Es gibt einen Gott

Seite 1 von 3
neuester Beitrag: 06.09.12 13:00
eröffnet am: 27.08.12 12:03 von: DarkKnight Anzahl Beiträge: 56
neuester Beitrag: 06.09.12 13:00 von: quadrat Leser gesamt: 3850
davon Heute: 1
bewertet mit 11 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 Weiter  

27.08.12 12:03
11

33545 Postings, 7249 Tage DarkKnightEs gibt einen Gott

Jedenfalls ganz sicher nicht wie ihn die Monotheisten (wie z.B. Juden, Protestanten, Muslime) oder Polytheisten (wie z.B. Katholiken) lehren...

Es ist axiomatisch vorab die Frage zu klräen, ob ein allmächtiges Wesen einer Tranformation von Energie unterliegt, wie es alle uns bekannten Lebewesen tun (=Nahrungszufuhr im weitesten Sinne)?

Falls dies bejaht wird, dann kann ein Gott nur so aussehen, dass er sich (da er bislang materiell nicht in Erscheinugn getreten ist) sich der Nahrungszufuhr (=Transfomration von Energie) in form von Bewusstsein (=Leben) bedient.

Deshalb muss ein Gott Seelen das irdische Leben mit all seinem Leid schenken, unabhängig davon, ob es für sie den paradiesischen Himmel gibt!

Liebe (=positive emotion) und Hass/Leid (=negative Emotion) sind die Basis einer erhöhten Abgabe von Energie eines jeden Bewusstseins (=Leben, z.B. Mensch).

Die Präsenz von Leid und Hass auf dieser Welt ist für mich ein zwingender Beweis für die Existenz eines gottes.

Dabei sollte einem Gott die Länge des irdischen Lebens egal sein, es kommt nur auf die Intensität der Energieabgabe im Zeitpunkt des ablebens ab. Die Menschen sterben ja zu völlig unterschiedlichen Zeitpunkten - vom Baby bis zum Greis...

Warum sollte ein allmächtiges göttliches Wesen einen Teufel zulassen - außer er wäre ein Teil von ihm? Stimmt absolut, zwingend logisch, siehe oben.

Dass wahrhaft Erleuchtete (wie Carlos Castaneda z.B. oder indiansiche Schamane wie Cochise z.B.) selbst nicht an ihren Gott glauben, kann man ja schon daran erkennen, dass sie in allen möglichen Situationen darum bitten, noch nicht ins Paradies zu kommen (siehe auch Krankensalbung) - und dass sie bei Todesfällen keine fröhlichen Feste veranstalten, sondern nur  Trauer"feiern"...

...wobei irdische Freuden den Religionen logischerweiseja eher fern sind (um es mal einigermaßen neutral auszudrücken...), da sie den Leidensdruck (=Emotion) erhöhen.


Allen Schamanen ist in verschiedener Form oder Ausdruck nur eine Erkenntnis gemeinsam:

es geht darum, die "menschliche Form" zu verlieren, eine Art totaler Akzeptanz in vollkommener Emotionslosigkeit zu entwickeln, um sog. "ewiges Leben" zu erlangen. aber diese Leben ist anders als das unsere, es ist eine höhere Form von Bewusstheit (die sich wiederum von uns ernähren wird).  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 Weiter  
30 Postings ausgeblendet.

28.08.12 16:38

69004 Postings, 6088 Tage BarCodeWas willst du hifloser Bruder denn jetzt wieder?

-----------
Große Verbindlichkeiten machen nicht dankbar, sondern rachsüchtig. (Nietzsche)

28.08.12 17:07
1

15373 Postings, 4400 Tage king charlesBesuch vom Teufel



Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 29.08.12 11:34
Aktion: Löschung des Anhangs
Kommentar: Urheberrecht: Bild ohne Einverständnis des Urhebers veröffentlicht

 

-----------
Grüsse King-charles

28.08.12 17:39
4

4343 Postings, 3446 Tage EvermoreIm Anfang war der Leib.

Der schaffende Leib schuf sich den Geist als eine Hand seines Willens. (Nietzsche)

Wer zwischen Seele und Körper einen Unterschied sieht, besitzt keines von beiden. (Wilde)  

28.08.12 17:42

27398 Postings, 3182 Tage ex nur ichDie

Kraft und Macht des entwickelten höheren, menschlichen Geistes ist kein Beweis für
einen äußeren Gott.  

28.08.12 18:19

12570 Postings, 6052 Tage EichiDer Mensch ist ein

polares Geschöpf und lebt in einer ebensolchen Welt, sowohl im relativen Diesseits als auch im Jenseits.

"Es war einmal ein reicher Mann, der sich in Purpur und feines Leinen kleidete und Tag für Tag herrlich und in Freuden lebte.

Vor der Tür des Reichen aber lag ein armer Mann namens Lazarus, dessen Leib voller Geschwüre war. Der hätte gerne seinen Hunger mit dem gestillt, was vom Tisch des Reichen herunterfiel. Statt dessen kamen die Hunde und leckten an seinen Geschwüren. Als nun der Arme starb, wurde er von den Engeln in Abrahams Schoß getragen. Auch der Reiche starb und wurde begraben. In der Unterwelt, wo er qualvolle Schmerzen litt, blickte er auf und sah von weitem Abraham, und Lazarus in seinem Schoß.

Da rief er: Vater Abraham, hab Erbarmen mit mir, und schick Lazarus zu mir; er soll wenigstens die Spitze seines Fingers ins Wasser tauchen und mir die Zunge kühlen, denn ich leide große Qual in diesem Feuer. Abhraham erwiderte: Mein Kind, denk daran, daß du schon zu Lebzeiten deinen Anteil am Guten erhalten hast. Lazarus aber nur Schlechtes. Jetzt wird er dafür getröstet, du aber mußt leiden. Außerdem ist zwischen uns und euch ein tiefer, unüberwindlicher Abgrund, so daß niemand von hier zu euch oder von dort zu uns kommen kann, selbst wenn er wollte.

Da sagte der Reiche: Dann bitte ich dich, Vater, schick ihn in das Haus meines Vaters! Denn ich habe noch fünf Brüder. Er soll sie warnen, damit nicht auch sie an diesen Ort der Qual kommen. Abraham aber sagte: Sie haben Mose und die Propheten, auf die sollen sie hören. Er erwiderte: Nein, Vater Abraham, nur wenn einer von den Toten zu ihnen kommen, werden sie umkehren. Darauf sagte Abraham: Wenn sie auf Mose und die Propheten nicht hören, werden sie sich auch nicht überzeugen lassen, wenn einer von den Toten aufersteht." (Lukas 16, 19-31)
-----------
Merkel hat sich nach dramatischer Nachtsitzung gebeugt.

29.08.12 10:19

7982 Postings, 3728 Tage mannilueSorry Eichi

aber wer sich an solchem Quatsch orientiert ist selber schuld, wenn´s ihm nicht ganz so doll geht.

Die Drohung mit dem Jenseits....hat schon lange ihre Schrecken verlohren.

Und..das: Gott sieht alles.....war doch nur die Grundlage für Big Brother...oder umgekehrt.

Alles dient einzig und allein dazu, die Menschen zu unterdrücken und abhängig zu machen.

Nicht umsonnst bandeln Staat und Kirche immer noch miteinander.....

Wer braucht schon mündige Bürger?

Ängstliche Menschen lassen sich doch viel besser ausnutzen / ausplünder / mißbrauchen...

Und ich denke dabei nicht nur an die christliche Welt.

Die größten Unterdrücker sind und bleiben immer noch die Religionen..egal welche Farbe sie haben.

Wenn Religionen wirklich Segen bringen würden / wollten, warum gibt und gab es denn so viel Religionskriege? ( zB in Irland )  

29.08.12 11:18
3

33545 Postings, 7249 Tage DarkKnightIrgendwie scheint mir das Thema zu entgleiten.

Es geht doch nicht um die Frage, ob es Gott gibt oder nicht.

Klar gibt es ihn ... meine zentrale These ist: er ernährt sich von uns. wir sind sein "Zuchtvieh".


Und denket immer daran, Brüder und Schwestern: nicht Jesus, sondern King Kong ist für unsere Sünden gestorben.

Und:

Flüssigon ist die Lösung. Für alles.  

29.08.12 11:38
1

17638 Postings, 4491 Tage Terrorschweinlange Rede kurzer Sinn

gebt mir Süßigkeiten
-----------
<><><><><><><><><><><><><><><><><><><><>
Spirit of Terri - the smell of freedom
<><><><><><><><><><><><><><><><><><><><>

29.08.12 11:48
2

16067 Postings, 5911 Tage cumanaImmer diese bettelei !

OK kannst was vertragen!  
Angehängte Grafik:
armes-schweinchen.jpg
armes-schweinchen.jpg

29.08.12 11:49

48140 Postings, 3531 Tage boersalinoDu meist: Gott ist die Matrix, DarkKnight?

29.08.12 13:25
3

129861 Postings, 6075 Tage kiiwiiklar gibt es Gott... kann man sogar hören...

-----------
An intellectual is a person who has discovered
something more interesting than sex. (A.Huxley)

29.08.12 13:33

48140 Postings, 3531 Tage boersalinoBukolik

29.08.12 13:47

3085 Postings, 2892 Tage quadratWas suchet ihr, Schwestern?

Jeder von euch trägt den Großen Plan in sich.

Ihr seid (momentan) nur noch zu plöt, um ihn im Archiv finden und lesen zu können.
Aber wenn die Zeit kommt, findet ihr oder eher eure Nachfahren auch Gott. Versprochen. :o)  

29.08.12 13:59

129861 Postings, 6075 Tage kiiwii...wenn man die Pastorale aufmerksam anhört, merkt

man, daß auch R.Wagner ein Plagiator war - er hat einige Motive seiner Rienzi-Ouverture hier geklaut...


ergo: es gibt nur  e i n e n  Gott...
-----------
An intellectual is a person who has discovered
something more interesting than sex. (A.Huxley)

29.08.12 14:04
1

69004 Postings, 6088 Tage BarCodeAlso, der Gott, den man hören kann,

das ist aber der hier:

-----------
Große Verbindlichkeiten machen nicht dankbar, sondern rachsüchtig. (Nietzsche)

29.08.12 14:15

129861 Postings, 6075 Tage kiiwiiMay you live to a ripe old age, and may the only

people who come visit you be Mormon missionaries.
-----------
An intellectual is a person who has discovered
something more interesting than sex. (A.Huxley)

29.08.12 14:51
1

129861 Postings, 6075 Tage kiiwii...nochmal was Göttliches

-----------
An intellectual is a person who has discovered
something more interesting than sex. (A.Huxley)

29.08.12 20:12
2

48140 Postings, 3531 Tage boersalinoDa klopft der Tod an ...

29.08.12 20:13

48140 Postings, 3531 Tage boersalinoIst ein Te Deum nicht auch göttlich -

von Charpentier kennen die meisten nur den Anfang!  

29.08.12 20:14

3085 Postings, 2892 Tage quadratEher die Fassade

29.08.12 21:43

48140 Postings, 3531 Tage boersalinoWas ist an # 50 ...... ?

30.08.12 08:09

48140 Postings, 3531 Tage boersalinoHab lang überlegt: Wirklich "göttlich" ist

"Jesu, meine Freude" [BWV 227], und zwar in der kongenialen Interpretation von Hartwig Eschenburg mit dem Rostocker Motettenchor und der Capella Fidicinia Leipzig.

Da kriegt auch so'n hartgesottener Kerl wie ich rote Augen.  

06.09.12 12:57

6383 Postings, 6732 Tage SchwachmatGott (der Kapitalismus) ist tot!

Der Kapitalismus war nur eine Übergangslösung zum Endziel.
Nun herrschen neue Götter der NWO - aktuell die Welt-Planwirtschaft als Übergang zum folgenden Weltkommunismus (evt mit Ausnahme der USA - zumindest bis zuletzt) mit eine-Welt-Religion, Monopolwirtschaft, EUgenik-Programm und global regulierter Lebenszeit - ähnlich einer Mischung aus Huxleys "Schöne Neue Welt" und Orwells "1984"...  

06.09.12 13:00

3085 Postings, 2892 Tage quadratWie? Habt ihr das mit dem Existenzbeweis immer

noch nicht geklärt?
Gewichtigere Angelegenheiten werden bei Ariva doch in kürzester Zeit mit Absolutheitsanspruch abgehandelt  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben