Brent Crude Rohöl ICE Rolling

Seite 1 von 2957
neuester Beitrag: 23.02.18 16:26
eröffnet am: 18.06.14 08:13 von: Sapore Anzahl Beiträge: 73911
neuester Beitrag: 23.02.18 16:26 von: Kartendoktor. Leser gesamt: 6400500
davon Heute: 5073
bewertet mit 78 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2955 | 2956 | 2957 | 2957  Weiter  

66 Postings, 1374 Tage SaporeBrent Crude Rohöl ICE Rolling

 
  
    #1
78
18.06.14 08:13
Oder doch besser gesagt, Europas Haushaltshebel. Möchte hier eine sinnvolle Datensammlung die auch langfristig als Infoquelle genutzt werden kann. Freu mich auf eure Beiträge und die Disskusionen.

 
Angehängte Grafik:
trading_crude_oil_banner_1.jpg
trading_crude_oil_banner_1.jpg
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2955 | 2956 | 2957 | 2957  Weiter  
73885 Postings ausgeblendet.

4578 Postings, 874 Tage Jakob FuggerZyxa,

 
  
    #73887
22.02.18 17:09
vermutlich meint er den von dir angekündigten zeitnahen Down Trend. Auf den warte ich auch noch. Trotzt meiner nächsten Kenntnisse habe sogar ich den im Chart gesehen. Aber wie sag ich immer: Fakten fressen technische Analysen zum Frühstück.  

31 Postings, 416 Tage Kartendoktor86Cushing

 
  
    #73888
22.02.18 17:17
Was ist eigentlich genau in Cushing los?  

Seit dem 15.11.2017 nur eine Woche (20.12.2017) ein kleiner Lageraufbau (+0,754 Mio. Barrel), sonst immer Abbau.  

4578 Postings, 874 Tage Jakob FuggerUlli,

 
  
    #73889
22.02.18 17:20
Manchmal ist so ein Blödsinn schon lachhaft. Lass dich nur nicht verrückt machen.  

698 Postings, 247 Tage R2D2R2D2warum geht öl so ab??

 
  
    #73890
22.02.18 17:23

698 Postings, 247 Tage R2D2R2D2mein short is verbrannt

 
  
    #73891
22.02.18 17:23

3396 Postings, 2444 Tage Zyxaein Down Move...

 
  
    #73892
22.02.18 17:26
...Trend hab ich ich nicht gepostet, haben wir etwa einen Down-Trend?.....meine Longs vergessen?...ich wär nicht long, hätten wir einen down-Trend.
Egal, der Post sollte die shorties locken, hab ewig nix mehr gelesen hier....darum, aber egal

Wo ich schon etwas näher eingehen möchte ist dein letzter Satz.

Das stimmt so nicht Jako.....
Fundamental Analysen können niemals die Markttechnik schlagen und umgekehrt
Ein Chart zeigt doch die fundamentale Lage.

Ein kleines Gedankenspiel zur Fundamental Analyse.
Angenommen du bist 100 mal Envision und kennst jeden Aspekt von Brent. Du weißt das Öl steigen wird...ja muß.......was hilft es dir wenn die Masse das nicht weiß und Brent verkauft.
Sie haben Unrecht...., du hasst Recht und verlierst dennoch Geld.

Der Kurs wird erst steigen wenn die Masse etwas beginnt zu realisieren.
Und indem ich die Kurse markttechnisch analysiere sehe ich was die Masse macht

Darum macht es Sinn die Masse zu betrachten......die Wahrheit, bzw. ein Fakt den nur ich oder wenige kennen bringt nix.....

lg  

680 Postings, 281 Tage UlliMJakob, keine Sorge

 
  
    #73893
22.02.18 17:32
ich überflieg die Sachen nur. Allerdings, wenn der von der HSH recht hätte, dann würde Öl so richtig abgehen - grins. Ich fühle mich z.Z. ganz wohl mit 2019er und 2021er Scheinen. Ich hätte allerdings gerne nochmal billiger nachgekauft (wenn auch nicht in dem Ausmaß wie Du das machst). Aber was soll's, das kommt evtl. auch noch. In kürzeren Zeiträumen wird bestimmt irgendwann die Propaganda wieder losgehen......  

698 Postings, 247 Tage R2D2R2D2seht ihr noch up potenzial oder eher

 
  
    #73894
22.02.18 17:36
eine Übertreibung heute  

4578 Postings, 874 Tage Jakob FuggerFalsch Zyxa,

 
  
    #73895
22.02.18 17:36
Es ist egal was die Masse denkt wenn jemand Öl kaufen MUSS, und alle drauf sitzen bleiben weil die eigenen Lager oder sind. Das hast du gerade wieder eindrucksvoll erleben dürfen.
Was die Masse macht, hat mit dem physischen Ölhandel nichts zu tun. Es sind lediglich Wetten auf das Ergebnis.  

3449 Postings, 2019 Tage EnvisionDie

 
  
    #73896
22.02.18 17:42
Exporte waren auch durch die Kayden mit ihren 2 Mio recht hoch, festzuhalten bleibt das die vorrausgesagte traditionell recht schwache Fruehsaison was US Lager angeht hinter den baerischen Einschätzungen z.B. der IEA zurück bleibt, das honoriert nun der Kurs.  

4578 Postings, 874 Tage Jakob FuggerUlli,

 
  
    #73897
22.02.18 17:44
ich bin fröhlich am Verkaufen.  

3396 Postings, 2444 Tage Zyxaaber ich seh

 
  
    #73898
22.02.18 17:47
das doch im Chart..lol....oder etwa nicht?
Ich sehe ob mehr Käufer oder mehr Verkäufer im Markt sind...ungeachtet deren Motive.
Ein spekulatier Anleger hat ein anderes Motiv als ein Hedger usw.....trotzdem sind sie alle in der Order Liste und sehen den selben Chart

Ich sehe Hochs, ich sehe Tiefs.....in der Abfolge Trend genannt
Nicht nur für dich war der Ausbruch klare Sache....schau mal die hist. Vola.
Dann kauft man im up-Trend vor dem Punkt 2.....in der Korrektur-Stunde  
Angehängte Grafik:
download.png (verkleinert auf 45%) vergrößern
download.png

680 Postings, 281 Tage UlliMna, dann Prost Jakob

 
  
    #73899
22.02.18 17:47
ich halte meine kleinen Positionen noch was.  

3396 Postings, 2444 Tage Zyxaals Beispiel hier

 
  
    #73900
22.02.18 17:49
Heizöl....bin ich heute rein  

4578 Postings, 874 Tage Jakob FuggerUlli,

 
  
    #73901
22.02.18 17:51
immer schön scheibchenweise...  

680 Postings, 281 Tage UlliMschon klar Jakob,

 
  
    #73902
22.02.18 17:59
aber dazu bin ich zu wenig investiert. Also mal abwarten und beim down nachkaufen. Vergiss nicht, ich habe vor knapp einem Jahr das erste Mal Öl gekauft. Ich beobachte noch, lerne noch und werde einen Teufel tun da mit den geringen Erfahrungen 'All in' zu gehen. Dazu schlafe ich zu gerne gut - und das kann schnell schiefgehen, wenn man zuviel auf ein Pferd setzt.  

4578 Postings, 874 Tage Jakob FuggerJa, all in ist selten gut.

 
  
    #73903
22.02.18 18:05
Ich war all in, als Brent bei 28 stand. Hätte böse schief gehen können, hatte Glück, es kam dann extern eine gute Summe dazu. Und auch damals hatte ich mit kleinen Portionen schon über 40 angefangen. Glücklicher Weise vergrößere ich die Portionen immer weiter, je mehr es sinkt. Beim Verkaufen beginne ich auch immer klein und nehme dann immer größere Portionen, je mehr es steigt.  

8849 Postings, 1712 Tage GaloschiHi

 
  
    #73904
22.02.18 18:09
Lagerdaten sehr stark bullish sind jetzt mittlerweile 5 mio Barrel unter ca gleiche Woche 2015

Importe zwar weniger geworden trotzdem immer noch hoch mit 7 mio Barrel also auch kein Wunder das die Amis 2 mio exportieren wenn die opec nicht liefert oder halt nach us liefert müssen sich andere wenn kein Öl da ist bei den Amis bedienen!

Wir hatten letztes Jahr aber auch schon Wochen wo über 2 mio exportiert wurden wahrscheinlich werden wir dieses Jahr noch die 2,5 mio sehen bei den exporten bei den Verbrauch weltweit!

Wie gesagt auf zur 79$
Mitte des Jahres dürften wir in us auf Höhe 2014 ankommen!  

21 Postings, 49 Tage 100wasser@Zyax

 
  
    #73905
1
22.02.18 18:22
vor einer Woche hast du umfangreich behauptet das Öl billiger wird.....schon vergessen?
Ich hatte nur deine Methode angezweifelt Chart-technisch zu bestimmen ob der Ölpreis eher fällt oder steigt.


....is ja schön das man im Forum alles nachlesen kann was mal geschrieben wurde :-)


.
-----------
"Treibt die Kühe nach Süden" (John Wayne)

3396 Postings, 2444 Tage Zyxalink den Post bitte

 
  
    #73906
22.02.18 18:37

3449 Postings, 2019 Tage EnvisionMal

 
  
    #73907
22.02.18 21:04
sehen wie es ausgeht, theoretisch haben wir saisonal nun noch 2-3 schwache Wochen vor uns ... dann allerdings zieht das Ende der Wartungssaison den groessten Verbrauchsanstieg des Jahres nach sich - q1 zu q2 in den USA sind das gut 2 mio bpd!

Dann gilts:
In Texas wird aktuell gefrackt was das Zeug haelt:
RRC Oil Well Completions Januar18  739, Vorjahresmonat 418 (80%+)  und Dezember 514  gesamt 2017: 5394

Am Ende muessen ca 80% des Weltmehrbedarf fuer 2018 gedeckt und die eigenen Depletion Rates ausgeglichen werden - der Preis zeigt das noch nicht entschieden ist wer das Rennen gewinnen wird.

Die Analysen von Goldman Sachs mit 80$ innerhalb 6 Monaten gegen Commerzbank sub 60$
 

31 Postings, 416 Tage Kartendoktor86@Envision

 
  
    #73908
23.02.18 09:59
Wie meinst du das?


"Am Ende muessen ca 80% des Weltmehrbedarf fuer 2018 gedeckt und die eigenen Depletion Rates ausgeglichen werden"

Dass die Amerikaner alleine ca. 80% des Weltmehrbedarfs decken? Was wäre dann deiner Meinung nach die Auswirkung bei Erreichen dieser 80% ?  

3449 Postings, 2019 Tage EnvisionNaja,

 
  
    #73909
2
23.02.18 11:20
nach aktueller Schätzung EIA/IEA/Opec steigt 2018 Rohölverbrauch um ca. 1,4 - 1,6 Mio bpd.
Da die Opec/Nopec an Kürzung festhält, muss der Mehrverbauch von anderere Seite gedeckt werden - Kanada/Brasilien/USA und "elsewhere"  - wobei man den Löwenanteil bei US Shale sieht.

Schaffen die Amerikaner das bzw. übertreffen es sogar dämpft das den Preis, schaffen sie es nicht bzw. kommen noch andere Ausfälle hinzu, hebt das - fundamental betrachtet - den Preis.
Charttechnisch ist dazwischen viel Spielraum der spekulativen Player, aber die Grundrichtung für 2018 dürfte dieser Kampf Angebot gegen Nachfrage vorgeben.

Und wie es aktuell aussieht dürfte 2018 in der Tat das stärkste Produktionsjahr seit langem für die USA werden - die Frage ist ob es reicht und was danach, also 2019/2020 kommt.
 

4578 Postings, 874 Tage Jakob FuggerEs wird nicht reichen,

 
  
    #73910
23.02.18 12:28
weil sie weit mehr als 80% vom Mehrverbrauch 2018 aufholen müssen. Immerhin gab es auch 2017, trotzt der vermehrten Förderung, einen weltweiten Lagerabbau. Auch diese Summe müssen sie zu 80% abdecken. Da wären sie schon eher bei 160%, also über 2 Mio Barrel am Tag, allein von den Amis.  

31 Postings, 416 Tage Kartendoktor86@Jakob

 
  
    #73911
23.02.18 16:26
Würde den Lagerabbau-Effekt 2018 sogar noch stärker sehen, da die Förderkürzung der OPEC nicht direkt ab Januar 2017 in den Lagern zu spüren war.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2955 | 2956 | 2957 | 2957  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben