GCI ein absolutes Schnäppchen

Seite 7 von 53
neuester Beitrag: 04.07.12 15:50
eröffnet am: 05.04.06 19:41 von: moya Anzahl Beiträge: 1312
neuester Beitrag: 04.07.12 15:50 von: Börsenknech. Leser gesamt: 204676
davon Heute: 5
bewertet mit 63 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... | 53  Weiter  

14.09.06 11:38
1

3606 Postings, 5056 Tage ToMeistersachen gibt's !

Lustig oder was hat das da zu bedeuten ?

---------------------------

Aktionären, die ihre Bestände an Aktien der GCI Management AG noch erhöhen wollen, um in den Genuss weiterer Gratisaktien zu kommen, wird empfohlen, den Kaufauftrag bis Freitag, den 22. September 2006 ausführen zu lassen.

----------------------------


also das es Gratisaktien gibt OK. aber das man im Vorfeld nur aufgrund Gratisaktien von seiten der Firma Werbung macht..... bei Analysten hätte ich das ja verstanden !!!
 

14.09.06 11:42

96655 Postings, 7183 Tage KatjuschaAlso 33% find ich ganz schön happig

Hattet ihr eure KGV-Berechnungen schon mit den neuen Aktien gemacht oder bisher ohne?

Wenn nein, würde mich mal ne neue Berechnung der Insider hier freuen, und was glaubt ihr werden die Gratisaktien bzw. die neue Bilanz bewirken?  

14.09.06 22:59

10 Postings, 4940 Tage tikas@fundamental

natürlich gönne ich dir deine meinung. zumal du mir in meinen ersten beiden argumenten zumindest halbwegs zustimmst. :-)

und was den rest angeht, so wirst du sicher dinge erlebt haben, die deine meinung geprägt haben. und genauso ist es bei mir. in den jahren in denen ich mich intensiv mit dem handelswesen beschäftige, habe ich oft genau die feststellungen getroffen, von denen ich geschrieben habe.

so hoffe ich auf eine fortsetzung dieser "positiven" erscheinungen. :-)  

15.09.06 08:01
2

6262 Postings, 5208 Tage Fundamental@nightfly

"... gibt es einen Unterschied zwischen Aktiensplit und Gratisaktien ? ..."

Die Unterschiede liegen darin, dass bei dem Aktiensplit
der Kurs "einfach nur" reduziert wird. Bei der Ausgabe
von Gratisaktien steckt eine Kapitalerhöhung dahinter.
Es werden dabei Rückstellungen "umgewandelt" in Eigen-
kapital, also ein Tausch / Verschieben auf der Passivseite.

Bei dieser "Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln"
kommen demnach keine frisches Geld von aussen (Aktionären)
sondern aus der Gesellschaft selber - quasi aus dem Gewinn.

Faktisch bringt es allerdings aus meiner Sicht nichts. Es
werden zwar Argumente angeführt, dass andernfalls die Auf-
lösung der Rückstellungen versteuert werden müssten (was
beim Passivtausch dann nicht passiert) und zum anderen,
dass dadurch ja die Eigenkapitalbasis steigt. Faktisch
ändert sich aber nichts, da es mehr Aktien gibt und das
EPS somit um die zusätzlich Anzahl der neuen Aktien sinkt.
Du kriegst quasi die doppelte Menge an Aktien aber der
Gewinn je Aktie (EPS) sinkt um 50%.

Demnach sehe ich faktisch so gut wie keinen echten Vorteil
durch Gratisaktien und kann nicht nachvollziehen, wenn die
Unternehmen mit Argumenten werben wie "verbesserte Handel-
barkeit" oder "Stärkung der EK-Basis". Das belegt auch, dass
in den allermeisten Fällen der Kurs am Tag der Ausgabe der
Gratisaktien prozentual exakt proportional fällt und nachher
in der Summe alles gleich geblieben ist.

Gruß,
- Fandamental -  

15.09.06 10:21

55730 Postings, 5872 Tage nightflyok,

Danke,Fundamental.
Momentan bin ich gegen KE allergisch,auch wenn die oft einem
guten Zweck dienen(sollen),aber es treibt die Kurse oft in den
Keller,die letzten Beispiele Mercatura oder Amitelo.
Auch bei Adva sehe ich noch fallende Kurse.
Mal sehen,wie die GCI-Aktionäre damit umgehen.
mfg nf  

15.09.06 10:26
1

96655 Postings, 7183 Tage Katjuschanightfly, also bei Adva warens 3% Verwässerung

Der Kurs ist nach der Meldung gestern auch 3% gefallen. In so fern wurde also bereits gestern diese KE eingepreist.  

15.09.06 10:39

6262 Postings, 5208 Tage Fundamentalja nightfly

aber Du musst klar zwischen "normalen" Kapitalerhöhungen
und "Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln" unterscheiden.

Im ersten Fall tritt eine Verwässerung auf, die erst dann
kompensiert wird, wenn das Geld gewinnbringend angelgt wird.
Beispiel: Bei eine Kapitalerhöhung von 25% sind das EPS in
gleicher Höhe. Kauft die Firma nun eine andere Firma hinzu,
die den Jahresüberschuss um 30% steigert, hat diese KE sogar
einen (leicht) positiven Effekt.
Stimme Dir aber zu: Bei Läden wie Intershop usw. werden diese
KEs mit tollen Versprechungen angekündigt, um immer wieder
neue "Dumme" zu finden, die wieder neue Geld reinpumpen. Da
dienen die KEs nu, um die Insolvenz zu verhindern.
Bei anderen Läden zweifele ich einfach an der Profitabilität
der Zukäufe / Investitionen. Bin da auch sehr skeptisch, ob
die Verwässerungen jemals wieder kompensiert werden können ...

Der Königsweg ist natürlich die Akquisition aus eigenem Cash,
wo weder eine Verwässerung noch eine Zinslast durch Kredite
anfällt - und dennoch Gewinne "hinzugekauft" werden (z.B. Leoni).
Bestenfalls kann ich da noch kritisieren, dass ich die Kohle
anderweitig zu besseren Zinsen / Errtägen hätte anlegen können
(z.B. in Aktien). Aber das ist dann eher ein Luxusproblem.

Die "Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln" ist keine echte
KE, sondern nur ein "so tun als ob". Die Gewinne sind ja eh
schon in der Firma und werden nur von einem Posten in einen
anderen verschoben. Also  k e i n  frischer Cash von aussen
und eben auch keine Verwässerung. Wie gesagt, im Grunde ein
"bissl besserer Aktienplit".  

15.09.06 14:26

7114 Postings, 6674 Tage KritikerGratisaktien aus Gewinnen

, was bisher unerwähnt blieb, ist, daß die Gewinne den Aktionären gegeben werden, d.h., deren Anteil am Unternehmen steigt.
Es ist schon ein Unterschied ob an der AG Banken oder Aktionäre beteiligt sind - wg Zinsen! (Diese Gewinne hätten allerdings auch Zinsen bringen können, was jetzt nicht geschieht).

Meine Schätzung: Kurs müßte rechn. nach Zuteilung um 33% fallen = 10,6; er wird sich jedoch bei 12,- einpendeln.
Dies vor allem, weil der Kurs nach unten geprügelt wurde mit deutl. SL-Abfischungen. Vermutl. wollen Insider mit mischen am geschenkten Gewinn.
Und das wären 12% Zugewinn (?) - dann hätte GCI recht mit der Empfehlung.
Wir werden sehen - Kritiker.  

15.09.06 15:03

6262 Postings, 5208 Tage Fundamental@Kritiker

"... daß die Gewinne den Aktionären gegeben werden, d.h., deren Anteil am Unternehmen steigt ..."

Das ist nicht richtig, denn die Gewinne verändern sich nicht
durch eine Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln, sondern
sie bleiben konstant. Die Rechnung mal als Beispiel:

100 Aktien mit einem EPS (Gewinn je Aktie) von 0,50 ?    oder
200 Aktien mit einem EPS (Gewinn je Aktie) von 0,25 ?.

In der Summe hat der Aktionär einen anteiligen Unternehmens-
gewinn von 50 ? vor und nach den Gratisaktien (natürlich nur
theoretisch, wenn ich das EPS so interpretiere).

 

15.09.06 16:55
1

743860 Postings, 5766 Tage moyaGCI Management mit spottbilligem KGV

GCI Management mit spottbilligem KGV

15.09.2006 BetaFaktor

Nach Ansicht der Experten von "BetaFaktor" bietet die GCI Management-Aktie (ISIN DE0005855183 / WKN 585518) ein spottbilliges KGV von 6 für dieses Jahr.

Eine der interessantesten Beteiligungen der GCI Management AG sei die im vergangenen Dezember sehr günstig erworbene Pfaff Nähmaschinen AG. GCI-Vorstand Dr. Albert Wahl habe berichtet, dass der Prospekt für einen IPO fast fertig sei. Inklusive der Billigung durch die BaFin rechne er noch mit sechs bis acht Wochen bis zum Final-Status. Der IPO dürfte jedoch nicht mehr in diesem Jahr erfolgen. Laut Dr. Wahl, laufe das aktuelle Geschäft zu gut. Daher behalte er sich diese Perle lieber für das kommende Jahr auf.

Das IPO der GCI-Beteiligung Hansen Sicherheitstechnik AG im Juli sei wie eine Bombe eingeschlagen, wobei sich der Kurs seither verdreifacht habe. Zwei IPOs von GCI-Beteiligungen würden dieses Jahr ohnehin noch anstehen. Die Wertpapierexperten würden bei ihrer Prognose von 2,30 bis 2,50 EUR Gewinn je Aktie bleiben.

Nach Ansicht der Experten von "BetaFaktor" bietet die GCI-Aktie ein spottbilliges KGV von 6 für dieses Jahr. (15.09.2006/ac/a/nw)

Gruß Moya

 

15.09.06 19:23

96655 Postings, 7183 Tage KatjuschaAber sicher nach alter Aktienanzahl. Oder?

2,3-2,5 ? kann ich mir nur nach alter Aktienanzahl vorstellen, zumal ja sonst Betafaktor seine Prognose um 25% erhöht haben müsste. Schade das sie das nicht extra in der Empfehlung sagen, ob vor oder nach Gratisaktien.  

15.09.06 19:33

7114 Postings, 6674 Tage Kritiker@ Fundamental, ich habe im 1. Satz

einen anderen Vorgang beschrieben.
Deutlicher: Der jetzt bestehende Gewinn wird am 25.9. den Aktionären gegeben! Dadurch erhöht sich der gesamte Wert aller Aktien!

Du schreibst von den Gewinnen, welche Stück-bezogen vor bzw. danach verteilt werden (Dividende).

Katjuscha, beta-faktor kannst Du vergessen, das ist ein Schwadronier-Verein.
MfG - Kritiker.  

26.09.06 14:08

3494 Postings, 4962 Tage knuspriMal ne Doofe Frage an die Spezialisten

Ich habe gestern noch CGI-Aktien zum Kurs vor Ausgabe der Gratisaktien gekauft!
Heute stelle ich fest, dass die Gratisaktien meinem Depot (Comdirect) noch nicht
gutschrieben (damit noch nicht handelbar) wurden. Erfolgt die Gutschrift dann Morgen??  

26.09.06 14:19

2088 Postings, 5024 Tage SaniererTach...

vielleicht kommen die von der Deiner Bank mal wieder nicht klar. Comdirect ist dafür relativ bekannt....Auf jeden Fall war gestern Stichtag. Meine sind bereits eingebucht, hatte damit noch nie Probleme. Bei De Beira hat Comdirect auch das totale Chaos beim Aktiensplit hingelegt..Bis morgen früh sollten Sie aber dann bei Dir auch eingebucht sein. Über Schadenersatz denk gar nicht erst nach, hast Du keine Chance...
Gruß  

26.09.06 14:50

8417 Postings, 5778 Tage WalesharkSoviel ich mich erinnern kann...

war der Stich(Kauf)tag, der für den Erhalt von Gratisaktien in Frage kam Freitag der 22.9.06. @knuspri, Du hast also meiner Meinung nach zu spät gekauft, bin mir aber nicht 100% sicher. Schick denen einfach mal eine Mail mit Anfrage. GCI antwortet in der Regel schnell. Grüße vom Waleshark.  

26.09.06 15:02

2088 Postings, 5024 Tage Sanierer@Waleshark

stimmt, ich glaube ich habe mich geirrt, gelesen hatte ich soetwas auch..denke allerding gestern wieder was anderes gelesen zu haben...naja...fakt ist, dass er auf gar keinen Fall zu spät gekauft hat..denke hier steigt noch die eine oder andere Party.  abwarten....  

26.09.06 15:05
1

216 Postings, 5257 Tage commoncontrol@ Waleshark

ne kann nicht sein, ich habe meine Aktien auch erst gestern gekauft und die sind auch schon eingebucht bei cortal consors, mit dem Kaufdatum kann es also nicht zusammenhängen!
 

26.09.06 15:22

3494 Postings, 4962 Tage knuspri@all

Danke Euch, werde Morgen früh direkt mal sehen. Ich will ja nicht verkaufen,
insofern ist es egal,
nur ... hätte eigentlich von Profis (Comdirekt) mehr erwartet.  

26.09.06 15:50

6262 Postings, 5208 Tage FundamentalEgal wär`s mir nicht

Wenn Du gestern zu 14,60 ? gekauft hast und
heute dieselbe Anzahl an Aktien nur noch nen
Kurs von 10,90 ? hat ...  

26.09.06 16:03

515 Postings, 5132 Tage BestInvestintheWes.Bin auch bei comdirect,

und bei mir lief das Prima und ohne Probleme mit GCI. Heut morgen um 9 Uhr waren die Gratisaktien gebucht. Hab zwar GCI schon über ein Jahr im Depot liegen, aber daran kanns eigentlich nicht liegen.  

26.09.06 16:36

8417 Postings, 5778 Tage WalesharkBei mir ist es genauso...

gelaufen wie bei bestinvest. Bin auch bei der Comdirect.  

27.09.06 07:41

55730 Postings, 5872 Tage nightflyseitwärts

Chart bereinigt.
nf  
Angehängte Grafik:
GCI0926X1100J3.gif
GCI0926X1100J3.gif

27.09.06 10:42
2

366 Postings, 5557 Tage Hille34Flatex

Habe mein Depot bei Flatex und auch erst am Montag GCI gekauft. Hat am Dienstag 1 Stunde gedauert, dann waren die Gratisaktien gutgeschrieben.

Ich wurde aufgrund der Mitteilung, dass der 22.09. Stichtag ist um in den Genuß der Gratisaktien zu kommen, auch nervös und habe bei Flatex per Email nachgefragt aber noch bevor ich mittags Antwort bekam, waren die Aktien bereits am Konto.

Bislang nur gute Erfahrung mit Flatex gemacht.  

27.09.06 18:07

3494 Postings, 4962 Tage knuspriInfo

So alle Gratisaktien seid heute Morgen im Depot!

So ist schön!  

27.09.06 21:12
2

8417 Postings, 5778 Tage WalesharkGCI Beteiligung Pfaff geht 2007 an die Börse !

News-Überblick
Hier finden Sie alle aktuellen Nachrichten zu verschiedenen Themen zeitlich sortiert.
News - 27.09.06 20:45
Pfaff geht 2007 an die Börse

Der Nähmaschinenhersteller Pfaff geht aller Voraussicht nach im kommenden Jahr an die Frankfurter Börse. "Wir haben vor etwa zehn Tagen den Wertpapierhandelsprospekt bei der BaFin eingereicht", sagte Albert Wahl, Vorstand des Finanzinvestors und Pfaff-Eigners GCI, der FTD.


"Der Börsengang ist für 2007 vorgesehen - voraussichtlich für das zweite Halbjahr." Er steht unter dem Vorbehalt, dass Pfaff bis dahin mindestens zehn Prozent operative Rendite erreicht.

Damit würde der Kaiserslauterer Traditionskonzern eine Wiedergeburt am Kapitalmarkt erleben. Das Unternehmen war einst einer der führenden Nähmaschinenanbieter der Welt, leidet inzwischen aber unter der Billigkonkurrenz aus Asien. Der Niedergang in den 90er Jahren führte zwischenzeitlich zur Insolvenz und mehreren Besitzerwechseln. Von ehemals 10.000 Mitarbeitern sind noch gut 700 übrig, die Gesellschaft wurde von der Börse genommen. Ende 2005 kaufte die Münchner Beteiligungsgesellschaft GCI Management das Unternehmen von der italienischen Familie Mare und der Bank Efibanca.


Der bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) eingereichte Prospekt sieht im ersten Schritt eine Kapitalerhöhung außerhalb der Börse vor. "Wir planen ein Private Placement an ausgewählte institutionelle Investoren, die die Umstrukturierung begleiten", sagte Wahl. Sie sollen dann zusammengenommen bis zu zehn Prozent an Pfaff halten. Im zweiten Schritt solle dann das IPO kommen, also der öffentliche Börsengang. Im Frühjahr wird das Unternehmen Investmentbanken zum Pitch einladen - also zur Bewerbung für das Mandat, den Börsengang zu begleiten.

Mehrheit zunächst behalten

GCI trennt sich nicht auf einen Schlag von seinem Engagement. Wie groß die erste Tranche ausfällt, soll sich im März oder April entscheiden. "Es gibt eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass wir zunächst die Mehrheit behalten", sagte Wahl.

Die Pfaff-Eigentümer vor GCI hatten einen drastischen Stellenabbau am Stammsitz eingeleitet, zu Gunsten des Produktionsstandorts in Shanghai. GCI sparte weitere Kosten ein - allerdings bisher weniger durch Stellenabbau - und stellte auch Investitionsmittel bereit. So soll im Norden Kaiserslauterns ein Werk für 20 Mio. Euro entstehen.

Für dieses Jahr erwartet Pfaff 70 bis 75 Mio. Euro Umsatz, für 2007 zwischen 85 und 90 Mio. Euro, erläuterte Wahl. Dieses Jahr solle die Marge auf Basis des Ergebnisses vor Steuern und Zinsen (Ebit) bei vier Prozent liegen, kommendes Jahr bei wenigstens zehn Prozent. "Das ist die Eingangsvoraussetzung - ohne diese Marge gibt es kein Angebot. Aber es sieht so aus, dass wir das erreichen werden", sagte Wahl.

Umbauplan bis Ende des Jahres

Um diese Steigerung zu schaffen, soll das Management bis Ende des Jahres den weiteren Umbauplan vorlegen. "Die Restrukturierung ist noch nicht abgeschlossen. Es wird noch die eine oder andere Anpassungsmaßnahme geben", sagte Wahl. Zu vermuten ist, dass am Stammsitz weitere Stellen abgebaut werden. Der GCI-Manager wollte das nicht kommentieren. Wenn Arbeitsplätze wegfielen, werde das sozialverträglich geschehen, sagte er nur.

Auf Grund früherer Vereinbarungen hat die Belegschaft eine Beschäftigungsgarantie bis Sommer kommenden Jahres. Einschnitte würde es vermutlich im Geschäft mit Nähmaschinen für den Massenmarkt geben. Pfaff konzentriert sich in der deutschen Produktion zunehmend auf Spezialmaschinen - zum Beispiel Schweißmaschinen, die die Nähte in Spezialtextilien wie dem regendichten Goretex fertigen. Pfaff werde in jedem Fall auch künftig neben Verwaltung, Vertrieb und Entwicklung Produktion betreiben, sagte der GCI-Manager. GCI Management ist ein in München ansässiger börsennotierte Finanzinvestor. Er spezialisiert sich auf Beteiligungen an kleineren Unternehmen, die im Auf- oder Umbau stecken.

Quelle: Financial Times Deutschland
 

Seite: Zurück 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... | 53  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben