Shortkandidat Drillisch

Seite 1 von 23
neuester Beitrag: 31.05.13 17:17
eröffnet am: 23.06.11 17:55 von: contrarian09 Anzahl Beiträge: 556
neuester Beitrag: 31.05.13 17:17 von: juche Leser gesamt: 57584
davon Heute: 6
bewertet mit 3 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
21 | 22 | 23 | 23  Weiter  

23.06.11 17:55
3

873 Postings, 3593 Tage contrarian09Shortkandidat Drillisch

Da Moderator Juche so freundlich war mich aus seinem Thread aufgrund meiner konträren Meinung zu verbannen, mache ich mal mein eigenes Ding, mit Analysen  welche an meine Postings #23909 % #23910 anknüpfen.

http://www.ariva.de/..._locker_moeglich_t357402?page=956#jumppos23909

Ich freue mich auf  Eure Meinung ob Drillisch die nächste Zeit seinen Trend fortsetzt oder nicht.

Ich persönlich schätze die Abwärtsrisiken derzeit größer ein.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
21 | 22 | 23 | 23  Weiter  
530 Postings ausgeblendet.

14.02.12 19:03
1

873 Postings, 3593 Tage contrarian09Sag ich doch,

"hab ich damals mitten im Kursrutsch bei knapp 6,2 ? verkauft. 1-2 Tage später hab ich die Aktien allerdings faktisch zum gleichen Preis wieder einkaufen können"

denn ich weiß wie Leute die auf tägliche Notierungen und Quartalsberichte schauen denken, sind hypernervös wenns mal unerwartet bergab geht und ziehen die Reißleine, wenn Du wirklich überzeugt bist das der Wert unterbewertet ist und die ü 10? kommen,zu handeln wie die Lemminge bzw. Schafe.


http://www.youtube.com/watch?v=RLhY6sy7EFI  

14.02.12 19:06
1

96398 Postings, 7161 Tage Katjuschaach Lisanne, du und deine Strategie

Entschuldige, auch wenns wieder hart klingen mag, aber ich bezweifel, dass du irgendeine Strategie hast. Das haben deine Postings in 2011 doch bewiesen. Bist hoch bei DRI und FRN eingestiegen, hast dann über Wochen rumgeheult und panisch bei mir über BM nachgefragt was denn los sein könnte und was du tun sollst, und als du dann die Schnauze letztlich nur voll hattest, bist du halt in Daxwerte gewitscht. Das war ja auch okay so. Hat dir ja niemand vorgeworfen. Ganz im Gegenteil.
Nur immer diese Transaktionen in DRI-Threads anzupreisen, um damit zu zeigen wie toll du bist und wie schlecht DRI performend, wird der Sache halt nicht gerecht, da sie nur Ausschnitte der Kursentwicklung zeigen und fundaqmentale Aspekte fast völlig außen vor lassen. Du argumentierst doch selten bis nie mit konkreten Fundamentaldaten, sondern hattest halt bei den Daxaktien ein gutes Händchen, diese Marktführer wie EON oder VW fast zum Tief gekauft zu haben. Das aber Strategie zu nennen, nur weil du im nachhinein damit besser gefahren bist, ... na ich weiß ja nicht ... abgesehen davon, dass man nicht weiß wo DRI ohne den Betrigsvorwurf der DTAG jetzt stände. Aber es gab ihn nunmal. Kein Grund von Underperformence und fadem Beigeschmack zu reden, nur weil man am 14.Februar noch keine Zahlen veröffentlicht hat.  

14.02.12 19:08

711 Postings, 3058 Tage LisanneM@Mh ...

 

Ich mach mir gar nicht so viele Gedanken......(gleich schreibt Kat wieder, ich heule - Wasser auf die Mühlen...ähhh Tränen )...

Ich ärgere mich eher ein wenig über Drillisch, hab mir aber sagen lassen, Wut sei gesund *lach.

Übrigens ist ProSieben auch kein schlechter Dividendentitel und als TopPick wärmstens empfohlen. Ach ja, und Freenet ist ja auch noch da :-)

 

 

14.02.12 19:09

711 Postings, 3058 Tage LisanneM@Katjuscha........

Ich darf dich zitieren: "Das Problem bei Lisanne war von Anfang an, und das hab ich ihm schon vor Monaten gesagt, dass er en sehr schlechtes Einstiegstiming hatte"

Bitte mach mich jetzt nicht auch noch zum Mann, Himmel ! Ich bin immer noch weiblich und das gerne.  

14.02.12 19:12

96398 Postings, 7161 Tage Katjuschacontrarian, na komm, das ist lachhaft

Na logisch verkaufe ich teilweise wenn Betrugsvorwürfe veröffentlicht werden. Das hat nichts mit dem zu tun, was du jetzt unterstellst.

Du kannst ja mal in den Bechtlethread von 2004 schauen. Damals ging der Kurs ohne News in wenigen Tagen um 40% runter. Da es damals nicht solche Betrugsvorwürfe gab, hab ich auch damals nachweislich im Thread Bechtleaktien nachgekauft und eben nicht verkauft, nur weil der Kurs runtergeht.

Es ist einfach sinnvoll, Aktien bei Betrugsvorwürfen zu verkaufen, wenn man ein vernünftges Depotmanagement betreibt. Wenn sich die Vorwürfe nicht bestätigen, kauft man halt wieder, selbst wenns etwas teurer ist. Völlig normal.

Und wer sagt, ich würde auf tägliche Notierungen schauen? Das ist wohl eher Lisannes Fachgebiet. Ich bin hier seit Ende 2008 investiert und zwar sehr umfangreich. Irgendwelche Schwankungen von 10-20% gehen mir am Allerwertesten vorbei, sondern solche Konsolidierungen nutze ich eher zum Nachkauf. Betrugsvorwürfe sind einfach ein absoluter Sonderfall. Sowas hab ich selbst bei mir im Depot in mittlerweile 17 Jahren und über 200 Depotwerten vielleicht 2-3 mal erlebt. Das man da zumindest etwas Risiko rausnimmt und einen Teil verkauft, ist nur gesunder Menschenverstand und hat nichts mit den üblichen psychologischen Problemen von Anlegern zu tun, die zu kurzfristig denken und wegen Kursschwankungen nervös werden.  

14.02.12 19:41

711 Postings, 3058 Tage LisanneM.........

 

L& S......... 7,48 (same procedure as almost every day) 

 

14.02.12 19:44
1

873 Postings, 3593 Tage contrarian09Weshalb bist Du nach 1-2 Tagen wieder eingestiegen

Du verkaufst wegen Betrugsverwürfen und nach 2 Tagen bis Du Dir anscheinend zu 100% sicher das da nichts dran ist und steigst wieder ein, obwohl es bis jetzt keine Entwarnung gib.  

14.02.12 20:22
2

96398 Postings, 7161 Tage KatjuschaGenau!

Guck dir mal an, welche Vorwürfe es gab und wie sie inhaltlich ausgeräumt wurden! Dann versteht du es vielleicht besser.

Ich bin mir nicht zu 100% so sicher wie vor den Vorwürfen, aber 98% reichen doch. In den ersten Minuten nach der Meldung der Telekom war doch noch nicht mal klar, um was er konkret geht. Im schlimmsten Fall hätte das gesamte Geschäftsmodell gekippt werden können, wenn es hier um weitreichende Provisionen aller Netzbetreiber gegangen wäre. Dazu wären Schadenersatzforderungen und ähnliches gekommen. Drillisch hätte pleite gehen können, je nachdem wie umfangreich der Betrig wäre. Es ist doch wohl nachvollziehbar, dass ich bei so einem Szenario meine knapp 500% Kursgewinn sichere anstatt zuzuschauen, dass der Kurs wieder auf mein Einstiegsniveau von vor 3-4 Jahren fällt, falls sich die Vorwürfe bestätigt hätten.

Nach den Stellungnahmen ist jetzt zumindest klar, dass es im worstcase um eine niedrige einstellige Millionensumme geht, die einmaligen Charakter hat, und selbst die ist extrem unwahrscheinlich. Das war halt 1-2 Tage später schon weitestgehend klar, und man hätte ja sogar noch zwei Wochen später zu 5,8-6,0 ? wieder einsteigen können, da es immer Leute gibt, die sicherheisthalber aussteigen oder Leute, die Gewinne mitnehmen, da sie am 08.11. unter 5 ? ins fallende Messer gegriffen haben.  

14.02.12 20:29

10246 Postings, 3685 Tage Astragalaxiaich bewundere deine geduld, katu

...dass du dich immer wieder bemuehst, dich mit bestimmten ids argumentativ auseinanderzusetzen...

auf manchen bloedsinn muss man nicht unbedingt immer wieder drauf reagieren...

 

14.02.12 21:21
3

3890 Postings, 3700 Tage velmacrotcontra

ist natürlich der Top-Analyst, der vertraut auf seine Analysen und würde bei +300% nie daran denken, bei plötzlichen Kursverwerfungen Gewinne mitzunehmen oder bei wichtigen Kursbereichen Stop-Losses zu setzen. Man hat überhaupt das Gefühl, er ist einer derjenigen Wunder-Menschen, die nie einen Fehler machen, auch nicht im Ansatz.

Und zu Lisanne: es wundert mich, dass sie immer noch Anlass ernsthafter Diskussionen hier ist. Von einem ernsthaften Börsenteilnehmer, ob Investor oder Spekulant, muss man doch erwarten, dass er/sie ein wenig Ahnung hat von fundamentaler Unternehmensanalyse und/oder Chartanalyse, vor allem wenn man so viel mitreden möchte, wie sie es tut.  

14.02.12 22:20

873 Postings, 3593 Tage contrarian09Danke für die Blumen

velmacrot, schön das Du den Valentinstag nicht vergessen hast.

@ Kat gut wenn Du den einmaligen worstcase 1,3 Mille annimmst, war Dein Wiedereinstieg aus heutiger Sicht richtig und gerechtfertigt.

Die 50% Absturz und SL-Rausschmiß bezeichne ich als Pech sowas kommt vor.  
Angehängte Grafik:
dri.png (verkleinert auf 84%) vergrößern
dri.png

17.02.12 20:21
2

873 Postings, 3593 Tage contrarian09Für Euch Bullen

ist es jetzt wichtig das die 7,50? nachhaltig nachoben durchbrochen werden,
sonst droht der nächste Absturz.  
Angehängte Grafik:
chart_3years_drillisch.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
chart_3years_drillisch.png

22.02.12 18:32

873 Postings, 3593 Tage contrarian0911? sind drin,

kleiner Haken, nur wenn der operative Cashflow 2011 mindestens auf 36 Mille ansteigt und Freenet die Dividende nicht kürzt;-) Ansonsten ist was faul bei den Griechen.  
Angehängte Grafik:
dri.png (verkleinert auf 65%) vergrößern
dri.png

25.02.12 13:58

873 Postings, 3593 Tage contrarian0950:50 Chance

Aufwärtstrendkanal wurde  zur Seite hin verlassen.
Minitradingrange  mit wahrscheinlichem Ausbruch in die eine oder andere Richtung nächste Woche.  
Angehängte Grafik:
chart_halfyear_drillisch.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
chart_halfyear_drillisch.png

23.03.12 12:48

873 Postings, 3593 Tage contrarian09Was soll ich hiervon halten?

op.Cashflow -52%. Die Forderungen steigen das 4.Quartal in Folge an.  
Angehängte Grafik:
dri.png (verkleinert auf 75%) vergrößern
dri.png

23.03.12 12:59
4

3963 Postings, 3872 Tage DiskussionskulturDas ist im Geschäftsbericht

klar und deutlich erklärt.  

23.03.12 13:38
1

11957 Postings, 3127 Tage crunch timewg. Cashflow

 
Angehängte Grafik:
cashflow-dri.jpg (verkleinert auf 80%) vergrößern
cashflow-dri.jpg

23.03.12 17:09
1

4579 Postings, 6835 Tage tom68@contrarian

wenn du wolltest, würdest du wissen was davon zu halten ist...
-----------
Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hats einfach gemacht.

23.03.12 17:14
1

10246 Postings, 3685 Tage Astragalaxiacontra, auch du wirst den

2-stelligen kurs bis mai nicht verhindern koennen....open-end...leg dir lieber nen call zu...

 

23.03.12 19:06
3

3890 Postings, 3700 Tage velmacrotirgendwann

wird's der contra schon noch einsehen, nämlich dann, wenn wir longies dann draussen sind. Der muss halt von Natur aus immer contra...  

23.03.12 20:35
1

873 Postings, 3593 Tage contrarian09Für den Fall

das wir 2-stellige Kurse sehen, möchte ich mich schon einmal bei Katjuscha und Juche an dieser Stelle entschuldigen.


Zum op.Cashflow

Hab da ja was zu geschrieben wie ich die Sache sehe.
http://www.ariva.de/forum/...idat-Drillisch-443493?page=17#jumppos447

0,34? erwartet 0,31? sinds geworden.

Mister  Market störts nicht , wies aussieht geht man stark davon aus das die Rechnungen in Zukunft bezahlt werden und cashwirksam werden.

Aufjedenfall wirds nen spannendes Jahr an der Börse schaun wir ob die Liquiditätsspritzen und Inflationierungsmaßnahmen der Notenbank(EZB +60%) ausreichen um die ATH´s der Märkte zuknacken.

"leg dir lieber nen call zu.."

Das Problem stellt sich mir nicht da ich  faktisch 0% Cash halte.

Schönes WE und Wetter an alle (vorallem)Bären & Bullen.;-)  

12.02.13 16:06
3

39833 Postings, 4962 Tage biergottmal mit beiden Händen in die Wunde fassen....

31.05.13 16:21
1

96398 Postings, 7161 Tage Katjuscha#552, entschuldigung angenommen :)

31.05.13 16:27

10246 Postings, 3685 Tage Astragalaxia550

contra...ich muss mich bei dir entschuldigen...bis mai 12 hats tatsaechlich nicht geklappt...

 

31.05.13 17:17

8301 Postings, 5442 Tage juche# 552, da will ich nicht nachstehen :-))

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
21 | 22 | 23 | 23  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben