Albireo neuer big player im Pharma-Milliardenmarkt

Seite 1 von 349
neuester Beitrag: 29.01.23 11:33
eröffnet am: 04.11.16 08:15 von: RoStock Anzahl Beiträge: 8714
neuester Beitrag: 29.01.23 11:33 von: Glatzenkogel Leser gesamt: 1570741
davon Heute: 811
bewertet mit 15 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
347 | 348 | 349 | 349  Weiter  

04.11.16 08:15
15

1297 Postings, 3663 Tage RoStockAlbireo neuer big player im Pharma-Milliardenmarkt

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
347 | 348 | 349 | 349  Weiter  
8688 Postings ausgeblendet.

24.01.23 15:17

61 Postings, 44 Tage mOnster69was passiert

eigentlich bei so einem Deal mit den Leerverkäufern? Kommen die ungeschoren davon? Ich weiß, klingt naiv. Da ich aber noch keinen BO mitgemacht habe und knapp 980 tausend wohl noch nicht gedeckt sind ..  

24.01.23 22:40

1721 Postings, 2721 Tage Glatzenkogelich denke

die decken sich entweder jetzt ein oder sie müssen nach dem merger dem Verleiher das Äquivalent kompensieren (42 USD plus 10 CRV).
 

25.01.23 08:59
3

93 Postings, 833 Tage Clondike191Fragliche Bewertung mit Umsatzmultiples

Um eine Einschätzung über die Fairness des Angebots abzugeben, wurden die Umsatzmultiples für 2023 mit anderen Unternehmen verglichen. Bspw. mit BioCryst, Mirum, Travere und anderen. Dabei wurde festgelegt, dass eine faire Bewertung bzw. ein faires multiple zwischen  3.0x to 6.5x wäre - und demzufolge ein fairer Übernahmepreis zwischen  $19.80 to $29.70 liegt (unter Berücksichtigung des Net Cashs in Höhe von 241 Millionen.
D.h. in einem Jahr, bei prognostizierten Umsätzen von $167 Millionen, und bei einem Net Cash von etwa (241 - 4*40 quarterly cash burn + 156 gross profits =  konservative $230 Mio.
D.h. bei selben Umsatzmultiples wäre dann ein fairer Aktienpreis von $33,2 und $59,8 nur auf Grundlage von Bylvay möglich.
Ein weiteres Jahr später dann bereits etwa 250 Mio. Netcash wäre eine Bewertung zwischen $38,8 und 70,75 möglich.

Ab da trägt dann Bylvay zu dem Umsatzwachstum bei, welche Auswirkungen das auf den Kurs hätte mag man sich gar nicht vorstellen.

Zu meinem eigentlichen Punkt. Ich finde es verwunderlich, dass hier nur der Umsatz für 2023 berücksichtigt wird. Ich meine, PFIC ist die kleinste Indikation, ALGS wird in der zweiten Jahreshälfte diesen Jahres dazustoßen, wirkliche Umsätze sind in der Prognose 2023 nicht enthalten. Und BA wird ebenfalls überhaupt nicht berücksichtigt?
Gerade in Bezug zu Bcrx beispielsweise, BCRX ist ein halbes Jahr schon länger auf dem Markt, ORLADEYO ist das einzige Medikament und eine Indikationserweiterung ist nicht geplant, alle anderen Pipelinekandidaten sind in frühen Entwicklungsstufen. Zu diesem multiple müsste Albireo doch mindestens ein Premium aufweisen? Mit all dem Potenzial in BA bzw. nach positiven Studiendaten in ALGS.

Zudem hätte man locker in 2022 bspw. in PSC, wertsteigernde Studien durchführen können, um den proof of concept zu erbringen. A3907 mit einem einzigartigen, vermutlich überlegener Wirkweise und A2342, welches mit Hepcludex verglichen wurden, werden so mehr oder weniger komplett verschenkt.  

25.01.23 09:02
2

61 Postings, 44 Tage mOnster69Artikel über den Background of Merger

https://www.fiercepharma.com/pharma/...ance-fight-albireo-bidding-war

Vielleicht interessiert sich ein Investigativ Journalist (zB. ein Dan McCrum) für Albireo und setzt sich mit dem Dr. Horn mal zusammen um bei einem ``Kamingespräch`` näheres über die Umstände seines Abganges zu erfahren. Denn der Hr. Horn war die treibende Kraft, dass es Bylvay überhaupt gibt.

Falls wir überhaupt noch die Q4 Zahlen zu Gesicht bekommen, interessieren die mich nur noch aus einem Grund. Wie weit weg ist man von $30 Millionen, falls die korrigierten anvisierten $24 Millionen geknackt werden? Denn diese Korrektur seitens Cooper hatte einen massiven Kurssturz zur Folge. Und wenn den Background dahinter verstanden hat, wurden die Angebote immer in Zusammenhang mit dem aktuell vorliegenden Kurs gemacht. Darum, wollte man jemanden etwas schmackhaft machen und hat sich verzockt und alles ging nach hinten los? Warum gibt man zu so einem frühen Zeitpunkt eine Gewinnwarnung heraus? Das hatte ich letztes Jahr schon gefragt. Heuer im Januar wäre doch noch Zeit dazu gewesen und dann hätte es nicht so dramatisch gewirkt, wie zu diesen damaligen bescheidenen Zeitpunkt (auch wegen der globalen Umstände). Das kreide ich dem Management wirklich an. Wo liegt auch der Zeitdruck das über die Bühne zu bringen. Wenn man für 2023 eben über $60 Millionen dann hätte vorweisen können, dann hat man doch ganz andere Argumente und könnte einen höheren Deal abschließen? Es klingt wirklich sehr unlogisch. Fairer Weise weiß ich natürlich nicht die Beweggründe und kann so nur mit den vorliegenden Fakten meine eigene Meinung mir bilden.  

25.01.23 09:51
1

61 Postings, 44 Tage mOnster69@Clondike191

genau, verschenkt ! Wie auch BIOD-531, Elobixibat ..

Scheint irgendwie Methode zu haben. Spricht nicht für ein gutes Verhandlungsgeschick.
Wie gesagt, wäre man in Nöten gewesen und man müsste notgedrungen unbedingt einen Abschluss vorweisen, dann kann ich diesen Deal vielleicht noch nachvollziehen. Ansonsten werden die Fragezeichen von Tag zu Tag immer größer.

Denn erinnert Ihr Euch, mit wem man A3907 vor einem Jahr verglichen hatte, wo es zu einem Deal in Milliarden Höhe gekommen ist? Und da wollte man doch damit hin. Darum sicherlich auch die ersten Gespräche mit Ipsen. Da ging es nicht um Bylvay.

Und Dr. Horn spielt in meinen Augen eine Schlüsselrolle bei dem ganzen Dilemma, dass die Pipeline nicht mehr neuen anvisierten den Studien zugeführt wurden.

 

25.01.23 09:57
1

1721 Postings, 2721 Tage Glatzenkogelclondike

ganz genau.
Diese Analyse/Rechtfertigung von Centerview ist ein Witz!
Und das Ipsen hier billigst kauft, sehen auch Profis. In den M&A Abteilungen der großen Player sitzen sehr fähige Leute. Edelmann schätze ich auch als aktivistischen Shareholder ein. Vielleicht brauchte es die Ipsen Offensive ja auch, um andere aus der Lauerstellung zu locken.
Warten wir mal ab, was hier noch in den kommenden 3-4 Wochen passiert.......danach ist das Ding vermutlich wirklich durch...,...  

25.01.23 10:18

1721 Postings, 2721 Tage Glatzenkogelaus dem Artikel

sehe ich 2 Punkte halt anders, oder bezweifele diese:
1) nach Rückzug von Company A war Albo´s Board forced, to look for other buyers? Wieso denn? Einfach nicht verkaufen und weitermachen mit dem ganzen Cash....überhaupt kein Grund für Verkaufsdruck ersichtlich
2) limited number of bidders, capable to make high premium offers? Wieso? Die Pharmas sitzen auf gigantischen Cash Bergen bei zeitgleich auslaufenden Patenten.....

Das Angebot Anfang 2022 zu 65 USD (vor der Sagard Finanzierung und vor dem ALGS Approval !!!) zeigt doch eindeutig, was das für ein  mieser Deal ist?! Das kann die Centerview "Analyse" auch nicht kaschieren.....  

25.01.23 20:01

61 Postings, 44 Tage mOnster69gerade

wurden auf einem Schlag über 450.000 am Stück verschoben.  

26.01.23 10:54

61 Postings, 44 Tage mOnster69Selbstbedienungsladen

26.01.23 13:00

61 Postings, 44 Tage mOnster69short interest

laut MarketWatch Ist ordentlich geschrumpft und beträgt nur noch 4,27 % (Stand 13.01.23) und 823.310 müssten noch gedeckt werden. Aber wer gesehen hat, was die letzten Tage wieder gehandelt wurde, könnte es schon Richtung NULL gegangen sein. Also wer unter Umständen (wie ich) auf die letzten Albo Tage auf einen Short Squeeze gehofft hat, wird wohl enttäuscht werden.  

27.01.23 10:58
5

1721 Postings, 2721 Tage Glatzenkogelhabe

soeben Herrn Craig Marks von Ipsen (IR) angeschrieben und mal ganz blöd gefragt, ob das cash settlement nicht auch bereits im Februar erfolgen könnte. Und dann hab ich mich schon fast erschreckt, als er  binnen 10 Minuten zurück antwortet, dass er eher auf März schätzt. Aber er hat den Februar zumindest nicht ausgeschlossen.
Jedenfalls sehr zu loben!

Ich bekomme auch bei anderen Investments Rückmeldungen vom IR auf meine Anfragen. Im Nachgang muss ich sagen, dass ich es so katastrophal wie bei Albo noch nie erlebt habe. Nicht eine Mail wurde beantwortet. Retail Investoren wie der letzte Dreck behandelt. Das bildet sich jetzt auch in dem Deal ab. Na ja...hinterher ist man immer schlauer.
Bevor ich die nächste Core Position aufbaue, werde ich zunächst Tuchfühlung mit dem entsprechenden IR aufnehmen und ausloten, wie man da behandelt wird.
 

27.01.23 12:50
2

61 Postings, 44 Tage mOnster69Stichtag

War, glaube ich, der 21. Februar diesen Jahres um 23:59 Uhr (Amerikanische Ostküste)
Bis dahin könnte Albo noch den Fusions Vertrag kündigen.
Unternehmen C hat bis nächsten Dienstag Zeit nachzubessern. Und ob Unternehmen A sich doch noch umentscheidet, sehr fraglich. Für alle anderen Unternehmen ist die Zeit fast zu knapp Gespräche mit einem positiven Abschluss zu führen. Ich rechne darum auch eher bis Mitte März, wo unser Geld auf Konto und der CRV eingepflegt wurde.

Ja die Kommunikation mit Albo und ihren Partnern..., da kann man sich auch mit einer Wand unterhalten. Hängt sicher auch mit der Anzahl der Mitarbeiter in der PR Abteilung zusammen. Aber wenn man keinerlei, statt verspäteter Reaktion bekommt, weiß man immer, wie man als Kleinaktionär geschätzt wird.

Erstaunlich, wie sich der BioPharma Sektor seit Anfang des Jahres erholt und im speziellen Mirum davon profitiert. Ohne Deal hätte Albo vielleicht auch die 26 USD geknackt. Naja, ich muss damit aufhören und akzeptieren.  

27.01.23 13:46

1721 Postings, 2721 Tage Glatzenkogelich sage

da passiert noch was.
warten wir`s ab.....  

27.01.23 17:14

2853 Postings, 2252 Tage Renegade 71glatze

dein bauchgefühl?  

28.01.23 10:36

1721 Postings, 2721 Tage Glatzenkogelja

vielleicht will ich aber einfach auch nicht nachvollziehen, dass keiner bereit sein soll, mehr als Ipsen zu bieten und die Pipeline dann immer noch saugünstig bekommt.
Vielleicht wollten die Beteiligten sich vorher auch nicht in einen Bieterstreit verwickeln lassen.
Wenn ich was bei ebay ersteigern will, gebe ich mein bestes Angebot auch erst wenige Sekunden vor Auktionsende ab. Alles andere erhöht nur den Preis.

....alles reinste Spekulation von mir....  

28.01.23 13:50

13 Postings, 20 Tage Meenzerbub84Die Hoffnung...

stirbt zu letzt. Bin da auch im Boot, halte das Teil seit Biodel Zeiten und mit den ganzen neuen News zum BO auch echt enttäuscht  

28.01.23 14:17

61 Postings, 44 Tage mOnster69Ipsen

28.01.23 20:45

1721 Postings, 2721 Tage Glatzenkogelbei Consors

ist das Übernahmeangebot inzwischen offiziel eingestellt und kann angenommen werden.
Bei DAB Bank und Captrader habe ich noch nichts gesehen  

28.01.23 21:21

2853 Postings, 2252 Tage Renegade 71automatisch?

werden meine stücke eigentlich automatisch ausgebucht und die CRV automatisch eingebucht oder muss ich mich selber drum kümmern?  

29.01.23 09:03

2853 Postings, 2252 Tage Renegade 71sprich

einen Auftrag erteilen?  

29.01.23 10:05

61 Postings, 44 Tage mOnster69Kakowa

29.01.23 10:45

61 Postings, 44 Tage mOnster69sorry

ich hatte hier die letzten Tage zwei Post verfasst, gezeigt wird aber nur die Betreffzeile.

@Renegade, im Grunde musst du nichts machen. Dann werden nach dem Stichtag automatisch deinen Aktien zu $42 je Aktie ausgebucht und der CRV anteilig eingebucht. Wie lange dies dauert, keine Ahnung.
Vorher wird dein Broker dir aber das Angebot von Ipsen unterbreiten. Sie versuchen ja damit auch, die 50+1 % von allen Aktien an ALBO zu erwerben. Da kannst du es auch schon machen und auch da wird der CRV vorgemerkt und für dich reserviert.
Glatzenkogel wird sicher wie ich auch, bis zum Schluss warten. Immer in der Hoffnung, dass eine andere Firma ein viel besseres Angebot unterbreitet. Aber wie da die Chancen stehen, steht in den Sternen.
Falls ich falsch liege, bitte korrigieren.

Mein Broker gehört eh nicht zu den schnellsten.  

29.01.23 10:49

61 Postings, 44 Tage mOnster69Ipsen

hatte die letzten Tage auch zwei schlechte news zu verkraften. Eine P2 Studie ist nicht positiv gelaufen. Und am  Freitag hatte die CHMP ein Medikament für seltene Krankheiten nicht (!) zur Zulassung durch die EMA empfohlen.  

29.01.23 11:24

1721 Postings, 2721 Tage Glatzenkogelman kann keineswegs

gezwungen werden, das Angebot anzunehmen. Man kann es annehmen. macht man es nicht und Ipsen erreicht die 50+1, dann wird man wohl zu den gleichen Konditionen herausgedrängt.
Steht dann aber alles auch im Angebot
Deadline zur Annahme ist übrigens der 20.02, 10 Uhr. Das ist der Rosenmontag  

29.01.23 11:33
1

1721 Postings, 2721 Tage Glatzenkogelconsors

26. Januar 2023/ kt
Wir informieren Sie über die nachstehende Kapitalmaßnahme im Rahmen der allgemeinen
Informationspflichten gemäß unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
Dieses Schreiben dient lediglich Ihrer Information. Eine Empfehlung zur Annahme des/der mit diesem
Schreiben zu Ihrer Kenntnis gebrachten Angebotes/Kapitalmaßnahme ist damit nicht verbunden.
für Ihr Wertpapier ALBIREO PHARMA (WKN A2DF99)
in Ihrem Depot Nr. XXXXXXX
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
als Aktionär der ALBIREO PHARMA bietet Ihnen die Anemone Acquision Corp. (eine Tochtergesellschaft
der Ipsen Biopharmaceuticals Inc.) an, Ihre Aktien umzutauschen und Ihnen eine Barabfindung dafür zu
zahlen. Für das Angebot gelten die folgenden Konditionen:
Wertpapiername: ALBIREO PHARMA
WKN: A2DF99
Bestand: XXXXX
Art des Angebots: Umtausch und Barabfindung
Freiwilliger Umtausch + Barabfindung
Anbieter: Anemone Acquision Corp.
Abfindungspreis: 42,00 USD je Aktie
Spätester Termin für Ihre Weisung: 20.02.2023, 10:00 Uhr
Zusätzlich erfolgt die Einbuchung von einem Contingent Value Right
der Ipsen Biopharmaceuticals Inc. pro zur Abfindung angemeldeter
Aktie. Weitere Informationen zu dem CVR-Agreement finden Sie in
der Angebotsunterlage.


ich habe bei Consors nur ein paar Shares von Albo. Den Großteil habe ich bei Captrader, zudem in den Junior Depots bei der DAB Bank meiner Jungs. Da habe ich noch keine Meldung erhalten.

Nicht mehr viel Zeit bis zum 20.02. für etwaige Bidder.....

Egal wie es kommt. Wenn es kein besseres Angebot gibt so hoffe ich zumindest, dass wir Ende Februar das Cash haben  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
347 | 348 | 349 | 349  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben