publity (WKN: 697250) Büroimmobilien Asset Manager

Seite 1 von 56
neuester Beitrag: 24.09.20 13:04
eröffnet am: 06.05.15 10:24 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 1390
neuester Beitrag: 24.09.20 13:04 von: highjumper21. Leser gesamt: 456471
davon Heute: 31
bewertet mit 8 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
54 | 55 | 56 | 56  Weiter  

06.05.15 10:24
8

28348 Postings, 5687 Tage BackhandSmashpublity (WKN: 697250) Büroimmobilien Asset Manager

publity, der auf die Entwicklung und das Management von deutsche Büroimmobilien spezialisierter Asset Manager, ist seit dem 2. April  im Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet.

Der Handel der Aktie startete bei einem Eröffnungskurs von 28,50 EUR. Am Dienstagvormittag lag der Kurs der Aktie bei 26,50 EUR. Das entspricht einem Minus von rund 7%.

mehr unter:
http://www.goingpublic.de/...egt-nach-boersenstart-deutlich-im-minus/

-------------------------------
runter und dann ?

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
54 | 55 | 56 | 56  Weiter  
1364 Postings ausgeblendet.

15.11.19 11:22

1933 Postings, 988 Tage HonigblumePublity-Tochter Preos AG NAV zum 30.6.19 ? 1,19

Kurs der Aktie von Preis heute 9,05. Eine fragwürdige Wertsteigerung von Ölen

https://www.anlegerplus/home/neue-gruppenstruktur  

15.11.19 11:26

1933 Postings, 988 Tage HonigblumeNoch einmal neu

Https//anlegerplus.de/home/neue-gruppenstruktur  

15.11.19 23:21

30 Postings, 1697 Tage BöBaBöEigenkapitalforum

Ich habe mal geschaut, welche der Aktiengesellschaften, wo ich Aktien im Depot habe, beim Eigenkapitalforum sind.
Publity  26.11. 14:00 Uhr

Werden dort nicht die Aktien vorgestellt/beworben von den Vorständen?

Wer soll Publity denn noch kaufen, wo der freeflow jetzt schon so gering ist?

 

16.11.19 09:50

1933 Postings, 988 Tage HonigblumeAußer Olek mit seiner TO Holding keiner

Der kauft nur noch die Restbestände auf. Eine vernünftige Prisbildung für den Kurs der Publity findet nicht mehr statt.  

22.11.19 13:22

1933 Postings, 988 Tage Honigblumedie Wandelanleihe der Publity-Tochter Preos Real A

scheint wihl ein Flop zu werden. Umsätze seit 19.11.19 bis heute gleich Null.
Nun mal ran Leute. Ein Schnäppchen.  Es sind imner noch die 300 Milliinen da, Die kann man nach dem Kauf bestimmt irgendwann wandeln. Ansonsten kauft sie Olek euch vor  der Nase weg.

Keine Aufforderung zum Kauf. Lohnt sich wohl nicht.  

22.11.19 13:26

1933 Postings, 988 Tage HonigblumeAber einen Dummen findet Preos bestimmt.

Ich kenne ihn schon .  

10.03.20 19:33

1933 Postings, 988 Tage HonigblumeAber keine Käufer ausser Olek.

11.03.20 07:55

1933 Postings, 988 Tage HonigblumeDie Tochter Preos müsste eigentlich steigen.

Dagegen fällt sie bei dieser Meldung von Publity. Warum? Weil Publity sich auf Kosten von Preos bereichert.  

11.03.20 13:59

30 Postings, 1697 Tage BöBaBöDanke Raymond

für Deinen link!


Mit was für einem Dividendenvorschlag rechnet Ihr?


Ich habe im Mai 2017 zu 42,10 € gekauft - ist noch ein Stückchen Weg von rot nach grün.

So hoffe ich bis dahin auf eine gute Dividende.

Man wird aber sicher Geld brauchen den Bestand weiter zu erhöhen.

 

12.03.20 07:57

27 Postings, 444 Tage klatcheespekuliere

2016 für 38,4 ? gekauft, rechne mit Minimun 2,20?  Dividende  

27.03.20 16:43

923 Postings, 4872 Tage CullarioDividende

Wohl eher gar keine Dividende  

28.03.20 08:42

27 Postings, 444 Tage klatcheeverspekuliert

also Maximum 0?  

30.03.20 17:11

2 Postings, 502 Tage Masta3108Wandler

Ich verstehe den kurs des wandlers nicht.
Für eine fälligkeit noch in 2020, wenn der vv aktien zurückkauft, bei einem bilnzgewinn von über 200 mio euro bei ausstehendem analeigevolumen von 50 mio:
Warum steht derkurs bei 86%.
Das sind 15% rendite auf 6 monate.
Wo ist der fehler ?  

09.04.20 12:48
1

122 Postings, 4644 Tage wohellerOlek mittlerweile bei 87%

Er kauft weiter fleißig. Leider fällt die Dividende offenbar aus, wie ich der Einladung zur HV entnehme.
Habe trotzdem nicht das Gefühl, im falschen Boot zu sitzen.  Wenn Olek soviel Committment zeigt, wird es sicher früher oder später auch für die wenigen übrigen Aktionäre lohnen. Ich bleib auf jeden Fall dabei.  

17.04.20 15:07

8283 Postings, 4043 Tage Raymond_Jamesinsider: schwache tage sind kauftage

gestern: TO-Holding GmbH kauft für €77.440 auf xetra zu durchschnittl. €32,15 je aktie, https://www.dgap.de/dgap/News/directors_dealings/...h/?newsID=1316917

 

01.06.20 20:07
1

30 Postings, 1697 Tage BöBaBöGroßaktionär und CEO beabsichtigt Veräußerung von

Was haltet Ihr von den neuen Nachrichten bei publity
https://www.publity.org/de/...mJnh6QIVKYBQBh34vgsxEAAYASAAEgL4QPD_BwE

insbesondere von dieser: 28.05.2020 / Corporate

Großaktionär und CEO beabsichtigt Veräußerung von Aktienpaketen

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR

Frankfurt am Main, 28.05.2020, 10:52 Uhr – Der Großaktionär und Vorstandsvorsitzende (CEO) der publity AG (Scale, ISIN DE0006972508, „publity“), Thomas Olek, hat das Unternehmen darüber informiert, dass er sich in fortgeschrittenen Verhandlungen mit internationalen institutionellen Investoren über den Verkauf von Aktienpaketen an der publity befindet. Diese Investoren planen, sich im publity Konzern langfristig zu engagieren und wären entsprechend auch bereit, ihre Aktien einer Lock-up Vereinbarung für 12 bis 24 Monate zu unterwerfen. Die Veräußerung könnte im Wege eines unmittelbaren Verkaufs von Aktien durch die TO-Holding GmbH oder die TO Holding 2 GmbH, deren alleiniger Gesellschafter Thomas Olek ist, oder durch den Verkauf einer dieser beiden Beteiligungsgesellschaften erfolgen. Die mittelbare Beteiligung von Thomas Olek an der publity AG würde sich bei erfolgreichem Abschluss der Verhandlungen auf knapp unter 50 % des Grundkapitals reduzieren. Der Verkaufspreis je Aktie soll sich am Börsenkurs der publity-Aktien in jüngster Vergangenheit orientieren.

Thomas Olek hat das Unternehmen ferner darüber informiert langfristig der publity AG unverändert als Vorstand und Großaktionär verbunden bleiben zu wollen. Sämtliche seiner nach Umsetzung der geplanten Transaktionen noch von ihm gehaltenen publity-Aktien würde er mithin einer Lock-up Vereinbarung mit einer Laufzeit von 24 Monaten unterwerfen. Zudem beabsichtige er, auch künftig publity-Aktien in Abhängigkeit vom Aktienkurs über den Markt zu kaufen.
 

10.08.20 15:32

34058 Postings, 7387 Tage Robingerade

ad hoc : hört sich sehr interessant und gut an finde ich  

10.09.20 11:52

22 Postings, 1224 Tage DarthsimonWo seid ihr....? :)

Aktuell läuft's doch sehr gut!
Sind noch andere Kleinaktionäre da...? Schaue immer mal rein, aber wenig offizielle Meldungen und seit Langem schon keinerlei Meldungen von Kleinaktionären...
Ich hoffe auf die 40,- bald! Und auf 2021er Dividende. Was meint ihr - gibt es eine? Wenn ja, wie hoch....?!?  

13.09.20 22:39

30 Postings, 1697 Tage BöBaBöNews sind unter Pressemeldungen

Ich finde, dass in letzter Zeit schon regelmäßig News kamen. Es hat früher auch Zeiten gegeben, wo man monatelang gar nichts gehört hat.
Jedoch muss Du auf der publity-Seite nach den Nachrichten/News schauen:
https://www.publity.org/de/pressemeldungen/  

16.09.20 11:47

22 Postings, 1224 Tage DarthsimonKurs + Dividende

Was meint ihr - sehen wir bald wieder die 40,- Euro Marke?
Und sehen wir 2021 wieder eine Dividende...? Gibt es (offizielle) Infos zu letzterem?  

23.09.20 22:09

30 Postings, 1697 Tage BöBaBöTO erwägt Niederlegung seines Vorstandsmandats

24.09.20 13:04
1

78 Postings, 1517 Tage highjumper214publity AG steigert EBIT im ersten Halbjahr 2020

publity AG steigert EBIT im ersten Halbjahr 2020 auf 74,9 Mio. (Vj. 26,9 Mio.) Euro und Konzerngewinn auf 34,7 Mio. (21,0 Mio.) Euro

Frankfurt, 24.09.2020 - Die publity AG (Scale, ISIN DE0006972508, "publity") hat im ersten Halbjahr 2020 ihren dynamischen Wachstumskurs fortgesetzt und einen Konzerngewinn nach Steuern auf IFRS-Basis von 34,7 Mio. Euro erzielt, nach rd. 21,0 Mio. EUR ein Jahr zuvor. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) hat sich in der Berichtsperiode im Vergleich zum Vorjahr sogar fast verdreifacht und bezifferte sich auf 74,9 Mio. Euro (1. Halbjahr 2019.: 26,9 Mio. Euro). Auch das Eigenkapital von publity stieg seit Jahresultimo 2019 von 302,5 Mio. Euro auf 406,4 Mio. Euro zum Stichtag 30. Juni 2020; im Vergleich zum Vorjahr erhöhte sich das Eigenkapital sogar auf das Dreifache.

Zum Jahresauftakt 2020 konnte die publity AG attraktive Akquisitionen für ihr Immobilien-Bestandsportfolio, das in der Konzerntochter PREOS Real Estate gebündelt wird, realisieren. So wurde in der Finanzmetropole Frankfurt am Main zum einen das rund 30.500 Quadratmeter große Westend Carree und zum anderen der Centurion Tower erworben. Das Immobilienportfolio im publity-Konzern konnte im Berichtszeitraum entsprechend weiter deutlich ausgebaut werden.

publity hat ihren Wachstumskurs im ersten Halbjahr außerdem durch zahlreiche Transaktionen im Geschäftsbereich Asset Management fortgesetzt. Ziel ist es, die Assets under Management fortlaufend zu steigern: Die Gesellschaft plant, die derzeit gemanagten Bestände von etwas mehr als 5,5 Mrd. Euro bis zum Jahr 2023 auf rd. 10 Mrd. Euro zu erhöhen.

Thomas Olek, CEO der publity AG: "Unsere Halbjahreszahlen belegen einmal mehr, dass publity erfolgreich in einem hochgradig attraktiven Marktsegment aktiv ist. Auch während der COVID-19-Krise hat sich unser Geschäftsmodell als ausgesprochen robust gezeigt. Diesen dynamischen Wachstumskurs werden wir fortsetzen."

Der Halbjahresabschluss 2020 ist unter www.publity.org in der Rubrik "Investor Relations" veröffentlicht. Ab 28. September 2020 findet sich dort dann der vollständigen Halbjahresbericht 2020.
24.09.2020 publity AG: publity AG steigert EBIT im ersten Halbjahr 2020 auf 74,9 Mio. (Vj. 26,9 Mio.) Euro und Konzerngewinn auf 34,7 Mio. (21,0 Mio.) Euro | publity AG | News | Nachricht | Mitteilung
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
54 | 55 | 56 | 56  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben