Euro am Sonntag, wieder für jeden was dabei

Seite 4 von 6
neuester Beitrag: 14.11.12 08:43
eröffnet am: 27.11.05 15:08 von: Peddy78 Anzahl Beiträge: 144
neuester Beitrag: 14.11.12 08:43 von: Storm30018 Leser gesamt: 95826
davon Heute: 3
bewertet mit 25 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 Weiter  

29.10.07 13:46

459 Postings, 4521 Tage xmen2 %

 

ach ja, korrigiere, meinte 2 %......, aber wie lange noch?

 

30.10.07 04:53

17100 Postings, 5113 Tage Peddy78Akt.?aS Kaufempfehlung MWB: +10% sonst ging

aber nicht so viel.

Aber wer diesen Wert für sich entdeckt hat,
für den hat sich die aktuelle Ausgabe natürlich schon wieder mehr als gelohnt.

MWB

Kurs  Alle Börsenplätze, Times & Sales >>  

Letzter  26.10.07 Umsatz  Veränderung  
5,06 ?  4,58 ?  196T  +10,48%  
Börsenplatz: XETRA Stand: 29.10.07  
 

30.10.07 09:48

17100 Postings, 5113 Tage Peddy78Vossloh steigert Umsatz und Gewinn und hebt Progn.

News - 30.10.07 09:12
Vossloh steigert Umsatz und Gewinn und hebt Prognosen erneut an

WERDOHL (dpa-AFX) - Der Verkehrstechnikkonzern Vossloh  hat Umsatz und Gewinn im dritten Quartal gesteigert und erneut den Ausblick für das laufende und das bevorstehende Jahr erhöht. Während der Umsatz stärker wuchs als von dpa-AFX befragten Branchenexperten erwartet, blieben Überschuss und operatives Ergebnis hinter den Erwartungen der Analysten zurück. Der Überschuss sei im dritten Quartal von 10,6 auf 13,8 Millionen Euro gestiegen, teilte das Unternehmen am Dienstag in Werdohl mit. Sieben von dpa-AFX befragte Experten hatten im Schnitt mit einem Anstieg auf 15,25 Millionen Euro gerechnet.

Der Umsatz stieg von 229,5 auf 300,2 Millionen Euro und fiel damit höher aus, als von den Experten erwartet. Diese hatten mit einem Umsatzanstieg auf 295,14 Millionen Euro gerechnet.

Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) stieg von 21,3 auf 26,5 Millionen Euro. Analysten hatten hier ein Wachstum auf 27,63 Millionen Euro erwartet. Die EBIT-Marge sank von 9,3 auf 8,8 Prozent.

Vossloh erhöhte erneut den Ausblick für das laufende und das kommenden Gesamtjahr. Für das Gesamtjahr 2007 wird nun einen Umsatz von rund 1,2 Millarden Euro angepeilt. Zuvor lag das Ziel bei 1,14 Milliarden Euro. Die EBIT-Prognose für 2007 wurde von 114 auf nun 'rund 118 Millionen Euro' erhöht. Die entsprechende EBIT-Marge läge bei 9,8 Prozent und damit unter dem zuvor in Aussicht gestellten Zielwert von 10 Prozent, stellte Vossloh fest. Dies sei zu einem wesentlichen Teil auf Einmalbelastungen, unter anderem im Zusammenhang mit der Erstkonsolidierung von ETF, zurückzuführen.

Für 2008 erwartet Vossloh aus heutiger Sicht einen Umsatz in Höhe von 1,3 Milliarden Euro nach zuvor 1,2 Milliarden. Das EBIT soll 2008 bei 'etwa 134 Millionen Euro' liegen. Hier waren zuvor 132 Millionen Euro in Aussicht gestellt worden. Eine überarbeitete Prognose für das Jahr 2008 will der MDAX-Konzern  nach Abschluss des diesjährigen Planungsprozesses im Dezember vorlegen./sf/cs

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
MDAX Performance-Index 10.599,13 -0,11% XETRA
VOSSLOH AG Inhaber-Aktien o.N. 76,50 +2,07% XETRA
 

30.10.07 09:57

459 Postings, 4521 Tage xmenVossloh

 

Sali.......was hat dies mit Salzgitter zu tun?

Positiv....?

 

30.10.07 11:25

17100 Postings, 5113 Tage Peddy78Vossloh und MWB,weiter gehts.

News - 30.10.07 11:06
DGAP-News: mwb Wertpapierhandelsbank AG (deutsch)

mwb Wertpapierhandelsbank AG begleitet erfolgreich die Kapitalerhöhung der Flora EcoPower Holding AG

mwb Wertpapierhandelsbank AG / Kapitalerhöhung

30.10.2007

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

--------------------------------------------------

Gräfelfing/München, 30. Oktober 2007. Die mwb Wertpapierhandelsbank AG hat die auf der Hauptversammlung der Flora EcoPower Holding AG am 30. August 2007 beschlossene Barkapitalerhöhung um bis zu EUR 5.780.000,- erfolgreich begleitet. Die von den Aktionären nicht bezogenen Aktien hat die mwb im Rahmen einer Privatplatzierung vollständig bei institutionellen Investoren platziert.

Mit dieser Transaktion erhöht sich das von der mwb in 2007 begleitete Volumen im Kapitalmarktgeschäft auf insgesamt EUR 25 Mio. und untermauert somit den erfolgreichen Ausbau des Geschäftsbereiches Capital Markets.

****

Die mwb Wertpapierhandelsbank AG (www.mwb.de) wurde 1993 gegründet. Das Unternehmen ist seit April 1999 börsennotiert und seit 1. Januar 2003 zum Prime Standard Segment der Deutsche Börse AG zugelassen. Die mwb ist in drei Geschäftsfeldern tätig: Der Wertpapierhandel, mit Skontroführung in Aktien, Renten und Investmentfonds sowie der Bereich Institutionelle Kunden mit Orderausführung, Institutional Sales, Designated Sponsoring und insbesondere dem Kapitalmarkt-/ IPO-Geschäft bilden die Schwerpunkte des Unternehmens. Daneben ist die mwb im Geschäftsbereich Privatkunden mit 60 Prozent an der MWB Baden GmbH beteiligt. Das Unternehmen besitzt Zulassungen an den Börsen München, Berlin, Frankfurt, Düsseldorf, Stuttgart und Hamburg.

Kontakt: mwb Wertpapierhandelsbank AG Thomas Posovatz Rottenbucher Straße 28 82166 Gräfelfing Tel.: 089/85 85 2-500 Fax: 089/85 85 2-505 E-Mail: investor-relations@mwb.de

30.10.2007 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP

--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Emittent: mwb Wertpapierhandelsbank AG Rottenbucher Straße 28 82166 Gräfelfing Deutschland Telefon: +49 (0)89 858 52-305 Fax: +49 (0)89 858 52-5 05 E-mail: investor-relations@mwb.de Internet: www.mwb.de ISIN: DE0006656101 WKN: 665610 Indizes: CDAX, PRIMEALL, CLASSICALLSHARE Börsen: Amtlicher Markt in Berlin, Frankfurt (Prime Standard), München; Freiverkehr in Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

--------------------------------------------------

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
mwb Wertpapierhandelsbank AG Inhaber-Aktien o.N. 5,22 +3,16% XETRA
 

30.10.07 13:48

459 Postings, 4521 Tage xmenups and down

 

So, was ist los mit diesem Titel.........? Heute Börse ein bisschen schwächer und Salzgitter Spitzenreiter im Absturz....

Ev. doch Gewinnwarnung demnächst..........?

Jetzt noch verkaufen........?

 

31.10.07 12:45

17100 Postings, 5113 Tage Peddy78Vossloh kaufen (Norddeutsche Landesbank (Nord/LB))

31.10.2007 11:26:06
Vossloh kaufen (Norddeutsche Landesbank (Nord/LB))Hannover (aktiencheck.de AG) - Der Analyst Heino Hammann von der Nord LB empfiehlt weiterhin, die Aktien von Vossloh (ISIN DE0007667107/ WKN 766710) zu kaufen.
Die Gesellschaft habe gute Zahlen für die ersten neun Monate 2007 bekannt gegeben.

Der Konzernumsatz sei um 28,4% auf 885,4 Millionen Euro gestiegen. Der Anteil des außerhalb Europas erwirtschafteten Umsatzes sei auf etwa 18% erhöht worden. Damit sei das Unternehmen dem Ziel, den Umsatzanteil außerhalb Europas auf 30% zu steigern, näher gekommen. Das Konzern-EBIT sei auf 82,7 Millionen Euro verbessert worden. Die EBIT-Marge habe mit 9,3% fast das angepeilte Ziel von 10% erreicht. Der Return on Capital Employed (ROCE) habe mit 13,6% leicht unter Plan gelegen. Der Konzernüberschuss habe sich auf 45,9 Millionen Euro mehr als verdoppelt. Der Auftragsbestand habe bei 1,335 Milliarden Euro gelegen. Zu der Umsatz- und Ertragssteigerung hätten beide Geschäftsbereiche beigetragen.

Die Prognosen für das Gesamtjahr 2007 seien vom Vorstand noch einmal leicht angehoben worden. So werde nun mit einem Umsatz von ca. 1,2 Milliarden Euro und einem EBIT von rund 118 Millionen Euro gerechnet. Die EBIT-Marge liege damit in der Größenordnung von 10%. Für 2008 würden aus heutiger Sicht ein Umsatz von rund 1,3 Milliarden Euro und ein EBIT von etwa 132 Millionen Euro prognostiziert.

Nach den Akquisitionen in den USA und der Beschleunigung im Asien-Geschäft würden die mittelfristigen Aussichten positiv bleiben. Die Schienennetze in Schwellenländern würden ein großes Potenzial für die Aktivitäten des Unternehmens bilden.

Die Analysten der Nord LB empfehlen weiterhin, die Aktien von Vossloh zu kaufen. (Analyse vom 31.10.2007) (31.10.2007/ac/a/d) Analyse-Datum: 31.10.2007

 

31.10.07 13:01

450 Postings, 4544 Tage limac10vossloh @peddy...

weiß nicht recht warum du hier mit vossloh aufwartest! was soll der zusammenhang sein mit der salzgitter. oder verwechselst du leicht die wkn?

 

31.10.07 13:24

459 Postings, 4521 Tage xmen@limac

 

Sali

hast Du noch die Salzgitter Titel.....?

Wenn ja........wie ist jetzt so Deine Meinung?

 

01.11.07 04:21
2

17100 Postings, 5113 Tage Peddy78Dieser Thread erscheint bei Vossloh,TK+Salzgitter.

Und deswegen verwechsel ich auch nicht leicht die WKN,
sondern es ist ein Thread wo für jeden was dabei sein sollte,
wie der Name scbon sagt.

Und mit allen 3 Aktien hättet ihr eine Super Performance erzielen können.

Vossloh  81,63 ?  +3,00%  
Perf. seit Threadbeginn:    +84.59%  
  ThyssenKrupp  46,00 ?  +0,85%  
Perf. seit Threadbeginn:    +184.25%  
  Salzgitter  135,71 ?  -0,08%  
Perf. seit Threadbeginn:    +230.06%  



18    1. Euro am Sonntag, wieder für jeden was dabei   Peddy78   27.11.05 15:08  
 

07.12.07 08:53
1

17100 Postings, 5113 Tage Peddy78Vossloh hebt Prognosen und kündigt Dividendenerhöh

News - 06.12.07 18:54
DGAP-Adhoc: Vossloh AG (deutsch)

Vossloh AG: Vossloh hebt Prognosen und kündigt Dividendenerhöhung an

Vossloh AG / Prognose

06.12.2007

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

Vossloh hebt Prognosen und kündigt Dividendenerhöhung an

Planung für 2008 deutlich angehoben Prognose für 2007 in vollem Umfang bestätigt Dividendenvorschlag von 1,70 Euro je Aktie

Die Vossloh AG hebt ihre Planungen für das Jahr 2008 deutlich an. Das Unternehmen plant jetzt einen Umsatz von rund 1.340 Mio. Euro (bisherige Planung 1.292 Mio. Euro), bei einem Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) von ca. 142 Mio. Euro (vorher 134 Mio. Euro) und einem Konzern-überschuss von etwa 91 Mio. Euro (vorher 79 Mio. Euro). Das entspricht einem Ergebnis je Aktie von 6,15 Euro (vorher 5,35 Euro) - eine Steigerung um 35 Prozent gegenüber dem erwarteten Wert von 4,54 Euro für 2007.

Für das Jahr 2009 erwartet Vossloh bei anhaltend hoher Profitabilität weiteres Wachstum. Aus heutiger Sicht werden Umsatz und Ergebnis nochmals um rund fünf Prozent steigen, der Konzernüberschuss und das Ergebnis je Aktie aufgrund der Annahme einer dann leicht höheren Steuerquote um rund zwei Prozent.

Bei der Vorlage der neuen Planzahlen bestätigte Vossloh auch die Prognose für das Jahr 2007 in vollem Umfang. Demnach wird der Umsatz für das laufende Geschäftsjahr rund 1.200 Mio. Euro betragen. Das EBIT beläuft sich nach aktuellen Hochrechnungen auf etwa 118 Mio. Euro und der Konzern-überschuss auf ca. 67 Mio. Euro. Dies entspricht genau den zuletzt prognostizierten Werten vom 30.10.2007.

Angesichts der bestätigten guten Jahresprognosen für 2007 streben Vorstand und Aufsichtsrat an, der Hauptversammlung eine Dividende von 1,70 Euro je Aktie vorzuschlagen. Dies entspräche einer Ausschüttungsquote von etwa 37 Prozent. Für das Geschäftsjahr 2006 hatten die Aktionäre eine Dividende von 1,30 Euro erhalten.

Werdohl, den 6. Dezember 2007 Der Vorstand 06.12.2007 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP

--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Emittent: Vossloh AG Vosslohstr. 4 58791 Werdohl Deutschland Telefon: +49 (0)2392 52 - 249 Fax: +49 (0)2392 52 - 219 E-mail: investor.relations@ag.vossloh.com Internet: www.vossloh.com ISIN: DE0007667107 WKN: 766710 Indizes: MDAX Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Hannover, München, Hamburg, Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

--------------------------------------------------

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
VOSSLOH AG Inhaber-Aktien o.N. 74,84 +2,00% XETRA
 

07.12.07 09:01
2

17100 Postings, 5113 Tage Peddy78Vossloh erhöht Umsatz- und Gewinnprognose.

News - 06.12.07 19:41
Vossloh erhöht Umsatz- und Gewinnprognose

Der Verkehrstechnikkonzern Vossloh hat seine Ziele fürs das kommende Jahr abermals erhöht und erwartet 2009 weiteres Wachstum.



HB WERDOHL. Für 2008 werden nun ein Umsatz von 1,34 Milliarden Euro, ein Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 142 Mill. Euro und ein Überschuss von 91 Mill. Euro erwartet, wie das Sauerländer Unternehmen am Donnerstagabend mitteilte.

Das Ergebnis je Aktie soll von 5,35 auf 6,15 Euro steigen. 2009 sollen Umsatz und Ergebnis nochmals um rund 5 Prozent steigen, der Konzernüberschuss aufgrund der Annahme einer dann leicht höheren Steuerquote um rund 2 Prozent.

Die Prognose für das laufende Jahr bestätigte das Unternehmen: Der Umsatz soll 1,2 Milliarden betragen, das EBIT 118 Mill. und der Überschuss 67 Mill. Euro. Angesichts dessen schlagen Vorstand und Aufsichtsrat eine Dividende von 1,70 Euro je Aktie vor nach 1,30 Euro in 2006.

Die Prognose für 2008 hatte bislang beim Umsatz bei 1,292 Mrd., beim EBIT bei 134 Mill. und beim Überschuss bei 79 Mill. Euro gelegen. Alle Prognosen hatte das Unternehmen zuletzt zu den Neunmonatszahlen Ende Oktober angehoben.

Im vergangenen Jahr hatte Vossloh gut eine Milliarde Euro umgesetzt, vor Zinsen und Steuern 82,7 Mill. und unterm Strich 20,3 Mill. Euro verdient; in diesen Werten war die im Januar verkaufte IT-Sparte schon nicht mehr enthalten.



Quelle: Handelsblatt.com



News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
VOSSLOH AG Inhaber-Aktien o.N. 74,84 +2,00% XETRA
 

07.12.07 11:13

17100 Postings, 5113 Tage Peddy78Vossloh mit deutlichen Kursgewinnen - Höhere Progn

News - 07.12.07 11:01
AKTIE IM FOKUS: Vossloh mit deutlichen Kursgewinnen - Höhere Prognose, Studie

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Die Aktien von Vossloh  haben am Freitag mit deutlichen Kursgewinnen auf die erhöhten Unternehmensziele reagiert. Marktteilnehmer verwiesen zudem auf die nach den Unternehmensaussagen erfolgte Hochstufung der Papiere durch die Deutsche Bank.

Die Papiere des Verkehrstechnikkonzerns kletterten bis 10.55 Uhr um 7,03 Prozent auf 80,10 Euro an die MDAX-Spitze . Zeitweise ging es gar bis auf 81,45 Euro nach oben. Der Index der mittelgroßen Werte legte um 0,67 Prozent auf 9.889,49 Punkte zu.

Für 2008 erwartet Vossloh einen Umsatz von 1,34 Milliarden Euro, einen Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 142 Millionen Euro und einen Überschuss von 91 Millionen Euro. 2009 sollen Umsatz und EBIT dann um rund 5 Prozent steigen, der Überschuss aufgrund der Annahme einer dann leicht höheren Steuerquote um rund 2 Prozent. 'Die Schätzungen für 2008 und 2009 liegen damit über der Markterwartung', kommentierte ein Börsianer. Die laut Unternehmensangaben vielversprechend verlaufende Suche nach einem Kooperationspartner für das Lok-Geschäft wertete ein Börsianer ebenfalls positiv.

Die Deutsche Bank reagierte mit einer Anhebung des Votums von 'Hold' auf 'Buy'. Auf Basis der neuen Prognosen bestehe ein Bewertungsabschlag von 26 Prozent im Vergleich zu den Wettbewerbern, der aus Sicht der Experten nicht gerechtfertigt ist. Vossloh sei 'in voller Fahrt Richtung 2008'. Die Kundennachfrage sei robust und die Bewertung der Aktie attraktiv. Das Kursziel wurde bei 87 Euro belassen./ag/ck



-----------------------

dpa-AFX Broker - die Trader News im dpa-AFX ProFeed

-----------------------

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
MDAX Performance-Index 9.892,30 +0,70% XETRA
VOSSLOH AG Inhaber-Aktien o.N. 80,18 +7,14% XETRA
 

07.12.07 11:14

17100 Postings, 5113 Tage Peddy78Vossloh rechnet mit weiter steigender Dividende.

News - 07.12.07 11:01
Vossloh rechnet mit weiter steigender Dividende – Zukäufe im Blick

WERDOHL (dpa-AFX) - Der Verkehrstechnikkonzern Vossloh  rechnet mit einer weiter steigenden Dividende und hält derweil Ausschau nach Zukäufen. „Üblicherweise schütten wir ein Drittel unseres Ergebnisses je Aktie aus“, sagte Unternehmenschef Werner Andree am Freitag in einer Telefonkonferenz, „da kann sich jeder leicht ausrechnen, wie hoch die Dividende ausfällt.“ Für 2008 hat Vossloh die Prognose für das Ergebnis je Aktie auf 6,15 Euro angehoben. 2007 soll die Dividende bei 1,70 Euro liegen.

Unternehmenschef Andree bekräftigte seine Bereitschaft für Zukäufe. 'Wir suchen gezielt nach neuen Produkten in beiden Geschäftsbereichen'. Im Fahrzeuggeschäft liege der Schwerpunkt bei den Komponenten. 'Bei Lokomotiven gehe ich nicht davon aus, dass wir uns verstärken.' In dieser Sparte sucht Vossloh seit einiger Zeit einen strategischen Partner. 'Die Gespräche sind ausgesprochen viel versprechend', sagte Andree ohne Namen zu nennen./das/sk

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
VOSSLOH AG Inhaber-Aktien o.N. 80,18 +7,14% XETRA
 

07.12.07 14:07
1

17100 Postings, 5113 Tage Peddy78Deutsche Bank hebt Vossloh von "Hold" auf "Buy".

News - 07.12.07 13:54
ANALYSE: Deutsche Bank hebt Vossloh von 'Hold' auf 'Buy' - Ziel 87,00 Euro

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Deutsche Bank hat Vossloh  von 'Hold' auf 'Buy' hochgestuft. Das Bahntechnologie-Unternehmen habe seine Gewinnziele für 2008 über die bisherige Marktschätzung hinaus angehoben und liege nun sieben Prozent darüber, schrieb Analyst Bastian Synagowitz in einer am Freitag vorgelegten Studie. Das Kursziel wurde bei 87,00 Euro belassen.

Die Kundennachfrage sei robust und die Bewertung der Aktie attraktiv, so Synagowitz. Im Vergleich zur Bewertung der Wettbewerber im internationalen Eisenbahn-Geschäft ergebe sich ein aktueller Bewertungsabschlag von 26 Prozent - dies sei aus Sicht der Deutschen Bank nicht gerechtfertigt.

Mit der langfristigen Budgetierung vieler Kunden und auch angesichts des Auftragsbestands sei die Ergebnisentwicklung relativ gut vorhersehbar. Es gebe unterdessen noch Potenzial für positive Impulse. So könnten große Aufträge von der Deutschen Bahn oder durch internationale Großprojekte kommen.

Mit der Einstufung 'Buy' sagt die Deutsche Bank der Aktie für die kommenden zwölf Monate einen Gesamtertrag von mindestens 10 Prozent voraus./fat/ck

Analysierendes Institut Deutsche Bank.

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
VOSSLOH AG Inhaber-Aktien o.N. 80,91 +8,11% XETRA
 

03.01.08 10:01

17100 Postings, 5113 Tage Peddy78Salzgitter jetzt Kaufen oder Callen.Um 100 ?

    ACAd   Salzgitter kaufenswert - Der Aktion.  08:35  
    ACAd   Salzgitter akkumulieren - AC Resea.  02.01.08  
      DJ   DJ Salzgitter erhält Auftrag für Pip.  02.01.08  
    STWD   Salzgitter: Ruf aus der Wüste  27.12.07  
      DJ   DJ Salzgitter erhält Zuschlag für Pi.  24.12.07  
 

03.01.08 10:19

17100 Postings, 5113 Tage Peddy78Probierts mal mit dem CG73SG

Der CG73SG,

Denke ich ein "Fairer" Schein

mit einer guten Chance auf schöne Gewinne.

Neues Jahr neues Glück,

werde mir mal ein paar ins Musterdepot (hier auf Ariva)
legen.

Schaut doch mal bei den interessanten Werten für 2008 vorbei.  

07.01.08 16:40

17100 Postings, 5113 Tage Peddy78Vossloh sehr fest - Positive Studie...

... + 2 Kaufempfehlungen von heute.

Was will man mehr?

News - 07.01.08 10:30
AKTIE IM FOKUS: Vossloh sehr fest - Positive Studie und Bombardier-Aussagen

FRANKFURT (dpa-AFX) - Vossloh-Aktien  haben am Montag mit einem Plus von mehr als 5 Prozent zu den größten Gewinnern am Markt gehört. Die Titel des Bahntechnikkonzerns rückten gegen 10.25 Uhr um 5,37 Prozent auf 81,06 Euro vor. Der MDAX  gab zur gleichen Zeit 1,19 Prozent auf 9.208,41 Zähler ab. Händler und Analysten verwiesen auf eine positive Studie von der Bank UBS sowie auf zuversichtliche Aussagen aus der Branche als Antriebsfaktor.

Die UBS stufte Vossloh-Papiere von 'Neutral' auf 'Buy' hoch und erhöhte das Kursziel von 86 auf 105 Euro. Die defensive Positionierung des Titels wirke sich in der aktuell unsicheren Gesamtwirtschaftssituation günstig aus, schrieb Analyst Sven Weier in einer aktuellen Studie. Die Prognosen des Unternehmens seien konservativ und berücksichtigten das Marktpotenzial nur wenig. Auch ein anderer Analyst bestätigte das gute Gesamtbild und verwies diesbezüglich auf die jüngste Aktualisierung des Ausblicks. Auch positive Nachrichten aus der Branche dürften seiner Meinung nach stützend wirken.

So erwartet Bombardier   in den kommenden Jahren milliardenschwere Aufträge von der Deutschen Bahn und erhofft sich nicht zuletzt dadurch eine bessere Rendite. Bis 2013 schätzt der Vizechef von Bombardier Transportation, Wolfgang Tölsner, den Investitionsbedarf der Bahn auf vier bis fünf Milliarden Euro. 'Die Bahn löst ihren Investitionsstau jetzt auf', sagte er der 'Süddeutschen Zeitung'./sc/la

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
BOMBARDIER INC CLASS'B'S/VTG NPV 5,90 +0,85% Toronto
MDAX Performance-Index 9.106,78 -2,28% XETRA
VOSSLOH AG Inhaber-Aktien o.N. 79,71 +3,61% XETRA
 

14.01.08 10:48
3

17100 Postings, 5113 Tage Peddy78@ Post. 92, auch interessant.Und einen Call wert.

14.01.2008 10:21

Salzgitter stärkt Technologiebereich durch Erwerb der SIG-Beverages
Salzgitter (aktiencheck.de AG) - Die Salzgitter AG (ISIN DE0006202005/ WKN 620200) stärkt durch die Übernahme von SIG-Beverages und die damit verbundene Integration der PET-Blasform-Technologie den neuen Unternehmensbereich Technologie. Verkäufer ist die schweizerische SIG-Gruppe.
Wie der im MDAX notierte Stahlkonzern am Montag erklärte, ermöglicht es diese Akquisition der kürzlich übernommenen Klöckner-Werke-Tochtergesellschaft KHS, zukünftig Komplettanlagen aus einer Hand im dynamisch wachsenden Markt der Kunststoffflaschen-Technologie anzubieten. SIG-Beverages erzielte mit 480 Mitarbeitern im Jahr 2007 einen Umsatz von rund 150 Mio. Euro.

Bisher verlieren die Aktien 0,10 Prozent und stehen derzeit bei 91,25 Euro.
(14.01.2008/ac/n/d)
 

28.01.08 13:18
1

450 Postings, 4544 Tage limac10weil die japsen...

und nippon steel abgegeben haben, reißt es szg wohl mal wieder überproportional mit nach unten. man sind die inzwischen alle bescheuert. macht wirklich null spaß mehr im kranken unfeld. als ob nur auf negatives gelauert wird um sich was zu beweisen...scheiß zocker  

01.02.08 10:07

667 Postings, 4632 Tage TurtleTraderAllianz stark

Klasse Xetra-Orderbuch bei der Allianz. Sollte weiterlaufen...

Stück   Geld Kurs Brief   Stück
        121,40 Aktien im Verkauf     1.000
        121,39 Aktien im Verkauf     800
        121,37 Aktien im Verkauf     8
        121,35 Aktien im Verkauf     476
        121,34 Aktien im Verkauf     300
        121,30 Aktien im Verkauf     2.933
        121,28 Aktien im Verkauf     322
        121,27 Aktien im Verkauf     800
        121,26 Aktien im Verkauf     375
        121,25 Aktien im Verkauf     1.278

Quelle: [URL] http://aktienkurs-orderbuch.finanznachrichten.de/ALV.aspx [/URL]

7.480       Aktien im Kauf 121,24
200       Aktien im Kauf 121,17
3.544       Aktien im Kauf 121,16
186       Aktien im Kauf 121,09
373       Aktien im Kauf 121,07
400       Aktien im Kauf 121,04
400       Aktien im Kauf 121,03
4.000       Aktien im Kauf 121,00
1.229       Aktien im Kauf 120,99
1.000       Aktien im Kauf 120,96

Summe Aktien im Kauf   Verhältnis   Summe Aktien im Verkauf
18.812                   1:0,44         8.292  

04.02.08 10:12
1

17100 Postings, 5113 Tage Peddy78AKTIE IM FOKUS: Salzgitter mit + 6%.Macht die 20

voll,
hier grünt es grad so grün.

News - 04.02.08 10:05
AKTIE IM FOKUS: Salzgitter mit plus 6 Prozent an MDAX-Spitze; CS-Studie stützt

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Aktie von Salzgitter  ist am Montag nach einem positiven Anlaystenkommentar mit einem Kursplus von mehr als sechs Prozent an die Spitze des MDAX  gestiegen. Bis 9.45 Uhr stieg der Salzgitter-Kurs um 6,39 Prozent auf 118,20 Euro. Der MDax legte unterdessen um 1,32 Prozent auf 9.124,82 Zähler zu.

Händlern zufolge stützte eine positive Studie der Credit Suisse den Kurs. Die Analysten hatten das Kursziel von 150 auf 189 Euro erhöht und hoben ihre Gewinnschätzungen für 2008 deutlich an. Die Credit Suisse-Experten bestätigten zudem die Einschätzung 'Outperform'.

Für das laufende Jahr rechnen sie nun mit einem Anstieg des Gewinns je Aktie (EPS) auf 14,04 Euro statt der zuvor erwarteten 9,34 Euro. Für das Jahr 2009 bezifferten sie ihre EPS-Schätzung erstmals auf 16,23 Euro. Salzgitter sei in einem weltweit sehr starken Stahlmarkt eine sehr günstig bewertete Aktie, so die Credit Suisse-Analysten weiter./sf/ag

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
MDAX Performance-Index 9.123,72 +1,34% XETRA
SALZGITTER AG Inhaber-Aktien o.N. 117,60 +5,85% XETRA
 

04.02.08 10:33
2

17100 Postings, 5113 Tage Peddy78Weils so schön ist nochmal:

News - 04.02.08 10:23
ANALYSE: Credit Suisse hebt Ziel und Prognosen für Salzgitter - 'Outperform'

LONDON (dpa-AFX Broker) - Die Credit Suisse hat das Kursziel für die Salzgitter-Aktie  von 150 auf 189 Euro angehoben, die Gewinnschätzung für 2008 deutlich angehoben und den Titel mit 'Outperform' bestätigt. Eine weltweite Stahlknappheit dürfte dem Unternehmen zugute kommen, schrieben die Analysten in einer Studie vom Montag. Salzgitter sei in einem weltweit sehr starken Stahlmarkt eine sehr günstig bewertete Aktie, hieß es zur Begründung.

Für das laufende Jahr rechnen die Credit Suisse-Experten nun mit einem Anstieg des Gewinns je Aktie (EPS) auf 14,04 Euro statt der zuvor erwarteten 9,34 Euro. Für das Jahr 2009 bezifferten sie ihre EPS-Schätzung erstmals auf 16,23 Euro.

Mit der Einstufung 'Outperform' rechnet die Credit Suisse auf Sicht von zwölf Monaten mit einem im Branchendurchschnitt um mindestens zehn bis fünfzehn Prozent besseren Gesamtertrag (Kursgewinn plus Dividende) der Aktie./sf/ag

Analysierendes Institut Credit Suisse.

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
SALZGITTER AG Inhaber-Aktien o.N. 117,60 +5,85% XETRA
 

15.02.08 09:12

17100 Postings, 5113 Tage Peddy78Vosslohs Aufwärtsschiene,macht die 20 voll.

Dieser Thread hat es verdient.

News - 15.02.08 08:49
Aufwärts in der Nische

Werner Andree, Vorstandssprecher des Bahntechnik-Mittelständlers Vossloh, hat in den nächsten Tagen möglicherweise Grund, mal einen guten Tropfen aufzumachen. Nach einem freien Fall befindet sich die Unternehmens-Aktie derzeit im Höhenflug. Trotz des Aufschwungs macht sich der Firmenchef aber Sorgen.



DÜSSELDORF. Mit fast 91 Euro ist die Aktie des im M-Dax notierten Unternehmens Vossloh mit Sitz im sauerländischen Werdohl nur noch knapp vom Allzeithoch von 92,20 Euro im letzten Frühsommer entfernt. Und allzu unwahrscheinlich ist es nicht, dass das Papier die Rekordmarke nun übertrifft.

Dazwischen lag eine Talfahrt der Aktie hinab bis auf 65 Euro, die zumindest teilweise durch eine nicht eben glückliche Personalpolitik ausgelöst worden war. Zwei Vorstandswechsel in nur eineinhalb Jahren hatten bei Vossloh und an der Börse reichlich Rätselraten ausgelöst.

Ende 2006 ging der langjährige Vorstandsvorsitzende Burkhard Schuchmann, der den einstigen Gemischtwarenladen Vossloh zum expandierenden Nischenanbieter der Bahnindustrie gemacht hatte. Sein Nachfolger Gerhard Eschenröder wollte alles anders und besser machen, doch er steuerte in tiefe Konflikte mit dem Aufsichtsrat und der Eigentümer-Familie, die immer noch gut ein Drittel des Aktienbestandes hält. Im letzten August musste er Knall auf Fall das Handtuch nehmen.

Nachfolger Andree, ein eher introvertierter, längst nicht so auf Außenwirkung bedachter Typ wie seine beiden Vorgänger, musste nicht neu anfangen. Denn er war schon seit Schuchmanns Zeiten Finanzvorstand. Er setzte weiter auf die Strategie, mit der Vossloh in den Jahren zuvor gut, stetig und vor allem profitabel gewachsen war - und sich in interessanten Teilbereichen des Bahntechnik-Marktes erfolgreich zu positionieren.

Ausgehend vom Kerngeschäft der Schienenbefestigungen hat sich Vossloh in seiner Sparte Rail Infrastructure durch Zukäufe immer stärker als Hersteller kompletter Weichen positioniert und ist heute nach eigener Einschätzung im Weltmarkt die Nummer 2. Erst diese Woche verkündete das Unternehmen den Erwerb eines Mittelständlers in den Niederlanden.

Daneben ist der Konzern heute Europas größter Diesellokhersteller mit Werken in Kiel und Valencia, wobei die lange Suche nach einem Industriepartner bisher allerdings erfolglos blieb. Doch die Dieselloks steuern den größten Brocken zum Konzernumsatz bei. Zu den interessanten Produkten gehört die elektrische Ausstattung von Schienenfahrzeugen und Bussen. Bei den in Deutschland fast ausgestorbenen Oberleitungsbussen, die weltweit vor allem in Ballungszentren eine Renaissance erleben, sieht sich Vossloh als Marktführer.

Während Ex-Vorstand Schuchmann gerne eine Verdopplung des Umsatzes anpeilte, bleibt Andree auf dem Teppich. Doch erst im Dezember konnte er Umsatz- und Gewinnprognosen erhöhen und den Aktionären verbesserte Dividenden versprechen. Bis 2009 hat der vorsichtige einstige Finanzvorstand weiter Wachstum und hohe Profitabilität versprochen.

Vossloh profitiere von seiner Spezialisierung auf bestimmte Marktsegmente und von seinem hoch entwickelten Know-how in diesen Geschäften, stellt eine aktuelle Studie der Unternehmensberatung SCI Verkehr fest. Hinzu kommt, dass der Mittelständler rechtzeitig in den Boommärkten der Bahntechnik, in China und Indien, aber auch in den USA und Australien Fuß gefasst hat - über Akquisitionen und Joint Ventures in den Zielmärkten.

So betreibt Vossloh in der Nähe von Schanghai seit letztem November gemeinsam mit einem chinesischen Juniorpartner ein Werk für Schienenbefestigungssyteme. Angesichts der chinesischen Pläne zum Ausbau der Bahninfrastruktur muss sich Andree nach einem ersten Millionenauftrag um die künftige Auslastung des Werkes wenig Sorgen machen.



Quelle: Handelsblatt.com



News drucken  

15.02.08 09:27

17100 Postings, 5113 Tage Peddy78Vossloh Aktie des Tages.

15.02.2008 08:52

Vossloh Aktie des Tages (ExtraChancen)Hagen (aktiencheck.de AG) - Für die Experten von "ExtraChancen" ist die Aktie von Vossloh (ISIN DE0007667107/ WKN 766710) die Aktie des Tages.

Bei der auf Bahntechnik und -infrastruktur spezialisierten Vossloh AG laufe das Geschäft quasi wie auf Schienen. Charttechnisch besitze die MDAX-Aktie nach dem Sprung über den Widerstandsbereich bei 84/85 Euro Luft bis zum Allzeithoch von knapp 95 Euro. Fundamental würden Analysten sogar dreistellige Kurse für gerechtfertigt halten.

Die Vossloh AG baue ihr Weichengeschäft aus und habe den niederländischen Weichen- und Bahn-Infrastrukturhersteller Kloos Oving übernommen. Damit seien bei dem Verkehrstechnikkonzern die Weichen weiter auf Wachstum gestellt. Für 2007 habe der Konzern im Rahmen des letzten Quartalsberichts eine Umsatzerwartung von rund 1,2 Mrd. Euro sowie ein EBIT-Ziel von rund 118 Mio. Euro ausgegeben. Die Zahlen würden Anfang April erwartet.

Bereits Anfang Dezember sei die 2008er Prognose angehoben worden. Der Vorstand gehe nun von einem Umsatzanstieg von 12% auf 1,34 Mrd. Euro aus. Bei einer etwas höheren Marge solle das EBIT auf ein Niveau von 142 Mio. Euro steigen und der Überschuss bei 91 Mio. Euro liegen.

"Wir halten die Geschäftsentwicklung im Branchenvergleich für relativ unabhängig von kurzfristigen Konjunkturzyklen", erkläre Manfred Jaisfeld von der National-Bank AG gegenüber den "ExtraChancen". Der Bereich der Bahninfrastruktur profitiere von strukturellen Faktoren wie dem Aufbau der Netzwerke in den Emerging Markets sowie den Instandhaltungsaufwendungen in gesättigten Regionen.

"Gerade auf den beiden Hauptabsatzmärkten des Konzerns, Frankreich und Deutschland, besteht unseres Erachtens nach Jahrzehnten der Fokussierung auf neue Hochgeschwindigkeitstrassen und vergleichsweise geringe Investitionen in der Fläche erheblicher Nachholbedarf", führe der Analyst aus. "Wir halten ein Kursniveau von 100 Euro für angemessen", laute das Fazit seiner Kaufempfehlung.

Die Kollegen von UBS würden die Meßlatte sogar noch etwas höher legen. Sie hätten ihre Einschätzung für die Vossloh-Aktie von "neutral" auf "buy" hochgestuft und ein Kursziel von 105 Euro angegeben.

Die Experten von "ExtraChancen" empfehlen Anlegern, bei der MDAX-Aktie von Vossloh um 90 Euro eine Position aufzubauen, um dabei zu sein, wenn der Kurs in den dreistelligen Bereich vorstößt. Angesichts der weiter sehr wechselhaften Marktstimmung sollten Anleger dieses Investment knapp unter dem ehemaligen Ausbruchsbereich mit einem engen Stopp absichern. (Ausgabe vom 14.02.2008) (15.02.2008/ac/a/d)
Analyse-Datum: 15.02.2008
Analysen zu Vossloh AG
08:52 Uhr Vossloh Aktie des Tages ExtraChancen  
13.02.2008 Vossloh akkumulieren AC Research  
01.02.2008 Vossloh kaufen National-Bank AG  
01.02.2008 Vossloh neues Kursziel Deutsche Bank AG
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben