Berentzen - mehr als nur ein Schnaps?

Seite 1 von 40
neuester Beitrag: 20.01.18 17:54
eröffnet am: 28.07.16 15:40 von: Invest123 Anzahl Beiträge: 994
neuester Beitrag: 20.01.18 17:54 von: Wünsch31 Leser gesamt: 168483
davon Heute: 160
bewertet mit 12 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
38 | 39 | 40 | 40  Weiter  

192 Postings, 1091 Tage Invest123Berentzen - mehr als nur ein Schnaps?

 
  
    #1
12
28.07.16 15:40
http://www.4investors.de/php_fe/index.php?sektion=stock&ID=104327

Der CEO stellt die Erweiterung des Geschäfts sowie die positiven Wachstumsaussichten dar. Des Weiteren kann das Unternehmen immerhin mit einer Dividendenrendite von 3% aufwarten und plant eine Verbesserung der IR-Arbeit.

Aussichten sind durchaus positiv, dennoch führt die Aktie ein Schattendasein an der Börse. Schlummert hier Potential?  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
38 | 39 | 40 | 40  Weiter  
968 Postings ausgeblendet.

7286 Postings, 3064 Tage Raymond_JamesPrice-to-Owner-Earnings (Warren Buffett)

 
  
    #970
3
20.11.17 15:07
mit Price-to-Owner-Earnings von 8x (berechnung nach der old-school-methode Buffetts, s. unten) spielt BERENTZEN-GRP nicht in der champions league der preisgünstigsten qualitätsaktien (die auf ein verhältnis unter 6x kommen), aber in der oberklasse

◉ Owner Earnings 2016 (nach Warren Buffett)   
Mio €   
 4,446 Net Income 2016
+6,842 Depreciation and Amortization (Abschreibungen) lt. Kapitalflussrechnung
+2,043 Change In Deferred Tax
-4,925 5Y Avg of Maintenance CAPEX (Erhaltungsinvestitionen) lt. Kapitalflussrechnung
+1,164 Change in Working*** Capital (Working-Capital-Bedarf) lt. Kapitalflussrechnung
9,570  Owner Earnings
/9,394 Aktienzahl (Mio)
=€1,02 Owner Earnings Per Share
 8,30  Aktienkurs
  8,1  Price-to-Owner-Earnings 2016

*** Working Capital (Umlaufvermögen minus kurzfristige Verbindlichkeiten) is a measure of a company's short-term liquidity, or its ability to cover short-term liabilities

 

4899 Postings, 4134 Tage LapismucVeränderung im Aufsichtsrat

 
  
    #971
30.11.17 16:14

7 Postings, 84 Tage BerentzenDas Interview mit Schwegmann ist genial.

 
  
    #972
1
30.11.17 20:09
Dieser Echtland - Schwachsinn hat ein Ende.

Es braucht erstmal deutschlandweiten Vertrieb und dann Marketing Marketing Marketing. Und das kann er anscheinend.
Neue Gebinde, Haptik der Gefäße usw. Die Natur der Mate rausstellen (Tee, natürlich, belebend). Nicht so ein Kunstzeug wie Monster.
DANN haben wir vielleicht auch so eine Kursentwicklung wie bei Monster und so eine Marktkapitalisierung wie bei Monster (ca 30 Milliarden, verdreihundertfachung).

 

7 Postings, 84 Tage BerentzenVielleicht kommt

 
  
    #973
1
30.11.17 20:21
einer wie der Winkelmann bei Air Berlin (jmd. von einem großen Getränkekonzern). Ausspionieren, sann DOCH Übernahme.

MioMio ist doch alleine schon die derzeitige Marktkapitalisierung wert. Und Coca Cola könnte noch nen Schnaps mehr drauflegen :-)

Es muss nun schnell schnell schnell gehen!!! Sonst holen andere auf!!!!  

144 Postings, 559 Tage GaaryBerentzen

 
  
    #974
1
01.12.17 13:41
Im nigelnagelneuen Edeka bei mir um die Ecke steht eine große Citrocasa Saftpresse mitten im Obst & Gemüse Frischebereich und MioMio Mate in einzelnen Flaschen bei den Getränken. Für einen solchen Edekamarkt ist die Positionierung mit Citrocasa echt super.

Allerdings habe ich in letzter Zeit gemerkt, dass der Roll-out von MioMio noch nicht das Potenzial abruft welches möglich ist. Bei dem besagten Edekamarkt ist es schon häufiger zu Lieferengpässen gekommen, MioMio immer vergriffen während die Vergleichsprodukte a la ClubMate oder FritzMate immer in Hülle und Fülle bereitstehen ärgert einen das schon etwas. Die aktuellen Wachstumszahlen klingen schon gut, aber wenn ich sehe wie viel Potenzial auch in der Erschließung weiterer Märkte steckt, hoffe ich einfach das Berentzen hier die richtigen Maßnahmen trifft und das Marktpotenzial abzuschöpfen. Der Rohdiamant MioMio bietet nämlich enormes Potenzial und kann in den nächsten Monaten/Jahren zum einen für Wachstum und zum anderen für eine KGV Expansion der maßgebliche Treiber werden.  

2203 Postings, 431 Tage dome89Gaary

 
  
    #975
1
01.12.17 14:58
Das mit den Lieferengpässen ist ja das Problem. Würde mich noch Intressieren in welchem Bundesland du wohnst :). Ich wohne in Bayern und da gibts im Kaufland welche aber nur das normale weil das andere Lieferengpässe hat. Dann Im Rewe gab es Mio Mio 2 Tage danach war es komplett ausverkauft. Lieferengpässe etc. Dies bekommt man, wie "Berentzen" es oben schreibt, aber hin.

-Schlechte Produkte Entfernen
-Mio Mio oder evtl eine weitere Idee hochfahren (Z.B. Korn)
-Synergien nutzen und Vertrieb und Produktion stärken
-Orangen Lieferverträge + genug Flaschen für Mio Mio...

und dann heißt es Marketing und Deutschlandweit verbreiten und dann noch in Nachbarländer.
 

144 Postings, 559 Tage Gaarydome89

 
  
    #976
1
01.12.17 15:57
aktuell in Hamburg, gerade hier darf das eigentlich nicht sein. Aber auch schon in Hessen erlebt. In Bayern (Oberfranken) braucht man garnicht fragen, die wissen nichtmal was das ist.  

2203 Postings, 431 Tage dome89ok Hamburg

 
  
    #977
1
01.12.17 16:54
Das echt krass. Ist ja fast daneben. Hmm da würde echt so viel gehen ...  

6261 Postings, 472 Tage Zoppo TrumpNa wenn man es unbedingt haben möchte

 
  
    #978
01.12.17 16:57
gibts ja auch noch den online shop.  

2203 Postings, 431 Tage dome89naja bei Rewe

 
  
    #979
1
01.12.17 19:32
kostet der Kasten Online 6, 30 ? bzw. ne Flasche 60-70 cent. Das wäre in Ordnung die liefern aber nicht bei mir in der Nähe. bzw mit dem Produkt im Süden kaum.
Im Berentzen Shop kosten die 1,15 ?. Das ist einfach viel zu teuer. Aber denke wen die das dort billiger machen kommen die mit Liefern und Bestellungen nicht mehr klar xD.  

2203 Postings, 431 Tage dome89Sowas

 
  
    #980
1
01.12.17 19:33
bietet man für zumindest 99 cent an das sieht auch Psychologisch besser aus unter einem Euro ist immer gut.... darüber denkt man sich dann hmm .. :)  

349 Postings, 1458 Tage buzzlerWeil es noch keiner geschrieben hat...

 
  
    #981
2
07.12.17 22:33
http://www.horizont.net/agenturen/nachrichten/...ugt-Berentzen-163164

Berentzen hat eine neue Agentur beauftragt für die Neugestaltung des Markenauftritts.
Es folgen also nun die ersten aktiven Schritte nach den Ankündigungen des Vorstands.  

412 Postings, 160 Tage CoshaFranky geht jetzt shoppen

 
  
    #982
1
11.12.17 15:46
und sollte nach den gemeldeten Verkäufen heute jetzt wohl raus sein...  

349 Postings, 1458 Tage buzzlerBerentzen

 
  
    #983
19.12.17 23:28
den Korn von Berentzen gibt es jetzt auch in Bio:

http://www.about-drinks.com/berentzen-korn2korn-erhaelt-bio-siegel/

Saufen ist jetzt also auch noch Pestizidfrei, einwandfrei.

Die Aktie tendiert weiterhin seitwerts mit einem ganz leichten Trend nach oben. DIe 8 € waren in den letzten Wochen ein stabiler Support.  

44 Postings, 271 Tage aniziuszUnd bei famil* 4,44? die Flasche Berentzen

 
  
    #984
20.12.17 01:02
Also Weihnachten ist gerettet. A propos an der Neckar in Richtung Esslingen bei der B10 ist auch ein WerbeLKW mit Mio Mio zu sehen, aber in Niedersachsen habe ich noch nicht sowas gesehen. Also eine neue Marketingkampagne ist nicht verkehrt. Wie ich weiß, Astra (hamburger Bier) wurde dadurch auch gerettet. Kurs und Volumen ist wirklich zum einschlafen, aber soll nicht jeder bei Dialog oder Steinhoff investiert sein.  

349 Postings, 1458 Tage buzzlerSodele...

 
  
    #985
1
22.12.17 17:06
Unterm Strich bleiben rund 10% Jahresgewinn im Kurs übrig + Dividende.

Es war ein spannendes Jahr, mit Auf und Ab. 2018 sollte weiterhin interessant sein und den Wert der Berentzen offen legen.

Ich freu mich drauf.

Schöne Weihnachten! Prost!  

173 Postings, 258 Tage xy0889der macd im wekkly sieht zumind.

 
  
    #986
02.01.18 20:37
schon mal wieder ein bisl besser aus .. die  Frage ist halt
Erreicht Berentzen die gesenkten Jahresziele ? .. und wenn nicht? .. dann könnte man natürlich auch ein Problem mit der Glaubwürdigkeit bekommen ...

ich für meine Dinge bin mit einer kleineren Position nach wie vor investiert ...

die Bewertung lt. Comdirect ..KGVe
11,2881
DIVe
4,61 % ist ja mittlerweile auch sehr niedrig .. d  
Angehängte Grafik:
berentzen.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
berentzen.png

32 Postings, 703 Tage Pinocchio74Impuls aus Lyon?

 
  
    #987
4
10.01.18 10:01
auch ich warte gespannt auf den 1.2.2018. Schwegmann muss liefern und darf den Markt nicht enttäuschen. Die Zielsetzung für Q4 waren ambitioniert. Werden die Ziele erreicht, wird Schwegmann und damit Berentzen ertmals wieder das Vertrauen der Investorengemeinde spüren und der Kurs kann wieder gegen Norden ziehen.
Gespannt kann man nach Lyon blicken. Ab morgen findet dort das ODDO BHF Forum statt. CEO und CFO haben dort 2 Tage Zeit über 500 Investoren von Berentzen zu überzeugen. Erste Indikationen des Jahresabschluss dürften den beiden vorliegen. Die Reaktion der Aktie im Anschluss könnte einen ersten Impuls für den weiteren Jahresverlauf zeigen.  

88502 Postings, 6523 Tage Katjuschaich bleib vorsichtig

 
  
    #988
11.01.18 20:16
Im Dezember hat Schübel weiter verkauft, was im Sommer schon ein Warnsignal war.
Dann geht Deutsche Asset Management Ende Dezember unter 3%.
Und nun die News, dass man den Bereich Frischsaftsysteme verstärken musste.

Ich glaub der Turnaround lässt noch auf sich warten. Bin echt gespannt wie die Q4 und dann Q1 Zahlen aussehen.
-----------
the harder we fight the higher the wall

1165 Postings, 1292 Tage MitschBerentzen

 
  
    #989
11.01.18 21:14
Ich schaue mir das ganze auch weiterhin von der Seitenlinie an. Bin gespannt, ob man die schon gekürzte Guidance erreicht. Halte es auch nicht für ausgeschlossen, dass man zumindest beim EBIT  noch leicht unter der Guidance rauskommen wird.

Aktuell habe ich noch 9,2 Mio EBIT in meinen Schätzungen stehen, also am unteren Ende der Spanne. Das würde dann auf ein EPS von ca. 0,42? hinauslaufen. Für 2018 plane ich erst mal mit 10 Mio EBIT und einem EPS von 0,61?. Wäre dann ein KGV von knapp 14 für 2018.

Ist für mich aufgrund der vielen Unsicherheiten aktuell kein klarer Kaufkandidat. Da gibt es aus meiner Sicht aktuell bessere Alternativen. Auch, wenn ein KGV von 14 nicht wirklich teuer ist und meine Schätzungen sicherlich noch Spielraum noch oben haben, sind mir die Unsicherheiten dann doch zu groß. Es ist aktuell z.B. überhaupt noch nicht einzuschätzen, wie sich die angekündigte Marketingoffensive und die Umstrukturierung aufs Ergebnis auswirken werden.  

349 Postings, 1458 Tage buzzlertop Nachricht

 
  
    #990
11.01.18 22:37
Für die Frischsaftsysteme kommt ein Mann mit Erfahrung. Ein Invest also ins zukünftige Geschäft. So jemand ist ja auch nicht billig.
So bleibt Schwegemann mehr Zeit für andere Brennpunkte.
Es ist auch gut, das Verantwortung geteilt wird und Aufgaben klar umrissen sind.

Man merkt, dass die Konzernspitze einen Plan hat. Das wird hier in jeder News deutlich. Man tut etwa, ich bin sehr optimistisch, dass wir im laufe des Jahres auch in den Zahlen erste Ergebnisse sehen werden. Kein Überflug, aber ein solides Weiterkommen.
Berentzen wird das hinbekommen.  

2203 Postings, 431 Tage dome89bin auch gespannt ob die Prognose

 
  
    #991
12.01.18 13:47
Von schwegmann eingehalten werden kann. Ich bin aber recht zuversichtlich das er das hinbekommt. Auswirkungen denke ich sieht man erst 2018/2019. bei schlechten News geht?s evtl nochmal runter Richtung 7. da wäre es dann eine gute einstiegsgelwgenheit.  

32 Postings, 703 Tage Pinocchio74CEO und CFO

 
  
    #992
12.01.18 17:33
scheinen nicht besonders viel Kaufinteresse in Lyon geweckt zu haben...

Am 1.2. erfahren wir mehr! Traue der Aktie bei operativen Fortschritten trotzdem zweistellige Kurse für 2018 zu. Das ganze versüßt mit einer gesicherten Dividende und überschaubarem Risiko nach unten.

Wenigsten kann man damit ruhig schlafen und dabei erst noch Geld verdienen :-)  

2203 Postings, 431 Tage dome89@katjuscha

 
  
    #993
13.01.18 23:13
um Deutsche Asset würde ich mir keine Gedanken machen. Monolith hat ja über 10 Prozernt und Lazard über 5 Porzent solange die nicht verkaufen... Warum Hr. Schübel vk hat weiß ich nicht genau. Aber vllt. hat er sich was schönes gekauft.  

149 Postings, 389 Tage Wünsch31am 01.02. sind wir alle

 
  
    #994
2
20.01.18 17:54
etwas schlauer!
Berentzen wird die Zahlen für 2017 nach meiner Meinung ganz knapp realisiert haben.
Das letzte Jahr war Konsolidierung pur und wir gehen hoffnungsfroh in ein spannendes 2018.
Ich hoffe auf eine Dividende von wenigstens 25 Cent und eine Kurserholung auf mindestens 9,50 Euro im Jahresverlauf.
Ich erwarte im operativen Geschäft solide Geschäfte wobei Citrocasa und MioMio deutlich anziehen werden.
Wir behalten dabei die 2 Mio Euro weniger Zinsbelastung p.A. im Auge.
Stinksauer bin ich auf Frank Schuebel, der hat uns alle doch 2017 tierisch gefoppt.
Gott sei Dank hat der Typ jetzt keine eigenen Aktien mehr und Aufsichtsratsvorsitzender sollte er auf der nächsten Hauptversammlung am 03.05.18 in Hannover mit Sicherheit nicht werden.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
38 | 39 | 40 | 40  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben