Biofrontera ! Zulassung ist da !

Seite 213 von 214
neuester Beitrag: 13.09.19 16:07
eröffnet am: 21.10.11 13:27 von: itleiter Anzahl Beiträge: 5326
neuester Beitrag: 13.09.19 16:07 von: thefan1 Leser gesamt: 1225593
davon Heute: 490
bewertet mit 16 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 210 | 211 | 212 |
| 214 Weiter  

12.07.19 10:54

673 Postings, 1833 Tage aktioleerAkne,

mal eine  Frage an die HV Teilnehmer, weil noch bevor hier BC in USA zugelassen, das Potential der
AK überhaupt nur annähernd gehoben wurde, schon vom nächsten vermeintlich gr. Deal schwadroniert wird. Wurde eine Timeline für die Aknezulassung genannt?
Zu Zours, der läßt nicht locker und wird auch keine Strategie für Bf nennen.  Es erübrigt sich danach zu fragen, die Strategie besteht wie oben schon genannt, das Opfer sturmreif zu schießen, aber nicht
zu versenken. Ich denke Zours wird sich weitere Verbündete suchen und wahrscheinlich auch finden.
Die sollten eigentlich von Bf aquiriert werden (aus unserer Sicht). Aber wer sich mit dem ins Bett legt...
ohne Worte.

aktioleer  

12.07.19 11:16

2650 Postings, 3661 Tage JoeUpsoweit ich es in Erinnerung habe

sprach Lübbert von Ende 2020. Das dann Ergebnisse vorgelegt werden könnten.
Der Markt wird derzeit von einem Produkt beherrscht, daß 1,2 Mrd. $ Umsatz p.a. macht !
Schau mal auf W:O nach, da haben einige ausführlich geschrieben und es war auch
Owehh's Thema!
Das W:O Forum entwickelt sich immer mehr zum Sektiererforum. Kritische Meinung werden
gnadenlos abgebügelt und die Schreibenden sofort in die Balaton Ecke gestellt. Schwarz
oder weiß oder wie Präse Bush einmal sagte, wer nicht für uns ist, ist gegen uns!
Nur einige wie z.B. Schwabino bewahren sich ihr neutrale Meinung. Schaurig!
-----------
“Wenn ein Unternehmen gut läuft, wird die Aktie letztendlich folgen.” W. Buffett

12.07.19 11:26

2650 Postings, 3661 Tage JoeUpaus W:O - hier ist ein Akne Hinweis

ich habe leider vieles akustisch nicht mitbekommen. Zum einen wurde genuschelt oder das Micro
zu weit weg gehalten, zum anderen saß ich genau entgegengesetztz (übrigens neben Zours) und mein
Gehör will nicht mehr so wie es sollte  :-(
------------------------------------------
von Owehh
Ich zitiere Mark: "...meine Kritik bitte nicht falsch verstehen, ich bin mit der Entwicklung sehr zufrieden...".
...so ist es! Sonst wäre ich oder wir ja nicht Aktionär und würde / würden es auch erstmal nicht bleiben. Was im Bereich F&E/Zulassung geleistet wird, ist für eine immer noch so kleine Firma gigantisch und man muss lange suchen, um ansatzweise etwas Vergleichbares zu finden. Biofrontera baut sich aller Wahrscheinlichkeit gerade ein Produktportfolio auf, an dem man als Dermatologe in ein paar Jahren nicht mehr vorbei kommt.
Auch im Vertrieb wurde tolle Arbeit geleistet. "Die Meisten sind krachend gescheitert" meinten Lübbert und Dünwald. Ich bin wirklich gespannt, ob Bio die Umsatzprognose halten kann. Man wird wohl, wenn man es schafft, eher bei 35 Mio, als bei 40 Mio reinkommen. Trotzdem: 3 Jahre nach Beginn des "US-Abenteuers" mit ungewissen Ausgang, von einer Cash-Burn-Rate von etwa 1 Mio ? pro Monat das Ding rumzudrehen und sehr wahrscheinlich BE zu sein, ist richtig stark!
Was mir halt eben nicht passt ist das Thema Finanzen / Kapitalmarktverhalten:  
- Wenn ich das richtig verstanden habe, wurden die Bücher von Cutanea immer noch nicht richtig geöffnet. Auch ist unklar wie die Gewinn-Aufteilung aussieht, da das noch verhandelt wird. Sry, aber ich kann es nicht nachvollziehen, dass man scheinbar blind für 1$ etwas gekauft hat. So was kennt man aus Handyverträgen...
- Auch Fragen zum NPV konnten nicht beantwortet werden. Also mich haben die Antworten auf die Fragen entsetzt. // Die herorragende Position von XEPI will ich gar nicht abstreiten!
- Das NASDAQ Listing als vollen Erfolg zu verkaufen finde ich Stand heute einfach einen Hohn gegenüber uns Aktionären. 7 US-Amerikaner (+ein paar Amerikaner, die Ihre Konten außerhalb der USA haben) sind noch Bio Aktionäre. 70k ADS sind nach 1,5 JAhren noch übrigen - ein Minus von 95 %. Kritik finde ich absolut angebracht. Oder gibt es jd. der das bejubelt?? - Die Ansprache von Kleinaktionären und neuen Investoren ist eine Katastrophe. Ich habe als Beispiel (!) den Auftritt im Internet aufgezeigt. Völlig lieblos! Oder fühlt sich jd. angesprochen? (https://www.biofrontera.com/de/aktie.html) Wäre es lieber gewesen aus dem letzten Interview des CFO zu zitieren? Das wäre dann richtig peinlich geworden. - usw... Wohlgemerkt: Bio ist eine Erfolgs-Story, aber es werden offensichtliche Fehler gemacht, die den Erfolg in anderen Feldern schmälern. Wäre doch klasse, wenn es überall rundläuft! @ Borsalin: Ich weiß, dass ich immer ein weniger optimistischer bin und Du ein wenig pessimistischer. Zum Thema Akne und warum ich glaube, dass das doch "irgendwie" in den Kurs eingepreist gehört:
- Prof. Lübbert sagt mit dieser gewissen Art, dass davon auszugehen ist, dass Ameluz sehr gut wirken wird
- Prof. Lübbert machte sich über die anderen Behandlungsmethoden lustig, was meinem Research zu dem Thema entspricht - 3 Mrd. $ Umsatzpot. nur in den USA (@HV-Besucher: Stimmt das mit den USA?) - Ende nächsten Jahres könnten Ergebnisse aus der Studie vorliegen und damit der off-Label Verkauf in den USA beginnen. --> 1 % Marktanteil entsprechen 30 Mio Umsatz. Herr Steffen wird ab einem gewissen Zeitpunkt nicht umhin kommen,  Akne in sein Modell aufzunehmen und damit dann aauch einzupreisen. Ich hoffe die Studie wird bald losgetreten! --> Ich hoffe sehr, dass die Aussagen des Vorstandes zum Akne-Deal stimmen und vollständig sind. --> Vorstand leistet super Arbeit beim Thema Akne!

Biofrontera - Heiße Turnaround-Spekulation | wallstreet-online.de - Vollständige Diskussion unter:
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/...turnaround-spekulation
-----------
“Wenn ein Unternehmen gut läuft, wird die Aktie letztendlich folgen.” W. Buffett

12.07.19 11:36

673 Postings, 1833 Tage aktioleerDanke,

Akne für mich noch nicht relevant. Möchte erstmal Erfolge mit den zugelassenen Indikationen sehen.
Auf deren Basis sollte doch der BE mit einer ordentlichen Marge folgen. Das will auch der Markt erstmal sehen. Wie lange gibt es  schon Spekulationen für Ameluz am Beautymarkt ?
Und alles läuft vor dem Hintergrund, was macht Zours. Finanzmarkttechnisches Versagen von Bf
kann uns als jahrelange Fütterer von Bf am Ende nur die faulen Früchte lassen.
Es bleibt spannend.

aktioleer

 

12.07.19 13:01

Clubmitglied, 193 Postings, 938 Tage klbuerglenIch verstehe die Welt nicht mehr!

Gestern bekam ich einen Brief von meiner Bank Cash AG.
Bis zum 19. Juli soll ich mitteilen ob ich meine Aktien an Balaton AG für 8 Euro abtreten wolle. Und der Kurs steht heute nach diesem Angebot bei 7.34 ?. Kann mir jemand die Logik erklären, denn das geht über mein Horizont.
Hab ihr diesen Brief nicht erhalten?
Noch was, ich mailte an Herr Penner das ich gerne eine Zutrittsnummer für die HV erhalten würde. Antwort geht nicht da meine Aktien nicht gemeldet seien. Ja hallo wo melden und warum und wie kommt den Balaton an meine Bank?  

12.07.19 13:15

150 Postings, 1055 Tage walle1fcHerr Penner arbeitet bei der Paion AG

nur mal zur Info.

 

12.07.19 13:18
1

Clubmitglied, 193 Postings, 938 Tage klbuerglenDann bin ich also der Penner!

Aber trotzdem was ist mit dem Kurs von Bio und habt ihr die 8 Euro Offerte nicht auch bekommen.  

12.07.19 13:23

150 Postings, 1055 Tage walle1fchaha :-D

entspann dich, fehler passieren ;-)

doch haben wir wahrscheinlich alle bekommen.

aber was soll denn mit dem kurs sein? aktuell kauft einfach niemand über die börse... das angebot läuft ja noch bis 19. Juli ? falls du deine aktien oder einen teil davon anbietest, werden diese zum stichtag von deinem depot abgebucht und wandern zu balaton und du bekommst 8?/Aktie  

15.07.19 12:37
1

170 Postings, 3128 Tage joschi09Daran denken:

das Balaton-Angebot gilt nur für 500.000 Aktien. Ob man für alle seine angedienten Aktien 8 ? erhält ist also nicht sicher.  

15.07.19 13:01

Clubmitglied, 193 Postings, 938 Tage klbuerglenjoschi09 gut überlegt.

Das traue ich dem Zourz zu dass er die "Überfälligen"  zu 7.20 ? vergüten würde. Kann man danach überhaupt kontrollieren ob er 500'000 zu 8 ? vergütet hat?
 

15.07.19 16:41

170 Postings, 3128 Tage joschi09Als Kleinaktionär

wird man das schwerlich können. Darum kann auch folgende Idee nicht aufgehen: Man kauft z.B. 1000 Aktien zum jetzigen Kurs von 7,36 ?  und dient zu 8 ? an. Aber Balaton nimmt einem nur 100 Aktien zu 8 ? ab (oder noch weniger). Dann bleibt man auf seinen restlichen 900 Stücken sitzen. Besonders ärgerlich wäre das, wenn man die Aktien auf Kredit gekauft hätte.  

17.07.19 07:33

892 Postings, 4875 Tage bulls_bBiofrontera ist 320 Millionen Euro wert

17.07.19 12:30
1

2650 Postings, 3661 Tage JoeUpWahnsinn !

habe ich das verpaßt in 2018. Von 18 ? auf 1 ? ! Booaaaaeeeh

"Biofrontera Aktie | ISIN:DE0006046113 | WKN:604611
Beim Blick auf den Wochenchart fällt auf, dass es bis zur 13 bzw. 14 Euro Marke, keine sonderlich starken Widerstände gibt. Denn der Kurs fiel in 2018 fast direkt von 16 auf ein Euro. Mit dem Tief in 2008, dem Hoch in 2012 und dem Tief in 2015, lässt sich eine sehr langfristige 123 Formation bestimmen. Nachdem 2018 der Ausbruch daraus gelingen konnte, ist die Aktie jetzt auf dem Weg zu einigen Preiszielen. Da es bis etwa 14 Euro keine sonderlichen Widerstände gibt, kann der Kurs also gut und gerne bis dort steigen. Zudem befindet sich bei diesem Level auch das 261,8 % Fibonacci-Preisziel des Eingangsimpulses."

https://www.ariva.de/news/...ig-ist-eine-verdopplung-moeglich-7708493
-----------
“Wenn ein Unternehmen gut läuft, wird die Aktie letztendlich folgen.” W. Buffett

19.07.19 08:37

10714 Postings, 3392 Tage sonnenscheinchenes ist die Liebe zum Detail und zur exakten

Kalkulation, die die CT so überzeugend machen.
Mein Kaffeesatz sah heute morgen übrigens heute ziemlich schwarz aus.  

22.07.19 14:28

31074 Postings, 7011 Tage Robinschaut

mal den Chart ; bei ? 6,4 dicke superdicke UNTERSTÜTZUNG inkl. EMA 200  

24.07.19 13:20
1

234 Postings, 2505 Tage FrankeninvestorBieterkampf bei Biofrontera dürfte weitergehen

Heute wurden die Ergebnisse der Übernahmeofferten von Maruho und Dt. Balaton veröffentlicht. Es sieht ganz so aus, als ob sich die Verhältnisse nicht wesentlich verändert haben.

Das Angebot der Dt. Balaton war deutlich überzeichnet. Angeboten wurden insgesamt 3.713.666 Aktien, gekauft werden 500.000 Aktien zu 8,00 Euro. Nach eigenen Angaben werden nun insgesamt ca. 28,48 % des Grundkapitals von Biofrontera gehalten.

Maruho hat insgesamt 3.499.056 Biofrontera-Aktien angenommen (7,84% des Grundkapitals); angeboten wurden 4.322.530 Aktien. Maruho hält nun 28,14% des Grundkapitals von Biofrontera.

Bei voller Annahme hätte der Anteil an Biofrontera bei 29,99% gelegen. Warum man das nicht gemacht hat bleibt zunächst unklar, dürfte aber auch in Zusammenhang mit den Ergebnissen der HV zu sehen sein.

Am Ende des Tages hat sich -durch die beiden Offerten- m. E. keine wesentliche Verschiebung der Eigentumsverhältnisse ergeben. Das Angebot wurde verknappt, wodurch sich der Freefloat auf rund 40% reduziert haben dürfte.
Das beinahe ?Patt? der Eigentumsverhältnisse dürfte letztlich für höhere Kurse sorgen. Diesbezüglich ist m.E. nicht die Frage ?ob? sondern ?wann??  

27.07.19 11:30

2650 Postings, 3661 Tage JoeUpW:O Handel auf Quottrix

Handel mit Paion....................344.985
Handel mit Biofrontera..........218.640
Handel mit Sirona...............1.610.700
-----------------------
auf Ariva wird angezeigt:
Handel mit Paion..........................225
Handel mit Biofrontera...................0
Handel mit Sirona...........................0
-----------
“Wenn ein Unternehmen gut läuft, wird die Aktie letztendlich folgen.” W. Buffett

01.08.19 10:00

2650 Postings, 3661 Tage JoeUp44.757.015 Mio. Aktien ausgegeben

https://www.ariva.de/news/...veroeffentlichung-der-gesamtzahl-7739067
-----------
“Wenn ein Unternehmen gut läuft, wird die Aktie letztendlich folgen.” W. Buffett

01.08.19 10:35

Clubmitglied, 193 Postings, 938 Tage klbuerglenAktienverteilung laut Teletrader

Maruho. 28,14%.    Freefloat. 26,56%.    Delphi.  25,97%.   Sparta. 13,46%.   LLB.  2,94%
universal Invest.  2,93%

 

01.08.19 12:02

10714 Postings, 3392 Tage sonnenscheinchenSparta ist ein Teil

des Balatonanteils. Der Freefloat ist entsprechend eher bei 40%  

01.08.19 13:03

675 Postings, 1149 Tage M-o-DLLB

LLB (Matejka) ist nahezu komplett raus, hat z.Z. nur noch 40,000 St.  

22.08.19 21:15

2 Postings, 174 Tage preifKaufen?

Bin vor kurzem erst auf diese Aktie aufmerksam geworden. Klingt vielversprechend aber der Umstand, dass es hier anscheinend Streitigkeiten mit und unter einigen Großaktionären gibt schreckt mich etwas ab.

Wie ist eure Einschätzung dazu, Ist BF aktuell ein Kauf ? Gibts es irgendwo eine Zusammenfassung was da zwischen den Großaktionären genau vorgefallen ist?  

02.09.19 20:11

Clubmitglied, 193 Postings, 938 Tage klbuerglenDeutsche Balaton?

Ich komme da nicht so recht mit, 0%?
Sind die jetzt ganz heimlich abgeschlichen und haben damit den Kurs unten gehalten?
Wenn das so wäre, kommt somit vielleicht noch Freude auf!  

03.09.19 11:28

10714 Postings, 3392 Tage sonnenscheinchenNö, nichts geändert.

Nur ne Meldung storniert, die nicht erforderlich war  

04.09.19 17:50
1

2650 Postings, 3661 Tage JoeUpArtikel

https://seekingalpha.com/article/...ech-interesting-value-proposition
-----------
“Wenn ein Unternehmen gut läuft, wird die Aktie letztendlich folgen.” W. Buffett

Seite: Zurück 1 | ... | 210 | 211 | 212 |
| 214 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben