Evotec - es kann los gehen! - Teil2

Seite 483 von 509
neuester Beitrag: 24.07.24 22:25
eröffnet am: 29.05.19 10:51 von: VicTim Anzahl Beiträge: 12723
neuester Beitrag: 24.07.24 22:25 von: Holzfeld Leser gesamt: 4368927
davon Heute: 311
bewertet mit 22 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 481 | 482 |
| 484 | 485 | ... | 509  Weiter  

18.06.24 19:39

5189 Postings, 2414 Tage Claudimalechte spassvögel hier 2-3 euro

lool.
die 7 wird nicht unterschritten so meine prognose. 2 wochen sind noch zeit zum einsteigen dann gehts erst mal wieder nach oben.  

18.06.24 19:43

2422 Postings, 4857 Tage ZappelphillipLeerverkaufsquote auf 8,67 %

heute leicht gestiegen.
Bis jetzt haben ja nicht nur die Leerverkäufer gedrückt,  indexorientierte Fonds aus dem Stoxx 600 mussten sich auch verabschieden.
Am 24.06. fliegt Evotec raus, dann dürfte ein Teil des Verkaufsdrucks weg sein.  

18.06.24 20:33
2

4481 Postings, 2380 Tage Der Paretowas erwartet ihr vom neuen CEO ?

... die Vergangenheit tangiert ihn nicht.  Bei Antritt muss er nichts raushauen, was euch genehm ist.

Im Gegenteil - er darf alles an negativen konstatieren - bis Ende 2024 - und nichts, aber auch gar nichts
wird auf ihn zurück fallen.

Der ist doch nicht blöde ... und weiß genau was er tut ...

Bestenfalls hat er in 2-3 Jahren Evo vor dem Ruin gerettet und dann werdet Ihr alle ihn
auf den Schultern zum Tresen tragen und das Freibier fließt in strömen ...      

19.06.24 16:49
1

4368 Postings, 6794 Tage KaktusJonesMan muss in den Laden endlich Ruhe reinbekommen

Das erwarte ich zumindest vom CEO.
Zudem sollte das Geschäft reibungslos laufen.

Was ich bei der HV erwartet hätte, wäre die Möglichkeit eines Aktienrückkaufs zu schaffen. Wenn das Geschäft läuft und wenn man wieder profitabel wird, dann wäre das auch für Evotec eine gute Investition.
Aber da hat man offensichtlich nichts gemacht - oder habe ich das überlesen?

Erbärmlich ist es auch von den ganzen Vorstandsmitgliedern, auch zu diesen Kursen nicht in das eigene Unternehmen zu investieren. Oder die wissen einfach, dass es nicht läuft. Dann sähe es aber echt besch... für uns Aktionäre aus.  

19.06.24 17:00

6120 Postings, 6975 Tage thefan1Kaktus

also ich finde, man hat hier seit der Nummer mit  Werner Lanthaler Ruhe reinbekommen.
Man meldet stetig gute und neue Aufträge oder Kooperationen und hat sicher nach der
verkorksten News zu den Q Zahlen in der Telko wieder einiges gerade gerückt.
Seitdem finde ich machen sie in Ruhe ihren Job.

Ich gebe dir in dem Punkt Recht, dass zu diesen Kursen die Lenker und Vorstände großzügig an der Börse einkaufen sollten. Aber vielleicht haben sie sich nach dem ganzen Theater um Werner Lanthaler
davon komplett verabschiedet und wollen in dieser Hinsicht kein Risiko mehr eingehen.  
-----------
Sparbuch Schlüchtern Long !

19.06.24 17:48

2830 Postings, 4146 Tage LeerverkaufSorry, vom profitabel ist der

Laden noch Lichtjahre entfernt. Einen Aktienrückkauf dürfte es in den kommenden 4-7 Jahren nicht geben.
Ich erwarte für 2024 ein Minus, 2025 sollte auch nciht der Renner werden, vielleicht ein kleines Plus, mehr auch nicht.
In den Laden wurde in den vergangenen Monaten nur Mist gebaut, von daher dürften einige Adressen ihr Spiel weiter beibehalten.  

19.06.24 18:29

81 Postings, 1712 Tage karl5Evo

LLP ist ein shortseller, die letzte Meldung von diesem Analysten ist ein Ableger von LLP, diese haben ihre Position vor sechs Tagen leicht reduziert und wollten es noch einmal wissen.  

19.06.24 19:03
2

6120 Postings, 6975 Tage thefan1Natürlich

ist Evotec billig. Der Kurs stand vor dem Skandal von WL bei - 23 Euro.
Dadurch ist die Aktie bis auf 16/17 Euro runter geprügelt worden,,ohne dass das Thema etwas
mit dem operativen Geschäft zu tun hatte. Die Q Zahlen danach hätten ohne den Skandal sicher auch für einen Rücksetzer gesorgt aber wohl maximal bis 15/16 Euro und nicht wie jetzt bis 7 Euro.

Die Börse übertreibt nach oben und sie übertreibt wie im Fall Evotec nach unten.

Abwarten , wird schon wieder.  
-----------
Sparbuch Schlüchtern Long !

19.06.24 19:07

2422 Postings, 4857 Tage ZappelphillipLeerverkaufsquote jetzt bei 9,11 %

Es wird weiter abverkauft  

19.06.24 20:46

4 Postings, 45 Tage Legende36Sehe ich auch so

Aktienrückkauf ??? Wovon und warum?? Das macht im Moment gar keinen Sinn, wegen der Dividende vielleicht  

19.06.24 20:53
3

4368 Postings, 6794 Tage KaktusJones@thefan1:

Das sehe ich anders. Ja, man hat operativ erstmal Ruhe in den Laden gebracht. Aber nur was die Meldungen angeht.
Seit dem Lanthaler weg ist hat man bei Evotec meiner Meinung nach alles andere als souverän agiert.  Und man hat ganz sicher keine Ruhe in den Laden bekommen.
1. Zu beginn des Jahres tritt Lanthaler zurück. Das Unternehmen verkündet aber erstmal, ihn als Berater weiter zu engagieren. -> das war nicht gerade eine klasse Idee.  Später rudert man zurück und verzichtet auf Lanthaler als Berater  
2. Am 09.02.24 verkauft der CSO,  Dr. Cord Dohrmann, Aktien zu Kursen von 13,79 €. Ein für ihn gutes Geschäft, wie wir heute wissen. Aber muss man soetwas wirklich machen?
3. Am 24.4.2024 wird der Geschäftsbericht für 2023 bekanntgegeben. Und in den ersten Meldungen seitens des Unternehmens ist zu lesen, dass Umsatz und EBITDA in 2024 im zweistelligen Bereich wachsen sollen. Der Schaden ist angerichtet - der Kurs stürtz wie ein Stein. Später, im Analysten-Call sagt man dann, dass der Umsatz im zweistelligen Bereich wachsen soll, das EBITDA aber im mittleren zweistelligen Bereich. Da ist es dann aber schon zu spät. Erneut hat man sehr unglücklich agiert.
4. Mit den Zahlen zum 1 Quartal kann man keinen Optimismus verbreiten.  All die Auftragsmeldungen verpuffen einfach so. Die Verkäuferseite hat das Hefit fest in der Hand.
5. Die HV steht an. Aber wer erwartet hat, dass man hier etwas mehr Optimismus versprühen würde, wird enttäuscht. Zudem geht das Warten auf den Amtsantritt den neuen CEOs weiter. Und es gibt weiterhin keine Insiderkäufe. Zudem schafft man sich nicht einmal die Möglichkeit für ein Aktienrückkaufprogramm - denn das hätte man sich ja auf der HV genehmigen lassen müssen.  

Das alles zeigt, dass dem Unternehmen der Aktienkurs scheiß egal ist. Man gibt sich nicht einmal die Mühe, hier wieder für Kaufinteresse zu sorgen. Wozu auch?  

19.06.24 21:43
2

6120 Postings, 6975 Tage thefan1Kaktus

so lange man Verbindlichkeiten hat ist doch ein Aktienrückkaufprogramm das aller letzte was
machen kann und sollte. Außerdem sollte man den Cash den man hat nicht in den Rückkauf von Aktien
ballern, sondern sinnvoll für Wachstum einsetzen. Das steigert den Aktienkurs.
Eine ARP kann ich dann machen, wenn ich vor Dummheit nicht mehr weiß was ich mit meinem
Geld machen soll. Siehe Apple, Nvidea und Co. Aber nicht Evotec.

Und die Verkäufe am Markt sind ja nicht Leute die ihre Evotec Aktien rauskehren , weil
sie keine Zukunft mehr für Evotec sehen, sondern LV die Anschließend noch
sonderbare Analysten dafür bezahlen negative Gerüchte zu streuen und damit eine
Menge Geld verdienen.

Eine Nachbörsliche Prognoseerhöhung seitens Evotec wäre die beste
Antwort die man kurz und knapp geben könnte.  
-----------
Sparbuch Schlüchtern Long !

19.06.24 21:56

2422 Postings, 4857 Tage ZappelphillipUnd indexorientierte Fonds

müssen verkaufen, wenn ein Titel rauskriegen.
Das kommt hinzu  

19.06.24 21:57

2422 Postings, 4857 Tage ZappelphillipRausfliegt, sorry

19.06.24 22:00

2422 Postings, 4857 Tage ZappelphillipAlso schaue ich mir

morgen und am Freitag die Kurse an und überdenken den ersten vorsichtigen Nachkauf.
Und dann werde ich abwarten...  

20.06.24 07:51

81 Postings, 1712 Tage karl5Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 22.06.24 13:18
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Fehlender Mehrwert für andere Forenteilnehmer

 

 

20.06.24 08:00

70 Postings, 855 Tage BorolliVorbörslich

-3%, Talfahrt scheint weiter zu gehen...  

20.06.24 08:13

6120 Postings, 6975 Tage thefan1Irgendwas

ist im Busch ....
-----------
Sparbuch Schlüchtern Long !

20.06.24 08:18

683 Postings, 8022 Tage Dr.Stockvorbörslich NICHT Minus 3 %, sondern PLUS 6,xx %

20.06.24 08:19

6120 Postings, 6975 Tage thefan1Entweder

hier versuchen sich die LV noch schnell einzudecken bevor eine gute News kommt oder die
Übernahme hat begonnen. Schon über 125.000 Stück über TG gehandelt bei 7 % Plus. Vorher standen wir
bei L&S noch bei 7',09 Euro ....

Offizielle News gibt's aber bisher nicht.  
-----------
Sparbuch Schlüchtern Long !

20.06.24 08:21
1

164 Postings, 274 Tage Floretta2naja

die 7,09  auf L+S waren gerade mal 36  Stücke cool

 

20.06.24 08:37

608 Postings, 4965 Tage AristideSaccardAuf Bloomberg

ist wohl von ersten Gedankenspielen an Übernahme von Evotec die Rede. Von gutinformierten Personen die nicht genannt werden wollen. Es naht aber auch der Verfallstag, vielleicht braucht jemand einen bestimmten Kurs.  

20.06.24 08:39
6

6120 Postings, 6975 Tage thefan1Spkulationen zur Übernahme von Evotec

Schon übersetzt aus einem anderen Forum : Sag ich doch. Das ganze riecht nach Kurs drücken für eine Übernahme.

(Bloomberg) -- Der deutsche Arzneimittelentwickler Evotec SE spricht mit Beratern der Verteidigung, nachdem ein Rückgang des Aktienkurses Befürchtungen über die Anfälligkeit des Unternehmens für eine Übernahme ausgelöst hat, sagten mit der Angelegenheit vertraute Personen.
Mehrere Übernahmefirmen prüfen das in Hamburg ansässige Unternehmen Evotec als potenzielles Übernahmeziel, sagten die Personen, die darum baten, anonym zu bleiben, da die Informationen vertraulich sind. Potentielle Interessenten befinden sich in der frühen Phase der Gespräche mit Beratern, die Evotec und seine Medikamentenpipeline bewerten, so die Personen.
Es wurden keine Kontaktaufnahmen unternommen und es wird wahrscheinlich mindestens mehrere Monate dauern, bis formelles Interesse besteht, sagten die Personen. Die Aktien von Evotec sind in diesem Jahr um 66 % gefallen, was dem Unternehmen einen Marktwert von etwa 1,3 Milliarden Euro (1,4 Milliarden Dollar) einbringt. Anfang dieser Woche erreichten sie den niedrigsten Stand seit März 2017, als Analysten von Intron Health die Aktie von „Kaufen“ auf „Verkaufen“ herabstuften.
Das Unternehmen gab im Januar bekannt, dass sein damaliger Vorstandsvorsitzender Werner Lanthaler aus persönlichen Gründen vorzeitig zurücktreten werde.

Original in Englisch.

(Bloomberg) -- German drug developer Evotec SE is speaking to defense advisers after a decline in its share price prompted fears about the company’s vulnerability to a takeover, people with knowledge of the matter said.
Multiple buyout firms have been studying Hamburg-based Evotec as a potential target, the people said, asking not to be identified because the information is private. Potential suitors are in the early stages of speaking to advisers as they evaluate Evotec and its drug pipeline, according to the people.
No approaches have been made and it’s likely to be at least several months before any formal interest materializes, the people said. Shares of Evotec have fallen 66% this year, giving it a market value of about €1.3 billion ($1.4 billion). Earlier this week, they hit the lowest level since March 2017 as analysts at Intron Health downgraded the stock to “sell,” from “buy.”
The company announced in January that its chief executive officer at the time, Werner Lanthaler, would be stepping down early for personal reasons. Evotec later said Lanthaler had failed to report his stock trades on time, adding the lapse was unrelated to his exit.
Incoming chief executive Christian Wojczewski will take over next month and will likely assess the current situation before making any strategic decisions, the people said. Any major move would need support from Evotec’s biggest shareholders — Novo Holdings A/S, the parent company of drugmaker Novo Nordisk A/S, as well as Abu Dhabi sovereign fund Mubadala Investment Co.
Evotec has partnered with larger healthcare firms like Novo Nordisk, Bristol-Myers Squibb Co. and Eli Lilly & Co. The company has been devleoping treatments targeting areas including chronic kidney disease and metabolic disorders.
Deliberations are ongoing and there’s no certainty any transaction will result, the people said. A representative for Evotec declined to comment.  
-----------
Sparbuch Schlüchtern Long !

20.06.24 09:05

683 Postings, 8022 Tage Dr.StockÜbernahme, ..... das wäre der Hammer

fragt sich nur, zu welchem Preis ;-)  

20.06.24 09:13
1

870 Postings, 1911 Tage MC_JaggerÜbernahme

Eine Übernahme wäre für mich mit einem EK von 25€ eine Katastrophe. Denn die Übernahme würde wohl zu einem Preis von 10€ bis maximal 15€ stattfinden.  

Seite: Zurück 1 | ... | 481 | 482 |
| 484 | 485 | ... | 509  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben