EPI Übernahme - Wir halten zusammen

Seite 1 von 333
neuester Beitrag: 30.03.20 23:12
eröffnet am: 02.05.17 17:36 von: mad-jay Anzahl Beiträge: 8306
neuester Beitrag: 30.03.20 23:12 von: Guru51 Leser gesamt: 1189562
davon Heute: 121
bewertet mit 5 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
331 | 332 | 333 | 333  Weiter  

02.05.17 17:36
5

587 Postings, 1357 Tage mad-jayEPI Übernahme - Wir halten zusammen

In diesem Thread sammeln wir die Anteile die jeder in die Waagschale werfen möchte.

Bitte dazu einfach nur die Menge kommentieren, ich sammel die Daten und gebe Regelmäßige Zwischenstände ab.

Hier bitte keine weiterführende Diskussion.

Letzter Stand
     Summe 1.485.750
Gesamtaktien 22.735.260§
% Anteil 6,54
Teilnehmer       104§
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
331 | 332 | 333 | 333  Weiter  
8280 Postings ausgeblendet.

30.03.20 17:55

711 Postings, 523 Tage AmanitamuscariaNr. 67

Vor 15 Minuten schrieb ich Vorsorgefan noch, dass ich nicht sicher bin, dass das jetzt alle Kommentare waren ^^


Commenter: Putcha, Girish
Title: Chief Medical Officer & Clinical Lab Director
Organization: Freenome



Freenome plant, die FDA-Zulassung für einen neuartigen Multiomik-Ansatz der künstlichen Intelligenz (KI) und des maschinellen Lernens (ML) für das CRC-Screening zu beantragen, mit dem wir unserer Meinung nach eine größere klinische Sensitivität und Spezifität erreichen können als mit herkömmlichen blutbasierten Biomarker-Ansätzen, insbesondere für CRC im Frühstadium (I/II) und präkanzeröse Polypen.

Noch einer der auf den EPI-Zug aufspringen will ^^

 

30.03.20 18:02

293 Postings, 2269 Tage neutroEnde der Kommentierungsfrist

Ich dachte das Ende der Frist wäre Gestern gewesen.....wieso kommt da noch so viel durch?  

30.03.20 18:17

711 Postings, 523 Tage Amanitamuscaria@ Neutro

Weil gestern Sonntag war und die CMS noch nie Kommentare am Sonntag brachte, sprich am Sonntag nicht arbeitet ?

Heute kamen bis dato noch 18 Kommentare.  

30.03.20 19:39

280 Postings, 2836 Tage DerimoKommentare

Ich vermute, dass die Kommentare bei der CMS so eine Art Qualitätskontrolle durchlaufen, bevor sie öffentlich sichtbar geschaltet werden. So wird Spam vorab aussortiert und daher resultiert der zeitliche Verzug.  

30.03.20 19:49
3

711 Postings, 523 Tage AmanitamuscariaEpi procolon & CMS

Ich warne schon mal vor ....... viel zu lesen :

Epi Procolon und CMS


Die CMS hat nun 67 Kommentare erhalten. Ich bin aber inzwischen zu faul, jeden einzelnen Kommentar mittels Strichliste einzuordnen.
Wir haben am Anfang vermutet, dass viele Kommentare erst kurz vor Ende der Frist eingereicht werden und damit sollten wir Recht haben.
Es ist auch nicht erstaunlich, dass viele dieser Kommentare kurz vor Ablauf der Kommentierungsfrist, entweder die Erkennung Stage 1 +2 hinsichtlich Sensitivität bzw. Spezifität bemängeln.
Was mich persönlich mehr erstaunt hat, dass kurz vor Ablauf der Frist, viele Firmen aus den Löchern gekrochen sind, die weder FDA, noch PMA, noch MS haben und jetzt gerne eine ?allgemeine? Regelung durch die CMS zum Weg Erstattung hätten.
Hier hat uns
Commenter: Bruce, Robert
Title: Vice President, Reimbursement
Organization: Clinical Genomics Inc

mit seinem Post vom 27.03.2020 womöglich einen großen Gefallen getan. Ohne seinen vorschnellen Kommentar, hätte Dr. Cossman, M.D., Jeffrey, seines Zeichens Board Director at Precipio, Inc. and Medical Advisor for Epigenomics, AG, nicht die Chance gehabt zu reagieren.
Cossman hat in seinen letzten Post klar dargelegt, wie die Sache läuft.
Er zitiert Bruce, Robert :? In seinen Kommentaren führt Herr Bruce ein überzeugendes Argument dafür an, warum das Bluttest-Screening für CRC so wichtig ist und von der CMS abgedeckt werden muss, um vermeidbare Todesfälle durch CRC zu reduzieren, indem ein für die Patienten höchst akzeptabler Bluttest verwendet wird.?

So weit so gut.

Aber Bruce Robert schreibt in seinem eigenen Kommentar, wo er weder das Wort Epigenomics noch Epi Procolon mit einem einzigen Wort erwähnt : ?Die Klinische Genomik entwickelt derzeit in Zusammenarbeit mit unserem Partner Quest Diagnostics einen blutbasierten CRC-Screeningtest. Unser Assay ist darauf ausgerichtet, Hypermethylierung in einem von drei Genen (BCAT1, IKZF1, IRF4) nachzuweisen, die in CRC-Geweben nachweislich mit hoher Frequenz aberrant methyliert sind.?
Hier reagiert aber Cossman perfekt !!!

Man muss sich den Text genau durchlesen https://www.cms.gov/medicare-coverage-database/...&ReportType=nca
?Daher wurde jeder von der FDA PMA genehmigte Bluttest für das CRC-Screening per Definition als sicher und effektiv für die beabsichtigte Verwendung bestimmt und als geeignet für eine positive Entscheidung über die Abdeckung eingestuft. Die zufällige Zuweisung von Leistungsmerkmalen, die über das Verfahren der FDA hinausgehen, wäre nicht nur willkürlich, sondern unangemessen.?
D.h. mit unserer CMS wird nur das Leistungsmerkmal ?Spetin-9? beurteilt und nicht die 3 Biomarker BCAT1, IKZF1, IRF4, die Clinical Genomics Inc verwendet.

Am letzten Tag der Kommentierungsfrist sind dann noch etliche andere Hersteller von Bluttests gekommen. Die verwenden NGS (next generation sequencing). Für die gilt aber letztendlich genau dasselbe. Es sind Tests, die womöglich in Zukunft höhere Spezifität oder Sensivität als EPI erreichen könnten. Aber die müssen ebenso wie EPI, erstmal durch die ganzen bürokratischen Hindernisse nehmen.
ICH HOFFE, DASS DIE CMS HIER EBENSO VERFÄHRT, WIE VON COSSMAN KOMMENTIERT !!!

Zum Punkt hinsichtlich mangelnder Sensitivität und Spezifität bzgl. Stage 1 + 2.
Das hat Theo de Vos recht schnell abgebürstet, mit 2 Tabellen und einem Verweis auf die Mikrosimulation.
https://ftp.cdc.gov/pub/Health_Statistics/NCHS/..._SHS_Table_A-17.pdf
https://ftp.cdc.gov/pub/Health_Statistics/NCHS/..._SHS_Table_A-18.pdf
https://www.nccn.org/professionals/physician_gls/...tal_screening.pdf

Nun, dann gibt es noch viele Kommentare von Laboren. Polymedico, ARUP und noch etliche andere. Die befürworten natürlich den Test, weil es für sie eine alternative Möglichkeit ist, Ihre Tests an den Mann zu bringen.

Dann gibt es noch viele positive Kommentare, die einfach überzeugt vom Epi Procolon Test sind.
Hitchins : https://www.cms.gov/medicare-coverage-database/...&ReportType=nca
Fishberg : https://www.cms.gov/medicare-coverage-database/...&ReportType=nca
Liang (Autor der VA Studie) : https://www.cms.gov/medicare-coverage-database/...&ReportType=nca
Gupta : https://www.cms.gov/medicare-coverage-database/...&ReportType=nca
Sussman (Mitautor der MS) : https://www.cms.gov/medicare-coverage-database/...&ReportType=nca
Potter (Leiter der FDA Studie) : https://www.cms.gov/medicare-coverage-database/...&ReportType=nca

Wie schrieb selbst Bruce, Quinn, dem wohlgemerkt nichts an Epi liegt : ?Die CMS erhielt eine große Anzahl von Kommentaren zu seinem Vorschlag, eine NCA für den blutbasierten Darmkrebs-Früherkennungstest Epi proColon (CRC) zu eröffnen. Die überwiegende Mehrheit der öffentlichen Kommentare war positiv und gab an, dass die CMS bei der Vorbereitung des Entscheidungsvorschlags vom August genügend Informationen für eine positive Entscheidung finden wird.?
Er schreibt dann noch ?Das CMS sollte eine Kategorie von blutbasierten Darmkrebs-Früherkennungstests definieren, die die strengen Etikettierungs- und Zulassungsstandards der FDA erfüllt haben, und diese abdecken. Dies wird sowohl Neueinsteiger ermutigen (da sie mit der FDA-Zulassung abgedeckt werden) als auch den Wettbewerb fördern (da mehrere Wettbewerber nach Marktpositionen streben).?
Aha ?.. eine ?Kategorie von blutbasierten Darmkrebs-Früherkennungstests definieren?, sodass sein propagierter Bluttest schneller zur Zulassung bzw. Erstattung kommt. NIX DA !!! Siehe Cossman.

Dann bleibt noch der Kommentar von der FCrC. Unverständlich. Warten auf Guideline der USPSTF ? NIX DA !!! Es gibt ACS, es gibt NCCN, es gibt noch ein halbes Dutzend anderer Guidelines.
UNVERSTÄNDLICH wie das eine Society wie die FCrC vorschlagen kann.
Auf der eigenen Internetseite schreiben Sie : https://fightcolorectalcancer.org/prevent/screening-options/
A blood test that can detect colorectal cancer. Approved for patients over 50 who avoid or are unable to undergo colonoscopy, FIT or gFOBT testing.

Zusammenfassend, wie auch schon in meinen letzten Posts geschrieben habe.
Wenn eine Screeningsrate in den US von 80% erreicht werden soll, wie sie der NCCRT seit 2018 zu erreichen beabsichtigt, trotz verschiedenen Ethnien, trotz schlechter Krankenversicherung, trotz Hinterlanden in den denen kein Koloskopiegerät zur Verfügung steht, dann wird das nur mittels Epi Procolon in nächster Zeit zu erreichen sein.

Meine 2 cts

 

30.03.20 19:58

3633 Postings, 2171 Tage Guru51derimo


erscheint mir eher unwahrscheinlich    " wird vorab überprüft ".

solche beiträge wie die   nr. 67   im beitrag von amani würden dann
durchs raster fallen und nicht veröffentlicht werden.

dieser beitrag  bezieht sich doch in keinster weise auf die konkrete prüfung
des bluttest von epi.

der schreiber dieses kommentars will doch offensichtlich mögliche
investoren gewinnen bzw. benutzt diese öffentliche darstellung als große werbetrommel zu kosten von 0.
 

30.03.20 20:01

181 Postings, 1054 Tage Marty McFlyKE

Bin gespannt an wen die Aktien gehen.  

30.03.20 20:07

181 Postings, 1054 Tage Marty McFlyKE

Vor allem ist das wieder nur eine Mini-KE für ca. 3,5 Monate mehr Luft. Jetzt müssten wir doch mind. für die nächsten 12 Monate finanziert sein. Spricht ja alles für eine Übernahme vom Zeitraum her.  

30.03.20 20:10

711 Postings, 523 Tage Amanitamuscaria@ Marty

Auch die CMS spricht dafür !  

30.03.20 20:20

181 Postings, 1054 Tage Marty McFlyAmanita

Dann haben wir ja jetzt schonmal einen Zeithorizont. Das spricht auch eher für eine Übernahme nach CMS im November und nicht bereits im Herbst.  

30.03.20 20:30
3

1636 Postings, 1367 Tage Mogli3KE

Das ist jetzt einfach nur der Rest aus der letzten KE der nicht platziert werden konnte. Insofern sind wir bis 1. Qu 2021 finanziert. Und das reicht bis zur Übernahme. Dieses Thema ist für uns also durch.  

30.03.20 20:47

293 Postings, 2269 Tage neutroKE

....keinerlei zeitliche Angabe zu der KE. Wann genau wird dies über dies Bühne gehen?

 

30.03.20 21:17

3633 Postings, 2171 Tage Guru51im rahmen


die KE ende 2019 sah ursprünglich die ausgabe von rd. 10,8 mio neuen aktien vor.
tatsächlich wurden rd. 7,5 mio aktien plaziert.  somit wurden rd. 3,3 mio aktien nicht ausgegeben.

die heute gemeldete KE sieht die ausgabe von rd. 3,6 mio neuen aktien vor.
epi bewegt sich damit in etwa im rahmen der ursprünglich geplanten KE 2019.

hoffentlich geht diese KE so über die bühne wie der vorstand sich das vorstellt.  

30.03.20 21:29

711 Postings, 523 Tage Amanitamuscaria@ Mogli

naja, wenn man ein bisschen mehr schaut, dann ist das schon verständlich, weshalb FCrC sagt, dass die CMS auf die USPSTF warten soll .......

https://www.exactsciences.com/newsroom/...s-grant-from-exact-sciences
http://investor.exactsciences.com/...se-of-Cancer-Deaths/default.aspx
https://www.beckersasc.com/...rc-spokesman-tom-lehman-4-insights.html

hahaha ........ voll für den ARSCH die Freunde von FCrC !!!  

30.03.20 21:31
1

63 Postings, 1517 Tage vorsorgefanKE

Ich glaube das sind die 10 % lt.HV ohne bezugsrechte = 3.6 mio.  

30.03.20 21:44

26 Postings, 4976 Tage lerchengrundneuer Investor

ist doch gut, wenn einer an die Firma glaubt und so viel Geld zuschießt. Das will er ja nicht als Spende in Abzug bringen.  

30.03.20 21:59

3633 Postings, 2171 Tage Guru51warten wir


ab bis die geplante KE konkreter wird.
ich jedenfalls kann mir nicht vorstellen, dass diese rd. 3,6 mio aktien
zu 1,1 oder 1,2 euro plaziert werden sollen.
vorstand und ar haben sicherlich andere preisvorstellungen.
 

30.03.20 22:31

62 Postings, 4122 Tage ptcheckUmfeld

Ist zur Zeit an den Kapitalmarkt schwierig. Bin gespannt ob die Platzierung klappt. Glaube wenn spielt es sich unter 1 Euro ab.
Finde auch das heute relativ viele kritische Kommentare reingekommen sind, vor allem wegen der Sensivität. Man sollte hierbei auch nicht vergessen, dass dieses auch ein Grund dafür ist, dass epi in der Spezifität so gut oder schlecht wie der fit ist.
Was man immer bedenken sollte ist auch dass zum Beispiel die Felix Burda Stiftung in Deutschland dem Bluttest nicht empfiehlt, obwohl die Ergebnisse ähnlich dem fit sein sollen.
Dennoch hoffe ich das die Kapitalerhöhung klappt und damit auch der die Leberkrebsstudie weiter verfolgt wird.



 

30.03.20 22:31

1459 Postings, 2183 Tage mehrdiegernbookbuilding verfahren

für die ke  

30.03.20 22:36

3633 Postings, 2171 Tage Guru51mehrdiegern


das ist meine hoffnung.  

30.03.20 22:45

3633 Postings, 2171 Tage Guru51amani


zu deinem beitrag um 14.03 uhr        F C C
der letzte große absatz.

dieser absatz macht doch nur sinn wenn bei   uspstf   derzeit prüfungen laufen
und die ergebnisse in einem überschaubaren zeitrahmen dann auch veröffentlicht werden.

alles andere wäre doch die verarschung hoch 2.  

30.03.20 23:03

1636 Postings, 1367 Tage Mogli3Vorsorgefan

Ja es sind die 10% aus Kap I ,nur die können ohne Begründung ohne Bezugsrecht ausgegeben werden. Die Zours-Leute wollten das an der HV explizit so. Mein Beitrag weiter oben bezog sich nur auf die Menge und nicht wo die herkommen.  

30.03.20 23:07

62 Postings, 4122 Tage ptcheckFCC

Finde ich aber immer noch den Hammer, so breit ist die Unterstützung da nicht. Zum Glück kommen die Richtlinien auch bald. Dann wissen wir Bescheid.  

30.03.20 23:12

3633 Postings, 2171 Tage Guru51pt


und welche richtlinien ?

nebenbei, eine KE muss immer zumindest 1 euro für eine aktie erbringen.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
331 | 332 | 333 | 333  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  8 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: butschi, Spirido, Hundlabu, keinGeldmehr, nwolf, ROI100, vielsurfer, WatcherSG