Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Seite 3031 von 3148
neuester Beitrag: 15.09.19 22:07
eröffnet am: 23.06.11 21:37 von: Tony Ford Anzahl Beiträge: 78687
neuester Beitrag: 15.09.19 22:07 von: Motox1982 Leser gesamt: 12806828
davon Heute: 1561
bewertet mit 163 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 3029 | 3030 |
| 3032 | 3033 | ... | 3148  Weiter  

20.07.19 15:21

337 Postings, 99 Tage Hildegard von Binge.Hallo....................

Test...............
Ich darf wieder schreiben:-))
Motox, der Bitcoin wird weiter steigen, allerdings wegen der Leute die den kaufen.
 

20.07.19 16:16
1

1760 Postings, 388 Tage S3300Genau

BTC steigt oder fällt weil Leute ihn kaufen / verkaufen. Nicht wegen irgednwelchen Woodomässigen inneren Werten.
 

20.07.19 16:56

20862 Postings, 4921 Tage minicooperBtc adaption

Bitcoin-ATM an jeder Ecke:
BTC-ECHO
Krypto Kompass
Bitcoin ATM verbreiten sich
Bitcoin-ATM an jeder Ecke: Zuhause sein in 80 Ländern
STARTSEITE
KRYPTO
BITCOIN
20. Juli 2019
Die Mainstream-Adaption von Bitcoin & Co. lässt sich kaum besser beobachten, als an der Verbreitung von Automaten (ATM). Die USA führen die Liste der Nationen an. Das größte Bitcoin-ATM-Netzwerk namens LibertyX hat einen Meilenstein erreicht: 1.000 Automaten, verteilt im ganzen Land. Wie Bitcoin Grenzen überwindet.


Das Auge ist der vermutlich dominanteste Sinn, den der Mensch hat. Hat dieser etwas mit eigenen Augen gesehen, wird es Teil seiner persönlichen Realität. Dem geschriebenen Wort, der Pressemitteilung eines Unternehmens oder der grafischen Aufbereitung des Bitcoin-Kurses fehlt diese Realitätskraft. Doch was, wenn man an jeder Ecke Bitcoin kaufen kann? Dieses Ziel hat sich Chris Yim, CEO von LibertyX, für den US-amerikanischen Raum gesteckt.


Laut einer Meldung der Presseagentur PRWeb hat LibertyX einen Meilenstein erreicht. Die Kooperation mit Desert ATM, ein bankunabhängiger ATM-Betreiber, lies das LibertyX-Netzwerk auf mehr als 1.000 Automaten anwachsen.

Es war eine natürliche Entwicklung dessen, was wir vor fast fünf Jahren begannen. [?] Unser Ziel besteht darin, Bitcoin an jeder Ecke der USA verfügbar zu machen. Es gibt mehr als 100.000 ATM, die nicht von Banken betrieben werden. Wir hoffen, dass man [bald] an jedem einzelnen LibertyX Bitcoin kaufen kann,

resümierte Chris Yim.

Wie Bitcoin Grenzen überwindet
Auch wenn die USA mit mehr als 3.000 Bitcoin-Automaten im Ländervergleich die Nase vorne hat ? der Rest der Welt schläft nicht. Wie man auf der Tracking-Homepage coinatmradar.com einsehen kann, steht inzwischen in 80 Ländern dieser Welt mindestens ein ATM. Nachdem es in Deutschland immer wieder Probleme mit dem Aufstellen gab, liegen wir inzwischen mit 38 Automaten auf Rang 15. Vielsagend ist auch die Verteilung der Automaten. Staaten vom Orient bis zum Okzident sind beteiligt, kapitalistische Wirtschaftssysteme ebenso wie kommunistisch geprägte, korrupte und weniger korrupt regierte Länder, Staaten mit allen religiösen Prägungen, Staaten auf jedem Kontinent und Inselstaaten, kurz: auf der ganzen Welt.

Wir sind begeistert von der Nachfrage und dem Enthusiasmus, der uns von den ATM-Betreibern entgegen gebracht wird. Sie dürsten nach einer skalierbaren, einheitlichen und kostengünstigen Bitcoinlösung,

so Yim weiter.


Wir freuen uns darauf, mit ihnen [den ATM-Betreibern] zu kooperieren, um den Vermögenswert hinzuzufügen, von dem wir glauben, dass er das spannendste, am schnellsten wachsende Produkt der nächsten Jahrzehnte sein wird. Und nicht zuletzt die Zukunft des Geldes,

fügte sein Kollege Marcus Herrera an.

?Kein anderes Unternehmen bietet eine derart einfache Lösung?
Das in Boston beheimatete Unternehmen betreibt also das Netzwerk, zu dem nun fast jeder dritte ATM in den USA gehört. Eine schöne Erfolgsgeschichte für ein erst fünf Jahre altes Unternehmen. Auch die Geschäftspartner sind von der Einfachheit der Lösung von LibertyX begeistert. Dazu Dan Laitala, Chef von Desert ATM:

Wir sahen uns mehrere Lösungen an. Eine davon bestand in der Überlegung, unsere eigenen Cash-to-Bitcoin-Kioske zu eröffnen (BTMs). Als wir schließlich die Lösung von LibertyX testeten, war die Sache recht schnell klar. Kein anderes Unternehmen bietet eine derart einfache [?] Lösung. Wir hatten zwar bereits ein erfolgreiches ATM-Unternehmen, aber [mit LibertyX] konnten wir ohne großen Aufwand, quasi mit einem Klick, eine Kaufoption für Bitcoin hinzufügen.

Fazit
Wenn wir nun einen Spaziergang durch Deutschlands Städte machen ? ob Berlin, Hamburg, Köln, Frankfurt, Stuttgart, München oder viele weitere mehr ? werden uns unsere Augen immer öfter beweisen, dass Bitcoin Teil der Realität geworden ist. Diese Realität hat sich in mehr als 40 Prozent der Länder dieser Erde manifestiert.
-----------
schaun mer mal

20.07.19 17:01

20862 Postings, 4921 Tage minicooperBlockstream: Bullish für Bitcoin Lightning Network



Blockstream: Bullish für Bitcoin Lightning Network
STARTSEITE  KRYPTO
Während sich der Bitcoin-Kurs von den Strapazen der letzten Tage wieder erholt, steht die technische Entwicklung keineswegs still. So wartet Blockstream mit einer Implementierung für das BTC Lightning Network auf. Dieses soll die Skalierbarkeit der Kryptowährung deutlich verbessern.
Keine Frage ? der Bitcoin-Kurs ist auf kurze Sicht bei Weitem nicht der stabilste. Die teils geschätzte, teils gefürchtete Volatilität der Kryptowährung verspricht schnelle Preisbewegungen in scheinbar willkürliche Richtungen. Nicht so die technische Entwicklung; diese kennt seit dem BTC Genesis Block im Prinzip nur eine Richtung: vorwärts.

The Million Channels Project soll Lightning optimieren
Dementsprechend stellt das Entwickler-Team von Blockstream in einem Blogeintrag ein neues Projekt mit dem Namen ?The Million Channels Project? vor. Dieses sieht vor, die Skalierbarkeit des BTC Lightning Networks zu verbessern. Anders gesagt: Mit dem neuen Projekt soll die Fähigkeit des Bitcoin-Netzwerks zur Größenveränderung deutlich verbessert werden ? dadurch soll die Blockchain entlastet werden. Demnach sieht das Projekt vor, die Infrastruktur durch realistische Netzwerk-Simulationen sowie eine Optimierung des Codes zu verbessern.

Und das nicht ohne Grund, ein Blick in die Vergangenheit mag hier aufschlussreich sein. Während der Bitcoin-Kurs im Dezember 2017 zu Höchstleistungen auflief, hatte das Netzwerk insgesamt zu kämpfen. Die Blockchain war dem Mainstream-Ansturm nicht gewachsen, es hatte Probleme mit der Skalierbarkeit. Mit dem Million Channels Project sollen solche Anstürme und ein bullishes Ansteigen des Bitcoin-Kurses besser möglich werden.

Netzwerk bereit für hohen Bitcoin-Kurs

Denn das Lightning Network, das selbst bereits für eine Entlastung der Bitcoin Blockchain sorgt, wird durch das Million Channel Project um ein weiteres optimiert. Bereits erwähnte Netzwerk-Simulationen analysieren den Status quo des Netzwerks, um ihn anschließend zu optimieren. Dazu entwerfen sie wiederum Simulationen des Lightning Networks, um damit letztlich Testläufe für den Ernstfall zu erproben. Mit gewöhnlicher Desktop Hardware soll es laut Blockstream so möglich werden, C-Lightning auf einer Million Kanäle laufen zu lassen. Damit werden theoretische Bitcoin-Kurse in schwindelerregende Höhen möglich, ohne die Blockchain zu entlasten.

Dementsprechend verkündet Blockstream: ?Wir sind sehr bullish, was das Lightning Network angeht.?

Blockstream arbeitet indes bereits seit geraumer Zeit an einer Optimierung des Bitcoin-Netzwerks. So wurde etwa durch die Implementierung von Liquid bereits für eine Lösung gesorgt, um die Skalierbarkeit des Netzwerks zu verbessern.
-----------
schaun mer mal

20.07.19 17:07
1

20862 Postings, 4921 Tage minicooperChinesisches Gericht bestätigt: Chinesen dürfen

Chinesisches Gericht bestätigt: Chinesen dürfen Bitcoin besitzen

Ein Gericht in Hangzhou, China, bestätigte Bitcoins Status als ?virtuelles Eigentum?. Das Urteil bekräftigt, dass Bitcoin in China legal ist und weist die Inhaber darauf hin, dass sie in Streitfällen durch das Rechtssystem des Landes geschützt werden.

Der erste Fall einer Bitcoin-Eigentumsverletzung wurde vor dem Hangzhou Digital Court entschieden, wie Medien berichten. Das Amtsgericht bestätigte, dass der Besitz von Bitcoin als ?virtuelles Eigentum? Rechtsschutz genießt.

Fakten und Umstände hinter dem Fall
Im Jahr 2013 kaufte die Klägerin 2.675 BTC für 20.000 Yuan (2.900 $) aus einem Geschäft auf Taobao, dem führenden chinesischen Online-Marktplatz. Der wird angeblich von der Beklagten, Shanghai Technology Company, betrieben. Im Jahr 2017 wollte die Klägerin auf ihre Gelder zugreifen und stellte dann fest, dass der Laden geschlossen war. Auch den Betreiber konnte sie nicht kontaktieren, um in den Besitz ihrer Bitcoins zu gelangen.

Die Klägerin behauptet, dass der Betreiber, Shanghai Tech., sie über die Schließung des Ladens nicht informiert hat. Diese Untätigkeit der Beklagten soll angeblich zum Vermögensverlust der Klägerin geführt haben.

Anzeige
Nachdem die Klägerin die Bitcoins gekauft hatte, wurde jedoch der Kryptowährungshandel in China verboten ? und damit auch Taobao.

Dennoch verklagte die Klägerin Shanghai Tech. und Taobao auf den Verlust von 76.000 Yuan (11.000 $), den Transaktionspreis von 2.675 BTC zum Zeitpunkt des Verfahrens.

Allerdings konnte die Klägerin nicht nachweisen, dass Shanghai Tech. der Eigentümer des Ladens war, der ihr die Bitcoins verkaufte. Darüber hinaus sei Taobao bei der Erfüllung seiner rechtlichen Verpflichtungen nicht für die Verluste des Klägers verantwortlich, so das Gericht. Die Klage wurde deshalb abgewiesen.

Auswirkungen auf Bitcoin
Die Klägerin hat den Fall zwar verloren, das Amtsgericht aber dennoch eine wichtige Entscheidung zum Thema Bitcoin getroffen. Obwohl es nun legal ist, Bitcoin im Land zu besitzen, ist der Fall wichtig für zukünftige Entscheidungen.

?Bitcoin besitzt die Attribute von Eigentum. Es ist wertvoll, knapp und wegwerfbar. Deshalb sollten wir es als virtuelles Eigentum nach dem ?Allgemeinen Zivilrecht? anerkennen. Virtuelles Eigentum ist rechtlich durch die Gesetze der Volksrepublik China geschützt?, heißt es in einer Übersetzung.

Ein wichtiger Unterschied ist jedoch, dass die Erleichterung des Tradings und das Bitcoin-Mining in China immer noch illegal sind. Dennoch ist der Fall von historischer Bedeutung für die Anerkennung von Bitcoin als rechtmäßiges Eigentum ? es geht immerhin um einen der größten Märkte für Bitcoin.

Textnachweis: cryptoslate

Letztes Update: Samstag, 20. Juli 2019
-----------
schaun mer mal

20.07.19 17:12

20862 Postings, 4921 Tage minicooperWenn die chinesen den btc als rechtmäßig

Anerkennen müssen ist das ein top ereignis.
Mal schaun wie sich das demnächst auf die entwicklung des kurses auswirkt.
Ein extrem bullisches signal mmn
-----------
schaun mer mal

20.07.19 17:14

128 Postings, 660 Tage C9nX@Motox

>>Hier herscht teilweise grosses unverständniss überden markt. <<


die Frage ist nur: ist ein Geisterfahrer auf der Autobahn oder sind es Tausende?

>>Angebot und nachfrage richtet sich immer nach dem wert/fundamentaldaten, das wäre sonst eine wirtschaftliche katastrophe.<<




Das Angebot richtet sich nach den Fundamentaldaten oder meinetwegen bei der Produktion nach den Herstellungskosten zudem sich ein Einstandspreis ermitteln lässt.
Die Basis und die grundlegende Substanz für Angebot/Nachfrage ist zunächst einmal überhaupt der Bedarf an diesem Gut. Was es dem einzelnen wert ist, dies zu besitzen, bildet dann erst, aufgrund Angebot/Nachfrage einen Preis.

>>Ein gutes produkt definiert den preis, erzeugt höhere nachfrage, niemals umgekehrt. <<



Ein gutes, oder auch qualitativ hochwertiges Produkt rechtfertigt zwar einen höheren Preis
und ist ggf. eine Voraussetzung, keineswegs aber eine Garantie dafür.

Wenn ich einen Fön mit den teuersten Materialien baue, der 30.000€ Euro in der Herstellung kostet, heißt das nicht, dass Jemand gewillt ist, einen entsprechend hohen Preis dafür zu zahlen, nur weil die Qualität es rechtfertiget.
Wenn Gesund lebst und Dir der Arzt bescheinigt, dass Du Topfit  bist, heißt das nicht automatisch, dass Du 200 Jahre alt wirst. Gesund zu leben ist lediglich eine Voraussetzung um körperlich in Form zu sein.



Ähnlich ist es mit der Hashrate. Die mag im gesunden Verhältnis zum Preis stehen, dennoch ist diese nicht das Hauptkriterium für die Preisbildung.

 

20.07.19 17:18

337 Postings, 99 Tage Hildegard von Binge.Allerdings ist das Interessante an Bitcoin

Automaten, dass bei jedem Kauf die Personalien des Käufers festgehalten werden. Man muss seinen Ausweis einscannen, egal wie hoch der Betrag ist.

Ein anonymer Kauf von sogenannten "kryptischen" Währungen ist praktisch unmöglich! Es besteht totale Überwachung!

Was sehr verwunderlich ist, ist das dieser Umstand von den Bitcoin Entusiasten zu keiner Zeit bemängelt wird, wo sie doch angeblich alle solche "Freigeister"sind, zumindest es behaupten welche zu sein.


Anstattdessen wird mit dem Finger auf das Gold gezeigt.  Unter 10 00 Euro Kaufvolumen,  braucht da momentan überhaupt nichts festgehalten werden, und darüber greift der Erinnerungsverlust des EM Händlers. Ja, ich wurde belehrt, dass nicht alle EM Händler an Erinnerungsschwäche leiden, ihr könnt mir aber glauben, dass dass die Merheit der Händler doch tun.

 

20.07.19 18:54

1668 Postings, 556 Tage Gamsbichler@Hilde

Muss man das alles verstehen, was du so schreibst? Einmal für BTC , einmal gegen usw.? Was willst du uns eigentlich sagen? Das mit den 10.000 ? ist doch bekannt beim Goldkauf!  

20.07.19 18:59

20862 Postings, 4921 Tage minicooperuiuiui...die 11k werden wir übers wochenende

wohl durchfliegen. vlt greifen wir sogar die 12 k noch an...we will see :-)
-----------
schaun mer mal

20.07.19 19:01
1

1718 Postings, 760 Tage TonY417man erkennt an der stelle halt GANZ deutlich

das problem im forum. wenn man über etwas spricht, was kaum jemand in seiner gänze erfassen kann und man viel theoriesieren muss, dann ist es eine sache.
wenn man sich aber unabhängig davon über ganz grundsätzliche dinge streiten muss, die eigentlich jedem bekannt sein sollten wenn er schon davon anfängt, DANN machen sämtliche theorien und so ziemlich alles was danach kommt eben keinen sinn. weil die sich unterhaltenden ja bereits mit 2 oder mehr nicht übereinstimmenden grundpfeilern des wissens argumentieren.

motox ich rolle für dich jetzt ein letztes mal so verständlich wie möglich die ganz fest in stein gemeißelten grundlagen einer preisbildung aus. ganz allgemein, indiskutabel und komplett und überall auf der welt in allen punkten und formen der wirtschaft genau so und nur so gültig:

NUR angebot und nachfrage bestimmen den preis. NUR diese 2 werte! NICHTS anderes.
diese 2 werte, setzen sich aber aus anderen werten zusammen und genau das ist die stelle, die du scheinbar immer verwechselst.

das ANGEBOT ist in 1. linie die MENGE des gutes die angeboten wird.
in unserem fall sind es overall im markt 21Mio BTC. DAS ist das angebot, welches existiert. es ist fix, nicht veränderbar, handle it.

die NACHFRAGE hingegen bestimmt sich aus einer vielzahl von faktoren. einer der hauptfaktoren ist dabei der NUTZEN. brauch ich den kram überhaupt? und wenn ja, wofür eig? diese combofrage ermittelt überhaupt erst die nachfrage!
die "markanalyse" die praktisch von satoshi nakamoto durchgeführt wurde hat im rahmen der wirtschaftskrise ergeben: "ja, der mensch braucht ein alternatives geldsystem. das aktuelle krankt und führt zu eigenverlust usw usw usw. die menschen werden wollen, was ich hier erschaffe."
nach dem nutzen kommen individuelle faktoren. beim BTC sind das sicherheit, einfachheit/komplexität und eben noch 1, 2 andere dinge.
nachfrage kann aber auch abstrus erzeugt werden. im falle des BTC hat es dann rein gar nichts mehr mit dem NUTZEN zutun, sondern mit der simplen tatsache, dass menschen sehen:
"geil, ich kaufe BTC zu wert preis X und verkaufe zu preis Y, welcher vermutlich arg höher sein wird und dann habe ich sehr viel mehr fiat und kann mir davon iwas anderes tolles kaufen."
das hat rein gar nichts mehr mit dem nutzen zutun, sondern nur noch mit persönlicher bereicherung. trotzdem erzeugt dieser gedanke eine nachfrage nach BTC.

nachfrage ist nicht fix, nachfrage verändert sich. wenn durch bisherige nachfrage der preis zu krass angestiegen is, kann es sein, dass andere den preis nicht mehr bezahlen wollen. der preis stagniert.
während er stagniert sehen ein paar, die bereits gut im + sind, dass sie jetzt mal auscashen könnten und die nachfrage sinkt. der preis damit auch. plötzlich nutzen das einige zum nachkaufen, weil das wieder für sie günstig wirkt. nachfrage und preis steigen.
da das angebot FIX ist, ist die nachfrage das einzige was den preis hier aktiv bestimmt.

wir haben jetzt also die PREISbildung. der PREIS hat aber wirtschaftlich gesehen nichts mit dem WERT zutun. in der wirtschaft ist der WERT ein schätzwert, weil man sich an der stelle die fakten hinlegt und dabei einen wert an dem gut überschlägt. sehr oft auch an vergleichsgegenständen gemessen. beim BTC schwierig. die sicherheit bildet durchaus einen wert, aber wie will man das jetzt genau beziffern. geht nicht wirklich. dann haben wir die stromkosten für die miner. sind diese nun zu bewerten? ka, muss jeder für sich entscheiden.
der PREIS ist objektiv, er ist konkret, an feste bedingungen gebunden. kauf und verkauf.
der WERT ist in jedem kopf anders bemessen und an unterschiedliche dinge gebunden.
einigen ist der BTC keine 10k ? wert, anderen schon.

so....soweit mal zur ganz allgemeingültigen faktenlage. mit jedem anderen wirtschaftsabsolventen ist man hier vermutlich genau auf dem gleichen nenner.
und nur darauf kann man jetzt gespräche aufbauen.
z. b. die frage eben ob die hashrate preisrelevant ist. wie bereits gesagt: ist sie nicht.
die hashrate gibt die existente rechenleistung im system an und kann maximal ein abstrakter grund für nachfrage sein, aber kein logischer grund. und wer verstanden hat, dass die rechneleistung nicht bedeutet, dass VIELE rechner am system sind, sondern vllt einfach nur leistungsstarke, versteht auch, dass eine steigende hashrate NICHT bedeuten muss, dass immer mehr miner am netz sind, also mehr beteiligte und interessierte sind dem system hinzufügehn.
FOLGLICH sehe ich persönlich 0 grund bei einer steigender hashrate meine persönliche nachfrage zu erhöhen, weil dieser wert in der hinsicht für mich unbedeutend ist.

danke fürs lesen  

20.07.19 19:05

20862 Postings, 4921 Tage minicoopergleich fäält die 11k

-----------
schaun mer mal

20.07.19 19:07

20862 Postings, 4921 Tage minicooperbtc zieht wieder gewaltig an....gut so :-)

-----------
schaun mer mal

20.07.19 19:08

20862 Postings, 4921 Tage minicooperLöschung


Moderation
Moderator: ame
Zeitpunkt: 21.07.19 21:32
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

20.07.19 19:09

20862 Postings, 4921 Tage minicooper11k durch :-)

-----------
schaun mer mal

20.07.19 19:11

20862 Postings, 4921 Tage minicooperund up :-)

-----------
schaun mer mal

20.07.19 19:14
1

50 Postings, 161 Tage STRIZLAauf dich MINI

du hast mir gerade ein Lächeln ins Gesicht gezaubert! :)  

20.07.19 19:20

1668 Postings, 556 Tage GamsbichlerDer Peak auf BITFINEX war 11.000 und nicht darüber

20.07.19 19:29
1

42 Postings, 606 Tage manne1294Nachgelegt

habe nochmals  nachgelegt bei 9400?  

20.07.19 19:38

1668 Postings, 556 Tage Gamsbichler@Manne

Nicht die beste Idee, gerade wurde der 38er GD nach oben durchbrochen, ich hätte da noch ein wenig gewartet.  

20.07.19 20:21
1

337 Postings, 99 Tage Hildegard von Binge.Und up geht

die Luzie..............  

20.07.19 20:38

4150 Postings, 4074 Tage Motox1982tony

schau tony, geht doch :-)

---------------
NUR angebot und nachfrage bestimmen den preis. NUR diese 2 werte! NICHTS anderes.
diese 2 werte, setzen sich aber aus anderen werten zusammen und genau das ist die stelle, die du scheinbar immer verwechselst.
----------------

Das ist richtig! NUR Angebot und Nachfrage bestimmen den Preis, nichts anderes und nein ich verwechsle da nichts gg ^^

Ich bin positiv überrascht das du nun auch einsiehst das Angebot/Nachfrage nicht "Gottgegeben" sind, sondern sich aus etwas zusammen setzen wie du bemerkt hast, das wollte ich dir erklären scheinbar sind deine Gedankengänge doch nicht so verkehrt wie ich dachte, passt voll!

Die Frage am Markt ist immer die:  Wie kommt es zu Angebot wie kommt es zur Nachfrage?

Auch das hast du gut beschrieben ich denke dein Problem ist du kannst mit dem Begriff "Wert" nicht viel anfangen, den bis hier hin liegen wir voll auf einer Wellenlänge :-)

Angebot/Nachfrage und somit die Preisbildung richtet sich immer nach dem Wert des zu Grunde liegenden Assets und der innere Wert eines Assets sind die Fundamentaldaten von diesem.

dann haust du sätze raus wie :

"wir haben jetzt also die PREISbildung. der PREIS hat aber wirtschaftlich gesehen nichts mit dem WERT zutun."

GENAU SO IST ES TONY! ^^

Der Preis muss dank Spekulanten/Dumb Money nicht immer exakt dem Wert entsprechen, liegt eine zu hohe oder zu niedrige Bewertung am Markt vor, wird diese über kurz oder lang korrigiert.

ein einfaches Beispiel, hoffentlich ...:

Person A kauft Coca Cola weil es einfach gut schmeckt und zahlt einen Preis der in etwa den Wert entspricht, also den andere Personen A ebenfalls zahlen.

Person B kauft Coca Cola weil er gehört hat das es gut schmeckt und zahlt mehr dafür weil er es nicht besser wusste, why ever.

Der Preis wird sich über kurz oder lang an die Personen A anpassen, da Person B irgendwann merkt das ihm Cola nicht schmeckt oder er einfach zu viel bezahlt hat im Vergleich.

Der Wert wird über Personen A definiert, diese kaufen Cola für den Zweck das es erfüllen soll, es muss gut schmecken, das ist der Hauptzweck von Coca Cola, das macht es wertvoll und das ist die Nummer 1 Grundlage warum überhaupt Angebot/Nachfrage da ist, würde es nicht gut schmecken würde es keiner wollen. Fundamentaldaten/Wert = es schmeckt gut und dass das erreicht werden kann muss so und so viel Aufwand/Geld what ever aufgebracht werden!

Das sind halt Fakten Tony, wenn du darüber diskutieren willst ist das halt mal so richtig verlorene Zeit gg ^^
Fundamentaldaten als "Nebenbeigrund" anzuführen warum ein gewisser Preis zu Stande kommt ist einfach schlicht nicht richtig, sorry da kannst auf noch so Stur schalten ;-)

So ich gebe dir recht bei Bitcoin ist das etwas schwieriger, da gehen die Meinungen aus einander und eine absolute Wahrheit wird es wohl nicht geben.

Ich bewerte/investiere in Bitcoin, weil es für mich nur einen Zweck erfüllen muss:
So gut wie absolute Sicherheit!
Wie erkenne ich diese?
Mit der Hashrate! ping ping ping gg

Und natürlich ist mir klar dass der Hashratewert alleine nichts aussagt und das wenn dieser steigt mit Hardware korreliert etc. das muss wohl nicht dazu gesagt werden denke so weit kann jeder selbst denken sofern man ein wenig mit der Materie vertraut ist.

Wer glaubt das Bitcoin nur mit einer Preisfindung an der Börse überleben kann, denkt natürlich richtig da hier die Stärke des Netzwerks zusammenkommt ABER der Faktor der etwas überwiegt ist dass dieses System erschaffen wurde ohne Börsen ohne Preisfindung, darauf baut Bitcoin auf, kein geld einfach nur der Wille von einigen etwas revolutionäres zu schaffen, das ist es was Bitcoin ausmacht.

Das die Gier der Spekulanten/Investoren den Bitcoin stärker und stärker macht ist klar, aber das Fundament von Bitcoin sind eben nicht dieses, auch wenn diese Bitcoin benötigt um das Netzwerk noch sicherer zu machen da dadurch mehr Miner angelockt werden.

Kein einfaches Thema beim Bitcoin ...  

20.07.19 20:49

1668 Postings, 556 Tage Gamsbichler@Hilde

20.07.19 21:01

1718 Postings, 760 Tage TonY417tja und genau an dem finalen punkt hast du

marktwirtschaft nicht verstanden sry. und das wird dir hier jeder bestätigen, der ebenfalls wirtschaftslehre genossen hat oder sogar weiterführend studiert hat.

"Der Preis muss dank Spekulanten/Dumb Money nicht immer exakt dem Wert entsprechen"
dieser satz verdeutlicht dein fehlverständnis eig am besten. verkürzt:
der preis muss nicht immer exakt dem wert entsprechen.

genau HIER ist der fehler. in deiner formulierung ist der wert etwas festes und der preis die variable die sich daran orientiert und bewegt.
dabei ist es genau andersherum. der wert ist der variable part, der bei jedem menschen aus den unterschiedlichsten gründen im kopf anders gebildet wird, während der preis der daraus resultierende feste punkt wird.

für DICH ist die hashrate wertgebend. für mich 0. wessen wert ist also der richtigere? keiner von beiden! weil das eben jeder für sich ausmacht. er ist undeffinierbar!
hier gerne auch nochmal die fachliche deffinition:

"Der Preis besteht daher aus den Dimensionen Geldeinheit pro Mengeneinheit. Preis und Wert werden in der Umgangssprache oft als Synonyme verwendet, in der Wirtschaft unterscheiden sie sich jedoch voneinander. Das Ergebnis einer Schätzung ist immer ein Wert und kein Preis. Der geschätzte Verkehrswert eines Objekts wird durch Orientierung an Vergleichsobjekten ermittelt und bleibt daher abstrakt. Der Begriff Preis ist dagegen objektiv und konkret, er manifestiert sich erst bei der tatsächlichen Veräußerung. Solange der Wert nicht realisiert wird, stellt er lediglich eine Preisforderung des Anbieters oder ein Preisgebot des Nachfragers dar. Der Einkaufspreis ist mithin das an Verkäufer gerichtete Preisgebot und der Verkaufspreis die an Käufer gerichtete Preisforderung. Erst wenn sich Anbieter und Nachfrager im Verhandlungsprozess auf einen bestimmten Preis einigen und einen Kaufvertrag schließen, entsteht der realisierte Kaufpreis. Während der Preis der in Geldeinheiten gemessene Tauschwert einer spezifischen Tauschaktion zwischen Marktteilnehmern darstellt, versteht man unter dem Wert die aggregierte Preisvorstellung einer Gruppe von Marktteilnehmern.[1] Der Preis beinhaltet deshalb stets die individuellen und subjektiven Vorstellungen über einen Vermögensgegenstand."


"Der Preis wird sich über kurz oder lang an die Personen A anpassen, da Person B irgendwann merkt das ihm Cola nicht schmeckt oder er einfach zu viel bezahlt hat im Vergleich.

Der Wert wird über Personen A definiert, diese kaufen Cola für den Zweck das es erfüllen soll, es muss gut schmecken, das ist der Hauptzweck von Coca Cola, das macht es wertvoll und das ist die Nummer 1 Grundlage warum überhaupt Angebot/Nachfrage da ist, würde es nicht gut schmecken würde es keiner wollen. Fundamentaldaten/Wert = es schmeckt gut und dass das erreicht werden kann muss so und so viel Aufwand/Geld what ever aufgebracht werden!

Das sind halt Fakten Tony"

an der stelle vereinfachst du dir das gesamtschema komplett in die sinnlosigkeit. in der THEORIE mag das zutreffen, aber in der realität ist das halt komplett daneben, weil es X menschen gibt die noch aus weiteren gründen kaufen und die nichts mit person A oder B zutun haben. anzunehmen, dass der preis sich folglich nach denen richten wird, die meinen, dass BTC seinen zweck erfüllt oder erfüllen soll ist einfach nur grob fahrlässig. zumal inzwischen die meinungen über den zweck arg auseinander gehen :D.
diejenigen die den preis bestimmen, die WIRKLICH den preis bestimmen sind diejenigen, die über die größte investition die größte nachfrage darstellen und das sind ganz simpel gesagt genau wie an ALLEN anderen börsen der welt auch einfach nur investoren, die aus summe X mal summe Y machen wollen und nicht an der sache selbst interessiert sind. die sache ist nur mittel zum zweck.
und wenn du das auch noch leugnen solltest, dann scheinst du auch das investmentverhalten an der börse nicht verstanden zu haben. das möchte ich dir also eig gar nicht unterstellen, weil das sogar jedem ungebildeten auf der erde klar ist.  

20.07.19 21:29

211 Postings, 634 Tage stksat|229121674Ich Depp

verkauf fast alle meine BTC bei 9,5k, wollte doch nur bei 8k wieder rein.
So ein Shit  

Seite: Zurück 1 | ... | 3029 | 3030 |
| 3032 | 3033 | ... | 3148  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben