EPI Übernahme - Wir halten zusammen

Seite 1 von 335
neuester Beitrag: 04.04.20 22:23
eröffnet am: 02.05.17 17:36 von: mad-jay Anzahl Beiträge: 8361
neuester Beitrag: 04.04.20 22:23 von: Guru51 Leser gesamt: 1197059
davon Heute: 227
bewertet mit 5 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
333 | 334 | 335 | 335  Weiter  

02.05.17 17:36
5

588 Postings, 1362 Tage mad-jayEPI Übernahme - Wir halten zusammen

In diesem Thread sammeln wir die Anteile die jeder in die Waagschale werfen möchte.

Bitte dazu einfach nur die Menge kommentieren, ich sammel die Daten und gebe Regelmäßige Zwischenstände ab.

Hier bitte keine weiterführende Diskussion.

Letzter Stand
     Summe 1.485.750
Gesamtaktien 22.735.260§
% Anteil 6,54
Teilnehmer       104§
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
333 | 334 | 335 | 335  Weiter  
8335 Postings ausgeblendet.

31.03.20 16:02

301 Postings, 2274 Tage neutroFachgesellschaften

Die Frage die sich für mich aktuell stellt......was passiert wenn keine Fachgesellschaft bis Ende August  EpiProcolon empfiehlt. Wie groß ist die Chance dass wir die Erstattung trotzdem kriegen? Und was ist diese für einen Übernehmenden dann wirklich wert.

Und da die 5 Monate scheinbar nicht in Stein gemeißelt sind (hier oder drüben bei WO wurde bei einem anderen Antrag eine Verzögrung bei der CMS erwähnt), könnte das nicht ein Grund sein dass die CMS erstmal keine Entscheidung trifft?

Es sieht viel besser aus als früher.....aber dennoch sind da einige Risiken.  

31.03.20 16:05
5

716 Postings, 528 Tage Amanitamuscaria@ neutro

Aussage NCCN : "The COVID-19 issues are impacting some updates.  We still hope to publish in April but we do not know how delayed things may be."

ACS habe ich keine News.  

31.03.20 16:21

1647 Postings, 1372 Tage Mogli3Neutro

CMS und Fachgesellschaften sind zwei paar verschiedene Schuhe. Die CMS regelt nur die Erstattung. Die Fachgesellschaften sind für die Anwendung bei den Ärzten maßgebend. Ein Test kann erstattet werden, wird aber nicht angewandt weil  er nicht in den Richtlinien steht und Haftungsansprüche bedeuten könnten, ganz besonders in den USA.  

31.03.20 16:27

230 Postings, 1069 Tage citus17Epi-Chronologie

Beim Zeitgeschehen nimmt Epi alles mit, was auch nur passieren kann :-):
zuerst keine Gesetzesinitiative wegen Neuwahlen, danach Verzögerung wegen Government Shutdown, dann ewiges Warten auf die MS-Veröffentlichung, danach wieder evtl. Verzögerung von Entscheidungen wegen Corona...was wohl als nächstes kommt?
(nicht ganz ernst gemeint, aber schon merkwürdiger Verlauf)    

31.03.20 16:56

301 Postings, 2274 Tage neutro@mogli

Das ist mir schon klar, deshalb ja meine Frage was das Eine wert ist ohne das Andere. Wir gehen ja scheinbar alle von einer Übernahme nach der Erstattung aus. Der Preis würde doch deutlich niedriger ausfallen wenn bis dahin keiner es in seine Richtlinien aufgenommen hat...  

31.03.20 17:33

904 Postings, 1389 Tage v0000vAmani

Aber ein Update ist doch möglich, oder?

2019 gab es auch eins.

Colorectal Cancer: Screening
An Update for This Topic is In Progress
LAST UPDATED: May 16, 2019
https://www.uspreventiveservicestaskforce.org/...al-cancer-screening3  

31.03.20 17:38

1647 Postings, 1372 Tage Mogli3Neutro

Bei der USPSTV wird das wohl drin stehen, aber erst 2021. ACS  weiß ich nicht, möglich.  Für einen Übernehmer ist beides wichtig. Denke dass gegen Ende  2020 es einen Entwurf der USPSTV gibt den gewisse Kreise kennen werden. Ein Übernehmer hätte somit eine bestimmte Gewissheit wenn er ein Angebot abgibt..  

31.03.20 18:07

3647 Postings, 2176 Tage Guru51die marktkapitalisierung


nunmehr sind es rd. 47,1 mio aktien.  bei einem kurs von 1,10 euro
errechnet sich eine MK von fast 52 mio euro.

für ein unternehmen, das kurz von dem großen durchbruch steht,
hört sich das nicht unbedingt  "  sehr überteuert "   an.

( zum zeitpunkt der übernahme-offerte in 2017 belief sich die MK  auf rd. 170 mio euro. )
 

31.03.20 22:06
2

1461 Postings, 2188 Tage mehrdiegernke

als epi - anhänger und stark investierter:

epi braucht geld zum überleben...das ist für mich die einzige negative....

mit geld wäre die pipeline im vordergrund und der kurs bei 5-6 euro

die realität ist leider anders, wir müssen auf die erstattung zum überleben warten....

 

31.03.20 22:21

716 Postings, 528 Tage AmanitamuscariaKE und an mehrdiegern

EPI hat jetzt die KE, schnell durchgezogen. Und genau wie mehrdiegern schreibt, zum überleben.

Ursache ??? .... Corona womöglich ???

EPI weiß doch auch nicht, bis wann die gesetzlichen Lockerungen hinsichtlich der Ausgangsbeschränkung wieder kommen. Also musste EPI reagieren. Die HV ist ja schon verschoben.

Eine neue größere KE kann nur mittels HV beschlossen werden. Aber wann darf die EPI wieder machen ?

Es weiß keiner. EPI hat aus Sicht des Einen oder Anderen jetzt vorschnell reagiert. Aber, wenn die Gehälter nicht mehr gezahlt werden können, dann hilft es EPI in keinster Weise. Daher die KE jetzt, um sicher zu gehen.

Der Rest ist spekulativ  

01.04.20 08:43

301 Postings, 2274 Tage neutroKE

Nochwas dazu. Bei WO schreibt dogweiler dass es nur eine 50prozentige  Zuteilung gab, also somit 2fach überzeichnet. Dies ist doch schon eine wichtige und gute Info (falls es stimmt).  Dies wurde aber mit keiner Silbe in den News erwähnt. Warum nicht?  

01.04.20 09:55

3647 Postings, 2176 Tage Guru51neutro


50% zuteilung wäre in der tat eine gute nachricht.
stimme dir zu,  so eine gute info  sollte/müßte  eigentlich
in der meldung von epi stehen.   steht sie aber nicht.

der verfasser der ursprünglichen meldung kritisiert ( machmal auch beleidigt )
das management von epi wo er nur kann.
und nun haut er so eine für epi gute nachricht raus. ???


 

01.04.20 10:30

3647 Postings, 2176 Tage Guru51nachtrag zu gestern 18.07 uhr


die MK von 170 mio euro zur zeit der übernahme-offerte ( 7,52 euro )
ergäbe auf die aktuelle aktienzahl von 47,1 mio bezogen
einen kurs von rd. 3,60 euro.  

dies ist eine ganz einfache dreisprung-rechnung.
alle positiven veränderungen/möglichkeiten  bleiben außen vor.  

02.04.20 10:33
1

3647 Postings, 2176 Tage Guru51sieht so aus


als hätte der virus das forum in einen tiefschlaf geschickt.

aus einer meldung von   4investors   am 1.4.

" die analysten von pareto securities lassen die höhere aktienzahl in ihr
 modell einfließen. wie bisher gibt es von ihnen eine kaufempfehlung für
 den titel. das kursziel für die aktien von epigenomics sinkt von
 4,50 euro auf 4,20 euro.  ( mein überschlag:  4,50 x 43,5 mio : 47,1 mio )
 der kaiser würde sagen  :  paßt schon.

 pareto securities spielt nur für die großen,   spricht gewerbliche.

  ( das gemeine volk muss sich - wie fast immer - selbst durchkämpfen ).

 

02.04.20 11:50

230 Postings, 1069 Tage citus17Amanita: in Deutschland gibt es neuerdings die

Möglichkeit, eine virtuelle HV einzuberufen. Die Gefahr, dass das Geld ausgeht, weil keine HV stattfinden kann, besteht jedenfalls aus diesem Grund nicht.  

02.04.20 11:59

230 Postings, 1069 Tage citus17Marktkapitalisierung

für die gleiche Marktkapitalisierung zu Zeiten des China-Angebotes gibt es heute für den gleichen Aktienbestand nur noch die Hälfte. Eine gute Performance für die letzten 3 Jahre und ein Hohn, wenn man hier auch noch die 3 Vorstände für ihre Leistung bejubeln soll.    

02.04.20 14:43
1

301 Postings, 2274 Tage neutroHandelsvolumen

Also das Handelsvolumen in Epi Aktien ist ebenfalls eingeschlafen.....

Meiner Meinung nach könnte EPIs PR-Abteilung ein wenig mehr für den Aktienkurs machen.
Aktuell, so habe ich das Gefühl, sind immer die gleichen Marktteilnehmer in der Aktie unterwegs. Wenn es was Gutes gibt da kaufen dann  (so wie ich auch) einige  bereits Investierte paar Aktien dazu, was dann nur zu einem kleinen aber nicht nachhaltigen Anstieg führt. Und dann stagniert das Ganze wieder.  

Wenn ich das Unternehmen nicht schon vorher kennen würde, so wäre es für mich nicht einfach darauf zu stoßen und zu sehen dass es aktuell eine AG gibt, die lediglich eine MK von ca. 50 Mil. hat  und man in einem überschaubaren Zeitraum eine (für manch einen zu 99 Prozent sichere)  Entscheidung für die Erstattung erhält. Da sollte doch viel mehr seitens der PR/IR Abteilung möglich sein.

Nur meine persönliche Meinung.  

02.04.20 15:12

1647 Postings, 1372 Tage Mogli3Citus

Von dir hätte ich eigentlich mehr erwartet als diese Milchmädchenrechnung auf Volksschulniveau!!  

02.04.20 15:39

230 Postings, 1069 Tage citus17Mogli: da magst Du vielleicht Recht haben. Da hat

der Bauch entschieden :-), es sollte ja auch nur die schlechte Performance und Leistung verdeutlichen.  

02.04.20 16:25

1647 Postings, 1372 Tage Mogli3Citus

Die paar Monate Geduld musst du jetzt eben noch aufbringen. Die letzten KE?s haben auch erlaubt den EK drastisch zu verbilligen. Der Übernahmepreis steht ja noch nicht fest. Ich gehe davon aus dass ich nach Abzug aller Kosten nach der nächsten Übernahmerunde deutlich mehr verdient haben werde als unter dem Strich mit dem Chinesen-Angebot. Und das zählt ja schließlich  

02.04.20 16:27

3647 Postings, 2176 Tage Guru51mogli


ja,ja,          so kann man sich täuschen.  

02.04.20 16:31

230 Postings, 1069 Tage citus17Guru, kurier Du Dich lieber aus, Du hast es nötig.

04.04.20 11:14
6

3647 Postings, 2176 Tage Guru51ein abriss


ich versuche einen kurzen abriss zu meldungen von epi in zusammenhang
mit der erstattung zu geben.
hierbei bitte immer im hinterkopf die keineswegs berauschenden werte
für sensitivität ( 68 % )  und  spezifität ( 80 % )  behalten.
diese werte sind einem beitrag von amani am 28.3 um 20.24 uhr entnommen.
amani bezog sich auf angaben in dem mikosimulationsmodell.

13.4.2016
" epi gab heute bekannt, dass die amerikanische zulassungsbehörde ( FDA )
die zulassung für epi procolon erteilt hat. epi ist der erste und einzige von der
fda zugelassene bluttest zur früherkennung von darmkrebs. epi procolon wird
in den usa gemeinsam mit epi`s strategischen vertriebspartner polymedco,
einem führenden anbieter nicht-invasiver methoden zur früherkennung von
darmkrebs vermarket. "

insgesamt lief das zulassungsverfahren sehr holprig. über einen längeren zeitraum.
dennoch wurde  die zulassung erteilt. und dies in kenntnis
der oben genannten werte.

30.5.2018
" epi teilt mit, dass epi procolon   n i c h t   in die heute veröffenlichte aktualisierte
richtlinien zur darmkrebsvorsorge der acs aufgenommen wurde. "

( welch ein trauriger tag für die epi-jünger. ich habe sicherlich zwei kaffee-tassen voll geweint )

8.6.2018
im halb-jahres bericht 2018 schreibt epi zu dieser meldung folgendes.
" für cms ist die aufnahme von epi procolon in richtlinien medizinischer fachgesellschafte ein
wichtiges element für die gewährung der kostenerstattung. in der kürzlich veröffentlichten
aktualisierten richtlinie der acs ist unser test entgegen unserer erwartung leider nicht
berücksichtigt worden. bei der einführung einer neuen technologie kann die aufnahme in
medizinische richtlinien zeitaufwenidig sein, da naturgemäß keine langzeitdaten vorliegen und
diese auch nicht mit bestehenden technologien gewonnen werden können. wir arbeiten in
dieser hinsicht an lösungen, wie beispielweise einem neuartigen simulationsmodell, um die bedenken
der fachgesellschaften zu adressieren. wir werden weiter eng mit acs und anderen medizinischen
fachgesellschaften im dialog stehen, um baldmöglichst die aufnahme von epi procolon zu erreichen ."

ich verstehe das so, dass die fehlenden langzeitdaten der grund für die nicht durch acs erfolgte aufnahme
war.  aus verschiedenen infos habe ich später mitgenommen, dass erst relativ spät in der prüfungsphase
der acs dieser sachverhalt kochgekocht war.

soweit ich das überblicke wurde von epi keine gesonderte meldung zu dem beginn der simulationsstudie veröffentlicht.

22.10.2018
" die staatliche krankenversicherung der usa ( cms ) hat den endgültigen betrag für epi  procolon mit
192 usd festgelegt. damit wurde der von regionalen  versicherungsträgern ermittelte betrag bestätigt ".

dieser betrag hat uns alle überrascht. erwartet wurde vl. 140 bis 160 usd, aber auch 120 usd war möglich.
ich sehe dies als ein starkes zeichen für procolon.
es waren 7 oder 8 regionale körperschaften, die diesen preis ermittelten.
wenn ich mich richtig erinnere, kamen sie alle zu den 192 usd.


ich bitte um nachsicht zu den schreibfehlern und den ungenauigkeiten bei den textpassagen.
morgen  kommt dann teil 2.








 

04.04.20 20:24

574 Postings, 1097 Tage Blauerklaus44Lieber Guru 51,

du hast mich doch einmal angefahren bezüglich meiner Schulbildung! (Rechtschreibung)

Fass dich an die eigene Nase.
Ich habe nach dem ca. 20ten Rechtschreibfehler aufgehört den alten Käse zu lesen.
Das ist unter aller Sau! (Groß-Kleinschreibung hast du wohl abgeschafft)
Was soll das bringen den alten Mist mal wieder aufzulisten?

Die KE sichert die Gehälter. Die Herren können jetzt mal so richtig entspannen. Leider vereinzelt.
Die Kosten der Vertriebsleute bei diesem Umsatz, dass gibts wohl vermutlich auch nur in einer AG mit einem besonderen Aufsichtsrat.
Das war es wohl für dieses Jahr.

2019 wurde ein EPI Jahr.
2020 wird ein EPI Jahr.
2021 .........
2022..........
ja richtig, aber nicht für uns Aktionäre. Wurde ja auch nicht so geäußert.

Frage an alle. Was schaffen eigentlich die MA in den Laboren?

 

04.04.20 22:23

3647 Postings, 2176 Tage Guru51blauer


danke für deine freundliche anrede.

das mit den schreibfehlern ist doch nicht ganz so wichtig.
und in meinem alter fehlt mir schließlich die notwenige zeit für die verbesserung der orthografie.
mit den schreibfehlern dürfte mein kommentar dennoch verstanden werden.

blauer nebenbei,  ich schreibe auch vorstände mit meiner kleinschreibung an.
bis zum heutigen tage wurde mir geantwortet.

und wenn mein beitrag  alter mist für dich ist,  lies doch nach der ersten zeile einfach nicht weiter.
du kannst doch sicherlich deine zeit sinnvoller nutzen.

wünsche dir einen sonnigen sonntag.


 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
333 | 334 | 335 | 335  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  8 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: butschi, Spirido, Hundlabu, keinGeldmehr, nwolf, ROI100, vielsurfer, WatcherSG