Push im eigenen Haus Norcom ->ariva

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 08.09.00 09:46
eröffnet am: 08.09.00 09:46 von: stetig Anzahl Beiträge: 1
neuester Beitrag: 08.09.00 09:46 von: stetig Leser gesamt: 1216
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

08.09.00 09:46

65 Postings, 7173 Tage stetigPush im eigenen Haus Norcom ->ariva

Die Dresdner pusht ihren Wert Norcom.

Mir soll´s recht sein, da ich nicht rechtzeitig verkauft habe.

Gruß stetig

PRESSEINFORMATION
NorCom realisiert E-Finanzportal für Dresdner Bank
Richtungsweisendes Großprojekt

München, 08. September 2000 ---- Das Geschäft mit Produkten und
Dienstleistungen der NorCom Information Technology AG läuft weiter
ausgezeichnet. Das E-Security-Unternehmen hat einen Großauftrag von
der Dresdner Bank erhalten, ein E-Finanz-Webportal für die Organisation
Dresdner Private Banking International (DPBI) zu realisieren. Die erste

Tranche des Projekts hat einen Umfang in Millionenhöhe.
In enger Zusammenarbeit mit DPBI konzipiert und entwickelt das E-
Security-Unternehmen auf Basis einer Portal-Management-Software die
gesamte Applikationsarchitektur des Webportals. Eine der zentralen
Anforderungen ist dabei die Absicherung vor Ausfällen und der skalierbare
Betrieb der Software. Das neue System soll so konzipiert sein, dass neue
Marktanforderungen technologisch schnell in die Applikationsarchitektur

integriert werden können. NorCom veranwortet die Konzeption und
Umsetzung der gesamten E-Business-Prozesse einschließlich Content
Management, Hosting und Security.
Als erfahrener E-Security- und Consulting-Partner für E-Business-
Lösungen deckt NorCom alle Schichten der IT-Architektur ab und
ermöglicht ihren Kunden, E-Business-Strategien und -Projekte von der
ersten Beratungsstufe, der Analyse, bis zur eigentlichen
Softwareentwicklung und technischen Einführung professionell
aufzusetzen. Bei der neuen hoch skalierbaren Lösung handelt es sich um
ein Finanzportal mit zugrunde liegender Multichannel-Architektur, das allen
Anforderungen eines Webportals der dritten Generation entspricht. Die
dynamische Website mit voll personalisiertem und individualisiertem
Kundenzugang bietet höchste Servicequalität und passt sich ideal an die
Interessenslage des Kunden an: One-to-One Customer Relationship
Management (CRM) garantiert optimale Kundenbeziehungen, das Erstellen
von Kundenprofilen schafft neue Cross-Selling-Potenziale, Bewegungs-
und Kundenprofile werden systematisch ausgewertet und wichtige
Informationen und Inhalte dynamisch generiert. Damit ermöglicht das neue
System zielgruppenorientierte Marketingaktivitäten sowie Community-
Lösungen.
"In diesem strategisch wichtigen Projekt haben wir einen IT-Berater mit

Erfahrung in komplexen IT-Infrastrukturen und Fachkompetenz in der
Entwicklung von E-Business- und Finanz-Applikationen gesucht. NorCom
ist für uns der ideale Partner in diesem Umfeld", erklärt Reinhard
Schirmer,

Direktor, Dresdner Bank AG. "Unsere Kunden profitieren von der
einheitlichen Internet-Plattform, auf die sie von sämtlichen Kanälen her
zugreifen können. Geplant ist, das Portal nach dem Roll-out auch auf
weitere internationale Lokationen auszuweiten."
"Wir sehen bei unseren Kunden die größte Herausforderung darin, die

neuen E-Technologien zeit- und marktnah zu realisieren. Neben Sicherheit
sind Flexibilität und Skalierbarkeit der Software aus unserer Sicht die
wichtigsten Maßstäbe für die Zukunftsfähigkeit der neuen Technologien",
kommentiert Oliver Hüttig, Geschäftsführer der NorCom Systems
Technology GmbH, einer hundertprozentigen Tochter der NorCom AG.
"Auch im E-Finanzprojekt für die Dresdner Bank haben diese Prämissen
höchste Priorität. Die nächste, so genannte vierte Portalgeneration ist
bereits mitgeplant und kann in einer weiteren Phase schnell umgesetzt
werden. Dann sollen auch die den Zukunftsmarkt beherrschenden
Medienzugänge wie Mobile Phone, Personal Digital Assistants oder Digital
Television und ähnliches ermöglicht werden."
ca. 2.900 Zeichen

Diesen Text können Sie vom NorCom Online-Service im WWW direkt auf
Ihren Rechner laden: http://www.norcom.de

Die NorCom Information Technology AG mit Hauptsitz in München und weiteren
Standorten in Frankfurt, Dublin, Oslo, Mailand und San José, USA, gehört
mit

weltweit rund 190 Mitarbeitern zu den führenden Anbietern von
zukunftsweisenden
Sicherheitstechnologien. Die Kernkompetenz des 1989 gegründeten Software-
und
Beratungsunternehmens liegt in Produktlösungen für die Technologie-Bereiche
E-
Security und E-Business Solutions. Als Full-chain supplier liefert NorCom
in
beiden
Geschäftsfeldern Produkte, Consulting und Projektlösungen für die
Absicherung
von IT-Infrastrukturen, E-Business-Anwendungen, Portalen und Marktplätzen.
Kernprodukt des Sicherheits-Spezialisten ist NorCom Global Security (NGS),
das Security-System für große heterogene IT-Architekturen und
application-server-
basierte E-Business-Anwendungen. NorCom ist seit 1. Oktober 1999 am Neuen
Markt in Frankfurt notiert. Das dynamische Wachstum und die internationale
Expansionsstrategie in europäischen und außereuropäischen Märkten wird
gestützt durch strategische Allianzen mit internationalen Blue-chip Partnern
wie
BEA, Vignette und Novell. Über Akquisitionen und Beteiligungen an
Unternehmen,
wie NSA und V&R, werden Wachstumssynergien frei, die den Eintritt in neue
Märkte und Branchen erleichtern und die Marktpenetration beschleunigen.
Wichtigste Zielbranchen der NorCom AG sind Banken, Finanzdienstleister,

Telekommunikation, Industrie und Behörden. Zu den Kunden des
Sicherheitsspezialisten zählen renommierte Unternehmen wie die Dresdner
Bank,
die Commerzbank, die HypoVereinsbank, die Allianz, die S-Finanzgruppe Bayern

und First-e.
 

   Antwort einfügen - nach oben