11.9.2018: Daxrallye voraus (aktuell 12000 Punkte

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 17.02.20 04:50
eröffnet am: 11.09.18 02:47 von: Carmelita Anzahl Beiträge: 50
neuester Beitrag: 17.02.20 04:50 von: pretoverad20. Leser gesamt: 32153
davon Heute: 15
bewertet mit 1 Stern

Seite: Zurück
| 2 Weiter  

11.09.18 02:47
1

4644 Postings, 1809 Tage Carmelita11.9.2018: Daxrallye voraus (aktuell 12000 Punkte

Ich denke dass wir in kürzester Zeit auf 13000 steigen (aktuell 12000), es gibt einfach zu viele Werte die aktuell sehr niedrig bewertet sind Potenzial für 20-30 % Kursteigerungen haben. Ausserdem gibt es aktuell sehr viele Marktteilnehmer die negativ gestimmt und auf einen Einbruch der Konjunktur oder der USindizes setzen. Goldminen und Silber sind auch extrem unterbewertet, da lohnt es sich meiner Meinung nach auch zuzugreifen.

hier einige Favoriten:

Autowerte und Zulieferer (VW 137, Daimler 54, Leonie bei 33), VW hat halt einige Prozesse am Hals, hat aber bisher in jedem Quartal geliefert, im Gegensatz zu Daimler, die aber auch sehr niedrig bewertet ist
Klöckner (bei 9), Insiderkäufe, hier sehe ich 50% und mehr potenzial auf Jahressicht
südzucker (unter 12), zuckerpreis dreht, Ziel 15 bis Jahresende, Shortquote bei geschätz 50% vom freefloat, Hedgefonds müssen sich eindecken
Deutsche Bank bei 9,56, letztes Quartal war überraschend gut und der CEO strahlt Zuversicht aus
Bijou Brigitte bei 38, Insiderkäufe und Aktienrückkauf, Ziel 48
Lufthansa bei 22 (KGV 5), Ryanair mit anhaltenden Problemen, Lufthansa macht seit Jahren Mrdgewinne die automatisch zu einer Höherbewertung führen müssen

alle Werte haben meiner Meinung nach ca. 30% kurspotenzial bis Jahresende

wer auf ausgebombte Goldminen setzen möchte (Gold steht eigentlich garnicht so schlecht da vom Preis, in Euro hat sich der kaum verändert, d.h. die Gewinne werden nicht so stark fallen wie eingepreist)

ETF:
LU0488317701
COMSTAGE NYSE ARCA GOLD BUGS



 

11.09.18 09:12

2421 Postings, 2837 Tage frechdax1Haste auch einen guten Tipp?

13.09.18 17:35

4644 Postings, 1809 Tage Carmelitawarum, waren die nicht gut?

;-)

ich finde die laufen nicht schlecht  

13.09.18 17:39

4644 Postings, 1809 Tage Carmelitaaktuell würde ich noch

DWS Group DWS100  unter 24  und scottisch southern energie zu 12,75 881905  dazu nehmen, beides fette dividendenwerte  

13.09.18 21:45
1

107580 Postings, 8367 Tage KatjuschaLufthansa ist immer so ne Sache

Bewertung nach KGV schon immer relativ niedrig. Hängt mit dem hohen Capex und dem steigenden Ölpreis zu tun, gerade jetzt vorm Winter. Schwer zu sagen, ob dem Markt das die nächsten Monate egal sein wird. Ähnliches trifft auf die Autowerte zu.
Deutsche Bank würd ich nicht anfassen. Da bessern sich zwar die Zahlen, aber niemand weiß doch was da noch für Leichen im Keller schlummern, und die Risiken im System bleiben ja evident. Hinzu kommt, dass die alten Banken aus meiner Sicht schlichtweg auf absehbare Zeit kaum noch gebraucht werden.

KLöckner muss ich mir erstmal anschauen. Sieht auf den ersten Blick mit KGV von 11 günstig aus, aber soll laut Konsens nächstes Jahr sinkende Gewinne haben. Sowas mag der Markt ja normalerweise nicht. Was spricht außer den Insiderkäuen für ein Investment, also bezüglich Geschäftsmodell/Wachstum?

Denke aber auch, dass bei dem ein oder anderen Autowert bzw. Zulieferer sehr gute Kurschancen bestehen, da sie in Sippenhaft fast alle abgestraft wurden. Wenn man sich in dem Segment auskennt und weiß welches Unternehmen für die Zukunft gut aufgestellt ist (gerade auch in Zukunftsthemen), kann man sicher jetzt Schnäppchen machen. Aber echt schwer zu sagen. Diverse Vorstände behaupten ja, in der Elektromobilität super aufgestellt zu sein, oder bei Themen wie Sensorik, etc.
-----------
the harder we fight the higher the wall

14.09.18 10:26

503 Postings, 4128 Tage Malamut61Hier auch noch mal zum angucken..

..wer es noch nicht kennt, ich finds phantastisch gemacht :-)

https://m.youtube.com/watch?v=iq3se1MShiI  

18.09.18 09:40

4644 Postings, 1809 Tage Carmelitaläuft

;-)  

18.09.18 10:50
1

4644 Postings, 1809 Tage Carmelitavodafone bei 1,90

ist ein Kauf (8% dividende) und engie im Blick haben, falls da eine Gewinnwarung bei den Franzosen mit abverkauft kommt, Zeit zu kaufen

cropenergies (schuldenfrei) bei 4,60-4,70 ist auch noch günstig, da können in 12 monaten (ähnlich wie bei verbio)  schnell mal 50% plus drin sein  

18.09.18 10:54

4644 Postings, 1809 Tage Carmelitarenault vor ausbruch

da bin ich seit 71 drin, kann da schnell auf 85 gehen, fundamental extrem niedriges kgv und gut aufgestellt im elektrobereich (zoe, nissan leaf) und beteiligungen an nissan und mit dacia  

19.09.18 16:23

4644 Postings, 1809 Tage Carmelitaeon bei 8,60

Kaufen!

die zahlen nächsten jahr 43 cent dividende (=5%) und weitere steigerungen sind geplant, bei einen recht sicheren geschäft

Deutsche Telekom bei 13,75

kaufen!

die zahlen nächsten jahr noch 70 cent dividende =mehr als 5%, die Hälfte der marktkapapitalisierung ist bereits durch t-mobile us abgedeckt  

20.09.18 15:37

4644 Postings, 1809 Tage Carmelitanaja was sag ich

bei 12000 im DAX hatten alle schiss und jetzt will wieder jeder rein

südzucker ist leider heute abgegrützt aber das kam jetzt auch nicht überraschend, hab hier heute verdoppelt  

20.09.18 16:11

28336 Postings, 4818 Tage WeltenbummlerDOW ist am Deckel angekommen.

20.09.18 16:11

28336 Postings, 4818 Tage WeltenbummlerMay: Bereiten uns auf einen Brexit ohne Deal vor.

20.09.18 16:20

28336 Postings, 4818 Tage WeltenbummlerHarter BREXIT voraus

May: Bereiten uns auf einen Brexit ohne Deal vor. / Quelle: Guidants News  

23.09.18 18:46

4644 Postings, 1809 Tage Carmelitaauch wenn der dax

äusserbörslich abfällt auf 12371 geh ich davon aus dass die die rallye nächste Woche fortsetzt, es gibt einfach zu viel  Gelder die wieder nach Anlage suchen, ausserdem hat der Dax noch gewaltiges Nachholpotenzial  

23.09.18 21:18

11937 Postings, 3562 Tage Spekulatius1982Es gibt zuviel

Geld was nach wirklichem Gewinn, Cash sucht  

23.09.18 22:30

15226 Postings, 5708 Tage Romeo237DAX Ralley kommt

26.09.18 05:42

4644 Postings, 1809 Tage CarmelitaUS-Werte kaufen?

Kraft-Heinz bietet sich an bei 47 euro und General Electric bei 9,50 Euro  

27.09.18 11:30

107580 Postings, 8367 Tage Katjuschaich glaub du machst es dir bei diversen Aktien

ein bißchen zu einfach, da nur auf das geringe KGV zu schauen. Die Autowerte, Lufthansa, etc., das sind ja alles Unternehmen, die von steigendem Ölpreis negativ betroffen sind, die auch sehr konjunkturabhängig sind und hohe Ertragshebel eben auch nach unten haben können. Die Nachrichten der letzten Tage bestätigen das ja nochmals. Die genannten Aktien sind weiter schwächer als der Markt.
-----------
the harder we fight the higher the wall

27.09.18 14:04

4644 Postings, 1809 Tage Carmelitazuviel denken schadet oft

keep it simple ist die Königsdisziplin an der Börse, bin damit seit Jahren erfolgreich, mir reichen da ein paar kennzahlen und gesunder Menschenverstand, ich kaufe aber auch nicht alles was niedrig steht

immer dahin wo die Angst ist und der grösste Schmerz, ich gehe da eher intuitiv vor anstatt Detailanalyse zu betreiben

wohin sollen denn autowerte und die lufthansa noch fallen, die sind schon  nahe buchwert bei niedrigen KGVS, die Stimmung ist mies, wenn andere "kotzen" gehe ich rein, der cashlow bei den autowerten wird gerade in die emobilität gesteckt, da fliessen  zigmrd rein, wird sich sicher noch auszahlen, lufthansa hat das geschäft soweit im griff das jedes Jahr mrdgewinne erwirtschaftet werden und durch die airberlinübernahme haben sie kaum noch konkurrenz

ich seh mich da eher als allrounder (und visionär, hust), der überall seine augen drauf hat, das ist im Leben auch so, ich kann und interessiere mich für  vieles, bin aber nirgendwo spezialist, bei dir scheint das halt genau anders, also eher so detailverliebt, du bist gut in deinem Fach und kannst dadurch evtl. outperformen, ich hab das gefühl mich davon freimachen zu können und kann so über den dingen stehen, heute bin ich hier und morgen dort, quasi universell einsetzbar  

27.09.18 14:25

107580 Postings, 8367 Tage Katjuschasieht man ja in den letzten 12- Tagen, dass

gerade die Aktien weiter fallen, die vermeintlich günstig bewertet sind. Nur das zu deiner Frage, wo sie denn noch hinfallen sollen. Das hätte man ja auch vor 2 Tagen schon fragen können. Lufthansa ist trotzdem nochmal 4-5% tiefer gefallen.

Man sollte den Ölpreis für LH nicht unterschätzen. Ich kann mich noch an Zeizten erinnern, wo der Ölpreis oberhalb 100 Dollar stand und LH bei 8-10 €. Okay, damals hatte man Airberlins Flotte noch nicht übernommen, aber ob das allein zwingend ausreicht, um vor Kursverlusten zu schützen?

Versteh mich nicht falsch! Ich versteh deinen Ansatz "Keep it simple" völlig, gerade aus psychologischer Sicht. Wenn man zu sehr analysiert, verliert man oft den Blick fürs Wesentliche und lässt sich leicht verunsichern. Zu einfach sollte man es sich aber auch nicht machen. es gibt halt findamentale Einflussfaktoren, die den Konzerngewinn auch mal schnell halbieren können. Dann ist es plötzlich Essig mit niedrigem KGV. Bin ja auch bei Renault jetzt bei 74 € eingestiegen, aber auch da gibt es natürlich spezifische Risiken. Renault ist sehr stark in den Dieselflotte für Firmenwagen. Theoretisch könnte da erhebliches Geschäft wegbrechen, das man erstmal wieder ausgleichen muss. Nur als ein Beispiel.
-----------
the harder we fight the higher the wall

27.09.18 14:34

4644 Postings, 1809 Tage Carmelitaist mir schon alles klar

ist nicht so das ich mir  garnicht die zahlen anschaue, mit lufthansa hab ich mich aber recht lange beschäftigt, als lufthansa zuletzt  bei 10 stand ging es vor allem um die pensionsverpflichtungen in kombination mit niedrigen kapitalmarktzinsen, die dem unternehmen das Genick drohten zu brechen, da haben die hedgefonds auf eine kapitalerhöhung spekuliert und sind tgl. mit sellratings rausgekommen, das hat aber nicht geklappt  

27.09.18 14:35

4644 Postings, 1809 Tage Carmelitak+s im sonderangebot!

kaufen zu 17,83  

27.09.18 14:45

107580 Postings, 8367 Tage Katjuschahat sich das Thema Pensionsverpflichtungen bei LH

denn jetzt erledigt?

Dürfte ja nicht aus der Welt sein, oder wie sieht das jetzt aus?

Könnten Personalkosten auch ein Problem sein? Man liest ja ständig von höheren Lohnforderungen.

Rein charttechnisch betrachtet könnte LH jetzt ja auch wieder interessant sein. Insofern bin ich auch am überlegen, mal einen Trade zu riskieren und auf eine Jahresendrallye zu hoffen. Blöderweise glaube ich auch beim Ölpreis an eine weitere Rallye in den Winter hinein.
-----------
the harder we fight the higher the wall

27.09.18 14:45

4644 Postings, 1809 Tage Carmelitasilber auf ramschniveau

wer z.b. zertifikate günstig handeln kann

dieses bietet sich an:

PR7EBV
 

Seite: Zurück
| 2 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben