brauche dringend eure ratschläge betr. maxdata

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 22.10.00 12:47
eröffnet am: 21.10.00 14:46 von: Einsteiger26 Anzahl Beiträge: 8
neuester Beitrag: 22.10.00 12:47 von: Herr Maeuse. Leser gesamt: 2073
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

21.10.00 14:46

5 Postings, 7254 Tage Einsteiger26brauche dringend eure ratschläge betr. maxdata

Hallo,
ich habe vor einigen monaten 80 stk. maxdata zu ? 32 - also zum höchstkurs gekauft - dzt. ist der kurs bei rd. ? 14,5.
gestern wurde das ergebnis zum 3. quartal bekanntgegeben (adhoc auch unter ariva abzurufen, analystenempf. unter onvista).
soll ich am montag verkaufen? wenn ja bestens oder mit limit oder soll ich halten, ..
erwarte dringend tipps. danke im voraus.
 

21.10.00 15:11
1

809 Postings, 7414 Tage BarneyYo also Taschengeld verspielt!

Das ist wirklich nicht schön, aber da hilft nur eins und zwar Montag gleich raus, weil solche Klitschen wie Maxdata, arxes und M&S langfristig auch nur underperformen! Kaum Wachstum, niedrige Margen und bei jenen auch noch schlechte IR-Arbeit. Also auch ohne die adhoc vom Freitag jederzeit ein Verkauf! Lieber in wachstumstarke Titel investieren wie Helkon im Medienbereich oder Curasan im Biobereich, hab ich aber selbst im Depot, also lieber selber Recherche betreiben!  

21.10.00 15:21

147 Postings, 7139 Tage Wachmannbereits der letzte quartalsbericht

ließ nicht viel gutes ahnen... - eine firma wie maxdata gehört nicht an den neuen markt - firmen, die ein wachstum von unter 25% aufweisen würde ich generell meiden - zudem vertreibt maxdata allerweltsprodukte mit einer sehr geringen marge. luftsprünge wird die aktie wohl in der nächsten zeit nicht machen, das schiff segelt schon lange gen süden...
auf jahressicht sehe ich nur sehr wenig bis gar kein aufwärtspotential.

grüße vom wachmann  

21.10.00 18:12

5 Postings, 7254 Tage Einsteiger26bio

dankeschön, werd ich wahrscheinlich machen. bin ansonsten ziemlich biotech-lastig und werde wohl diesen bereich etwas weiter aufbauen.(eurofins,medigene,dws biotech,..)
also dann noch ein schönes wochenende
einsteiger26  

21.10.00 18:24

231 Postings, 7110 Tage Herr MaeuserichMaxdata

Maxdata wollte schon damals zur Cebit Bomben-Erfolge schreiben. Nix war´s.
Kurz vor der Cebit wurde sie bei der 3-SAT-Börse ins Depot genommen. Stimmt, genau... da war sie mal bei 32 Euro. Aber nur ganz kurz.
Seitdem ging es nur bergab.....
Mir ging es da ähnlich wie Dir... zum gleichen Wert verkauft, aber mit 27 wieder abgestossen.
 

22.10.00 00:27

12811 Postings, 7336 Tage TimchenZu Maxdata kann ich den anderen nur zustimmen.

Wenn du aber schon so biotechlastig bist, warum suchst du dir dann
nicht eine andere Branche aus. Warum alles auf eine Karte setzen.
Weisst du mehr als ich ?

Probiers es doch mal mit 1A-Qualitätswerten (kleine Auswahl: Dell,
MCI Worldcom, AT&T, Yahoo, Ericsson, H&M, Johnson & Johnson)

Das sind zwar keine prickelnden Werte für schnelle 100 %,
aber sowas rundet jedes Depot ab.

timchen  

22.10.00 11:42

126 Postings, 7409 Tage Norbertomit Maxdata hab ich immerhin

mal 60 % gemacht :-)) war dann aber froh, als ich sie dann los war.

Ich denke das problem ist die schlechte Werbung auf N-TV mit den Pappkaffebechern :-))

Ansonsten ist Dein Geld in andere Werte besser investiert!! Es gibt ja ne ganze Menge Qualitätstitel die weitgehend zu unrecht gelitten haben.


Viele Grüsse aus Witten


Norberto  

22.10.00 12:47

231 Postings, 7110 Tage Herr MaeuserichDaten zu Maxdata

Maxdata operat. Erg im 3. Qu 1,0 (Vorjahr: 26) Mio DEM  
 
Marl (vwd) - Maxdata AG, Marl, hat im dritten Quartal 2000 ein operatives Ergebnis (EBIT) von 1,0 (Vorjahr: 26,0) Mio DEM ausgewiesen. Wie das Unternehmen am Freitag ad hoc mitteilte, stieg der Umsatz des Kerngeschäfts im Berichtszeitraum um 12,2 Prozent auf 431 (384) Mio DEM. Der Umsatz im Kerngeschäft liege per 30. September bei 1,195 (1,069) Mrd DEM, das EBIT betrage 13,0 Mio DEM. Grund für den Rückgang des operativen Quartalsergebnisses sei der schwache Euro-Kurs. Ein Abschwächen des Euro um einen Cent führe bei Maxdata zu einer Ergebnisverringerung von rund drei Mio DEM pro Quartal.



Die gesamte IT-Branche kaufe auf Dollar-Basis, der Vertrieb bei Maxdata erfolge dagegen ausschließlich in Länder mit Euro-Währung. Für das vierte Quartal 2000 und das erste Quartal 2001 ist den Angaben von Maxdata zufolge keine Veränderung der ungünstigen Rahmenbedingungen zu erwarten, hieß es weiter. Deshalb rechne man für das Gesamtjahr 2000 mit einem Umsatz im Kerngeschäft von 1,68 Mrd DEM und einem EBIT von 13,0 Mio DEM. 2001 solle der Umsatz auf 1,85 Mrd DEM steigen bei einem EBIT von rund 80 Mio DEM bzw 4,5 Prozent Umsatzrendite. Diese Prognosen gelten unter der Voraussetzung, dass der Euro an Stärke und Stabilität zurückgewinnt.


vwd/12/20.10.2000/mkr/sa

20. Oktober 2000, 21:00

Maxdata AG: 658130

Druckversion | Nachricht weiterleiten | Beitrag schreiben



Neuer Markt  
 
20.10.  Maxdata operat. Erg im 3. Qu 1,0 (Vorjahr: 26) Mio DEM
20.10.  varetis AG EBIT in 9 Mon. vorl. etwa minus 2,7 Mio EUR
20.10.  World Access hat Interesse an Gigabell angemeldet
20.10.  mainvestor: Teleplan vor großem Geschäft
20.10.  MobilCom: UMTS-Start mit ... (zwei)
20.10.  euromicron erhält von Nord LB Auftrag über vier Mio DEM
20.10.  MobilCom: UMTS-Start mit potenzieller Abdeckung von 20 Prozent
20.10.  Lipro im dritten Quartal "im Plan"
20.10.  MobilCom bestätigt... (zwei)
20.10.  MobilCom bestätigt UMTS-Auftrag an Ericsson für 1,6 Mrd EUR
20.10.  Mis AG: Jiri Vodicka beendet Vorstandstätigkeit zum Jahresende
20.10.  Lipro kauft Mehrheit an Synesis International (Erg)
20.10.  Lipro kauft Mehrheit an Synesis International
20.10.  Entrium Direct Bankers erhöht Depotvolumen
20.10.  Internolix vereinbart B2B-Partnerschaft mit Conceptware
20.10.  DEAG bringt Musicalgeschäft Stella an die Börse
20.10.  CE Computer: IPO der Tochter Group Technologies per 16. Nov
20.10.  EM.TV: Rolf Rickmeyer (zuletzt Lahmeyer) neuer Finanzvorstand
20.10.  Analytik Jena und Spectro Analytical wollen zusammenarbeiten
20.10.  PopNet-EBITDA per Ende 3. Quartal planmäßig minus 4,1 Mio EUR
   Kommentar  
 Strohfeuer an den Wachstumsbörsen oder Signal zur Trendwende? von vwd Korrespondent Manuel Priego Thimmel Am Donnerstag machte die amerikanische Wachstumsbörse ihrem ganzen Frust Luft und schoss um fulminante acht Prozent in die Höhe. Gute Zahlen von AOL, [mehr>>]  
 Marktanalysen  

 NEUER MARKT SCHLUSSBERICHT/Kräftige Gewinne im späten Geschäft  

 NEUER MARKT MITTAGSBERICHT/Schwächer - Nasdaq-Future belastet  

 WDH/NEUER MARKT SCHLUSSBERICHT/Kräftige Erholung  

 NEUER MARKT SCHLUSSBERICHT/Kräftige Erholung  

 NEUER MARKT MITTAGSBERICHT/Erholung setzt sich fort  

 WDH/NEUER MARKT SCHLUSSBERICHT/Erholung im späten Geschäft  

 On the Minute  

 ce Consumer unter Druck  

 Fabasoft möglicherweise bald bei 15 EUR  

 Gewinnmitnahmen bei Umweltwerten  

 Morgan Stanley stuft Primacom auf "Strong Buy" hoch  

 Steag Hamatech legen zu  

 ricardo.de profitieren von guter Marktstimmung  




Copyright 2000, vwd Vereinigte Wirtschaftsdienste GmbH.
Alle Rechte vorbehalten.
Produced by Kiefer Cross Media AG


 

   Antwort einfügen - nach oben