Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE

Seite 1 von 2710
neuester Beitrag: 22.10.19 21:58
eröffnet am: 24.05.12 10:29 von: UliTs Anzahl Beiträge: 67746
neuester Beitrag: 22.10.19 21:58 von: Otternase Leser gesamt: 8021447
davon Heute: 3633
bewertet mit 60 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2708 | 2709 | 2710 | 2710  Weiter  

24.05.12 10:29
60

4417 Postings, 3836 Tage UliTsTesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE

Am 22-Jun-2012 wird Tesla Motors mit der Auslieferung des Model S beginnen!
-
Ich glaube, es besteht noch eine Riesenchance, günstig Aktien zu erwerben. Das Potential des Wagens und vor allem der Entwicklungsvorsprung gegenüber den alteingesessenen Autofirmen verspricht hohe Kurssprünge.
Dabei scheint zur Zeit das Risiko eines Totalverlusts relativ gering, vor allem seit Toyota neben Daimler als Partner gewonnen werden konnte!

Uli  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2708 | 2709 | 2710 | 2710  Weiter  
67720 Postings ausgeblendet.

22.10.19 16:27
2

7311 Postings, 2770 Tage kleinviech2ON

"Bei Tesla genügt ein Update, und dann steht das Loglevel auf einem anderen Wert. OTA, ohne, dass da jemand händisch ran müsste."

Und wo bleibt das update ? Das Problem ist nicht gerade neu, siehe TFF zum Thema MCU/Flashspeicher etc. Fürs Furzkissenprogammieren hatten die ja auch Zeit.  

22.10.19 16:33

1248 Postings, 262 Tage Neutralinsky@ON III.

UPDATE: Tesla Cars Have A Memory Problem That May Cost You A Lot To Repair
It is currently appearing on MCUv1, but the MCUv2 may also have issues.
. . .
Why are we telling this? Because you may end up paying more than $1,800 to repair your Tesla because of a cheap eMMC flash memory card.
. . .
GALLERY: Tesla Cars Have A Memory Problem That May Cost You Much To Repair
. . .
"In Canada, that can cost up to C$4000 for parts and labor. It sometimes requires a wait if the service center is busy or doesn't have spare MCU units to swap with."
. . .
https://insideevs.com/news/376037/tesla-mcu-emmc-memory-issue/

@Otti, verdächtigst Du diese Quelle etwa ebenfalls,
lediglich auf der Suche nach Deinem oftmals vermuteten 'clickbait' zu sein ?  

22.10.19 17:24

1248 Postings, 262 Tage Neutralinsky@ON (IV.) dazu passend

MCU Display Problem: Gelber Rand
Hat Dein Model S/X das Problem mit dem gelben Rand auf dem MCU Display und wann trat es auf ?

Zitat von @gizmo: Könnte man noch eine Antwortmöglichkeit "bereits zweites Display defekt" hinzufügen?
Zitat von @T-Drive: genau, brauche ich auch. 2. Display war wie erstes nach ca. 8 Monaten gelb
Zitat von @sustain: Das erste war nach etwas mehr nach 12 Monaten betroffen wurde getauscht, das neue hat eben so lange durchgehalten und hat jetzt auch wieder die gelben Ränder.
Zitat von @cupra: Beim S von 12/17 kam es etwa nach 8 Monaten so richtig, beim X aus 03/18 nach etwa 5 bis 6 Monaten  Nur Absagen im SeC. Man macht nix solange es funktioniert....
Zitat von @dow696: Meins ist auch schon zum zweiten Mal hin. Ein Trauerspiel, und beide haben jeweils weniger als 12 Monate durchgehalten.

Quelle: bekannt; https://tff-forum.de/viewtopic.php?f=82&t=31444&start=40

Bei diesem Qualitäts-Problem der Hardware nützt ein 'OTA' nichts !

PS: Oberklasse (a n g e b l i c h Premium)  

22.10.19 18:31

27550 Postings, 2792 Tage Otternase@Kleinviech2 Kann ich Dir nicht sagen ...

... aber solange es keine belastbaren Zahlen gibt, wieviele Kunden überhaupt betroffen waren/sind, ist es schwer abzuschätzen, wie hoch die Priorität ist.

Sprich: wieviele betrifft es, und ist es wirklich wegen der vielen Logs. Betrifft es einen von Tausend, dürfte die Priorität eher gering sein, betrifft es 90 von hundert, dürfte es eine hohe Priorität geben.

So ärgerlich das für den Einzelnen sein mag, aber kein (!) Unternehmen weltweit strickt ein Bugfix, bevor nicht klar ist, dass es tatsächlich eines Bugfixes bedarf, und dass es keine Einzelfälle sind.

Und ich denke, dass Tesla die Zahl der Betroffenen sehr viel besser kennt, als die Redakteure in den Medien, die das per Titelstory zu einem '-gate' aufzubauschen versuchen.

Und die so tun, als wären 100% der Teslas betroffen, und würden gleich reihenweise ausfallen. Nur, weil eine Mechatroniker das per Tweet behauptet, also 'huge percentage', muss das nicht stimmen.

Da hilft auch ein flehendes 'vielleicht häufen sich die Ausfälle gerade' seitens Heise nicht weiter - vielleicht ist das nur wieder ein 'brennender Busch', der maßlos überbewertet wird? Ich kenne den Mechatroniker nicht. Keine Ahnung, vielleicht ist er ja eine Koryphäe.

Normalerweise schafft so ein Thema es ganz sicher nicht auf die Titelseiten. Wenn es das aber schafft, dann ist das ... nun ja: faszinierend.

PS: Wenn man den Heise Artikel liest, so wird man auch nicht schlau, ob die genannten 3.000 Euro auch wirklich bezahlt werden müssen - oder ob eine Kulanz greift. So etwas ist aber eben der typische Klickbait Journalismus.

Man bastelt aus Informationen über zwei, drei Ecken einen Skandal zusammen, gibt ihm einen '-gate' Titel, und hurra, es gibt Klicks und Werbeeinnahmen  

Und nein, ich verkehre selten in TFF, aber die Art wie darüber berichtet wird, kommt mir recht vertraut suspekt vor.  

22.10.19 18:55

15121 Postings, 2481 Tage börsianer1@Otti

"Und nein, ich verkehre selten in TFF, aber die Art wie darüber berichtet wird, kommt mir recht vertraut suspekt vor."

Kommt mir bekannt vor. Bist du Politiker?  

22.10.19 18:58

27550 Postings, 2792 Tage OtternaseOff-Topic PS @kleinviech Wie das mit '-gate' ...

... Berichten funktioniert, kannst Du gerade bei Samsung, Google sehen. Dannnvergleich das mit Apple. Und denk dann über den aktuellen Tesla Vorgang nach.

?
Samsung: Die haben einen extrem krassen Bug in ihrer vielbeworbenen Fingerabdruckscanner Software. Ergo: wenn man den falschen Kratzschutz verwendet, und dann (was bei einem neuen Smartphone sehr viele zu Beginn machen dürften) auf dem Gerät die Fingerabdrücke konfiguriert, dann registriert die Software die im Kratzschutz vorhandenen Muster - und nutzt diese für sie Erkennung.

Effekt: die betroffene Benutzerin konnte plötzlich mit jedem Finger ihr Gerät entsperren, obwohl nur einer konfiguriert wurde. Erstaunlich: Ihr man. Konnte das auch (nicht konfiguriert), jeder konnte das.

Reaktion von Samsung: man möge die Funktion nicht nutzen, es würde ein Bugfix kommen. Und im Übrigen empfehle man grundsätzlich die Nutzung von Samsung Hüllen.

Kleiner Wink: es betrifft das absolute Premium Gerät von Samsung, also neue Generation, und kein 100? Smartphone.

Google: bei Googles neuestem Pixel Premium Smartphone (ebenfalls Augenscan sehr beworben) wurde festgestellt, dass der Augenscan auch das Gerät entriegelt, wenn die Augen geschlossen sind. Ergo: der Ehemann könnte einfach mal das Gerät vorhalten, und dann schnüffeln, der Grenzschutzbeamte oder Geheimdienstler könnte Dein Gerät gegen Deinen Willen entsperren - egal, ob Du die Augen schließt.

Aus Sicherheitssicht ein absoluter GAU. Reaktion Google: wir fixen das in den nächsten Monaten irgendwann mal. Ein Premium Gerät - nächste Monate. Man möge die Funktion erst mal nicht nutzen.

Beides kann passieren, kein Beinbruch, per SW OTA Update ist das korrigierbar.
____

Frage: war Dir einer der Bugs bekannt? Es sind schließlich die neuesten Premium Geräte von Samsung (Marktführer nach Stückzahl) und Google (Herr über Android Betriebssystem)?

Nein?

Und jetzt: stell Dir vor, solche Bugs wären Apple bei dessen Premium iPhone passiert?

Du hättest eine mediale Schlammschlacht ohne Gleichen erlebt, und jeder, wirklich jeder hätte davon gehört, weil das wahrscheinlich sogar in der Tagesschau ein Thema gewesen wäre.

Es hätte für jedes ein '-gate' gegeben: Cover-gate. Unlock-gate. Whatever-gate.

Ach ja: und es wäre egal gewesen, ob dabei nur wenige Geräte betroffen wären, oder alle neuesten iPhones. Das hätte niemanden interessiert.

Das Amüsanteste daran: Apple hätte das dann zwar wahrscheinlich innerhalb einer Woche per Notfallupdate gefixt, das machen sie sehr oft bei groben Bugs, aber dennoch wäre das für die Medien kein Grund gewesen mit den Clickbait Berichten aufzuhören.

Bei Samsung oder Google interessieren sich die Medien dafür nicht. Einzige Ausnahme war beim Samsung das Thema Akkus, weil das auch die Sicherheit für Dritte betraf (Feuer in Flugzeug als Horrorszenario).

Und nun schau, wir dieses Thema beim Tesla verwurstelt wird: Heise -> Titelstory, obwohl man nicht weiß, wieviele überhaupt betroffen sind. Es wird auch nicht geschrieben, ob Tesla kulant ist, oder nicht (steht dass im TFF? Dann hätte Heise recherchieren und jemanden befragen können, Rechnung vorhanden oder schlicht unbewiesene Behauptung?).

Und sie selber schreiben, es fehlte womöglich nur der passende Name. Klar, es fehlte ein '-gate'.

Titel: "Überblitzt
Teslas Flash-Fehlkonstruktion"

Wie oft wurde denn bei solchen Bugs von Heise bei anderen Herstellern auf der Titelseite berichtet - wegen einem Bug von dem man nicht weiß, ob das einer ist, wieviele er betrifft, und ob das wirklich die Ursache für Ausfälle ist?

Die Ähnlichkeit beim Vorgehen mit Apple vs. Samsung und Google ist doch sehr frappierend. Clickbait Journalismus as its best.

___
Letzter Punkt: beim alten Golf Diesel meiner Eltern (Baujahr 1994) trat vor 15 Jahren das Problem auf, dass dieser im er wieder mitten in der Fahrt ausging. Was, je nach Situation extrem gefährlich war.

Ohne zu weit auszuholen: das nötige Ersatzteil gab es nicht mehr, da war der Golf gerade mal 10 Jahre alt. Einzige Lösung war entweder aus einem anderen Golf vom Schrott zu besorgen, und zu hoffen, dass das damit auch nicht passiert.

Oder Plan B: ausbauen und kalte Lötstellen erhitzen/nachlöten. Das funktionierte dann auch.

Ich glaube nicht, dass das irgendjemand auf die Titelstory stellen würde. Obwohl das ein bekanntes Problem war, und in Schrauberkreisen bekannt war, weil an dem ein großer Teil der VW Golf Diesel litt.

Ähnlichkeit erkannt? Nun geht es um einen Tesla. Keiner weiß, wieviele betroffen sind, und irgendjemand 'denkt' es könnten alle betroffen sein.

Löten muss keiner, ein Update würde genügen. Und auf die Idee, dass die Zahl sehr gering ist, und es deswegen kein OTA Update gibt, kommt keiner.

Da schreibt man doch lieber: "Überblitzt - Teslas Flash-Fehlkonstruktion" und generiert Klicks.

Komisch.
 

22.10.19 19:06

27550 Postings, 2792 Tage Otternase@Neutralinsky Danke für die Schützenhilfe


"432 Beiträge ab 10.5.'19 bis incl. heute"

Auch das ist ähnlich, wenn es um Apple ?-gates' geht. ;-)

Irgend eine Leuchte zählt dann zwar die Zahl der Supportanfragen im Apple Support Forum, um zu begründen, dass das ein grooooßes Problem sei.

ABER: schaut man genau hin, dann stellt man oft genug fest, dass es regelrechte Dialog-Orgien zwischen einigen Betroffenen gibt, und wenn man diese herausnimmt, schrumpft die Zahl enorm.

Also: 432 Beiträge kriegen Neutralinsky und ich zum selben Problem innerhalb von drei Tagen auch hier zustande. Das bedeutet dann aber nicht, dass auch nur ein realer Vorfall mehr existiert.

Danke @Neutralinsky, dieses Klickbait Vorgehen hatte ich fast vergessen.

Merke: Masse Meldungen ungleich echte, belastbare Zahl der Vorfälle.

Bei Apple tauchen in den Foren dann immer solche Leute auf, die seit Jahren treue Apple Nutzer sind, aber nun, weil dieses '-gate' auftauchte, sind sie enttäuscht, und nun gehen sie zu Wettbewerber xyz oder abc, weil DIESER ja besser sei.

Und, skurril: beim Apple Bendgate bogen dann irgendwelche Spezis nahezu jedes iPhone in den Auslagen der Elektromärkte, so dass jeder denken musste, es sei ein Massenphänomen. Tatsächlich bewiesen Kids einander nur ihre Kraft.

Und Samsungs Geräte und die von Google ließen sich ebenfalls durchbiegen - interessierte nur keinen.

Danke, @Neutralinsky, passt gut ... ;-)  

22.10.19 19:14

1248 Postings, 262 Tage Neutralinsky@otternase V. #67725

einfach Mal als Z u s a t z-Infos die zahlreichen ausländischen negativen Erfahrungs-Berichte lesen:
https://teslamotorsclub.com/tmc/threads/...-failure-mcu1-emmc.152747/
https://teslamotorsclub.com/tmc/threads/...for-the-second-time.96007/
https://teslamotorsclub.com/tmc/threads/...fter-warranty.82411/page-4
https://www.reddit.com/r/RealTesla/comments/...sla_mcu_screen_issues/
(von bereits vor 5 Monaten)

und noch mehr im deutsch-sprachigen teslafahrerfreunde-Forum.de
weitere Zitate von dem dortigen Moderator @Healey:
Inzwischen wurde die MCU getauscht, ebenso die Bluethoot Antenne, und irgendwas an der HSD Camera, außerdem wurde zufälligerweise gerade beim abgeben der Türgriff defekt (der berühmte Hebel, er kostet 1,29 €). Alles in allem belief sich der Spaß auf € 3.266,06, das Auto war gewaschen und geputzt. Die genaue Bezeichnung bzw. Teilenummer der MCU lautet: LTE MCU JPN/HK/Macau/Taiwan/SK (1045006-03-H) . . .
. . . Nur die MCU waren 2.187 €, . . .
(beide von Ende Mai '19)
Zitat von @kellergeist: . . . Das SeC Groningen hat mir ein Angebot über 2.213,80 € für die Teile sowie 208,00 € für den Arbeitslohn zzgl. 21% USt. geschickt. Wer also die Vorsteuer abziehen kann, der zahlt 2.421,80 €, alle anderen 2.930,38 €. . . .
(von Mitte September '19)  

22.10.19 19:29

27550 Postings, 2792 Tage Otternase@Neutralinsky Ja, wir wissen doch alle ...

.... dass >90% Deiner Beiträge aus unlesbaren Tesla-Bashing-Inhalten bestehen. Das musst Du mir nicht erklären, dazu muss man sich Deine Kommentare nur anschauen.

Was Deine Motivation dafür ist, hast Du m.E. nicht ein einziges Mal erwähnt. Oder irre ich mich da?

Warum tust Du Dir diese Mühe also an?

Du solltest weniger spammen, liest eh kaum einer. ;-)  

22.10.19 19:34

27550 Postings, 2792 Tage Otternase@börsianer1 bzgl #67715

Du solltest mich besser kennen: Du weißt doch, dass ich meine Brötchen mit Apple Aktien verdient habe. Zumal ich zurzeit ja nicht mal in Tesla investiert bin.

Bei Tesla bin ich der Wahrheit verpflichtet - andere sehen das weniger eng.   ;-)

"Auch wenn dein Depot zu 1000% aus Teslaaktien besteht und du damit deinen Lebensunterhalt für Familie, Krankenversicherung und Rente verdienst....ein Mindestmaß an Restobjektivität  traue ich dir trotzdem zu.  "

Siehst Du: ich traue Dir das nicht zu. Dazu kenne ich dann Dich zu gut.  :-]  

22.10.19 19:38

27550 Postings, 2792 Tage Otternase@kleinviech2 Furzkissen ...

... wirst Du in einer modernen Vertragswerkstatt vermutlich genauso wenig finden, wie einen Lötkolben ... aber da kennst du Dich wahrscheinlich besser aus. ;-)

Wenn ich mal ein Problem mit dem Auto habe, gehe ich exakt bis zum Serviceschalter, das genügt mir.  

22.10.19 19:40

27550 Postings, 2792 Tage OtternasePS: warum ich das eben schrieb ...

... bei der VW Vertragswerkstatt hatten sie meine Eltern damals ebenfalls abserviert (Hamwa nich, Tschüß). Erst eine kleine Werkstatt hat den Lötkolben nebst Vergrößerungsglas herausgeholt, und dann innerhalb von 10 Minuten die entsprechenden Bauteile nachgelötet.

Möchte nicht wissen, wieviele deswegen ihren Golf verschrottet haben. ;-)
 

22.10.19 19:42

1248 Postings, 262 Tage Neutralinsky@otternase VI. #67728

hör endlich mit "heise" vom 22.20.'19 auf, denn die sind die letzten in der Verwertungs-Kette...

Hier ist schon vor 10 Tagen das Original
(für alle englischen Abschreiber/Übersetzungen, z.B. bei uns auto-motor-sport usw.)

Ursprung mit Datum 12.10.'19 siehe unterer Abschnitt
. . . The reports about the problem come from three different shops in three very different places. 057 Technology is from Hickory, North Carolina. Robert Cotran and his partner Jean-Claude Thibault work on the issue at the Cotran Consulting in Candiac, Québec. He kindly provided us the MCU pictures for this article. Pete Gruber's work, from Gruber Motors, deserved a whole series of videos from Out of Spec Motoring that we talked about here. He is in Phoenix, Arizona.
All three helped us explain the failure. More than that, they aim to warn Tesla owners that the clock is ticking for all of them. Regardless of your car, the logging will require replacing your MCU sooner or later. . . .
(Quelle: bekannt; https://insideevs.com/news/376037/tesla-mcu-emmc-memory-issue/ )

bezweifelst Du wirklich die Kompetenz von diesem Medium und deren detaillertem Beitrag ?  

22.10.19 19:47

27550 Postings, 2792 Tage Otternase@Neutralinsky Mein letztes Wort ...


Mein letztes Wort ...

https://m.youtube.com/watch?v=jTTEeg0iM34

Mein letztes Wort ...  

22.10.19 19:53

7311 Postings, 2770 Tage kleinviech2ON

Vielleicht solltest die mal mehr in TFF lesen. Das zweite F steht schließlich für "Freunde".
Da findest in den einschlägigen Freds z.B. dieses Fazit:
"Wie hier schon mehrfach geschrieben wurde, bleibt einem Besitzer eines Tesla Model S / X mit MCU 0 bzw. 1 nur, sich 3.000,- ? zur Seite zu legen, da es früher oder später jeden betreffen wird.
Es ist also keine Frage, ob es einen betreffen wird, sondern nur wann."
 

22.10.19 19:58

27550 Postings, 2792 Tage Otternase@kleinviech2 Es sei denn ...


... Tesla führt ein OTA Update durch, und dann ist das Thema schlagartig erledigt. Log-Level runterzusetzen ist keine Zauberei. Das geht auch OTA.

Du hast meine Frage vermutlich übersehen: Du hast selber einen Tesla, wie kulant zeigt sich Tesla üblicherweise in solchen Fällen?

Und zum InsideEVs Artikel, den Neutralinsky beigefügt hat: der Mechatroniker hat also allein in September USA-weit ein Dutzend solcher Chips repariert. Und da es anscheinend nur er machen kann, kann man davon ausgehen, dass sich die meisten an ihn wenden.

Mal überschlagen: ergibt etwa 150 Betroffene Teslas im Jahr in den ganzen USA.

Entscheide selber: echtes Drama oder massive Übertreibung?

 

22.10.19 20:01

27550 Postings, 2792 Tage OtternasePS: Wer prüft denn ...

... ob nur echte 'Freunde' dort kommentieren?

Bei Apple Insider kommen 50% der Kommentare von Apple-Hatern, und das ist eine der wichtigsten Quellen über Apple Produkte.

Man sollte ja denken, dass jemand, der selber kein Apple nutzt es nicht nötig hat da zu kommentieren. Ist nicht der Fall.

In Foren darf jeder was schreiben, und das zieht dann mitunter illustre Figuren an.  

22.10.19 20:57
3

7311 Postings, 2770 Tage kleinviech2ON

Wir drehen uns im Kreis. Die meisten akiven User im TFF haben einen Tesla; den Status sieht man an der Farbe des Usernamens. Den Admins muss man nachweisen, dass man einen Tesla hat, bevor man den entsprechenden Userstatus und Zugriff auf den nicht öffentlichen Teil bekommst. TFF ist die wichtigste deutschsprachige Quelle zu den Autos von Tesla. Wenn du meinst, bei TFF die obige Frage stellen zu müssen, kann ich dir echt nicht helfen. Ich denke, dass dir ein realistischer Blick auf Fehler und technische Probleme der Teslas fehlt. Jedes Mal, wenn völlig zu Recht über Probleme berichtet wird, setzt bei dir die Beißhemmung aus. Du kennst anscheinend nur schwarz / weiß oder Freund / Feind.  

22.10.19 21:00

1248 Postings, 262 Tage Neutralinsky@otternase VII. #67733

@otti, hör doch endlich auf die Tatsachen klein zu reden, gar zu ignorieren:

@ON, warum hat denn TESLA Dein angebliches simples aber trotzdem ausreichendes OTA-update
im Mai nicht durchgeführt ? im Juni nicht durchgeführt ? im Juli nicht durchgeführt ?
im August nicht durchgeführt ? im September nicht durchgeführt ? im Oktober nicht durchgeführt ?

@ON, nach Ablauf der Jahres- bzw. km-Garantie mussten diverse MS-Fahrer selber b e z a h l e n !

@ON, wenn man schon so wie Du anscheinend nicht im Thema bist,
hilft nutzen der zur Verfügung gestellten links:
Es betrifft zahlreiche Kunden in Europa, auszugsweise Deutschland/Österreich/Schweiz...
Es betrifft zahlreiche Kunden in Nordamerika, d.h. UnitedStates und Canada...  

22.10.19 21:36

27550 Postings, 2792 Tage Otternase@Neutralinsky Vielleicht habe ich es ...

... ja überlesen: was war doch gleich Deine Motivation für Dein massives Tesla-Bashing? ;-)  

22.10.19 21:42

27550 Postings, 2792 Tage Otternase@kleinviech2 Für Dich Beißreflex ...

... für mich ein Versuch nicht bei jedem Furz sofort in den Panikmodus zu verfallen und maximal zu zetern.

Wie gesagt: ein Update, und das Thema ist Geschichte.  

22.10.19 21:48

6325 Postings, 1502 Tage ubsb55otternase

Was war doch gleich deine Motivation für die Lobhudeleien?

Du kaufst dir einen Tesla, aber nur, wenn Du ihn durch leistungsloses Einkommen geschenkt bekommst. Wenn alle so denken und handeln, wird das nix mit der E-Mobilität und auch nicht mit der EE Wende. Geh mal mit gutem Beispiel voran, das soll ja schließlich ganz Deutschland machen, mit dem Unterschied, dass Andere noch für ihr ( oft weniges) Geld arbeiten müssen. Um es mit Luther zu sagen " Mit vollen Hosen ist gut stinken"  

22.10.19 21:52

27550 Postings, 2792 Tage OtternasePS: Und Du hast die Frage ...

... hast du noch immer nicht beantwortet: aus Deinen Erfahrungen - wie kulant hat sich Tesla in ähnlichen Fällen gezeigt?

Dass ein OTA Update das Thema löswn würde, da sind wir uns anscheinend einig?  

22.10.19 21:56

27550 Postings, 2792 Tage Otternase@ubsb55 Kaum steht irgendwo ...

... das Wort 'Beißreflex', und schon erwachst Du? ;-)

Welche Lobhudeleien meinst Du? Nur, weil ich nicht panisch reagiere, und aus einer Mücke einen Elefanten stricke, ist das nicht gleich eine Lobhudelei.

Kein Grund wieder ins Persönliche abzugleiten. ;-)

Und Luther?

"Die Lüge ist wie ein Schneeball: je länger man ihn wälzt, desto größer wird er." - Martin Luther


 

22.10.19 21:58

27550 Postings, 2792 Tage OtternaseOder anders gesagt ....

... und weil es auch zu kleinviech2s Kritik an mir passt:

"Weißes erkennt man besser, wenn man Schwarzes dagegen hält."

So viel, wie Schwarz gesehen wurde, war es einfach mal nötig Weißes dagegen zu halten.
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2708 | 2709 | 2710 | 2710  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben