Enormes Potential!

Seite 1 von 3
neuester Beitrag: 30.08.19 16:02
eröffnet am: 30.01.13 13:39 von: ninive Anzahl Beiträge: 58
neuester Beitrag: 30.08.19 16:02 von: Geldverbrenn. Leser gesamt: 13503
davon Heute: 5
bewertet mit 4 Sternen

Seite: Zurück
| 2 | 3 Weiter  

30.01.13 13:39
4

1097 Postings, 3753 Tage niniveEnormes Potential!

Lest Euch doch mal unten stehenden Bloomberg Artikel durch. Die Aktie ist zwar schon ansehnlich gelaufen, aber wenn die Pläne umgesetzt werden, wird sich der Kurs verdoppeln. Denn die Information sagt doch zusammengefaßt Folgendes:

1. Surgutneftegaz wird im April zum ersten mal seit 2001 wieder IFRS Standard bilanzieren. Viele Institutionelle dürfen gar nicht in Werte investieren, die diese Regeln nicht einhalten und sind somit hier noch gar nicht engagiert.

2. Man wird bei einer Marktkapitalisierung von ca. 35 Mrd. einen Cashbestand von über 30 Mrd. ausweisen. Also besteht kein Rückschlagspotential bei dem Wert.

3. Und man schaue sich mal bei den Vorzügen die exhorbitante Dividendenrendite an

Nun ein Auszug des Artikels:

the biggest gainer among New York-traded Russian stocks, will extend last year?s 30 percent rally as it adopts international accounting standards that will show the oil producer has about $30 billion in cash, Goldman Sachs Group Inc. and UBS AG said.

American depositary receipts of Russia?s fourth-biggest oil company rose to a 10-month high last week at $7.14 as oil capped the longest run of weekly gains in 14 months. The Bloomberg Russia-US Equity Index (RUS14BN) of U.S.-listed stock climbed 2.8 percent to 103.11, the highest since September, as CTC Media Inc. (CTCM) and VimpelCom Ltd. (VIP) surged more than 12 percent. Futures on the RTS Index lost 0.2 percent to 160,180 on Jan. 18.

Surgut will prove it had the most cash in a decade at the end of 2012 as it?s scheduled to report earnings in April under international accounting standards for the first time since 2001, Michele della Vigna and Peter Hackworth, analysts at Goldman in London, wrote in an e-mailed report on Jan. 17. Investors would expect the company to use the money for dividend payments and new exploration projects, UBS said.

?The company will probably show more than $30 billion in cash under international accounting standards and that is going to be a catalyst for further price increases,? Constantine Cherepanov, an analyst at UBS in Moscow who has a buy rating on the stock, said by phone from Moscow on Jan. 18. ?The money pile protects the stock from any meaningful decline.?

Russian Standards

The Market Vectors Russia ETF (RSX), the largest dedicated Russian exchange-traded fund, increased 0.9 percent to $30.38 on Jan. 18, capping a 2.1 percent weekly gain. The RTS Volatility Index, which measures expected swings in the stock futures, declined 6.1 percent to 20.20.

Surgut probably had $32.2 billion in cash by end-2012, Goldman said, reiterating its buy rating and adding the stock to the central and eastern Europe, Middle East and Africa focus list. The company?s market value was 1.03 trillion rubles, or $33.9 billion, as of Jan. 18, data compiled by Bloomberg show.

Russia?s three biggest oil producers -- OAO Rosneft, OAO Lukoil (LUKOY) and TNK-BP -- currently report to U.S. Generally Accepted Accounting Principles, or GAAP, and have either already shifted to IFRS or pledged to do so. Surgut isn?t required to give details on its cash holdings and treasury shares under Russian accounting standards.

?There are funds that are not allowed to buy shares of companies that don?t report in IFRS,? Cherepanov said. ?If that obstacle is removed, demand for Surgutneftegas?s shares would rise immediately.?

Shpilman Field

The ADRs rose 0.8 percent on Jan. 18 in New York for a 6.6 percent weekly advance. One ADR is equal to 10 Moscow-listed preferred shares. The stock climbed 2 percent to 21.63 rubles, or 71.5 U.S. cents, on Jan. 18 in Moscow, the highest level since Sept. 10.

Surgut increased crude oil output by 1 percent to 61.4 million tons in 2012 from 2011, the company said in a Jan. 15 statement on its website. Gas production was at 12.2 billion cubic meters in 2012, according to the statement.

The company will probably keep production near the current levels in 2013 through 2015 before increasing output as soon as in 2016 after winning rights to the Shpilman field in December, Goldman Sachs?s analysts said in the report.

The oil producer won rights for the Siberian field by offering to pay almost four times more than the asking price, outbidding OAO Rosneft (ROSN) and OAO Gazprom Neft, Russian subsoil agency Rosnedra said in a Dec. 18 statement.  

07.03.13 11:21

1097 Postings, 3753 Tage ninive9,50% Dividendenrendite!?!

Unten stehen ein Auszug aus einem Bloomberg Artikel vom gestrigen Tage, der die Tätihkeit von Pictel Asset Management zum Thema hatte.

.......Goldman?s Help

As part of its bid to make Moscow an international financial center and revitalize Russia?s image among global investors, the government hired Goldman Sachs Group Inc. last month. The Moscow Exchange, Russia?s main stock and fixed-income bourse, is transitioning to two-day settlement of transactions and opened up local government bond trading Feb. 7 to Euroclear Bank SA, owner of the world?s largest debt settlement system. The exchange?s current immediate settlement procedures put it at odds with the U.S., Germany and Brazil.

Surgutneftegas? preferred shares traded in Moscow offer a 12-month gross dividend yield of 9.5 percent, data compiled by Bloomberg show. Goldman Sachs and UBS AG said in January that the Surgut (SGTPY), Russia-based company has about $30 billion in cash, raising the prospect that it has ?room to increase the payout ratio,? said Burrows, who was in Chile for an investor conference organized by Santiago-based brokerage Larrain Vial SA.

American depositary receipts of Surgut, Russia?s fourth- biggest oil producer by output, advanced 2.5 percent to $7.28 yesterday in New York, the biggest gain since Jan. 30. The company?s preferred stock increased 1.4 percent to 22.72 rubles, or 74 U.S. cents, in Moscow today. One ADR equals 10 preferred shares.

Nimmt man jetzt die Information aus Posting -1- hinzu, daß Surgutneftegaz im April erstmals seit 2001 wieder Zahlen nach IFSR Standard vorlegt und hier bei einer Marktkapitalipierung vom 35 Mrd. tatsächlich Cash von 30 Mrd. ausgewiesen werden, sollte hier bald Musik hineinkommen.  

08.03.13 11:18

318 Postings, 2657 Tage priima@ninive, kaum zu glauben, danke mal.

Russland hat eigene Gesetze, Risiken, Verstaatlichung ?

Vielleicht war der 4-fache Preis für dieses Shpilman Ölfeld viel zu hoch ?
Ansonsten sind ja noch weit höhere Kurse normal.

Laut ariva-chart wurde allerdings seit 2009 keine Dividende gezahlt. Ein Fehler ?

Ein anderer Artikel zur Ergänzung:

EMERGING MARKETS
12:42 | 26.01.2012
Surgutneftegaz eklatant unterbewertet

Moskau 26.01.2012 (www.emfis.com) Der russische Öl-Produzent Surgutneftegaz mag hierzulande weniger bekannt sein als die Konkurrenten Lukoil oder Gazprom. Davon sollten sich Investoren aber nicht irritieren lassen, zumal der Konzern nicht nur ansehnliche Gewinne schreibt sondern zudem über Cash im Überfluss verfügt.
Am Ende des dritten Vierteljahrs 2011 verfügte die russische Gesellschaft eigenen Angaben zufolge über eine Netto-Cash-Position in Höhe von 27,8 Milliarden Dollar, die sich folgendermaßen aufteilt: 15,8 Milliarden Dollar sind in langfristigen Geldanlagen investiert, zwölf Milliarden Dollar sind teilweise in bar vorhanden sowie in kurzzeitigen Investments angelegt.

Internationale Bilanzierung ab 2013
Um nun verstärktes Interesse bei internationalen Investoren zu erregen, hatte sich der Konzern unlängst dazu entschlossen, ab dem kommenden Jahr nach den International Financial Reporting Standards (IFRS) zu bilanzieren. Dadurch lassen sich die Ergebnisse besser mit denen internationaler Konkurrenten wie beispielsweise Exxon Mobil, BP oder Royal Dutch Shell vergleichen.
Bedenkt man, dass Surgutneftegaz derzeit lediglich eine Gesamtmarkt-Kapitalisierung aufweist, die unter dem Netto-Cash-Bestand liegt, können Langfrist-Anleger mit der Aktie nicht viel verkehrt machen, insbesondere auch , weil der Konzern rentabel arbeitet.

ariva.de  

08.03.13 11:24

5042 Postings, 3328 Tage TrafficBROKERPunkt 2

Also ich lese, dass es 35.000 Millionen Aktien gibt * 5,50? da komm ich auf weit mehr als 35 Mrd Mkt- Kap.

TB  

08.03.13 11:48

1097 Postings, 3753 Tage ninive3 + 4

- 3 -
Ob der Preis für Shilmann Feld zu hoch war, kann man heute und von hieraus nicht bewerten, denke ich.
Von einem Risiko der Verstaatlichung ist mir zumindest nichts bekannt, ansonsten wäre ich hier nicht bei den Vorzügen investiert. Seit ca. 1,5 Jahren, habe kürzlich, vor ca. 6 Wochen, nochmals nachgelegt. Mir scheint Surgutneftegaz umgekehrt das Unternehmen in diesem Sektor mit dem deutlich geringsten staatlichen Einfluß zu sein.
Letztes Jahr hat es für die Vorzüge mit Sicherheit Dividende gegeben, da ich sie erhalten habe.

- 4 -
Bei gut 35 Millionen Aktien und einem Kurs von EUR 5,50 komme ich auf einen Wert von gut 200 Mio EUR, weit entfernt von 35 Mrd. US-Dollar. Aber wir reden hier ohnehin nur über die ADRs!! Die Marktkapitalisierung wird in dem Artikel aus Posting 1 unter der Überschrift "Russian Standards" genannt.  

09.03.13 08:17
1

318 Postings, 2657 Tage priimaes sind 3,5 Mrd. ADR x 9.5 $ macht 33 Mrd. Mkap.

Dividende gab es auch jedes Jahr. Und zwar sehr gute.
2011 über 10 % bei den Vorzügen.

Sehr einfach auf deren Homepage nachzulesen.  

12.04.13 13:03
1

318 Postings, 2657 Tage priimaDie VZ Surgutneft halten sich ja prima.

Und das obwohl der RTS deutlich schwächelt.  

Vielleicht haben die Goldmänner ja recht mit "kaufen".

zu #3 nachgelesen:
Solch eine Zerschlagung passierte 2003 bei YUKOS Oil, aber nur weil der Chef M. Chodorkowski dem Kreml/Putin widersprechen  oder sogar als Präsident kandidieren wollte. Auf Wikipedia nachzulesen.
Um Surgutneftegaz ist eigentlich alles recht ruhig.

Noch im April soll nach IFRS bilanziert werden.  

29.04.13 22:06
1

1097 Postings, 3753 Tage niniveNehme mal an,

daß der Kurs hier morgen nach den IFSR Zahlen durch die Decke gehen wird, und einige heute schon etwas mehr wissen. Schau`n mer mal. Wird spannend.  

01.05.13 11:43
1

1097 Postings, 3753 Tage niniveHier die Begründung,

warum trotz guter Zahlen keine positive Kursbewegung zu verzeichnen war:

http://www.ariva.de/forum/Enormes-Potential-476416?show_form=1#form

Das gehört natürlich sofort aufgeklärt, wo die Anteile hingegangen sind. Sind sie im Free Float, wird der Aktienkurs sich entsprechend der sensationellen Zahlen entwickeln, bleibt dies undurchsichtig oder werden die Anteile gar direkt oder indirekt vom russischen Staat kontrolliert, bleibt die Skepsis und der Aktienwert bleibt stecken - siehe Gazprom.  

01.05.13 11:54
2

1097 Postings, 3753 Tage niniveEntschuldigung,

02.05.13 13:13
1

318 Postings, 2657 Tage priima...soo viel zu Russland !

15 Milliarden US$ (40 % der Firma) sind seit 2001 irgendwie verschwunden ?

Hat vielleicht doch etwas mit dieser YUKOS OIL zu tun ? Das war doch die grösste russische Ölfirma, also gab es bei der Zerschlagung viel zu verteilen.

Unabhängig davon sind angeblich 29,7 Milliarden US$ in den Kassen vorhanden. Leider nur halbherzige IFRS-Wahrheit.
Weder Fisch noch Fleisch, eben Vegetarisch. Muss ja nicht schlecht sein.  

04.05.13 10:43
2

1097 Postings, 3753 Tage niniveIst schon extrem ärgerlich,

wenn durch so eine absolut überraschend daherkommende Mauschelei - die nicht transparent gemachte Änderung der Eigentümerstruktur - das enorme Potential dieses Aktienwertes nicht gehoben werden kann. Da tröstet die enorme Dividende auch nur begrenzt.

Oder glaubt irgendeiner in Rußland, daß institutionelle internationale Anleger sich diesen Wert ins Portfolio legen, wenn 40%, also die Stimmenmehrheit auf Hauptversammlungen, absolut im Dunkeln bleiben??

Wenn es Rußland ernst meint mit dem Bemühen Investition aus dem Ausland, gehört dieser Vorfall mit dem Ausdruck des allergrößten Bedauerns aufgeklärt!  

07.05.13 11:32

318 Postings, 2657 Tage priimaEine Krähe pickt der Anderen kein Auge aus.

Selbstverständlich sollte das aufgeklärt werden.

Doch vom großen Geld mit der Macht im Anhang werden wir die reine Wahrheit genauso selbstverständlich nicht erfahren.
Das ist aber in Deutschland, Europa, Amerika, im Universum leider genau so.  

17.05.13 17:38

318 Postings, 2657 Tage priimawann ist denn Dividende in Rubel ?

war der kleine Sturz von über 7 $ auf 6,3 $ auf den Abschlag der Dividende zu erklären ?

Was ich finden konnte, war die letzten Jahre Mitte Mai Dividende.

Auf der Homepage finde ich nichts.  

20.05.13 14:55

1097 Postings, 3753 Tage niniveIch finde auch nichts!

Informationspolitik ist wirklich unter jeder Kanone. Aber damit muß man halt rechnen, wenn man in Rußland engagiert ist.

Ärgerlich bleibt es natürlich trotzdem.  

10.07.13 10:45

318 Postings, 2657 Tage priimaSurgut VZ bleiben relativ stark

Trotz aller Ungereimtheiten. Es gibt ca. 7 % Dividende für 2012 nach der HV.
Laut Analysten sind fast 30 Milliarden $ vorhanden. Es bleibt lediglich die Frage offen wer diesen 40 % Anteil besitzt und kontrolliert.
Und ob dafür eine Gegenleistung kam. Vielleicht wurde einfach vergessen den Gegenwert zu buchen. Kann ja mal passieren, oder ?


ariva.de  

10.07.13 21:41

1097 Postings, 3753 Tage niniveVielleicht wäre es

mal hilfreich sich darüber auszutauschen, warum die Eigentümerstruktur nicht transparent gemacht wird. Mir fallen da nur zwei Gründe ein:
- Wären die Eigentümer bekannt, müßten sich diese unangenehmen Fragen stellen, wie sie dazu gekommen sind oder
- Die Eigentümer fürchten, daß sich alle "normalen" Investoren aus dem Wert verabschieden wenn sie wüßten, wer das Unternehmen kontrolliert.

Wären die Eigentümer ganz "normale" Investoren, hätten diese ein starkes Interesse an Transparenz, da der Kurs dann durch die Decke gehen würde. Aber das scheint für die jetzigen Lenker halt sekundär zu sein. Heißt aber dann auch, daß die Dividendenrendite sehr hoch bleiben wird, denn ohne steigenden Kurs ist dies ja der einzige Weg, Geld mit der Aktie zu verdienen. Und das wollen die Leute auf jeden Fall, gleich wer sie sind.  

11.07.13 19:58

318 Postings, 2657 Tage priima@ninive, Austausch ja, wir tappen

trotz allem im Dunkeln. Es geht doch um die Jahre ab 2002 !

Ich habe keine Ahnung was damals geschah. Ich kann lediglich vermuten, dass heftige Assets einander zugeschoben wurden. Nicht umsonst gab es plötzlich die Super Reichen Russen. Welcher Investor jetzt die 40 % hält ist mir fast egal. Wichtig ist doch, dass aktuell fast die gesamte Mkap. in Bar vorhanden ist. Wieviel Cash hatte Surgutneft damals ?
Falls der Staat diese kontrolliert,wird Surgutneft auch teilweise profitieren.
Nach der halbherzigen IFRS Bilanzierung müssen wir halt mit dieser Transparenz zufrieden sein.
Vielleicht hört man mal wieder was von Übernahme mit Interesse auf das Barvermögen.
Das würde dem Kurs enorm helfen.  

11.08.13 13:14
1

1097 Postings, 3753 Tage niniveIst und bleibt zum heulen!

http://www.themoscowtimes.com/business/article/...-profit/483995.html

Da steigt der Profit um 50%, aber der Kurs bewegt sich nicht, da man die Struktur der Aktionäre nicht kennt. Und dann nicht einmal einen Grund für den Gewinnanstieg nennt.
Wobei die aktuelle Marktkapitalisierung lediglich den Cash Bestand abbildet.

OK, irgendwann ist die Putin Zeit auch vorbei, und wenn bis dahin die Dividendenrendite bei 10% bleibt, ist das gerade noch so verkraftbar.  

12.08.13 11:33
1

318 Postings, 2657 Tage priimastimmt ninive, aber

sei nicht ungerecht. Der Kursverlauf die letzten Jahre war doch was Gutes.  

04.10.13 11:48
1

318 Postings, 2657 Tage priimaVZ bleiben erstaunlich stark

Inzwischen könnte eine SKS sich bilden.
Wenn ich mir aber die Stämme oder den RTS ansehe, besteht diese Gefahr nicht.
Vielleicht erfolgt sogar DER Ausbruch. Immerhin sagt GS "enormes Potenzial".




ariva.de  

06.10.13 12:34
1

1097 Postings, 3753 Tage niniveStimmt priima,

der Wert kann sicher immer ausbrechen nach oben. Das Zahlenwerk gäbe locker eine Verdoppelung her. Ist ja neben der Dividende DER Grund hier investiert zu sein.

Nur Goldman Sachs würde ich eher als Kontra Indikator denn als Untermauerung obiger Sichtweise sehen.  

16.12.13 17:23

318 Postings, 2657 Tage priimaSeit 2 Jahren schöne Outperformance hier

Vorher immer mit dem Index gelaufen. Ausbruch, wann kommst Du ?

ariva.de  

21.12.13 16:20
1

1097 Postings, 3753 Tage niniveWenn hier jetzt

der Ausbruch über diesen Schlußkurs (exakt 7,80) gelingt, dann ist nach oben keinerlei Widerstand mehr ersichtlich. Die bekannten Fundamentaldaten geben ohnehin ganz andere Kursniveaus her.
Ist halt die Unklarheit über die Eigentümerstruktur.  

23.12.13 11:59
1

318 Postings, 2657 Tage priimaHallo ninive, in Rubel schon erfolgt

Der Hauptumsatz ist in Moskau. Dort ist der Ausbruch bereits erfolgt.
Ebenso sieht der RTS wieder freundlicher aus.
Mit diesem Hintergrund scheint es so, als ob ein deutlicher Ausbruch bevorsteht.
Aber das wird in Moskau gemacht, nicht hier.
Schöne Festtage wünsche ich allen.  

Seite: Zurück
| 2 | 3 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben