Neometals Aktie

Seite 11 von 29
neuester Beitrag: 10.01.24 13:39
eröffnet am: 12.04.16 09:47 von: Greeny Anzahl Beiträge: 709
neuester Beitrag: 10.01.24 13:39 von: Reecco Leser gesamt: 288611
davon Heute: 45
bewertet mit 9 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 8 | 9 | 10 |
| 12 | 13 | 14 | ... | 29  Weiter  

06.10.20 15:39
2

115 Postings, 1803 Tage RintintinGood News

Neometals Ltd (ASX: NMT) gibt erfreut eine aktualisierte Nickel-Sulfid-Mineralressource auf seiner Lagerstätte 132N (“132N”) bekannt, die in Einklang mit dem JORC Code von 2012 bestimmt wurde. 132N ist Teil des Projekts Mt Edwards in einer Provinz mit historischen Nickel-Sulfid-Minen. Es wurden historische und neue Analysedaten verwendet, um die Mineralressourcenschätzung auf 132N neu zu interpretieren. Dabei hat sich die enthaltene Nickelmenge von 4.070 auf 9.050 Tonnen mehr als verdoppelt.  

07.10.20 23:42

45 Postings, 1356 Tage habemus_pampamNickel

Ay, grad gesehn, aber im vergleich mit den andern lagerstatten nich weltbewwegend (ca 120kT gesammt glaub)

Trotzdem sehr interessant neometals, neulich nen podcast mit cris reed gehört, is schon ein krasser typ

Glaub er hat das irgendwie erklärt auch, dass so ein jointventure in indien durchaus sinnvoller ist, als selbst was zu basteln. Indien is ja emerging market un durchaus entwicklungsland, was Elektrizität angeht... Ich denk es bleibt spannend.
Weishalt nich wie groß die firma is, vermutlich kann man sich da auch eher auf ein projekt fokussieren.
Weis jemand ob das mit lithium rafinerie noch aktuell ist?


Ansonsten könnte ja grad nickel die nächsten jahre spannend werden, kennt kemand die zufällig
https://www.finanzen.net/aktien/western_areas_1-aktie

Oder sonst jemand ahnung von nickel/rohstoffe hier? Würd mich freuen  

09.10.20 08:46
1

2261 Postings, 5095 Tage 38downhill...."das mit lithium rafinerie noch aktuell ist?"

"Lithium Refinery Project – evaluating the development of India’s first lithium refinery to supply the battery cathode industry
with potential 50:50 JV partner Manikaran Power. Underpinned by a binding life-of-mine annual offtake option for 57,000
tonnes per annum of Mt Marion 6% spodumene concentrate. Working towards a development decision in 2023."

steht so geschrieben im Jahresbericht, veröffentlicht am 23. Sept.

https://www.neometals.com.au/investors/performance-and-news/

Am spannendsten bei Neometals finde ich im Moment allerdings ihr angestrebtes JointVenture mit der deutschen SMS-Group zum Recycling von Lithium-Batterien.  

28.12.20 10:01
1

52 Postings, 1162 Tage stacychin2021 SMS - Neometals JV

will be interesting to see develoipments with JV in early 2021. could see major re-rating of company  

29.12.20 21:07

966 Postings, 5599 Tage Chris2009Perle für 2021

IRW-News: Neometals Ltd: Neometals Ltd.: Primobius-Joint-Venture berichtet über Neuigkeiten beim Lithiumionenbatterie-Recycling
21.12.2020, 13:42
IRW-PRESS: Neometals Ltd: Neometals Ltd.: Primobius-Joint-Venture berichtet über Neuigkeiten beim Lithiumionenbatterie-Recycling
HÖHEPUNKTE - Neometals und sein Joint-Venture-Partner SMS group machen große Fortschritte bei der Kommerzialisierung der Lithiumionenbatterie-Recyclingtechnologie in Europa - Bau der deutschen Demonstrationsanlage genehmigt. Montage im Gange und Großteil der Geräte im Land und/oder am Standort. - Batterierohstoffe für Demonstrationstests und anschließende Produktbewertung aus Automobilindustrie gesichert - Bewertungsprogramme mit potenziellen Abnehmern für verschiedene bei den Demonstrationstests generierte Materialströme s besprochen - Neue Batteriebestimmungen in der EU bieten erheblichen kommerzieller Rückenwind, wobei Nachhaltigkeit, wiederverwendetes Material, Zirkularität und ethisch korrekte und inländische Quellen im Mittelpunkt liegen

Das innovative Projektentwicklungsunternehmen Neometals Ltd (ASX: NMT) (Neometals oder das Unternehmen) berichtet erfreut über Neuigkeiten zur Kommerzialisierung seiner Lithiumionenbatterie-(LIB)-Recyclingtechnologie in Partnerschaft mit der SMS group (SMS). Das eingetragene 50/50-Joint Venture von Neometals und SMS (JV), die Primobius GmbH (Primobius), macht an verschiedenen Fronten große Fortschritte bei der Kommerzialisierung, und das Unternehmen freut sich auf seine Mitgestaltung der Batteriewertschöpfungskette im Jahr 2021.

https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/...L-DE_PRCOM.001.jpeg

Abbildung 1 - Demonstrationsanlage in Hilchenbach mit Batterieschredder (links vorne) und hydrometallurgischen Raffinationskreisläufen (rechts hinten)

Neometals Managing Director Chris Reed sagte: Primobius hat große Fortschritte bei der Entwicklung von Europas größter nachhaltiger LIB-Recyclinganlage gemacht. Europa wird der größte LIB-Produzent außerhalb Chinas, weil seine Automobilindustrie einen Wandel weg von den Verbrennungsmotoren vollzieht. Wir freuen uns darauf, unsere Recyclinglösung in Europa zu präsentieren und zu zeigen, dass wir hochreine kritische Batteriematerialien aus der wachsenden Menge an Produktionsabfällen und Altbatterien sicher und nachhaltig zurückgewinnen und produzieren können.

Die Batterieregelungen in der EU wurden erheblich verstärkt und der Fokus liegt auf der Kohlendioxidreduzierung der E-Fahrzeuglieferkette und der Batterieherstellung. Die Regulierungslandschaft umfasst nun die gesamte Batteriewertkette, auf die unsere hydrometallurgische Recyclinglösung mit hoher Ausbeute und wenig CO2 sowie auch unsere Fähigkeit, durch unsere Partnerschaft mit der SMS group im nötigen Umfang liefern zu können, ausgerichtet ist.

Demonstrationsanlage und Tests

Primobius hat die Konzept- und Beschaffungsphase seiner Recycling-Demonstrationsanlage (DP) auf dem Gelände des SMS-Herstellungszentrum in Hilchenbach, Deutschland, abgeschlossen. Primobius hat vor Kurzem die notwendigen Genehmigungen erhalten, um mit dem Bau der DP zu beginnen, um verbrauchte und verschrottete LIBs mit einer Durchsatzrate von 1 Tonne am Tag zu verarbeiten. Die gesamte Ausrüstung, mit Ausnahme eines Kristallisators, befindet sich jetzt in Deutschland, und die Vorbereitungen für den Einsatz in Hilchenbach laufen.

Laut DP-Testplan sind die Kommissionierung und der Betrieb des Schredders und der Aufbereitungskreisläufe als erstes an der Reihe. Anschließend folgt der hydrometallurgische Raffinationskreislauf, mit dem im zweiten Quartal 2021 begonnen wird. Verschrottete LIBs und teilweise verarbeitete schwarze Masse wurden von potenziellen Partnern, beispielsweise aus der Automobilindustrie, gesichert. Die DP wird als Präsentationsanlage dienen, sodass die Ergebnisse des Recyclingverfahrens von potenziellen Kunden, Partnern und Abnehmern begutachtet werden können. Insbesondere wird die DP eine Gelegenheit für Autohersteller, Hersteller von Unterhaltungselektronik und Batterieherstellern sein, um sich davon zu überzeugen, dass Primobius gefährliche LIBs sicher, nachhaltig und ethisch korrekt entsorgen und wiederverwendbare Materialien für die Produktion neuer nachhaltiger Batterien generieren kann sowie alle behördlichen Regeln, die Kohlenstoffbilanz, die Zertifizierung und die Verwaltungsverpflichtungen erfüllt.

Was die Produktvermarktung anbelangt, startet Primobius seine DP-Tests voller Zuversicht aus den Daten der Pilotversuche, dass die Hauptmaterialien (Nickel und Kobaltsulfat) von größerer Reinheit sind als es die chinesischen Spezifikationen für die Verwendung in Kathoden erfordern. Jedes in den DP-Tests generierte Produkt, sowohl von niedrigem als auch hohem Wert, wird für Beurteilungstests mit möglichen Abnehmern verwendet. Zurzeit werden zahlreiche Gespräche geführt und Primobius hat ein hervorragendes Verständnis dafür, zu welchen Märkten und welchen potenziellen Kunden die verschiedenen recycelten Materialien passen (insbesondere was die wichtigsten Kathodenchemikalien, die produziert werden, anbelangt).

Machbarkeits- und Vor-Ort-Studien

Die Vorbereitungen für die Machbarkeitsstudie der Klasse 3 (feasibility study, FS) sind im Gange. Die ausführlichen FS-Aktivitäten werden im Januar 2021 mit der Studie zu den Ingenieurskosten beginnen, die basierend auf den Daten des DP-Betriebs im Oktober 2021 eine Schätzung der Betriebs- und Kapitalkosten liefern soll.

Primobius hat mit verschiedenen möglichen Standorten in Deutschland und den Nachbarländern große Fortschritte bei seiner Studie zur Standortauswahl für den zukünftigen kommerziellen Betrieb gemacht. Der zentrale Teil Europas bietet überzeugende Vorteile was die Nähe zu Fahrzeug- und LIB-Herstellungsanlagen und Produktabnehmern anbelangt. Die Auswahl der Standorte wird Hand in Hand mit den Kommerzialisierungs- und Partnerfindungsaktivitäten voranschreiten. Unter Nächste Schritte weiter unten finden Sie einen ungefähren Zeitplan für die Projektentwicklung.

Kommerzielle Aktivitäten

Zeitgleich zu den Aktivitäten bezüglich der Demonstrationsanlage und der Machbarkeitsstudie führt Primobius Arbeiten am Ausgansmaterial durch und führte Gespräche mit Industrieabnehmern. Ausgangsmaterial für die DP und für die zukünftigen kommerziellen Anlagen zu sichern, ist die oberste Priorität, und da das Ausgangsmaterial für die DP jetzt durch den Automobilbereich gesichert ist, liegt der aktuelle Fokus nun zu 100% darauf, Schrott- und Altbatterien für die kommerziellen Aktivitäten zu finden. Dafür ist Primobius vor Kurzem eine Absichtserklärung mit einem slowakischen LIB-Zellenhersteller, InoBat Auto j.s.a. (InoBat), eingegangen, um gemeinsam Recyclingaktivitäten mit Ausgangsmaterialien aus der Pilotanlage und den kommerziellen Aktivitäten von InoBat durchzuführen (siehe ASX-Meldung von Neometals vom 3. November 2020, mit dem Titel Primobius JV enters into recycling MOU with European Battery Producer).

Batterievorschriften in der EU

Am 10. Dezember veröffentlichte die Europäische Kommission eine Vorlage für überarbeitete Vorschriften, um die vorherige Gesetzgebung zur Sammlung und zum Recycling von Batterien zu ersetzen.

Die Batterievorschriften zielen auf Folgendes ab:

- Vereinheitlichung von Produktanforderungen für Batterien; - Minimierung der Umweltauswirkungen durch Batterien; - Schließen einer Lücke durch verbesserte Batteriesammlung und nachhaltiges Materialrecycling; und - Rechtssicherheit, um Investitionen zu fördern und die Produktionskapazität für nachhaltige Batterien in Europa und darüber hinaus zu steigern.

Die wichtigsten kommerziellen Punkte aus Sicht von Primobius / Neometals sind:

- Verpflichtendes Recycling von Industrie- und EV-Batterien innerhalb von 12 Monaten nach Verabschiedung durch das EU-Parlament (erwartet im 4. Quartal 2021); - verpflichtende Veröffentlichung des CO2-Lebenszyklus aller Batterien auf 2024; - gesteigerte Recycling-Effizienz und Sammlungsziele; - minimale Verwendung von recyceltem Materialien bis 2027; und - Kennzeichnung dieser Einhaltung mittels eines Batterieausweises für mehr Nachvollziehbarkeit und Herkunftsbekanntgabe.

Diese regulatorischen Entwicklungen sind ein gutes Zeichen für die Kommerzialisierungsbestrebungen von Neometals / Primobius, insbesondere, weil unsere Recyclingtechnologie und unser Geschäftsmodell so eng mit den Zielen der EU zur Kohlendioxidreduzierung und für saubere Energie zusammenhängen. Diese Ziele zur sauberen Energie werden durch rund 30 Millionen Elektrofahrzeuge unterstützt, die mit nachhaltigen Batterien angetrieben werden.

Nächste Schritte https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/...L-DE_PRCOM.002.jpeg

Autorisiert im Namen von Christopher Reed, Managing Director von Neometals

ENDE

Für weitere Informationen kontaktieren Sie sich bitte:

Chris Reed Managing Director Neometals Ltd T: +61 8 9322 1182 E: info@neometals.com.au

Jeremy Mcmanus General Manager - Commercial and IR Neometals Ltd T: +61 8 9322 1182 E: jmcmanus@neometals.com.au  

29.12.20 21:09

966 Postings, 5599 Tage Chris2009News vom 22.12.2020

IRW-News: Neometals Ltd: Neometals Ltd.: Durchbruch bei Fließschema von Barrambie
22.12.2020, 07:40
IRW-PRESS: Neometals Ltd: Neometals Ltd.: Durchbruch bei Fließschema von Barrambie
HÖHEPUNKTE

- Konventionelle Röstreduktion und magnetische Abscheidung von Schwerkraftkonzentraten erzeugt Ilmenit für Titanpigment und vanadiumreichen Magnetit für die Herstellung von Spezialstahl mit hohen Gewinnungsraten - Konzentrat-Massenprodukte erfüllen kommerzielle Spezifikationen für Ilmenit- und Magnetitprodukte - Qualitativ hochwertiger Ilmenit, der sowohl für Chlorid- als auch für Sulfatpigmentproduktion geeignet ist und Marktgängigkeit maximiert - Proben von Schwerkraftkonzentraten auf Weg zu IMUMR in China zur Bewertung von Fließschema und Generierung von Konzentraten, um potenzielle Abnahmegespräche voranzutreiben - Beginn von früher Beauftragung von Vertragspartner für Abbau- und Schwerkraftkonzentrationsbetrieb vor Ort

22. Dezember 2020 - Das innovative Projektentwicklungsunternehmen Neometals Ltd. (ASX: NMT) (Neometals oder das Unternehmen) freut sich, hervorragende Ergebnisse von Reduktionstestarbeiten bekannt zu geben, die weitere Konzentratproben für Hochskalierungs-Bewertungsarbeiten in China ergeben haben.

Das umfassendste Testarbeitsprogramm wurde mit drei Großproben (20 Tonnen) des mineralisierten Materials von Barrambie Eastern (Zone mit hohem Titangehalt) durchgeführt, aus denen elf Tonnen Schwermineralkonzentrat (enthaltenes Titan, Vanadium und Eisen) mit herkömmlichen Schwerkraftspiralen gewonnen wurden, die in der Mineralsandindustrie verwendet werden. Die Niedrigtemperatur-Röstreduktion und die anschließende magnetische Abscheidung produzierten einen hochwertigen Ilmenit (Titandioxidgehalt von über 52 Prozent) mit hohen Gewinnungsraten (Gewinnungsrate von über 87 Prozent Titandioxid) und einer Massegewinnungsrate von 60 Prozent sowie ein marktgängiges Magnetit-Nebenproduktkonzentrat (mit Gehalten entsprechend 58,7 Prozent Eisen und 1,58 Prozent Vanadiumpentoxid).

Früher hat Neometals die Vanadium- oder Titanproduktion isoliert unter Anwendung unterschiedlicher Fließschemata bewertet. Vanadium und Titan sind Industriemineralien, die bei Verhandlungen mit potenziellen Abnehmern einen bedeutsamen Nachweis des Nutzungswerts erfordern. Die Erschließungsstrategie für Barrambie zielt darauf ab, sowohl aus dem Titan als auch aus dem Vanadium in der Lagerstätte einen Wert zu schaffen, indem saubere Konzentrate von mehreren Metallen aus einem zunächst kostengünstigen Abbau- und Reduktionsbetrieb für den Export an Endverbraucher erzeugt werden. Die Arbeiten an der Röstreduktionsabscheidung stellen einen Durchbruch für das Unternehmen dar, da wir mit Sicherheit zwei separate Produkte herstellen können, die marktreife Spezifikationen erreichen, wobei das potenziell hochwertigere Ilmenitprodukt eine hohe Masseanziehung aufweist.

Der chinesische Partner von Neometals, IMUMR*, soll eine Ein-Tonnen-Probe des gemischten Konzentratmaterials abnehmen, um die Wiederholung der Ergebnisse der Röstreduktion von Neometals sowie die weitere nachgelagerte Verarbeitung der Produkte zu ermöglichen. Die Bestätigung der Ergebnisse der australischen Testarbeiten durch chinesische Labors ist in China gängige Praxis und wird die laufenden Gespräche hinsichtlich einer Produktabnahme unterstützen.

Chris Reed, Managing Director von Neometals, sagte: Diese Ergebnisse der Testarbeiten sind ein Durchbruch bei der Vereinfachung des Erschließungskonzepts für Barrambie. Der Beweis, dass ein einfaches Schwerkraftkonzentrat geröstet und in zwei qualitativ hochwertige Konzentrate abgeschieden werden kann, ist ein bedeutsamer Schritt nach vorne bei der Umsetzung unseres Ziels, Barrambie mit starken Partnern zu erschließen. Wir haben starkes Interesse von potenziellen Abnahmepartnern verzeichnet und freuen uns darauf, mit IMUMR weiterhin an der Weiterentwicklung des Projekts zu arbeiten.

* Institute of Multipurpose Utilization of Mineral Resources Chinese Academy of Geological Sciences (IMUMR). Die Absichtserklärung wurde am 4. Oktober 2019 unterzeichnet (siehe ASX-Pressemitteilung von Neometals mit dem Titel Development Agreement for Barrambie, in der ein gemeinsam finanzierter Bewertungspfad in Richtung eines 50:50-Joint-Ventures zur Erschließung von Barrambie definiert wurde).

Hintergrund Barrambie ist die am weitesten fortgeschrittene, unerschlossene Hartgestein-Titan-Mineralressource in Australien und befindet sich in der Nähe einer bestehenden Transportinfrastruktur, die den Zugang zu offenen Hafenanlagen ermöglicht (siehe Bild unten). Barrambie besitzt einen gewährten Minenplan (Mining Proposal) für einen Bergbaubetrieb mit einer Kapazität von 1,2 Millionen Tonnen pro Jahr sowie eine ministerielle Genehmigung (Ministerial Approval) für die Errichtung einer Verarbeitungsanlage mit einem Durchsatz von 3,2 Millionen Tonnen pro Jahr. https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/...s_De_PRCOM.001.jpeg

Abb.1: Standort des Projekts Barrambie

Technische Details der Testarbeiten

Die Mineralisierung bei Barrambie enthält hochgradigen Ilmenit, der mit einem vanadiumhaltigen Magnetit (Eisen) verwachsen ist, und das von Neometals geplante Prozessfließschema ist nachweislich in der Lage, ein hervorragendes Konzentrat mit hoher Gewinnungsrate zu produzieren. Bei der Erschließungsstrategie für Barrambie geht es darum, sowohl aus dem Titan als auch aus dem Vanadium der Lagerstätte einen Wert zu generieren. Das übergeordnete schematische Fließschema für diese Verarbeitungsoption, das den Abbau, die Schwerkraftreduktion, die reduktive Kalzinierung sowie die magnetische Reduktion zu einem Ilmenit (Titandioxidkonzentrat) und einem Eisen-Vanadium-Konzentrat umfasst, ist in Abbildung 2 dargestellt.

Testarbeiten hinsichtlich der Reduktion, einschließlich der hochskalierten Reduktion von drei Großproben (20 Tonnen an mineralisierter Zufuhr) des mineralisierten Materials von Barrambie Eastern, haben ergeben, dass sowohl die Schwerkraft- als auch die magnetischen Reduktionsoptionen außergewöhnlich gut funktionieren, um ein hochgradiges gemischtes Konzentrat herzustellen. Es wurde ermittelt, dass ein auf Spiralen basierender Schwerkraftkreislauf einen leicht verbesserten Titandioxid- und Vanadiumpentoxid-Gehalt sowie eine verbesserte Gewinnungsrate für Titandioxid im Konzentrat ergibt. Die gesamte Masseanziehung zum Konzentrat belief sich für gewöhnlich auf etwa 58 Prozent, wobei sich die Gewinnungsraten von Titandioxid und Vanadiumpentoxid zum Schwerkraftkonzentrat auf etwa 77 bzw. 63 Prozent beliefen.

Pilot-Testarbeiten zur reduktiven Kalzinierung haben bereits zuvor gezeigt, dass ein Material erzeugt wird, das für eine magnetische Fraktionierung geeignet ist und die Produktion eines titandioxidreichen Konzentrats sowie eines Eisen-Vanadium-Konzentrats ermöglicht. Kürzlich wurden bestätigende Testarbeiten in größerem Maßstab (22 Kilogramm) unter Anwendung von Synthesegas als Reduktionsmittel in einer Wirbelschichtvorrichtung für die reduktive Kalzinierung und die magnetischen Abscheidungsprozessstufen durchgeführt. Erfreulicherweise konnten die Masseanziehung und die Abscheidung von Wertmetallen zu Produktkonzentratströmen gegenüber früheren Testergebnissen verbessert werden. Das Fließschema und die gesamte Masseanziehung zu jeder Fraktion sowie die elementare Zusammensetzung dieser Ströme sind in Abbildung 3 dargestellt. https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/...ts_De_PRCOM.002.png

Abb. 2: Schematische Darstellung von potenziellem Fließschema

Die kombinierten nicht magnetischen Ströme ergeben ein Ilmenit (Titandioxidkonzentrat) mit 52,02 Prozent Titandioxid, 0,40 Prozent Vanadiumpentoxid, 46,95 Prozent Eisen(III)-oxid, 1,00 Prozent Aluminiumoxid und 1,99 Prozent Siliziumdioxid. Die Gewinnungsrate von Titan zum Titandioxidkonzentrat beträgt über 87 Prozent ab der Konzentratzufuhr. Aufgrund der Qualität des Erzes von Barrambie und der Abscheidung anderer Verunreinigungen sind diese sowohl in den Titandioxid- als auch in den Eisen-Vanadium-Konzentraten äußerst gering (siehe Tabelle 1). Auf ähnliche Weise weist das mit diesem Fließschema produzierte Eisen-Vanadium-Konzentrat sowohl einen hohen Vanadiumgehalt (1,58 Prozent Vanadiumpentoxid) als auch einen hohen Eisengehalt (84,20 Prozent Eisen(III)-oxid) auf. Die Gewinnungsrate von Eisen und Vanadium im Eisen-Vanadium-Konzentrat beträgt 49 bzw. 67 Prozent ab der Konzentratzufuhr.

Tab. 1: Angaben zur chemischen Zusammensetzung des Barrambie-Konzentrats sowie des Ilmenit- und Eisen-Vanadium-Konzentrats ZusammensetMineralisiSchwerkraftkonReduzierte TiO2-KoFe-V-Ko zung erung bei zentrat Schwerkraftkonzentranzentra Barrambie nzentrat t t Eastern Zufuhrkonzent rat

TiO2 (%) 27,80 36,09 37,98 52,02 13,00 V2O5 (%) 0,72 0,78 0,82 0,40 1,58 Fe2O3 (%) 47,18 57,28 60,30 46,95 84,20 Al2O3 (%) 8,70 1,23 1,30 1,00 1,79 SiO2 (%) 12,00 2,10 2,21 1,99 2,54 CaO (%) 0,15 0,06 0,06 0,05 0,07 MgO (%) 0,44 0,14 0,15 0,17 0,12 MnO (%) 0,21 0,29 0,31 0,42 0,12 K2O (%) 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 Nb2O5 (%) < 0,01 < 0,01 < 0,01 < 0,01 < 0,01 P2O5 (%) 0,01 0,01 0,01 < 0,01 0,02 SO3 (%) 0,01 0,01 0,01 0,01 < 0,01 Th (ppm) < 10 < 10 < 10 < 10 < 10 U (ppm) < 10 < 10 < 10 < 10 < 10 https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/...ts_De_PRCOM.003.png

Abb. 3: Reduktive Niedrigtemperatur-Kalzinierung und Reduktionsfließschema sowie Massenbilanz und Stromzusammensetzung

Nächste Schritte

Angesichts der umfassenden Daten der geologischen, metallurgischen und Bewertungsstudien über Barrambie sowie der Vorliebe des Managements für eigene kostengünstige Betriebstransferabkommen werden die Gespräche mit spezialisierten Abbau- und Verarbeitungsunternehmen im Rahmen eines Modells zur frühen Einbindung von Vertragspartnern fortgesetzt. Parallel dazu führt das Management Gespräche mit potenziellen Abnehmern für die Ilmenit- und Magnetitprodukte in China.

Autorisiert im Namen von Christopher Reed, Managing Director von Neometals

ENDE

Für weitere Informationen kontaktieren Sie sich bitte:

Chris Reed Managing Director Neometals Ltd T: +61 8 9322 1182 E: info@neometals.com.au

Jeremy Mcmanus General Manager - Commercial and IR Neometals Ltd T: +61 8 9322 1182 E: jmcmanus@neometals.com.au

Über Neometals Ltd.

Neometals entwickelt auf innovative Weise Möglichkeiten bei Mineralen und modernen Materialien, die für eine nachhaltige Zukunft von grundlegender Bedeutung sind. Angesichts einer Schwerpunktlegung auf dem Megatrend der Energiespeicherung ist die Strategie auf die Risikosenkung und Entwicklung langlebiger Projekte mit starken Partnern sowie auf die Integration in der Wertschöpfungskette ausgerichtet, um die Margen und den Wert für die Aktionäre zu steigern.

Neometals verfügt über vier Kernprojekte mit großen Partnern, die sich über die gesamte Batterie-Wertschöpfungskette erstrecken:

Recycling und Ressourcenrückgewinnung: - Recycling von Lithium-Ionen-Batterien - ein eigenes Verfahren zur Rückgewinnung von Kobalt und anderen wertvollen Materialien aus verbrauchten und verschrotteten Lithiumbatterien. Abschluss der Pilotanlagenversuche mit weit fortgeschrittenen Plänen hinsichtlich der Durchführung von Versuchen im Demonstrationsmaßstab mit der 50:50-JV-Partner SMS Group, wobei auf eine Entwicklungsentscheidung Anfang 2022 hingearbeitet wird - Vanadiumrückgewinnung - alleinige Finanzierung der Bewertung eines potenziellen 50:50-Joint-Ventures mit Critical Metals Ltd. hinsichtlich der Gewinnung von Vanadium durch die Verarbeitung von Nebenprodukten (die Schlacke) des führenden skandinavischen Stahlherstellers SSAB. Auf Grundlage eines zehnjährigen Schlackenlieferabkommens soll bis Dezember 2022 eine Entscheidung hinsichtlich der Entwicklung einer nachhaltigen europäischen Produktion von hochreinem Vanadiumpentoxid getroffen werden.

Nachgelagerte moderne Materialien: - Lithium-Raffinerie-Projekt - Bewertung der Entwicklung der ersten Lithiumraffinerie in Indien, die die Batteriekathodenindustrie mit dem potentiellen 50:50-JV-Partner Manikaran Power beliefern soll, untermauert durch eine verbindliche Option auf die jährliche Abnahme von 57.000 Tonnen Spodumenkonzentrat mit einem Gehalt von 6 % von Mt Marion während der gesamten Lebensdauer, um eine Entwicklungsentscheidung im Jahr 2022 zu treffen

Vorgelagerte Industrieminerale: - Titan- und Vanadiumprojekt Barrambie - eines der weltweit hochgradigsten Hartgestein-Titan-Vanadium-Vorkommen, wobei auf eine Entwicklungsentscheidung Mitte 2021 mit dem potenziellen 50:50-JV-Partner IMUMR hingearbeitet wird

Zurechnung der Aussagen einer Kompetenten Person

Exploration und Probenahme

Die Informationen in diesem Bericht, die sich auf die Explorationsergebnisse beziehen, basieren auf Informationen und ergänzenden Unterlagen, die von Herrn Gregory Hudson, einem Mitglied des Australian Institute of Geoscientists, zusammengestellt wurden, und geben diese korrekt wieder. Herr Hudson ist ein Vollzeitangestellter von Neometals Ltd. und verfügt über ausreichende Erfahrung, die für die in Betracht kommenden Mineralisierungsarten und Lagerstättentypen sowie für die von ihm durchgeführte Tätigkeit relevant ist, um sich als kompetente Person gemäß der Definition in der Dezember 2012-Ausgabe des "Australasian Code for Reporting of Exploration Results, Mineral Resources and Ore Reserves" zu qualifizieren. Herr Hudson hat der Aufnahme der Sachverhalte in diesem Bericht auf der Grundlage seiner Informationen in der Form und dem Kontext, in dem sie erscheinen, zugestimmt.

Metallurgie

Die Informationen in diesem Bericht, die sich auf metallurgische Testergebnisse beziehen, basieren auf Informationen, die von Dr. David Robinson, einem Mitglied des Australasian Institute of Mining and Metallurgy, zusammengestellt und / oder überprüft wurden, und geben diese korrekt wieder. Dr. Robinson ist ein Vollzeitangestellter von Neometals Ltd. und verfügt über ausreichende Erfahrung, die für die von ihm ausgeübte Tätigkeit relevant ist, um sich als kompetente Person gemäß der Definition in der Dezember 2012-Ausgabe des "Australasian Code for Reporting of Exploration Results, Mineral Resources and Ore Reserves" zu qualifizieren. Dr. Robinson hat der Aufnahme der auf seinen Informationen basierenden Sachverhalte in den Bericht in der Form und dem Kontext, in dem sie erscheinen, zugestimmt.

COMPLIANCE-ERKLÄRUNG

Die Informationen in diesem Bericht, die sich auf die Mineralressourcenschätzungen des Titanprojekts Barrambie beziehen, sind der ASX-Meldung mit dem Titel "Aktualisierte Mineralressourcenschätzung für Barrambie" vom 17. April 2018 entnommen. Das Unternehmen bestätigt, dass ihm keine neuen Informationen oder Daten bekannt sind, die die in der ursprünglichen Börsenbekanntmachung enthaltenen Informationen wesentlich beeinflussen, und dass alle wesentlichen Annahmen und technischen Parameter, die den Schätzungen in der Börsenbekanntmachung zugrunde liegen, weiterhin gelten und sich nicht wesentlich geändert haben. Das Unternehmen bestätigt, dass die Form und der Kontext, in dem die Feststellungen der zuständigen Person dargestellt werden, gegenüber der ursprünglichen Börsenbekanntmachung nicht wesentlich geändert wurden.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Die englische Originalmeldung finden Sie unter folgendem Link: https://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=54820 Die übersetzte Meldung finden Sie unter folgendem Link: https://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=54820&tr=1 NEWSLETTER REGISTRIERUNG:

Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach: http://www.irw-press.com/...ription.php?lang=de&isin=AU000000NMT1

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender verantwortlich.

Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.  

29.12.20 21:11

966 Postings, 5599 Tage Chris2009News vom 23.12.2020

IRW-News: Neometals Ltd: Aktualisierung der Nickel-Mineralressource Zabel auf Mt Edwards
23.12.2020, 07:31
IRW-PRESS: Neometals Ltd: Aktualisierung der Nickel-Mineralressource Zabel auf Mt Edwards
Die wichtigsten Punkte

- Die Mineralressourcen der Zabel-Lagerstätte nehmen an Tonnage und Gehalt zu. Die Schätzung liegt jetzt bei 351.000 Tonnen mit 1,9 % Nickel für 6.800 Tonnen enthaltenes Nickel. - Die gesamten Mineralressourcen des Projekts Mt Edwards stiegen auf 8,74 Millionen Tonnen mit 1,7 % Nickel für 147.000 Tonnen enthaltenes Nickel.

Neometals Ltd (ASX: NMT) (Neometals oder das Unternehmen) gibt eine aktualisierte Schätzung der Nickelsulfid-Mineralressource in der Lagerstätte Zabel (Zabel) bekannt. Zabel ist Teil des Projekts Mt Edwards in einer Provinz historischer Nickelsulfidminen in der Umgebung von Widgiemooltha. Unter Verwendung historischer und neuer Analysedaten hat die neu interpretierte Mineralressourcenschätzung in Zabel an Tonnage und Gehalt zugenommen, wobei die Menge des enthaltenen Nickels jetzt bei 6.800 Tonnen liegt.

Tabelle 1 - Schätzung der angedeuteten und vermuteten Mineralressource Zabel bei verschiedenen Cut-off-Gehalten für Nickel

MineralressourcenkCut-off Tonnen Ni % Ni Tonne lassifizierung Ni n %

Angedeutet 1 296.000 1,9 5.600 1,5 185.000 2,3 4.200 2 117.000 2,6 3.000 Vermutet 1 55.000 2,1 1.200 1,5 45.000 2,3 1.000 2 38.000 2,4 900 GESAMT 1 351.000 1,9 6.800 1,5 230.000 2,3 5.200 2 155.000 2,6 3.900

Im Juni 2019 wurden bei Zabel Bohrungen mit Umkehrspülung (RC, Reverse Circulation Drilling) niedergebracht. Die RC-Bohrungen durchteuften massives Nickelsulfid, 11 m mit 2,6 % Nickel, einschließlich 4 m mit 6,3 % Nickel ab 108 m Bohrtiefe (für weitere Einzelheiten siehe Pressemitteilung an ASX mit dem Titel Mt Edwards Nickel - Bohrergebnisse, veröffentlicht am 5. August 2019). Dies waren die ersten auf Nickel ausgerichteten Explorationsbohrungen bei Zabel seit 2007.

Die Neuschätzung der Zabel-Mineralressource ist eine Fortsetzung einer umfassenden Überprüfung des Projekts Mt Edwards, die Neometals seit Mitte 2019 durchführt und die eine Prüfung der Bohrdatenbank sowie der historischen Explorationsaktivitäten und Bergbauliteratur umfasst.

Bei Zabel ist ein zukünftiges Arbeitsprogramm geplant, das RC-Bohrungen (RC) und Diamantkernbohrungen (DD) umfasst, um das Ausmaß der Mineralisierung weiter zu bewerten und das Verständnis der metallurgischen Eigenschaften zu verbessern, was den Weg für Bergbaustudien ebnen wird. Außerhalb der Bohrlöcher liegende leitfähige Lagen, die aus DHEM-Erkundungen neben der bekannten Mineralisierung interpretiert wurden, werden ebenfalls überprüft, um das Ausmaß der Zabel-Lagerstätte zu erhöhen.

Hintergrund

Neometals erwarb das Projekt Mt Edwards im ersten Halbjahr 2018 und begann sofort mit der Suche nach Nickel und Lithium. Das Unternehmen zielt auf neue Entdeckungen bei Mt Edwards ab und überprüft und verbessert vorhandene Mineralressourcen. Das Unternehmen besitzt Bergbaukonzessionen innerhalb eines großen Landpakets von mehr als 300 km2 über dem Widgiemooltha Dome, einer anerkannten Nickelsulfid-Bergbauprovinz.

Durch die Aktualisierung der Mineralressourcenschätzung in der Lagerstätte Zabel wurde die gesamte Mineralressource des Projekts Mt Edwards auf 8,74 Millionen Tonnen mit 1,7 % Nickel für 147.000 Tonnen enthaltenes Nickel in 11 Lagerstätten erweitert.

Tabelle 2 - Eine überarbeitete Ressource in der Lagerstätte Zabel erhöht die Nickeltonnage der Mineralressourcen des Projekts Mt Edwards auf insgesamt 147.000 Tonnen

angedeutet vermutet GESAMT Mineralress ourcen

Lagerstätte TonnenNickelTonnenNickelTonnenNickelNickel ( (%) ( (%) ( (%) Tsd. t Tsd. t Tsd. t Tonnen ) ) )

Widgie 32 625 1,5 625 1,5 9.160 Gillett5 1.306 1,7 1.306 1,7 22.500 Widgie 2.193 1,9 2.193 1,9 40.720 Townsite 2 Munda3 320 2,2 320 2,2 7.140 Mt Edwards 26N 575 1,4 575 1,4 8.210 2

132N6 34 2,9 426 1,9 460 2,0 9.050 Cooke 1 150 1,3 150 1,3 1.950 Armstrong4 526 2,1 107 2,0 633 2,1 13.200 McEwen 1 1.070 1,3 1.070 1,3 13.380 McEwen Hanging 1.060 1,4 1.060 1,4 14.840 wall 1 Zabel 296 1,9 55 2,1 351 1,9 6.800 GESAMT 3.049 1,9 5.694 1,6 8.743 1,7 147.00 0

Mineralressourcen, angegeben unter Verwendung eines Ni-Block-Cut-Off-Gehaltes von 1 %, ausgenommen Munda dort 1,5 % Ni. Aufgrund von Rundungen können kleine Abweichungen auftreten. Anmerkung 1. Siehe ASX-Pressemitteilung: NMT vom 19. April 2018 mit dem Titel Mt Edwards JORC Code konforme Mineralressource von 48.200 Tonnen Nickel Anmerkung 2. Siehe ASX-Pressemitteilung: NMT vom 25. Juni 2018 mit dem Titel Projekt Mt Edwards Mineralressource über 120.000 Tonnen Nickel Anmerkung 3. Siehe ASX-Pressemitteilung: NMT 13. November 2019 mit dem Titel Weitere Nickel-Mineralressource auf Mt Edwards Anmerkung 4. Siehe ASX-Pressemitteilung: NMT vom 16. April 2020 mit dem Titel Zunahme der Armstrong-Mineralressource um 60 % Anmerkung 5. Siehe ASX-Pressemitteilung: NMT vom 26. Mai 2020 mit dem Titel Zunahme der Nickel-Mineralressource auf Mt Edwards Anmerkung 6. Siehe ASX-Pressemitteilung: NMT, 5. Oktober 2020 mit dem Titel 132N Nickel- Mineralressource und Explorations-Update auf Mt. Edwards

Tabelle 3 - Tabelle der Nickel-Mineralressourcen Zabel für Nickel und andere Elemente bei verschiedenen Cut-off-Gehalten für Nickel

Ni Cut-off-GTonneNi%Fe2O3Cu ppmMgO %As ppmCo S %Nickel T ehalt n % ppm onne % n 1 % Nickel C351.01,921,9 2.690 12,9 513 594 6,06.800 ut-off 00

1,5 % 230.02,324,0 3.301 12,4 581 712 7,05.200 Nickel 00 Cut-off 2 % Nickel C155.02,625,2 3.845 12,5 567 796 7,73.900 ut-off 00

Mineralressourcenschätzung

Die Mineralressource Zabel wurde von Richard Maddocks, Mitarbeiter von Auralia Mining Consultants, geschätzt. Die Schätzung der Mineralressourcen in der Lagerstätte Zabel von 351.000 Tonnen bei 1,9 % Nickel für 6.800 Tonnen Nickel erfolgte gemäß der Ausgabe des Australasian Code for Reporting of Exploration Results, Mineral Resources and Ore Reserves aus dem Jahr 2012, welche vom Joint Ore Reserves Committee des The Australasian Institute of Mining and Metallurgy, des Australian Institute of Geoscientists und des Minerals Council of Australia (JORC Code) erstellt wurde, und folgt einer detaillierten Abfrage und Überprüfung der verfügbaren Daten, einschließlich der von früheren Eigentümern des Konzessionsgebiets berichteten Mineralressourcenschätzungen.

Eine Zusammenfassung der Informationen, die für die Schätzung der Mineralressourcen Zabel auf dem Projekt Mt Edwards relevant sind, finden Sie in den Anhängen, die dieser Pressemitteilung beigefügt sind: Anhang 1. Tabelle 1 gemäß den JORC Code-Richtlinien (2012). Anhang 2. Bohrungen, die für das Blockmodell der Mineralressourcen Zabel verwendet wurden. Anhang 3. Signifikante und mineralisierte Nickelbohrungen bei Zabel

Lage

Die Nickellagerstätte Zabel befindet sich auf der Bergbaupacht M15/97, ungefähr 13 km nordöstlich von Widgiemooltha Roadhouse (50 km von Kambalda entfernt). Der Zugang von Coolgardie zum Esperance Highway erfolgt über gut ausgebaute Straßen, die für frühere Bergbau- und Explorationsarbeiten in der Region genutzt wurden. In unmittelbarer Nähe der Mineralressource Zabel wurde kein Bergbau betrieben, und geologische Kenntnisse wurden durch Protokollieren der Bohrproben und Übertagekartierungen in Kombination mit Interpretationen geophysikalischer Untersuchungen gewonnen. Die Mineralressource Zabel befindet sich am nördlichen Ende einer Reihe von elf Nickelvorkommen auf dem Projekt Mt Edwards. https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/...O_DE_PRcom.001.jpeg

Abbildung 1 - Grenzen der Konzessionen auf dem Projekt Mt Edwards auf geologischer Karte mit Lage der Zabel-Bergbaupacht M15 / 97 neben anderen Mineralressourcen. Neometals besitzt 100 % der Nickelrechte für alle oben angegebenen Konzessionen.

Die vollständige Originalmeldung in englischer Sprache finden Sie unter folgendem Link: https://cdn-api.markitdigital.com/apiman-gateway/...094df02a206a39ff4

ENDE

Für weitere Informationen kontaktieren Sie sich bitte:

Chris Reed Managing Director Neometals Ltd T: +61 8 9322 1182 E: info@neometals.com.au

Jeremy Mcmanus General Manager - Commercial and IR Neometals Ltd T: +61 8 9322 1182 E: jmcmanus@neometals.com.au

Über Neometals Ltd.

Neometals entwickelt auf innovative Weise Möglichkeiten bei Mineralen und modernen Materialien, die für eine nachhaltige Zukunft von grundlegender Bedeutung sind. Angesichts einer Schwerpunktlegung auf dem Megatrend der Energiespeicherung ist die Strategie auf die Risikosenkung und Entwicklung langlebiger Projekte mit starken Partnern sowie auf die Integration in der Wertschöpfungskette ausgerichtet, um die Margen und den Wert für die Aktionäre zu steigern.

Neometals verfügt über vier Kernprojekte mit großen Partnern, die sich über die gesamte Batterie-Wertschöpfungskette erstrecken:

Recycling und Ressourcenrückgewinnung: - Recycling von Lithium-Ionen-Batterien - ein eigenes Verfahren zur Rückgewinnung von Kobalt und anderen wertvollen Materialien aus verbrauchten und verschrotteten Lithiumbatterien. Abschluss der Pilotanlagenversuche mit weit fortgeschrittenen Plänen hinsichtlich der Durchführung von Versuchen im Demonstrationsmaßstab mit der 50:50-JV-Partner SMS Group, wobei auf eine Entwicklungsentscheidung Anfang 2022 hingearbeitet wird - Vanadiumrückgewinnung - alleinige Finanzierung der Bewertung eines potenziellen 50:50-Joint-Ventures mit Critical Metals Ltd. hinsichtlich der Gewinnung von Vanadium durch die Verarbeitung von Nebenprodukten (die Schlacke) des führenden skandinavischen Stahlherstellers SSAB. Auf Grundlage eines zehnjährigen Schlackenlieferabkommens soll bis Dezember 2022 eine Entscheidung hinsichtlich der Entwicklung einer nachhaltigen europäischen Produktion von hochreinem Vanadiumpentoxid getroffen werden.

Nachgelagerte moderne Materialien: - Lithium-Raffinerie-Projekt - Bewertung der Entwicklung der ersten Lithiumraffinerie in Indien, die die Batteriekathodenindustrie mit dem potentiellen 50:50-JV-Partner Manikaran Power beliefern soll, untermauert durch eine verbindliche Option auf die jährliche Abnahme von 57.000 Tonnen Spodumenkonzentrat mit einem Gehalt von 6 % von Mt Marion während der gesamten Lebensdauer, um eine Entwicklungsentscheidung im Jahr 2022 zu treffen Vorgelagerte Industrieminerale: - Titan- und Vanadiumprojekt Barrambie - eines der weltweit hochgradigsten Hartgestein-Titan-Vanadium-Vorkommen, wobei auf eine Entwicklungsentscheidung Mitte 2021 mit dem potenziellen 50:50-JV-Partner IMUMR hingearbeitet wird

Die vollständige Originalmeldung in englischer Sprache finden Sie unter folgendem Link: https://cdn-api.markitdigital.com/apiman-gateway/...094df02a206a39ff4

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Die englische Originalmeldung finden Sie unter folgendem Link: https://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=54850 Die übersetzte Meldung finden Sie unter folgendem Link: https://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=54850&tr=1 NEWSLETTER REGISTRIERUNG:

Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach: http://www.irw-press.com/...ription.php?lang=de&isin=AU000000NMT1

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender verantwortlich.

Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.

 

30.12.20 08:36

533 Postings, 5490 Tage HoschiTomAusbruch heute über 0,25 AUD

Schöner Ausbruch über Wiederstandslinie auf geht's Richtung  0,40 Aud.  

30.12.20 14:46

727 Postings, 4892 Tage Nick-Riderjau

newsflow ist auch gut  

30.12.20 15:00

966 Postings, 5599 Tage Chris2009Vorgeschmack....

...auf 2021, hier könnten wir einen tenbagger bekommen!

Aussichten sind grandios, deshalb habe ich gestern (GOTTSEIDANK) nochmals kräftig nachgekauft!  

30.12.20 16:20
1

966 Postings, 5599 Tage Chris2009meine Einschätzung hier....

...noch kann man sehr günstig einsteigen!

Es ist nur die Frage wie lange noch.

Kurse jenseits der 0,30 € sind kurzfristig zu erwarten und auch gerechtfertigt!.

Langfristig ergeben sich enorme Kurschancen!  

30.12.20 20:07
1

3 Postings, 1159 Tage mcflemmGuten Start Neometals ins neue Jahr

Hallo Zusammen...

Ich bin auch schon länger an Board und glaube das die nächsten Jahre grandios werden bei.
Neometals macht echt viel richtig.

Das joint ventures mit der SMS group und das Vanadiumproject in Pori sind sehr vielversprechend. Auch den Fuß in Indien zu haben ist Zukunft.

Ich wünsche uns allen bei neometals einen guten Start ins neue Jahr.
 

01.01.21 19:46

45 Postings, 1356 Tage habemus_pampamFrohes neues - es könnt ja ein gutes werden

@CHRIS2009 tolle Artikel. selbst übersetzt, oder sind sie chris reed und sprechen deutsch?

scheint ja einige schlaue leute in dem thread zu sein. ich wert das mal als gutes zeichen.
Danke @rintintin nochmal zur wiederholung: market cap= cash bestand??? 8-] 8-] 8-] !?!?!?!?

wo seid ihr sonst noch grad drinn? und sobald die börse wieder öffnet: nochmal nachkaufen? was meint ihr  

02.01.21 00:33

966 Postings, 5599 Tage Chris2009@Habemus_Pampam

Aus meiner Sicht, geht hier 2021 die Post ab.

Ich werde bei diesen Kurse auf jeden Fall noch nachkaufen, soll aber keineswegs eine Kaufaufforderung für andere sein!

Was noch interessant sein könnte, schau mal wo ich sonst noch so schreibe. Da sind, so glaube, ich einige Granaten dabei.
Bei Lynas habe ich z. B in 2 Jahren knapp 300 % erreicht!  

04.01.21 11:10

966 Postings, 5599 Tage Chris2009Top-Jahresstart

07.01.21 17:09

45 Postings, 1356 Tage habemus_pampamok, nett

aber du schreibst ja nur zu lynas sonst, un dafür muss ich jetz deine posts durchsuchen? najut. lynas ist toll  

07.01.21 19:49

966 Postings, 5599 Tage Chris2009@Habemus_Pampam

....werde hier Werbung für andere Aktien machen! Wenn du näheres wissen möchtest gerne per Boardmail.

Ich schreibe aber nicht nur bei Lynas  

09.01.21 23:40
1

966 Postings, 5599 Tage Chris2009Neometals....

...könnte über kurz oder lang die 2. Lynas werden!  

13.01.21 13:28

21 Postings, 1161 Tage Aliba@ Chris2009

Glaube du hast wieder einen sehr guten Riecher gehabt!

Werde hier kurzfristig weiter aufstocken, bevor hier ganz andere Kurse jenseits der 0,3 € kommen!  

13.01.21 19:53

3 Postings, 1159 Tage mcflemmSteig Neo Steig

....umd die Kurse jenseits der 0.30 € werden kommen  

13.01.21 20:20
1

966 Postings, 5599 Tage Chris2009So morgen...

...räumen wir die 0,20 € Hürde aus dem Weg!

Dann heißt es anschnallen....  

14.01.21 11:00
2

3 Postings, 1159 Tage mcflemmAnschnallen, es geht voran...

Endlich nimmt Neo Fahrt auf.
Aber das ist erst der Anfang. Wenn erst einmal die Batterierecylinganlage steht und tatsächlich Umsätze gefahren werden und außer Inobat noch andere Unternehmen als Kunden gewonnen werden, sind die aktuellen 20 Cent nur Spielgeld.

Man sollte aber bei aller Euphorie nicht außer Acht lassen, dass über 500 Millionen Aktien im Umlauf sind, was schon eine ganze Menge ist.  

14.01.21 17:00

21 Postings, 1161 Tage Aliba@ Chris2009

...mit der Hürde von 0,20 Euro heute, hast du voll ins Schwarze getroffen! Danke für die Empfehlung!  

14.01.21 18:40

966 Postings, 5599 Tage Chris2009Tradegate....

...schon über 0,21 €!  

Seite: Zurück 1 | ... | 8 | 9 | 10 |
| 12 | 13 | 14 | ... | 29  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben