14 Gründe für ein Investment in BVB.

Seite 1 von 1714
neuester Beitrag: 19.07.24 00:50
eröffnet am: 24.05.11 15:08 von: atitlan Anzahl Beiträge: 42827
neuester Beitrag: 19.07.24 00:50 von: redmachine Leser gesamt: 8068342
davon Heute: 6287
bewertet mit 70 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1712 | 1713 | 1714 | 1714  Weiter  

24.05.11 15:08
70

5367 Postings, 7157 Tage atitlan14 Gründe für ein Investment in BVB.

 

  1. Nach viel Jahre von sportlichem so wie wirtschaftlichem Rückgang, hat vor einige Jahre eine neue Zeitrechnung angefangen der  in die deutsche Meisterschaft kulminierte.

  2. BVB reduzierte dabei die vergangen Jahre (und zwar fast ohne europäische Teilnahme) ihre Verschuldung um mehr als 100 Mio. Euro... ein starkes Beleg dafür welche Freier Cashflow unter vernünftige Führung bei ein Club wie die BVB möglich ist

  3. Die Bundesliga ist zeitgleich sportlich aufgestiegen.
    Im Saison 2009/2010 belegte es den 1. Platz in Europa 2010/2011 den 2. Platz (UEFA Wertung). Von daher sind 4 CL Plätze erstmals garantiert.

  4. Dies ist auch ein Beleg dafür das deutsch Spitzenmannschaften relativ stärker geworden sind, bzw. vom Qualität her im CL viel bessere Chancen haben als vor einige Jahre.

  5. Eine Erfolgreiche Liga bringt mehr Euros aus internationale TV Vermarktung.

  6. Der internationale Konkurrenz.. kommt aus Länder die es wirtschaftlich nicht sehr gut geht.. dafür boomt es in Deutschland. Dies wird für den Clubs mehr Geld einbringen.. dafür weniger bei die Wettbewerber aus England, Italien usw.

  7. Die Europäischen Spitzenmannschaften sind meist restlos überschuldet.. b.z.w. sind von daher im Wettbewerb schwacher aufgestellt.

  8. BVB hat in Watzke, Zorc, Klopp, ein tolle Führungsmannschaft.

  9. Die BVB hatte die jüngste Meisterschaftmannschaft aller Zeiten in die zweitstärkste Europäische Liga... hat von daher extrem gute sportliche Chancen national.. sowie international.

  10. Hat einzigartige Einzeltalente wie Götzke, Bender, Kagawa, Hummels, Schmelzer und noch einige mehr. Im Kader.

  11. Mit 130 Mio. Euro, zusätzlich eine Nettoverschuldung von 40 Mio., hat die BVB ein sehr niedrige Gesamtbewertung (Enterprise Value) .. verschiedene Wettbewerber aus Spanien, England über 1 Milliarde.. dies zeigt den Potenzial bei Erfolg.

  12. Die Einkünfte aus Merchandising / TV / CL werden 2011/2012 sehr stark zulegen (schätzungsweise 50 bis 80 Mio. Euro). Dann müsste wenigstens 30 Mio. Euro Reingewinn übrig bleiben.. zu ein KGV von 10/12 bringe das ein Kurs von 5/6 €

  13. Es könnte sehr wohl ein großer ausländischer Investor auf die BVB aufmerksam werden.
    Ein arabischer Scheich muss ziemlich blöd sein wenn er ein Einzelspieler für 180 Mio. verpflichten möchte.. wenn er dafür den ganzen BVB (inklusive das tolle Stadium) kaufen kann.

  14. Atitlan ist ein Beleg dafür das schon die ersten ausländischen Kleininvestoren auf die BVB aufmerksam werden

-----------
Deutschland... schönes Land, schwierige Rechtschreibung (für Ausländer)
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1712 | 1713 | 1714 | 1714  Weiter  
42801 Postings ausgeblendet.

18.07.24 15:02
1

1770 Postings, 3258 Tage tulminIn der Sache scheint ihr euch ja

durchaus einig zu sein, dass der Kurs steigen dürfte, solange das Volumen niedrig bleibt.  

Einen Kurs von 8,59 hat Cally augenzwinkernd vorgerechnet. Das ist natürlich nur hypothetisch. Bei  steigenden Kursen wird es irgendwann zu Gewinnmitnahmen kommen.  

Ich halte meine Aktien erstmal fest. Die Nachrichtenlage ist im Moment zu gut.

 

18.07.24 15:06

13301 Postings, 4918 Tage halbgotttcally: Leerverkäufe

ich bitte Dich die Polemiken wegzulassen. Du behauptest, ich würde Dich persönlich angreifen? Mir geht es aber nicht um Dich persönlich, sondern lediglich um polemische Äußerungen, wie z.B. Rohrkrepierer Aktie. Das hat mit Dir persönlich aber rein gar nix zu tun.

Zu meinen Tradingkäufen: Ich habe nicht behauptet, ich hätte dann nix mehr gekauft, sondern lediglich, daß ich dazu nix mehr geschrieben hatte. Ein großer Unterschied. Ich habe sehr oft gekauft, ohne es zu schreiben. Eben weil es eigentlich völlig uninteressant sein muss. Es geht um die Argumente, sonst nix.

Heute zum Beispiel wurde eine Eindeckung im Bundesanzeiger vermeldet. Extrem winzig, lediglich 0,03%. Die Nachricht ist für mich sehr gut, definitiv. Es kommt besser als von mir erwartet. Was ich daraus gemacht habe, ist letztlich unerheblich.

Es geht nur allein darum, wie man das selber einschätzt, daß der Leerverkäufer nur so extrem wenig eindecken konnte und der Aktienkurs sich dabei so eindeutig verhält? Und was passieren müsste, wenn der Leerverkäufer demnächst noch über 0,5 Mio Aktien eindecken muss, also das zwanzigfache??
 

18.07.24 15:21

482 Postings, 842 Tage Michael Klpuuuh die Lv/ Sommertheorie

war bisher eine ziemliche Katastrophe.

Startkurs Sommer bei 3,85 also sogar jetzt noch im Minus. Schwache Performance.

Der Lv braucht mehr Handel um Aktien zurückzukaufen? Offenbar überhaupt kein Problem, siehe gestern. Er sorgt wahrscheinlich einfach selber dafür. Also quatsch.

Gestern lag war der Kurs bei 3,75 heute bei 3,78. Der Lv hat offensichtlich nur wenige Cent, wenn überhaupt, bewegt. Nicht aber 25 Cent.

Wahr ist weiterhin. Die Lv liegen den ganzen Sommer am Strand und versaufen die Bvb Kohlen.

Munter bleiben  

18.07.24 15:22

3053 Postings, 3770 Tage cally1984Noch ein letztes Posting dazu...

Ich habe nirgends behauptet, dass du mich persönlich angegriffen hast. Du behauptest es aber ständig...
Wenn du dich persönlich angegriffen fühlst, wenn man dir vorhält, wo du überall daneben gelegen hast, dann sorry!

Ich kann mich an etliche Deiner Postings erinnern, wo du andere User direkt kritisiert hast.

"Jaf, du hattest zu X verkauft, danach...."
Katjuschas Wiki-Trades wurden oft kritisiert usw.

Wenn man dir Deine ganzen Fehleinschätzungen vorwirft, dann wirst du patzig ("Wenn du es besser kannst, dann mach es doch einfach...").


Und wenn die BVB-Aktie in meinen Augen ein Rohrkrepierer ist, dann ist das in meinen Augen so. Dann werde ich die Aktie auch so titulieren, fertig aus. Wenn du eine andere Meinung hast, bitteschön.

Rohrkrepierer:
Misserfolg; etwas, was nicht den erhofften Erfolg bringt.

Nur weil die Aktie jetzt vom Tief bei 3,40 EUR mal um 40 Cent gestiegen ist, macht es die Aktie doch nicht toll. Wenn man die 40 Cent gehandelt hat, ja, dann ist das schön. Können auch weitere 40 Cent hinzukommen.

Wer aber schon länger investiert ist, für den ist das doch ein Tropfen auf dem heißen Stein. Vor dem Finale schloss der Kurs bei 4,14 EUR. Da sind wir immernoch 10 % von entfernt.

Schau dir einfach Dein Wikifolio an. Absolute Katastrophe. Ein klarer Misserfolg und das seit Jahren.
Siehst du das nicht selbst?

Misserfolg = Rohrkrepierer!
 

18.07.24 16:13

1770 Postings, 3258 Tage tulminEindeckungen

Ich fand die Rechnung von Cally ja tatsächlich ganz spannend. Auch wenn es ein Spiel ist und die Realität so einer Rechnung nicht folgen wird.

Für Aktionäre ist die Nachrichtenlage im Moment sehr gut. Für Sponsoren sowieso. Eine beeindruckende Reichweitensteigerung durch das CL Finale und eine weitere Reichweitensteigerung durch die Klub WM in Sicht.

Was würde es für einen Leerverkäufer bedeuten, wenn nun in dieser nachrichtenarmen Zeit ohne wichtige Spiele ein neuer Sponsoring Vertrag gemeldet wird?  Kann mir ja kaum vorstellen, dass da nix in der Pipeline ist.

Übrigens wurde jetzt gerade eine erste Football Academy in Thailand gegründet. Nix kursrelevantes, will damit nur sagen, dass wir wahnsinnig viele BVB Aktivitäten nicht mitbekommen außerhalb des Spielbetriebs.

 

18.07.24 16:20
1

3053 Postings, 3770 Tage cally1984Apropos Sponsoren - Der Evonik vertrag läuft

ja bekanntermaßen zum Ende der neuen Saison aus (eigentlich wäre jetzt ein ziemlich günstiger Zeitpunkt für einen neuen Sponsor bzw. Vertragsvelängerung).

Mal angenommen. Evonik würde nicht verlängern. Was würde dann mit deren Aktien passieren? Gibt es da irgendwelche vertraglichen Regeln, was mit den Aktien nach Ende des Sponsorings passiert? Übernimmt ein neuer Hauptsponsor das Paket, oder wird Evonik die Aktien auf normalem Wege über die Börse abstoßen?

Sind immerhin 8,2 % = 9.000.000 Aktien

 

18.07.24 16:33
2

1770 Postings, 3258 Tage tulminIch glaube da wäre alles möglich

also auch die Variante, dass Evonik Anteilseigner bleibt, selbst wenn sie ihr Engagement reduzieren. Ich kann mir schwer vorstellen, dass sie die Evonik Fußball Akademie aufgeben. Sollte die wirklich umbenannt werden?

Bringt ja schon Prestige und ein Alleinstellungsmerkmal unter den Sponsoren.
 

18.07.24 17:06

1888 Postings, 2006 Tage redmachineDie magische Grenze

Von 3,85 ist geknackt!

Also ganz lustig wird es, wenn der LV morgen (deutlich) unter die 0,50% fällt.

Der XETRA Umsatz heute wird den gestrigen locker tippen, daher gar nicht Mal so unwahrscheinlich.  

18.07.24 17:19

13301 Postings, 4918 Tage halbgotttcally: Trading

wir können die Diskussion gerne flachhalten. Es ging nie um irgendwelche Käufe oder Verkäufe anderer Foristen, auch nicht um meine Käufe oder Verkäufe, sondern um die Argumente, weshalb man so handelt.

ob z.B. JAF bei 3,56 oder bei 2,56 verkauft hat oder bei 4,56 ist völlig egal. Es ging bei der damaligen Diskussion darum, daß er durch Extrem Vielschreiber anonym123, der viel viel mehr schrieb als alle anderen, sehr offensichtlich beeinflusst war. Anonym123 hatte um Mitternacht (!!!) richtig viele postings zur Haller Krebsdiagnose gebracht, auch danach. Immer und immer wieder. 80 Mio Totalverlust hiess es, extrem oft wiederholt.

in vielen davorigen postings schrieb Anonym123 von 40 Mio Quartalsverlust, von todsicherem Verpassen der erneuten CL Qualifikation, vom nötigem superteurem Komplett Umbau der BVB Mannschaft, was nur mit erneuter Kapitalerhöhung ginge und von sogar hunderten Millionen Schulden.
JAF war absolut beeindruckt davon. Er wusste gar nix von hunderten Millionen Schulden? Dann versuchte ich in sehr einfachen postings den Unterschied zwischen Schulden und Verbindlichkeiten und Nettoschulden aufzuzeigen, den Begriff Nettoschulden kannte JAF aber überhaupt nicht.

Die Krebserkrankung von Haller war für ihn der letzte Grund mitten im Sommer zu verkaufen, der Spieler ist aber versichert, es gab deswegen nie einen 80 Mio Totalverlust und hätte es auch nie geben können. Der Aktienkurs stieg zunächst nach der Diagnose sehr deutlich, weil sie fundamental erst mal nichts besonderes bedeutet.
Es geht um die Argumente und sonst nichts

Der Aktienkurs geht nur hoch oder runter, weil die Argumente stimmen. That's all.

Daß der BVB Aktienkurs bis hierhin trotz Ende von Corona so schwach performt, hat sehr wesentlich mit der grundsätzlichen Nebenwerteschwäche bedingt durch Ukraine Krieg zu tun. Darüber diskutieren wir hier aber kaum.

Jetzt gerade geht es wg sinkender Zinsen aber darum, daß die großen Aktien demnächst ihre Überperformance abbauen könnten, und damit Nebenwerte ganz grundsätzlich wieder interessanter werden könnten:

https://x.com/StephanHeibel/status/1813133339928182834  

18.07.24 17:27

13301 Postings, 4918 Tage halbgotttredmachine: Leerverkäufer

hätte absolut kein Problem damit, wenn morgen eine weitere Eindeckung vermeldet werden sollte. Das würde die These klar bestätigen und es würde bedeuten müssen, daß der Aktienkurs danach weiter steigen müsste.

ich sagte, daß der Aktienkurs ausgehend vom Tief bei 3,40 um +30% steigen würde, wenn der Leerverkäufer vor Saisonbeginn alles (also auch alles unter der Meldeschwelle, was das weitaus meiste ist) eingedeckt hat.

also 4,42

am 14.6. hatte der Leerverkäufer erneut aufgestockt, der Tiefstkurs an dem Tag lag bei 3,45

mit anderen Worten der Aktienkurs könnte für jede 0,1% Eindeckung weniger als 16,66 Cent steigen, das macht dann summasumarum + 1,0 Euro.

45 Cent ist der Aktienkurs bereits gestiegen, fehlen also nur noch 60 Cent. Selbst wenn morgen eine extrem fette Eindeckung vermeldet werden sollte, an der These wird sich so gar nichts verändern können.
Es kommt wie es kommen muss.  

18.07.24 18:05

13301 Postings, 4918 Tage halbgotttSommerpause

welche Nachrichten ganz konkret gab es denn in der diesjährigen Sommerpause, was ganz genau war wirklich neu und überraschend? NICHTS

es war alles hinlänglich bekannt, BVB könne 75 netto investieren, usw. Davon werden irgendwelche etablierten Bundesligaspieler gekauft und weitere. Na und? Nichts daran ist überraschend positiv

Viel überraschender war doch ganz eigentlich Gruppenerster in der Todesgruppe und dann sogar der Finaleinzug, oder etwa nicht? Was passierte mit dem Aktienkurs? Er ging runter. Höchstkurs gab es nach dem Unentschieden gegen Bochum. Ist es rational erklärbar, daß der Aktienkurs runterging? nein. Ist es rational erklärbar, daß der Aktienkurs sich dann aber auch mal erholt? Ja.

Was passierte konkret Sommer 2022? Königstransfer Haller hat Hodenkrebs? Ein Horror. Ok, man kann fundamental argumentieren, die Welt ginge nicht unter, der Spieler ist versichert, oder er würde doch wiederspielen können oder oder oder aber toll ist die Nachricht trotzdem nicht. Der Aktienkurs stieg in der Sommerpause 2022 +7,88% ??

Und in dieser Sommerpause steigt der Aktienkurs sehr wahrscheinlich auch. Es sind erkennbare, immer gleiche Kursmuster.  

18.07.24 18:14

1464 Postings, 5486 Tage AKTIENPROFI1990Die Aktie steigt

und über die Hälfte der Forenteilnehmer sucht nach dem Haar in der Suppe.
Entweder aus langeweile oder weil man es nicht gerne sieht.
Ein weiterer Grund ist wahrscheinlich auch, dass man selbst nicht investiert ist und sich als Troll im Leben versucht.

Ich äußere auch immer wieder meine Kritik, aber doch nicht jeden Tag und schon gar nicht, wenn man seit der Leerverkaufsmeldung knapp 40 Cent dazu gewonnen hat?
Das Tal der Tränen scheint man hinter sich gelassen zu haben und man steuert auf die 4€ Hürde hin zu.  

18.07.24 18:18

482 Postings, 842 Tage Michael KlBoah so ein Unsinn

Der SDax lag bei knapp über 14 k seit dem Krieg und liegt nun bei 14,5k. Richtig ist, dass die Nebenwerte schwächeln und sich ein Wechsel anbahnen könnte. sieht man momentan auch ganz gut in den USA. Bvb war aber schon immer schwach und lag bei knapp über 4 und heute knapp unter 4.
Anonym123 hatte ca 98% richtige Trefferwahrscheinlichkeit. Haller ist ein komplettausfall. Bvb ein underperformer, nur Siege und Titel können den Kurs bewegen. Wenn Jaf65 den World Etf oder Berkshire gekauft hat, liegt er mit rund 20-30 im Plus und möglicherweise Dividende oben drauf. Davon kannste hier nur träumen. Ich habe mir auch Berkshire geholt und die läuft auch rund. Danke Jaf65 und Anonym123  

18.07.24 18:33

13301 Postings, 4918 Tage halbgotttMichael Kl: SDAX

Ich muss mir die Aktienkurse Ukraine Krieg gar nicht raussuchen, ich habe diese notiert:

Der Ukraine Krieg begann am 24.2.
danach gingen alle Aktien, große wie kleine runter.
Tiefpunkt aufgrund Ukraine gab es kurz nach Kriegsbeginn, nämlich am 7.3.2022

dies waren die Tiefstpunkte wg Ukraine Krieg am 7.3.2022:
SDAX 12403,95
MDAX 27386,56
BVB 3,18

Kursentwicklung von Ukraine Tief bis zum heutigem Schlusskurs:
SDAX 14505,00 +16,94%
MDAX 25582,01 -6,59%
BVB 3,805 +19,65%

In der Rückrunde 2022 begann der Ukraine Krieg. Gleichzeitig gab es fatalerweise aber auch noch Corona Maßnahmen. Die BVB Aktie performt sehr schwach, es hat aber sehr wesentlich etwas mit der Nebenwerteschwäche seit dem Ukraine Krieg zu tun. Und wenn die BVB Aktie jetzt mitten im Sommer bei "nur" 3,805 steht, dann sei gesagt, im Sommer haben wir immer die tieferen Aktienkurse.

Was Anonym123 so alles erzählt hatte, war alles grundfalsch. Union Berlin ist besser? So ein Unsinn. Der Aktienkurs ist wg Leerverkaufseindeckungen in 2022/23 von 2,978 bis 6 explodiert, so viel zu den Thesen vonn Anonym123. Der einzige Forist, wo man annehmen kann, daß er sich short postitioniert haben könnte.  

18.07.24 18:39

482 Postings, 842 Tage Michael KlKurs

Darf von mir aus gerne steigen. Ich wünsche, dass allen Investierten. Gerne 10 oder 11 Euro oder noch mehr. Ich ärgere mich nur, dass ich jemals investiert war. Das war einfach keine gute Idee. Es wäre cool wenn der Kurs durch die Decke geht. Die Gründe für den momentanen Anstieg sehe ich woanders und nicht bei den LV. 3,7 und 3,8 konnte ich mir auch gut vorstellen. Hatte ich auch geschrieben.

Munter bleiben  

18.07.24 18:50

1464 Postings, 5486 Tage AKTIENPROFI1990@Michael

wenn du schon von 20% Kursplus schwärmst und gerne von Forenteilnehmer hier dich inspirieren lässt, schau dir mal die Aktie DroneShield an WKN: A2DMAA
bin da schon über 200% im Plus, vor paar Tagen waren es über 300%, verkaufe keine einzige unter 2€ und rede deswegen die BVB Aktie nicht schlecht.
Es gibt immer Aktien die besser und schlechter performen.
 

18.07.24 18:53

482 Postings, 842 Tage Michael KlUnion ist mega

Ja das waren die 2% bei dem Anonym daneben lag. Schade da ging es nicht um den Bvb.  

18.07.24 18:59

482 Postings, 842 Tage Michael KlKurs andere Aktien

kla gibt es andere Aktien die besser oder schlechter laufen. Ich auch noch eine Aktie die nicht aus dem Quark kommt. Es ging auch eher darum, dass es wahrscheinlich klug war die Aktie zu 3,5 zu verkaufen und etwas zu kaufen was JAF vorgeschlagen hat. Das gilt wahrscheinlich immernoch. Du kannst hier auch Geld verdienen. Musst aber sehr genau zielen. Ich kenne hier nur 2 die das geschafft haben. Viel mehr können es auch nicht sein. Underperformer eben.  

18.07.24 19:12

482 Postings, 842 Tage Michael KlDer heutige Kurs lebt

Ja auch noch weil der Bvb grundsätzlich eine perfekte Saison gespielt hat. Früh im Pokal ausgeschieden, gerade so 5 in der Liga und damit erneut für die CL qualifiziert, Bockstark in der CL mit haufenweise minimalistischer(knapper) Siege bis ins Finale. Hätte man die Tore vorher selber verteilen können, wäre es so ein Ergebnis geworden. Das war einfach absolut großartig.  

18.07.24 19:16

1888 Postings, 2006 Tage redmachineReisende sollte man nicht aufhalten

18.07.24 19:58
2

444 Postings, 3109 Tage Novah@Michael

Jetzt muss ich aber langsam echt schmunzeln.Anonym hat 98Prozent Recht gehabt ??Mach dich doch nicht lächerlich.Er lag so gut wie überall krachend daneben.Malen ist ein absoluter Nichtskönner.Adeyemi muss man mit Totalverlust abschreiben und und und….
Monate später stand man mit den beiden Nichtskönnern als Stammspieler im CL -Finale.
Dann gab es ja noch diesen Egg oder seine 1000 weitere Namen der Tag ein Tag aus den selben Müll geschrieben hat.
Wo sind die zwei eigentlich?

Novah
 

18.07.24 20:27

482 Postings, 842 Tage Michael Klokay Malen

hat sich mega gesteigert. War Leistungsträger und war echt gut in der Buli und in der CL. Hat aber auch lange die Bank warm gehalten. Adeyemi ist sage ich mal grundsolide. Teuer waren sie beide und stehen mehr oder weniger auf der Verkaufsliste.

Ich feiere jeden wenn er was gutes beiträgt. JAF und CrunchTime haben zuletzt stark gekauft.

Redmachine hat ein gutes Gespür für die Club WM.

Halbgottt hat, wie ich finde, eine coole Idee zur Sommerpause, mit vielen Theorien untermalt.

Auch andere User haben tollen Infos. Selbst Insidesh der oft daneben lag, hat zumindest richtig verkauft.  

18.07.24 23:02

1770 Postings, 3258 Tage tulminInfantino

Hier eine Einschätzung zu Infantino vom Chefredakteur der Handelszeitung:

„Infantino hat das Vermögen der FIFA von einer Milliarde auf 5 Milliarden gesteigert und verteilt Milliarden über die Development-Projekte in 211 Nationen. Das hat ihn zu einem unglaublich erfolgreichen Mann gemacht. Die Nationen und Konföderation sind mit ihm zufrieden, weil er das Geld in ihre Kassen schaufelt.

Er wurde letztes Jahr wiedergewählt für weitere 4 Jahre und es gab keinen Gegenkandidaten. Ich glaube, er marschiert einfach durch die nächsten 8 Jahre und wird noch mehr Geld aus der Maschine herausbekommen.“

Klingt nicht gerade nach einem Deppen mit ungenügenden Branchenkenntnissen.

Aber was weiß ich. Infantino wird sicherlich die Klub WM bald absagen müssen. Peinlich. Hätte er hier bloß mal rechtzeitig nachgefragt …

https://www.handelszeitung.ch/unternehmen/...neue-geldmaschine-720113
 

18.07.24 23:38
1

1848 Postings, 1150 Tage JAF 23Geil - der Kurs

Es läuft einfach. Danke für den Tipp.
Okay - der von mir besparte MSCI ACWI IMI ETF steht nach
1 Jahr - bei Plus 20,8 Prozent
1 Monat - aber nur 0,55 Prozent

Der Dividend Growth ETF steht nach
1 Jahr - bei Plus 18,2 Prozent
1 Monat - aber Minus 0,29 Prozent

Und der Gerd Kommer Multifactor ETF (mit immerhin 0,50 Prozent TER/Kosten) steht nach
1 Jahr - bei Plus 17,3 Prozent
1 Monat - 0,62 Prozent

Aber diese Aktie ist einfach der Knüller
1 Jahr - bei Minus 9,9 Prozent (wirkt lahm) ABER
1 Monat - phantastische 7,5 Prozent im Plus !!! In einem Monat ! Auf 12 Monate wären das - VIEL ! Also richtig viel- aber Sommerpause ist leider nur einmal im Jahr :-(

Die ETF sind übrigens alle thesaurierend. Aber der BVB zahlt ja wahrscheinlich auch (viel) Dividende.

Aktienprofis werden erkennen: Bei der BVB Aktie gilt NICHT !!! „time in the market, beats timing the market“ - sondern umgekehrt.

Ein(ige) User hat den Trick bereits verraten - keine Ahnung ob sich ein Einstieg noch lohnt.
Bei Zweifeln: Abwarten!!!
Das „Phänomen“ wiederholt sich ja quasi (wahrscheinlich) jährlich.

Aus dwm Grund hat der „Verräter“ sein Geld ja auch NICHT in ein langlaufendes fast „BVB long only“ Wikifolio investiert oder so.

Lesen, verstehen, nachmachen und reich werden (gleich oder morgen oder irgendwann oder evtl. nie (Risiko!!)


Aber was ist schon ohne Risiko?
Es heißt ja nicht umsonst „No risk - bo fun“.

Achtung! Sollte hier Sarkasmus oder gar Ironie bemängeln. Nö ! Der Tipp ist (bei mir) aufgegangen. Ich stehe bei Plus 3,45 Prozent ! Herz was will man mehr?

Wie gesagt: Läuft!!!! (all over)

Danke !

 

19.07.24 00:50

1888 Postings, 2006 Tage redmachine@tulmin

Ich zitiere mal dich von vorgestern:

”Leider ist mein Eindruck, dass es hier nicht um Diskussion geht, sondern nur ums Rechthaben. Halbstark eben"

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1712 | 1713 | 1714 | 1714  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben