Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Seite 1 von 3572
neuester Beitrag: 18.02.20 14:26
eröffnet am: 06.03.17 08:17 von: jackline Anzahl Beiträge: 89298
neuester Beitrag: 18.02.20 14:26 von: ThomasDB70 Leser gesamt: 14234323
davon Heute: 4593
bewertet mit 165 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3570 | 3571 | 3572 | 3572  Weiter  

23.06.11 21:37
165

24565 Postings, 6862 Tage Tony FordBitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Alle Diskussionen zum Bitcoin bitte in folgenden Thread:
http://www.ariva.de/forum/Bitcoins-442539

Dieser Thread soll lediglich die Kursperformance im Auge behalten und von Zeit zu Zeit werde ich auch immer wieder mal Charts rein stellen.

Aktueller Kurs: 13? / BTC
Kursziel (3 Jahre): 500? / BTC ;-)

Meiner Meinung nach könnten/dürften wir eine Kursrally bei den Bitcoins sehen, wie wir sie zuletzt wohl nur bei den Internetaktien bis 2000 sahen.

Die weltweite Geldmengenausweitung und Verschuldung schreit förmlich nach alternativen Geldanlagen und Währungen.

Der gigantische Run auf Bitcoins seit Ende letzten Jahres zeigt, dass wir am Anfang einer gigantischen Kursrally stehen könnten.

Stelle man sich mal vor, Bitcoins würden sich als ein alternatives Zahlungsmittel neben Paypal bei ebay & Co. durchsetzen, was würde dies wohl für den Kurs bedeuten?

Dazu ein Rechenbeispiel:

Es existieren bis 2033 lediglich 21mio. Bitcoins.  

Würde sich der Bitcoin ähnlich durchsetzen wir Facebook oder Google, so wäre es sicherlich nicht zu vermessen, wenn man auf Sicht von 5 Jahren ca. 200mio. Bitcoin-Nutzer rechnen würde.

Wenn nun jeder Bitcoin-Nutzer im Schnitt 100? auf seinem Bitcoin-Konto lagern würde, so würde dies ein Marktvolumen von 20mrd.? !! bedeuten.

Auf den Kurs gerechnet wären dies ca. 1000?.

Hierbei sei zu beachten, dass diese Rechnung mit den 21mio. BTC gemacht ist, zu diesem Zeitpunkt aber nur 10mio. BTC existieren werden.


Da der BTC bis zu 10E-8 teilbar ist, wäre ein solch hoher Wert kein Problem und würde die Funktionalität des BTCs nicht stören.

Fazit:

Ich rechne damit, dass sich der BTC gegen den Widerstand der Banken durchsetzen wird, wenngleich das Bankengeld bzw. Buchgeld sicherlich noch eine ganze Weile das primäre Geldsystem bleiben wird.

Verhindern wird man diese Bewegung nicht können, denn  wie will den Handel mit BTCs verbieten?

http://www.ariva.de/forum/...uchgeld-442539?pnr=10861996#jump10861996

Möge die Party beginnen ;-)
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3570 | 3571 | 3572 | 3572  Weiter  
89272 Postings ausgeblendet.

18.02.20 08:55
1

7247 Postings, 2290 Tage ZakatemusExperten im Finanzbereich

sind für mein Verständnis Menschen, die aufgrund ihrer analytischen Fähigkeiten zukünftige Entwicklungen Jahre im Voraus richtig einschätzen können.
Solche Menschen hat es im Bereich von Prognosen für Aktien aber auch für Edelmetalle und für den Bitcoin gegeben.
Bezüglich EM und Bitcoin sollte es allgemein Konsens sein, das jene Experten, die vor ca. 10 bzw. vor ca. 20 Jahren dazu rieten, in BTC bzw. in Edelmetalle zu investieren, richtig gelegen haben.
Solche Prognosen durch fundierte Recherchen zu erstellen war und ist schwierig. Wohin geht die Reise?
Um das abzuchecken bzw. um überhaupt bezüglich einer Flut von Prognosen die wahrscheinlich Richtigen herauszufinden, ist eine gute Allgemeinbildung bezüglich Finanzen, Soziologie, Politik, Wirtschaft etc. dringend erforderlich.
Die allermeisten Prognosen, die hier abgegeben werden beruhen m.E. nicht auf Wissen und Erfahrung; sie beruhen m.E. lediglich auf Wunschdenken ohne viel Hintergrundwissen. Aus dem Grund ist es verkehrt, sich nur aufgrund von den im Forum verkündeten Prognosen am Kryptomarkt zu positionieren.
Jeder hat die Möglichkeit, die Diskussionen im Forum zurückzuverfolgen und somit festzustellen, wie wirre viele Prognosen, die vor Monaten oder Jahren abgegeben waren eigentlich sind.
Daran dürfte sich bis heute nix geändert haben.
Wer blickt im Kryptomarkt überhaupt noch durch? Ich stelle mal die kühne These auf: Niemand.
Der Markt und das darum wuchernde System von Fake-News und egoistischen Interessen ist dermassen komplex geworden, dass es für den Einzelnen nicht möglich ist, Klarheit zu erzielen.
Aber das ist ja nicht nur im Kryptomarkt der Fall.
Deshalb bin ich der Meinung, dass man viel mehr über fundamentale Dinge diskutieren sollte, als sich in kleinkarierten Kurs-Ratespielen, sinnentleerter Pusherei oder "Schwanzvergleichen" aufzureiben.
All diese entarteten Diskussionen hatten immer zur Folge, dass sich Trolle in diesem Forum einnisteten und hier zum Teil über viele Monate hinweg  leichte "Beute" fanden die sie immer benötigen, um deren  - warum auch immer angekratztes Ego - aufzupolieren.
Ich zähle mich zu denen, die um das "grosse Bild" bemüht sind. Nur davon verspreche ich mir, auf zukünftige Entwicklungen eventuell schliessen zu können. Ich selbst bin damit seit vielen Jahren sehr gut gefahren (Edelmetalle, Bitcoin).
Irgendjemand (ich glaube es war Preisfuchs) hat mal sinngemäss gesagt, man müsse einen Brunnen graben, noch lange bevor eine Dürreperiode eintritt oder so ähnlich.
Genau das ist es. Die Kunst besteht darin, eine "Dürreperiode" bereits viele Jahre vor deren Eintreten zu erkennen umd dann rechtzeitig, wenn andere noch gedankenverloren "ihr Wasser" verschwenden, mit dem "Graben des Brunnens" zu beginnen.
Der Aufstieg von Bitcoin und der Aufstieg von EM wurde viele Jahre im Vorab vorausgesagt. Man musste nur jene Leute herausfinden, die damals das Richtige sagten.
 

18.02.20 09:19
1

7247 Postings, 2290 Tage ZakatemusWarum ich den Bitcoin positiv sehe

Weil ich weiss, dass es da draussen in der Welt neben all den nicht selbst denkenden, sich von den Massenmedien und der staatlichen "Bildung" willenlos führen lassenden Menschen auch sehr viele gibt, die intelligent und aufgewacht sind.
Diese Menschen sind es, welche erkannt haben, dass die Welt in eine völlig falsche Richtung immer weiter abdriftet (Reiche werden immer reicher - Armut ist seit Jahrzehnten prosperierend).
Diese Intelligenten Menschen haben erkannt, dass z.B. in den hochentwickelten Ländern der Mittelstand immer mehr verschwindet. Das hängt m.E. mit der Digitalisierung und allgemein mit dem technischen Fortschritt zusammen - diese technischen Errungenschaften ermöglichen es den ohnehin schon Superreichen, dem Mittelstand Vermögensanteile wegzuschnappen (weiter unten ist nicht mehr viel zu holen). Der Mittelständler wird nach Denkart der "grossen Fische" weitgehend überflüssig.
Die sagen sich: warum braucht es vieler kleiner Geschäfte in den Innenstädten - diese Kunden können wir viel effektiver mittels Grossmärkten auf der grünen Wiese selbst abkassieren. Oder man schaue sich die Internetgiganten Ebay, Amazon, Alibaba, Facebook....etc. an.
Der Mittelstand wird (weltweit) verdrängt - mit fatalen Folgen. Die Menschen des Mittelstandes sind jedoch nicht alle auf den Kopf gefallen und schauen einfach zu, wie deren Existenzgrundlage sich auflöst wie ein Stück Seife im Dauerregen.
Sie haben Strategien gefunden, deren Vermögen in trockene Tücher zu transferieren. Zu diesen Strategien zählen Investment in Bitcoin u.a. Kryptos oder Investment in EM.
Aktien und Immos sind auch interessante Assets - jedoch werden diese (genau wie das Bargeld) immer mehr durch die Regierungen (Vertretungen der Supperreichen) in den Fokus genommen - und zwar durch Besteuerung bis der Arzt kommt.
Fakt ist (nach meiner Denkart), dass diese Entwicklung der Konzentration von Ausbeutung einer zunehmenden Masse durch nur Wenige an irgendeinem Punkt zum Stillstand kommen muss. Das ist der Punkt, wo eine kritische Masse erkannt haben wird, dass sie sich hat jahrelang an der Nase herumführen lassen.
Dieser Zeitpunkt mag noch weit voraus liegen. Muss aber nicht. Wie war das doch gleich mit dem Brunnengraben....

 

18.02.20 09:37
1

15538 Postings, 7384 Tage preisfuchsDanke Zaka 8war mein Spruch)

Will dazu auch nicht mehr als wenig schreiben.

Immer schön Nachtreten.
Immer die gleichen Personen. Der Thread spiegelt langsam die dt. Politik.
Da fehlt eigentlich nur noch ein Kommentar von gebrauchsspur dann sind alle vereint.

Wo steht BitcoinSV, Golem, Zcash  heute zum Sonntag? Warum soll man dieses Geld auslassen?
Das nur mal auf mein Geprahle.
Schreibt mir was meiner Worte nicht gestimmt hat.  

Alles stimmt!

Alles was ich geschrieben habe ist aufgegangen.
Also um was geht es?
Das so ein Neider wie Motox mir ständig an den Karren fahren möchte und Ihr dies applaudiert?
Das Ihr weil stock konservativ seit und keinen englischen Humor versteht?

Wisst Ihr was?

Nicht meine Affen, nicht mein Zirkus!

Lebe dein Leben so, dass es sich von inneren gut anfühlt und nicht, dass dir von aussen  jeder zwecks Falschheit und falscher Freundlichkeit auf die Schulter klopft.

Einen Spiegel habe ich und darin sehe ich mich auch meiner Schatten sehr klar und deutlich.
Wie ist das bei dir Strizla?
Merke: Der krumme Baum lebt sein Leben, der gerade wird ein Brett.





-----------
PS: Dieser Beitrag kann Spuren von Zynismus und Sarkasmus enthalten!

18.02.20 09:45

1519 Postings, 7328 Tage VmaxZaka sorry aber das ist ausgemachter Blödsinn

der laufende Lebensunterhalt lässt sich nur über ein riesiges Grundkapital finanzieren über das kleine Mittelständler nicht verfügen. Auch dürften nur die Allerwenigsten in der Lage sein sich über Daytrading sei es in Cryptos oder EM zu finanzieren....  

18.02.20 09:47
1

15538 Postings, 7384 Tage preisfuchsSchaut euch doch mal diesen Chart an

dem Motox1982 nicht wahrhaben möchte

https://www.ariva.de/gamestop-aktie

Das ist pure Dummheit!
Wie gelesen hat er sich von einer YouTube Empfehlung im Dezember 2019 blenden lassen und will dies nicht eingestehen, dass er in dieser Zeit mit Altcoins  die er verteufelt ein Vermögen gemacht hätte.
Das ist Realität!

Das kann man über Bordmail klären!
Das will und macht der liebe Motox aber nicht, weil er dazu keinen wie mich angehen kann und Dank seiner Freunde kein Spielball seiner Laune findet.

Das ist Fakt!
-----------
PS: Dieser Beitrag kann Spuren von Zynismus und Sarkasmus enthalten!

18.02.20 09:49

1519 Postings, 7328 Tage VmaxPreisfuchs

englischer Humor  soll  das sein LOL ? Mit Verlaub - das haben die Engländer trotz Brexit dann doch nicht verdient.....  

18.02.20 09:53
1

15538 Postings, 7384 Tage preisfuchsMax dann sollten die, welche nicht

Lage sind sich über Daytrading sei es in Cryptos oder EM zu finanzieren auch nicht andere, die es sich leisten können ....


Lesen und nachdenken!
Nach dem Denken evtl. mal von stock konservativ auf Spekulativ umdenken.
Ich habe einen Schwager dem habe ich angeboten, dass ich sein Geld falls es nicht so kommt wie ich es sage nach unten absichere. Bedeutet null Risiko und dennoch ist im das zu risikoreich und Kryptos ach ich weis nicht ...

Armselige Kreatur, zu schade für die Frau!
Im Blick sehe ich nur Neid ...
Lassen wir es gut sein.

So long

Carpe Diem


PS: Die dunklen Wolken stehen tief über Deutschland - Erwachet!
-----------
PS: Dieser Beitrag kann Spuren von Zynismus und Sarkasmus enthalten!

18.02.20 09:58
1

15538 Postings, 7384 Tage preisfuchsAlles klar Mäxle

Leben kennt du das oder eher Nebel?

Checkst jetzt nicht, oder?

Das zum englischen Humor
-----------
PS: Dieser Beitrag kann Spuren von Zynismus und Sarkasmus enthalten!

18.02.20 10:04
2

7247 Postings, 2290 Tage Zakatemus@Vmax

Du zählst hier in dem Forum nach meiner Denkweise zum Negativpotential. Deswegen bist Du auch schon lange auf meiner Ignorliste.
Wie ich Dir schon per BM mitgeteilt hatte, schaue ich mir dennoch in grösseren Zeitabständen Kommentare dieser von mir Ignorierten an.
Bezüglich Deiner Kommentare hat sich nix geändert.

Deine Kommentare sind nie vorwärtsweisend - immer ist es bissige und nicht mit Fakten hinterlegte Kritik an anderen Usern.
So auch in dem Fall.


Dein Kommentar zu meinen Zeilen lautet:

der laufende Lebensunterhalt lässt sich nur über ein riesiges Grundkapital finanzieren über das kleine Mittelständler nicht verfügen. Auch dürften nur die Allerwenigsten in der Lage sein sich über Daytrading sei es in Cryptos oder EM zu finanzieren....

An den Zeilen kann doch jeder auch nur mittelmässig intelligente Leser im Forum erkennen, dass Du meine beiden vorausgegangenen Artikel nicht im Anszatz verstanden hast. Widerlegen kann man eine Meinung doch nur dann, falls man sich auch auf diese bezieht.

Angenommen, Du wärest Schüler im Biologieunterricht. Ein anderer Schüler hält einen Vortrag zum Regenwurm und berichtet u.a. dass der Regenwurm sich kriechend auf der Erde bzw. unter der Erde fortbewegt.

Daraufhin meldest Du Dich mit dem Hinweis, das stimme gar nicht; der Elefant habe ja auch einen wurmartigen Rüssel und dieser würde nicht auf der Erde kriechen.

Mein Ratschlag: Werde Journalist bei einer beliebigen Mainstreamzeitung oder beim Mainstreamfernsehen. Die suchen Leute wie Dich händeringend, welche ein Talent zum Ignorieren, Verzerren, Vernebeln, Verdrehen und  zum Weglassen haben.

 

18.02.20 10:09

15538 Postings, 7384 Tage preisfuchsZaka wie genial die Beispiele geschrieben sind

#89282
Danke für diesen Text mein Gesicht ist voller Lachfalten.
Danke
-----------
PS: Dieser Beitrag kann Spuren von Zynismus und Sarkasmus enthalten!

18.02.20 10:10

15538 Postings, 7384 Tage preisfuchsNa Vmax die Antwort?

Leben kennst du das oder eher Nebel?

Wikipedia hilft dir da nicht ;-)
-----------
PS: Dieser Beitrag kann Spuren von Zynismus und Sarkasmus enthalten!

18.02.20 10:15

15538 Postings, 7384 Tage preisfuchsGehe dann mal zum Hirn lüften und diverses

Nachdenken in den Wald.

Warum Wald? dazu sollte man sich der Gehirnforschung verstehen.
Gleiches wie Zirbeldrüse und Melatonin.

Hab ich der extrem Bitcoin Partei im Dezember 2019 bezüglich Gehirn erklärt. Auf meiner Reise (ähh meiner Hartz4 Wohnung zuhause) hatte ich dazu am Abend öfters Zeit.

-----------
PS: Dieser Beitrag kann Spuren von Zynismus und Sarkasmus enthalten!

18.02.20 10:24

15538 Postings, 7384 Tage preisfuchsGanz nebenbei habe ich gerade wieder meine

Altcoins umgeschichtet.

Rein Altcoins (Zockergeld)
11.2632628 BTC
$109.722,5

Am Sonntag waren es nur 10.51 BTC

Im hoch am Freitag 11.98 BTC

Ciao
-----------
PS: Dieser Beitrag kann Spuren von Zynismus und Sarkasmus enthalten!

18.02.20 10:27

15538 Postings, 7384 Tage preisfuchsJetzt sehe ich gerade

11.2642865 BTC
$109.445,0

Carpe Diem
-----------
PS: Dieser Beitrag kann Spuren von Zynismus und Sarkasmus enthalten!

18.02.20 10:35

1519 Postings, 7328 Tage VmaxSorry vor Eurer überragenden Intelligenz

und diesem immensen Wissen muss ich kapitulieren.  

18.02.20 10:45
1

15538 Postings, 7384 Tage preisfuchsHast Glück bin noch kurz Online

LEBEN
NEBEL

Na lies rückwärts. Schafft das dein IQ?
-----------
PS: Dieser Beitrag kann Spuren von Zynismus und Sarkasmus enthalten!

18.02.20 11:30

5063 Postings, 4229 Tage Motox1982preisfuchs

du bist so eine labbertasche, das gibt's gar nicht, unglaublich :-)

bordmail schreiben geht seit Monaten bei dir nicht da du mich gesperrt hast und da kann ich dir nicht antworten.

du betreibst ziemlich viel aufwand mich zu entsperren damit du zwar meine beiträge lesen kannst und dann wieder zu sperren damit ich nicht antworten kann, was ich im übrigen nicht mehr mache selbst wenn du mich entsperrst, du bist für mich einfach nur eine labbertasche, mehr nicht...

vielleicht irre ich mich vielleicht auch nicht, meine Meinung steht und das nicht erst seit einigen tagen.

auf deine anderen dinge gehe ich nicht mehr ein, bringt nix bei dir ;-)  

18.02.20 11:55

257 Postings, 113 Tage Mr.XmenMotox1982 vs. Preisfuchs

Euer Gezänke geht mich zwar nichts an, aber Motox1982 warum gehst Du Preisfuchs so agressiv an?
Jeder der Beiträge ab Freitag liest, bemerkt, dass Du es warst, der Preisfuchs öfters angegriffen hat.

Preisfuchs vielleicht wäre es besser, wenn Du dich nach Deiner Sperrung wirklich nur noch über BM austauscht.
Ich Danke Dir öffentlich für Deine Hilfe und wertvollen Tipps.  

18.02.20 12:32

7247 Postings, 2290 Tage ZakatemusHat nicht unmittelbar mit BTC zu tun

McDonald?s wagt sich ins Klamottengeschäft. Wie die Fast-Food-Kette heute mitteilte, sollen in mehr als 100 Ländern unter dem Namen ?McDress? Bekleidungsgeschäfte für Übergrößen entstehen. Aussagen des Fastfood-Riesen zufolge wolle man ?Synergieeffekte nutzen?.

Mein Kommentar dazu:
Genauso perfide funktioniert das System in dem wir leben und an das sich die Meisten längst gewöhnt haben - es als "ganz normal" betrachten:
Erst werden aus rücksichtsloser Profitgier Probleme geschaffen, dann versucht man die bei den Menschen hervorgerufenen Probleme nutzend, daran auch noch weiter zu extra zu profitieren.
Einfach krank.

Kranke Gesellschaft.
Diese Herangehensweise von McDonalds ist symptomatisch für das System in dem wir leben.

Jeder muss selbst schauen, dass er nicht auch zum Opfer dieser in Politik und Wirtschaft Hand in Hand agierenden Ganoven wird.
 

18.02.20 13:18
4

94 Postings, 1016 Tage mad_tux@mcdress

Hierbei handelt es sich um eine satiremeldung vom postillion.  

18.02.20 13:40
1

59 Postings, 1056 Tage KaiserAndizakatemus

Wurde erfolgreich gebrainwashed.  

18.02.20 13:55
1

7247 Postings, 2290 Tage Zakatemus@Kaiser - sorry und Danke

....Danke für den Hinweis - Ich nehme meinen Kommentar #89294 zurück.
McDonalds mag ich trotzdem nicht.

Mein fataler Irrtum kam zustande, da ich auf einem ganz anderen Portal (nicht Postillion) den entsprechenden Text fand, dann darauf klickte ...... aber dann hätte es mir auffallen müssen. Du hast Recht - stand ja gross drüber, dass es sich um den Postillion handelt.

Bei dem Artikel dachte ich an einen Artikel, den ich vor Jahren schonmal gelesen hatte.
Da wurde über zunehmende Fettleibigkeit in den USA geschrieben und dass die Menschen nicht mehr in die Theatersitze oder Kinositze passten.
Was wurde gemacht: Die Sitze wurden verbreitert! Das war aber damals keine Fakemeldung.  

18.02.20 14:26

621 Postings, 1231 Tage ThomasDB70na, wenigsten mein FOMO-Wert Tesla zieht durch!

Den habe ich ja kürzlich im Spike aus akutem FOMO gekauft und dann doch trotz -10% lieber behalten, weil ich glaube, mit dem Shortsqueeze a'la VW geht noch was!
PS: auch ich halte Tesla als Firma für überbewertet. Aber da sind sich halt alle einig, also reite ich jetzt noch bis 1000$
PPS: ich fahre Diesel, und das ist gut so!  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3570 | 3571 | 3572 | 3572  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben