann.

Witzig finde ich es, wenn manche Leute mit Pleite-Solarwerten 5-stellig zocken und durchaus Totalverluste in Kauf nehmen - aber BTC wird als fürchterlich unsichere Anlage verteufelt.

Dass man nicht sein gesamtes Depot in BTC aufstellt, ist ja wohl logisch, doch mit einer kleinen Position bin ich auch dabei. Keiner wird gezwungen ;)

 

25.03.13 17:41

24540 Postings, 6766 Tage Tony Fordoder den ganzen Derivatekram..

an denen vor allem Banken sehr gut verdienen.  

25.03.13 18:15
1

24540 Postings, 6766 Tage Tony FordThreadperformance +400%

es geht immer weiter und weiter.

Noch immer kann man günstig einsteigen, wenngleich das Korrekturrisiko deutlich gestiegen ist, keine Frage.
Auf Sicht von 2 Jahren erwarte ich wie zur Threaderöffnung geschrieben Kurse um 500?, d.h. aus heutigem Stand eine Versiebenfachung.

Auf Sicht von 5 Jahren erwarte ich Kurse um die 5000?, d.h. eine versiebzigfachung von heutigem Niveau.
Der Bitcoin wird bis dahin Kultstatus erlangt haben und sich an Megatrends a la Apple einreihen.

Später wird man sagen, dass man diesen Trend maßlos unterschätzt hat.  

25.03.13 18:38

453 Postings, 2499 Tage Zonte von Mott@Tony Ford

Ganz so optimistisch sehe ich das Thema nicht, bin aber natürlich grundsätzlich long eingestellt ;)

Aktuell hadere ich eher mit mir, ob überhaupt (und falls ja wann) noch ein kleiner Rücksetzer kommt, der ein Nachkaufen sinnvoll macht...

 

26.03.13 18:00
1

24540 Postings, 6766 Tage Tony Fordheute wieder neues Allzeithoch...

26.03.13 18:08
2

46294 Postings, 3296 Tage boersalinoSo entwickeln sich Alternativwährungen ohne Comex

27.03.13 10:42

24540 Postings, 6766 Tage Tony FordThreadperformance +440%

was soll man dazu noch sagen, das Ding geht weiter durch die Decke.

Jahresperformance +1700%
http://bitcoincharts.com/charts/...SD#rg360ztgSzm1g10zm2g25zvzcvzpszp

seit Threadbeginn in Dollar +400%
http://bitcoincharts.com/charts/...13-03-28ztgSzm1g10zm2g25zvzcvzpszp  

27.03.13 12:39

24540 Postings, 6766 Tage Tony FordThreadperformance +470%

27.03.13 13:38

24540 Postings, 6766 Tage Tony Ford@MikeOS...

wie war das mit dem wir haben die Höchstkurse bereits gesehen? ;-)

Nu stehen wir schon bei 77? und ein Ende scheint nach wie vor nicht in Sicht, die Neubewertung geht scheinbar immer weiter.

U.a. sei hierbei Monster Beverage zu nennen, eine Aktie die ebenfalls einen rasanten Aufstieg nahm.
http://www.ariva.de/monster_beverage-aktie/...2003&end=24.11.2006

Der Bitcoin wird daher weiter seinen Weg zu neuen Kurshöhen nehmen und auch wenn sich viele ein Schneeballsystem wünschen, so verkennen sie, dass jedes Investment dem "Schneeballprinzip" unterliegt.  

27.03.13 20:04

170 Postings, 3253 Tage TobStarNo1Börsen

Warum ist der Kurs bei MT.Gox 66€ und bei Bitcoin.de 76€ ....ein paar Cent unterschied is klar aber 10€ ????

 

27.03.13 20:50

24540 Postings, 6766 Tage Tony Fordweil...

Die Nachfrage in Europa größer ist als in den USA bzw. das Angebot in Europa geringer als die Nachfrage ist, verglichen mit mtGox in USA.

In der Regel gleichen sich die Kurse aber immer wieder mal an.  

28.03.13 11:21

24540 Postings, 6766 Tage Tony FordThreadperformance +520%

Mittlerweile erscheint der Run auf Bitcoins im Jahre 2011 als winzig.

Damit bestätigen sich meine Erwartungen, dass der Bitcoin einen Monsterhype erlebt und nun eine Neubewertung stattfindet.

Nach wie vor wird das Potenzial des Bitcoin von vielen Leuten schlichtweg gnadenlos unterschätzt.

http://bitcoincharts.com/charts/...g2013-03-29ztgSzm1g10zm2g25zvzcvzp  

28.03.13 11:41

24540 Postings, 6766 Tage Tony FordThreadperformance +550%

dies in nur wenigen Minuten ;-)  

Seite: Zurück 1 | ... | 10 | 11 | 12 |
| 14 | 15 | 16 | ... | 3325  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben