Markt heute: Thyssen Krupp aktuell und im Fokus

Seite 7 von 37
neuester Beitrag: 03.05.19 18:52
eröffnet am: 19.07.06 08:29 von: Peddy78 Anzahl Beiträge: 922
neuester Beitrag: 03.05.19 18:52 von: doschauher Leser gesamt: 207648
davon Heute: 98
bewertet mit 26 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... | 37  Weiter  

05.10.06 11:54

17100 Postings, 5210 Tage Peddy78Ach, jetzt auf einmal.Und wieso haben die letzten

Wochen fast alle geschlafen und waren negativ eingestellt bei Thyssen und Co.
Selber schuld,
dann kauft halt jetzt,
ich muß es nicht mehr.

News - 05.10.06 11:44
AKTIEN IM FOKUS: ThyssenKrupp, Salzgitter gefragt - Stahlsektor höher bewertet

FRANKFURT (dpa-AFX) - Stahlwerte haben am Donnerstag zu den Favoriten am deutschen Aktienmarkt gezählt. Übernahmefantasien und eine damit einhergehende Prämie für Titel dieser Branche würden beflügeln, sagten Händler.

ThyssenKrupp-Aktien  kletterten bis 11.40 Uhr um 3,77 Prozent nach oben auf 27,23 Euro. Sie waren damit stärkster Wert im DAX , der 0,68 Prozent auf 6.087,67 Zähler gewann. Im MDAX verteuerten sich Salzgitter  um 2,08 Prozent auf 76,98 Euro, während der Index  mittelgroßer Werte um 0,55 Prozent auf 8.583,27 Zähler zulegte.

'Die Ankündigung von Tata Steel Übernahmen tätigen zu wollen hat die Fantasie auf eine weitere Konsolidierung im Stahlsektor wieder angefacht', sagte Stefan de Schutter von Alpha Wertpapierhandel. Der britisch- niederländische Stahlkocher Corus   war bereits am Vortag am Markt als mögliches Übernahmeziel genannt worden. Allerdings sei die Fantasie sowohl für Thyssen als auch Salzgitter strategisch 'unsinnig', weil es bei beiden Unternehmen Sperrminoritäten gebe, die eine Übernahme verhindere, sagte er. Allerdings sei die mögliche Prämie, die wohl auf den ohnehin hohen Corus-Kurs bezahlt werden könnte, relevant für die Bewertung der deutschen Wettbewerber.

Salzgitter und Thyssenkrupp seien keine wahrscheinlichen Kandidaten für eine Übernahme, bestätigte auch Aktienanalyst Nils Lesser von Merck Finck & Co. Die Stahlwerte profitierten aber mit von einer erneut positiven Stimmung in dem Sektor durch die Fantasie auf eine weitere Branchenkonsolidierung./fat/ck

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
CORUS GROUP ORD 50P 455,75 +11,77% London Dom Quotes
DAX Performance-Index 6.086,39 +0,66% XETRA
MDAX Performance-Index 8.581,70 +0,52% XETRA
SALZGITTER AG Inhaber-Aktien o.N. 76,96 +2,06% XETRA
THYSSENKRUPP AG Inhaber-Aktien o.N. 27,22 +3,73% XETRA

Ich freue mich einfach mal das ich recht behalten habe und die ?uro am Sonntag mal wieder daneben lag,
Sorry Petra.
Aber liegt ja auch oft genug richtig.  

05.10.06 12:58
1

5674 Postings, 5101 Tage FredoTorpedoPeddy ich bin bei dem TB0GLB vor einigen

Wochen zu 4.18? eingestiegen. Da hätte man bei dem gleichmäßigen Auf-und Ab des Thyssenkurses bei disziplinierter Vorgehensweise seitdem schon einige Mal ein- und austeigen können mit jeweils 10 bis 25% Gewinn.

Habe ich leider bisher nicht getan und stets gehofft, dass der Kanal nach oben verlassen wird. Geht mir jetzt wieder genaus so, in einigen Tagen werde ich mich verflucheh, wenn der Kurs dann wieder den unteren Kanalrand erreicht hat. (Aber vielleicht ist es diesmal ja anders und es geht endlich mal wie bei Salzgitter kontinuierlich nach oben).

Gruß
FredoTorpedo  

05.10.06 14:00

17100 Postings, 5210 Tage Peddy78Danke Fredo, muß ich mir mal anschauen.

Aber vielleicht bescheren uns die Inder, oder Russen oder Amis ja nochmal eine längere Freude bei TK,
wie es zur 1.Jahreshälfte war und ich ca 6-8 (genauen Überblick verloren da es "zu oft" war) mal bei leider kleinem Einsatz 100 % einfahren konnte.

News - 05.10.06 12:59
Inder grasen Europas Stahlmarkt ab

Der indische Stahlproduzent Tata Steel erwägt den Kauf des britisch-niederländischen Konkurrenten Corus. Der Zusammenschluss wäre der größte der Branche seit der Fusion des indisch-britischen Marktführers Mittal Steel mit dem luxemburgischen Stahlkonzern Arcelor.



Tata  prüfe verschiedene Möglichkeiten, darunter auch einen Kauf von Corus, teilte das Unternehmen mit. Zuvor hatten indische Zeitungen darüber berichtet, Tata erwäge eine Übernahme von . Medien spekulierten über einem Kaufpreis zwischen 8 und 10 Mrd. $.

Die Corus-Aktie legte daraufhin im frühen Handel in London um zwölf Prozent zu. Auch andere europäische Stahlaktien verteuerten sich, allein ThyssenKrupp um rund drei Prozent. Auch die Titel von Salzgitter legten zu.



Corus litt zuletzt vor allem wegen stark gestiegener Einkaufspreise unter einem Gewinneinbruch. Da gleichzeitig der Verkaufspreis für Stahl sank, geriet der Konzern zunehmend in eine Zwickmühle, was Gerüchte über eine mögliche Fusion nährte. In der Metall- und Stahlbranche hatten auf Grund dieser Marktsituation mehrere Großfusionen für Aufsehen gesorgt.





Quelle: Financial Times Deutschland

 

05.10.06 20:21
1

5674 Postings, 5101 Tage FredoTorpedovom Kursverlauf der letzten Monate ausgehend müßte

Thyssen morgen die Liste der Dax-Verlierer anführen.

Hoffen wir, dass es ausnahmsweise umgekehrt kommt.

Gruß
FredoTorpedo  

06.10.06 10:08

17100 Postings, 5210 Tage Peddy78Fredo schau mal es geht weiter hoch,27,50 ? überw.

Wir haben die 27,50 ? geknackt.

Schön.

Wird sicher ein schönes Wochenende werden,
wenn Thyssen sich so weiter entwickelt.

DR2VES wieder ein Zock Wert.
Allerdings "Schnarchnasen" die bisher hier geschlafen haben sollten sich natürlich des sehr hohen Risikos bewußt sein,
aufgrund des schon mächtig angezogenen Kurses.
Aber das macht ja auch deutlich das TK Aktie wieder erwacht ist und nach oben will,
nächste Woche noch näher an den 30 ?,
tippe mal auf 28-28,50 nächste Woche.  

06.10.06 10:23

17100 Postings, 5210 Tage Peddy7827,65 ? schon überwunden.Ein geiler Tag,bisher.

Tag ist ja noch nicht gelaufen und Rückschläge aus Amerika können ja immer noch kommen,
aber Thyssen brennt schon ein geiles Feuerwerk ab,
der DR2VES genauso.

Bleibe weiter optimistisch und lasse Gewinne laufen.
 

06.10.06 16:30

5674 Postings, 5101 Tage FredoTorpedonach dem a.z. Chart in #143 haben wir jetzt das

kleine Dreieck verlassen.

Kann das daruaf hindeuten, dass der Seitwärtstrend damit beendet ist ?

Habe mich bisher leider noch nicht mit der Chartanalyse beschäftigt und bin auf eure Unterstützung angewiesen.

Normalerweise müßte ich meinen TB0GLB jetzt abgeben und warten, bis der Kurs Richtung 25/26? zurück pendelt, würd mich aber schon ärgern, wenn gerade jetzt das Pendeln ausbleibt und ein Aufwärtstrend startet.

Gruß
FredoTorpedo  

06.10.06 16:41

981 Postings, 4860 Tage a.z.Wart mal den Schlußkurs ab.

Wenn's hält, sollte es gen 28,50 gehen.
Und im Zweifelsfall gib den Schein mit Stop-Loss an die Euwax.

Gruss - az

 

06.10.06 16:50

332 Postings, 5033 Tage Iceman65sehen wir heute die 28 noch??

ich denke schon....  

07.10.06 08:32

17100 Postings, 5210 Tage Peddy78ThyssenKrupp Outperformer,Kursziel 32 ? und 28,50

sehen wir sicher nächste Woche.

Diese Meldung ist untergegangen und sorgt zusätzlich für Fantasie,
in der kaufempfehlung wird sie aber auch nochmal aufgegriffen.

Salzgitter  (plus 1,0 Prozent) profitierte wie das Dax-Mitglied ThyssenKrupp  von der Ankündigung des Rivalen Mittal Steel  , die Produktion vorübergehend zu kürzen. Dadurch erwarten Analysten, dass der Druck auf die Preise sich weiterhin im Rahmen halten dürfte.

LRP - ThyssenKrupp Outperformer  

10:04 06.10.06  

Mainz (aktiencheck.de AG) - Thomas Hofmann, Analyst der LRP Landesbank Rheinland-Pfalz, stuft die Aktie von ThyssenKrupp (ISIN DE0007500001/ WKN 750000) unverändert mit "Outperformer" ein.

Ausgelöst durch die wieder aufflammende Übernahmefantasie im Zuge des Übernameangebotes der indischen Tata Steel für die Corus Group hätten die nordamerikanischen Stahltitel zum Teil kräftige Kursgewinne für sich verbuchen können. Die nach Ermessen der Analysten ebenso wichtige Meldung von Mittal Steel USA zur temporären Reduktion der Produktionskapazitäten sei weitgehend in der Konsolidierungshysterie untergegangen. Mit dieser Maßnahme stelle sich der neue Weltmarktführer seiner Verantwortung: Durch die Politik der Produktionskürzung werde einem drastischen Preisverfall mit entsprechend negativen Konsequenzen für die gesamte Branche entgegengewirkt.

Da Arcelor diese Verhaltensweise in der jüngeren Vergangenheit in Europa schon erfolgreich habe umsetzen können, sei davon auszugehen, dass sich an dieser "Preis-vor-Menge"-Strategie durch die Mittal-Übernahme nichts ändere. Den deutschen Stahlunternehmen dürfte daher auch bei einem sich wieder eintrübenden Marktumfeld ein Worst-Case-Szenario erspart bleiben.

Die Analysten der LRP bestätigen ihr "Outperformer"-Rating für die Aktie von ThyssenKrupp. Das Kursziel 12/2007 liege bei 32,00 EUR. (06.10.2006/ac/a/d)


 

10.10.06 06:18

17100 Postings, 5210 Tage Peddy78Bye Bye Thyssen und Willkommen zurück 28 ?

Seit gestern ist dieser Thread nicht mehr unter meinen Top 10 Threads,
wo er meiner Meinung nach aber ganz klar hingehört.

Der eine geht der andere kommt.

Dafür haben wir die 28 ? Marke wieder erreicht und heute sollte es deutlich drüber gehen.

Allen hier einen guten und erfolgreichen Tag.  

13.10.06 17:31

5674 Postings, 5101 Tage FredoTorpedoder Ausbruch aus dem Seitwärtstrend scheint nicht

zu gelingen.

Gruß
FredoTorpedo  

16.10.06 18:11

17100 Postings, 5210 Tage Peddy78Thyssen-Krupp verkauft US-Autogeschäft

News - 16.10.06 16:18
Thyssen-Krupp verkauft US-Autogeschäft

Der ThyssenKrupp-Konzern hat einen Käufer für sein angeschlagenes Autozuliefergeschäft in Nordamerika gefunden. Der Käufer Martinrea übernimmt auch Schulden des Geschäftszweigs.



HB DÜSSELDORF. Das Karosserie- und Fahrwerksgeschäft Nordamerika mit einem Umsatz von rund einer Milliarde Euro und rund 3500 Mitarbeitern gehe an die kanadische Martinrea, teilte der Konzern am Montag mit. Das Transaktionsvolumen belaufe sich auf rund 275 Mill. Dollar. Davon fließen Thyssen-Krupp als Barkomponente 95 Mill. Dollar zu; die Kanadier übernehmen zudem die Schulden des Geschäftszweigs. Der Verkauf solle bis Ende des Jahres vollzogen werden.

Martinrea, Autozulieferer mit rund 3400 Mitarbeitern, verfügt bereits über Standorte in den USA, Kanada, Mexiko und auch in Europa. Das Unternehmen erwirtschaftet den Angaben zufolge einen Jahresumsatz von rund 630 Mill. Dollar. Thyssen-Krupp ist nach dem Verkauf des Karosserie- und Fahrwerksgeschäfts in Nordamerika im Auto-Zuliefergeschäft dort nun noch vor allem mit Gießereien tätig.

Thyssen-Krupp hatte bereits mehrfach angekündigt, im Nordamerika-Geschäft die Notbremse ziehen zu wollen, nachdem sich dort Verluste angehäuft hatten. Die schwache Autokonjunktur dort hatte dem Konzern zu schaffen gemacht.

Mit dem Verkauf geht auch eine weitere Neuausrichtung der Automobilzulieferaktivitäten des Konzerns einher. Die früher getrennt im Konzern agierenden Sparten Automotive und Technologies wurden zum 1. Oktober zusammengelegt. Die Neuausrichtung des Autogeschäfts vor allem in Nordamerika könne so besser gelingen, hieß es zur Begründung. Die Automobilzulieferung soll auf ertragreiche Kerngeschäfte ausgerichtet werden. Insgesamt besteht der Mischkonzern nun aus fünf Segmenten. In seiner neuen Struktur erwartet der Konzern im kommenden Geschäftsjahr 2006/07 (zum 30. September) einen stabilen Gewinn in der Größenordnung von 2,5 Mrd. Euro.



Quelle: Handelsblatt.com



News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
THYSSENKRUPP AG Inhaber-Aktien o.N. 28,16 +1,11% XETRA
 

16.10.06 18:13

17100 Postings, 5210 Tage Peddy7835 oder 36 ?,das ist hier die Frage.Kursziel Thyss

Die Actien-Börse - ThyssenKrupp mit Potenzial  

08:45 16.10.06  

Düsseldorf (aktiencheck.de AG) - Die Experten von "Die Actien-Börse" heben ihr Kursziel für die ThyssenKrupp-Aktie (ISIN DE0007500001/ WKN 750000) auf 35 bis 36 EUR an, wenn ThyssenKrupp Dofasco erhält.

Anleger sollten keinen Gerüchten über eine mögliche feindliche Offerte von dritter Seite folgen. Weder von Finanzinvestoren noch von einem Konkurrenten. Derartige Gerüchte hätten kürzlich die Runde gemacht. Der Grund: Die aktuellen Paketbesitzer seien faktisch gepoolt, obwohl es keinen Vertrag gebe, aber eine Absprache. 23,6% würden sich bei der Krupp-Stiftung befinden; 5% beim Iran, 5% bei der Fritz Thyssen-Stiftung und weitere 5% im Eigenbesitz. Daran scheitere jede fremde Attacke.

Es gebe allerdings doch eine Chance, die kanadische Dofasco zu übernehmen. Die Gespräche würden sich "auf gutem Wege" befinden, wie die Wertpapierexperten von einem Insider erfahren hätten. Die Gespräche seien allerdings noch ohne jede Verbindlichkeit. Die Mittal-Gruppe suche einen vernünftigen Konsens. Hierbei spiele Dofasco lediglich eine untergeordnete Rolle, nachdem Mittal schon vor zwei Jahren die amerikanische Inland-Steel-Gruppe gekauft habe. Daran würden sich ohnehin in Kanada/USA Kartell-Probleme knüpfen, die noch nicht genau definiert seien.

Erhält ThyssenKrupp Dofasco, heben die Experten von "Die Actien-Börse" das Kursziel für die neue Gruppe auf 35 bis 36 EUR je ThyssenKrupp-Aktie an. (Ausgabe 41 vom 14.10.06) (16.10.2006/ac/a/d)


 

17.10.06 12:45
1

123 Postings, 4846 Tage ftheThyssenKrupp Outperformer (LB Rheinland-Pfalz)

Mainz (aktiencheck.de AG) - Thomas Hofmann, Analyst der LRP Landesbank Rheinland-Pfalz, stuft die Aktie von ThyssenKrupp (ISIN DE0007500001 (Nachrichten/Aktienkurs)/ WKN 750000) unverändert mit "Outperformer" ein.

Bei dem schon seit längerer Zeit beabsichtigten Verkauf eines wesentlichen Teils des nordamerikanischen Automobilzuliefergeschäfts habe ThyssenKrupp gestern Vollzug melden können. Für 225 Mio. Euro übernehme die kanadische Martinrea International Inc. von ThyssenKrupp Budd das Karosserie- und Fahrwerksgeschäft Nordamerika mit rund 1 Mrd. Umsatz und rund 3.500 Mitarbeitern. Der Verkauf solle bis Ende des Jahres vollzogen sein, so dass nur noch Q1 2006/07 mit den Verlusten aus diesen Aktivitäten belastet sein werde.

Den direkten Einfluss auf die GuV in Form von Buchgewinnen oder -verlusten schätze man als eher vernachlässigbar ein. Die im ThyssenKrupp-Konzern verbleibenden Aktivitäten im Automobilzulieferbereich Nordamerika (Gießereien, Lenkungen, Stopdämpfer, Federn, Nocken- und Kurbelwellen sowie Werkzeugbauaktivitäten) würden einen Umsatz von 2 Mrd. Euro repräsentieren und innerhalb des Segmentes Technologies ausgewiesen. Damit gehe allerdings auch der explizite Ausweis von Erträgen aus diesem Bereich verloren.

Auch wenn der erzielte Verkaufspreis ihres Erachtens etwas zu niedrig ausgefallen sei, würden die Analysten der LRP die Maßnahme positiv beurteilen. Eine interne Lösung des strukturell und konjunkturell belasteten Geschäfts hätte deutlich mehr Zeit und liquide Mittel beansprucht.

Die Analysten der LRP bewerten die ThyssenKrupp-Aktie mit dem Rating "Outperformer". Das Kursziel 12/2007 liege bei 32,00 Euro. (17.10.2006/ac/a/d)
Analyse-Datum: 17.10.2006
 

18.10.06 06:29

17100 Postings, 5210 Tage Peddy78Uhde baut MTG-Anlage in China,es hagelt Kaufempfeh

lungen zu Thyssen Krupp.
Mit Kurszielen 32 - 36 ?.
Da sich alle Einschätzungen bis auf die Kursziele ähneln,
erspar ich euch hier die einzelnen Postings.
Ihr wißt ja wo es steht.

Uhde baut MTG-Anlage in China

17.10.06 13:36




Die Uhde GmbH, ein Unternehmen der ThyssenKrupp AG, ist von der chinesischen Shanxi Jincheng Anthracite Coal Mining Co. Ltd. zum Bau einer Pilotanlage zur Produktion von Benzin aus Kohle beauftragt worden. Die neue Methanol-To-Gasoline-Anlage (MTG-Anlage) sei Teil eines Anlagenkomplexes im Pilotmaßstab, der am Standort Jincheng, Provinz Shanxi, ca. 600 Kilometer südwestlich von Beijing, errichtet wird, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Im Rahmen des MTG-Auftrages verantwortet Uhde Lizenz, Engineering, Lieferung von Schlüsselausrüstungen sowie die technische Unterstützung bis hin zur Inbetriebnahme. Finanzielle Details wurden nicht bekannt gegeben.

Quelle: BoerseGo
Artikel drucken
 

18.10.06 07:41

123 Postings, 4846 Tage ftheSchön, dass es Kaufempfehlungen hagelt,

solange es noch verrückte, um nicht zu sagen Idi...., gibt, die für 27,63 verkaufen, hilft das leider nix. Nochmal zur erklärung, "Angebot" und "Nachfrage": viele verkaufen wenige kaufen -> der Kurs fällt! viele kaufen, wenige verkaufen -> der Kurs steigt! denkt mal drüber nach ;-)  

20.10.06 16:01
1

5674 Postings, 5101 Tage FredoTorpedowann kommt hier endlich mal der Durchbruch nach

oben verdammt nochmal.

Die Eierei die letzen Monate ist ja nicht mehr auszuhalten.

Gruß
FredoTorpedo  

20.10.06 17:36

1545 Postings, 4810 Tage HobbypiratWer jetzt noch einsteigt

zahlt die Zeche !
Lutscherrally bei Thyssen.  

21.10.06 11:46

17100 Postings, 5210 Tage Peddy78Sorry Hobbypirat, wer bisher gepennt hat

zahlt mehr als die die etwas früher wach geworden sind und schon seit längerem drin sind.

Und wer jetzt kauft wird natürlich bei einer Korrekur die mal demnächst kommen muß !
vielleicht erstmal mit seinem Engagement ins Minus geraten.

Aber am 20.10. sind wieder neue Kursziele für die Thyssen Krupp Aktie gekommen.
34 - 36 ?,
und diese Einschätzung ist auf Sicht der nächsten Monate nicht unrealistisch.

Schaut sie euch einfach mal an,
unter Thyssen oder WKN 750000
steht einiges interessantes.
Nicht unbedingt neues,
aber altbekanntes und Infos die diesen Kurs noch immer zu niedrig erscheinen lassen.

Thyssen wird kommen,
den letzten beißen zwar die Hunde,
aber habe ja auch oft genug zum Einstieg geraten,
und nie damit aufgehört.
Für euch kaufen kann ich nicht.

Und wer jetzt noch nicht drin ist,
selber schuld.  

23.10.06 06:00

17100 Postings, 5210 Tage Peddy78ThyssenKrupp dementiert angebliches Interesse an C

Meldung zeigt mal wie heiß der Stahlmarkt derzeit ist.
Jeder kauft jeden und oder wird gekauft.
Wer zuerst kommt malt zuerst.
Denke mal das es in nächster Zeit noch turbolent werden sollte,
mal sehen wann Thyssen wieder als Übernahmeziel im Gespräch ist,
oder wann jemand sich als Thyssen Interessent outet.

News - 22.10.06 18:09
ROUNDUP: ThyssenKrupp dementiert angebliches Interesse an Corus

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Industriekonzern ThyssenKrupp  will dem indischen Konkurrenten Tata Steel nicht bei der Übernahme des Stahlkonzerns Corus    dazwischen funken. Einen entsprechenden Medienbericht dementierte Thyssen-Sprecher Klaus Pepperhoff am Sonntag. 'Wir sind nicht an einer Übernahme interessiert', sagte Thyssen-Sprecher Klaus Pepperhoff der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX.

In einem Bericht der 'Sunday Times' hatte es geheißen, ThyssenKrupp lote Optionen für ein Gegenangebot aus. Neben ThyssenKrupp seien auch die brasialianische Companhia Siderurgica Nacional (CSN) und die Russen, namentlich Severstal, Evraz und NLMK, weiter an Corus interessiert.

Corus hatte seinen Aktionären am Freitag empfohlen, eine 4,3 Milliarden Pfund (rund 6,4 Mrd Euro) hohe Übernahmeofferte des indischen Stahlkonzerns Tata anzunehmen. Experten gehen jedoch davon aus, dass diese Offerte noch nicht ausreicht, um die Corus-Aktionäre zu überzeugen.

Der indische Stahlkonzern Tata bietet wie bereits am Dienstag angekündigt 455 Pence je Corus-Aktie. Damit werde das Unternehmen mit 4,3 Milliarden Pfund bewertet. Zudem zahlt Tata 126 Millionen Pfund in die Pensionskasse von Corus. Die Corus-Aktie gab am Freitag bis Handelsende 1,04 Prozent auf 473,75 Pence nach. Damit liegt der Kurs immer noch rund vier Prozent über der Offerte von Tata./sf

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
CORUS GROUP ORD 50P 474,50 -0,94% London Dom Quotes
THYSSENKRUPP AG Inhaber-Aktien o.N. 28,44 +1,57% XETRA
 

23.10.06 19:02
2

17100 Postings, 5210 Tage Peddy78CSN und ThyssenKrupp erwägen Gegenofferte für Coru

Hier ist noch lange nicht das letzte Wort gesprochen.

Presse: CSN und ThyssenKrupp erwägen Gegenofferte für Corus  

09:56 23.10.06  

Düsseldorf (aktiencheck.de AG) - Um den britischen Stahlkonzern Corus Group plc (ISIN GB00B127GF29/ WKN A0JKYN) könnte es Presseangaben zufolge möglicherweise in Kürze zu einer neuen Übernahmeschlacht kommen.

Laut einem Bericht der britischen Tageszeitung "Sunday Times" prüft derzeit der brasilianische Stahlkocher CSN ein Gegenangebot für Corus. In diesem Zusammenhang wurde laut dem Bericht die Investmentbank Lazard mit der Ausarbeitung einer Offerte beauftragt, welche über dem Gebot der indischen Tata Steel in Höhe von 5,1 Mrd. Britischen Pfund (GBP) für Corus liegt. Der britische Stahlkocher hatte in der vergangenen Woche dem Übernahmeangebot von Tata Steel in Höhe von 455 Pence je Aktie zugestimmt.

Laut dem Bericht kommt neben der brasilianischen CSN auch der deutsche Stahlkonzern ThyssenKrupp AG (ISIN DE0007500001/ WKN 750000) als möglicher Kandidat für ein Gegenangebot für Corus in Betracht. Die russische Severstal scheidet laut dem Bericht jedoch aus dem Kreis der Interessenten aus, da sich der russische Stahlkonzern aufgrund seiner Vorbereitungen für den bevorstehenden Börsengang an der London Stock Exchange wohl nicht um ein Übernahmeangebot für Corus bemühen wird, hieß es.

Hintergrund der Gerüchte um eine mögliche Übernahmeschlacht um Corus sind Äußerungen des Corus-Großaktionärs Standard Life, wonach das vorgelegte Übernahmeangebot von Tata Steel als zu gering eingestuft wird. Standard Life hält derzeit 8 Prozent der Anteile des britischen Stahlkochers.

Die Aktie von Corus notiert aktuell mit einem Plus von 0,42 Prozent bei 476,50 Pence, während die Anteilsscheine von ThyssenKrupp derzeit 0,14 Prozent auf 28,48 Euro zulegen können. (23.10.2006/ac/n/d)


 

24.10.06 19:44
2

5674 Postings, 5101 Tage FredoTorpedoganz vorsichtig so sieht es aus, will

Thyssen den Seitwärtstrend verlassen.

Ich meine, wenn die 29.10? überwunden sind, wird sich der Anstieg beschleunigen. Jetzt ist eine gute Gelegenheit, noch einzusteigen.

Gruß
FredoTorpedo  

25.10.06 09:22

1545 Postings, 4810 Tage HobbypiratDie letzten beissen die Hunde

Stahl im Zenit und ausgelutscht. Wer hier noch einsteigt zahlt Lehrgeld...  

25.10.06 19:34

17100 Postings, 5210 Tage Peddy78Thyssen überwindet die 30 ? noch diese Woche.

Thyssen Krupp,

30 ?.

Das ging ja schneller als gedacht.
Stahl ist nicht im zenit und ausgelutscht,
aber wer bisher nicht investiert ist soll weiter schlafen.

Für alle die investiert sind,
sind hier noch schöne Gewinne drin.  

Seite: Zurück 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... | 37  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben