14 Gründe für ein Investment in BVB.

Seite 861 von 865
neuester Beitrag: 20.05.19 16:47
eröffnet am: 24.05.11 15:08 von: atitlan Anzahl Beiträge: 21604
neuester Beitrag: 20.05.19 16:47 von: Rückgeld Leser gesamt: 2520154
davon Heute: 24
bewertet mit 58 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 859 | 860 |
| 862 | 863 | ... | 865  Weiter  

13.04.17 14:28

3911 Postings, 3064 Tage Der TschecheEndlich mal wieder ein interessanter Beitrag...

...diese Verschwörungstheorien rund um alles und jeden bringen keinen weiter.
Ja, ich weiß, Du denkst, es seien keine Verschwörungstheorien sondern harte Fakte,
aber das denken halt auch durch die Bank alle Leute, die zu Verschwörungstheorien neigen.  

13.04.17 14:49

5127 Postings, 5423 Tage atitlanKatjuscha hat mich zu oft verarscht

weshalb ?

darüber kann ich nur spekulieren

aber eher sich selber schlauer da zu stellen.
-----------
Deutschland, tolles Land, schwierige Rechtschreibung (für Ausländer)

13.04.17 17:06

5127 Postings, 5423 Tage atitlantja wurde ich

doch von ein paar arriva Egos (die gerne de deutungshoheit bei deren aktien besitzen. allen voran Katjuscha) immer wieder unfair als verschwörungtheoretiker niedergemacht!

Als ich behauptete dass der Kurs von Juve aussschliesslich wegen extreme Dauerdeckelung so tief lag, bei einem fairen wert der unfassbar viel höher geraten war :)

ich habe mich bereits seit 15 Jahre in manipulationen aller art spezialisiert, als ich bei einige Unternehmen festgestelt hatte dass man über charttechnik und fundemantalbewertung vieles bei weitem nicht erklären konnte

-----------
Deutschland, tolles Land, schwierige Rechtschreibung (für Ausländer)
Angehängte Grafik:
juvepic022_2017-04-13.jpg
juvepic022_2017-04-13.jpg

13.04.17 17:07

5127 Postings, 5423 Tage atitlannatürlich ähnlich Lazio

wovon der Kurs 600-800% höher liegen müsste
-----------
Deutschland, tolles Land, schwierige Rechtschreibung (für Ausländer)

13.04.17 17:13

5127 Postings, 5423 Tage atitlanjeder sollt sich hier auch

voor allem bei Halbgott bedanken für seine extreme basche von Juventus..


-----------
Deutschland, tolles Land, schwierige Rechtschreibung (für Ausländer)

13.04.17 17:20

7957 Postings, 930 Tage SzeneAlternativKann es sein, dass du etwas neidisch

auf die Aufmerksamkeit, die insbesondere Katjuscha seit vielen Jahren zufliegt, bist
?
Juve hat in der Tat extrem gut performed.
Liegt aber auch daran, dass sie eine sehr gute Saison spielen sowohl in der Liga als auch in der CL.
Ändert nichts an den hohen Schulden und der extrem hohen Personalaufwands-Quote, der größte Kostenblock bei Fußball-Clubs.
 

13.04.17 17:25

5127 Postings, 5423 Tage atitlanbei der Übernahme von Versatel

glauben mittlerweile auch die meisten Telko Anleger mit Langjähriger Kenntnisse an grobster Macheneschaften in dem prozess damals seitens (-so wird man Millardär-) Dommermuth

nur dass ich damals als VTW-anleger nicht geglaubt wurde,(und allen voran nicht von Katjuscha)
-----------
Deutschland, tolles Land, schwierige Rechtschreibung (für Ausländer)

13.04.17 17:35

5127 Postings, 5423 Tage atitlanSzene


nein neidisch sei ist überhaupt nicht meine art

aber ich hasse en K. der seine stellenwert versucht zu bekommen über verarsche von anderen usern!
das ist mir bei arriva passiert..

findest du BASCHEN von andere personen und baschen von Aktien die man nischt bestitz nicht auch ekelhaftes verhalten in foren

findest da kleinmachen von gedanken wo drüber du selber keine kenntnisse besiztit (und deswegen offensichlich angst hat den deutungshoheit  bei bestimmte aktien zu verlieren)  auch nicht ekelhaftes verhalten??

-----------
Deutschland, tolles Land, schwierige Rechtschreibung (für Ausländer)

13.04.17 17:37

584 Postings, 1242 Tage C.RoseIch beobachte das Fußballgeschäft sehr genau

und kann atitlan in allen Punkten der Anklage nur zustimme.

Ich binne außerdem der Meinung das halbgott gar nixe göttliches hat, nur Bashi Bashi, sonst gar nixe.
Und dann Manchaster United, kucke Manchaster United!
Dort is George Soros eingestiegen und viele Geld investiert. Und dann kucke hier Forum, Katschuscha und Thema Soros, kucke Postings.
Alles klaro ?  Georgi Soros = Kaschuscha.
Ganz klar logisch.  

13.04.17 17:40

5127 Postings, 5423 Tage atitlan" an den hohen Schulden"

stimmt

aber wie oft habe ich bereits im forum erklärt dass gerade die hohe Schuld die Juventus Aktie beim Kurssteigerungspotenzial ein hohen hebel gibt...!.

da sind manche usern völig lernresistent
-----------
Deutschland, tolles Land, schwierige Rechtschreibung (für Ausländer)

13.04.17 17:42

7957 Postings, 930 Tage SzeneAlternativAttilan

Aber extremes , personenbezogenes Bashing, wie du es die letzten Tage gg Katjuscha betrieben hast, ist ok...weil es von dir kommt?.-)
Zudem basht Katjuscha nicht, sondern kritisiert sachlich und immer mit Fakten, Charts und Zahlen belegt.
Du scheinst mir ziemlich egozentrisch veranlagt zu sein und wehe, jemand kritisiert deine Aktien-"Lieblinge".

 

13.04.17 17:46

5127 Postings, 5423 Tage atitlanneien er hat immer wideer faktisch gelogen

gar in bereich wo er keine ahnung hatte  wie der netzbetreiber

z.B. lag hier damals ein (riesiger) unterbewertung in der peergruppe bei ein bestimmeter Netzbetreiber vor oder nicht?????
-----------
Deutschland, tolles Land, schwierige Rechtschreibung (für Ausländer)
Angehängte Grafik:
qsc-damals.jpg (verkleinert auf 62%) vergrößern
qsc-damals.jpg

13.04.17 17:50

7957 Postings, 930 Tage SzeneAlternativIch unterstelle dir mal

dass du jetzt lügst. Wo ist der Beleg, dass Katjuscha in diesem Zusammenhang "gelogen" hat?  

13.04.17 17:53
1

5127 Postings, 5423 Tage atitlanOkay, wenn ich den Beleg gebe

dann wirst du Katjuscha zu rechenschaft rufen?
-----------
Deutschland, tolles Land, schwierige Rechtschreibung (für Ausländer)

13.04.17 18:00
1

7957 Postings, 930 Tage SzeneAlternativDu meinst:

Federn, teeren und durchs Dorf jagen?
Jawohl, das werde ich..-)  

13.04.17 18:30

5127 Postings, 5423 Tage atitlanLöschung


Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 15.04.17 11:02
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Unterstellung

 

 

13.04.17 18:45
1

7957 Postings, 930 Tage SzeneAlternativWo bleiben die Belege, Attilan?

Bzlg. unterstellter Doppel ID:
Ganz sicher nicht.-) Völlig anderer Schreibstil und an der Lufthansa war Katjuscha auch noch nie interessiert.
Ich bleib dabei. Mit Kritik, auch wenn sie sachlich und objektiv ist, scheinst du schlecht umgehen zu können.
Die "Schuldenkrise" und die enorm hohe Personalaufwandsquote von Juve von knapp 60 %, die 60 % des Umsatzes frisst, stellen für mich eine enorme Hürde dar, die Aktie als attraktiv zu bewerten.-)
Und nun weiter im Takt, Attilan.-)  

13.04.17 20:13

5127 Postings, 5423 Tage atitlanszene

"stellen eine enorme Hürde dar, die Aktie als attraktiv zu bewerten.-)

das hättest du (wie ich)  bei 22 cent  machen sollen im vorjahr... nun liegt juve aber bei 56 cent :)
somit ist sie derzeit nicht mehr günstiger als die BVB Aktie

chb81 bei Lazio ist ein Doppelt ID von jemand:
1) der auch viel im BVB forum schreibt,
2) das zudem speziell zur bashen meiner Lazio idee kreiert worden ist
so viel  ist sicher!

3) und inhaltlich kommen da überhaupt nur ein paar Usern in frage

4) zudem das "alibi" über der genau gleiche Minute
5) zudem das eigenlich alleine K. sich mehrfach  betrügerisch gegenüber mich verhalten hat über die jahre hinweg

=> er MUSS es gewesen sein.

6) auch (ausschliesskriterium) weil ich niemand anders der BVB Anlegern so was ekelhaftes zutrauen würde

die Belege kommen morgen .. jetz ist feierabend und Ajax!
(die übrigens genau nachdem man den entscheidende 10-er  bei Twente holte die ich vor drei jahre für dortmund getippt hatte) in schwung kamen .. Alajx könnte vll gar noch mal ne interessante Aktie werden.. erst müsste allerdings Lazio zumindest verfünffachen)
-----------
Deutschland, tolles Land, schwierige Rechtschreibung (für Ausländer)

14.04.17 08:40

5127 Postings, 5423 Tage atitlanhier erstmals einen Beleg dafür

dass er auch im nach-hinein immer wieder verneint hatte dass QSC in ihre peergruppe damals zur unterbewertung geraten war
die is gar extremst gewesen (#21512)
-----------
Deutschland, tolles Land, schwierige Rechtschreibung (für Ausländer)
Angehängte Grafik:
pic001_2017-04-14.jpg (verkleinert auf 78%) vergrößern
pic001_2017-04-14.jpg

14.04.17 08:42

5127 Postings, 5423 Tage atitlanGerade Annus Horribilis 2008

ist für mein damaliger wichtigster stock pick QSC.AG ein sehr starkes operatives Wachstumsjahr gewesen wie für kaum ein anderes Unternehmen,

Zum Beispiel http://www.t22t.nl/qsc.JPG

Andere deutsche unternehmen im Telko Sektor hatte 2008 auch ein durchaus schreckliches Jahr.

Aber genau die QSC wurde in das Jahr 2008 trotzdem Quartal für Quartal dreist von zwei (dabei klar kooperierenden) Analen herabgestuft. Somit gelang die QSC-Aktie beim EV/EBITDA (bei Netzbetreibern seit eh und je DAS Bewertungskriterium schlechthin) in kürzester zeit zu einem Abschlag von unfassbare 80 %!! Sehe meinem Beitrag von gestern.

Trotzdem hatte ein gewisser Katjuscha immer wieder die klare Machenschaften seitens Analysten bestritten und versucht mich lächerlich zu machen über diesen Erklärungsansatz, da wo ich doch zig andere Indizien für systematische Vorgänge der Manipulationen nahe liege.

Es gab der Meinung K. nach also gar kein Unterbewertung bei der QSC Aktie damals.
Und immer wieder hat er darüber bei Ariva gelogen als ich in den Jahre danach über das Beispiel QSC erklären versuchte was bei extreme Dauermanipulationen zudem gekauften Analen so alles möglich ist.

Vor allem wurde mir somit klar dass K.:

1) von fundamental Bewertung kaum Ahnung hatte

2) zudem Angst hatte den Deutungshoheit über seine Charttechnik Ansätze zu verlieren

Er hat überhaupt nicht verstanden dass Unterhalb der Charttechnik bei manches unternehmen was tieferes und viel schwerwiegenderes für den Kursbildung steckt.

Dafür hat er mich immer wieder versucht lächerlich zu machen wenn ich solch unübliche Themen ansprach.

Jeder Ariva Leser hat von alleine verstehen können das schon vieles dran sein müsste weil der user Atitlan sonst längst verklagt wäre von Seiten bestimmte Führungsetagen (Steden z.B. hat mich schon versucht ein zu schüchtern).

Bei Dortmund wurden nach meine Recherchen die zwei langjährige Analysten abgeführt.

Bei Juventus schießt die Aktie nun hoch nach mein Recherchen über Alberto Francese Machenschaften bei der Juve Aktie ab 2002 bis dato.

QSC verfünffachte danach tatsächlich innerhalb von zwei Jahren, nachdem ich den Abschlag von um die 80% bewiesen hatte (ich konnte davon selber ein Immobilie für die alter vorsorge kaufen).

-----------
Deutschland, tolles Land, schwierige Rechtschreibung (für Ausländer)

14.04.17 08:44

5127 Postings, 5423 Tage atitlanAuch bei der Analyse von Juventus und Dortmund

hat K. mich ähnlich mehrfach verarscht offenbar um sich selbst besser da zu stellen.

Bei der BVB bin 2013 ich derjenige gewesen der Mut gezeigt hat und voll im Angriffsmodus gegangen bin dann klar belegt hatte wie unglaublich Borussia Dortmund (2006- keine Unterbewertung bei 2 Euro 2013 auch einem Abschlag von unfassbare 80% hatte).

http://www.iex.nl/Forum/Upload/2013/7040559.gif

http://www.iex.nl/Forum/Upload/2013/7040568.gif

http://www.iex.nl/Forum/Upload/2013/7040564.gif

Wenn man meine Analysen geglaubt hätte, hätte man in kürzester Zeit bei bestimmte Aktien massiv abkassieren können, so wie derzeit auch bei Juventus, dann hätten Manipulant sofort kein Chance mehr gehabt.

Man muss grundsätzlich nur daran glauben dass (und wieso) solche extremen abschlage tatsächlich vorliegen können. In dem Ausmaß (aus logischen Gründe) liegen dermaßen Bewertungsanomalien aber nur bei klein-unternehmen die von (korrumpierten) Großanlegern bestimmt werden können.
Man muss an transparente Zahlenwerke glauben dazu auch ein bisschen selber zu vernünftig rechen fähig sein.

-----------
Deutschland, tolles Land, schwierige Rechtschreibung (für Ausländer)

14.04.17 11:08
1

5127 Postings, 5423 Tage atitlanwas 2008

bei der QSC ablief ist eher rekordverdächtig gewesen bzg. Kleinanleger und einstufungs- verarsche, dazu noch enes Bild

Wenn allerdings diejenigen in den Foren die sich solchen Themen ansprechen verprellt  werden  (das wird typischerweise von chart Techniker getan...), statt anderen User dazu eine faire Diskussion zu erlauben,  dann können  Manipulanten bei bestimmte  Unternehmen quasi ewig weiter machen.

Man kann als Kleinanleger  riesigen Rendite erwirtschaften wenn jemand
1. solche extremen bewertungs-schieflagen erkennt
2. zudem von die (wahre) Gründe  (also Insider Machenschaften) auch genügend anderen user überzeugt werden können

Insbesondere die Lazio Aktie ist so was von unfassbar weil da ein Freefloat von kaum 10 Mio. Euro eine Unterbewertung (alleine schon wegen dem Kaderwert) von etwa 200 Mio. Euro ggü. steht.
Da muss man doch nicht  wirklich viel Ahnung haben um zu verstehen was das für ein explosives Gemisch ist.
Deswegen sollte da  gar in eine  Woche der Kurs verfünffachen können weil dann
überhaupt kein dagegen halten mehr möglich wäre.
Es ist ist wegen den Entwicklungen bei  Juve (zudem die Übernahmen von Inter und AC Mailand) bei Lazio derzeit so explosiv, dass  es mich nicht mal wundern würde wenn man ab nun absichtlich spiele abgeben würde.  
Denn das Ziel Euro League ist über der Pokalfinale schon erreicht.. und mehr ist in diesem Saison eben nicht drin, denn erst ab die nächste Saison stehen Italien 4 fixplätze zu in der Champions League.
-----------
Deutschland, tolles Land, schwierige Rechtschreibung (für Ausländer)
Angehängte Grafik:
pic002_2017-04-14.jpg (verkleinert auf 77%) vergrößern
pic002_2017-04-14.jpg

15.04.17 10:11
1

5127 Postings, 5423 Tage atitlanAnderer thread

? die selbsternannte ?götter? tun sich nu gar gegen mich zusammen :)

Ich denke mancher ariva user könnte schon ein gewisser angst haben für denen.


-----------
Deutschland, tolles Land, schwierige Rechtschreibung (für Ausländer)
Angehängte Grafik:
pic001_2017-04-15.jpg (verkleinert auf 91%) vergrößern
pic001_2017-04-15.jpg

15.04.17 10:14
1

5127 Postings, 5423 Tage atitlanDabei denke ich dass es bei Ariva nicht wenige

Anleger gibt die klar mehr fundamentaler Sachverstand haben.

Dass wie oft von mir behauptet bei manches  Unternehmen allen voran dem  so ?grauen Bereich? zielführend sein könnte für die Kursbildung  darüber ist man sich trotz so vielen merkwürdige Erfahrungen bei allein der BVB-Aktie immer noch nicht bewusst. Das wir lieber verneint wohl auch weil da die Kenntnisse fehlen..

Wenn dann dein Wahl  für Juventus genau von derjenige sofort aggressiv gebashd wird, der selber in wichtigen Bereiche zig mal Äpfel mit Birne vergleichen hat, schmerzt das schon.
Ich finde man ist überhaupt sofort unglaubwürdig wen man z.B. BMW pusche und zugleich  Daimler basche.
Auch is es total doof wene man verstehen das die Kurssteigerung bei eines Unternehmen im Sektor sicherlich auch das andere helfen könnte.
Aber bashen in Foren finde ich ekelhaftes verhalten und wirklich zum kotzen wenn  über einen doppel-id. Gesetzlich könnte das aber auch sicherlich folgen haben für diejenige der sich so was mache.

Weil ich mich also ziemlich opfer Opfer fühle von Falschspielern, fühle ich mich nicht nur berechtigt, sondern sehe es als meiner Pflicht darauf hin zu weisen welchen riesige Kenntnislücke es genau bei diesen Personen gibt.

Halbgott hatte damals bekanntlich immer wider auf die extreme günstige Personalkostenquote beim BVB gepusht. Und natürlich ist das damals ein positiver Wettbewerbsfaktor gewesen.
Aber er hätte auch verstehen müssen dass wenn ein Mannschaft auf sehr Jungen Spieler aufgebaut wird man beim  PKQ Vergleich natürlich automatisch sehr gut aussieht.
Dass bei der BVB davon ihm überhaupt nicht kritisch gesehen (grundsätzlich sieht er nichts  kritisch wenn er selbst Aktien hat und solches verhalten ist für mich niemals eine Empfehlung..)..
Und so wurde  auch Halbgott selber nachher immer wieder überrascht von viel niedrigere Gewinne als er selber verkündigt hatte. Als-ob Gewinn bei der Bewertung von Wachstums unternehmen überhaupt sehr wichtig sind!
Aber leider wurden beim BVB trotzdem unfassbar viel Geld im Unternehmen verballert  aber  zugleich bei jungen talentierten Kader fälschlich gespart. Watzke/Zorc hätten (wie eir damalige Anlegern) während diesen unfassbare Rückrunde der Saison 2011/12, wo es jeder klar gewesen hätte wären müsse welche Ausnahmetalente man im Kader hat (sehe auch danach die Ergebnisse 2012 in der CL-Todesgruppe der Landesmeister) damals einen Lewandowski  vorzeitig verlängern müssen über viel besser Konditionen. Aber Watzke und der CFO sahen lieber selber ab als da vernünftige Signale zu setzen.

Und das führe dann gar dazu das ein Lewa und gar ohne Abfindung die direkte Konkurrenz stärken kann. Und dann findet an mancher ein KE notwendig, weil der BVB sich ?niemals mehr verschulden darf? und und.
Watzke hatte allen voran der Glück dass die  BVB ab 2010/11 eigentlich ein Selbstläufer gewesen ist. Leider wurde damals nicht  von mehr Anlegern erkennt sonst hätte man ach der BVB nich bis ende 2012 bei nur 100 Mio. Unternehmenswert decken können.
Als ich damals zeigt dass der fairen wer der BVB trotzdem eher bei 600 Mio. euro lag wurde ich von Halbgott fast für schwachsinnig gehalten.
Nur derjenige der richtig  analysiert ist auch in der Lage zwei profi Analen raus zu kegeln denke ich dann....
Watzke hat ziemlich  viel Fehler gemacht (aus  meiner Sicht allerdings nicht selten auch um den Kurs besser deckeln zu können, also absichtlich). Zudem wurde ihm dieser langjährigem  Einstufungs- verarsche wahrscheinlich beauftragt.

Katjuscha wollte mir nicht abnehmen das damals der prozentualen Unterbewertung der Aktie viel größer gewesen ist als zur Zeitpunkt dass er sich selber zu der BVB Aktie entschied (er gibt gerne so vor als wählt er den richtigen Zeitpunkt ?) .
Der hatte allerdings (völlig fälschlich) den damaligen Nettoverschuldung bei ?über 200 Mio. Euro? gesehen.  Da hat er sich somit um über 2 Euro je Aktie vertan, wie ich nachher belegt habe. In 2010 lag der fairen wert der BVB Aktie sicherlich schon bei 3 satt 1 Euro (immerhin ist somit auch bei 3 euro der BVB nicht  mal teurer gewesen als unmittelbar nach der KE 2006, als die Verschuldung noch höher gewesen ist.).
-----------
Deutschland, tolles Land, schwierige Rechtschreibung (für Ausländer)

15.04.17 10:16
1

5127 Postings, 5423 Tage atitlandann wieder juve

Die sehr viel höhere PKQ von Juventus (die allerdings logisch ist gewesen damals) wurde schwerstes kritisiert.
Juventus am zurück aus der Serie B hatte noch einem sehr niedrigen Umsätze. Wenn ich dann als Verein aus Kostengründen auf  ablösefreie Stars wie Pirlo, Tevez, Pogba, Khedira setze, dann ist es völlig logisch das man bezogen auf der Umsatz höher Kader-kosten hatte.
Also Äpfel mit Birne!
Die hohen Gehälter diesen vier Spieler wurden nachher übrigens alleine über der Pogba Transfer  komplett wett gemacht.

Hätten die Recht- und Vielschreiber auch verstanden dass wenn es Juve gelingen würden (und natürlich gab es dazu in Italien sehr gute Chancen, denn die Konkurrenz ist damals quasi K.O. gewesen) dann könnte es so mit in kürzester Zeit gewaltige  Werte schaffen und so kam es auch.
Dann wurde stetig behauptet welch ein riesiger Nachtteil die 200 Mio. Euro Verschuldung. für die Juve-Aktie beinhaltet und es wurde getan als sei ich quasi verrückt.

Aber es belegt wiederum völlig falsche Kenntnisse.

Natürlich bei Unternehmen in schwierigen Wirtschaftslage bilden hohe Verschuldung ein klarer Risiko für Aktien.
200 Mio. ist ohnehin  nicht wirklich hoch wenn mittlerweile für einzelne Spieler bereits  100 Mio. bezahlt wird, zudem die Verzinsung der schulden kaum zu buche trägt.
Da subventioniert Draghi quasi auch mancher Italienische Klub.
Aber allen voran ist Verschuldung doch kein Thema  bei Unternehmen wie Juve die  bestes Wachstums Voraussetzungen haben!
In dann ist eine ?hoher? Verschuldung  ist das Steigerungspotenzial der Aktie viel  höher gewesen gewesen als bei der BVB.

Für mich grenzt es zudem  an Forum Verdummung dass immer wieder in der Art behauptet wurde, ?nicht mal bei der riesigen Umsatzwachtun hat Juventus es geschafft den Verschuldung zurück zu führen?.

Gerne wird dann verschwiegen das der BVB hatte man nicht 150 Mio. beim KE eingenommen ihre  Nettoverschuldung im gleichen Zeitraum stark hochgefahren hätte.
Das sieht alles nach sehr unsauberes Forum verhalten.

Und dass das Juventus-Management  den ?riesigen? Schuldenberg nicht als Problem gesehen hat (statt wie der BVB KE zu machen),  ist alles in allem auch ein riesiger  Vorteil für das Steigerungspotenzial der Aktie gewesen.  
Das hatte meine Berechnungen auch dermaßen deutlich belegt.
Entweder glauben ich dass ein paar Recht- und Vielschreiber ein ziemlich mangelhafter  Durchblick zumindest in dem fundamental Bereich haben oder doch eher (oder zumindest teilweise)  absichtlich meine Anlage Idee am bashen gewesen sind, weil man angst gehabt hatte ein Fußballanleger konnten wohl auch zu Juve  rüber wechseln.
Wie es auch sei es wurde bei Juve so um die 25 Cent trotzdem stetig eingesammelt von Leuten  die Juventus weniger mangelhaft analysiert haben.
-----------
Deutschland, tolles Land, schwierige Rechtschreibung (für Ausländer)

Seite: Zurück 1 | ... | 859 | 860 |
| 862 | 863 | ... | 865  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  4 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: bozkurt7, HamBurch, SzeneAlternativ, uno21