Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 1 von 8989
neuester Beitrag: 18.01.20 01:30
eröffnet am: 20.12.17 22:16 von: Wagemutige. Anzahl Beiträge: 224706
neuester Beitrag: 18.01.20 01:30 von: Ruhig Blut Leser gesamt: 27332124
davon Heute: 1484
bewertet mit 240 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
8987 | 8988 | 8989 | 8989  Weiter  

02.12.15 10:11
240

Clubmitglied, 27246 Postings, 5434 Tage BackhandSmashSteinhoff International Holdings N.V.

Rechtsform Naamloze vennootschap
ISIN NL0011375019
Gründung 1. Juli 1964[1]
Sitz Amsterdam, Niederlande
Leitung Markus Jooste[2]
Mitarbeiter 91.000 (2014/15)[3]
Umsatz 134,868 Mrd. Rand (2014/15)[3]
Branche Einzelhandel/Möbelindustrie
Website steinhoffinternational.com

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Steinhoff_International_Holdings

Möbelhersteller und Möbelhändler bei uns gelistet,...

hm mal sehen was das wieder ist, kennt das jemand ?  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
8987 | 8988 | 8989 | 8989  Weiter  
224680 Postings ausgeblendet.

17.01.20 18:25
4

1238 Postings, 753 Tage Ruhig BlutKneipe

Gehe jetzt in die Kneipe.  Für 1000 Steinis Biertrinken.  Macht die Wartezeit erträglicher!  Schönen Abend und schönes Wochenende!

 

 

17.01.20 18:37
2

1025 Postings, 3266 Tage MSirRolfi50?

In Bier (1/2 LITER ca. 4?) gleich 12 Halbe oder 6 Liter Bier!
Respekt!
SIR  

17.01.20 18:40
1

2496 Postings, 759 Tage Manro123@ruhig b

Lieber Wasser trinken, vll kannst du in einem Jahr für 1000Steinis mehr Bier trinken als dir lieb ist. :)  

17.01.20 18:41
4

1238 Postings, 753 Tage Ruhig BlutKölsch

0,2l = 30 Steinis pro Stück

Busfahrt 60 Steinis pro Fahrt 

Geht doch!

 

17.01.20 18:45

2833 Postings, 1493 Tage hueyMoin Rolfi!

Sollte dieses der Fall sein, fliegt ihnen die Sache früher oder auch später um die Ohren!

Huey  

17.01.20 18:51
26

2122 Postings, 4278 Tage Private BrokerVon fraktaler Geometrie & Vergleichsverhandlungen

...yo, verehrte Kollegen, heute will ich Euch wat von o.g. Themenbereichen erzählen, nun mögt ihr auf den Gedanken kommen, dat ich hier mal so richtig falsch abbiegen werde / gedanklich abgebogen bin, nun -vorweg- dem ist mitnichten so...     ...auch wenn sich  dat alles (auf den ersten Blick) schwer nach 'nem naturwissenschaftlichen Exkurs klingen mag...

Wie auch immer, der Gegenstand der Betrachtung liegt in jenem Posting welches RDA heute (dankenswerterweise) eingestellt hat (siehe auch https://www.ariva.de/forum/...ings-n-v-531686?page=8983#jumppos224584 )...

Nun, (mir) stellte sich die Frage, weshalb jene (Rund-)Mail nun wirklich versandt worden ist, hier gibt es im Wesentlichen nur zwei Optionen:

a) wurde die Mail tatsächlich im Sinne des ?Aufhängers? der Mail ?Geschädigte Anleger fragen uns derzeit...? sprich: zur Beantwortung (jener in der Mail erwähnten) anstehenden Fragen von Seiten der geschädigten Anleger, verfasst, oder

b) handelt es sich um eine, im Rahmen der Möglichkeiten erlaubte ?Werbeaktion? (Rechtsanwälte sind diesbezüglich limitiert (vgl. auch https://www.rak-muenchen.de/rechtsanwaelte/berufsrecht/werberecht.html ) seitens Tilp, um noch vor Fristende / ?Annahmeschluss? ein paar (potentiell) Klagewillige mit ins Boot zu holen....

...wie dem letztlich nun auch sei, tendiere ich eher zur Variante b), dies ergibt sich aus dem Gesamteindruck, welche besagte Mail bei mir hinterlassen hat, speziell im Hinblick auf die die Formulierung einiger Passagen ( ?Die aus unserer Sicht bessere Alternative bietet derzeit die Anmeldung von Ansprüchen zum Musterverfahren? / ?da wir derzeit nicht mit einem Urteil in dieser Sache rechnen, sondern damit, dass die Parteien eine gemeinsame Lösung finden? / ?Wir sind allerdings zuversichtlich.?). Klaro, sichern sie (Tilp) sich insofern ab, als sie (natürlich) in Erwähnung bringen, ?dass wir einen Vergleich nicht garantieren können?, viel deutlicher könnte ein Statement eines Anwalts (vor dem Abschluss der Verhandlungen) nicht sein...      ...ohne sich zu weit aus dem Fenster zu lehnen...      

...im Übrigen wird darauf verwiesen, dass aus Gründen der Vertraulichkeit keine Details und nichts zum Stand der Verhandlungen gesagt werden könne ? yo, Freunde der leichten Unterhaltung, dies mag i.Ü. auch der Grund sein, weshalb das Management von SH auch eher ein Freund der gepflegten Funkstille als der Geschwätzigkeit ist...   ...und dies ist (im Sinne der Sache) nur gut so, ganz gleich ob dies nun einem Newbie hier im Board nun passen mag, oder auch nicht...    ...nur mal am Rande angemerkt...

Soweit so gut, ich habe kein Problem mit dem Umstand das Rechtsanwälte (im Rahmen der Möglichkeiten) Werbung für sich machen, von irgendwat müssen sie schließlich auch leben, inhaltlich werden Vor- und Nachteile der jeweiligen Rechtswege dargestellt, also passt dat erst mal...

...und doch ist jene Mail (aus welcher Intention heraus auch selbige letztlich verfasst wurde) ziemlich vielsagend, da die Anwälte von Tilp sich nicht die eigene Reputation / die Reputation der Kanzlei versauen wollen (ein Blick auf deren Aktivitätsschwerpunkte ist durchaus aufschlussreich siehe auch https://tilp.de/schwerpunkte/ ) in dem sie möglichst viele Klienten quasi auf den letzten Drücker (siehe jene Fristen in besagter Mail) zur Teilnahme an einem Musterverfahren bewegen wollen, welches (absehbar) zum Scheitern verurteilt sein würde...

...zudem kann ich mir ganz gut vorstellen, dass die Tilp- Crew nicht selbst zum Gegenstand der Betrachtung eines (oder mehrerer) juristischen  / gerichtlichen Verfahren(s) / Prozesses werden wollen...

...noch vielsagender ist jene Mail im Kontext dessen, dass die Tilp- Crew zugleich (neben dem Musterverfahren an sich) auch im Zuge der Verhandlungen zum GP involviert ist. Da ein Zustandekommen des GP das Mitwirken / Einverständnis aller beteiligten Parteien erfordert, liegt es auf der Hand, dass die Jungs & Mädelz von Tilp Kenntnis hinsichtlich der Wasserstände der Vergleichsverhandlungen bei den übrigen, involvierten Parteien (Klägergruppen) haben, sprich: mit den anderen Verfahrensbeteiligten auf der Klägerseite ?verdrahtet? sind ? an dieser Stelle komme ich nun zum oben ?angedrohten? Exkurs bezügl. der fraktalen Geometrie:

Hier fange ich mal mit dem Exkurs zur fraktalen Geometrie an, selbige zeichnet sich (u.a.) dadurch aus, dass (vereinfacht gesagt) sich das ?große Ganze? in den kleinen / kleinsten Strukturen wiederfindet, als Beispiel (aus meinem Studium) sei die Bestimmung von Farnen genannt, bezogen auf den Sachverhalt bei SH bzw. den anstehenden Klagen, lässt sich (aus meiner Sicht) über die Erläuterungen von Tilp (& dem Kontext in welchem selbige stehen (Informationen über den bzw. die Standpunkte aller weiteren Beteiligten) ableiten, dass die Vergleichsverhandlungen zumindest soweit vorangeschritten sind, dass ein Nichtzustandekommen eines Vergleichs bzw. das Scheitern der Vergleichsverhandlungen a) so (aus der Sicht von Tilp) so unwahrscheinlich geworden ist, das man die ?Werbeaktion? (wenn es denn eine war / ist) ruhigen Gewissens initiieren kann / konnte, oder b) die Vergleichsverhandlungen im gewissen Sinne ?durch?, respektive auch auf der Zielgeraden sind...    

Mein Fazit:

Da Tilp eben nur eine Partei bei den Vergleichsverhandlungen ist, jedoch naheliegenderweise (als bereits erwähnt) mit Sicherheit Kenntnis von den Standpunkten / Wasserständen weiterer Prozessbeteiligter hat, lässt sich (aus meiner Sicht) das ?große Ganze? (in diesem Falle der GP) in kleineren Strukturen (Tilp als Prozessbevollmächtigter bzw. den Erläuterungen von Tilp, hier durch Herrn Weiss) zwischen den Zeilen durchaus wiederfinden...  

Anders formuliert: Tilp wird sich (aller Wahrscheinlichkeit nach) nicht anders als andere Protagonisten der Vergleichsverhandlungen verhalten ? wenn die ?zwischen den Zeilen? so fröhlich um die Ecke kommen...   ...nun ja...

 ...zumal sich keiner bei Tilp bzw. Tilp an sich hier in die sprichwörtlichen Nesseln setzen will (Stichwort: Reputation), dat wäre doch jammerschade, vor allem vor dem Hintergrund, dass sich die Moelis- Crew bereits den Lorbeerkranz / Pokal bereits an Land gezogen hat (vgl. auch Regenzapfers Link https://www.ifre.com/story/2133648/year-in-numbers-b1402c4w7r ) & noch 'n paar Visitenkarten zu vergolden wären...

Yo, dies sind -wie immer- just my five Cent, in diesem Sinne wünsche ich ein wundervolles Wochenende @ all...





 

17.01.20 18:54
4

608 Postings, 2892 Tage Sealchen@Private Broker

Du solltest echt Romanschreiber werden, dass is dein Ding! Du bist ein echtes naturtalent!

Diese Leidenschaft im Umgang des Satzbaus... der Wahnsinn!

Oder im Marketing :)  

17.01.20 19:05

13705 Postings, 2653 Tage silverfreakyÜbersetzungsprogramm?

17.01.20 19:24

13705 Postings, 2653 Tage silverfreakyAlles eingeschlafen hier...

17.01.20 19:27

2140 Postings, 592 Tage DrohnröschenSilver

viele gehen grad fremd und wildern woanders... but we'll be back!  

17.01.20 19:34

35 Postings, 223 Tage regneig89Billig Fliegen

17.01.20 19:47

99 Postings, 72 Tage SH_ZitatesammlerUnglaublich

.... wir sind sozusagen mit dem GP auf der Ziellinie und man (oder Frau) kann sich in aller Ruhe noch für fünf Cent eindecken.

Wie es ausschaut, könnte das Ding demnächst mal kurz abrocken. Es werden sich dann bestimmt einige in die Puperze beißen (wer bis rumkommt). Schönes WE Zitti  

17.01.20 19:51
1

1225 Postings, 974 Tage gewinnnichtverlust@SH_Zitatesammler

Jeder glaubt die 5 Cent sind ein super Preis.

An der Börse gewinnen aber immer die 10 Prozent und nicht die 90 Prozent.

Das macht mich ein wenig nachdenklich, es kann doch nicht jeder Steiniaktionär am Ende zu den Gewinnern zählen.  

17.01.20 19:54

99 Postings, 72 Tage SH_Zitatesammlerja das ist möglich

... dann haben wir wenigstens eine spannende Zeit gehabt und viiiieeeel dazugelernt.  

17.01.20 19:55

1143 Postings, 632 Tage maruschgewinnnichtve.:

Warum eigentlich nicht?? ;-)))  

17.01.20 19:56
1

301 Postings, 2201 Tage NeXX222Die Glücksritter

Hier aus dem Forum sind aber von 4,3 Mrd Aktien gerade mal rund 10%. Der Großteil (90%) sind die Altaktionäre, die vor dem 5.12.2017 bei steinhoff eingestiegen sind.

Von daher, wieso sollte es nach deiner Theorie also hier nicht klappen? ;)  

17.01.20 19:57
1

1225 Postings, 974 Tage gewinnnichtverlust@marusch

auch wieder wahr, also ich bleibe bis zum Ende und bin natürlich weiterhin mittendrin im Sturm.  

17.01.20 20:02
1

858 Postings, 428 Tage Herr_Rossi@ gewinnnichtve

....frag mal beim Südafrik. Pensionsfond und Klaas K. an , ob die sich zu den Gewinnern zählen, wenn sie einen 20%-Vergleich erzielen.....die paarGlücksschweinchen, die WIRKLICH GÜNSTIG hier einsteigen konnten, sind nicht so viele....also jedenfalls ist klar , WER die 90% sind und wer sich zu den 10-% zählen darf....  

17.01.20 20:03

35 Postings, 223 Tage regneig89@Rossi

Ab welchem EK darf man sich zu den 10% zählen?  

17.01.20 20:07
2

1225 Postings, 974 Tage gewinnnichtverlust2 Jahre Leidenszeit

Also ich bin jetzt seit über 2 Jahren bei dem Projekt Steinhoff beteiligt.

Mich ärgert es sehr, dass ich 2 Jahre Nerven aus Stahl gebraucht habe, mich mit irgendwelchen Bashern auseinandersetzen durfte und durch die ständigen Nachkäufe auch noch einen zwar aus meiner Sicht guten, aber im Moment doch sehr weit entfernten EK vorweisen kann.

Vernünftige Leute, die das Geschehen emotionslos von der Seitenlinie beobachten konnten, könn(t)en jetzt groß einsteigen mit einem traumhaften EK (wenn 5 Cent denn wirklich so gut sind). Leute, welche in diesen Tagen einsteigen, sind dann unter Umständen die Profis, und wir eben nur die kleinangelegten Glücksritter.

Und trotzdem bin ich nach wie vor von Steinhoff überzeugt und auch begeistert. Wäre schön, wenn mich auch noch das Management in Zukunft noch überzeugen würden, die arbeiten zu sehr in ihrem Versteck, obwohl es im Moment eventuell unbedingt erforderlich sein könnte Ruhe im Management zu bewahren. Sollte die Sache abgearbeitet sein, dann wird sich das Spielchen schon normalisieren.  

17.01.20 20:11
1

1225 Postings, 974 Tage gewinnnichtverlust@Rossi

Ich hoffe sehr, dass sich Klaas irgendwann zu den Gewinnern zählen kann.

Keiner hat es sich mehr verdient (zumindest hier im Forum)!

Jooste hatte leider nicht die Handynummer vom Klaas, ansonsten hätte Klaas ja eine schöne SMS erhalten. Oft zählen im Leben die richtigen Kontakte.  

17.01.20 20:57
1

24 Postings, 41 Tage Trader93Bestimmt keine schlechte Idee

Die Kläger dürfen die Klagesumme von mir aus gerne wieder in Steinhoff reinvestieren

schönes Wochenende allen

Long  

17.01.20 21:29
2

2335 Postings, 732 Tage __Dagobert@pb

Klar war das eine Werbeaktion. Deshalb werden sie niemandem böse sein, wenn er es verbreitet. Ist nebenbei erwähnt auch im Interesse von Steini.  

17.01.20 23:20

106 Postings, 628 Tage SouzaDago

Tilps Mandanten wollen Information oder zu mindestens Kommunikation. Tilp verschickt also Emails und weiß, dass diese öffentlich sind. Tilp wirbt und informiert in einem. Uns interessiert nur die Information. Und die heißt: Es spricht vieles für einen  Vergleich mit den Klägern. Termine sind aber nicht genannt.  

18.01.20 01:30
1

1238 Postings, 753 Tage Ruhig BlutSpesenabrechnung

60Steinis Bus
x * 0 Steinis Kölsch beim Kumpel
400 Steinis Taxi

Total: 460 Steinis

Budget: 1000 Steinis

Edithaha: 540




 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
8987 | 8988 | 8989 | 8989  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  7 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Bezahlter Schreiberl, MarketTrader, Suissere, Talismann, uljanow, Visiomaxima, WatcherSG