dämmen mal wieder

Seite 1 von 5
neuester Beitrag: 10.12.13 18:26
eröffnet am: 03.12.13 08:43 von: cap blaubär Anzahl Beiträge: 125
neuester Beitrag: 10.12.13 18:26 von: Dahinterscha. Leser gesamt: 6807
davon Heute: 1
bewertet mit 15 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 5  Weiter  

03.12.13 08:43
15

21160 Postings, 7490 Tage cap blaubärdämmen mal wieder

Wärmedämmung: Die große Energiesparlüge - Sendung vom 02. Dezember 2013 - Könnes kämpft - WDR Fernsehen
Das Versprechen: Eine hohe Energieeinsparung für Hausbesitzer und Mieter sowie eine deutliche Reduktion von klimaschädlichem CO2. Eigentlich eine gute Sache, Geld sparen mit Umweltschutz zu verbinden, oder?
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 5  Weiter  
99 Postings ausgeblendet.

05.12.13 13:57
1

21160 Postings, 7490 Tage cap blaubärfür innen gibbet von xella multipor datt jeht ohne

dampfdingsa iss aber teuer-allerdings wer ne schöne fassade hat will doch keinen kulissenbaumüll anpappen lassen-da macht datt sinn(immer vorausgesetzt datt es nötig iss)  

05.12.13 14:05

21160 Postings, 7490 Tage cap blaubärgate kommt drauf an ohne datt sich wer objektives

die steinhaufen anschaut und wirtschaftliche vorschläge macht,dunn lever nix-energieberatung bekommste garantiert fürn butterbrot über irgendwelche subventionspötte,  

05.12.13 14:10
4

322 Postings, 3916 Tage groundinspectorheizung?

völlig unnötig,freunde einladen reicht!
wenn die bude voll ist wird es richtig warm,und die eingesparten Kosten
kann man in ein paar Kisten Bier investieren :-)  

05.12.13 14:12
1

21160 Postings, 7490 Tage cap blaubärdatt mit der kwg hört sich an wie erna c aus h bei

f deren zahnsteinbefall durch yoga ein schnelles ende fand,evtl waren alle dächer nix und die heizungen schrott evtl evtl-nur vom geschäftbericht würd ich getzt nix herleiten wollen,hab noch die traumimmobilien der annigton(bahn) im hinterkopp wenn watt richtig runtergekommen iss kannste ordentlich watt reissen  

05.12.13 14:31

11942 Postings, 4615 Tage rightwinggiftig

In der Luft, im Teppichboden oder auf Oberflächen: Überall befinden sich Keime. Während die meisten ungefährlich sind, können manche schwere gesundheitliche Probleme verursachen.
 

05.12.13 16:47
1

1840 Postings, 5695 Tage Wärnarightwing: welche Luftzirkulation meinst Du?

Welche Luftzirkulation meinst Du genau?
Luftzirkulation von innen nach außen und umgekehrt? Also dann zieht's. Merkt man besonders im Altbau bei undichten Fenstern. Das findest Du erstrebenswert?
Dann kannste auch gleich Löcher in die Wand bohren und offen lassen... ;-)
 

05.12.13 16:51

1840 Postings, 5695 Tage Wärna#93: ok, bei Mehrfamilienhäusern

und nur einer zentralen Heizung kann das schon Sinn machen.

Ich bin von einem Einfamilienhaus ausgegangen. Da kann man halt die Gesamtabsenkungen sehr einfach über Heizkessel/therme machen.  

06.12.13 10:58
4

10765 Postings, 4916 Tage gate4shareDiese ist hier eine Unterhaltung die überhaupt

keinen Sinn hat!

Einigen scheinen hier nen bisschen Ahnung zu haben, zumindest aber doch zu wissen, was sinnvoll ist. Dann machen andere zwischendurch Spässkens und andere reden  Dialekt oder was das ssein soll und unsereins, der keinen blasen Schimmer hat, was sinnvoll ist, und es immer  schon mal wissen wollte, versteht ja nicht mal ob alle Aussagen ernst gemeint sind ,und was die  komischen "nicht Deutschen" Worte da sollen!

Bin ja oft einem Forum für Vielflieger..fliege zwar nur wenig, aber es gibt die Kategorie Hotels.. und da fragen auch viele mal nach den Hotelprogrammen....und dann sagt der eine dieses, doer andere jenes...der gibt es mal wieder ein Spässken.......alles schön und gut, nur derjenige der noch nichts weiss, weiss dann auch nicht mehr.
Ich gehe dann immer, und mache noch eine zusammenfassung.....damit auch die Leute bescheid wissen, die lustige Aussagen nicht einordnen können und oder sonstige Widersprüche von einigen.

Echt ärgerlich!  

06.12.13 11:10

19520 Postings, 6814 Tage gurkenfredis hier öfter so. locker bleiben.

06.12.13 11:11
1

21160 Postings, 7490 Tage cap blaubärjammer nicht da gibts kohle für ne energieberatung

http://www.energie-sparhaus.de/energiesparen/...ratung/kfw-foerderung
iss ja meine kernaussage-also ohne beratung vor ort wird  datt nix  

06.12.13 11:22
1

10765 Postings, 4916 Tage gate4shareEine Beratung nehme ich aber erst dann in Anspruc

wenn soetwas Sinn haben KÖNNTE!

Wenn ohnehin eine Dämmung uNfug ist, wie hier ja auch mehrmals  gesagt wurde, muss ich keine Beratung mehr in Anspruch nehmen!

Ach ich glaube auch so, ich mache nix.....was soll ich da unnötig Geld verpulvern, auf die Miete umlegen geht ja bei uns hier sowieso nicht, weil man die freien Wohnungen nicht mehr vermietet bekommt......bei der Anmietung interessiert es fast keinen ob die Heizkosten bei 100 oder bei 250 Euro liegen!  

06.12.13 11:34

21160 Postings, 7490 Tage cap blaubärkellerdecke oder dachsparren machen evtl sinn aber

anschauen sollte sich datt einer schon-bei der bafa gibbet auch kohle dafür
soll heissen damit deine hütten vermietbar beibt hat das schon nen wert-geht ja nicht nur um aussendämmung-und solang dir diese wohnungsgesellschaft mit ihrer spargeschichte durch den kopp geht werden deine einschlafstörungen bleiben  

06.12.13 11:37
1

29684 Postings, 3248 Tage finalegate

über 109 musste Ich herzhaft lachen.
Ein ernstgemeinter Tip:mach bloß nichts,händel Ich auch so.
Allen Unsinn Den der Staat verlangt möglichst lange hinauszögern
und wiedersprechen.  

06.12.13 11:43
2

4839 Postings, 4014 Tage Tiefstapler@gate

Wenn Du ernsthafte Infos dazu willst, empfehle ich eher ein Bauforum, auch wenn es da von Verkäufern natürlich nur so wimmelt.

Du solltest aber zumindest mal ein paar Eckdaten rausrücken: Baujahr, Geschosse, Außenwanddicke, U-Wert der Fenster, Heizung etc. Sonst wird das nix.  

07.12.13 05:09
1

10765 Postings, 4916 Tage gate4shareMache mal erst nix!

Das kostet zumindest am anfang am wenigsten!  

07.12.13 15:56
1

3121 Postings, 5279 Tage Dahinterschauer@gate4share:Beratung

Eine Beratung zu nehmen, kann auch falsch sein, wenn man nicht weiß, welcher man vertrauen kann. Z. B. hat doch ein Berater für ein Mehrfamililenhaus empfohlen, wegen der Kältebrücken an den Balkonen diese abzureißen und neu auf Pfosten anzubauen. Der Architekt wurde gleich mit empfohlen! Kostenpunkt für das Mehrstöckige Gebäude = 230.000 EUR. Also lohnenswert für den Architekten und da kann sicher eine Prämie für den Berater dabei sein.  

07.12.13 17:28
1

21160 Postings, 7490 Tage cap blaubärdahinterschauer sowatt halbherziges richtig wäre

den ganzen kasten einzuebenen datt hätte dann beim neubau auch mehr provision gebracht-kein mumm inne knochen bei den beraters  

07.12.13 17:32

21160 Postings, 7490 Tage cap blaubärvorsichtig die tapete ablösen

07.12.13 21:31
2

59073 Postings, 6872 Tage zombi17Wieso die CO2

Belastung senken? Solange tausende von Flügen durchgeführt werden, nur um live dabeizusein wie man Fußballspiele zuordnet, braucht sich der Normalsterbliche keine Sorgen um Umweltschutz zu machen.  

07.12.13 21:50
8

59073 Postings, 6872 Tage zombi17Nochmal etwas zum Haus dämmen

Wieso sind noch nie aus Werbezwecken zwei identische Häuser gebaut worden?
Total baugleich, moderne Fenster, isolierte Haustür, zeitgemäße  Dach und Fußbodendämmung, zweimal die gleiche Heizungsanlage.
Der einzige Unterschied die Kunststoffhülle außen.
Die Verantwortlichen werden schon wissen warum nicht:-) weil es wahrscheinlich keine 2% ausmachen würde. Der schwächste Punkt war noch nie eine massive Wand, es sind immer die Fenster, Türen und die Dachgeschoßdecke. Wärme geht nämlich nach oben, nicht nach aussen.  

09.12.13 15:51

1840 Postings, 5695 Tage Wärna#121: DAS würde mich auch mal interessieren!

09.12.13 18:45
3

3121 Postings, 5279 Tage DahinterschauerEs kann sich tatsächlich lohnen, zu dämmen

Nach der Dämmung mit Styroporplatten kann ich bestätigen, daß sich die Kosten durch Einsparung an Heizöl bei unserem 2-Familien-Haus während der nächsten 15 Jahre bestimmt nicht amortisieren werden.
Aber es gibt einen anderen Effekt, den ich sehr begrüße: Die Stirnwand ist bei uns der Sonnenstrahlung direkt ausgesetzt, und da wir Backsteinwände haben, hatten die sich im Sommer tagsüber stark aufgeheizt, sodaß wir nachts einfach zu warm hatten. Das hat sich jetzt gewaltig geändert: Im Sommer wie im Winter herrscht im Schlafzimmer eine angenehme Temperatur. Die ist die Investition allemal Wert gewesen.  

09.12.13 21:51
1

59073 Postings, 6872 Tage zombi17Das hättest du auch günstiger haben können,

einen dichten Laubbaum vor der Wand gepflanzt, schön begossen und beredet, wäre der Effekt genauso und hätte obendrein in 20 Jahren keinen Sondermüll verursacht.  

10.12.13 18:26

3121 Postings, 5279 Tage Dahinterschauer@ Zombi17zu Deinem Vorschlag

Hatte noch was Besseres, als einen Laubbaum!
Hatte die ganze Wand mit Efeu begrünt. Ergebnis war, daß sich jede Menge Vögel und Ungeziefer in das bis zu 1 m breite Buschwerk über die ganze Hausbreite gezogen hatte. Die Wand war danach so durchfeuchtet und hat muffig gerochen, daß wir das ganze bis zum 3. Stockwerk reichende Gestrüpp entfernt und danach isoliert hatten. Übrigens reichten die Wurzeln bis zum Fundament! Kann also allen abraten, mit Grünzeug die Isolierung herzustellen, auch wenn das in der Literatur noch so sehr angepriesen wird!  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 5  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben