2023-qv-gdaxi-dj-gold-eurusd-jpy

Seite 1 von 62
neuester Beitrag: 29.01.23 18:52
eröffnet am: 30.12.22 19:28 von: lo-sh Anzahl Beiträge: 1543
neuester Beitrag: 29.01.23 18:52 von: apunkt_de Leser gesamt: 208673
davon Heute: 3768
bewertet mit 57 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
60 | 61 | 62 | 62  Weiter  

30.12.22 19:28
57

35131 Postings, 4127 Tage lo-sh2023-qv-gdaxi-dj-gold-eurusd-jpy

Liebes Traderkollegium,
2023 - neues Jahr-neue Themen: Covid wechselt von Pandemie auf Endemie,  UKR vom WeltWeizenlieferanten zum Kriegsschauplatz. Keiner weiß, wie das endet. Deshalb zurück zu unserem Forum. Die wichtigsten Indizes, Rohstoffe, Währungen, Aktien und sonstige RenditeMöglichkeiten werden hier besprochen bzw. Trades eingestellt, ebenso werden Handelsstrategien offengelegt. Soll aber nicht als Handlungsempfehlung gelten.  
Top-Tipps so hoffe ich,  die unser Forumsziel, nämlich Zuwachs in jedem Depot, unterstützen.

Meine bevorzugte  Webseite für die laufenden Info ist natürlich unsere Seite "2023-qv-gdaxi-dj-gold-eurusd-jpy" ,  zusätzlich für Neulinge ein paar Seiten, die jede Menge Infos darüber hinaus bieten:

news.guidants.com/#!Ticker/Feed/?Ungefiltert
de.investing.com/economic-calendar/
de.investing.com/earnings-calendar/
www.dividendenchecker.de/
www.cnbc.com/world/?region=world
www.finanzen.net/

Die wichtigsten hier genannten Kurzbezeichnungen für den Derivat-CFD-Handel sind:
LI = LongIn, LO = Longout, SI = ShortIn, SO = ShortOut, TP und SL sind sicher geläufig.

Ich wünsche allen gute Trades in 2023 und ein DANKE im Namen aller LeserInnen an unsere Spezialist/inn/en, die uns mit TopTipps und HintergrundInfos versorgen!  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
60 | 61 | 62 | 62  Weiter  
1517 Postings ausgeblendet.

27.01.23 15:56
4

7476 Postings, 5229 Tage hollewutzdas ging mir etwas zu flott und steil,

da habe ich mal bei 140 manuell TP mitgenommen, macht 45 Punkte.......

verrückter Markt ;)  

27.01.23 16:07
14

5466 Postings, 5737 Tage xoxosUS-Konjunkturdaten

Alles deutet nicht wirklich auf eine Rezession hin . US-Hausverkäufe steigen entgegen der negativen Erwartungen um 2,5%. Michigan Verbrauchervertrauen und Konsumentenerwartungen höher als erwartet. Gleichzeitig fallen die Inflationserwartungen ggü. den Erwartungen , bleiben aber auf dem Stand vom Vormonat. Bundfuture bleibt auch nach den Zahlen deutlich im Minus. Aber scheinbar wollen die Amerikaner den S&P mit aller Macht aus dem Abwärtstrend ziehen. Die Bären sind einfach zu schwach an solch einer markanten Marke etwas zu initiieren.  Es steigt trotz 10% Minus bei Intel. Werde meinen Short bei Überschreiten des Tageshochs auflösen.  

27.01.23 16:30
4

7476 Postings, 5229 Tage hollewutzeiner geht noch erneut PE7ECQ

KK 133 SL 106 TP 186.

Möge die Richtung stimmen Er hat ja fast punktgenau gedreht.....  

27.01.23 17:00
10

18300 Postings, 2127 Tage SzeneAlternativEine warme Tasse Tee gefällig?

 
Angehängte Grafik:
chart_free_dowjonesindustrialaverage.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
chart_free_dowjonesindustrialaverage.png

27.01.23 17:28
3

7476 Postings, 5229 Tage hollewutzhändisch bei 145 geschlossen

bleiben immerhin 13 Pluspunkte. Das ist mir etwas zäh, wobei wir die 160 wohl nochmal sehen.

Feierabend und schönes WE, macht was draus.

Wie immer fette Beute und viel Erfolg  

28.01.23 07:56
17

6836 Postings, 3829 Tage tuorTMoin zum weekly Update am Samstag

Solange ich noch schreiben darf...;-))
DAX....Trend up...beachten...ein Rücklauf in den Bereich 13.700/14.700 wäre ok
DOW....Trend up...unter 32.400 wirds brenzlig
Nikkei....Trend down...aber mit leicht beginnender Tendenz up...dazu muss er auf Wochen SK >27.700
S&P500...Trend up...ganz knapp....unter 3930 wirds schwierig
N100....Trend down....noch...scheinbar schon in eine Bedenbildung übergehend
€uro....klarer Trend up....1,075 sollte halten
WTI....Trend down....für nen Richtungswechsel muss es über 81,50...unter 78,50 Trendbeschleunigung
BTC....frisches Trend up Signal!!....Abstauber nach wie vor 18.500
Gold....Trend up...Abstauber 1885

Wünsche allen, außer dem Thread Neider, ein schönes WE......

Trout
 

28.01.23 11:31
7

57153 Postings, 5672 Tage heavymax._cooltrad.hatte Dow gestern Abend mal bei ca. +0,8% gesehen.

am Ende blieben nur magere +0,1% übrig, d.h. da ham wohl erste Gewinnmitnahmen bereits stattgefunden. Dies passiert ja öfters zum WE, aber häufiger am Monatsende..

Nächste Woche am Mittwoch kommt die bereits erwartete +0,5% Zinserhöhung via FED und jede Menge an Meldungen von der Berichts- Front im weiteren Wochenverlauf.

Jens KORTE von der NYSE Schalte gestern um 23:15 in n-tv meinte:
es könnte eine tubulente Woche werden die nun ansteht.

-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

28.01.23 14:06
1

9162 Postings, 3264 Tage Absaufklausel#1525


es könnte eine tubulente Woche werden die nun ansteht.
dafür muss man kein Hellseher sein!
"In der nächsten Woche darf ab Mittwoch mit ordentlich Schwung in der Bude gerechnet werden: Mittwoch Fed & Metaface, Donnertag EZB, Google & Amazon, Freitag NFP, wobei letzterer häufig Trendtage sind. "
Bild dir Deine eigene Meinung  

28.01.23 16:32
7

780 Postings, 4785 Tage Fishizu #1522

nächste Woche geht es der Tasse hoffentlich so .-)

 
Angehängte Grafik:
tasse.png (verkleinert auf 79%) vergrößern
tasse.png

28.01.23 16:55
1

9162 Postings, 3264 Tage Absaufklauselihr seit alle toll

jeah !! - ein tradingvideo - hahahahaha  
Angehängte Grafik:
2023-01-25_07_32_11-....png (verkleinert auf 51%) vergrößern
2023-01-25_07_32_11-....png

28.01.23 17:11
5

18300 Postings, 2127 Tage SzeneAlternativSonja & Paul

1. Kurzfristiger Aufwärtstrend, 100er übersprungen und aufgesetzt: Long-Signal, 38 er übersprungen
2. Ausbruch aus übergeordnetem Abwärtstrend : weiteres Long-Signal
3. Wird das letzte Hoch genommen: Long TG 4300, darüber TG 4680. Ansonsten 4000er Marke und/oder Aufsatz oberen Deckel Abwärtstrend longen  
Angehängte Grafik:
chart_year_sp500.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
chart_year_sp500.png

28.01.23 21:01
1

9162 Postings, 3264 Tage Absaufklauseldoppelwumms

oder wie nennt man das bei ariva??  
Angehängte Grafik:
2023-01-25_07_32_11-....png (verkleinert auf 51%) vergrößern
2023-01-25_07_32_11-....png

28.01.23 22:48
3

453 Postings, 201 Tage Achterbahn7Schwarze Schwäne sterben nicht aus

es könnte in Asien, genauer Taiwan, der nächste schwarze Schwan auftauchen

Quelle:
Nachricht via @BR24: US-General erwartet Krieg mit China im Jahr 2025

https://www.br.de/nachrichten/deutschland-welt/...m-jahr-2025,TUGPeQG  

29.01.23 09:07
18

6836 Postings, 3829 Tage tuorTMoin zum Renten Update am Sonntag

Ich frage mich, was es bringt , ein Posting 3fach einzustellen?? Langeweile??

Rückblick:
Keine Divis
A1T8GD gekauft
Verfallstag SI + SO (+/-0)
Gebert SI + SO (-50P)
Eom LI
Sino legt 2,80€ Div fest....Hillen besitzt nun 16% der Aktien

Ausblick:
Annaly Cap, Gladstone Cap, AT&T und BAT mit dem Zahltag
EPR Prop, AGNC, A1T8GD, Tanger und Omega handeln exDiv
Oneok, EPR, AGNC und Tanger mit dem day of record
AGNC, Exxon,, Altria, ING und Omega mit Q4
Was fehlt, wird nachgeliefert....

Günstig, bzw prozyklisch Short:
Altria
BAT
IBM
Innovative Ind.
Knot offshore

Teuer, bzw prozyklisch Long:
AGNC
Amazon
BASF
BHP
BP
BTC
ETFL07
ETFL23
E.ON
EPR Prop
Exxon
HanesBrands
Hecla
ING
A1JNZ9
Mutares
Raiba Int
Rio Tinto
Simon Prop
Sino
Telefonica D
WBD
Xetra Gold

Erfahrungsgemäß wird eine solche Überbewertung zeitnah abgebaut.....
Das Geschreibsel stellt keine Anlagenberatung dar....

Wünsche noch einen respektvollen Restsonntag

Trout




 

29.01.23 10:45
3

1415 Postings, 4323 Tage r3conThyssen

Guten Morgen zusammen,

Bin seit ein paar Wochen in Thyssen investiert. EK liegt bei 7,09€
Da das KGV für 2023 m.M nach sehr gering ist  (ca.5) und auch im Vergleich zur Branche noch einiges an Luft ist; bin ich am überlegen nochmals nachzulegen.
Einzige Manko sind die hohen Kosten für Energie die hier ausbremsen könnten…

Gibts von Euch jemand der sich mit Thyssen beschäftigt hat?  

29.01.23 11:42
3

21953 Postings, 2558 Tage Potter21Wünsche allen einen schönen Sonntag

29.01.23 11:46
7

21953 Postings, 2558 Tage Potter21Termine + Wochenausblick Mo. 30.01.- Fr. 03.02.23:

"In der kommenden Woche werden in Europa unter anderem Atoss, Deutsche Bank, DWS Group, Novartis, Philips, Roche, Sanofi, Siemens Games, Siemens Healthineers, Siltronic, Software AG, Spotify, UBS und Vantage TowersGeschäftszahlen zum zurückliegenden Quartal veröffentlichen und möglicherweise einen Ausblick auf das laufende Jahr geben. In den USA stehen die Daten von Alphabet, Amazon, AMD, Amgen, Apple, Caterpillar, Eli Lilly, ExxonMobil, General Motors, McDonalds, Merck, Meta, Pfizer, Qualcom, Snap und T-Mobil US zur Veröffentlichung an. ThyssenKrupp und Verbio laden zur Hauptversammlung. Aus Deutschland und den USA werden zudem Zahlen zu den Pkw-Neuzulassungen erwartet.

Wichtige Termine

MONTAG, 30. JANUAR

  • Deutschland: Bruttoinlandsprodukt, Schnellmeldung, Q4

DIENSTAG, 31. JANUAR

  • Fed beginnt ihre zweitägige Zinssitung
  • China: Offizielle Einkaufsmanagerindizes Industrie und Dienstleistungen, Januar
  • Frankreich: BIP Q4, erste Schätzung
  • Frankreich: Konsumausgaben, Dezember
  • Deutschland: Einzelhandelsumsatz, Dezember
  • Frankreich: Verbraucherpreise, Januar, vorläufig
  • Deutschland: Veröffentlichung der Arbeitsmarktdaten, Januar
  • Deutschland: DIW Konjunkturbarometer
  • Eurozone: BIP Q4, vorläufige erste Schätzung
  • Italien: BIP Q4, vorläufig
  • Deutschland: Vorläufiger Verbraucherpreisindex, Januar
  • EZB: Veröffentlichung der wöchentlichen APP- und PEPP-Portfolio-Updates und der CSPP-Wertpapierleihdaten
  • USA: Einkaufsmanagerindex Chicago, Januar
  • 1600 USA: Verbrauchervertrauen, Januar

MITTWOCH, 1. FEBRUAR

  • China: Caixin PMI Industrie, Januar, endgültig
  • Deutschland: S&P Global/BME Einkaufsmanagerindex Industrie, Januar
  • Eurozone: S&P Global Einkaufsmanagerindex Industrie, Januar, detailliert
  • Eurozone: Verbraucherpreise, Januar, vorläufig
  • Eurozone: Arbeitsmarkt, Dezember
  • USA: ADP-Arbeitsmarktbericht, Januar
  • USA: Autoabsatz, Januar
  • USA: ISM-Einkaufsmanagerindex Industrie, Januar
  • Fed: Zinsentscheid – 2030 PK mit Fed-Chef Powell !!

DONNERSTAG, 2. FEBRUAR

  • Deutschland: Außenhandel, Dezember
  • Zinssitzung der EZB – 14.15 Zinsentscheid !!
  • USA: Produktivität, Q4
  • USA: Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe KW04
  • USA: Auftragseingang Industrie, Dezember

FREITAG, 3. FEBRUAR

  • China: Caixin PMI Services, Januar
  • Frankreich: Industrieproduktion, Dezember
  • Deutschland: S&P Global Services und Composite Einkaufsmanagerindex, Januar
  • Eurozone: S&P Global Services and Composite Einkaufsmanagerindex, Januar
  • EZB: Veröffentlichung der EZB-Umfrage unter professionellen Prognostikern
  • Eurozone: Erzeugerpreise, Dezember
  • USA: Arbeitsmarktbericht, Januar
  • USA: ISM-Einkaufsmanagerindex Dienstleistungen, Januar

          Chart: DAX®

          Widerstandsmarken: 15.260/15.430/16.170 Punkte

          Unterstützungsmarken: 14.360/14.550/14.920/15.000 Punkte

          Zum Wochenschluss pendelte der DAX® in einer engen Range um den Schlussstand des Vortags. Der Trend bleibt damit aufwärtsgerichtet. Unterstützung findet der Leitindex bei 14.920 Punkte. Solange diese Marke nicht verletzt wird, besteht die Chance auf eine Fortsetzung des Aufwärtstrends. Allerdings warten kommende Woche eine Fülle von Nachrichten und Entscheidungen auf die Investoren. Die Schwankungen konnten somit zunehmen."

          DAX®in Punkten; Tageschart (1 Kerze = 1 Tag)



          Betrachtungszeitraum: 06.10.2021 – 27.01.2023. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

          DAX®in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)



          Betrachtungszeitraum: 28.01.2016 – 27.01.2023. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar.Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

          Quelle:  Wochenausblick: DAX mit Wochenplus. Notenbanken und Datenflut warten auf die Anleger! - onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG)

           

          29.01.23 11:50
          4

          21953 Postings, 2558 Tage Potter21@r3con: Vielleicht hilft Dir das hier bei Thyssen

          29.01.23 11:53
          9

          1216 Postings, 1241 Tage Ausnahmefehlerr3con- Ich handle Thyssen ständig und gerne

          aber Du hast es mit deinem Beitrag schon sehr minimiert.

          Tatsächlich ist es so das die Einzelteile einer TK mit Sicherheit den Börsenwert weit übertreffen. Die Wasserstoffsparte sich genial entwickeln kann/könnte.

          Aber TK ist seit Jahren in einer Restrukturierung und kommt nicht so richtig voran. Es mehren sich zwar ide Vorzeichen am Horizont für ein wenig Licht, aber die Energiekrise und die Neigung Geld zu verbrennen hemmt das alles ein wenig. Weiterhin sind massive Mittel für die Transformation nötig. Funktioniert nur wenn der Staat mitspielt. TK ist sowas von komplex. Der Casflow war negativ und soll nun endlich drehen. Aber was genaues weis man natürlich nicht.

          Dein EK ist nun auch nicht so glücklich. Der Kurs war lange Zeit vor der aktuellen Aufwärtsbewegung  in der Region von 5. Die prozentuale Steigerung von 5 auf 7,5 kannst Du dir leicht ausrechnen.

          Ob man nun gerade jetzt nachlegen muss?????

          Kommt die Abspaltung der Stahlsparte / Börsengang oder was auch immer voran, werden die Hoffnung an den Wasserstoffbereich erfüllt, die Entwicklung der Marine Sparte auch erfreulich verläuft.

          Ja dann ist TK langfristig sicherlich ein muss....

          Aber der Kursverlauf die letzten Jahre spricht Bände.

          Ich bin auch hoffnungsfroh, aber die Tage kommt die HV und kurz danach die Quartalszahlen.

          Also nach einer Steigerung von 5 auf 7,5 in wenigen Wochen und den Stunden der Wahrheit in wenigen Tagen, ist nachlegen wohl  hoch spekulativ.

          Wird das IPO zur Wasserstoffsparte angekünfigt, gibt es wahrscheinlich noch einen Hype. Haben die Energiekosten im letzten Quartal nicht brutal durchgeschlagen und kann der Vorstand positives für die Zukunft signalisieren gibt es auch noch einen Boost.

          Aber wie wahrscheinlich ist das.

          Also kurzfristig hoch speukaltiv, andere nehmen da eher die Gewinne der letzten Wochen mit und warten auf tiefere Einstiege.
          Dem Langfristanleger ist es wurscht..

          Also denke an die nächsten Termine die nächsten Tage u.a. auch an FED und EZB.
           

          29.01.23 12:01
          6

          21953 Postings, 2558 Tage Potter21Kommende Woche wird Wellen surfen angesagt sein

          @WahnSee: Mach`dich schon mal bereit dafür.
          Montag BIP Q.4 Deutschland, Mittwoch FED, Donnerstag EZB und Freitag NFP.  

          29.01.23 13:50
          3

          1216 Postings, 1241 Tage AusnahmefehlerArtikel aus der WiWo zu TK

          der die aktuelle Situation gut wieder gibt.

          Viele Chancen... abeeeer

          https://www.wiwo.de/unternehmen/industrie/...usrichtung/28948462.html  

          29.01.23 15:24
          5

          24264 Postings, 5170 Tage WahnSeeMoinsen,....Ariva at its best....

          ...da konnte wohl einer den Text lesen. Am besten aber die Begründung. Beleidigung, obwohl keiner mit Namen adressiert worden ist....- yes Ariva, you´ve got it!
          -----------
          Hier ist Werbepartner freie Zone
          Angehängte Grafik:
          nasie.jpg (verkleinert auf 73%) vergrößern
          nasie.jpg

          29.01.23 15:31
          4

          24264 Postings, 5170 Tage WahnSee...und dann doch mal einen Jahresausblick gewagt..

          ...nach langem zögern - und wahrscheinlich ist einfach nur der Wunsch Vater des Gedankens.

          Ansonsten ist es doch erfreulich, wie so langsam das ein oder andere hier vorgestellte zunehmend als funktionierendes erkannt und schrädübergreifend angewendet wird. Hat der schräd für dieses Jahr schon seinen Weiterbildungsaufrag erfüllt...:-).

          @trout: Yepp, der ein oder andere leidet da wohl unter einem Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom....

          Alles andere spare ich mir, weil das in der Tat nicht so wirklich schön ist. Früher gabs auch noch klare Kante - da gabs aber auch die Anonymität des I-Net nicht.  
          -----------
          Hier ist Werbepartner freie Zone
          Angehängte Grafik:
          moral.jpg (verkleinert auf 94%) vergrößern
          moral.jpg

          29.01.23 15:36
          6

          687 Postings, 1969 Tage Hanswurst-DrölfMahlzeit

          @Wahnsee - immer dran denken, hatte es in der anderen Selbsthilfegruppe ja auch schon eingestellt. Altes Ehepaar, weißte doch.


          @Schard - Daxinsche werden weiter kurze Hosen seit der glatten 15 - 15.400 in 50er Schritten für den mittelfristigen Bereich eingesammelt. Sie dürfen gerne noch die 15.400 voll machen.  
          Angehängte Grafik:
          wahni.jpg (verkleinert auf 94%) vergrößern
          wahni.jpg

          29.01.23 18:52
          1

          235 Postings, 1967 Tage apunkt_deDow Jones wöchentliche Chartanalyse immer sonntags

          Hallo Community, es ist Sonntag, der 29. Januar 2023 und wieder Zeit für die wöchentliche Analyse.

          Rückblick:
          Die vor einer Woche erwartete freundliche Tendenz bestätigte sich. Der Dow Jones schloss jeden Wochentag über 33.500 und schaute nur kurzzeitig darunter. Das Wochentief lag bei 33.273 und damit deutlich über der seit Anfang November verlaufenden Aufwärtstrendlinie.

          An Donnerstag versuchte der Dow die 34.000er Marke zu attackieren. Intraday gelang das am Freitag schon sehr deutlich. Doch ziemlich genau an der seit Anfang Dezember bestehenden Abwärtstrendlinie war Schluss. Das Wochenhoch lag bei 34.164, der Wochenschluss aber wieder unter 34.000 bei 33.978.

          Die Freitagskerze zeigt die Unentschlossenheit, ob der Markt vor der Zinsentscheidung weiter steigen sollte oder besser erstmal innehält.

          Die grüne Wochenkerze stieß sich ebenfalls den Kopf an der langfristigen Eindämmungslinie im, Wochenchart, die offensichtlich weiterhin Beachtung findet und aktuell im Bereich 34.200 verläuft.  

          Ausblick:
          Gut möglich, dass der Dow bis zur Zinsentscheidung am Mittwochabend erstmal unterhalb 34.100 seitwärts pendelt. Ein Ausbruch nach oben bevor Klarheit über die Zinsen herrscht ist unwahrscheinlich.

          So ist ein Rücktesten der oben erwähnten kurzfristigen Aufwärtstrendline wahrscheinlich, die am Freitag bei ca. 33.300 verläuft. Diese Linie bildet mit der seit Dezember laufenden Abwärtstrendlinie einen Keil, der nun langsam die Entscheidung für den Ausbruch nach oben oder unten einfordert. Mittwoch / Donnerstag der kommenden Woche werden diese Entscheidung wohl bringen.

          Wird die Aufwärtstrendlinie nach unten gebrochen, bremst die 33.500 und auf jeden Fall die 32.000. Gelingt der Ausbruch nach oben, was wir favorisieren, lauten die Ziele 34.712 und dann 35.000.   Denn solange wir nicht unter 32.500 fallen, bleiben die Bullen im Vorteil. Erst darunter müssen wir mit weiteren Abgaben Richtung 32.000 rechnen, die bereits den nächsten starken Halt geben sollte.

          In der kommenden Woche werden wir also am Mittwoch und Donnerstag (viele Quartalsergebnisse von großen US-Firmen) besonders wichtig. Es wird sich entscheiden, ob die Jahresanfangsrally nochmal den Turbo zündet oder wir in eine größere Korrektur einschwenken.

          Widerstände sind: 34.164, 34.342, 34.712, 35.000, 35.095 (1l), 35.200, 35.372, 35.640, 35.824, 36.044, 36.514, 36.566, 36.953, 37.150, 37.270, 37.400, 38.000, 39.000, 39.800

          Unterstützungen sind: 33.273, 32.949, 32.812, 32.479, 32.010 (1k), 31.738, 31.161, 30.500, 30.206, 29.568 (1j), 29.250; 29.010, 28.661, 28.156, 27.850, 27.399 (1i), 26.144, 26.000, 25.800 (1h), 25.524, 25.000, 24.700 (1g), 24.294, 24.060, 23.730, 23.243 (1f), 22.942, 22.790, 22.179 (1e), 21.200 (1c), 20.735, 20.380 (1a), 20.000 (1).

          Wenn ihr mehr über uns erfahren wollt, schaut vorbei auf www.apunkt.de.

          Die nächste Analyse folgt am 05. Februar 2023.
          Viel Erfolg und viele Grüße.

           

          Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
          60 | 61 | 62 | 62  Weiter  
             Antwort einfügen - nach oben

            2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Lord_Nykon, Romeo237