Deutschlands Zukunft - der neue Thread :)

Seite 1 von 598
neuester Beitrag: 22.04.18 20:06
eröffnet am: 01.09.17 17:02 von: short squeez. Anzahl Beiträge: 14937
neuester Beitrag: 22.04.18 20:06 von: Ariaari Leser gesamt: 637639
davon Heute: 4007
bewertet mit 61 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
596 | 597 | 598 | 598  Weiter  

1751 Postings, 919 Tage short squeezeDeutschlands Zukunft - der neue Thread :)

 
  
    #1
61
01.09.17 17:02
Hallo Leute,

da Reginchen im alten Thread allem Anschein nach nicht mehr mitliest und somit keine Störer und Provokateure ausschließt (so wie früher) haben einige User beschlossen einen neuen Thread zu eröffnen.
Ich würde mich freuen wenn die alten User, die dort immer wieder gute Beiträge verfasst haben zum neuen Thread wechseln. Übernehme dann hier die Moderation (da die Moderatoren selbst ja nicht in der Lage dazu sind!!!)

In den letzen Wochen und Monaten gab es immer wieder Querschläger und Provokateure.
Einige haben sich darauf eingelassen und am Ende wurden sie immer wieder gesperrt. Dieses kann nun vermieden werden, indem ich solche Leute rigoros ausschließe. Der alte Thread ist einer der am meisten frequentierten hier bei Ariva, vielleicht kommt der Neue da auch mal hin :)

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
596 | 597 | 598 | 598  Weiter  
14911 Postings ausgeblendet.

168 Postings, 54 Tage TorbockWo liegt das Problem?

 
  
    #14913
4
22.04.18 01:55

43012 Postings, 2725 Tage boersalinoSTERN-Stunden für SPIEGEL-Trinker

 
  
    #14914
4
22.04.18 05:20

Die vergangenen Jahre waren Sternstunden der deutschen Zivilgesellschaft. Die Bundesrepublik hat seit ihrem Bestehen gezeigt, dass sie große Einwanderergruppen integrieren kann. Und unsere Verfassung ist dafür gemacht, rechter Hetze etwas entgegenzusetzen.

Was wir jetzt noch brauchen, ist ein neues kollektives Selbstbewusstsein: Deutschland ist weltoffen und locker. Schluss mit Apokalypse!
http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/...l-kolumne-a-1203974.html

 

1694 Postings, 2049 Tage SantanderGuten Abend liebe Gemeinde :-)

 
  
    #14915
22.04.18 08:42

1694 Postings, 2049 Tage Santander@910

 
  
    #14916
22.04.18 08:43
Deutsch - natürlich mit Migrationshintergrund...

" Der Deutsche Mohamad Yzkiliz.... blablabla"

 

1694 Postings, 2049 Tage Santander914

 
  
    #14917
22.04.18 08:46
Ferda Ataman

Auch eine Deutsche.  

6384 Postings, 1510 Tage SteviiafanJetzt

 
  
    #14918
22.04.18 09:55
bin ich mal gespannt. Sogar Woelki hatte den Protestbrief an den Papst unterschrieben.
https://www.focus.de/politik/ausland/...marx-nach-rom_id_8793719.html

 

29633 Postings, 3969 Tage börsenfurz1Respekt AfD voller Plattschusss Arschl....

 
  
    #14919
2
22.04.18 10:01
https://www.welt.de/politik/deutschland/...r-Lebensfeindlichkeit.html

AfD-Anfrage - Sozialverbände warnen vor ?unerträglicher Lebensfeindlichkeit?

it ?Kleinen Anfragen? für Aufregung zu sorgen, ist nicht die reine Lehre des Parlamentarismus. Doch die AfD hat mit einer Frage an die Bundesregierung zu Schwerbehinderten in Deutschland nahezu alle Sozialverbände gegen sich aufgebracht.

?Wir rufen die Bevölkerung auf, wachsam zu sein und sich entschlossen gegen diese unerträgliche Menschen- und Lebensfeindlichkeit zu stellen?, heißt es in einer Anzeige von 18 Organisationen, die an diesem Sonntag in der ?Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung? erscheint. Zuerst hatte das ZDF darüber berichtet.

In der Kleinen Anfrage vom 23. März wollten AfD-Bundestagsabgeordnete von der Bundesregierung wissen, wie sich die Zahl der Behinderten in Deutschland seit 2012 entwickelt habe, und zwar ?insbesondere die durch Heirat innerhalb der Familie entstandenen?.
Kritik an Verknüpfung von Inzucht und Migration

Daran schlossen sie die Frage an, wieviele dieser Fälle einen Migrationshintergrund hätten. Die Verknüpfung von Behinderung mit Inzucht und Migration löste in Politik und Gesellschaft breite Empörung aus.

Als Warnruf schalten die Sozialverbände nun die Zeitungsanzeige, in der sie sich entsetzt über das Vorgehen der AfD äußern. ?Die Fraktion der AfD erkundigt sich vordergründig nach der Zahl behinderter Menschen in Deutschland, suggeriert dabei jedoch in bösartiger Weise einen abwegigen Zusammenhang von Inzucht, behinderten Kindern und Migrantinnen und Migranten?, heißt es darin.

Die Anfrage erinnere damit ?an die dunkelsten Zeiten der deutschen Geschichte, in denen Menschen mit Behinderung das Lebensrecht aberkannt wurde und die zu Hunderttausenden Opfer des Nationalsozialismus wurden?.
Bundesregierung führt erfragte Statistik nicht
Anzeige

Die Bundesregierung hat die Anfrage der AfD-Abgeordneten bereits beantwortet. ?Daten zum Familienstand der Eltern von Kindern mit Behinderungen werden in der Statistik der Schwerbehinderten nicht erhoben?, erklärte das Bundesinnenministerium. Bei mehr als 94 Prozent der schwerbehinderten Menschen handele es sich um Deutsche.

79119 Postings, 6753 Tage seltsamhätter mal lieber Herrn Schäuble fragen sollen,

 
  
    #14920
4
22.04.18 10:43
der AfD, der Herr Schäuble hatte dazu schon eine Aussage getan.  

6384 Postings, 1510 Tage SteviiafanEs

 
  
    #14921
2
22.04.18 10:48
gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten.  
Wer fragt, bringt damit zum Ausdruck, dass er etwas nicht weiß, aber wissen möchte. Das kann nicht dumm sein. Wer antwortet, sollte jedoch eine Ahnung haben, von dem worüber er redet. Dies ist leider häufig nicht der Fall. So kommt es dann zu dummen Antworten..

Noch (dumme) Fragen offen? :D

https://www.mundmische.de/bedeutung/...men_Fragen_nur_dumme_Antworten  

6384 Postings, 1510 Tage SteviiafanAlso

 
  
    #14922
3
22.04.18 11:11
ich halte eigentlich dafür, dass solche Ursachen auch berücksichtigt werden müssen:

Kinderärzte haben die Belastung durch Pestizide im Kindesalter als ?stille Pandemie? bezeichnet, die Krankheiten und Behinderungen verursacht. Der Kontakt mit Pestiziden während der Schwangerschaft und im Kindesalter wird mit Geburtsfehlern, Diabetes und Krebs in Verbindung gebracht. Der sich entwickelnde Körper eines Kindes reagiert empfindlicher als Erwachsene auf diese Belastung und nimmt allgemein mehr von allem zu sich: Im Verhältnis zu ihrer Größe essen, atmen und trinken Kinder sehr viel mehr als Erwachsene und sind deshalb durch diese toxischen Chemikalien besonders gefährdet. Es gibt zunehmend Beweise dafür, dass sogar ?geringe? Einwirkungen im Kindesalter irreversible Gesundheitsschäden zur Folge haben können. Doch die meisten Betroffenen können die Ursache ihrer Behinderung oder Erkrankung nicht nachweisen, was uns in unserer Fähigkeit einschränkt, die Verantwortlichen zur Rechenschaft zu ziehen.

Diese Chemikalien sind unsichtbar und lauern überall. Nur wenn die Regierungen sie wirksam regulieren und dabei vor allem die höchsten Standards der wissenschaftlichen Integrität einhalten, können die Menschen geschützt werden ? insbesondere diejenigen, die unverhältnismäßig großen Belastungsrisiken ausgesetzt sind.

http://www.faz.net/aktuell/wissen/...n-den-kinderschutz-15280609.html  

2063 Postings, 1892 Tage Herr.RossiUnd was wäre ein Sonntag...

 
  
    #14923
2
22.04.18 13:01
ohne die ganzen tragischen Einzelfälle der letzten zwei Tage.

21.4.18

Afrikaner geht mit Messer auf Passanten los.

Hamburg. Ein 24-jähriger Kameruner bedrohte am Freitagmorgen um 6.33 Uhr auf offener Straße mehrere Passanten mit einem Messer. Sofort eilten Polizisten zum Einsatzort. Als er auch sie angriff, stoppten die Beamten den Kameruner mit einem Schuss ins Bein.

https://m.bild.de/regional/hamburg/polizei/...5453448.bildMobile.html

&

21.4.18

30 Griechen und Syrer prügeln sich auf Spielplatz.

Hannover. Weil sie sich gegenseitig vorwarfen, nicht auf ihre Kinder aufzupassen, sind zwei griechische und syrische Familien auf einem Spielplatz in der Nordstadt aufeinander losgegangen. Ein Mann war mit Küchenmessern bewaffnet.

http://m.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/...ei-wegen-Kindern

&

22.4.18

Südländer sticht 23-jährigen Rostocker nieder.

Rostock, Mecklenburg-Vorpommern. In der Nacht von Freitag auf Sonnabend kam es kurz vor Mitternacht zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen Rostockern und ?Südländern?. Bei dieser erlitt ein 23-jähriger Rostocker schwere Verletzungen durch Messerstiche.

https://m.focus.de/regional/rostock/...ser-in-rostock_id_8804478.html  

29633 Postings, 3969 Tage börsenfurz1Jürgen Respekt füt den Schwarzen

 
  
    #14924
1
22.04.18 13:07
das sagt eigentlich doch schon alles aus über AfD-Anhänger......sorry man sollte da in einer Demokratie weiters sein......oder wollen wird wieder Braun und Versuchslabor und sonstige Schweinereien........gut man entlavrt sich selber.....umso besser.....

2063 Postings, 1892 Tage Herr.RossiAuch die Rentner haben...

 
  
    #14925
1
22.04.18 14:56
es nicht einfach mit der neuen Willkommenskultur!

22.4.18

91-jährige Seniorin heimtückisch von Südländern überfallen.

Hamburg-Wilhelmsburg. Zwei ?südländisch? aussehende Täter haben am Donnerstagnachmittag erst eine 65-Jährige und nur wenige Minuten später eine 91-jährige Seniorin am Rollator heimtückisch überfallen und sie ausgeraubt. Eines der Opfer musste ins Krankenhaus.

https://mobil.mopo.de/hamburg/polizei/...rfallen-und-beraubt-30047712  

2063 Postings, 1892 Tage Herr.RossiAn die Willkommenskultur!

 
  
    #14926
2
22.04.18 14:59
Pippi-Langstrumpf-Syndrom.


Das Pippi Langstrumpf Syndrom (PLS) bezeichnet einen Zustand massiver und dauerhafter Realitätsverweigerung mit ausgesprochen aggressiver Beratungs- und Erkenntnisresistenz. Das Pippi Langstrumpf Syndrom ist keine Krankheit mit eindeutigen diagnostischen Kriterien, sondern ein Zustand unter dem nicht die direkt Betroffenen, sondern deren Umwelt leidet. Im Gegenteil, die Betroffenen selbst richten sich in ihrer eigenen Welt ein. Sie verweigern einfach der bösen Realität die Akzeptanz und glauben sie so besiegt zu haben.

Ähnliche Verhaltensweisen kennt man von Kleinkindern, die sich beim Versteckspielen die eigenen Augen zu halten, in der Annahme man könne sie dann ebenfalls nicht mehr sehen.

 

29633 Postings, 3969 Tage börsenfurz1Aua Jürgen das tut schon weh.....

 
  
    #14927
22.04.18 16:08
Pulver verschossen....soll ich jetzt zurück schießen........  

3765 Postings, 4582 Tage AriaariNicht mit 66 Jahren ...

 
  
    #14928
1
22.04.18 16:37
aber: Mit 66,35 Prozent wurde Andrea Nahles zur Vorsitzenden der SPD gewählt.

631 Delegierte hatten abgestimmt. Auf Nahles entfielen 414 Stimmen, auf Lange 172. Sieben Stimmzettel waren ungültig.

"Man kann eine Partei in der Regierung erneuern, diesen Beweis will ich ab morgen antreten", sagte die 47-Jährige vor den Delegierten. Nahles forderte die Genossen auf, mit ihr zusammenzuarbeiten. "Eine allein kann es nicht schaffen", sagte sie. "Wir packen das, das ist mein Versprechen."

"Wir packend das" oder "Wir schaffen das" ... Was für ein großer unterschied !

Dieser GroKo Klüngel ist obsolet !

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/...-gewaehlt-a-1204199.html  

43012 Postings, 2725 Tage boersalinoRespekt für den Schwarzen - schwarz auf weiß

 
  
    #14929
4
22.04.18 17:12
Zeugen Cousin und Cousine ersten Grades ein Kind, ist das Risiko schwerster Anomalien oder Krankheiten beim Kind doppelt so hoch, wie bei einer gewöhnlichen Ehe. Genetische Aufklärung: Fehlanzeige. Chris Humbs und Anne Brandt über das Wegsehen der Politik.
https://www.rbb-online.de/kontraste/...n/die_cousine_als_ehefrau.html

Wie kann es sein, dass alle drei Kinder ein Handicap haben? Ihre Eltern, Seyran und Askin, sind Cousin und Cousine. Es gibt einzelne, meist englischsprachige wissenschaftliche Studien, die belegen, dass Inzestkinder mit höherer Wahrscheinlichkeit an schweren angeborenen Krankheiten leiden als Kinder von nicht verwandten Eltern.
http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/...inzest-migranten-ehe  

6384 Postings, 1510 Tage SteviiafanOffenbar

 
  
    #14930
4
22.04.18 17:26
seit langem ein Tabuthema. Insofern gut, dass das überhaupt mal angesprochen wird. (Auch, wenn dafür einer der Buh-Mann sein muss ...)

?Schlechtes Blut?
Für viele ihrer Landsleute ist Inzest ein Tabuthema ? im Ruhrgebiet kämpft eine junge Türkin allen Anfeindungen zum Trotz gegen die Eheschließung unter Verwandten.
 

29633 Postings, 3969 Tage börsenfurz1Die Soziaverbände haben also alle keine

 
  
    #14931
2
22.04.18 17:33
Ahnung......selbst die die das noch im Radio verbreiten.....wissen nicht was Sie tun......nun gut......ich bin vielleicht bekloppt brauch mir also deshalb keine weiteren Gedanken machen und bin seit 22 Jahren Mitglied im VdK.....

6384 Postings, 1510 Tage SteviiafanKann

 
  
    #14932
1
22.04.18 17:37
mich erinnern, dass wir so etwas auch mal hatten. Da war ein junges kurdisches Mädel (ca. 12) plötzlich verschwunden ( ging auch gar nicht mehr zur Schule) und es hieß, weil der Großvater gestorben sei, will es der Brauch, dass gleich wieder jemand aus der Familie heiraten müsse. Also war sie in die Heimat geschickt und  wahrscheinlich mit nem Verwandten verheiratet worden.  

29633 Postings, 3969 Tage börsenfurz1Noch ein Link Handelsblatt....

 
  
    #14933
2
22.04.18 17:42
http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/...-afd/21201348.html

Ich persönlich reagiere sehr gereizt auf solch einen Quark von der AfD......auch wenn das nur eine Anfrage ist.......zu Hitlerszeiten hätte mich die Arschlöcher vermutlich auch geholt......Ende Gelände!

6384 Postings, 1510 Tage SteviiafanZum

 
  
    #14934
5
22.04.18 18:40
Glück sind Hitlerszeiten vorbei. Aber dasThema sollte man nicht ignorieren, denn das Wichtigste ist, dass Aufklärung betrieben wird und man wenigstens die Kinder schützt.

Und genau an diesem Punkt kann ich ausgerechnet "Sozialverbänden" keinerlei Verständnis entgegenbringen. Das wirkt auf mich nämlich so, als würden sie das - was in D  unter Strafe steht - noch gut heißen und unterstützen!
.....

Zitat:
"Viele europäische Länder - Belgien, die Niederlande, Luxemburg, Spanien, Portugal - sind dem Beispiel Frankreichs gefolgt, und auch Staaten wie die Türkei, China, Japan, die Elfenbeinküste, Argentinien, Brasilien und Russland bestrafen einverständlichen Inzest nicht.
....
In der Schweiz, Dänemark, Italien, England und dem Großteil der USA dagegen ist auch reiner Inzest strafbar – je nach Bundesstaat drohen in den USA Höchststrafen von sechs Monaten bis 50 Jahren Haft."

Da drin  steht auch:
"Biologisch ist zwar bei durch Inzest gezeugten Kindern die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass genetisch vorhandene Erbkrankheiten zum Ausbruch kommen. Dieser Effekt verschwindet aber, je länger und konsequenter Inzest innerhalb einer Sippe betrieben wird: Weil sich die erkrankten Nachkommen in aller Regel schlechter oder gar nicht fortpflanzen, verringert sich im Laufe der Zeit die genetische Belastung innerhalb der Familie, bei allgemeinem Inzest theoretisch sogar in der ganzen Gesellschaft. "
Inzest: Verherrlicht, romantisiert, geächtet - SPIEGEL ONLINE
Inzest gilt als universales Tabu. Historisch gesehen war Geschwisterliebe jedoch in vielen Kulturen sogar ein Privileg der Herrscherhäuser. Unser heutiges Inzestverbot geht zurück auf das Alte Testament - und wurde im Zuge der Aufklärung in vielen Staaten Europas abgeschafft.
 

1694 Postings, 2049 Tage SantanderWir packen das!

 
  
    #14935
1
22.04.18 20:01
Das Ende ist Nahles!  

3765 Postings, 4582 Tage AriaariDer Blick in den Spiegel ...

 
  
    #14936
22.04.18 20:05
Merkel warnt vor neuer Form des Antisemitis
Merkel hat in einem Interview über Antisemitismus in Deutschland geklagt. Polizisten müssten jeden jüdischen Kindergarten schützen, jede Schule und jede Synagoge. "Das bedrückt uns", sagte Merkel dem israelischen Sender "Channel 10 News".

Tja, und wer hat alle -oft ohne jegliche Kontrolle- reingelassen ?

http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/...antisemitismus.html  

3765 Postings, 4582 Tage Ariaarimus fehtl noch ...

 
  
    #14937
22.04.18 20:06

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
596 | 597 | 598 | 598  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  9 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Agaphantus, Fernbedienung, fliege77, Grinch, Katjuscha, Lucky79, NebenBei, Radelfan, x lesley x