Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

Seite 1 von 520
neuester Beitrag: 20.09.18 21:52
eröffnet am: 07.09.17 11:26 von: SchöneZukun. Anzahl Beiträge: 12995
neuester Beitrag: 20.09.18 21:52 von: Otternase Leser gesamt: 1111118
davon Heute: 2923
bewertet mit 17 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
518 | 519 | 520 | 520  Weiter  

07.09.17 11:26
17

4986 Postings, 786 Tage SchöneZukunftTesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

Tesla hat mit den Modellen S3X gezeigt, dass sie phantastische und wettbewerbsfähige Autos bauen können. Zu S3X kommt bald das Y und dann weitere Modelle wie ein Pick-Up-Truck und der neue Roadster.

Aber Tesla ist inzwischen auch in anderen Bereichen aktiv. In kürze soll das Konzept für einen Sattelschlepper vorgestellt werden. Die Produktion für Solarziegeln soll noch dieses Jahr hoch gefahren werden und die Powerwall 2 erreicht allmählich eine breite Verfügbarkeit in den Märkten. Batteriespeicher zur Stabilisierung der Stromnetze spielen eine immer größere Rolle.

Inzwischen ist klar, dass den erneuerbaren Energien die Zukunft gehört, schon alleine weil sie inzwischen billiger geworden sind als herkömmliche Energieträger. Insofern passt eigentlich alles zusammen und es sieht so aus als ob Tesla der Technologiekonzern der Zukunft wird.

Neben Tesla gibt es eigentlich nur noch einen Hersteller, der ähnlich aufgestellt ist, den chinesischen Hersteller BYD.

Doch Tesla mach noch keinen Gewinn, hat große Schulden angehäuft und hat inzwischen eine Marktkapitalisierung erreicht die höher ist als z.B. die von Ford oder GM, die wesentlich mehr produzieren. Viele zweifeln daran, dass Tesla es schafft seine Pläne umzusetzen, daher gehen viele von einer Blase aus.

Darüber möchte ich hier diskutieren. Dabei sollten der Unterschied zwischen Fakten und Meinungen respektiert werden. Beleidigungen werden weder gegenüber Aktien-Käufern noch gegen Tesla-Bären geduldet. Bezeichnungen wie Naivlinge, Lemminge, dumme Kleinanleger, Sekten-Jünger etc. bitte ich zu unterlassen.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
518 | 519 | 520 | 520  Weiter  
12969 Postings ausgeblendet.

20.09.18 16:49

4986 Postings, 786 Tage SchöneZukunftUpdate zur Gigafactory 1

mit neuem Drohnen-Video.

Es wurden wieder mehr Solarpanel installiert. Bis die 200.000 zusammen sind dauert es aber noch eine Weile ...

Der neue Parkplatz ist jetzt ziemlich fertig. Er wird gerade noch mit Laternen ausgestattet. Damit kann der weitere Ausbau der Fabrik jetzt bald beginnen. Allerdings wäre ein Förderband auch nicht schlecht, denn obwohl er unmittelbar neben der Fabrik ist, sind die Strecke, die die Mitarbeiter laufen müssen, alleine aufgrund der Fabrikgröße enorm.

Ist natürlich alles Fake und die tausende von Autos von den Mitarbeitern und das ganze Gewusel ist nur Show damit die Investoren glauben die Fabrik sei nicht aus Pappe ... Habe ich das so richtig zusammengefasst meine lieben Bären? :-)
 

20.09.18 16:54

4986 Postings, 786 Tage SchöneZukunftStatt Friedhof kommt weiteres Rekordquartal

und diesmal nicht nur wie üblich beim Umsatz. Das bisher schon enorme Wachstum wird weiter fortgesetzt. Aber dank der kleinen Verschnaufpause vor dem nächsten großen Investitionsschub kann Tesla diesmal auch die Früchte in Form von Gewinnen ernten.

Die Untergangsphantasien eines amerikanischen Bobs haben mit der Wirklichkeit nichts mehr zu tun.
 

20.09.18 17:00
5

1368 Postings, 1077 Tage LerzpftzGlückwunsch

SZ: Perfektes 5 Sterne Rating von der NHTSA für das Model 3. Tesla wird dem Anspruch die sichersten Autos auf den Straßen zu bauen wieder voll gerecht. Durchgängig Bestnoten in allen Bereichen.

Die Teslas sind nicht nur am aller übersichersten sondern auch am Superlativsten überhaupt. Schön, dass sie das Model 3 gut konstruiert haben, aber mit deinen Übertreibungen trägst du nicht dazu bei, dass man dich ernster nimmt. ;-)

 
Angehängte Grafik:
nhtsa.png (verkleinert auf 49%) vergrößern
nhtsa.png

20.09.18 17:10

1647 Postings, 4640 Tage ripperwas macht man eigentlich, wenn das Display

ausfällt, kann man dann noch weiterfahren?
Man sieht dann ja quasi nichts mehr....
Bei meinem Oldtimer fällt mal eine Anzeige aus, aber damit kann ich weiterfahren,
bin dann nicht blind....  

20.09.18 17:11

12839 Postings, 2084 Tage börsianer1Subventionen

für einen Pleitekandidaten sind Steuerverschwendung.

Besser, man fördert die bewährten, technologisch führenden fossilen Dinos. Bei denen ist das Geld gut angelegt und sorgt dafür, dass die Beschäftigten sichere Arbeitsplätze behalten.
 

20.09.18 17:11

4986 Postings, 786 Tage SchöneZukunftSauberer Grundlaststrom Aus Tiden-Energie

die fossilen Industrien mit ihren Multibillionen-Umsätzen haben es faszinierender Weise gleichzeitig geschafft den Leuten einzureden dass
- man Kohlekraftwerke für eine "Grundlast" bräuchte
- diese Kohlekraftwerke sehr sauber und umweltfreundlich sind
- Elektroautos die mit Strom aus diesen Kraftwerken fahren dadurch aber sehr dreckig werden

Alle drei Punkte sind kompletter Unsinn und widersprechen sich teilweise. Angesichts eines Zappelverbrauches und der schwankenden Strom-Erzeugung aus erneuerbaren Quellen, wie Wind und Sonne, sind die extrem schlecht steuerbaren Kohlekraftwerke nur noch teure Klötze am Bein, beim Ziel bezahlbaren Strom zu erzeugen.

So ein Tidenkraftwerk produziert zwar auch sehr gleichmäßig den Strom, dazu muss man aber wenigstens keine fossilen Brennstoffe unwiederbringlich verfeuern.
 

20.09.18 17:14

12839 Postings, 2084 Tage börsianer1@ripper

Ein Jünger Musks läuft zu Fuss weiter, wenn das Tablet streikt.

Es geht ihm um eine bessere Welt, deswegen spendet er sich auch 100.000? und verbringt einen großen Teil seines Lebens an Ladegeräten.  

20.09.18 17:16
2

4986 Postings, 786 Tage SchöneZukunftWenn das Display ausfällt

kann man noch weiter fahren, sollt aber schnellstmöglich in die Werkstadt oder den mobilen Service rufen. Wird man jedoch mittig von einem Meteor getroffen sollte man eher stehen bleiben, zumindest wenn er durch schlägt.

Beides ist etwa gleich wahrscheinlich.

Seitdem die Kinderkrankheiten bei den Motoren behoben sind gibt es Pannen bei Teslas praktisch nur noch durch Reifenschäden.**


**Ich sehe schon ein paar Bären hektisch ihre Archive nach Tesla-Pannen durchforsten um ein paar negative Anekdoten posten zu können. Viel Spaß dabei, ändert nichts daran wie der aktuelle Stand ist.  

20.09.18 17:22
1

1647 Postings, 4640 Tage ripperach so, jetzt habe ich verstanden....

d. h. man kauft lieber was solides,
Mercedes C-Klasse zum Beispiel...  

20.09.18 17:24
1

1647 Postings, 4640 Tage ripperHat schon mal einer versucht, den mobilen Service

von Tesla zu rufen, kommt der dann von Nevada rübergejettet?
Mit einem SpaceX nehme ich mal laienhaft an.  

20.09.18 17:28
4

1368 Postings, 1077 Tage Lerzpftz.

Die Fertigungsqualität ist schon viel besser als 2012. Hier eine Anekdote dazu ... der Spruch mit dem Meteor war trotzdem verdammt witzig. :-)

https://www.warrantyweek.com/archive/ww20180308.html


 
Angehängte Grafik:
warranty.png (verkleinert auf 60%) vergrößern
warranty.png

20.09.18 17:35

1647 Postings, 4640 Tage ripperaber wenn das Display ausfällt

geht mein Navi ja nicht mehr, wie finde ich dann die nächste Werkstatt?

Muß es dann nicht eine Tesla-autorisierte Werkstatt sein, oder können das
auch andere Werkstätten?
Dem Meteoriten weicht mein Dino automatisch aus, da brauche ich micht
drum kümmern.  

20.09.18 17:37

1647 Postings, 4640 Tage ripperIch würde gern mal ein Tidenkraftwerk

besichtigen, wo befindet sich das nächste hier in Deutschland?
Kann ich mir auch selber eines bauen zu Hause, was brauche ich dazu?  

20.09.18 17:50

4986 Postings, 786 Tage SchöneZukunftJeder zimmert sich die Daten so zurecht wie er sie

braucht. Ebenfalls aus dem Link. Schöne abfallende Kurve für einen neuen Hersteller. Das lässt die alten Hasen weniger gut aussehen.

Und da aus der ersten Generation einige Akku-Packs getausch werden mussten waren die Kosten entsprechend hoch. Das hat aber mit der Pannenhäufigkeit nichts zu tun um die es ging.

Die Erfahrungen die Tesla machen musste hat Daimler ja als Grund für den langsamen und späten Verkaufsstart des EQC angeführt. Tesla: Vorsprung durch Erfahrung! :-)


 

20.09.18 18:03

4986 Postings, 786 Tage SchöneZukunftLieber leichte Übertreibung und Optimismus

als das permanente substanzlose Anti-Tesla-Geschreibsel von einzelnen hier.

Die durchgängige 5-Sterne Bewertung im Test ist nichts einmaliges, richtig. Das heißt aber noch lange nicht, dass meine Behauptung nicht stimmt. Diese Erkenntnis wird sich nach und nach durchsetzten, da bin ich ganz optimistisch.

Und zum Thema Zuverlässigkeit.

Ich denke jeder kennt noch die Werbung von einem der Dinos, wo er zu spät nach Hause kam und behauptet er hätte eine Panne gehabt.

Jetzt wäre ihr Spruch nach der Ohrfeige:
"Eine Panne, mit deinem Tesla?"

Aber Tesla gibt ja kein Geld für sowas aus. Schade eigentlich.  

20.09.18 18:09

11963 Postings, 2002 Tage WernerGg@ON: Mal wieder worte verdreht?

Ich habe weder deine Worte verdreht, noch Subventionen für Daimler, BMW, VW befürwortet. Ich habe gesagt, das das höchst schwierige Fragen sind, die sich nicht so billig beantworten lassen, wie du das pausenlos tust.

"Es geht nicht darum, ob sich Manager nach ihrem 'Wohlverhalten' zu beurteilen, sondern danach, ob das Unternehmen schuldlos oder selbstverschuldet in eine Krise geraten ist. …"

Wie oft denn noch? Es geht gar nicht darum, die Hersteller direkt zu subventionieren, sondern die Grundtechnologie Batteriezellen. Wie kommst du darauf, dass das eine Frage von Schuld oder Unschuld sei? Ich denke, dass der Staat - also das Volk sozusagen - sich überlegt, was er sinnvollerweise subventionieren sollte und was nicht. Das ist ein aufwändiger Meinungsbildungsprozess, der sich nicht mit deinen Stammtischparolen lösen lässt.

"Wenn das Management so blöd ist, und nicht in die Zukunft investiert, dann hat es versagt, …"

Richtig. Ob das auf unsere Autohersteller zutrifft, ist allerdings nicht so klar. Und im übrigen von untergeordneter Bedeutung, wenn es um Subventionen für einen ganzen Wirtschaftszweig geht. Bis jetzt weiß man nur, dass sie sich sehr lange Zeit gelassen haben, in BEVs zu investieren. Das darf man meinetwegen Versagen nennen, aber "die Zukunft" ist damit nicht verspielt.

"... und wenn der Aufsichtsrat dem Management jeden Mist abnickt, und dann das Unternehmen gegen die Wand fährt, dann hat es eben seine Daseinsberechtigung verloren."

Ich bin zwar nicht dieser Meinung, sondern würde für einen anderen Aufsichtsrat plädieren, aber das passt prima auf Tesla :-)

"Marktwirtschaft. Pech gehabt. Dumm für die Mitarbeiter, sehr dumm, mein tiefstes Mitgefühl, aber so sind die Spielregeln. Managementversagen muss man nicht subventionieren".

Stammtisch. Rüde. Wessen Spielregeln? Deine? Wir haben übrigens keine Marktwirtschaft, sondern eine (mehr oder weniger) soziale Marktwirtschaft.

"Würde ich anstelle Daimler/BMW/Volkswagen Tesla schreiben, würdest Du sofort und gegen jegliche Logik schreiben, man müsse Tesla abwickeln. Null Subentionen, wozu? Trotzdem Tesla eben keine Milliarden verdient, und sie eine neue Technologie einführen, und die Zukunft der Mobilität vorantreiben".

Blah, blah. Würde ich nicht.

"Aber da der Herr Porsche Aktien hält, findet er Subventionen plötzlich angebracht. Und mir wirfst Du vor, ich würde befangen sein? ;-)
Ja, WernerGg konsequent sieht anders aus. ;-)"

Blah, blah

"Und die Aktionäre? Sorry, aber Risiken und Chancen - wenn das Management keinen Plan hat, dann müssen sie eben die Aktien verkaufen. Warum soll der Steuerzahler sich um die Dividende der Aktionäre sorgen?"

Zum Beispiel, weil die Aktionäre auch Steuerzahler sind, und nicht die unwichtigsten. Im Fall VW ist sogar der Staat selbst ein großer Aktionär.

Oder weil der Kurs und die Bonität eines Unternehmens sinkt, wenn die Dividenden ausfallen, und wenn daran eine halbe Volkswirtschaft hängt, kann man das eben nicht einfach so in Kauf nehmen. Es schadet nämlich nicht primär den Managern und den (großen) Aktionären, sondern den Mitarbeitern und Zulieferern.

Und hast nicht du gerade erst betont, dass Kapitalerträge Alterssicherung sind und daher noch privilegierter als bisher behandelt werden müssten?

---- 
Für mich ist das Thema erstmal durch. Du wirst eh nicht nachdenken, sondern weiterhin blind wüten.

 

20.09.18 18:09

1647 Postings, 4640 Tage ripperwenn man kein Geld hat, was soll man

ausgeben, schade eigentlich....  

20.09.18 18:12

4986 Postings, 786 Tage SchöneZukunft20 GW Windkraft in GB

5 GW davon wurden in den letzten zwei Jahren installiert. Ein schöner Anfang.

Die Windressourcen von GB sind in Europa aber auch einmalig. Nirgendwo sonst bläst so beständig so viel Wind :-)

Tesla Powerpacks wären da doch noch eine prima Ergänzung :-)
 

20.09.18 18:21

405 Postings, 149 Tage e-wow"Ehrenkodex" im Abgasskandal - BMW

Automobilwoche:
"BMW wusste laut einer Zeugenaussage lange vor den Behörden, dass es illegale Abgasmanipulationen bei Volkswagen gab. Das berichtet zumindest eine großes deutsches Wirtschaftsmagazin."

https://www.automobilwoche.de/article/20180920/...e-vor-den-behoerden

Nur mal so zu Thema 'Weiße Weste'...

 

20.09.18 18:24
1

11963 Postings, 2002 Tage WernerGg@SZ: Display

"Wenn das Display ausfällt kann man noch weiter fahren, sollt aber schnellstmöglich in die Werkstadt oder den mobilen Service rufen. Wird man jedoch mittig von einem Meteor getroffen sollte man eher stehen bleiben, zumindest wenn er durch schlägt.

Beides ist etwa gleich wahrscheinlich."

Auf die albernen Pseudofragen von Ripper sollte man nicht einsteigen. Aber deine Kenntnisse über Wahrscheinlichkeiten solltest du mal überarbeiten.

"Seitdem die Kinderkrankheiten bei den Motoren behoben sind gibt es Pannen bei Teslas praktisch nur noch durch Reifenschäden."

Wow! Echt? Is ja n dolles Auto..

 

20.09.18 18:34

4986 Postings, 786 Tage SchöneZukunftKenntnisse über Wahrscheinlichkeiten

ich denke die sind bei mir recht gut. Ich musste auch schon viel damit arbeiten.

Aber ich denke dir ist nicht entgangen, dass nicht alle Antworten auf alberne Pseudofragen 100% ernst gemeint sind.

Großteils ignoriere ich den Schund ja, aber manchmal juckt es dann doch in den Fingern.  

20.09.18 19:00

1647 Postings, 4640 Tage ripperso war mein Plan

Fingerjucken zu erzeugen, bei einem Touchdisplay enorm wichtig...
aber wenn es defekt ist und gleichzeitig ein Reifenschaden eintritt, was dann?  

20.09.18 20:20

1647 Postings, 4640 Tage ripperhier habe ich noch etwas

wegen Werkstadt und mobiler Service:
PALO ALTO (IT-Times) -
Steigende Verkaufszahlen haben zu längeren Auslieferungs- und Service-Wartezeiten beim Elektroauto-Produzenten Tesla geführt. Das gab nun auch Elon Musk zu.
https://www.it-times.de/news/...bestaetigt-offiziell-probleme-129814/  

20.09.18 21:24

23410 Postings, 2395 Tage Otternase@börsianer1 Merke Dir Deinen Satz ...

... Du könntest ihn in nur wenigen jahren brauchen, wenn es BMW, Daimler oder Volkswagen erwischen sollte:

"Subventionen ... für einen Pleitekandidaten sind Steuerverschwendung."

 

20.09.18 21:52

23410 Postings, 2395 Tage OtternaseIndizien ... aber Vorsicht schadet nicht


https://www.heise.de/tp/features/...tickoxid-auch-Demenz-4167654.html

Zumal die Indizien bei Herz- und Kreislauferkrankungen deutlich prägnanter sind. Aber klar, die Autolobby will 100%ige Beweise, wie die Zigarettenindustrie zuvor.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
518 | 519 | 520 | 520  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: macumba, Volkszorn