PAION Eine Fledermaus lernt wieder fliegen

Seite 1 von 2063
neuester Beitrag: 19.09.23 13:40
eröffnet am: 30.07.08 06:10 von: gurke24448 Anzahl Beiträge: 51560
neuester Beitrag: 19.09.23 13:40 von: jc_br Leser gesamt: 10736635
davon Heute: 882
bewertet mit 89 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2061 | 2062 | 2063 | 2063  Weiter  

30.07.08 06:10
89

1813 Postings, 7104 Tage gurke24448PAION Eine Fledermaus lernt wieder fliegen



PAION ist im Augenblick mit ca. 32 Millionen € bewertet. Ende März waren noch gut 50 Millionen € in der PAION Kasse. PAION hat die Kosten für die weitere Entwicklung auf ein Minimum reduziert, so daß in etwa mit jährliche Kosten in Höhe von 10 Millionen € oder knapp darüber zu rechnen ist. Also erhalte ich die gesamte Pipeline und zwei Jahre Entwicklungszeit für umsonst. Lizenzzahlungen an PAION sind noch gar nicht mit eingerechnet.
Ich würde mich freuen, wenn sich einige Mitstreiter finden und über Paion und die Pipeline zu diskutieren.

Grüße
Gurke

Das werde ich mir 2 Jahre in Ruhe anschauen, was PAION aus dieser Pipeline macht. Bin sehr gespannt drauf.

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2061 | 2062 | 2063 | 2063  Weiter  
51534 Postings ausgeblendet.

13.06.23 08:55

328 Postings, 336 Tage fbo_228@selsingen

noch  an der Seitenlinie oder wieder dabei?
@derbestezock hier haben sicher schon sehr viele Kohle gemacht und es werden weiterhin sehr viele Kohle machen. Wahrscheinlich auch ich.
@Wellenreiter wie geht es Deinem Bauchgefühl?
@Schattenquelle für mich war es gut, dass Paion erst unter 0,46 und nach der KH bei 5,1 zu kaufen war. Mein Kurs sieht mittleweile ganz gut aus. Für mich ist es nur eine Frage der Zeit, bis ich mit Paion sehr glücklich sein werde.

Buchstaben, die meine Tastatur verschluckt gehören eben meiner Tastatur, wenn ich sie nicht entdecke.  

21.06.23 17:32

35 Postings, 2518 Tage wellenreiter91fbo_228

Mein Bauchgefühl hat mich nicht getäuscht...... auf irgendwas muss man sich ja verlassen können.  

25.06.23 11:14

328 Postings, 336 Tage fbo_228@wellenreiter

da 1/3 neiner Anteile aktuell 25% im Plus sind geht es meinem Bauch auch sehr gut.
Soll ich auch ein paar Wochen warten, um von meinem Ergebnis zu berichten.
Wenn Dein Name Programm ist, dann solltest Du jetzt einsteigen. Das müßte Dir auch Dein Bauchgefühl sagen.
Dein Bauchgefühl hat Dich die letzte Welle nicht reiten lassen. Scheint nur das große ganze kurzfristig im Blick zu haben.  

26.06.23 09:05

249 Postings, 1756 Tage NovalisLeute

Ihr müsst kaufen!!!!
Der Kurs fällt ja wieder auf den absoluten Tiefpukt.
Schöne Kurswoche und haltet durch. Dieses Spielchen mit dem Kurs bei Paion ist ja nun wirklich sehr auffällig und scheint ja immer weiter zu funktionieren. Euphorie ist schon wieder vorbei.  

29.06.23 15:19

2157 Postings, 5357 Tage butschiFledermaus im Wellenflug

Mal rauf, mal runter, ingesamt alles bunter ;)

Nachhaltig sind die Verluste und KE. Sicher wird wieder neue Hoffnung gefunden. Neuer Spin, neue Produkte nur leider kaum Sales.  

07.08.23 16:45

1079 Postings, 1146 Tage selsingenGeld verdienen geht anders

Die einzigen die Paion in Narkose versetzen sind deren Aktionäre.
Die werden in Schockstarre oder im Wachkoma gehalten
Schaut euch mal Rock Tech Lithium an, das sind noch Einstiegspreise, bis 2030  
Angehängte Grafik:
screenshot_2023-08-07_164347.jpg (verkleinert auf 40%) vergrößern
screenshot_2023-08-07_164347.jpg

20.08.23 19:35

2157 Postings, 5357 Tage butschiPaion-Foren werden ja wie Wirecard

> Glaubt dir keiner.
Missliebige Nutzer werden einfach aus den Foren ausgeschlossen.

Hoffen wir mal es gibt nicht das selbe Kurs-Desaster für die Aktionäre.  

21.08.23 08:54

5930 Postings, 3440 Tage Guru51b.

21.08.23 08:59
1

12 Postings, 31 Tage DummpushLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 21.08.23 12:57
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Doppel-ID

 

 

21.08.23 09:00

5930 Postings, 3440 Tage Guru51b. zu deinem beitrag.

dann werden sicherlich in bälde einige user des kassio-forums
vor gericht stehen.
hoffentlich sind die richter dann nicht allzu streng.  

21.08.23 11:10

2157 Postings, 5357 Tage butschiWenn die Investierten

keine Fakten sondern nur Lobpreisungen hören wollen, wirds zur Religion und sie sollten für die Aktie beten.

Vielleicht hilft das ja.

Ansonsten kann man auch in den JA, die Q-Berichte und die Umsätze reinschauen. Aber das scheint den Aktienjüngern ja nur lästig zu  sein. Diese Ignoranz-Haltung war auch bei anderen Looser-Aktien immer stark vorhanden und ist ein starkes Contra-Signal.

Aber nicht hören, nicht sehen wollen hilft auch den Zahlen nicht. Wenn man Probleme ignoriert, gehen sie aber nicht weg.

Anfang September werden wir mehr sehen, wenn der neue CEO da ist.

Also Happy investing.

 

21.08.23 11:12

3661 Postings, 4006 Tage schattenquelleSehr schöne Performance

Alle kritischen Prognosen waren mehr als eine Punktlandung, während der Aktionär bisher ausgenommen und auch kalt enteignet wurde.  
Und dieser CEO war auch nicht der Letzte in diesem Selbstbedienungsladen.

Butchi, willkommen im Thread und bleibe weiter am Ball. Sehr schön, die Nerven liegen nicht nur blank, die Knistern schon😂  

21.08.23 11:52

1047 Postings, 1211 Tage Leo58...

Zitat Omari.....CFO Omari: "Break-even Ende 2023, Anfang 2024"
Veröffentlicht: 15.04.2021 um 12 Uhr

Stand heuer, keine Aussage vom Management zum BE.
Wer eigentlich macht ständig Falschaussagen?
 

21.08.23 16:43

2686 Postings, 2275 Tage FrühstückseiTotes Pferd - viele Jahre schon.

21.08.23 17:02

231 Postings, 4263 Tage nahkauffaules ei

Viele Jahre schon :-)  

30.08.23 12:38

2157 Postings, 5357 Tage butschiQuartalsbericht auf Ende September

verschoben, ist leider schlecht.

Wenn alles Paletti wäre, würde man diesen fertig machen. IMHO ein extrem schlechtes Zeichen,
was eher für eine "Sanierung" spricht, wenn der neue CEO da ist.

Jetzt hat man nur ein paar vorläufige Zahlen und nicht den Konzernfinanzbericht.
Vermutlich fehlt für diesen die Fortführungsprognose/Finanzierung für den Bilanzansatz.

Prognose, Finanzierung, Bilanz, alles wichtige fehlt noch, letztes Jahr hat man das zum 31.8 geschafft. Jetzt nicht mehr ? Vermutlich weil die Finanzierung fehlt, ansonsten gibts dafür keinen Grund.

Vermutlich darf der neue dann direkt die schlechten Nachrichten verkündigen.

H1 2022 war on time:
https://www.paion.com/fileadmin/user_upload/PA831DE_final.pdf  

30.08.23 12:40

2157 Postings, 5357 Tage butschiSani in the House

H1 / Q2 Quartalsbericht. Aktuell gibts nur vorläufige Zahlen.

Leider kein Vertrauensbeweis.  

30.08.23 22:55

2157 Postings, 5357 Tage butschiPaion Royalties

> Milchmädchen hat das Quartal hochgerechnet
Ja, ist dann wohl eine Milchmädchen-Rechnung ;)


6,8 Mio. Umsatz
(1) EUR 1,0 Mio. auf Meilensteinzahlungen und
(2) EUR 4,7 Mio. auf Remimazolam-Wirkstoffverkäufe an Lizenznehmer (H1 2022: EUR 1,1 Mio.),
(3) EUR 0,5 Mio. auf Lizenzgebühren (H1 2022: EUR 0,3 Mio.)
(4) EUR 0,6 Mio. (H1 2022 EUR 0,1 Mio.) auf kommerzielle Produktverkäufe an Großhändler und Krankenhäuser in ausgewählten europäischen Märkten.

Piano hat ca. 0,5 Mio.  ein Lizenzgebühren und 0,6 Mio. aus den Produktumsätzen. Meilensteine können immer kommen sind aber unregelmäßiger.

(2 )muss man vermutlich die Meisten Umsatzkosten zuordnen. Aber 1 Mio. Gewinn wären auch schon gut, falls das alles Periodengerecht ist.
"Die Umsatzkosten beliefen sich im ersten Halbjahr 2023 auf EUR 3,6 Mio." abziehen.

Spannend ist vor allem (3) und (1) , da keine Kosten. (4) ist natürlich auch wichtig, anfangs dürften die Vertriebs(aufbau)kosten aber den Umsatz übersteigen. Das dauert dann sicher noch 1-2 Jahre, da man den Überschuß dann sicher in andere Länder investiert.

https://www.paion.com/de/newsdetails/...-fuer-das-erste-halbjahr-2023
"
Lizenznehmer erzielten in den ersten sechs Monaten 2023 Produktumsätze in Höhe von EUR 4,4 Mio. (H1 2022: EUR 2,7 Mio.); daraus ergeben sich Lizenzgebühren für PAION in Höhe von EUR 0,5 Mio. (H1 2022: EUR 0,3 Mio.).
"
Steigerung, aber ingesamt sehr niedriges Niveau. Das wären dann vielleicht mal 2 Mio. im Jahr, mit extremer Steigerung Q3 durch Eagle wegen Erstattungscode.  

30.08.23 23:04

2157 Postings, 5357 Tage butschiPaion Royalties und eigene Umsätze

(3) +(4) Royalties + eigene Umsätze
1 Mio. in H1.   mal mit Verdoppelungen.
2 Mio. in H2
4 Mio. in H1/2024
8 Mio. in H2/2024 (BE)
und das wäre eine Growth-Rate von 400% aufs Jahr und damit deutlich über der aktuellen.
Bei (3) sind auch noch eigene Umsatzkosten abzuziehen (auch ohne Vertriebskosten)

Die ist bei den Royalties aktuell bei 66% pro Jahr und nicht bei 400% wie von mir gerechnet. Da müsste Paion schon einen Quantensprung hinlegen.

Bei 100% Growth-Rate pro Jahr auch deutlich über der aktuellen. Dann ist der BE bei 2026 und 100 Growth gibts auch nur, mit D und vermutlich mit AA und dann müsste der Erstattungscode in den USA einen Megasprung hinlegen.

(3) +(4) Royalties + eigene Umsätze
1 Mio. in H1. (2) +(3)
1,5 Mio. in H2/2023
2 Mio. in H1/2024
3 Mio. in H2/2024
4 Mio. in H1/2025
6 Mio. in H2/2025
8 Mio. in H1/2026 (BE)

Das ist alles noch lange hin und  Meilensteine wichtig und Remimazolam-Wirkstoffverkäufe vermultich mit 80% Kosten.  

15.09.23 21:46

2157 Postings, 5357 Tage butschiUnd ewig winkt die hinkende Finanzierung

langsam wird aber echt eng.

Entweder kommt Ende September der Befreiungsschlag (dafür bräuchte man aber kaum einen neuen CEO) oder es kommt der große Knall vor dem Fall.

Wait und See und den Kurs wie Butter ins Körbchen tropfen lassen !  

15.09.23 23:46

328 Postings, 336 Tage fbo_228oder es kommt irgendetwas dazwischen

Hellsehen ist immer schwierig.  

16.09.23 00:37

2157 Postings, 5357 Tage butschiDie Optionen werden aber weniger

den die Zeit läuft davon. Die Kosten aber bleiben, die Umsätze wachsen aber nicht schnell genug.

> oder es kommt irgendetwas dazwischen
Paion braucht zeitnah neues Geld. Umso günstiger umso besser für die Aktionäre.

KE wären bei den Summen schon ein arger Schlag ins Kontor. Das würde den Kurs sicher noch 20% oder mehr  schreddern. Bei den niedrigen Umsätzen kann das aber ggfs. auch ohne Ankerinvestor die KE schreddern, wenn der Kurs dann deutlich unter KE-Kurs landet. Oder man piped den Kurs dann in den Grund.

Gute Nachrichten zu einer KE sind eigentliche ein MUSS, damit es kein Kursdesaster wird.

Und mal ne 5 Mio. KE wird kaum helfen. Da müssen schon 10-15 Mio. her, mehr ist besser.

Die Optionen werden weniger und Geld ist deutlich teurer geworden, da die Investoren risikoscheu UND Paion nicht in einem hippen Markt ist.

Bitcount, Blockchain oder Remi mit KI-Vertrieb könnte vielleicht noch billiges Geld bringen. Aber die Story bei Paion ist zu alt und ausgelutscht, da ist show me the money angesagt. Paion ist nicht mehr jung, cool oder hip.  

18.09.23 22:50

2157 Postings, 5357 Tage butschiBald müsste

mal die Finanzierungs-PM kommen, ansonsten kann der neue CEO direkt die Restrukturierung verkünden.

Ich denke mal der sollte sich ohne Finanzierungszusagen besser warm anziehen zu seinem ersten Call. Weitere Durchhalte-Parolen werden hier nicht mehr ausreichen. Dafür wird das Cash immer knapper und der Bericht braucht vermutlich auch eine Fortführungsprognose.

Also wirds spannend. Wurscheteln wird immer schwerer, hier muss mal der Befreiungsschlag kommen. Ansonsten wirds arg, arg eng und teuer für die Altaktionäre.  

19.09.23 13:32

55 Postings, 1846 Tage jc_brAltaktionär

Wer ist Altaktionär bei der Paion AG? Sie sind längst weg...  

19.09.23 13:40

55 Postings, 1846 Tage jc_brKursempfehlung

Ich hätte gerne die Erklärung bekommen, wie die Analysten die Abstufung von 38 Euro zu 11 Euro begründen. Wie haben sie damals die 38 Euro begründet und wie sie heute 11 Euro rechtfertigen... ich habe den Eindruck, dass sie "11" geschrieben haben, weil es schlicht schön klang... sowie damals die 38... dann kannst du gleich "7" oder "77" schreiben. nur meine Meinung.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2061 | 2062 | 2063 | 2063  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben