SMI 12?009 -0.3%  SPI 15?449 -0.4%  Dow 35?144 0.2%  DAX 15?512 -0.7%  Euro 1.0807 0.0%  EStoxx50 4?077 -0.6%  Gold 1?796 -0.1%  Bitcoin 34?289 0.1%  Dollar 0.9178 0.2%  Öl 74.5 -0.4% 

Die Peinlichkeit nimmt ihren Lauf

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 26.11.06 10:55
eröffnet am: 07.07.06 07:13 von: Dautenbach Anzahl Beiträge: 14
neuester Beitrag: 26.11.06 10:55 von: Heimatloser Leser gesamt: 3050
davon Heute: 2
bewertet mit 6 Sternen

07.07.06 07:13
6

3347 Postings, 6427 Tage DautenbachDie Peinlichkeit nimmt ihren Lauf

Schulz kämpft am 25. November
Von JÖRG LUBRICH

Seit dem 12.2. bereitet sich Axel Schulz in den USA auf das Comeback vor


Jimmy Williams - US-Coach für
das Comeback

Die Box-Fans können sich freuen. Denn: Jetzt steht der Termin für das Comeback von Axel Schulz (37). Der blonde Riese zu BILD: ?Ich werde nach siebenjähriger Pause am 25. November in den Boxring zurückkehren.?

Seit 12. Februar bereitet sich der Schwergewichtler (107 Kilo) in Cape Coral/ Florida auf diesen Kampf vor. Mit Rick Conti wurde Ende Mai ein US-Amerikaner als Coach verpflichtet. Axel: ?Er glaubt an mich und will aus mir keinen anderen Boxer machen, nur Feinheiten verändern.? Als Vorbild hat sich Axel Bundestrainer Jürgen Klinsmann gewählt. ?Wie er sein Konzept durchzog, war unglaublich.?

Wo findet das Box-Comeback statt?
Schulz-Manager Wolfram Köhler: ?In der Mannheimer SAP-Arena oder dem Gerry-Weber-Stadion in Halle/ Westfalen. Beide haben sehr gute Angebote unterbreitet. RTL überträgt live.?

Ein Gegner steht noch nicht fest. Schulz: ?Einer, der in der Weltrangliste unter den ersten 100 steht.? Jean-Marcel Nartz, Technischer Leiter des Comebacks verspricht: ?Kein Fallobst.?


 

07.07.06 07:52

3347 Postings, 6427 Tage DautenbachDer Coach glaubt an ihn....



Axel Schulz hat wird fortan von dem Amerikaner Richard Conti betreut. Der 68-Jährige trainierte unter anderem die früheren Schwergewichtsweltmeister Tony Tucker und Tim Witherspoon aus den USA.

"Richard macht den Job nicht wegen des Geldes, er glaubt an mich", sagte Schulz. Der Trainer kündigte an, Schulz' Boxstil nicht komplett umstellen zu wollen, sondern ihm lediglich "kleine Dinge beibringen" zu wollen.

 

07.07.06 09:59
3

304 Postings, 7075 Tage Schorsch DabbeljuhAls Gegner würde ich Frings vorschlagen,

vorausgesetzt er schlägt nicht härter als gegen Argentinien.  

07.07.06 10:49
3
also erstmal ist schulz kein "box"riese.
weder körperlich (1,91) noch was seine karriere angeht.
zudem denke ich, dass schulz mit 107 kg ( das haben in etwas die klitschkos als kampfgewicht- bei 2,02 m) ziemlich übergewichtig an den start gehen wird.

zweitens denke ich dass es gar nicht anders geht, als schulz nur in nuancen zu verbessern.
sein potential ist begrenzt und wer will einem mann in dem alter noch das boxen von der pieke auf  beibringen.

schulz demontiert sich mit diesem comeback selbst....meine meinung.
aber was tut man nicht alles fürs liebe geld  

19.07.06 09:30
3

50736 Postings, 6455 Tage SAKUNoch so ne Peinlichkeit

Dienstag, 18. Juli 2006
In Sachen Henry
Maske plant Comeback

Zehn Jahre nach seinem Karriereende denkt der ehemalige Box-Profi Henry Maske offenbar mit 42 Jahren an ein Comeback. Nach einem Bericht der "Bild"-Zeitung hat Maskes früherer Marketing-Berater Werner Heinz bereits in den USA mit Sondierungsgesprächen begonnen und soll Kontakt zu möglichen Sponsoren aufgenommen haben.

Als Gegner käme der ebenfalls 42 Jahre alte Virgil Hill in Frage, der im November 1996 den langjährigen Halbschwergewichts-Weltmeister in dessen letztem Kampf in München besiegt hatte.
__________________________________________________
VIVA ARIVA!  

19.07.06 09:34

45554 Postings, 6600 Tage joker67Ich glaube George Foreman wollte auch nochmal;-)) o. T.

19.07.06 09:39

4969 Postings, 7774 Tage chreilHat Axel Schulz schon

die Telefonnummer von Jan DNA-Test Ulrich?  

19.07.06 13:51
1

552 Postings, 6013 Tage schibiDer Ausgang des Kampfes

Henry Maske  vs  Regina Halmich            

würde mich sehr interessieren...  

19.07.06 13:57

50736 Postings, 6455 Tage SAKU52cm, 3450g und

2 blaue Augen ;o)
__________________________________________________
VIVA ARIVA!  

19.07.06 19:24

4969 Postings, 7774 Tage chreilWas denn?

Maske ist noch zeugungsfähig?  

19.07.06 19:31

1260 Postings, 5533 Tage nauticusDer Ali hat doch Parkinson,

den könnte er echt packen....  

19.09.06 16:18

61594 Postings, 6489 Tage lassmichreinDer Gegner steht fest:

Axel Schulz im Jahr 1995, nachdem er den WM-Kampf gegen George Foreman verloren hatte.
VergrößernAxel Schulz im Jahr 1995, nachdem er den WM-Kampf gegen George Foreman verloren hatte. (Foto: dpa)

MEHR ZUM THEMA

Maske nennt Kampfbörse als MotivationAxel Schulz Vater einer Tochter

19. September 2006

Boxer Schulz macht Comeback wahr

Schon bald Weltmeister

Axel Schulz kämpft bei seinem Comeback am 25. November in Halle/Westfalen gegen Brian Minto. Der 31 Jahre alte Amerikaner hat von 27 Kämpfen 26 gewonnen und wird in der verbandsübergreifenden Weltrangliste an Nummer 27 geführt. «Ich bin so geil aufs Boxen wie noch nie», sagte der 37 Jahre alte Schulz am Dienstag schon vor seinem ersten öffentlichen Training in Halle.

Schon bald Weltmeister

Ein gymnastisches Aufwärmprogramm, zwei Runden Schattenboxen und zwei Runden am Boxsack bot Schulz den rund 100 Journalisten am Ring. Sein neuer Trainer Rick Conti beobachtete, kommentierte und korrigierte. Der Amerikaner hatte mit Schulz im Training in Cape Coral in Florida vornehmlich an der Beinarbeit und der Balance gearbeitet und verspricht: «Axel ist in einem Jahr Weltmeister. Seiner Schnelligkeit, seinem Druck können nur wenige Schwergewichtler dieser Welt standhalten. Axel lebt, atmet, isst und trinkt Boxen. Das muss man als Champion auch tun.»

Ein K.o-Schläger

Schulz weiß, dass viel Zeit ins Land gegangen ist, seit er das Profiboxen aufgab. «Natürlich ist es eine andere Situation nach sieben Jahre Pause, aber wenn ich das durchziehe, was ich mir vorgenommen habe, wird das schon klappen», sagte er. «Der 25. November ist jetzt erst einmal der wichtigste Tag für mich», so Schulz. Conti will aus dem Techniker einen K.o.-Schläger gemacht haben. «Er steht fester, schlägt seine Rechte jetzt als Konter hart über die Linke seines Gegners», sagte der Coach. Schulz kehrt nach siebenjähriger Pause in den Ring zurück. Von seinen 32 Profi-Kämpfen hat er vier verloren, einer endete unentschieden. Der 37 Jahre alte Schwergewichtler aus Frankfurt (Oder) ist in drei WM- und drei EM-Kämpfen sieglos geblieben. (nz)

// Artikel drucken
// Artikel versenden
 

...be happy and smile

 

19.09.06 16:24
1

2683 Postings, 6517 Tage Müder JoeFind ich Klasse, passend zur Wahl

den Ossis eins auf die Fresse. Maske und Schulz.

Das wird ein Genuß.  

26.11.06 10:55
1

4048 Postings, 6335 Tage HeimatloserNa, war doch ganz großer Sport. lol o. T.

   Antwort einfügen - nach oben