Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Seite 1 von 3868
neuester Beitrag: 17.09.19 23:49
eröffnet am: 04.11.12 14:16 von: permanent Anzahl Beiträge: 96692
neuester Beitrag: 17.09.19 23:49 von: Shlomo Silbe. Leser gesamt: 13580755
davon Heute: 617
bewertet mit 102 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3866 | 3867 | 3868 | 3868  Weiter  

04.11.12 14:16
102

20752 Postings, 5778 Tage permanentÖkonomen streiten über Verteilungsfrage


Wirtschaftswissenschaften : Ökonomen streiten über Verteilungsfrage 13:15 Uhr Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Die Einkommensungleichheit destabilisiert die Volkswirtschaften, sind

... (automatisch gekürzt) ...

http://www.handelsblatt.com/politik/international/...age/7328592.html
Moderation
Moderator: ksu
Zeitpunkt: 06.10.14 08:32
Aktionen: Kürzung des Beitrages, Threadtitel trotzdem anzeigen
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen
Original-Link: http://www.handelsblatt.com/politik/...gsfrage/7328592.html

 

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3866 | 3867 | 3868 | 3868  Weiter  
96666 Postings ausgeblendet.

17.09.19 20:26
1

3197 Postings, 2342 Tage gnomonsich für seinen anteil

am global wealth interessieren,  ist wie das gras in nachbars garten mit dem eigenen vergleichen.
selbst wenn china zehn mal so reich würde wie die eu,  minus die freiheit ist jeder vorsprung wertlos.  

17.09.19 20:42
2

316 Postings, 124 Tage SEEE21Ist schon ein wenig seltsam,

wenn sich die Brexiteers seit Jahren gegenüber der Eu alles mögliche herausnehmen und sofort angepisst sind, verliert ein EU Politiker mal die Contenance!
Die Typen mit den EIERN AUS STAHL sind doch sehr dünnhäutig.
Pussys würde ich nicht behaupten wollen, um den weiblichen Teil der Menschheit nicht herabzusetzen.  

17.09.19 20:54

3197 Postings, 2342 Tage gnomonhört hört

"Denn was gibt es feineres, als sich mit einem frisch gebühten Kaffee morgens an Ariva zu setzen und den Mitforisten digital die Fresse zu polieren? "

ohne digital ist viel feiner!  

17.09.19 20:57
1

3428 Postings, 753 Tage Shlomo Silbersteinminus die freiheit ist jeder vorsprung wertlos.

Es gibt in der EU zunehmend mehr Leute, die sich so unfrei wie die Chinesen fühlen. Kenne auch einige Chinesen, und die fühlen sich nicht unfreier als wir Europäer, haben jedenfalls kein Verlagen, hier zu bleiben.

Insofern kürzt sich das mit der Freiheit raus. Bleibt noch der Wohlstand und der ist in China in der Mittelklasse (abseits der Wanderarbeiter) höher als in Deutschland. Die obere Mittelklasse kann sich in China Riesenhäuser, tolle Autos und mehrere Bedienstete leisten. Ich gehöre in Deutschland zur oberen Mittelklasse und kann davon nur träumen.



 

17.09.19 20:58

3428 Postings, 753 Tage Shlomo Silbersteinohne digital ist viel feiner!

Komm rüber, wir tragen es aus wie Männer mit Klöten aus Stahl. Falls du ein Mann bist und kein Lauch.  

17.09.19 21:02

3428 Postings, 753 Tage Shlomo Silbersteinverliert ein EU Politiker mal die Contenance

Boris bleibt im Vergleich dazu immer wohlerzogen und britisch höflich. Selbst Leute, die ihn öffentlich anpissen nennt er noch ganz ruhig "Gentleman".  Kein Vergleich zu luxemburger Schnöseln, die meinen mit ihrem lachhaften Miniland dem Great Britain das Wasser reichen zu können. Insofern ist die Kritik berechtigt.  

17.09.19 21:08

3197 Postings, 2342 Tage gnomonIch gehöre in Deutschland zur oberen Mittelklasse

hielfe ich bin eine maus! ich bin eine maus! es will mir nur keiner glauben!
und so etwas läuft frei herum und darf womöglich wählen und autofahren...?  

17.09.19 21:15
1

1291 Postings, 603 Tage yurxShlomo

Es gibt in Europa zunehmend viele Leute, die sich so unfrei fühlen wie in China?

Ich hoffe du gehörst nicht dazu.
Für deine öffentlichen Aussagen gegen die Regierung in D wärest du wohl schon lange abgeholt worden von zuhause, Mittelschicht hin oder her, die sind da nicht zimperlich, kann auch Milliardäre treffen, fast schon wieder gerecht.
Doch rumjammern kannst wohl dort vergessen, was meinst weshalb die (meist Chinesen) in Honkong so einen Aufstand machen.
 

17.09.19 21:20
1

316 Postings, 124 Tage SEEE21Oder er vergleicht die EU mit Hitler!

Na denn ein dreifaches "Hoch" auf den britischen Edelmann!
Und ich kenne einen Chinesen der jahrelang im Lager war. Gibt es in der EU auch zu tausenden!
Irgendwie stehst du auf braun oder? Schei..... labern, Schei...... wählen, etc........

https://www.google.com/...QIAhAB&usg=AOvVaw1QFsSQOsOr3jZ4HXwlScXs

PS. Ist ja nur die SZ, das sagt doch schon alles!  

17.09.19 21:23
2

3197 Postings, 2342 Tage gnomonIch gehöre in Deutschland zur oberen Mittelklasse

wußte gar nicht daß unser großes nachbarland bereits derartig am sand ist...aber danke jedenfalls, das war besser als so manches cabarett, seit längerem wieder einmal herzlich gelacht.

 

17.09.19 21:29
1

3428 Postings, 753 Tage Shlomo Silbersteinwärest du wohl schon lange abgeholt worden von zu

wärest du wohl schon lange abgeholt worden von zuhause"

ich poste gerade aus dem Knast. Danke, gnom.

PS: frei ist man wie man sich fühlt. Die Chinesen vermissen keine Freiheit, sie finden es im Gegenteil gut, überwacht zu werden.  Man sollte nicht mit westlicher Arroganz fernöstliche Lebensweisen kritisieren. Jedes Volk muss selbst wissen wie es glücklich wird.

Ich werde zwar nicht abgeholt, darf aber öffentlich nichts sagen ohne entlassen und finanziell fertig gemacht zu werden. Ist das Freiheit, sich nur anonym äußern zu dürfen? Wohl kaum.  Also mal halblang mit der "Freiheit" in Deutschland. Die gibt es auch hier nur für Leute, die sich dem System genehm äußern. Wir sind also China kaum überlegen, die sind diesbezüglich nur ehrlicher.  

17.09.19 21:32

3428 Postings, 753 Tage Shlomo Silbersteinin Honkong so einen Aufstand machen.

Der wird in Restchina nur mit Kopfschütteln quittiert. Wird sich also totlaufen, weil Peking am längeren Hebel sitzt. Eine Revolution, die mangels Resonanz im Volk im Sande verläuft, gehypt mal wieder nur von westlichen Medien. Dass die so gepushten Protagonisten sich damit komplett in die Sch... reiten, geschenkt. Hauptsache beim SPIEGEL sitzt der Redakteuer im Warmen.  

17.09.19 21:35

3428 Postings, 753 Tage Shlomo Silbersteinhielfe ich bin eine maus!

Danke dass du nicht Ratte gesagt hast.

(Heutzutage muss man solchen Leuten schon dafür danken, dass sie einen - vom System geschützt - mal NICHT beleidigen, soweit sind wir schon im "freiesten Deutschland was wir je hatten")  

17.09.19 21:41

3428 Postings, 753 Tage Shlomo SilbersteinUnd ich kenne einen Chinesen der jahrelang im Lage

Dann kennst du den falschen. ich kenne einige die nicht im Lager waren, sondern da gut leben. Warum war er denn im Lager? Gegen welches Gesetz hat er verstoßen? Und wie kommt es dass er nun hier ist?  

17.09.19 21:44

3428 Postings, 753 Tage Shlomo SilbersteinOder er vergleicht die EU mit Hitler!

Polemik ist in GB deutlich etablierter als bei uns. Da wird auch ständig vom German Blitz beim Fussball oder der Politik erzählt und trotzdem gibt man deutschen privat gerne die Hand. Insofern kein Vergleich zu einem Deutschen, der die Merkel mit Hitler vergleichen würde. Der würde es ernst meinen und deshalb wohl im Knast landen. In England ist das ein normaler Joke.  

17.09.19 21:46

1291 Postings, 603 Tage yurxSholomo

Die sind nicht ehrlicher, die sind weit radikaler.
Gut möglich, dass du zu den Systemlingen gehören würdest.
Doch denke nicht, dass deine Hirnzellen noch irgend einen Wert haben würden.
Bist denn du überhaupt kommunismustuglich?  

17.09.19 22:14

3428 Postings, 753 Tage Shlomo Silbersteinkommunismustuglich

k.A. Frage an dich: Wie hättest du dich unter Adolf oder in der DDR verhalten? Weiß keiner. Man wäre ja in diesem System sozialisiert.

Wie gesagt: "Meine" Chinesen vermissen keine Freiheit, im Gegenteil, sie sind dafür dankbar überwacht zu werden, weil es ihnen Verantwortung für ihr Leben abnimmt. Alles eben eine Frage der Sozialisation und der Kultur.

Respekt vor Kultur haben heutzutage aber wohl nur noch die Jungs von IB, gerade die Linkspressse und ihre Claquere wie see haben keinen Respekt mehr, wollen allen die deutsche Sicht der Dinge aufoktroyieren. Dass das in die Hose geht und gerade den Briten und Chinesen sauer aufstößt ist doch klar.  

17.09.19 22:26

41314 Postings, 4120 Tage FillorkillWarum war er denn im Lager?

Was man der Propaganda dieses frisch gebackenen Mao-Jüngers immerhin entnehmen kann, ist worin sich der Autoritäre  gut aufgehoben weiss. Nämlich in einem homogenisierten Kollektiv, von oben durchstrukturiert und auf Vordermann gebracht. Denn das gibt die in einer westlichen Gesellschaft so schmerzlich vermisste 'Identität'. Die ideologische Maske spielt dafür überhaupt keine Rolle, das kann der Maoismus sein, das Kalifat oder ganz klassisch der Kryptofaschismus. Als Konservativer weiss ich natürlich auch um seinen Denkfehler. Der besteht in der irrigen Annahme, dass es sich dabei um ein allgemeines menschliches Bedürfnis handeln würde, dass alle im Grunde so ticken wie er selbst.  
-----------
it's the culture, stupid

17.09.19 22:31
1

1888 Postings, 1053 Tage QasarAus der Reihe: Deutschland das Irrenhaus

https://www.zeit.de/news/2019-09/17/...r-teilnahme-an-klimastreik-aus
"Berliner Senat setzt am Freitag Kernarbeitszeit für Teilnahme an Klimastreik aus..."

Was jetzt noch fehlt, ist die Aufforderung zum Mitmarschieren, gez. Honecker.  

17.09.19 22:40

3197 Postings, 2342 Tage gnomon#678

"Ich werde zwar nicht abgeholt, darf aber öffentlich nichts sagen ohne entlassen und finanziell fertig gemacht zu werden. Ist das Freiheit, sich nur anonym äußern zu dürfen? "

ja die anonymität  ist die freiheit jener, die nicht in der lage/gewillt  sind, die grundsätze unserer zivilisation zu respektieren.  freiheit ist niemals bedingungslos, sie wird jenen eingeschränkt oder gänzlich genommen, die allzu gerne regeln brechen. frag mal breivik oder tarrant, die wären froh sich wenigstens anonym äußern zu können.  in länden wie n-korea china oder russland würde deine ariva-akte genügen um die radieschen längst von unten anzusehen.    

17.09.19 22:48
1

1291 Postings, 603 Tage yurxShlomo

Zitat:k.A. Frage an dich: Wie hättest du dich unter Adolf oder in der DDR verhalten? Weiß keiner. Man wäre ja in diesem System sozialisiert.

Ja, da hast du recht, man weiss es nicht.
Niemand, auch die Fraktion der Besser- oder Gutmenschen nicht mMn.
Jede zivilisierte Gesellschaft basiert auf hierarchischen Mustern.
Also es gibt Hierarchie von Wissen, Kapital, Erfahrung, Können, Glück usw. und Ideologie..(sprich ARSCHKRIECHEREI)
Das totalitäre System (Roma), welcher Ausprägung auch immer, definiert diese Hierarchie ideologisch.
Das demokratische System (Amor) definiert diese Hierarchie durchschnittlich.
Deshalb ist dies ev. auch nicht so pop?  

17.09.19 23:15
2

316 Postings, 124 Tage SEEE21Wenn man Argumente und Meinungen

wie die Unterwäsche wechselt, um im Disput nicht zu unterliegen nagt das natürlich an der Glaubwürdigkeit.
In Internetforen den von linksgrün versifften Klima- und Meinungskulturstalinisten unterrückten, rechtschaffenden und demokratischen Konservativen zu spielen wäre ja gelungene Satire, wenn man dann nicht am nächsten Tag dem chinesischen Unterdrückungsstaat das Wort reden würde. Auch Satire benötigt eine in sich logische Argumentationslinie, um nicht als intellektuelle Prosa zu enden.  

17.09.19 23:41

3428 Postings, 753 Tage Shlomo SilbersteinWas man der Propaganda dieses frisch gebackenen Ma

Einfache Frage, Antwort bitte. Warum war er im Lager? Hat er etwa ein Verbrechen begangen? Die wenigsten in Lagern sind Dissidenten, die meisten normale Verbrecher. Warum setzt ihr immer Gute voraus? Na?  

17.09.19 23:43

3428 Postings, 753 Tage Shlomo Silbersteindie grundsätze unserer zivilisation zu respektiere

Da spricht der Faschist. Adolf wollte auch "nur" dass die Leute die Grundsätze seiner Zivilisation respektieren.

Nein, der Grundsatz unserer Zivilisation ist Freiheit und Toleranz. Es ist kein Regelbruch, AfD zu wählen oder AfD-Positionen zu vertreten. Trotzdem behandelt die Gesellschaft das als Regelbruch, unterhalb der Schwelle der Strafbarkeit, durch soziale Sanktionen. China ist nicht böser als wir.  

17.09.19 23:49

3428 Postings, 753 Tage Shlomo Silbersteindem chinesischen Unterdrückungsstaat das Wort rede

dem chinesischen Unterdrückungsstaat das Wort reden würde"

Tue ich das? Wohl kaum. Ich plädiere nur dafür, den Chinesen ihre Regierungsform weder vorzuschreiben noch ihre schlechtzureden. Sie müssen selbst wissen was gut für sie ist. Und wie es aussieht ist die Zufriedenheitsrate recht hoch. So hoch zumindest, dass auch nur der Ansatz einer Revolution  ausgeblieben ist. Ganz einfach, weil das chin. System anders als unseren hohe wirtschaftliche Wachstumsraten garantiert die breiten Schichten Wohlstand gebracht haben.

Bei uns ist - bei aller Freiheit - das Gegenteil der Fall, wir verarmen immer mehr. Der Wähler "dankt" es zunehmend.

Aber wie gesagt, ihr Linken bevormundet gerne andere, auch andere Völker. Lasst die Leute mal ihr Ding machen und beschränken wir uns darauf, sie nicht belehren zu wollen. Briten und Chinesen werden uns freundlicher gesonnen sein.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3866 | 3867 | 3868 | 3868  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben