14 Gründe für ein Investment in BVB.

Seite 1 von 1604
neuester Beitrag: 25.02.24 09:55
eröffnet am: 24.05.11 15:08 von: atitlan Anzahl Beiträge: 40087
neuester Beitrag: 25.02.24 09:55 von: sandstein. Leser gesamt: 7035952
davon Heute: 3109
bewertet mit 68 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1602 | 1603 | 1604 | 1604  Weiter  

24.05.11 15:08
68

5367 Postings, 7012 Tage atitlan14 Gründe für ein Investment in BVB.

 

  1. Nach viel Jahre von sportlichem so wie wirtschaftlichem Rückgang, hat vor einige Jahre eine neue Zeitrechnung angefangen der  in die deutsche Meisterschaft kulminierte.

  2. BVB reduzierte dabei die vergangen Jahre (und zwar fast ohne europäische Teilnahme) ihre Verschuldung um mehr als 100 Mio. Euro... ein starkes Beleg dafür welche Freier Cashflow unter vernünftige Führung bei ein Club wie die BVB möglich ist

  3. Die Bundesliga ist zeitgleich sportlich aufgestiegen.
    Im Saison 2009/2010 belegte es den 1. Platz in Europa 2010/2011 den 2. Platz (UEFA Wertung). Von daher sind 4 CL Plätze erstmals garantiert.

  4. Dies ist auch ein Beleg dafür das deutsch Spitzenmannschaften relativ stärker geworden sind, bzw. vom Qualität her im CL viel bessere Chancen haben als vor einige Jahre.

  5. Eine Erfolgreiche Liga bringt mehr Euros aus internationale TV Vermarktung.

  6. Der internationale Konkurrenz.. kommt aus Länder die es wirtschaftlich nicht sehr gut geht.. dafür boomt es in Deutschland. Dies wird für den Clubs mehr Geld einbringen.. dafür weniger bei die Wettbewerber aus England, Italien usw.

  7. Die Europäischen Spitzenmannschaften sind meist restlos überschuldet.. b.z.w. sind von daher im Wettbewerb schwacher aufgestellt.

  8. BVB hat in Watzke, Zorc, Klopp, ein tolle Führungsmannschaft.

  9. Die BVB hatte die jüngste Meisterschaftmannschaft aller Zeiten in die zweitstärkste Europäische Liga... hat von daher extrem gute sportliche Chancen national.. sowie international.

  10. Hat einzigartige Einzeltalente wie Götzke, Bender, Kagawa, Hummels, Schmelzer und noch einige mehr. Im Kader.

  11. Mit 130 Mio. Euro, zusätzlich eine Nettoverschuldung von 40 Mio., hat die BVB ein sehr niedrige Gesamtbewertung (Enterprise Value) .. verschiedene Wettbewerber aus Spanien, England über 1 Milliarde.. dies zeigt den Potenzial bei Erfolg.

  12. Die Einkünfte aus Merchandising / TV / CL werden 2011/2012 sehr stark zulegen (schätzungsweise 50 bis 80 Mio. Euro). Dann müsste wenigstens 30 Mio. Euro Reingewinn übrig bleiben.. zu ein KGV von 10/12 bringe das ein Kurs von 5/6 €

  13. Es könnte sehr wohl ein großer ausländischer Investor auf die BVB aufmerksam werden.
    Ein arabischer Scheich muss ziemlich blöd sein wenn er ein Einzelspieler für 180 Mio. verpflichten möchte.. wenn er dafür den ganzen BVB (inklusive das tolle Stadium) kaufen kann.

  14. Atitlan ist ein Beleg dafür das schon die ersten ausländischen Kleininvestoren auf die BVB aufmerksam werden

-----------
Deutschland... schönes Land, schwierige Rechtschreibung (für Ausländer)
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1602 | 1603 | 1604 | 1604  Weiter  
40061 Postings ausgeblendet.

23.02.24 20:34

1614 Postings, 1005 Tage JAF 23Katastrophale Bilanz

Wer vor einen Jahr 100 Euro in die BVB Aktie, statt einem superbreit gestreuten ETF wie den ACWI IMI gesteckt hat, hat heute über 30% (!!!) weniger.
BVB -16%
Der ETF +16%

Zusätzlich ist das Investment deutlich risikoreicher da weniger gestreut und Schiedsrichter Fehlentscheidungen kennen ETF genauso wenig wie Verletzungen.

 

23.02.24 22:01

6929 Postings, 1392 Tage WireGoldIrgendwann wird die Zeit der BVB Aktie wieder

kommen , ich werde dann hoffentlich sehr hoch investiert sein so wie es jetzt gerade auch der Fall ist !

Ich sehe einfach nicht das der BVB in der Versenkung verschwindet

Selbst ein Katastrophales Jahr wie dieses ! muss man mal ja sagen ! es läuft eigentlich nichts zusammen !
und der BVB könnte sich sogar noch für die CL Qualifizieren aus eigener Kraft !

Doch was wenn nicht ? heist das dann das dem BVB sofort enorm viel Geld fehlt und man wie hier eingge Spinner immer wieder betont haben dann gleich eine Kapitalerhöhung durchführen muss ?!

Nein !  die EL für die man sich dan Qualifizieren würde bietet auch bei weitem kommen gute Chancen den CL verlust auszugleichen ! Daher bin ich was das große und ganze angeht relativ entspannt !  werde auch wieder zu diesen Kursen moantlich nachkaufen , ist einfach ein Witz mit anlauf das das der BVB an der Börse gerade mal 396 mio € wert sein soll .... Versucht euch mal den BVB für diese Summe zu kaufen ... lächerlich !  

Mit diesem Gewinn zum Halbjahr kann man sicher auch am Ende des Geschäftsjahres mit einer Dividende rechnen  was wiederum auch eine Strahlkraft hat weil es eine gewisse Seriösität ausstrahlt

ich hoffe auf 6 cent   wären dann  ca 6,6 mio die man ausgeben müsste für eine Dividende .. das wäre ja kein Problem , mehr denke ich wird der BVB nicht ausschütten.

 

23.02.24 23:09

1158 Postings, 1861 Tage redmachineLäppische 400 Mio für BVB

Dann schau dir mal den Dorfverein, der gerade Bayern in der CL geschlagen hat.

Lazio - gerade mal 45 Mio an der Börse wert.

Wenn das kein Schnapper ist. Und dss beste ist: alles ohne 50 1 Regel! Also ne echte Aktiengesellschaft!

Aber jetzt mal im Ernst, Lazio ist genau so ein Rohrkrepierer wie BVB.

Das liegt weder an der Bilanz noch Kader etc.

Die Fussballaktien sind generell im Moment einfach das dümmste Investment.

Außerdem sind die 400 Mio für BVB überhaupt net läppisch. Das können relativ schnell auch viel viel weniger werden. Siehe Dorfverein-Bayern-Besieger.  

23.02.24 23:23

6929 Postings, 1392 Tage WireGoldSchau dir die Bilanzen

Von Lazio an , schau dir an welchen Stellenwert sie in Italien haben und dann verleiche das mit dem BVB ....

Das sind Welten dazwischen  

23.02.24 23:28

12857 Postings, 4773 Tage halbgottt@redmachine

was soll der Vergleich mit Lazio? Du behauptest hier irgendwas, kannste ja gerne machen. Aber gibt es irgendein Argument für Deine These?

Rechne uns doch einfach mal vor, wie hoch bei Lazio die Schulden, insbesondere Nettoschulden bei Lazio sind. Welche sicher wiederkehrenden Umsätze hat Lazio, völlig unabhängig von sportl Erfolgen? Wie hoch ist der Wert der Marke Lazio ist? Besitzt Lazio ein Stadion?

Watzke sagte im Winter 2014/15 daß Borussia Dortmund für den Fall, daß sie in der zweiten Liga spielen sollten, zu den Minimum 8-9 umsatzstärksten Vereinen in Deutschland gehören würden. Daß ist bald 10 Jahre her, seitdem sind die sicher wiederkehrenden Umsätze beim BVB nochmals extrem gestiegen. KPMG gibt einen Wert von 429 Mio für den Champions League Verein Lazio an. Welcher Wert würde es sein, wenn Lazio nur Achter wird? Der Umsatz bei Lazio würde in dem Fall extrem runtergehen. Wenn BVB hingegen Fünfter wird und KLUB WM spielt, würde der Umsatz sogar eher steigen.

Lazio besitzt kein Stadion, hat fast überhaupt keine Sponsoren und die sportl Situation ist dort Jahr für Jahr viel unsicherer als beim BVB. Denn Lazio könnte sowohl Cl als als EL verpassen, wenn sie die CL nicht gewinnen, werden sie auch keine Klub WM spielen.

Du hast Dich hier über die steigenden Personalkosten beim BVB aufgeregt. Kannst Du das mal im Vergleich zu Borussia Dortmund vorrechnen? Die Personalkostenquote von 49,4% Ex-Transfer ist beim BVB europaweit einfach nur phantastisch, das wird bei Lazio kaum möglich sein.  

24.02.24 00:07
1

1158 Postings, 1861 Tage redmachine@Halbgott

Du rechnest hier seit 4 Jahren irgendwelche Zahlen zusammen, die sogar teilweise mit der BVB Bilanz übereinstimmen - aber niemanden nur die Bohne interessieren. Sogar die von dir so oft zitierten Anslysten geben einen Scheiß drauf was die über den BVB zusammen stöpseln. Bin sicher diese Analysen werden einfach zwischen durch von nem Praktikanten dahingerotzt. Warum? Interessiert kein Schwein. Fällt eh keinem auf. Weil es niemanden interessiert.


Denkst wirklich ich mach bei diesem sinnlosen Blödsinn mit? Und rechne irgendwas über Lazio zusammen? Wozu?

Nur ein kleiner Spoiler. Analog zu BVB wird Lazio diese Saison ebenfalls Rekordzahlen verbuchen (Pokal mind. Halbfinale, Super Copa Teilnahme, CL Gruppenphase überstanden, Ticketpreise massiv erhöht, Milinkovic für 42 Mio verkauft usw. usw.)

Brutale Zahlen auch bei Lazio voraus. Interessiert das jemand? Nope.

Und nicht dass du hier gleich nen Riesenvergleich zwischen Lazio und BVB aufziehst - interessiert mich net. Denn das ist gar nicht meine Intention, Lazio ist genau SO EIN ROHRKREPIERER WIE DER BVB.

BRUTAL!  

24.02.24 09:53
1

1614 Postings, 1005 Tage JAF 23Ist leider so

Alle Indexe, egal ob DAX oder NASDAQ oder Nikkei usw., sind beim oder nahe Allzeithoch. Und wo sind die Fussballaktien?

Ich kenne den Grund nicht, habe aber eine Vermutung: Die Rahmenbedingungen haben sich grundlegend verändert.
Durch die Premier League und Investoren fließen Milliarden in den Fussball. Die Ablösesumme steigen genauso wie die Gehälter. Gleichzeitig gibt es inzwischen Multiownership Konstrukte, wo Firmen und Investoren gleich drei, vier, fünf oder mehr Clubs besitzen. Siehe Red Bull, die City Group oder 777 Partners.
Hier mal ein Link zu dem Thema: https://www.sportschau.de/fussball/...righton-saint-gilloise-100.html

Wie sollen da einzelne Vereine langfristig mithalten können? Selbst der FC Bayern hat das erkannt und sich inzwischen an anderen Vereinen beteiligt.
Und wer meint „die Multiownership Clubs gab es auch schon vor Corona als der Kurs bei 9 Euro stand“. Ja, das stimmt. Aber die Entwicklung hat in den letzten zwei Jahren rasant an Fahrt aufgenommen. Googelt einfach mal welche Clubs in den letzten 2 Jahren von wem übernommen worden sind.

Ich sehe auch noch Potential für die Aktie, rechne aber maximal mit Kursen von 4-5 Euro. Wenn alles gut läuft.  

24.02.24 11:15

2741 Postings, 1013 Tage insideshGute Informationen

Und bessere Diskussionskultur in Bezug auf die BVB Aktie:

Lese da öfters mit...

https://www.reddit.com/r/bvb_aktie/s/0UZl6ivgJN  

24.02.24 11:19

30 Postings, 2 Tage sandstein.Man kann diesen Mist, diesen Sch.....

nicht mehr hören, lesen.

"""Watzke sagte im Winter 2014/15 daß Borussia Dortmund für den Fall, daß sie in der zweiten Liga spielen sollten, zu den Minimum 8-9 umsatzstärksten Vereinen in Deutschland gehören würden."""

Umsatz ist das eine, Gewinne das andere. befreibst du das nicht. Rekord Umsätze Geschwurbel, warum denn nicht Rekordgewinne??? Weil der BVB dies eben nicht hin bekommt das man fette Gewinne macht. Du kommst mit fast 10 Jahren altem Zeug hierher, Watzke ist bald web, was interessiert den Watzke denn sein altes Gelaber.

@ Wiregold ich hatte dich gestern schon gefragt, zeige mal die guten Zahlen, zerlege diese bitte einmal für uns.

"""WireGold: Schau dir die Bilanzen 23.02.24 23:23#40066  
Von Lazio an , schau dir an welchen Stellenwert sie in Italien haben und dann verleiche das mit dem BVB ....

Das sind Welten dazwischen  """

Solche Sprüche haust du bei jedem Wert den du hast raus, Bilanzen und Zahlen wären MEGA. Dann zeig mal wo diese WELTEN denn liegen. Lass doch deine Dummpusherei, auch lass das mit den Zahlen, wenn du die NULL kapierst und lesen kannst.  

24.02.24 11:26

30 Postings, 2 Tage sandstein.Wiregold

und nun kommst du wie bei jedem anderen Wert mit Dividende, auch so ein Blödsinn.

"""ich hoffe auf 6 cent   wären dann  ca 6,6 mio die man ausgeben müsste für eine Dividende .. das wäre ja kein Problem , mehr denke ich wird der BVB nicht ausschütten."""

Watzke wollte doch letztes Jahr schon Dividende zahlen. Und warum kam diese nicht? Wo man doch Seriösität so gezeigt hätte (wo nimmst du immer diese blödsinnigen Aussagen her?) Also warum kam diese nicht, Watzke sagte man habe 10 Mio und wolle die doch noch als Reserve haben.....gingen dann für Füllkrug weg.

Also warum sollte es nun klappen, da der BVB neue Spieler braucht, wie bezahlen? Mit welchen Gewinnen, jajaja REKORD UMSATZ, bei Rekord Ausgaben, also GEWINNE müssen her, keine REKORD Umsätze, das nimmt HG nur weil es sich so TOLL anhört und er die Leser so täuschen möchte.

Genau wie alte Aussagen vor 8 Jahren, mit so was will der hier pushen, genau wie mit Kursen 10 Euro vor vielen Jahren, weil man da mal war müsse man da auch wieder hin.....scjaut mal auf die Post Aktien, oder eine Vodafone Aktie, wo waren die mal? Und die werden dort NIE mehr hinkommen.

HG ist hier der größte Verbrecher, denn er spielt nicht mit offenen und ehrlichen Zahlen/Aussagen!!!  

24.02.24 11:39

30 Postings, 2 Tage sandstein.Halbgottt

sucht sich meist faule Werte raus, dann nimmt er diesen und vergleicht mit dem BVB.....dann hebt er den BVB hervor wie viel besser der BVB gelaufen wäre.

In der Vergangenheit hat er mit S-DAX verglichen, hat er mit DAX verglichen weil vor ca. 1 Jahr der BVB etwas besser performte. Was hat er also den BVB Kurs schön geschrieben.....wo sind jetzt diese Vergleiche? Alle unter den Teppich gekehrt weil der BVB abkacken würde bei diesen Vergleich-

Also wird nun eben mit etwas anderem verglichen wo der BVB wieder besser bei weg kommt. BVB Kurs seit Monaten Seitwärts, also sucht er sich einen Vergleichswert der gefallen ist. Und siehe da, der BVB steht SUPER da.....das sind Bauernfänger Methoden.....ganz übel dieser HG

Dann die Kader Gehälter, wieder vergleicht er mit X oder Y aber diese Vergleiche sind nur für ihn selbst um sich den BVB schön zu schreiben.

Was will ich mit dieser Vergleich Verar...e? Schaut auf den Kurs, schaut auf den Kursverlauf, schaut auf das Spiel des BVB.....mehr muss man nicht wissen. BVB ist NULL ein Invest, aber wirklich NULL.....aber HG steckt bis zum Hals in den Miesen und predigt seit 3-4 Jahren wie toll eine BVB Aktie sei, wie toll man Gewinne bald erzielt, jedes Jahr kommt er mit neuen Märchen daher.....auch hier wieder die 3-4 Jahres Performance des BVB Kurses ansehen. SCHROTT!!!!!

Aber nein HG schreibt nun weiter, alles andere hat nichts gebracht, also nun Club WM oder CL Reform, nun reitet er auch dieses Pferd wieder zu Tode.....dann nächster Gaul usw. HG ist eine gefährliche Person, der würde auch dem Eskimo mit aller Macht einen Kühlschrank verkaufen wollen, der würde schon ein Märchen erfinden....  

24.02.24 11:47

30 Postings, 2 Tage sandstein.Halbgottt

stellt hier sehr oft Zahlen so dar, wie es ihm gefällt oder wie es gut ausschaut. Wie gesagt er stellt diese so dar.....

Wenn dann David diese wiederlegt mit Screenshot von der BVB Seite selbst, also wenn Zahlen stimmig sind, dann doch die von der BVB Homepage und nicht die schön gemalten von Halbgottt.

Aber nein, HG akzeptiert die Aussagen von David nicht sondern stellt  es ständig in Frage und kommt dann erneut mit seinen Rechnungen und Zahlen daher.

Der Typ ist einfach nur KRANK!!! Sehr KRANK!!! Ja alles harte Worte, aber einer muss mal die Wahrheit hier klar aussprechen.....

Diese Enkel Trick Verbrecher wollen auch nur das Geld anderer.....HG will andere im Eigennutz hier rein reden damit er wieder Bestmöglich raus kommt. Das ist für mich gleiche Schiene, mit List und Tücke will er andere hier in die Sch...... ziehen in der er selbst drin sitzt und seit 4 Jahren raus will......Insidesh ist sein Geselle oder Praktikant.  

24.02.24 11:50
1

1158 Postings, 1861 Tage redmachine@XL10

Das ist der Punkt. Rahmenbedingungen sind anders, dss Zinsumfeld, Kriege und sonstiges. Keine Ahnung was der exakte Grund oder Gründe sind.

Aber die Vergleiche mit "früher" bringen nichts.

Der Ausstieg ohne Verluste ist nur bei einem Hype möglich, welcher NUR durch extreme sportliche Erfolge ausgelöst werden kann.

Wie wahrscheinlich so ein Erfolg ist, kann jeder selbst einschätzen.  

24.02.24 12:31

12857 Postings, 4773 Tage halbgottt@redmachine

ich finde das sehr schade, daß jmd Dein posting moderieren lässt. Eine kontroverse Diskussion muss man aushalten können.

Duc schreibst:
"Nur ein kleiner Spoiler. Analog zu BVB wird Lazio diese Saison ebenfalls Rekordzahlen verbuchen (Pokal mind. Halbfinale, Super Copa Teilnahme, CL Gruppenphase überstanden, Ticketpreise massiv erhöht, Milinkovic für 42 Mio verkauft usw. usw.)"

Alle diese Punkte sind eben nicht relevant. Es handelt sich um Einmaleffekte und eben  nicht um sicher wiederkehrende, steigende Umsätze. Der Umsatz bei Lazio wird bei Verpassen der CL sehr sehr stark zurückgehen, weil dort sehr viel vom sportl Erfolg abhängt. Es wäre das sechste Mal, daß Lazio in den letzten 10 Jahren einen Umsatzrückgang hinnehmen musste. Ticketpreise wurden massiv erhöht? Hm, kein einziges Spiel ist ausverkauft, selbst im CL Heimspiel gegen Bayern fehlten 15.000 Zuschauer.

Das Stadion ist völlig überaltet, es gehört Lazio nicht und so kommt es, daß bei einer Weltstadt wie Rom noch nicht mal die Champions League Spiele ausverkauft sind. Ähnlich wie in Berlin, als Hertha in der Bundesliga spielte, war Hertha zwischendurch der einzige Verein, wo kein einziges Spiel ausverkauft war. Daß bei Topspielen die Ticketpreise massiv erhöht wurden, war und ist ein klares Problem, dazu ein marodes und unattraktives Stadion.

Falls Lazio nächste Saison weder CL noch EL spielen sollte, könnte der Ex-Transferumsatz bei lediglich 120 Mio liegen, da war in so vielen Jahren eben kein nennenswertes Wachstum vorhanden.

BVB hatte in der Meistersaison 2010/11 138,5 Mio Ex-Transferumsatz
in der Doublesaison 2011/12 dann 189,1 Mio

in der nächsten Saison hätte BVB ohne CL und ohne Klub WM, schätzungsweise einen Ex-Transferumsatz von immer noch über 400 Mio, Bei Klub WM würde der Umsatz Rekord der jetzigen Saison gebrochen. Das Wachstum bei den Sponsoren Einnahmen ist bei Borussia Dortmund ganz außerordentlich enorm, es ist nachhaltig und auch bei sportl durchwachsenem Abschneiden sicher wiederkehrend. Deswegen sagte Watzke bereits im Winter 2014/15 daß BVB bei Abstieg in die zweite Liga zu den Minimum 8-9 umsatzstärksten Mannschaften in Deutschland gehören würde:

https://www.sport1.de/news/fussball/bundesliga/...b-15-millionen-euro

von solchen Verhältnissen ist Lazio auf Jahre hinaus extrem weit entfernt. Die weitaus meisten Umsätze dort hängen vom sportl Erfolg ab. Es bringt überhaupt nix, dort die jetzigen Rekordumsätze zu nennen, es sind Einmaleffekte.

Der Lazio Aktienkurs hatte sich letzte Saison ausgehend vom Tiefstkurs nur sehr schwach nach oben bewegen können und in dieser Saison ist der Aktienkurs nochmals 20% tiefer. Übertragen auf die BVB Aktie würde das bedeuten, daß sich der Aktienkurs ausgehend vom Tiefstkurs der letzten Saison bei 2,98 nur bis ca. 3,50 erholt hätte und heute bei 2,60 stünde.
Wenn Du beide Aktien als Rohrkrepierer bezeichnest ohne zu differenzieren, verlierst Du vollkommen den Überblick.  

24.02.24 12:52

12857 Postings, 4773 Tage halbgottt@JAF

"Ich sehe auch noch Potential für die Aktie, rechne aber maximal mit Kursen von 4-5 Euro. Wenn alles gut läuft."

Du vergleichst mit DAX und co. obwohl die BVB Aktie als winziger Nebenwert mit dem DAX nix zu tun hat, ist der SDAX auf Rekordhoch?
Wenn Du der BVB Aktie ein Potential bis 5 Euro zubilligst, also ein Potential von bis zu knapp +40%, dann sage ich dazu folgendes: DAX und co hat dieses Potential überhaupt nicht, die sind ja schon auf Rekordhoch. Die Chance ist bei der BVB Aktie also klar höher.

Gleichzeitig sehe ich das Risiko für stark sinkende Kurse aber auch geringer. Deutlich geringer sogar. In der Winterpause stand BVB auf Platz 5, hatte aber lediglich 3 Pünktchen Vorsprung auf Frankfurt, Hoffenheim und Freiburg, also 3 Punkte Vorsprung auf Platz 8. Was wäre denn passiert, wenn man tatsächlich nicht nur CL oder EL verpasst hätte? In der CL wurde eine Todesgruppe ausgelost, da hätte man Letzter werden können, also keine Klub WM. Wie wahrscheinlich das alles gewesen wäre, ist eine andere Frage, es war aber ein ganz anderes sportl Risiko vorhanden, was sich jetzt komplett verändert hat, weshalb ich stark sinkende Kurse für immer unwahrscheinlicher halte.

 

24.02.24 13:25

6885 Postings, 5784 Tage XL10Sdax

"Du vergleichst mit DAX und co. obwohl die BVB Aktie als winziger Nebenwert mit dem DAX nix zu tun hat, ist der SDAX auf Rekordhoch?"

Der SDax hat sich seit 2014 verdoppelt und wenn man sich den Langzeitchart seit 2002 ansieht, dann ist er nicht soooo weit vom Allzeithoch entfernt. Die BVB Aktie hingegen steht aktuell tiefer als vor 10 Jahren. Und das ist gegenüber einem Index als Vergleich noch dramatischer, weil der Index ja gute und schlechte Aktien besitzt. Vom Allzeithoch ist die BVB Aktie Lichtjahre entfernt. Das Allzeittief ist näher. Im direkten Vergleich mit dem Sdax also eine Katastrophe.  

24.02.24 13:27

6885 Postings, 5784 Tage XL10PS

Gerade gesehen, dass sich bei der BVB Aktie im Langzeitchart eine schöne SKS Formation (10 Jahresverlauf) ausbildet. Die Wahrscheinlichkeit tieferer Kurse ist demnach auch nicht so klein.  

24.02.24 15:02

30 Postings, 2 Tage sandstein.Halbgottt

du bist und bleibst eine RATTE!!!

Jetzt wo andere mit DAX - S-DAX vergleicht, drehst du es wieder schön in deine Richtung, DAX ist Allzeithoch und BVB Aktie nicht, also hat BVB Aktie noch Luft nach oben..... solches ständige verdrehen können nur RATTEN!!!!

Wer hat denn in der Vergangenheit immer Vergleiche dieser Art vollzogen, DU RATTE doch!

Und nun wo es nicht mehr passt, hat auf einmal die BVB Aktie noch Potenzial, weil alle anderen schon ausgereizt sind. Im Verdrehen bist du echt mit weitem Abstand die Nr. 1

Und du hälst stark sinkende Kurse für unwahrscheinlich.....WARUM? Warum war sie denn einmal bei € 1.- ? Warum nicht nochmal dort hin laufen.

Also sie muss auf 10 laufen weil sie schon einmal bei 10 war.....aber auf 1 laufen, weil sie schon einmal bei 1 war das wird ausgeschlossen, weil es einmal mehr nicht in deine Märchen Geschichten passt.

Du bist und bleibst eine RATTE.....und was für eine.....  

24.02.24 23:18

385 Postings, 697 Tage Michael KlDas nächste Transferfenster könnte

Zur Zeitbombe werden.

Die Personalkosten steigen weiterhin dramatisch an. Kein Plan wie Kehl das wieder geschafft hat. Man hatte mehr Abgänge als Zugänge und ist nun noch teurer? Sicher wird es in der CL ein paar Boni geben aber soviel.

Knackpunkt wird aber meines Erachtens das nächste Transferfenster.  Ohne Kohle in der Kasse gehen wahrscheinlich Reus, Hummels, Morey, Wolf, Matsen und Sancho und alle natürlich ablösefrei. Das einzig gute, da werden ordentlich Gehälter frei. Aber wie will Kehl diese riesen Baustelle beheben?

Meine Einschätzung. Der Kurs wird bis dahin weiter fallen. Der Marktwert der Mannschaft fällt ebenfalls weiter. Und der Schuldenberg steigt ebenso. Vllt schafft Kehl es dennoch die Personalkosten am Peak zu halten.  

25.02.24 01:51

1614 Postings, 1005 Tage JAF 23Richtungsweisend

Sehe ich ähnlich.
Die nächste Transferperiode könnte Richtungsweisend sein.

Positiv:
- Man hat viel Geld durch die CL-Qualifikation (an die ich glaube)
- man spielt also CL (was für Talente ein starkes Argument ist zum BVB zu gehen)
- immer volle Hütte / geile Stimmung - sollte auch Spieler locken
- man zahlt gut

Negativ: Offensichtlich hat das „normale“ Geld (TV, CL, Sponsoren, Ticketing usw.) NICHT ausgereicht. Oder warum hätte man sonst immer seine besten Spieler verkauft? Hier wird man sehen wie groß das Loch zukünftig ist und wie viel Spielraum man zukünftig für Transfers hat.

Was mir ebenfalls wenig Hoffnung macht: Die letzten Transferperioden. Da wurde viel Geld verbrannt.

Dazu ein (leider nur) mittelmäßiger Trainer der weder Spieler lockt noch sie besser macht.
Einige Träumen von einem Nagelsmann oder X. Aber auch die wollen (viel) Gehalt und haben Ideen für die sie die richtigen Spieler brauchen. Ob ein durchschnittliches Budget Weltklasse Trainer lockt?

Stand heute sind 2 der aktuell 3 (potenziell) besten Spieler nur geliehen. Aber selbst wenn man sie verpflichten könnte (was bestimmt an die 50-60 Millionen kosten dürfte) gibt es noch deutlichen Handlungsbedarf. Einen Haller dürfte man noch gut loswerden. Aber die durchschnittlichen Spieler die (viel) zu gut bezahlt werden? Da sehe ich eher schwarz.

Aktuell ist man meiner Meinung nach „nur“ noch dritte Kraft in Deutschland.
Die Bayern haben (viel) mehr Geld und Prestige und Red Bull hat mehr Geld bzw. mehr Spieler (durch die 4(?) Farmteams.

Und bevor wieder „Shortie“ oder sowas kommt. Ich glaube dass der Kurs höher sein müsste (ich hatte 4-5 Euro genannt, bin aber eher bei 4 - 4,50 als 5 Euro) sehe aber auch Gefahren.
Wenn man die CL verpasst, dann kann man sich meiner Meinung nach glücklich schätzen wenn man die 3,50 Euro hält.
Geile Marke, volle Hütte und Forbes hin oder her.  

25.02.24 08:03

2741 Postings, 1013 Tage insideshBVB mit Rekordergebnis

Und Jaf redet von einem Loch......?

BVB nurnoch 3. Kraft......? BVB ist zurzeit VOR Leipzig!

So wie die letzten Jahre zuvor auch!

Wenn RedBull irgendwann anfängt zu sparen, dann brechen Leipzig die Einnahmen und Sponsoren nur so weg! Dann geht's in die 2.Liga!

https://bvbwld.de/2024/02/23/...t-die-kasse-klingeln/#google_vignette  

25.02.24 08:07

2741 Postings, 1013 Tage insideshThema Personalkosten

Diese muss man in Relation zum Umsatz sehen!

Und der Umsatz steigt dramatisch an! Da würden sich andere Unternehmen freuen, wenn man solch prozentuale Umsatzanstiege hätte!

Reus, Meunier werden wahrscheinlich nächste Saison nicht mehr im BVB Kader sein! Haller eventuell auch nicht.

Meunier bereits jetzt schon weg, sein Top Gehalt spart man bereits!

https://bvbwld.de/2024/02/23/...t-die-kasse-klingeln/#google_vignette  

25.02.24 08:09

2741 Postings, 1013 Tage insideshSchon witzig

Wie man versucht den BVB finanziell schlecht zu reden.....

Die am Freitag veröffentlichten Halbjahreszahlen sagen aber das genaue Gegenteil aus!

BVB mit einem finanziell sehr starken Halbjahr und Rekordzahlen!

https://bvbwld.de/2024/02/23/...t-die-kasse-klingeln/#google_vignette  

25.02.24 09:45

1277 Postings, 2958 Tage David YuanSchon witzig ....



@insidesh, wenn man von den am Freitag veröffentlichten vorläufigen Halbjahreszahlen nur die positiven Werte bewertet, aber die, meiner Meinung, nicht ganz so guten Aufwendungen negiert.

Quelle:  https://aktie.bvb.de/news/...024/7f4a5f79-cfed-4fa8-a471-2de0820956b9

Ich warte dann doch lieber auf den Halbjahresbericht (28. Februar 2024)

Bis denne
Time will tell.
 

25.02.24 09:55

30 Postings, 2 Tage sandstein.Insidesh

dir müsste auch mal einer etwas in den Mund stopfen oder die Hände still legen.

Kannst du nichts anderes schreiben außer Rekord Ergebnis, Rekord Zahlen?

Kannst du nur mit Forbes daher kommen, selbst kannst du keine Charts lesen.

Deine Platte leiert dermaßen wie die von HG.....ihr merkt echt nicht das ihr  euch seit 3-4 Jahren hier zum Ariva Deppen macht. Anfangs hätte man noch an gewisse Dinge glauben können, aber nun ist es doch Gewissheit das ihr nur hier Wunschdenken verbreitet.

Ihr labert und labert Tag für Tag wie toll alles sei, ja warum steigt der Kurs dann nicht wenigstens mal ein paar Cent, nach diesen Rekordzahlen. Alle an der Börse außer euch paar Pushern hier blöd? Oder dann doch ihr blöd! Denke ich zumindest eher.....

Wenn man wie ihr zu 5-7 gekauft habt, verstehe ja das dies erbärmlich traurig ist, HG sein BVB Wikifolio ja nach wie vor 50% im Minus, Insidesh braucht dageben nur schlappe 30% Plus um seinen EK zu haben.....verstehe ja das ihr Verzweifelt seid, aber ihr könnt doch mal eure Schnauze halten, merkt ihr nicht das es nichts bringt, diese tägliche dumme Pusherei.....echt so bescheuert???  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1602 | 1603 | 1604 | 1604  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben