QSC vor Neubewertung

Seite 3 von 22
neuester Beitrag: 14.11.19 21:06
eröffnet am: 11.04.19 13:31 von: upolani Anzahl Beiträge: 545
neuester Beitrag: 14.11.19 21:06 von: kostolini Leser gesamt: 59937
davon Heute: 109
bewertet mit 1 Stern

Seite: Zurück 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 22  Weiter  

29.04.19 19:05

120 Postings, 256 Tage oraclebmwahhh, der ring of fire

hab dich schon vermisst, bald sind alle longies wieder wach und da.

warten wir mal ab was aus dem saftladen noch möglich ist. Stimme dir voll zu, hoffentlich kommen wir mit 5-6 Euro davon.

Jetzt 1,50 Euro, evtl. schaukelt sich das Teil noch von alleine auf 2,00 Euro - 2,50 Euro, mit einem tollen Deal sind schnell 4-5 Euro möglich. Das ging ja vor paar Jahren auch ohne irgendwelche News.

Schaun mer mal...  

29.04.19 19:16

145 Postings, 675 Tage Horst.P.Kurs

So ist es. Einigermaßen gute Q1 Zahlen und 2,00 - 2,50 sind in 2 Wochen möglich.
Ob es mit dem Deal für über 4 Euro reicht ? Dann müssten über 400 Mio auf den Tisch.
( Alternativ 25,1 % Restanteil + 300 Mio Cash )
2 Wochen bis zu den Zahlen, 4 Wochen bis zur HV

 

29.04.19 19:34

145 Postings, 675 Tage Horst.P.Kurs

Jetzt müssen Aufträge her. Neukunden in erster Linie. Cloud/SAP/IOT was das Zeug hält.
Vielleicht werden wir mal positiv überrascht.
 

29.04.19 19:52

120 Postings, 256 Tage oraclebmwpositiver News-Flow

sollte mal anhalten, Q1 mit guten Zahlen wäre prima. Positives bei QSC wäre echt eine dicke Überraschung. Leider wurde man die letzten Jahre nur negativ überrascht oder einfach nur enttäuscht.
Wenn die abkacken rauscht der Kurs locker auf unter 50 Cent...., muss der Schlobohme schön aufpassen.  

29.04.19 20:00
2

160 Postings, 1443 Tage ring_of_fire@upo

Qsc hat noch nie unternehmerisch gedacht. Schlobohm hat qsc immer alles diktiert. Das war und ist das Problem. So viele Strategiewechsel, Käufe,  Verkäufe....

Schlobohm wollte damals unbedingt die Mini Dividende. Bechtle und Cancom dagegen haben in die Expansion investiert, qsc nur info AG übernommen. Aber in dieser Branche mit den Minimargen zählt aber eben nur Größe. Und die hst Schlobohm verhindert  

29.04.19 20:19

1213 Postings, 4555 Tage braxterplusnet

@horst P

Verhandlungen über einen möglichen vollständigen Verkauf der Plusnet GmbH

Wie Du schon schreibst. Vielleicht wissen wir bald mehr.
Ich sehe es anders. Du lässt mit der ad hoc nur eine einzige Möglichkeit zu.
Warum auch immer. Es ergibt sich mit der ad hoc eine offizielle Verhandlungsphase. Möglicherweise mit mehreren Interessenten.
Konntest Du eine Antwort finden, warum es mehrere Interessenten gibt? 

QSC hat kein Glasfasernetz was man dann über Wholesale vermieten kann
Was sie aber anbieten wissen wir.

@Poldy
Du bist auf einem ganz anderen Planeten unterwegs. Da kann ich Dir leider keine Antwort entgegenbringen. 
Du würdest nur wieder ausdrücken, dass Telco schrottet und Voice abgezogen wird und dass es ums cloud business geht.  Nicht um Telco.  Das hatten wir alles schon gefühlte 150 x 



 

29.04.19 20:54

206 Postings, 4832 Tage g.poldymensch brax,

du schreibst doch sonst ellenlange Romane und solltest mir doch nur die etwas unlogische Aussage erklären, warum du eine bereits stattgefundene angenommene Vollinvestition der involvierten Plusnetaufkäufer als Begründung heranziehst, dass der Kurs noch nicht auf 2 ? gestiegen ist. Was der allgemeinen Börsenlogik folgend (knappes Angebot führt zu steigenden Kursen, sowie jeder Mensch ist gierig und versucht aus Informationen, die er erlangt, das größte Kapital zu schlagen) mir nicht so ganz einleuchtend ist....

Ich vermute mal, dir geht es mittlerweile ähnlich ;-)

Ich lebe auf der Erde, auf welchem Planeten lebst du?  

30.04.19 02:31

1213 Postings, 4555 Tage braxterKnappes Angebot

Du schreibst : knappes Angebot führt zu steigenden Kursen

Ist das immer so ?
Weil du keine Romane schreibst und es belegst ist das eine absolut  billige und falsche Aussage.

Einfach etwas behaupten ohne nachzuprüfen was so einfach zu widerlegen ist .

Du hast doch alle Informationen bekommen. Ordnest sie aber anders ein oder kannst nur deine Sichtweise sehen.
Das ist menschlich . Auch das "nicht zuhören" .

Die Menschen in Form von Privataktionären sind sicher nicht gierig. Die meisten wären mit 5 EUR schon lange froh.

Wie es bei der anderen Spezies ausschaut weiss ich nicht genau .. Strategische Investoren oder Finanzinvestoren sind keine Menschen . Diese aber sind tatsächlich gierig .  

Nur ein Narr würde annehmen dass die Privaten die Aktien der Instis in den dunkelsten QSC Jahren gekauft haben

Beispiel :
1. Partei Mensch: Wenn du als Privater 5% Aktien hast .
2. Partei - nicht Mensch: diese haben 25% und 55% zusammen und bringen jedes Jahr 35 Mio Ebitda Dünnpfiff  .  

Wer steuert dann den Kurs ?
Die Menschen oder die Macher bzw auch die mit den besseren Mitteln.

Da braucht es nichtmal ejnen Algorithmus und der wäre sowieso eher bei den Nichtmenschen

Wir sind eben nicht im Taka tuka Land .  

30.04.19 05:19

136 Postings, 235 Tage upolaniFinanz investoren

Können den Kurs machen.

Wer in Anstieg 2013 10mio Aktien gekauft hat kann den Kurs steuern
Ob das so ist, Annahme

In den schwärzesten Leitplanken Jahren
Haben denke ich keine privaten gekauft

Broadnet wurde ewig unten gehalten, QSC Einstieg
Pro 7 hatte ebenso Grotten Performance bis Kkr Einstieg
... hab etliche übernahmen kursseitig Kkr analysiert

Bin gespannt

 

30.04.19 07:43
1

160 Postings, 1443 Tage ring_of_fire@g.poldy

Hier machen sich die üblichen Verdächtigen doch schon seit Jahren etwas vor. Jetzt sind es plötzlich irgendwelche Kooperationen, die trotz Verkaufsverhandlungen für plusnet den Burner bringen sollen.

Leute, natürlich wird qsc so verhandeln, dass sie möglichst billig weiter plusnet nutzen können. Aber so etwas wird sich auf den Kaufpreis niederschlagen.

Und immer diese bereits eingetüteten Geschäfte. Klar, seit vielen Jahren ist UI oder Vodafone oder kkr heimlich Großinvestor in qsc. Wahrscheinlich schon seit 3 Jahren oder 5 Jahren? Und nun wird der Plusnet Preis künstlich nach oben getrieben auf 400 Mio plus x, damit kkr oder wer auch immer von steigenden Aktienkursen partizipieren kann. Mensch bleibt doch mal realistisch. Wünsche euch Kurse jenseits der 2 Euro, aber jeztt noch von 5 oder 6 Euro zu reden ist vollkommen unrealistisch. Dann wäre die Firma 700 Mio Euro Wert. Wo ist dieser Wert realistisch? Gäbe es etwas in dieser Art zu verdienen, hätte sich eine clevere Heuschrecke längst dick eingekauft....und das nicht heimlich, sondern ganz normal mit Stimmrechtsmitteilungen...  

30.04.19 08:16

136 Postings, 235 Tage upolaniRing of QSC fire

QSC agiert strategisch
Wegfallende Vielfalt spielt in die Karten
Das war 2013! ableitbar.

Der Wert von Plusnet wird via Case hergeleitet
Sicher nicht aus QSC Bilanz

Betrieb
Layer 2
Openaccess

Wieviel würdest du als Telco zahlen wenn du dir 30mio/ Jahr durch altnetz outsource ersparen würdest?
Was wäre dir ein mitmach Ticket wert?  

30.04.19 08:32
1

160 Postings, 1443 Tage ring_of_fire@upo

der Wert bei Unternehmensverkäufen wird immer noch entweder durch das Ertragswertverfahren oder nach Buchwert durchgeführt. Deswegen macht man auch eine Due Dilligence. Hier wird immer so getan als würde für manche Interessenten plusnet die einzige Möglichkeit sein, um ihren Geschäftsbetrieb überhaupt am Leben zu erhalten.

Ich rechne so wie Lampe mit ca. 200 Mio. Euro Verkaufspreis. Dieser Preis sollte den Kurs auf ca. 2 Euro steigen lassen können. Aufgrund der Tatsache, dass Schlobohm und Eickers auch etwas davon haben wollen, gehe ich davon aus, dass es eine Sonderdividende von vielleicht 30 bis 50 Cent geben dürfte.

Die Wahrscheinlichkeit, dass es überhaupt zu einem Verkauf kommt, liegt m.E. bei nicht mehr als 50%. Diese vielen Ad hoc's und Meldungen im Jahresverlauf zum Verkaufsprozess von plusnet sind mir zu mystisch. Die hätte es in Summe nicht gebraucht....  

30.04.19 08:41

136 Postings, 235 Tage upolaniEinschätzung

Ist ok
Jeder soll glauben wie er meint

QSC ist sich des Wertes bewusst
Was andere damit machen können
Daran will man partizipieren

Netz
All ip, läuft
Bau Dir das mal auf

Open Access

30000 Gk
Nicht mal mit 500mio marketing invest wirst du diese Anzahl gewinnen

400MA
Nicht unterschätzen


Und was kommt:
Vollverkauf nur zu sehr attraktiven Bedingungen
1er oder mehrere

Kooperation
Mir geht VF nicht aus Kopf
Auflagen EU Kartell

AG Einstieg

Oder nichts


Bald werden wir es wissen  

30.04.19 08:41

1213 Postings, 4555 Tage braxter@poldy

das zuhören meinte ich natürlich in der ersten Etappe auf die ganz frühere Zeit.
Die damaligen Aussagen zum zukünftigen business wurden genannt.
Das darf man ja heutzutage nicht mehr schreiben, weil man sonst gesperrt wird und als burschikos bezeichnet wird und weiteres ;-)
Bei unserem Gespräch mit Höger. Du erinnerst Dich. Er hat es im Grunde auch gesagt.
Zwar verhalten, indirekt und sehr vorsichtig. Eher hat ja er noch bestätigt, dass man mit dem aktuellen Business kein Geld verdienen kann. Und Zitat: "DANN LASSE ICH ES".
Aber was er danach sagte. Wenn Du das noch verknüpfst mit Hermann's Aussagen in 2017/2018 dann müsstest Du das doch zusammen kombinieren können. Es müsste doch klingeln.
Wenn wir jetzt zusammensitzen würden, dann könnten wir darüber diskutieren.

und bei den shorties ist es übrigens ähnlich:  Einen sicheren Short kann ich doch nur machen , wenn ich die Mehrheit habe (vll. mit anderen zusammen) und will den Rest aushungern, mürbe machen, zusammen mit der AG-Führung.    Immer nur ganz einfach gesagt. Die Praxis ist sicher viel intriganter und durchtriebener.

@Ring of fire
Sehr gut. Bring uns auf den Boden der Tatsachen zurück.  
Eine Heuschrecke kauft sich also nicht strategisch hintenrum ein wenn sie die Möglichkeit hat.
Würdest Du das bitte belegen?

Wo haben dann die ganzen Heuschrecken und Family Offices ihr strategisches Milliarden Geld investiert? man sieht so selten was in der Aktionärsstruktur von Unternehmen.  

30.04.19 08:52

160 Postings, 1443 Tage ring_of_fire@brax

ach Mensch brax, natürlich kann sich jeder bei qsc unter 3 % einkaufen ohne das melden zu müssen. Aber welchen Sinn macht das. Das sind dann rund 4 Mio. Aktien, die ich kaufen kann ohne Stimmrechtsmitteilung. Dafür mache ich doch keine krummen Geschäfte.

Kempen ist auch raus...wahrscheinlich frustriert nach so vielen Jahren! Die haben wenigstens Entscheidungssstrukturen, die über solche Missengagements wie bei qsc entscheiden. und die haben sich entschieden nach 5 Jahren raus zu gehen....weil nichts passiert ist mit dem Kurs. Und jetzt kommt mir nicht wieder, dass der Ausstieg von Kempen Teil eines was weiß ich wie großen Plans war....Welchen Sinn sollte es machen, seine Anteile an qsc NICHT zu melden? Mit Stimmrechtsmitteilungen will man auch etwas erreichen, nämlich Öffentlichkeit.... das steigert oftmals automatisch den Kurs...

Euch hat leider keiner gesagt, dass nach 5, 7 oder 10 Jahren Engagement bei qsc langsam mal Schluss sein müsste und ihr doch mal Geld verdienen müsstet.....mit anderen Aktien.  

30.04.19 09:14

136 Postings, 235 Tage upolaniGeld verdienen müsstet

Aber garantiert mit QSC ;)

11% Performance seit Thread Beginn  

30.04.19 10:46

145 Postings, 675 Tage Horst.P.Einschätzung Upolani

So ist es. Aufbau Netz kostet Geld und Zeit. Woher auch die 400 MA nehmen ?
Werbung + Akquise würden sicherlich etliche MIos verschlingen. Frag mal Dommermuth was Werbung kostet... Wie Du geschrieben hast, das Netz läuft. Und es läuft nicht im Kongo oder Albanien.
Von daher könnte der attraktive Preis über 350 Mio liegen. Warum nicht ?  

30.04.19 11:30

136 Postings, 235 Tage upolaniKritische Ressourcen

Es ist ein endlicher Markt

Zeit ist nicht zu unterschätzen

Prioritäten Kabel, 5G... neben Altnetz

Ressourcen endlich


Top prepared

 

30.04.19 11:37

160 Postings, 1443 Tage ring_of_fire@upo

Wie kommt ihr immer auf 400 Mitarbeiter bei plusnet? Im letzten im Bundesanzeiger zu findenden Jahresabschluss (2012) hatte plusnet einen Umsatz von 115 Mio Euro und Personalausgaben von nicht mal 4 Mio. Euro.

 

30.04.19 11:47

136 Postings, 235 Tage upolaniAusgliederung

Schau dir die Unterlagen an  

30.04.19 11:50

160 Postings, 1443 Tage ring_of_fireOk

Telekom Geschäft in plusnet gebündelt...  

30.04.19 12:14

1213 Postings, 4555 Tage braxter200 Mio

Verkaufserlös wär ja möglich Ring of fire
Ob das aber dann die gewünschten 2 EUR bringt ?
Knapp verfehlt.  

Gesamtverkauf für 200 Mio. Der witz des Jahres.

Genauso abstrus wie die Tatsache , dass viele immer noch glauben man könnte keine Meldeschwellen umgehen
Das nehme ich dir nicht ab RoF.
So naiv bist du nicht  

30.04.19 12:40

160 Postings, 1443 Tage ring_of_fire@brax

Aber was soll das bringen, Meldeschwellen zu umgehen? Welchen Sinn soll das machen? Wer profitiert denn davon? Welche Seite? Irgendwann soll doch der Kurs steigen oder? Spätestens, wenn alle Stimmrechtsmeldungsumgeher ihre Stücken alle gesammelt haben, dann könnten sie sie doch endlich dem eigentlichen Käufer übergeben ubd dann melden....somit würde der Kurs doch automatisch steigen. Hat ein solcher Aktionär dann sogar sehr viele Stimmen könnte er einen Vertreter in den Aufsichtsrat schicken...dann hätte er nochmehr Infos...  

30.04.19 12:43

160 Postings, 1443 Tage ring_of_fire@all

Kann mir jemand mal den Sinn von der Umgehung von Stimmrechtsmitteilungen erläutern. Dass qsc nicht komplett übernommen werden soll,darüber sind wir uns ja wohl alle einig oder? Das wäre die einzige sinnhafte Sache für eine solche Umgehung....siehe damals Conti oder Daimler...

 

30.04.19 12:46

1213 Postings, 4555 Tage braxterSinnhaftigkeit

Liegt  immer in der Strategie
Hatten wir doch alles schon auf WO
Deine Meinung ist doch gut.  Thema kann man so stehen lassen finde ich  

Seite: Zurück 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 22  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben