QSC steigt

Seite 1 von 820
neuester Beitrag: 20.09.19 09:45
eröffnet am: 09.08.06 09:36 von: Ananas Anzahl Beiträge: 20498
neuester Beitrag: 20.09.19 09:45 von: 1bastler Leser gesamt: 3336943
davon Heute: 575
bewertet mit 51 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
818 | 819 | 820 | 820  Weiter  

09.08.06 09:36
51

27217 Postings, 4935 Tage AnanasQSC steigt

So eine Steigerung in nur zwei Tagen,na ich denke , hier ist doch
mächtig was im Busch. Ob es die neuen Quartalszahlen sind oder ne
andere gute Überraschung,wir werden sehen.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
818 | 819 | 820 | 820  Weiter  
20472 Postings ausgeblendet.

27.05.19 15:49

849 Postings, 1191 Tage v0000vAnalystenkonferenz

29.05.19 09:26
1

55 Postings, 1407 Tage SickingenHeutige Hauptversammlung

Leider ist es mir nicht möglich heute persönlich anwesend zu sein. Daher lasst die beiden nicht vom Haken! Stellt viele Fragen, lasst euch nicht mit billigen Aussagen und Jahrelangen Ausblicken abfertigen. Informationen zum Plusnet Deal sind heute fällig und zwar Details. Es muss heute so unangenehm wie möglich werden für die Herren. Gerade zu der Thematik des angeblich äußerst attraktiven Angebotes. Auch die Informationspolitik des Unternehmens muss zur Sprache kommen und auch hier lasst euch nicht mit Versprechungen abwimmeln, diese Versprechungen gab es die letzten zwei Jahre auch schon und es ist nichts passiert.
Drückt sie über die Schmerzgenze und lasst euch nicht von oben herab Kleinreden. Ihr seid Anteilseigner und habt ein Recht auf Information und es ist keine Güte die Informationen mit uns zu Teilen, es ist Ihre Pflicht. Die meisten wissen das, trauen sich aber nicht. Einer muss den Anfang machen und dann zerlegt ihre Argumente mit Fakten.

Gutes Gelingen  

29.05.19 09:46
1

55 Postings, 1407 Tage SickingenHeutige Hauptversammlung

1.) Fordert den Rücktritt von Hermann
2.) Fordert die Zahlung einer Sonderdividende i.H.v. 0,50 Euro pro Anteil. Immerhin Verkaufen sie ein Großteil des Umsatz und Unternehmenswerte, daran müssen wir beteiligt werden. QSC ist nach dem Verkauf nicht ansatzweise so attraktiv wie vorher. Diese Abwertung muss bezahlt werden.
3.) Fragt mal bei den Herren nach ob eine Person die QSC zuzuordnen ist eine Provision bei dem Verkauf von Plusnet erhalten hat oder bekommen wird. Hierzu gehören natürlich auch die zwei Ankeraktionäre.
 

29.05.19 15:02

5245 Postings, 2918 Tage Der_Heldist bestimmt 'ne Bombenstimmung dort...

...angesichts der desaströsen Kursentwicklung! Mir wars die Fahrtkosten nicht wert, habe meine Stimme(n) per Briefwahl "erhoben". Die sollten sich in Grund und Boden schämen, so wie die mit ihren (Klein-)Aktionären umgehen!

Bin ja gespannt, ob sich das doch jemand live angetan hat und berichten kann.  

19.06.19 10:07
1

27217 Postings, 4935 Tage AnanasEs plätschert ganz unaufgeregt vor sich hin

FISHBULL hat zugunsten von QSC eine Entscheidung getroffen, die Baumarktkette wird das  IT-Systeme v. QSC nutzen und somit SAP`s neuste Version SAP S/4HANA erstmalig nutzen.


Zitat:

Köln, 19. Juni 2019 ? Die schnell wachsende Baumarktkette FISHBULL hat sich bei der Transformation zentraler IT-Systeme für die QSC AG entschieden. SAP wird bei FISHBULL in der neuesten Version SAP S/4HANA erstmalig eingeführt. Ziel ist es, die verschiedenen organisch gewachsenen und bislang teilweise getrennten IT-Systeme zusammenzuführen. So wickelt FISHBULL sämtliche Prozesse der Finanzbuchhaltung und der Personalwirtschaft künftig zentral in SAP ab. Das Warenwirtschaftssystem sowie die Kassensysteme werden über die SAP Cloud Platform integriert. Zitat Ende.

https://www.qsc.de/de/presse/pressemitteilungen/...ette-fishbull-ein/

-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

19.06.19 18:47
1

27217 Postings, 4935 Tage AnanasKauf

Bernd Schlobom kauft ein paar Pakete der QSC Aktie zum Einzelpreis v. 1.3541 Euro. Summa Sumarum für 338525,00 EUR

?Meldung und öffentliche Bekanntgabe der Geschäfte von Personen, die Führungsaufgaben wahrnehmen, sowie in enger Beziehung zu ihnen stehenden Personen 18.06.2019 / 15:10 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber? verantwortlich.

https://www.ariva.de/news/directors-dealings-qsc-ag-deutsch-7649078

-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

25.06.19 05:19
2

27217 Postings, 4935 Tage AnanasLöschung


Moderation
Moderator: jar
Zeitpunkt: 25.06.19 12:13
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

25.06.19 08:02
3

5257 Postings, 1446 Tage bigfreddy#480 Welcom back, ananas

Wäre ja zu begrüßen, wenn bei der Gestaltung der Community-Sparte, wie auch immer, gründlich aufgeräumt wird. Kann mir unabhängig davon auch gut vorstellen, dass diese Sparte outgesourct und in professionelle Hände gelegt wird. Natürlich auch mit dem entsprechenden Personal, welches die fachliche Voraussetzung hat. Profis eben!

Aber was ist mit dem Mehrheitsaktionär, der EQS-Group?
Werde diesbezüglich, als Aktionär, bei denen mal eine Anfrage stellen.

Bis dahin Ananas, lass dich von gewissen "Fachkräften" nicht einschüchtern und mach unbeirrt weiter mit deinen interessanten Beiträgen.

 

25.06.19 10:36
2

27217 Postings, 4935 Tage AnanasHallo big!

Na hoffentlich hast du dich gut eingedeckt.

?Einschüchtern?, von wem oder was? Hinsichtlich Ariva ist es mir egal wer in Zukunft auf dem Chefsessel sitzt, W.o. ist mir noch in guter Erinnerung.

Hinsichtlich des Moderatoren Teams ist mir das vollkommen Schnuppe wer meine Postings liest und nicht versteht. Ich bin schon zu lange bei Ariva angemeldet, dass mich noch irgendetwas erschüttern könnte.

Hinsichtlich der QSC -Aktie bin ich auch schon zu lange investiert, dass mich ein Kurs unter 1 Euro, oder einer über 5 Euro aus dem Sattel stoßen könnte. Halte mich auf dem Laufenden wegen deiner Anfrage.

Hinsichtlich interessanter Postings, nein, mein Lieber, hier im Aktien-Thread von QSC gibt es nur punktuell was Interessantes, ansonsten besteht für mich kein ernsthafter Grund mich täglich ?zu zeigen?.

Doch schön, dass du mal vorbei geflitzt kamst .



So,nun aber ab in die Sonne!

-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.
Angehängte Grafik:
12718195_681987088610125_5795987199109....jpg (verkleinert auf 66%) vergrößern
12718195_681987088610125_5795987199109....jpg

26.06.19 09:42
1

27217 Postings, 4935 Tage AnanasIn der Hitze der Nacht!

Es ist vollzogen. Daran müssen wir uns gewöhnen...

Zitat:

Veröffentlichung von Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014
Erwerb der ARIVA.DE AGBerlin - 24. Juni 2019 Die wallstreet:online AG hat heute eine Vereinbarung zum Erwerb sämtlicher Aktien an der ARIVA.DE AG mit Sitz in Kiel unterzeichnet. Der Vollzug der Transaktion ist bis spätestens zum 19. Juli 2019 geplant.
Mit dem Portal für Finanzinformationen www.ariva.de und einer historisch gewachsenen Community ist das Unternehmen seit 1998 erfolgreich am Markt. Das Portal gehört mit monatlich mehr als 48 Mio. Seitenaufrufen (Mai 2019) zu den 5 größten Finanzportalen im deutschsprachigen Europa. Darüber hinaus ist die ARIVA.DE AG ein führender Anbieter für Finanzdaten und Softwarelösungen für Finanzinstitute. Zu den Kunden gehören die UBS AG, die Deutsche Börse Group und Six Financial Information. Das Unternehmen beschäftigt rund 90 Mitarbeiter. Für das Geschäftsjahr 2019 plant die ARIVA.DE AG mit einem Umsatz in Höhe von ca. 8 Mio. Euro. Der Kaufpreis für sämtliche Aktien beträgt zunächst 7,5 Mio. Euro, wovon 2 Mio. Euro als Verkäuferdarlehen bis zum 31. Dezember 2022 an die wallstreet:online AG gewährt werden. Der Kaufpreis unterliegt üblichen Anpassungsmechanismen und ist in seiner endgültigen Höhe abhängig von weiteren Umsatz- und Earn-Out-Komponenten.
Zitat Ende.

https://www.dgap.de/dgap/News/adhoc/...der-arivade-ag/?newsID=1162967

-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

26.06.19 11:27
1

920 Postings, 3748 Tage b336870Vermutung

Jetzt könnte H. Baustert  für ca. 30.000? nachgekauft haben. Eigentlich wissen Sie ja alle
mehr als wir.  In jedem Fall - Vertrauensbildende Maßnahme -

  11:15:08      1,36§21779  

10.07.19 10:30

27217 Postings, 4935 Tage AnanasIch bin gerührt und nicht geschüttelt

Eine weitere Auszeichnung für die gute Arbeit von QSC

Leider schlägt sich auch diese Auszeichnung , wie schon alle die vor ijr kamen, nicht auf den Aktienkurs aus. Das QSC eine Führungsrolle im Mittelstand einnimmt ist hinlänlich bekannt.

Den bereitwilligen Aktienkäufer interessieren aber nur die Quartalszahlen, der Erfolg und die Dividende..Sei es drum, auf die Qualität seiner Produkte kann QSC aufbauen, denn mittel bis langfristig werden diese guten Produkte auch für die nötigen positiven Unternehmenszahlen sorgen.




Zitat:
ISG-Marktstudie zeichnet QSC AG als Dreifach-?Leader? für den Mittelstand im Bereich Private & Hybrid Cloud aus
Köln, 10. Juli 2019 ? Dreimal zeichnet das Beratungshaus ISG in seinem aktuellen Marktvergleich QSC als ?Leader? im Bereich Private & Hybrid Cloud aus: Bei Diensten in den Kategorien Managed Services, Managed Hosting sowie Colocation zählt ISG den Cloud-Spezialisten zu den Anbietern mit dem attraktivsten Angebot und der größten Wettbewerbsfähigkeit. Dabei betonen die Studienautoren die Bedeutung des QSC-Angebots vor allem für den deutschen Mittelstand, bestätigt durch das starke Wachstum des Unternehmens im Cloud-Segment.Zitat Ende.
https://www.qsc.de/de/presse/pressemitteilungen/...eich-private-hybr/

-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

10.07.19 10:46

562 Postings, 6070 Tage MistsackDein Wort in Hermanns Ohr!

10.07.19 14:38
1

111 Postings, 200 Tage oraclebmwwer ist ISG


Wenn wir Glück haben kauft so ein großer Blue Chip die QSC auf, ich sag ja nicht dass QSC Cloud kein Potential hat..., ich denke dass die Zeit nun für QSC arbeitet, je länger wir warten, desto grösser wird der Wert von QSC Cloud. Wenn die 50 Mio. Umsatz machen wird der Sprung für die 100 Mio. Euro einfacher (auch mit Übernahmen).

Google kauft für 2,6 Mrd. Dollar Looker, jetzt Elastifile
(man soll aber für das Start-up, 2014 gegründet, 200 Mio. Dollar gezahlt haben, da muss QSC schon 3 Mrd. wert sein :-) )
https://www.handelsblatt.com/technik/it-internet/...xvjigpR2bajuU-ap1

IBM kauft für 34 Mrd. Red Hat !!!
(was die da ausgeben ist schon krass)
https://www.handelsblatt.com/meinung/kommentare/...ever/23241452.html

Jetzt kann man mal sagen, dass QSC endlich mal das richtige Business Modell gefunden hat..., das ist ja auch mal was.  

19.08.19 15:04

27217 Postings, 4935 Tage AnanasZu QSC

Was wird hier schon seit Jahren herum gejammert , QSC muss dies tun und jenes tun um endlich wieder erfolgreich zu werden. QSC muss sich von seiner Netzsparte trennen damit Geld in die Kasse gespült wird. QSC ist kein Wachstumsunternehmen mehr, viel zu klein und unrentabel. QSC legt wieder grottenschlechte Zahlen vor.

Und weiß der Teufel was diverse User diesem Mittelstandunternehmen noch alles vorwarfen. Kaum einer lies ein gutes Haar am Unternehmen, das sich nun schon seit Jahren bemüht den Rückwärtsgang aufzuhalten um erfolgreich im Vorwärtsgang auch die Pessimisten zu überzeugen. Aus meiner Sicht hat QSC das längst geschafft auch wenn der Aktienkurs diese erfolgreiche Kehrtwende noch nicht widerspiegelt. So ist das eben, wenn man im kleinen Nebensegment CDAX, Prime All Share, herumdümpeln muss. Wenn einen die großen institutionellen Anleger die, die Millionen in Aktien investieren, aus dem Weg gehen.

Das Interesse dieser Großanleger muss wieder geweckt werden damit auch der Aktienhandel wieder Fahrt aufnimmt und QSC evtl. auch wieder für den TecDax interessant wird. Das Beste was OSQ, nachdem es sich von dem dahinsiechenden ?Kerngeschäft ? trennte  erreicht hat, ist der Beiritt in  Open Industry 4.0 Alliance zur Standardisierung digitaler Prozesse in der Industrie . Hier sind alle Größen in der Digitalisierung vertreten,  die unsere Unternehmen in fast allen Branchen erfolgreich machen. ?So zählen Beckhoff, Endress+Hauser, Hilscher, Kuka, Multivac, ifm und SAP zu den Gründungsmitgliedern und z.B. Balluff, Gebhardt, Pepperl+Fuchs, Samson, Schmidtsche Schack und Wika zu den Mitgliedern und nun auch QSC.

Es ist allein dem jetzigen Vorstand zu verdanken, dass das perspektivarme Telekommunikationskerngeschäft äußerst erfolgreich verkauft wurde, eine Geschäftssäule über die jahrzehntelang gejammert wurde weil sie nie genug Gewinnmargen eingefahren hat und QSC letztendlich mehr schadete als es das Unternehmen langfristig verkraftet hätte.

Zu einer Neubewertung, einer evtl. Kaufempfehlung der Aktie wird es in diesem Jahr noch nicht kommen, so meine Überzeugung. Doch wegducken braucht sich QSC deswegen noch lange nicht. QSC hat den richtigen Weg eingeschlagen, ein Weg der so manchem Kleinanleger noch Geduld abverlangt. Wie dem auch sei, auch in den schwierigen Unternehmenszeiten zahlte QSC , wenn auch eine geringe, Dividende, das ist absolut anständig!









-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

22.08.19 13:50

27217 Postings, 4935 Tage AnanasZu QSC

QSC und SAP kooperieren schon seit Jahren, nun hat ? BRUNATA-METRONA? QSC  mit dem Application Management sämtlicher SAP-Anwendungen beauftragt. QSC erhielt diesen Auftrag nach einem Auswahlverfahren bei den QSC das Unternehmen am besten überzeugen konnte.

Inwieweit dieser Auftrag  mit dem  Beitritt von QSC in Open Industry 4.0 Alliance zur Standardisierung digitaler Prozesse in der Industrie zu tun hat kann ich nicht beurteilen, doch es besteht die Möglichkeit, dass das nach dem Beitritt der erste Folgeauftrag ist.  

?BRUNATA-METRONA Hürth ist Mitglied der BRUNATA-METONA-Gruppe. Diese zählt zu den Marktführern für die verbrauchsgerechte Abrechnung von Energie- und Wasserkosten sowie für die Lösungen zur kosteneffizienten Gestaltung der zugehörigen Geschäftsprozesse. ? - also ähnlich wie Techem !


Zitat:

Köln, 22. August 2019 ? BRUNATA-METRONA Hürth hat die QSC AG mit dem Application Management sämtlicher SAP-Anwendungen beauftragt. Hierbei kommen modernste, cloudbasierte Application-Services zum Einsatz.
In einem ersten Schritt stellt QSC die benötigten SAP-Systeme aus ihrer Enterprise Cloud (PEC) zur Verfügung. Die cloudbasierte Lösung erhöht die Flexibilität und Effizienz bei der Nutzung, Administration und Pflege der SAP-Anwendungen. Zudem wird die Nutzung der In-Memory-Datenbanktechnologie SAP HANA möglich.
Diese Beauftragung ist ein wichtiger Meilenstein in der Umsetzung der Gesamt-IT-Strategie des Hauses BRUNATA-METRONA. Das Unternehmen versteht sich als Experte und Partner der Immobilienwirtschaft für Mess-, Abrechnungs- und Service-Dienstleistungen sowie den intelligenten Betrieb und das nachhaltige Management von Immobilien.Zitat Ende.

https://www.qsc.de/de/presse/pressemitteilungen/...cation-management/


-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

09.09.19 18:08

27217 Postings, 4935 Tage AnanasBeim Unternehmen QSC gibt es keinen Stillstand,

wieder eine positive Nachricht vom Unternehmen.  ? Q-loud betreibt Datendrehscheibe von Techem?

??Unmittelbar nach dem erfolgreich durchgeführten Proof of Concept haben wir uns für die Lösung von Q-loud entschieden, da sie auf die Verarbeitung hoher Datenmengen ausgelegt ist und unseren Anforderungen an Hard- und Software gerecht wird. Q-loud verfügt hier über eine marktweit einzigartige Kompetenz im IoT-Bereich?, so das Unternehmen Techem.

Wie immer werden keine  finanzielle Details zu dem neuen Auftrag von Techem genannt. Nach dem erfolgreichen Verkauf von Plusnet wird jetzt die Cloud -Sparte das neue starke Standbein von QSC werden.

Das der Kurs bei den Langzeitzuschauer etwas  gerupft aussieht interessiert mich als  Langzeitinvestierten kaum. QSC muss erst noch einige Aufträge einsammeln bevor es nach oben geht.

Zitat :
Hoch skalierbare und individuell anpassbare IoT-Plattform
Der IoT-Hub von Q-loud soll perspektivisch als einzige Datendrehscheibe Informationen für unterschiedliche Cloud-Umgebungen und dezentrale Systeme von Techem bereitstellen. Der modulare Aufbau des IoT-Hubs basiert auf erprobten Technologien, ist hoch skalierbar und lässt sich gleichzeitig an die individuellen Kundenanforderungen anpassen. Der IoT-Hub wird hochsicher und datenschutzkonform von Q-loud betrieben.Zitat Ende.
https://www.qsc.de/de/presse/pressemitteilungen/...cheibe-von-techem/


-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

13.09.19 05:22
1

27217 Postings, 4935 Tage Ananas?Die Europäische Notenbank verschärft die

Strafzinsen für Banken - aus Sorge um die Konjunktur in der Euro-Zone. Das hat auch Folgen für Sparer und Kreditnehmer. ? Eine hässliche Ära geht mit Draghi zu Ende, eine andere fängt mit der Lagarde evtl. gerade an. Die EZB ruiniert die Sparer und Kleinanleger. Der Rat der Europäischen Zentralbank (EZB) hat in der letzten Sitzung während der Amtszeit von EZB-Präsident Mario Draghi beschlossen, die Strafzinsen für Einlagen der Banken bei der Zentralbank zu erhöhen und die Anleihenkäufe wieder zu verstärken.

Draghi legt damit zum Abschied einen weiteren Sprengsatz an das Euro-Kartenhaus. Mit diesen Entscheidungen wird die Umverteilung von unten nach oben und von den Bürgern zum Staat noch verschärft. Die Anleihekäufe laufen faktisch auf eine Steigerung der verbotenen Staatsfinanzierung über die Notenbank hinaus. Und die abermalige Zinssenkung in den negativen Bereich wirkt wie eine zusätzliche Sondersteuer zur kalten Enteignung der Bürger. Wo sind die Freitagsdemonstrationen für mehr finanzielle Gerechtigkeit für die  Bürger? AUFWACHEN, oder wollt ihr das euer Gespartes auch noch kalt an Wert verliert.

Um die überschuldeten südeuropäischen Staaten und ihre ZOMBIE -BANKEN , die auf hunderten Milliarden fauler Kredite sitzen, noch ein wenig länger zu stützen, nimmt die EZB in Kauf, auch die Geschäftsmodelle der soliden Banken weiter zu ruinieren. Das ist der direkte Weg in den nächsten Banken-Crash und in die nächste Mega -Finanzkrise.

Die Wohlstandsverluste, mit denen deutsche Sparer und Kleinanleger für diese Politik bezahlen, bewegen sich jetzt schon in dreistelliger Milliardenhöhe. Platzt die Draghi-Blase, droht weiten Teilen der Mittelschicht die Verarmung. Den EZB-Geldsozialismus in seinem Lauf halten offenkundig weder Ochs noch Esel auf.

Zitat :
Letztes großes Feuerwerk von Mario Draghi?
Die Europäische Zentralbank (EZB) wird die Zinsen wohl weiter senken. Um die Anleger vor Negativ-Zinsen zu schützen, haben Politiker eine Bundesratsinitiative angekündigt. In Zukunft könnte die EZB womöglich sogar Aktien kaufen, um die Inflation anzukurbeln, sagte Dlf-Wirtschaftsredakteur Klemens Kindermann.
https://www.deutschlandfunk.de/...3669.de.html?dram:article_id=458598
https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/...XuMPc8Ifp336idxbx3h8QOLtpHs

-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.
Angehängte Grafik:
eurokrise_italien.jpg (verkleinert auf 52%) vergrößern
eurokrise_italien.jpg

14.09.19 21:25
1

9 Postings, 1397 Tage kostolininegativ Zinsen

Wenn dann alle die QSC kaufen ist mir einiges andere egal  

15.09.19 06:00

27217 Postings, 4935 Tage Ananas"Auf dem Weg in den ewigen Nullzins ".

So Abwegig ist die Investition in Aktien, meinetwegen in QSC-Aktien nicht "kostolini # 20492"

Wer vor 3 Jahren 20.000 Euro in QSC-Aktien investiert hätte - also 07.2016 zu einem Preis zwischen 1.25 -1.30 Euro ( 15.000 Aktien) konnte danach diverse Kursschwankungen erleben doch er konnte sich über eine jährliche Dividende  von zirka (0.03 Cent) 450 Euro bescheiden freuen. Das ist jedenfalls mehr ?Gewinn? als  du im selben Zeitraum an Bankzinsen erhalten hättest.

In den Jahren zuvor gab es von QSC Dividendenausschüttungen zwischen 0.08-0.10 Cent. Und wie wir wissen läuft die lockere Geldpolitik der EZB schon einige Jahre und wie es aussieht ist noch kein Ende in Sicht.

Als Spekulant sitzt du zwar immer auf den heißen Stein, doch wenn du langfristig investierst und dich nicht durch Kursschwankungen verrückt mach lässt, kannst du den Geldwertverlust mit einer Aktie auffangen, es muss ja nicht unbedingt QSC sein, und bei einer positive Kursentwicklung sogar vom Kursanstieg profitieren.

Insgesamt ist QSC gut aufgestellt, verfügt nach dem Verkauf der TK-Sparte sogar über ausreichende Kapitalreserven und ist für mittelständige Betriebe auch in Zukunft der richtige Ansprechpartner. Ich bin schon seit dem Börsengang in QSC ? mit zeitweisen Unterbrechungen ? investiert und musste mich über einen Geldverlust noch nicht beklagen. Ich bin mir sicher, dass das auch in Zukunft so bleibt.

Geldverluste musste bis jetzt  der Sparer hinnehmen, das ist Fakt, und ein Ende ist nicht in Sicht.

Zitat:
Berechnungen der DZ Bank zufolge raubte die ultralockere Geldpolitik der EZB den privaten Haushalten in Deutschland von 2010 bis 2019 netto (Zinseinbußen beim Geldvermögen saldiert mit den Zinsersparnissen bei Krediten) 358 Milliarden Euro an Zinseinnahmen. Zugleich treibt das Billiggeld die Preise und Mieten für Wohnungen und Häuser in den Großstädten mit zweistelligen Prozentraten pro Jahr in die Höhe. Das wiederum ruft Umverteilungsapologeten mit Forderungen nach Enteignung und Mietdeckeln auf den Plan. Zitat Ende.
https://www.wiwo.de/politik/europa/...n-ewigen-nullzins/24433336.html
https://www.ariva.de/qsc-aktie/...amp;clean_bezug=1&clean_bezug=0
https://www.ariva.de/qsc-aktie/...rische_ereignisse?clean_split=10.03

-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

18.09.19 07:51
1

5123 Postings, 5393 Tage atitlanWenn ich etwas zu schreiben hätte,

würde ich das sicherlich ab und zu tun . Problem ist das ich die QSC seit so langem nicht mehr richtig folge.
Nur habe ich in den letzen Jahren noch ein Paar kurzfristige Zocks gemacht, eben weil ich überzeugt war (und weiterhin bin) dass sich bei der Zocke dieser Aktie (diejenigen die das lenken) sich noch nichts verändert hat. Bezweifele allerdings ob ich das noch mal tun werden denn geschäftlich scheint die QSC nur einem Weg zu kennen : nach unten. Immer weniger Substanz birgt auch für kurzfristigem zocken größeren Gefahre.
Die Lenker scheinen mir weiterhin zu alles in der lage. Wer weiß, vll. sogar die Firma noch mal in die (Fast)Pleite führen.. nachher sich über KE usw etwa 90% der Firma sichern.
Es gibt führ denen ohnehin stetig lukrative Szenarien, die gewinnen über Machenschaften immer.
Bin froh dass ich davor mehrfach gewarnt hatte (Vision usw) .
-----------
Deutschland, tolles Land, schwierige Rechtschreibung (für Ausländer)

18.09.19 13:36
1

27217 Postings, 4935 Tage AnanasHallo atitlan

Ich sehe das natürlich nicht ganz so schwarz wie du.
?18.09.2019  QSC und Basis Technologies beschleunigen den Wechsel zu SAP S/4HANA?
?09.09.2019 Q-loud betreibt Datendrehscheibe von Techem?
?05.09.2019 QSC AG zeigt intelligente digitale Business-Prozesse auf der solutions.hamburg und dem Forum Deutscher Mittelstand?
?03.09.2019 Köln: Digitale Domstadt - NRW-Wirtschaftsminister Pinkwart am 9.9. zur Podiumsdiskussion bei der QSC AG?

Es sind genau die positiven Nachrichten ? allein in diesem Monat ? die mir zeigen, dass QSC richtig agiert und das die Aktie großes Potential hat. Wenn ich mir nun die  bescheidene Bewertung anschauen, weiß ich,  dass das Risiko eines evtl. Rückschlags sehr gering ist.

Richtig ist aber auch, wenn man mal mit QSC gestrauchelt ist wird man vorsichtiger, was im übrigen auf alle anderen Aktien auch zutrifft.  

https://www.qsc.de/de/presse/pressemitteilungen/

-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

19.09.19 15:17

27217 Postings, 4935 Tage Ananas"Gewinnsteigerung durch neue Allianz"

?QSC-Aktie: Enorme Profite für jeden Anleger!?

Auch wenn einige Internettrolle eine andere Meinung haben, sollte man sachlich über das Unternehmen diskutieren. Sachliche Information kommt immer vom Unternehmen selbst oder von der Beurteilung der Analysten.

Trolle die mutwillig stören und provozieren sind oft nicht investiert und haben auch nicht vor zu investieren. Sie sind nur nervig und ihr einziges Anliegen ist es  konstruktive Debatten geradezu unmöglich zu machen.

Persönlich habe ich bei sogenannten Rücksetzern beim Kurs immer wieder kleinere Päckchen zugekauft weil ich von einem sukzessiven Aufwärtstrend überzeugt bin. Das bedeutet aber nicht, dass mein Verhalten und meine Einschätzung eine Kaufempfehlung ist.

Da die Handelsumsätze sehr gering sind lässt sich im Augenblick aber kein wirklicher Trend ausmachen.


Zitat:

Dass die Aktie der QSC-AG sehr viel Potential besitzt, ist einigen Anlegern bereits bekannt. Doch nun könnte der deutsche Anbieter von Informationstechnologie- und Telekommunikations-Services einen enormen Sprung machen, der tatsächlich zur Erfüllung dieses Potential führt. Die Aktie, die sich seit Monaten zwischen 1,40 EUR und 1,20 EUR bewegt, würde dadurch zu einem wahren Schnäppchen werden, welches sich auf dem Weg zu ungeahnten Höhen befindet
.
Gewinnsteigerung durch neue Allianz
Das IT-Unternehmen, welches hauptsächlich als Digitalisierer des deutschen Mittelstands bekannt ist, hat sich für den Beitritt zur Open Industry 4.0 Alliance entschieden. So soll die Standardisierung und Kompatibiltät zwischen den QSC-Produkten und denen anderer Hersteller um ein Vielfaches verbessert werden. Zitat Ende.

https://www.finanztrends.info/...e-enorme-profite-fuer-jeden-anleger/

-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

20.09.19 08:56
1

494 Postings, 1389 Tage 1bastlerOpen Industrie


Anbei ein Link zur Gründung aus April 2012,

Klingt erstmal ganz vernünftig. Die Frage ist nur ob das sich auch umsetzen lässt und wann sich eventuell Erfolge einstellen.
Zu bedenken ist auch das es bereits mehrere von diesen Konsortien gibt.

https://www.openautomation.de/detailseite/...rie-40-gegruendet-1.html


Nicht desto trotz..... von QSC kommt einfach zu wenig.
Die Informationspolitik ist mehr als schlecht.
Und das ganze hat sich durch den Plusnet verkauf nicht verbessert, sondern noch ist noch undurchsichtiger geworden.
Personalüberhang / Keine Vertragsabschlüsse / Keine Reaktion auf das schlechte Image / Keine Interesse von Investoren / Keine Reaktion auf Börsenkurse / Keine Offene klare Aussagen./ Immer wieder neue "Strategien" die nichts bringen / Versprechungen die sich als Versprecher herausstellen..

Einfach nur frustrierend, Und das sehen sehr viele so, die bei QSC investiert sind oder waren... Freude hat man an dieser Aktie schon lange nicht!
 

20.09.19 09:45
1

494 Postings, 1389 Tage 1bastlersorry

heißt natürlich nicht April 2012...... sondern April 2019
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
818 | 819 | 820 | 820  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  8 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: extrachili, MADSEB, duftpapst, josselin.beaumont, Leerverkauf, Mäusevermehrer, Vanille65, WatcherSG