SMI 11?229 0.2%  SPI 14?438 0.4%  Dow 33?816 -0.9%  DAX 15?321 0.8%  Euro 1.1025 -0.1%  EStoxx50 4?015 1.0%  Gold 1?784 -0.5%  Bitcoin 47?242 -4.3%  Dollar 0.9170 0.0%  Öl 65.6 0.8% 

IOTA - Next Level Data !!

Seite 1 von 11
neuester Beitrag: 21.04.21 21:50
eröffnet am: 10.02.20 11:46 von: Tony Ford Anzahl Beiträge: 259
neuester Beitrag: 21.04.21 21:50 von: Motox1982 Leser gesamt: 34389
davon Heute: 37
bewertet mit 6 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
8 | 9 | 10 | 11 | 11  Weiter  

10.02.20 11:46
6

24654 Postings, 7292 Tage Tony FordIOTA - Next Level Data !!

Dem vor wenigen gestarteten Thread von BorsaMetin möchte ich mich voll und ganz anschließen.
https://www.ariva.de/forum/...naechste-monsterhype-steht-bevor-567620

In diesem Thread möchte ich in erster Linie Informationen und Neuigkeiten rund um IOTA sammeln und den Thread von alltäglichen verbalen unsachlichen nicht selten inkompetenten Attacken fernhalten.

Diskussionen daher bitte im Thread von BorsaMetin.

Nun ein paar Worte zu IOTA.

IOTA ist eines von vielen Projekten im Bereich Crypto-Währungen & Token und u.a. auch bei coinmarketcap.com zu finden. Es verwendet jedoch im Vergleich zu den meisten Crypto-Projekten keine Blockdatenbank ( Blockchain ) sondern ein sogenanntes System gerichteter Datengraphen ( DAG ).
IOTA bezeichnet dies als Tangle, was die Angelegenheit sprachlich griffiger macht.

---------------------------
Was sind nun die Vorteile von IOTA und einer Tangle ( statt Blockchain ) ?

Ein wesentlicher Vorteil von IOTA ist, dass es die Generierung von Blöcken, sowie Miner als Interessensgemeinschaft und privilegierte Gruppe überflüssig macht.
Bei Bitcoin und PoW Beispielsweise besteht die Möglichkeit, dass wenn sich die größten drei Miningpools einig wären, sie darüber entscheiden könnten, welche Transaktionen in die Blockchain gelangen und welche Transaktionen außen vor bleiben.
Ein weiteres Problem ist die Verschwendung von Ressourcen durch Mining.

Beide Probleme löst IOTA besser.  Bei IOTA ist quasi jede Node gleichzeitig auch Miner, weil jede Node die Transaktionen selbst an die Tangle anhängt.

------------------------------
Was sind die Nachteile bzw. Herausforderungen von IOTA und einer Tangle?

Der Vorteil von IOTA ist gleichzeitig auch die große Herausforderung. In einer Blockchain ist die Organisation der Datenflüsse klar geregelt, es gibt hier klare Rollenverteilung / Rollentrennung zwischen Minern & Full Nodes sowie eine Blockchain mit konkreten Blöcken die nach dem Prinzip eines Stapels nach ohen hin aufgebaut werden. Man spricht bei einer Blockchain daher auch sinnbildlich von Blockhöhe.

Bei IOTA und einer Tangle hingegen gibt es keine Miner die konkrete Blöcke sauber aufstapeln und Full Nodes die diesen Stapel brav an alle anderen Full Nodes weitergeben.
Bei einer Tangle wird quasi jede Transaktion in ein Netz aus Transaktionen ( Tangle ) angehangen und stellt ein sich sekündlich veränderndes Gebilde dar. In einer Blockchain hingegen werden neue Transaktionen in einem Pool gesammelt und dann durchschnittlich alle z.B. 10 Minuten als Paket in einem Block zusammengefasst.

D.h. die Organisation der verteilen Datenbank ist bei einer Tangle eher "chaotisch", "dynamisch" während eine Blockchain "aufgeräumt", "statisch" funktioniert.

Die Herausforderung die IOTA zu lösen hat ist es das "Chaos" zuverlässig handhaben zu können.

Damit das System lauffähig bleibt,  nutzt IOTA sogenannte Coordinator Nodes, d.h. spezielle Knotenpunkte über der Transaktionen koordiniert werden.

Diese Koordinatoren sind logischerweise unter der Obhut der IOTA Foundation, so das die Kritik der  Kritiker, nämlich einer Zentralisierung durchaus gerechtfertigt ist. Fakt ist, dass wenn die IOTA Foundation in der Lage wäre, das Netzwerk lahm zu legen.

Ein weiterer Nachteil ist die Verteilung der IOTA Token, da es hier ja keine Verteilung über Mining gibt.
-----------------------------

Was sind die Perspektiven, sollte IOTA diese Herausforderungen lösen können?

Es hätte das Potenzial die Blockchain - Technologie in vielen Bereichen abzulösen.
Denn warum sollte man sich mit Minern herumärgern müssen?
Warum sollte man über Gebühren Miner motivieren müssen?
Warum sollte man Ressourcen verschwenden oder die Kontrolle in Hände weniger Pools geben?

Zu erwähnen ist der Vollständigkeit halber auch, dass IOTA kein technologisches Alleinstellungsmerkmal hat. So findet die DAG Technologie auch bei z.B. Obyte seit Jahren Anwendung.

Der Unterschied der IOTA meiner Meinung nach besonders interessant macht ist die wachsende Beteiligung der Industrie sowie Fokussierung auf IoT. Kurz gesagt, IOTA versteht es die Tangle zu vermarkten, so dass ringsum IOTA mittlerweile Hardware sowie Softwarelösungen und eine Reihe von Kooperationen und Projekte entstehen.

Es besteht daher eine durchaus realistische Chance, dass IOTA neue Datenstandard setzen kann, welche den sicheren und dezentralen Austausch von Daten erlauben, seien es Metadaten, Infodaten oder auch Werte sowie Assets.

Aktueller Kurs: ~0.30? / MIOTA

Sollte IOTA die Herausforderungen lösen können, dürfte das Allzeithoch wieder in greifbare Nähe rücken.

Sollte IOTA neue Standards etablieren können, so wäre das alte Allzeithoch bei 5? noch günstig.

Sollte IOTA die Herausforderungen hingegen nicht lösen können, dürfte das Kurspotenzial begrenzt bleiben oder gar irgendwann so manch Teilnehmern die Geduld ausgehen und der Glanz von IOTA mit der Zeit verblassen.

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
8 | 9 | 10 | 11 | 11  Weiter  
233 Postings ausgeblendet.

06.04.21 15:55

6965 Postings, 4659 Tage Motox1982ein gentleman

genießt und wird reich ;)  

10.04.21 20:42

86 Postings, 806 Tage efi500IOTA long

das warten hat sich gelohnt. Möge die Party nicht vor 50$ enden. Allen hodlern weiter viele glückliche Sinne zeichnen.  

10.04.21 22:02

6965 Postings, 4659 Tage Motox1982ziemlich

genial wies grad läuft, ich liebe es wenn ein plan funktioniert ;)  

11.04.21 16:50
1

24654 Postings, 7292 Tage Tony FordMana, ein Schlüsselfeature in der post Koordinator

11.04.21 17:08
5

24654 Postings, 7292 Tage Tony FordMana Erweiterung klingt sehr vielversprechend

Ich habe mich mal über Mana informiert und so wie ich das verstanden habe, versucht man die Koordinator-Node abzulösen, indem man mögliche Spam-Transaktionen quasi unwirtschaftlich / kostspielig macht.

D.h. grob zusammengefasst:
- Jede Adresse auf der IOTA lagern, generieren über die Zeit sogenannte "Pending-Mana", ähnlich wie bei einem Proof-of-Stake, nur dass es eben keine IOTA sind, sondern eine Art Mana-Token, welche auf dieser Adresse anwachsen.
- Je mehr IOTA auf der Adresse lagern, desto mehr Pending-Mana werden generiert.
- Um die Generation von Mana zu limitieren, verfällt ein Teil der Mana.
- Je mehr Mana, desto mehr größer der Verfall, bis sich die Generation von Mana und Verfall die Waage halten.
- für jede Transaktion werden Mana mit Transaktion an die verarbeitende Full Node übertragen
- je mehr Mana bezahlt werden, desto besser die Aussicht auf Bestätigung, ähnlich dem Prinzip Fee

Dies führt dann dazu, dass ein Spammer sehr viel IOTA besitzen oder viel Mana zusätzlich kaufen müsste, womit ein solches Vorhaben an der Wirtschaftlichkeit scheitert.
Für den normalen Nutzer spielt es hingegen keine Rolle, weil selbst für den kleinen IOTAner mit wenig IOTA genügend Mana generiert werden um täglich die eine oder andere Transaktion mal senden zu können. Doch für einen Spammer, der hunderttausende oder millionen an Transaktionen spammen möchte, der wird gnadenlos ausgebremst.

Das Prinzip ist genial, weil ...
- es Spammer effektiv entlarvt und Spamming oder Betrug ( Double Spend ) unwirtschaftlich macht
- es ein einfaches nachvollziehbares transparentes System ist, da Jeder dies über Tangle-Explorer nachprüfen kann
- das Zero-Fee Feature weiter unangetastet bleiben kann
- es Miner/Mining Problematiken oder hohe Fees überflüssig macht
- die Klimabilanz weiterhin deutliche Vorteile hat, weil keine Verschwendung durch Proof-of-Work erfolgt

 

11.04.21 17:26
7

24654 Postings, 7292 Tage Tony FordUpdate Kursziel #118

Zu Beginn des Jahres habe ich folgende persönliche Kursziele gesetzt:

Mein Kursziel auf 2-Jahressicht sind 2 - 5? / MIOTA
5-Jahressicht 20 - 50? / MIOTA

---------------------------------------
Angesichts der Fortschritte der letzten Wochen und Monate ( u.a. Mana Feature ), der zunehmenden Dynamik an positiven Meldungen, so dass das 2-Jahresziel mittlerweile fast erreicht ist, halte ich die Kursziele für veraltet und möchte neue meiner Meinung nach realistische Kursziele definieren.

2-Jahres-Ziel: 20-40? / MIOTA  ( Mcap: ~50mrd.? - 100mrd.? )
5-Jahres-Ziel: 200-400? / MIOTA ( Mcap: 500mrd.? - 1000mrd.? )

Dies sind sehr hohe Kursziele und bedingen auch einen gewissen Optimismus, dass Projekte wie Mana weiter erfolgreich verlaufen.

Meiner Meinung nach werden Mining / Fee / Ressourcenproblematiken vor allem Bitcoin irgendwann zum Verhängnis werden und spätestens dann, wenn die Outperformance von Bitcoin endet, wird die positive Performance nicht mehr über die Schwächen hinwegtäuschen können. Dann könnte es passieren, dass vor allem IOTA und die Tangle-Technologie profitiert und eine Umschichtung erfolgt.
Gut möglich, dass IOTA zu einem Industriestandard wird.  

11.04.21 17:27
4

24654 Postings, 7292 Tage Tony Fordzum Vergleich ...

Der Marktwert von Bitcoin liegt bereits bei deutlich über 1000mrd.?, so dass Kursziele von 20 oder 40? keinesfalls übertrieben sind.  

11.04.21 17:32
3

24654 Postings, 7292 Tage Tony FordRisikohinweis ...

Abschließend möchte ich die Euphorie, die auch mich gepackt hat, etwas bremsen.

Auch wenn die Perspektiven großartig erscheinen, so ist IOTA nach wie vor kein etabliertes Netzwerk. D.h. Fehlschläge sind denkbar, so wie auch nach den gewaltigen Kurszuwächsen vergangener Monate eine länger andauernde Korrektur mit wieder deutlich tieferen Kursen möglich sind.

Deshalb gilt es die eigene Gier im Zaume zu halten und nur jenes Kapital zu riskieren, was man bei einem möglichen Verlust auch ertragen kann.  

14.04.21 21:55

5 Postings, 100 Tage stksat|229309572vielen dank.

vielen dank für die informationen.
interessant...  

15.04.21 16:32

2282 Postings, 707 Tage SEEE21Kleine Info vom Iota Forum

auf Discord:

Dev Update, April 2021 - Our engineering team is ready for the #Chrysalis update, starting on April 21st! Check the latest updates about it and all our projects, including #Pollen, #Bee, #SmartContracts, #IOTAIdentity, #Stronghold & more. https://t.co/SxzRxAo7Gm
#IOTA

Scheint also alles im Plan zu sein, würde ich denken!  

15.04.21 19:37

6965 Postings, 4659 Tage Motox1982wer

weiß hier bescheid:

ich möchte nach der firefly migration die iotas gleich auf eine von mir allein erstelle adresse senden und nicht eine adresse die mir firefly generiert hat.

also wie erstelle ich ein paperwallet mit dem neuen system?

und ich möchte so wie jetzt https://thetangle.org/address/xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

überprüfen können ob meine iotas noch da sind?
ob dann über firefly ein view only mode oder über eine website ist mir egal.

wahrscheinlich easy, aber aktuell weiß ich nur das mir firefly 24 wörter vorschlägt und das wars.
geht aber gar nicht, ich will ein eigenes paperwallet, firefly ist für mich nur mittel zum zweck zum migrieren.
danach soll die dinger ab ins paperwallet und dort für weitere jahre liegen bleiben.

jemand da der das peilt?
die 24 wörter sind ja auch nur abgeleitet vom seed, wie sieht der jetzt aus, auch noch 81 buchstaben und zahlen?

hmm  

15.04.21 19:46

2282 Postings, 707 Tage SEEE21Ich bin auch etwas Ratlos,

weil ich als Leder Nano User wohl nicht direkt migrieren soll:
Chrysalis is an enormous upgrade touching all areas of the IOTA ecosystem. We have made the decision not to include Ledger Nano migration in the first Firefly version. Ledger Nano migration will be available in Firefly soon after the Chrysalis upgrade. While the Ledger implementation is nearly ready, we do not want to rush its testing and deployment. If any Ledger Nano users don?t want to wait a couple of weeks and need to access their funds sooner, then it is recommended they transfer their funds to a regular seed before April 28th.
Was meinen die mit regular seed?  

15.04.21 22:24

6965 Postings, 4659 Tage Motox1982wahrscheinlich

einen seed den du dir selbst generierst und diesen dann mit firefly migrierst.

also z.b. mit:

https://arancauchi.github.io/IOTA-Paper-Wallet/

somit musst du deine iotas weg von deinem hardware wallet senden, hin zu einem paperwallet und kannst diese erst später wieder zurücksenden wenn ledger das auch wieder unterstützt.

was mich ein wenig stört das mit firefly nur rücksicht auf einfache handhabung und DAUS gelegt wird.

aber user, wie ich, denen die handhabung egal ist und nur wert auf größtmögliche sicherheit legen, sprich paperwallet, da ist nichts vorgesehen.

die hätten ein script einbauen können mit dem man sein eigenes paperwallet erstellen kann und nach der migration diese dann dort hin versenden. aktuell scheint es mir so, ist firefly einfach die ganze verwaltung und man hat es darauf ausgelegt dass der großteil der user firefly die verwaltung überlässt.
sprich firefly weiß zu jeder zeit deinen "private key" und das widerstrebt mir sehr.

aber so geht  halt massadoption, muss man sich gewöhnen, aber für die minderheit die nur die sicherheit will die dürfen wieder "basteln" ;)  

15.04.21 22:57

2282 Postings, 707 Tage SEEE21Nun, ich möchte die Iotas eigentlich

nicht auf dem Rechner lagern, deshalb habe ich ja den Ledger. Zudem erwäge ich eventuell einen Teilverkauf und kann wohl schlecht verkaufen, wenn ich nichts migriert habe.  

16.04.21 08:19

36 Postings, 604 Tage PazanMigration

@Motox
Soweit ich das weiss, kannst du deine sedd Adresse bei der Migration in firefly eingeben. Also firefly wird dir keine neue seed zuteilen. Aber nach der Migration wirst du wohl von firefly eine 24-Wörter Adresse als backup erhalten, damit im Falle des Falles du auf deine Tokens Zugriff hast. Also letztendlich lagern ja deine tokens weiterhin auf deinem seed.

@SEEE21
Wieso sollten deine tokens nach der Migration auf dem Rechner lagern? Die tokens bleiben immer mit deiner seed verbunden. Im Falle des Ledgers kennst du deinen seed nicht. Ich kenne meinen ja auch nicht, was ich aber weiss, sind die 24 Wörter. Diese ermöglichen mir den Zugriff auf meine tokens. Die Migration aus dem Ledger heraus wird erst im Mai sein. Bis dahin werde ich warten. Solltest du einen Teilverkauf erwägen, kannst du das vor und nach der Migration machen.  

16.04.21 08:30

36 Postings, 604 Tage PazanNoch was

@SEEE21

Habe das gerade auf Discord gelesen. Falls du einen Teilverkauf erwägen solltest, musst du das tatsächlich vor dem Migrationsende durchführen. Sprich aus deinem Ledger einen Teil deiner Tokens auf Binance oder wo auch immer hinschicken und verkaufen, denn nach dem 28. April kannst du, sofern du Ledger-Besitzer bist, keine Tokens verkaufen, weil du sie nicht migriert hast. Das heisst, du musst eine Weile warten bis mit dem Ledger eine Migration stattfinden kann.  

16.04.21 22:33
1

2282 Postings, 707 Tage SEEE21Trotz der Überzeugung, dass Iota ein sehr heißes

Invest ist, habe ich den Teilverkauf heute gemacht, so dass ich meinen Einsatz schon mal gesichert habe.
Die restliche Position sollte groß genug sein, um im Erfolgsfall so richtig Spaß zu haben!
Sicher hat auch mein Invest bei Plug Power eine Rolle gespielt, die ich vor einigen Tagen verkauft habe, nachdem ich, zwar immer noch sehr ansehnlich im Gewinn, aber eine ebenfalls hohe Summe Buchgewinne wieder abgegeben habe. Auch der heutige Anstieg von Doge ließ mich nicht ganz kalt, da solche bekloppten Anstiege gerne Mal die letzten Zuckungen einer euphorischen Phase sind.
Da ich ab 0.37 Cent dabei bin und immer wieder im Gewinn aufgestockt hatte war meine Investitionssumme doch zu groß geworden. So kann ich besser schlafen und in Ruhe auf die Migration warten.  

17.04.21 09:09

254 Postings, 1421 Tage ErfsSeee21

Sehr nachvollziehbare Gedanken. Auch deren konsequente Umsetzung.  Fast schon eine Anleitung - oder sagen wir mal Empfehlung - für alle die sich fragen wann denn ein guter Zeitpunkt für einen (Teil)Ausstieg ist.
Nur in einem bin ich nicht konform: die Phase der Euphorie ist noch nicht da. Die kommt erst noch.  

18.04.21 16:22

6965 Postings, 4659 Tage Motox1982seee21

Besser gings wohl kaum vom timing! :)  

19.04.21 09:33

2282 Postings, 707 Tage SEEE21Doch, hab gestern noch gezockt

und ein paar Euronen dabei eingesammelt! So einen Flachcrash knnte ich nicht an mir vorbei ziehen lassen! Trotzdem ist so etwas immer auch ein Glücksfall und weist mich nicht als guten Trader aus.
Gewinne mache ich idR nur, wenn ich mittel- und langfristig Investiere.
Ich habe zB auch ein CfD Zockerdepot und seit Dezember keinen einzigen Euro damit verdient, aber auch nicht verloren.
Es bleibt natürlich die Frage, ob der Flachcrash der Anfang einer längeren Korrektur im Kryptobereich ist?
Das sollte man zumindest auf dem Schirm haben, auch wenn es langfristig aus meiner persönlichen Sicht für Iota gut aussieht.  

19.04.21 09:43

2282 Postings, 707 Tage SEEE21Aber wer weiß, wenn Iota

aufgrund einer erfolgreichen Migration über 3 USD geht, haben die Hodler alles richtig gemacht. Es war halt eine fundermentale Entscheidung für mich!  

19.04.21 20:34

6965 Postings, 4659 Tage Motox1982jo

immer gut wenn man etwas kohle auf den börsen parat hat um reagieren zu können.

bei mir ist das aktuell gar nicht mehr der fall, jedes monat ein bisschen was rein und gut ist.

denke der "crash" hat keine auswirkungen bei bitcoin, das war innerhalb von kurzer zeit, da ist vl. ein großer raus weil er panik vor irgendwas hatte oder einfach nur auscashen wollte.

anschluss verkäufe blieben aus, heute alles wieder ruhig.

es gibt  vermutlich viel mehr käufer als verkäufer am markt besonders im laufe des jahres rechne ich noch mit großen zukäufen von vielen großen playern, zumindest bei bitcoin und das tut ja auch iota ganz gut.

denke die reise geht noch weiter, IoT wird ein riesen Thema und immer wichtiger weils einfach die Zukunft ist, und wenn IOTA es nicht verbockt durch einen mega BUG dann wird das hier noch richtig schön weiter steigen

 

19.04.21 20:38
2

6965 Postings, 4659 Tage Motox1982github

Iota hat was ich weiß aktuell 150 Mitarbeiter.

Das Unternehmen wächst stark im Moment, was ein sehr gutes Zeichen ist!

Man erkennt das auch schön an der GitHub Aktivität.

Projekte an denen fleißig programmiert wird sollte man auf der Watchlist haben, besonders die bei denen schon lange fleißig programmiert wird, den da sind die Entwickler motieviert.

Besonders wie bei IOTA, die wollen etwas neues schaffen und da ist die Motivation noch viel größer, da wird erst "nachgelassen" wenn das Ziel erreicht wurde etwas neues geschaffen zu haben  
Angehängte Grafik:
11.jpg (verkleinert auf 99%) vergrößern
11.jpg

21.04.21 21:50

6965 Postings, 4659 Tage Motox1982so

ich habe heute bereits migriert, ich wollte eigentlich abwarten, aber was solls ;-)

ging alles kinderleicht, ich hoffe das klappt alles und firefly hat keine bug und die iotas landen nicht im nirvana ...  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
8 | 9 | 10 | 11 | 11  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben