TUI 2007: Erholung oder Zerschlagung?

Seite 1 von 262
neuester Beitrag: 25.02.20 09:49
eröffnet am: 23.11.06 19:09 von: fuzzi08 Anzahl Beiträge: 6550
neuester Beitrag: 25.02.20 09:49 von: brokersteve Leser gesamt: 899146
davon Heute: 463
bewertet mit 39 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
260 | 261 | 262 | 262  Weiter  

23.11.06 19:09
39

11082 Postings, 5886 Tage fuzzi08TUI 2007: Erholung oder Zerschlagung?

Vorab einige Worte pro domo:
Mein alter TUI-Thread (Titel: TUI) funktioniert nicht mehr. Auf Schreibversuche
erfolgt der Hinweis (in Rot), daß ich in einem "verbotenen Forum" schreibe - was immer das auch heißen mag. Anfragen an ARIVA wurden bis jetzt nicht beantwor-
tet. Wozu sich lange rumärgern - schneller kommt man mit einem neuen Thread
zum Ziel. Schade um den alten Thread, der für viele eine Hilfestellung geboten, zuletzt durch notorische Stänkerer aber doch arg gelitten hat.
Also: auf ein Neues.
Ich begrüße alle, die sich im alten Thread konstruktiv am Dialog beteiligt haben,
oder beteiligen wollen - auch wenn sie konträre Meinungen vertreten.

Wie der Titel schon andeutet, geht es um die Perspektiven des Unternehmens im kommenden Jahr, 2007. Da dürfte nämlich entscheiden, wohin im wahrsten Sinne
die Reise geht: kommt die Erholung - wofür es jetzt schon Anzeichen gibt; oder
kommt eine Zerschlagung, wofür vieles spricht?

Zur Aktie: der Kurs schmiert wieder ab. Einerseits durch die laufenden Abstufun-
gen, andererseits wegen der speziellen Situation zum Jahresende, wo schlechte
Performer eher wieder gegeben werden, da sie kein Fondsmanager zum Ultimo im
Portefeuille haben will. Und last but not least ist da der heißgelaufene Dax, der
vielen zur Vorsicht rät; da versuchen viele Marktteilnehmer, durch Stockpicking
Risikominimierung zu betreiben.

Wie auch immer: Fundamentales spielt in solchen Fällen keine bzw. nur eine unter-
geordnete Rolle. Ich habe mir deshalb eine Deadline gesetzt, die ich aktuell an das Tief, das vor 5 Handelstagen erreicht wurde, angepaßt habe: 5,90 EURO.
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
260 | 261 | 262 | 262  Weiter  
6524 Postings ausgeblendet.

22.02.20 20:31

1886 Postings, 2623 Tage Kasa.dammBin Triathlet

also an lange Strecken gewöhnt.  

22.02.20 22:12

89 Postings, 1810 Tage onkelhansstatus quo

mehr Mitarbeiter

hohe Verschuldung

nur einstelliger Zuwachs.. trotz Thomas Cook Pleite

trotzdem sind bei guter Börsenlage 15 Euro drin  

23.02.20 17:54
1

534 Postings, 4183 Tage gruenkohltui heute außerbörslich -4,31%

ISIN: DE000TUAG000 | WKN: TUAG00  9,6500 ? -0,4350 -4,31 % 17:30:15

bei L+S

nachrichten kann ich keine finden.

ich hatte meine calls nach am tag der HV verkauft und warte seit dem auf einen neueinstieg.

fundamental für mich ein kauf. glasklar. charttechnisch sehe ich die 9, aber das hält mich nicht von einem kauf ab.

was mich abhält ist corona. inkubationszeiten von rd. 10 tagen und immer wieder meldungen über neuinfektionen. global. die dunkelziffer dürfte enorm sein.

das ist im übrigen der grund, warum ich derzeit gar nix kaufe. mich wundert, dass die börse so gelassen bleibt.

feinen sonntag mädels. im norden regnet`s wieder...



-----------
"Das Dumme an Zitaten aus dem Internet ist, dass man nie weiss, ob sie wahr sind." Leonardo Da Vinci

23.02.20 18:39

1886 Postings, 2623 Tage Kasa.dammMeine Güte was ein Hype um den Virus

Influemza ist verbreiteter und weit aus gefährlicher, die Mortalitätsrate liegt bei etwa 4-6%, Corona bei 2-3%. Die WHO ist deshalb vorsichtig, weil Befürchtungen bestehen, dass das Virus sich beim Menschen etabliert, ähnlich wie ein allg. Grippevirus. Einen Impfstoff, der weltweit erhältlich ist, wird es vermutlich erst in 9-12 Monaten geben. Daher die Sorge.  

24.02.20 08:13

3923 Postings, 4940 Tage brokersteveMaßlose Übertreibung ....unfassbar

24.02.20 08:18

950 Postings, 1642 Tage omega10000Danke

an die Zittrigen für diese Kurse :)  

24.02.20 08:19

838 Postings, 1566 Tage Trader1728Lächerlich

diese Reaktion!  

24.02.20 08:43

88 Postings, 1096 Tage docman99Sorry Leute

Wer das nicht nachvollziehen kann... dem ist nicht mehr zu helfen.  

24.02.20 10:54

11082 Postings, 5886 Tage fuzzi08absolut klar

Es ist zum Einen die 1. Allgemeine Verunsicherung und zum Zweiten die ganz konkrete Annahme, dass infolge der Pandemie weltweites Reisen fürs  Erste passé scheint.
Mein Dax-Depot heute früh ein Schlachtfeld. Das Einzige, das sich genau umgekehrt verhält und rauschhaft steigt wie be, sind meine Gold-Turbos. Es lebe die Diversivizierung!

Im übrigen: Angst- und Panikbörsen sind nie von langer Dauer. Die Börse neigt zu kurzfristig heftigen Reaktionen. Längerfrsitig preist sie die Zukunft ein, d.h. eine Zukunft ohne Corona-Virus, denn der wird früher oder später besiegt. Bis dahin dürften die Horrornachrichten noch zunehmen und was die Börse daraus macht, wissen wir noch nicht.

Aber egal wie: alles, was die Börse jetzt ausspuckt, wird sie hinterher wieder einsammeln. Insofern enstehen in diesen Tagen auch fantastische Kaufgelegenheiten.  

24.02.20 14:56

534 Postings, 4183 Tage gruenkohl#6529

es tut mir ja für mein depot etwas leid, was heute so abgeht.

aber irgendwie feier ich auch mein post von gestern.

ich glaube, ich bin ein fux mit timing.

:)
-----------
"Das Dumme an Zitaten aus dem Internet ist, dass man nie weiss, ob sie wahr sind." Leonardo Da Vinci

24.02.20 16:21
1

1197 Postings, 4490 Tage willyullischon interessant wie

Die ganz schlauen aus den Löchern kriechen mit Ihren Beteuerungen alles richtig gemacht zu haben.
Auf das Niveau will ich mich gar nicht herablassen, ich hab verkauft, gekauft, verkauft gekauft. Punkt. Abhacken.
An Tagen wie heute denke ich gut dass ich gesund bin. Punkt.
Man muss auch mal die Kirche im Dorf lassen, welcher Kursabsturz wie hoch gerechtfertigt ist entzieht sich meiner Kenntnis. Was ich aber weiss: TUI kann ruhig ein paar Jahre im Depot liegen. Auch wenn etliche tausend sind, auf der Bank Krieg ich eh nichts und hin und her ist nicht mein Ding. Klar 20k Verlust in paar Tagen sind nicht lustig, ist aber so. Dann muss ich halt wie die Psychologen sagen den Ist Stand akzeptieren (wenn ich nicht verkaufen will)
Nochwas: Wenn ich in andere Foren sehe, in denen in Tickerform hole Panik Posts eingestellt werden, führe ich hier lieber Selbstgespräche.
Und Brookersteve: Halt jetzt mal den Ball flach, zumindest diese Woche.  

24.02.20 17:03
2

Clubmitglied, 11875 Postings, 7356 Tage Lalapowillyulli

dito ..genauso ist es ...meistens dreht es wenn die Leute hier den Wetterbericht von vorgestern verzählen ....
Wie"s weitergeht ...gute Frage ..nächste Frage ....TUI steht natürlich wie die Flieger oder ne Carnival voll im Brennpunktfeuer ...und es wird natürlich eine mächtige Delle geben ...aber eins ist doch klar ..irgendwann ist das Thema durch ..alle haben sich angesteckt und es wird normal sein mit Corona zu leben ..teils symtomlos ..teils krankt .....und dann kommen die Nachholeffekte und jeder rennt wieder in"s Reisebüro und holt das nach wozu er jetzt keine Traute hat zu buchen ...Kreuzfahren werden ne Zeit ein Nogo sein und werden ..aber auch diese Schiffe werden sich wieder füllen ...geht eigentlich nur darum wann das sein wird..nicht ob ...und wo die Aktie bis dahin den Boden findet ...bei 9 ..der 7 ..oder 5 ....wer weiß das schon ...
Aber egal ob Lehmann...Kriege ..Tsunamis ..Ölkrise ..AKW Unfälle ...alles waren fetteste Chancen solange man das Geld nicht brauchte und keine Problem hatte nach unten weiter gute Werte zuzukaufen mit denen man dann halt ne Zeit im Buchverlust sich das Leben vertreibt ..bis zum leckeren  dunkelgrünen Finale ....so what ..  

24.02.20 18:42

7904 Postings, 3594 Tage Resol_igenug geschüttelt einsammeln

24.02.20 19:45

1197 Postings, 4490 Tage willyulliWas mir schon eher stinkt

Und dann ist auch wieder Ruhe ist dass diese scheiß Krankheiten immer aus China kommen, und wenn ich mir die Verhältnisse dort ansehe wundert mich das nicht. Was da an Tieren auf der Strasse zerlegt wird unter übelsten hygienischen Bedingungen..... kein Wunder wenn Seuchen ausbrechen, obs mit Viren zu tun hat kann ich nicht sagen. Ist ein Trauerspiel dass das die ganze Erde in Mitleidenschaft zieht, und damit meine ich ausdrücklich nicht unsere Depots.... Es ist einfach ein Saustall.....
Sorry musste raus und dann ist auch wieder gut.  

24.02.20 20:25

2225 Postings, 1576 Tage Vaioz,,,,,,,,,,.......

Statt zu jammern über das was du ohnehin nicht ändern kannst, könntest du handeln. Das Coronavirus wird nur ein kurzfristiger Effekt sein. Falls die Menschheit dadurch nicht ausgerottet wird, ist es nur eine Delle in der Wirtschaft. Im Anschluss folgt normales Wirtschaftswesen. Kurz gesagt kannst du bedenkenlos nachkaufen falls du optimistisch bist. Denn nur eines ist sicher: Jammern und den Chinesen den schwarzen Peter anzuhängen hilft gar nichts.



 

24.02.20 20:36

1197 Postings, 4490 Tage willyullisorry, wenn die Chinesen

nicht den schwarzen Peter nach SARS und Corona haben, wer denn dann?
Gehandelt habe ich schon, da nachgekauft, und ausserdem entspricht auf dem Niveau nicht zu zu verkaufen ja auch einem Kauf.... oder?
Wenn bei Dir Ärger der mal raus muss als Jammern ruberkommt, sorry, werde in Zukunft meinen Mund halten. Ich meine da gibts schlimmeres Gesülze in diesem Tread.  

24.02.20 21:12

11082 Postings, 5886 Tage fuzzi08Ob-la-di, ob-la-da: heute Abend

meinte eine Medizinerin im Fernsehen, sie halte das Coronavirus für wesentlich harmloser als übliche Grippeviren. Die Krankheitsverläufe seien überwiegend mild und viele Erkrankte hätten nicht einmal bemerkt, dass sie am Coronavirus erkrankt seien, da sich bei ihnen nur ein Schnupfen gezeigt habe.

Ich denke, mit etwas Abstand werden die Leute das viel gelassener sehen, ähnlich wie bei der Klima-Hysterie. Irgendwann werden wir uns verwundert die Augen reiben und feststellen: hurrah, wir leben noch. Ob-la-di, ob-la-da, life goes on.  

24.02.20 21:30

2225 Postings, 1576 Tage Vaioz,,,...

Wir sind doch alle den Chinesen zum Dank verpflichtet. Egal worauf du deine Zeilen getippt hast, über 90% Komponenten sind aus China. Sie sind die Werkbank der Welt. Ohne sie hätten wir noch keine Rechner und Smartphones, wie heute.
Die Virenausbrüche sind nicht toll, nur über eine Milliarde Menschen in die Ecke zu stellen und zu sagen böse böse macht keinen Sinn. In China gibts es unterschiedlichste Kultur und Essverhalten. Und sie gleichen sich immer mehr den westlichen an...  

24.02.20 21:33

191 Postings, 414 Tage Helius3000Think positive

Also ich finde es eigentlich ganz gut das die Kurse allgemein jetzt mal runter gehen.
Es ist doch sehr viel extrem überteuert zur Zeit.

Falls wir bei TUI nun wieder bei 8,- Euro landen sollten (oder vielleicht sogar noch tiefer), ist das natürlich nicht so schön,
aber allgemein war es echt überfällig das die Kurse auf breiter Front mal wieder nachgeben.

Auf meiner üppigen Watchlist sind viele Werte innerhalb von nichtmal (!) 1 Jahr locker 30 - 40 - 50% im PLUS.
Das ist doch nicht mehr normal.

Vielleicht ist Corona garmnicht die Ursache sondern nur der Auslöser von ienre massivene Korrektur.
Wäre auf jeden Fall plausibel. Und die Touristiksparte (incl. Airlines, Hotels etc.) zieht das natürlich in jedem Fall mit runter.

Die Menschheit wirds schon überleben, aber die meisten werden dann wohl andere Sorgen haben.
Wer finanzielle Einbußen dadurch hat, lässt den Urlaub dann sicherlich auch mal ausfallen. Ganz normal.
 

24.02.20 21:35

191 Postings, 414 Tage Helius3000PS.

24.02.20 22:36

1197 Postings, 4490 Tage willyulliVaioz....

Kann es sein dass Du mir da immer was reininterpretierst was ich gar nicht gesagt habe?
Ich sagte dass die Chinesen üble hygienische Zustände haben, davon bin ich aus Erfahrung und aus Dokus überzeugt, die ich in letzter Zeit gesehen habe. Und SARS kam auch schon aus dieser Richtung. Kann natürlich auch was an den Theorien dran sein, die eher in die Labor Richtung gehen.....
Woher die Innereien meines Handys oder Notebooks bestehen ist da da völlig sekundär.  

24.02.20 22:42

1197 Postings, 4490 Tage willyulliUnd Helius,

Ich stimme Dir vollzu, Korrektur war und ist überfällig.
Schade nur dass TUI vorher schon 40% gefallen ist.... und nicht gestiegen.
Wie auch immer, ich unterstelle Substanz und die wird sich auszahlen. Ist halt eine Frage der Geduld - wie ich schon sagte, was eingebucht ist kann gerne über Jahre im Depot bleiben, Zinsen gibt es eh keine. Im Gegensatz zu unseren amerikanischen Freunden wird ja zudem selten auf Pumo gezockt, dann geht's ja im schlimmsten Fall nur ums sauer ersparte.
Warten wir mal die nächsten Tage ab.....  

25.02.20 08:36

2225 Postings, 1576 Tage Vaioz,.....

Nein, du sprichst immer von DEN Chinesen und übersiehst dabei, dass es 1,4 Milliarden Menschen sind. Wenn man in den meisten Provinzen jemanden einen Hund oder Fledermaus anbieten würde, wäre das Ergebnis das Gleiche wie wenn man in Deutschland das Angebot machen würde. Man kann schon länger nicht mehr über DIE Chinesen reden. Dafür ist das Land viel zu groß. Es redet ja auch niemand über die Essenskultur von Europäern, da sie viel zu unterschiedlich sind, obwohl das nur halb so viele sind...
Was ich damit sagen will: "Schuld" am ganzen sind sicherlich nicht DIE Chinesen...
Das wäre wie wenn man DEN Europäern unterstellen würde, dass sie Schuld dafür sind, dass die Grünen und die SPD in Hamburg die Wahl gewonnen haben.  

25.02.20 09:49

3923 Postings, 4940 Tage brokersteve@willyulli...volle Zustimmung ...

Ich werde diese nie auf einem solchen Niveau verlaufen, weil die Bewertung ein Witz ist.

Bisher waren durch solche Ereignisse die reiselust längerfristig eingeschränkt, es waren immer nur minimal kurzfristige Effekte oder es kommt zu Verlagerungen.

Klare Kaufkurse, aber ich will mich nicht ständig wiederholen.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
260 | 261 | 262 | 262  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben