Tesla: Eine nicht nur automobile Zeitenwende

Seite 10 von 124
neuester Beitrag: 20.03.20 18:17
eröffnet am: 12.06.17 15:48 von: DocIngwer Anzahl Beiträge: 3076
neuester Beitrag: 20.03.20 18:17 von: börsianer1 Leser gesamt: 354200
davon Heute: 106
bewertet mit 7 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 7 | 8 | 9 |
| 11 | 12 | 13 | ... | 124  Weiter  

19.06.17 22:44
4

4240 Postings, 4980 Tage brokersteveTesla Absturz kurz bevor.....

Ich kann jedem nur raten, Kasse zu machen.
Wenn die ersten Probleme mit dem Tesla Model 3 auftreten, wird der Kurs dramatisch einbrechen.
Tesla ist maßlos überbewertet und die Korrektur steht kurz bevor.

 

19.06.17 22:52

27774 Postings, 2958 Tage Otternase@brokersteve Ja, und das Ende ist grundsätzlich...


... nah. Aber eher erwischt es die Dinos. Schon wieder. Vor 60 Mio Jahren und nun demnächst.  ;-)

 

19.06.17 23:59
2

15523 Postings, 2647 Tage börsianer1Otti

vor 60 Mio Jahren habe ich die Dinos geshortet, jetzt Tesla. Ich rate dir, zu verkaufen.  

20.06.17 05:38
4

2231 Postings, 4456 Tage didiiiguten morgen


Wirtschaft Fabrik in China
Tesla verhandelt mit Shanghai über den Bau eines Werks

Stand: 05:24 Uhr  
Der US-Autobauer Tesla soll kurz vor einer Vereinbarung mit Shanghai über den Bau eines Werkes stehen. Eine Einigung sei noch diese Woche möglich, so ein Bericht. Der Trump-Regierung dürfte das wohl kaum gefallen.

Der US-Elektroautobauer Tesla könnte schon bald erstmals Fahrzeuge in China produzieren und damit einen besseren Zugang zum größten Pkw-Markt der Welt erhalten. Der Branchenpionier stehe kurz vor einer Vereinbarung mit der Stadtverwaltung von Shanghai für den Bau eines Werkes, meldete die Finanznachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf mit dem Vorhaben vertraute Personen. Eine Einigung sei noch in dieser Woche möglich.

Nach den Regeln in China braucht Tesla dazu aber ein Gemeinschaftsunternehmen mit mindestens einem einheimischen Partner. Tesla wollte sich nicht dazu äußern. Das Unternehmen, das in den Massenmarkt strebt, hatte seinen Umsatz in China im vergangenen Jahr auf mehr als eine Milliarde Dollar verdreifacht

https://www.welt.de/wirtschaft/article165724807/...u-eines-Werks.html  

20.06.17 05:55

2231 Postings, 4456 Tage didiiider kurs

ist in der nachboerse nach oben gegangen,
da habe ich mich gefragt warum ?
und gesucht.........  

20.06.17 07:20

1408 Postings, 1965 Tage DocIngwerMoin didii, Du AuchTelsaFrühaufsteher

Das mit dem Kurs hatte ich noch nicht bemerkt. Allerdings pflege ich so 6:30h meine erste TK zu schlürfen, während ich mir schon mal auf drei Sendern den VT anschaue. Da habe ich die Tesla-Chinaplanung auch gelesen.
Kein Scherz - beim Schreiben dieser Zeilen kam das Wortbeitrag soeben auch als Wortbeitrag. Ich habe bei Hände spontan von der Tastatur genommen, Fäuste gemacht und ein JA!! ausgestoßen.. ;-))  

20.06.17 07:25

1408 Postings, 1965 Tage DocIngwerSatzstellung 6 - der Kaffee wirkte noch nicht...

20.06.17 07:26

2231 Postings, 4456 Tage didiiiich denke

ich kauf mir gleich noch ein paar Aktien......  

20.06.17 07:34
1

27774 Postings, 2958 Tage Otternase@didiii

Nicht der nachbörsliche Kurs ist verwunderlich, sondern dass er während des Handels so permanent gedrückt wurde:

http://www.nasdaq.com/symbol/tsla/real-time

Das ist, in Verbindung mit dem Goldman Sachs Käse, der neulich durchgezogen wurde, einfach nur sehr, sehr auffällig. Diese Aktion diente meiner Meinung nach nur dem Ziel, dass bis zum letzten Freitag die Kurse der Techwerte gedrückt wurden. Da war Hexensabbat.

Kaum war der vorüber, durften die Tech Werte wieder steigen. Nur bei Tesla wollte man sich gestern noch einen 'Nachschlag' gönnen.

Vor- und nachbörslich reagierte der Kurs entsprechend den anderen Kursen. Während des Handels wurde auf die Bremse getreten.

Anders gesagt: ich vermisste einen Grund, warum Tesla nicht mit nahezu allen anderen Aktien während des Handels gestiegen ist?

 

20.06.17 07:36
1

27774 Postings, 2958 Tage Otternase@didiii


In China gibt es viele Reiche, und sehr viele, die sich ein Model 3 leisten könnten. Eine Prestigefragre: sehr her, ich darf auch bei Smog fahren. Ich habe es geschafft.  

20.06.17 07:46
1

2231 Postings, 4456 Tage didiiihabe

ich doch immer geschrieben china oder Indien........

der musk ist nicht bloed !  

20.06.17 07:47

27774 Postings, 2958 Tage OtternaseErstaunlich ...


... Apple, Netflix, Google, Amazon ... alle zeigen sie nahezu den identischen Kursverlauf. Nachdem letzte Woche durch Goldman der Ausverkauf angestoßen wurde, läuft gerade wieder der Einkauf.

Ausnahme war gestern in meiner Tech Watchlist nur Tesla. Da wurde ab 17:00 Uhr Wall Street Zeit der Krüurs unter Druck gesetzt. Und nachbörslich ging es aufwärts, wie bei den anderen auch.

Vielleicht hast Du recht, didiii, denke, ich kaufe auch ein paar nach. :-)  

20.06.17 08:07

2231 Postings, 4456 Tage didiii30

zu 337 eur. gekauft.
schaun wir mal.....  

20.06.17 08:24

27774 Postings, 2958 Tage OtternaseZu China ...


... im Handelsblatt:

http://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/...an/19954068.html

"Eine lokale Fertigung ist für die Pläne von Tesla-Chef Elon Musk extrem wichtig, um in China weiter wachen zu können. Tesla hat dort im vergangenen Jahr den Umsatz mehr als verdreifacht ? auf mehr als eine Milliarde Dollar. Die Fabrik im Land würde helfen, eine Steuer in Höhe von 25 Prozent zu umgehen, die dazu führt, dass die Modelle S und X in China teurer sind als in den USA."

 

20.06.17 08:37
1

9530 Postings, 1349 Tage SchöneZukunftVerkäufe in Hongkong

Interessant, dass einzelne immer noch glauben, dass lokale Absatzprobleme eine Auswirkung auf Tesla haben. Tesla verkauft die Autos die sie bauen können. In welchem Markt spielt dabei noch gar keine Rolle.

Und das wird sich bis zum Ende des nächsten Jahres nicht ändern. Erst wenn die Produktion darüber hinaus gesteigert werden kann, werden sie die Märkte langsam sättigen können. Daher brauchen sie bis 2020 dann auch mehr Modelle (Model Y, Pick-Up) um weiter zu wachsen.

Daher wird Tesla auch die 50.000 verkaufen, wenn es in Hongkong ein paar Tausend weniger sind, dann halt in anderen Märkten ein paar tausend mehr.  

20.06.17 08:43
3

1408 Postings, 1965 Tage DocIngwerdidiii - Tesla - China

Satire ON:Tesla besitzt in China extrem kleine Marktanteile. Ob diese Fabrik den recht unbedeutenden Hersteller wirklich voran bringen wird, darf jedoch bezüglich des allgemein bekannten, exorbitant hohen Verschuldungsgrades, stark angezweifelt werden. Diese Fabrik wird die Kostensituation weiter expandieren lassen, der erwartbare Gau nur noch weiter in die Zukunft verlagert. Es ist aber auch evtl. zu befürchten, dass nun die ersten großen Investoren abspringen. Denn Tesla ist ein Unternehmen der USA und deren Präsident Trump mag China nun mal, gelinde gesagt, nicht besonders. Unvorhersehbare Effekte sind wohl erwartbar.

Allein schon historisch deutlich besser aufgestellt sind dagegen die hiesigen großen Autokonzerne, die ihre Umsätze und Gewinne über Jahre durch die außerordentliche Vielfalt und äußerst kundenorientierte Modellpolitik maximieren konnten. Dagegen verfügt Tesla nur über zwei Modelle. Die deutschen Autohersteller haben schon lange die Kooperationen und Fabriken, die Tesla nun erst einmal sehr mühsam aufbauen möchte. Also darf man mutmaßen, dass auch dieses Vorhaben Teslas deren Entwicklung weiter konterkarieren wird. Chinesische Autokäufer legen Wert auf eine außergewöhnlich hohe Qualität, die Tesla erst einmal erreichen muss.
Satire satt OFF

Habt ihr was gemerkt?
So oder so ähnlich kann man hier weiter oben sehr professionell und eloquent ( https://de.wikipedia.org/wiki/Sprachfertigkeit ) von jemandem lesen, der hier recht neu ist. Das bewirkt Respekt und spontane Anerkennung - sehr geschickt! Ich finde, das hat mindestens einen tollen Unterhaltungswert.

Hk1 kann so etwas aber mit wesentlich weniger Worten...


 

20.06.17 08:51

2231 Postings, 4456 Tage didiiiDocIngwer

super :-)  

20.06.17 09:05

1408 Postings, 1965 Tage DocIngwerTHX didiii

hatte immer geschmunzelt, als ich das gelesen habe und gegrübelt, wie man ES rüberbringen könnte. Unter der Dusche ist's mir dann halt eingefallen...  

20.06.17 09:30

27774 Postings, 2958 Tage OtternaseDu denkst unter der Dusche an Tesla?


Ui, ui, ui ... :-D

Ich hab derweil ebenfalls 50 nachgekauft. Die Entscheidung fiel nicht unter der Dusche. :-)  

20.06.17 09:32

27774 Postings, 2958 Tage Otternase@didiii

Bedeutet, dass ich nun 50 im Depot habe, die mit 7,8% im Plus sind (gekauft letzte Woche Montag), und 50, die gerade neu sind. Ergibt aktuell +3,85%. Blödes Kopfrechnen. :-D  

20.06.17 09:40

27774 Postings, 2958 Tage OtternaseMuss schon grausam sein, wenn man ...


... die selben drei Thesen tagaus, tagein in immer neue Worte fassen muss, um sie dann mit einem anderen Alias zum x-ten Mal herauszuposaunen. Hat was von 'Und ewig grüßt das Murmeltier', aber eher als Tragödie. ;-)  

20.06.17 09:41

27774 Postings, 2958 Tage OtternaseIch meine ...


Bla, bla, bla, Tesla eine Million, VW an zwei Tagen, bla bla bla, Schulden, bla, bla, können die 'Anderen' viel besser, bla, bla, volle Schubladen, bla, Tesla is doomed.

Wie mich das langweilt. ;-)  

20.06.17 09:46
2

12539 Postings, 2565 Tage WernerGg@otternase

"Muss schon grausam sein, wenn man die selben drei Thesen tagaus, tagein in immer neue Worte fassen muss, um sie dann mit einem anderen Alias zum x-ten Mal herauszuposaunen. Hat was von 'Und ewig grüßt das Murmeltier', aber eher als Tragödie. ;-)"


Wen meinst du denn? Hier schreiben doch praktisch nur du, didiii, SZ, Doc. Und zwar x-mal täglich die immer gleichen drei Thesen.

 

20.06.17 09:49

9530 Postings, 1349 Tage SchöneZukunftDer aktuelle Kurstreiber dürfte eher ein Blog

Eintrag von model3ownersclub Gründer Trevor sein. Er hat schon öfter mit Insider-Informationen neue Entwicklungen als erster gemeldet.

Und in der aktuellen Meldung spricht er von mehreren tausend Model 3 schon im July. Das ist weit mehr als die Wallstreet annimmt und damit könnte der Kurs schon deutlich früher die 400,- Dollar und noch mehr knacken.

Problematisch wird damit aber die CapEX in 2017. Der Cash-Bestand wird vermutlich gerade so reichen und erst gegen Ende des Jahres wird dann Entspannung durch die wachsenden Einnahmen kommen.

Wir stehen also vor einer sehr turbulenten zweiten Jahreshälfte und ich gratuliere allen die jetzt rechtzeitig wieder eingestiegen sind. Besser wäre es natürlich gewesen einfach drinnen zu bleiben :-)

 

20.06.17 09:54

27774 Postings, 2958 Tage Otternase@WernerGg


Steht doch da: "Bla, bla, bla, Tesla eine Million, VW an zwei Tagen, bla bla bla, Schulden, bla, bla, können die 'Anderen' viel besser, bla, bla, volle Schubladen, bla, Tesla is doomed."  

Seite: Zurück 1 | ... | 7 | 8 | 9 |
| 11 | 12 | 13 | ... | 124  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben