Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE

Seite 1 von 3473
neuester Beitrag: 21.05.24 14:43
eröffnet am: 24.05.12 10:29 von: UliTs Anzahl Beiträge: 86806
neuester Beitrag: 21.05.24 14:43 von: Maverick01 Leser gesamt: 14441059
davon Heute: 3733
bewertet mit 89 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3471 | 3472 | 3473 | 3473  Weiter  

24.05.12 10:29
89

7679 Postings, 5510 Tage UliTsTesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE

Am 22-Jun-2012 wird Tesla Motors mit der Auslieferung des Model S beginnen!
-
Ich glaube, es besteht noch eine Riesenchance, günstig Aktien zu erwerben. Das Potential des Wagens und vor allem der Entwicklungsvorsprung gegenüber den alteingesessenen Autofirmen verspricht hohe Kurssprünge.
Dabei scheint zur Zeit das Risiko eines Totalverlusts relativ gering, vor allem seit Toyota neben Daimler als Partner gewonnen werden konnte!

Uli  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3471 | 3472 | 3473 | 3473  Weiter  
86780 Postings ausgeblendet.

15.05.24 11:42
1

1036 Postings, 97 Tage Maverick01Umweltzerstörung in Grünheide

ich sehe...
"... den Start einer Rakete auf dem Mars, der den Beginn einer neuen Ära der menschlichen Besiedlung markiert."

Yep,
das wäre ein Segen, wenn man die Sekte per Rakete auf den Mars schiessen könnte.  

15.05.24 11:48
1

1036 Postings, 97 Tage Maverick01Und bitte

nehmt euren Cyberschrott mit auf den Mars. Hier auf der Erde braucht ausser ein paar proletigen Autoposer kein Mensch so ein CyberDing:

"Das 3,1 Tonnen schwere und 5,68 Meter lange Gefährt"  

15.05.24 12:17
1

1033 Postings, 590 Tage Geo SamElon Musk and Self-Driving Cars ARE A NIGHTMARE

https://www.youtube.com/watch?v=-OR_MTMQL-Y&t=1154s

Es funktioniert selbst auf den gigantisch großen amerkikanischen Strauds nicht - FSD ist ein SCAM

Liability - Keiner am Lenkrad? Betreiber ist verantwortlich, ist aber NIRGENDWO auf der Welt reguliert.

WER soll WAS irgendwann zulassen?





 

15.05.24 12:52
2

978 Postings, 1128 Tage KnillenhauerÜbrigens der Head AI Entwicklung bei Tesla

hat auch das „Schiff“ verlassen. Ist cool für einen AI & Robotaxi Weltkonzern.
Ist aber auch logisch, da die AI alles selbst erledigen wird, wer brauch da schon „Ressourcen fressende“ Menschen.  

15.05.24 13:14
1

803 Postings, 2612 Tage ElgoCybertruck

In Deutschland so wie er aktuell gebaut wird hat null komma null Chancen!
Im Amiland kein Problem aber hier  

15.05.24 14:01
1

978 Postings, 1128 Tage KnillenhauerOh Mann oh Mann

Das SchöneZukunft schrieb gerade im kaputten Dach Thread:

„ Als Investor bin ich sehr froh darüber dass Tesla auf diesem Gebiet weltweit führend ist und sehr viele Milliarden investiert und investieren kann.

Wer FSD und Optimus nicht ernst nimmt, der hat schlichtweg nichts verstanden. Beides steht vor dem Durchbruch und beides hat riesiges Potential.“

WELTWEIT FÜHREND … man lass sich das auf der Zunge zergehen  
Angehängte Grafik:
img_2991.gif
img_2991.gif

17.05.24 10:56
2

7679 Postings, 5510 Tage UliTsDer Spiegel bringt

es auf den Punkt.
Tesla in Grünheide: Wie die Umweltbewegung der fossilen Industrie hilft - DER SPIEGEL
Klimaschützer gegen Elektroautos: Der Kampf gegen Tesla zeigt, auf welchem Irrweg ein Teil der Umweltbewegung inzwischen ist. Leider.
 

17.05.24 13:30

1037 Postings, 264 Tage cvr infoDa ist nur die Überschrift zu lesen

bei der gleich mal ein Schimpfwort benutzt wird. Und dann noch ein heuchlerisches "leider". Der Rest ist hinter einer Bezahlschranke. Man kann also die Argumente nicht beurteilen.

Wenn man Tesla als den Heiligen Gral des Umweltschutzes bezeichnen will, muß man einige Dinge ausblenden:

- der verwendete Strom ist nur teilweise nachhaltig erzeugt

- auch ein Tesla wächst nicht auf Bäumen, er besteht aus vielen Teilen, für die Rohstoffe gefördert, transportiert und bearbeitet werden müssen. Auch die Endfertigung ist nicht gerade klimaneutral. Vor dem ersten Kilometer hat also auch ein Tesla (oder ein anderes E-Auto) einen großen CO²-Fußabdruck hinterlassen

- die Mitarbeiter müssen in die Fabrik, und die fertigen Autos zu Halden oder Händlern gebracht werden

- Altbatterien sind nicht kompostierbar

Es ist zu kurz gesprungen, die Gleichung Tesla=Umweltschutz aufzumachen. Und der Protest richtet sich auch nicht gegen das Auto an sich, sondern gegen das rücksichtslose Vorgehen beim Bau der Fabrik. Von vergleichbaren Protesten gegen andere E-Auto-Hersteller ist mir nicht bekannt.

 

17.05.24 20:49

978 Postings, 1128 Tage KnillenhauerHey Kenneth

heute zum Schluss machen wir noch ein paar Bids auf 175$, ok?
lol  

18.05.24 11:31
1

7679 Postings, 5510 Tage UliTs@cvr info, #86789

"bei der gleich mal ein Schimpfwort benutzt wird."

Welches Schimpfwort?

"Und dann noch ein heuchlerisches "leider".

Was ist denn daran "heuchlerisch"? Meines Erachtens ist das unstrittig!

"Wenn man Tesla als den Heiligen Gral des Umweltschutzes bezeichnen will, muß man einige Dinge ausblenden:"

Warum sollte man Tesla als den "Heiligen Gral des Umweltschutzes" bezeichnen? Immerhin ist Tesla eines der wenigen Firmen, die ausschließlich auf BEVs setzen!

"- der verwendete Strom ist nur teilweise nachhaltig erzeugt"

Dabei darf man aber nicht vergessen, dass der Anteil des nachhaltig verwendeten Stroms ständig steigt!

"- auch ein Tesla wächst nicht auf Bäumen, er besteht aus vielen Teilen, für die Rohstoffe gefördert, transportiert und bearbeitet werden müssen. Auch die Endfertigung ist nicht gerade klimaneutral. Vor dem ersten Kilometer hat also auch ein Tesla (oder ein anderes E-Auto) einen großen CO²-Fußabdruck hinterlassen"

Natürlich! Aber BEVs sind drastisch umweltfreundlicher als Verbrennerfahrzeuge!

"...
- Altbatterien sind nicht kompostierbar"

Aber man kann sie zu sehr hohem Anteil recyceln.

"Es ist zu kurz gesprungen, die Gleichung Tesla=Umweltschutz aufzumachen."

Richtig! Wer macht auch so etwas? BEVs sind halt nur das geringste Übel, was Individualverkehr per PKW betrifft.

"Und der Protest richtet sich auch nicht gegen das Auto an sich, sondern gegen das rücksichtslose Vorgehen beim Bau der Fabrik."

Davon habe ich noch nie gehört. Was soll denn beim Bau der Fabrik rücksichtslos gewesen sein? Im Gegenteil, z.B. für die abgeholzte Kiefernplantage hat bzw. wird Tesla Mischwald (!) in 3-facher Größe wieder aufforsten. Außerdem darf man nicht vergessen, das Tesla viel weniger Wasser benötigt als die anderen großen Unternehmen in Brandenburg.

"Von vergleichbaren Protesten gegen andere E-Auto-Hersteller ist mir nicht bekannt."

Mir auch nicht. Warum sollte man auch gegen nachhaltige Unternehmen protestieren?

 

18.05.24 15:40

1037 Postings, 264 Tage cvr info@UliTs: die Überschrift lautet

"Nützliche Idioten der Ölindustrie", das empfinde ich als Schimpfwort.

Wie schon gesagt, liegt der Artikel hinter einer Bezahlschranke. Aber bereits aus der Überschrift und der Einleitung lässt sich die Richtung erkennen. Meine Einwendungen beziehen sich aber weniger auf den Artikel und mehr auf die Posts hier im Forum.

Der versprochene Mischwald ist m.W.n. noch nicht gepflanzt, dafür soll weiter abgeholzt werden. Von Ankündigungen und Versprechen des großen Meisters halte ich nicht viel ;-)

Eine Kiefernplantage ist natürlich ökologisch weniger wertvoll als Mischwald, aber auch dort wird CO² abgebaut und Sauerstoff erzeugt. Es wird aber (zumindest hier im Forum) oft so getan, als ob es keinen Unterschied macht ob die Bäume da sind oder nicht.

Weshalb wird denn deiner Meinung nach gegen Tesla als einziger BEV-Firma protestiert? Du kannst dir Zeit lassen, ich breche gleich nach Stuttgart auf, ich wurde zu Pop & Poesie eingeladen :-))

 

20.05.24 09:03
1

978 Postings, 1128 Tage KnillenhauerZu spät und es nutzt alles nix

Die derzeitigen Aktivitäten von Tesla zeigen eigentlich nur die „Verzweiflung“, die bei denen herrscht.

Wenn ich vor 2 Jahren noch über die Anschaffung von Teslas nachgedacht hätte, würde ich das heute komplett verwerfen. Da helfen auch keine zusätzlichen Preisnachlässe.

Und die, die sich vor 2-3 Jahren für Teslas entschieden haben, werden es wohl nicht wieder tun.

Problem: Veraltete Modellpalette, Wettbewerb hat bessere Angebote.

Tesla is working to appease some European leasing companies after the automaker’s repeated retail price cuts tanked their fleets’ value and its slow service and expensive repairs alienated their corporate customers.  The efforts include unofficial discounts on purchases of new cars if t ...
 

20.05.24 09:21
2

2772 Postings, 1289 Tage sg-1@Knillenhauer

Nur weil DU keinen Tesla kaufen möchtest, sind die nicht gleich verzweifelt ;)
und meine Erfahrungen mit E-Auto Käufern sind eher umgekehrt.

Dein Argument "veraltete Modellpalette" ignoriert außerdem die ständigen updates ohne dass man es Modelljahr nennt wie bei traditionellen Herstellern. Ich dachte, das weiß jeder, aber anscheinend muss man darauf hinweisen.

bessere Angebote ist mMn. nur subjektiv zu beurteilen
 

20.05.24 12:15

978 Postings, 1128 Tage KnillenhauerNaja schau halt mal nach good old China

Müsste ich zwischen einem Tesla Model 3 und einem Xiaomi SU 7 wählen, würde die Wahl ganz klar zu Gunsten des Xiaomi ausfallen. Und rate mal was die meisten Chinesen machen werden.

Und die Jungs bei Tesla sind sehr wohl nahe an der Verzweiflung.

Software Updates helfen nicht, den billigen Innenraum einer Tesla Karre zu verbessern.
Auch das veraltete äussere Design der Vehikel wird durch Software Updates nicht besser.

Merke: Software ersetzt nicht Hirn! (Obwohl das bei vielen heutzutage der Fall ist)

Gestern auch wieder: So eine vegane Alte fuhr in ihrem Tesla Model 3 und schaute zur Orientierung auf das Tablet an der billig wirkenden Mittelkonsole. Dabei hätte die Tante beinahe 2 Fussgänger auf einem Zebra mitgenommen.

Der Hype um Tesla wird jedenfalls in die Realität geholt und der Kurs der Tesla Aktie wird das auch bald zeigen.

Kursziel 60$

 

20.05.24 12:35

978 Postings, 1128 Tage KnillenhauerAbgesehen davon

ich hatte es auch schon mal erwähnt: Mir persönlich ist Tesla völlig egal.

Mich interessiert hier nur die Kursentwicklung und die Bewertung des „Unternehmens“ (Clown Bude)
Das Ding ist noch immer völlig überbewertet!

Aber ich muss gestehen, Tesla hat mir schon viel Spass gebracht und meinen privaten Fuhrpark bestens ausgestattet und erweitert. Hatte sogar was von VW gekauft … lol (einen GT Speed) und zuletzt einen Roma.  

20.05.24 13:32
1

2772 Postings, 1289 Tage sg-1.

als ehemaliger Xiaomi Fanboy kann ich dir da nur sagen: lieber den Tesla.

PS: hier geht es um Tesla und nicht um das Unternehmen "Clown Bude"
allein dass du da nicht sachlich sein kannst und differenzierst zwischen Hetzmedien und einem seriösen Unternehmen mit zig tausenden Mitarbeitern, sagt mir dann alles zu deiner Person.

Du bewegst dich anscheinend in einer großen Filterblase, oder bist einfach noch nicht erwachsen  

20.05.24 13:47
1

3543 Postings, 1764 Tage Maxlfsg-1 mimimi

Dann verteile deine Sachlichkeit doch bitte auf beide Seiten!
Seriosität:
Siehe Cybertruck Präsentation!
Da machte sich doch ein CEO von einem seriösen Unternehmen mit zig tausenden Mitarbeitern, bewusst zum Horst!  

20.05.24 13:52
1

978 Postings, 1128 Tage KnillenhauerTesla ein seriöses Unternehmen

mit Elon Musk als CEO!

Yes, of course!

 
Angehängte Grafik:
img_3005.png
img_3005.png

21.05.24 09:45

978 Postings, 1128 Tage KnillenhauerDoch

hier wird die Aktie einer Clown-Bude diskutiert.
Eines kann ich dir versichern: Tesla ist intern ein Saustall!!!

Man schaue sich nur die Eskapaden des CEO-Clown via X an. Das macht kein seriöser CEO eines Weltkonzerns. Etwas derartiges hat z.B. der österreichische CEO einer Wunderbude aus München gemacht.



 
Angehängte Grafik:
a2vpdwd_700b.jpg (verkleinert auf 72%) vergrößern
a2vpdwd_700b.jpg

21.05.24 11:55

7679 Postings, 5510 Tage UliTs@cvr info

Danke für den sachlichen Beitrag!

"Nützliche Idioten der Ölindustrie", das empfinde ich als Schimpfwort."

Tatsächlich! Ich gebe Dir recht! Jetzt erscheint bei mir auch dieser ehrverletzende Titel. Ob er geändert wurde?

"Der versprochene Mischwald ist m.W.n. noch nicht gepflanzt, dafür soll weiter abgeholzt werden."

Habe leider keine Zeit und bin nicht so geschickt beim recherchieren, um hier genauer nachzuforschen.

"Von Ankündigungen und Versprechen des großen Meisters halte ich nicht viel ;-)"

Diese Wortweise ist allerdings auch "ehrverletzend".

"Eine Kiefernplantage ist natürlich ökologisch weniger wertvoll als Mischwald, aber auch dort wird CO² abgebaut und Sauerstoff erzeugt. Es wird aber (zumindest hier im Forum) oft so getan, als ob es keinen Unterschied macht ob die Bäume da sind oder nicht."

Wenn gefällte Bäume in 3-facher Menge wieder angepflanz werden ist das nicht nur CO2-Neutral sondern bindet sogar mehr CO2! Besonders gut wäre es, wenn abgestorbene Bäume einfach liegenbleiben und so im optimalen Fall sogar daraus Steinkohle und Erdöl im Laufe der Jahrmillionen entstehen würde. Aber was machen wir? Selbst heute wird noch Erdöl massenhaft gefördert und verbrannt frown.

"Weshalb wird denn deiner Meinung nach gegen Tesla als einziger BEV-Firma protestiert? Du kannst dir Zeit lassen, ich breche gleich nach Stuttgart auf, ich wurde zu Pop & Poesie eingeladen :-))"

Das erscheint mir eindeutig: Tesla ist die vermeintlich größte Gefahrt für die Verbrennerindustrie. Außerdem polarisiert Elon Musk extrem die Gesellschaft. Viele können dabei meines Erachtens nicht zwischen Elon Musk und Tesla unterscheiden.

 

21.05.24 11:58

7679 Postings, 5510 Tage UliTs@Maverick01, #86783

"nehmt euren Cyberschrott mit auf den Mars. Hier auf der Erde braucht ausser ein paar proletigen Autoposer kein Mensch so ein CyberDing: "Das 3,1 Tonnen schwere und 5,68 Meter lange Gefährt""

Jetzt reiss Dich aber bite mal zusammen! Ein klein bisschen Niveau sollten die Beiträge schon haben!

 

21.05.24 12:02

7679 Postings, 5510 Tage UliTs@knillenhauer, #86793

"Die derzeitigen Aktivitäten von Tesla zeigen eigentlich nur die „Verzweiflung“, die bei denen herrscht."

Welche Aktivitäten sollen das senn sein?

"Und die, die sich vor 2-3 Jahren für Teslas entschieden haben, werden es wohl nicht wieder tun. Problem: Veraltete Modellpalette, Wettbewerb hat bessere Angebote."

Welche Modelle sollen denn veraltet sein? Ich sehe da kein Einziges! Ich finde es aber gut, dass der Wettbewerb inzwischen auch vermutlich ernstzunehmende Angebote hat. Aber bessere?

 

21.05.24 14:01

978 Postings, 1128 Tage KnillenhauerVeraltet

Model S, Model 3 (trotz facelift), Model Y. Wie alt sind die Dinger jetzt?
Hab heute ein Model S mit Oldtimer-Zulassung gesehen :-)

Naja, ist ja auch Geschmacksache.

Musk zieht dieselbe Nummer bei Tesla ab, der er bei Twitter abgezogen hat.
Er kündigt mal eben das Charger Team, dann will er ein paar Leute zurückholen.
Etliche Beschäftigte von Tesla warten aktuell täglich auf eine email von ihrem Gebieter.
Der Head AI Development verlässt freiwillig den Laden, obwohl doch AI die Zukunft bei Tesla sein soll.
Twitter bzw. X ist zwischenzeitlich um >70% bei der Bewertung zusammen gestrichen worden.
etc.
etc.
etc.

Die Bude ist nur durch Subventionen schnell gewachsen, sollte man nicht vergessen.

 

21.05.24 14:03

978 Postings, 1128 Tage KnillenhauerIst aber auch Haarspalterei von mir

 
Angehängte Grafik:
adb6qqb_700b.jpg (verkleinert auf 72%) vergrößern
adb6qqb_700b.jpg

21.05.24 14:43
1

1036 Postings, 97 Tage Maverick01Meine Frage

wer einen 3t pick up in D braucht war hypothetisch, denn er wird in D vom TÜV keine Zulassung bekommen.

Und wer fährt ihn in USA? ProletenPoser (siehe YT filmchen).

So isses halt.

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3471 | 3472 | 3473 | 3473  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben