QSC steigt

Seite 7 von 821
neuester Beitrag: 18.10.19 13:18
eröffnet am: 09.08.06 09:36 von: Ananas Anzahl Beiträge: 20513
neuester Beitrag: 18.10.19 13:18 von: Horst.P. Leser gesamt: 3351288
davon Heute: 393
bewertet mit 51 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... | 821  Weiter  

02.12.06 14:04

27488 Postings, 4968 Tage AnanasHöre !

Das hört sich alles sehr gut an,ich lese es , doch verstehen tue ich es nicht.
Ich halte mich lieber an die Zahlen des letzten Quartals von QSC und
die sagen mir jetzt schon das es mit den Kurs nach oben geht, dazu brauche ich,
bei allen Respekt, keine 38 Tagelinie  und auch keine 200 Tagelinie.Soetwas
nennt man "Vertrauen"ins Unternehmen und Inspiration.Dennoch danke für Dein
Bemühen und Deine Zuversicht.
Der Kurs wird letztenendes vom Aktienkäufer bestimmt,----große Umsatzzahlen beim
Kauf, guter Kursanstieg, gutes Unternehmen , guter Abverkauf von einen gefragten.
Börsennutierten Papier.  

04.12.06 10:40

408 Postings, 4738 Tage TuncInsider Verkäufe...

Ich denke wir müssen uns noch etwas gedulden.


http://www.finanzen.net/eurams/archiv/..._detail.asp?berichtNr=138194

Die Deutsche Bank führt das Feld bei den Insider-Verkäufen an. Das hohe Volumen ist insbesondere auf Transaktionen durch

Die Deutsche Bank führt das Feld bei den Insider-Verkäufen an. Das hohe Volumen ist insbesondere auf Transaktionen durch Kevin Parker, Leiter des Asset Managements beim Frankfurter Finanzkonzern, zurückzuführen. Auch beim Pay-TV-Anbieter Premiere machen sowohl der Finanz- als auch der Programmchef Kasse. Weitere Insider-Verkäufe gibt es im Internetsektor beim Infrastrukturanbieter QSC und dem Zugangsdienstleister United Internet. Ebenfalls auf der Verkaufsseite ist der Finanzdienstleister MPC Capital zu finden.

 

04.12.06 11:26

3429 Postings, 5207 Tage gifmemoreaha - dann sollte man sich

nun überlegen, ob man nicht auch verkauft - oder nochmal die Chance zum Einsteigen nutzt.

Bei den Umsätzen heute - hat der VErkauf noch nciht stattgefunden.... dennoch zeigt sich wieder mal bei QSC - bei dünnen Umsätzen gibt der Kurs eher nach als das er steigt!

 

04.12.06 12:07

27488 Postings, 4968 Tage Ananas"Euro am Sonntag"

Der EURO berichtet von insgesamt 150000 Insiderverkäufen , welche doch schon eine
Weile zurückliegen.Dies besagt überhaupt nichts und ist eine vollkommen normale
Handelsfluktuation.
Wer hier auf einen Kursrutsch wartet , der muß ebend verkaufen , in der Hoffnung
10 Cent billiger eizusteigen.  

04.12.06 12:23

3429 Postings, 5207 Tage gifmemorekommt drauf an!

Verkäufe machen doch was aus - nämlich wenn diese zu einer umsazuschwachen zeit erfolgen.

aber da es sich ja um die "exptern" der DB handelt - kann ich mir nicht vorstellen, dass die ihr gesamtes paket auf den markt werfen, das würde den kurs einfach zu stark drücken und damit auch deren rendite.

vorstellbar wäre allerdings, dass es teilverkäufe gibt oder gespräche mit anderen investoren, die dann die entsprechenden stückzahlen zu einem kurs abnehmen. (klingt mir, während ich das hier schreibe allerdings ein wenig illegal nach absprache ....)

mir ist das im prizip auch wurscht... ich habe mir ein paar liquide mittel für qsc aufgehoben .... geht der kurs etwas runter steige ich damit ein, ansonsten suche ich mir was anderes.

die meldungen um qsc bleiben erstmal gut und nur DAS zählt.
 

04.12.06 17:15

1092 Postings, 6871 Tage utimacoSecuritieBroadnet

Broadnet: Vorstandsvorsitzender legt Amt nieder

Hamburg (aktiencheck.de AG) - Die Broadnet AG (ISIN DE0005490866/ WKN 549086), ein Anbieter von Breitband-Internetlösungen, gab am Montag bekannt, dass ihr CEO und Gründer Frank Brügmann sein Amt mit Wirkung zum Ablauf des heutigen Tages im gegenseitigen Einvernehmen mit dem Aufsichtsrat niedergelegt hat, um sich einer neuen unternehmerischen Aufgabe zuzuwenden.

Nach der Übernahme von wesentlichen Gesellschaftsanteilen durch die QSC AG (ISIN DE0005137004/ WKN 513700) und im Zusammenhang mit den von QSC angekündigten gesellschaftsrechtlichen Maßnahmen haben sich der Aufsichtsrat und Brügmann auf diesen Schritt geeinigt. Brügmann wird der Gesellschaft noch bis Mitte 2007 als Berater zur Verfügung stehen.

Zum neuen Vorstandsvorsitzenden wurde mit Wirkung ab dem 5. Dezember 2006 Dr. Hans-Peter Kohlhammer berufen.

Gruß

uS  

05.12.06 11:29

50261 Postings, 5005 Tage RadelfanLöschung


Moderation
Moderator: heal
Zeitpunkt: 05.12.06 11:33
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Löschung auf Wunsch des Verfassers

 

 

05.12.06 11:30

50261 Postings, 5005 Tage RadelfanEingliederung kommt voran

Und Herr Brügmann wird der Abschied etwas versüßt; sprich: er darf nochmal "beraten" und dafür Honorare kassieren. Sicher alles mit pauschalen Summen, ohne daß er überhaupt richtig dafür in Anspruch genommen wird!

"Brügmann wird der Gesellschaft noch bis Mitte 2007 als Berater zur Verfügung stehen."  

05.12.06 12:40

96449 Postings, 7162 Tage KatjuschaDafür müssen sie erstmal die 95% an MSC

bekommen, um die Eingliederung perfekt zu machen. Der Rücktritt Brügmanns und die Bestellung eines alten QSCler mit Kohlhammer zeigt nur, das man Broadnet nicht mehr nur als Mehrheitsbeteiligung sieht, sondern ganz klar als vollkonsolidiertes Unternehmen.  

05.12.06 17:27

27488 Postings, 4968 Tage AnanasMeine Gedanken!

Ich denke das Broadnet im Frühjahr 2007 in den QSC Konzern eingegliedert
wird und die Aktie von Broadnet vom Kurszettel verschwindet, alles andere
wäre Irrwitzig und macht keinen Sinn.  

05.12.06 17:31

39834 Postings, 4963 Tage biergottsomit

ist Broadnet auch ne sinnige Spekulation. Nur wenn QSC mir ne "Zusatzabfindung" gibt, dann kriegen die meine Broadnetaktien. Ohne die können die die Notiz net einstellen, was natürlich das einzig sinnvolle ist. Also müssen sie zahlen!!  :)  

05.12.06 18:21

27488 Postings, 4968 Tage AnanasBiergott

Das QSC Angebot zur Abfindung von Broadnet Aktionären kannte jeder.Ein
Zuschlag darüber hinaus wäre den QSC-Aktionären nicht zu vermitteln und
somit unrealistisch. QSC wird von der Möglichkeit eines "Squeez-Out"-
Verfahrens einzuleiten, Gebrauch machen und dies erfolgreich durchziehen,
danach wird es keinen Handel mit Broadnetaktien mehr geben, wo keine
Aktien, da kein Handel.


 

05.12.06 18:27

39834 Postings, 4963 Tage biergottna ein Squeeze-Out

besteht doch darin, die verbleibenden Aktionäre durch ne höhere Abfindung rauszudrängen, oder steh ich auf der Leitung? Klar kann niemand sagen wie hoch die sein wird, aber an sich gibts da imer noch paar Kohlen drauf. Heut hat zum Beispiel Bayer das Schering-Angebot im Rahmen des Sqeeze-Out auf rund 100 Euro erhöht.

Auszug:
"Bayer legt Barabfindung für Squeeze-out bei Schering fest


-------------------------------------------------- Ad hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------

05.12.2006

Die Bayer Schering GmbH, Leverkusen, (vormals firmierend als Dritte BV GmbH) hat heute dem Vorstand der Schering AG mitgeteilt, dass sie die Barabfindung für die von ihr verlangte Übertragung der Aktien der Minderheitsaktionäre der Schering AG (Squeeze-out) auf 98,98 Euro je Stückaktie der Schering AG festgelegt hat."



 

05.12.06 18:29

39834 Postings, 4963 Tage biergottzur Ergänzung:

Das Angebot wurde von 89,xx erhöht, und das für ne beträchtlich größere Firma...  

05.12.06 19:18

27488 Postings, 4968 Tage AnanasBiergott

Da hast Du recht, doch wenn die Broadnetaktie noch um ?1,- fällt und QSC hält seinen
jetzigen Kurs, bleibt es bei den ehemaligen Umtauschangeboten, rein theoretisch.
In den letzten Wochen wurde die Broadnetaktien kaum gehandelt, meist erst
ab 12/13Uhr,das finde ich bedenklich.  

05.12.06 21:02

81 Postings, 5151 Tage BrunoBananoAlso biergott.

mich würde ja mal interressieren was Du noch für die Broadnet-Aktie haben willst, die war doch schon auf fast 9 Euro, haste den Austieg da verpennt oder willste noch mehr als 9 Euro haben
Schöne Grüße, B.B.  

05.12.06 21:29

39834 Postings, 4963 Tage biergottklar wird der Handel

immer dünner, sind ja auch nur noch etwa 7% Freefloat da. Sollte Broadnet natürlich noch um nen Euro fallen und dann kommt ein "Abfindungsangebot", dann ist es wirklich nicht mehr ganz so lukrativ.

Bruno: Hab den Ausstieg net verpaßt, bin erst vor kurzen rein zu 6,84 Euro. Vielleicht kauf ich auch nochmal zu, wenn der Kurs nochmal Richtung 6 Euro läuft.

Mal ein Beispiel, was mir noch im Kopf ist: SAP SI. Wurde glaub so 2000 von SAP outgesourct und dann 2004 oder so wieder integriert. Kurs war so bei 15, Übernahmeangebot waren 20 Euro. So, jetzt kannste guggen wo der Kurs nun steht. Bei 40 Euro. Klar ist seitdem viel Zeit vergangen, aber ein Jahr hab ich locker Zeit. Und ne Zweistelligkeit könnte schon drin sein, zumal zu 9 ja schon Umsätze passiert sind...

Naja, we´ll see.  

06.12.06 08:29

27488 Postings, 4968 Tage AnanasAber Biergott

Damit eine Aktie steigt,muss sie doch ersteinmal gekauft werde und
zwar in großer Stückzahl,möglichst institutionellen Anlegern.Doch
welcher Großanleger sollte Broadnet jetzt kaufen und warum.
Es handelt sich bei Broadnet um Auslaufmodel, Deinen Einstieg bei ? 6.84
kann ich nicht verstehen, die Kleveren sind doch raus bei, zwischen ? 7.50/ ? 9.
Du fährs hier ein ganz großes Risiko, doch ich wünsche Dir trotzdem viel
Erfolg.  

06.12.06 08:34

39834 Postings, 4963 Tage biergottmmmhh...

vielleicht reden wir bissl aneinander vorbei... na egal. Ich seh das Risiko für ziemlich begrenzt an (10%) mit nem Potential von 30% auf 6 Monate, was für mich ziemlich ok ist. So unterschiedlich sind halt die Ansichten an der Börse!!  :)  

06.12.06 14:03

3429 Postings, 5207 Tage gifmemoreDie Herrlichkeit vorbei?

Tja...

da fragt man sich nicht doch, ob man nicht bei 5,40 ein paar Gewinne hätte realisieren sollen.

Es ist halt wie immer - Qsc dümpelt eher nach unten als nach oben! Schade eigentlich!!

Die Marktbedingungen sind nicht die schlechtesten und die Nachrichtenlage ist  auch nicht so schlecht.

Nun müssen wir alle gemeinsam wieder warten - bis sich irgendwann mal wieder ein paar Leute für QSC interessieren...

Schade Schade QSC  

06.12.06 14:30

96449 Postings, 7162 Tage Katjuscha@Ananas, falsch!

Damit ein Kurs steigt, muss nicht mehr gekauft werden, sondern es muss mehr gekauft werden als verkauft wird.

Also sag du uns lieber warum man verkaufen sollte!

QSC muss für den SqueezeOut erstmal 95% zusammenbekommen. Dafür sind noch mindestens 400.000 Aktien nötig. Die wird man nicht mehr außerbörslich kriegen können, da die größeren Instis raus sind. Wenn also die Anleger die Ruhe bewahren, wird es genauso laufen wie bei Phoenix, SAPSI, BFFC etc., die immer vor der endgültigen Übernahme noch deutlich im Kurs gestiegen sind.

Wer hier clever ist oder nicht, wird sich rausstellen.  

06.12.06 17:20

27488 Postings, 4968 Tage AnanasNa da kann mal sehen

Die von mir angedachten große Stückzahlen ,die einen Kurs nach oben bewegen
muß man doch nicht erst noch groß erklären, bei allem Verständnis für das im
Detail denken. Bei der Versteifung in Sachen Broadnet, werden hier Birnen mit
Äpfeln verglichen, was SAP,Phoenix usw betrifft muß nicht in gleichem Maße
auf QSC zutreffen.Ich denke, dass die Front der letzten wackeren Verweigerer
langsam im laufe der Monate bröckeln wird. Die Anleger, die das Papier noch halten
werden bald merken, dass eine Entwicklung gen Norden sich nicht mehr einstellen wird,
warum auch - und werden aussteigen.
Doch der abgedroschende Satz "Die Hoffnung stirbt zuletzt" trifft hier insbesondere zu.
 

07.12.06 13:50

39834 Postings, 4963 Tage biergottklar muss

die Entwicklung net bei QSC auch so kommen, nur die Wahrscheinlichkeit dafür ist sehr hoch! Ich hab doch auch nix gegen QSC, im Gegenteil. Vielleicht geh ich da auch mal noch rein.

Also nochmal: QSC WILL(!!) Broadnet komplett, ist ja auch das Einzigste was Sinn macht. Das heißt: Nachfrage (von QSC) ist klar vorhanden, wenn auch nicht über die Börse. Jedenfalls im Moment net. Aber irgendwann MUSS QSC ja zu Potte kommen (hatte was von bis März 07 gehört), um den Squeezeout durchzuziehen und die Broadnet-Notiz einstellen zu können. Dafür müssen Sie Geld bieten, logisch. Nun akzeptier ich aber keine 7 oder 8 oder 9 Euro, also MÜSSEN sie mehr bieten! Ohne meine Aktien keine Notizeinstellung und Komplettübernahme von Broadnet. Jetzt klar?

Es macht jetzt auch keinen Sinn das weiter auszudiskutieren, da die nächsten Tage oder Wochen sich auch nix tun muss. Wie schon gesagt lass ich mir da auch gerne das Spekujahr lang Zeit, kein Ding. Und bis dahin werden wir schon längst schlauer sein!  

07.12.06 14:08

39834 Postings, 4963 Tage biergottQSC wieder

unter 5. Wenn das auf SK-Basis so bleibt...  

07.12.06 14:23

96449 Postings, 7162 Tage KatjuschaBei 4,70-4,75 ist ne gute Unterstützung

Dier sollte halten. Da werd ich wohl auch spekulativ mal zuschlagen.  

Seite: Zurück 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... | 821  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  8 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: extrachili, MADSEB, duftpapst, josselin.beaumont, Leerverkauf, Mäusevermehrer, Vanille65, WatcherSG