SMI 12?087 0.1%  SPI 15?534 0.1%  Dow 35?085 0.4%  DAX 15?640 0.5%  Euro 1.0772 -0.1%  EStoxx50 4?117 0.3%  Gold 1?828 1.2%  Bitcoin 35?848 -1.6%  Dollar 0.9059 -0.5%  Öl 75.9 1.5% 

Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Seite 1 von 5381
neuester Beitrag: 30.07.21 00:35
eröffnet am: 04.11.12 14:16 von: permanent Anzahl Beiträge: 134522
neuester Beitrag: 30.07.21 00:35 von: Fillorkill Leser gesamt: 17147883
davon Heute: 228
bewertet mit 104 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5379 | 5380 | 5381 | 5381  Weiter  

04.11.12 14:16
104

20752 Postings, 6459 Tage permanentÖkonomen streiten über Verteilungsfrage


Wirtschaftswissenschaften : Ökonomen streiten über Verteilungsfrage 13:15 Uhr Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Die Einkommensungleichheit destabilisiert die Volkswirtschaften, sind

... (automatisch gekürzt) ...

http://www.handelsblatt.com/politik/international/...age/7328592.html
Moderation
Zeitpunkt: 06.10.14 08:32
Aktionen: Kürzung des Beitrages, Threadtitel trotzdem anzeigen
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen
Original-Link: http://www.handelsblatt.com/politik/...gsfrage/7328592.html

 

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5379 | 5380 | 5381 | 5381  Weiter  
134496 Postings ausgeblendet.

29.07.21 14:03

4796 Postings, 6409 Tage sue.vi....


warum nicht
namen und wohnadresse  hier im Forum bekanntgeben, und sehen was in der realität passiert?  

 

29.07.21 15:09
2

5436 Postings, 4020 Tage Murmeltierchenlaut klabauterbach

und d´seinen kumpels , sollen zukünftig unigeimpfte für den PFLICHTTEST selber aufkommen.

...wäre ok wenn auch die impfwilligen selber ihre impfung bezahlen. (sowohl die 1. und 2., 3. .....) zzgl. der milliarden für impfstoffspenden, pharmalobbysupport  etc.  worldwide

 

29.07.21 15:32
1

4796 Postings, 6409 Tage sue.vi...wenn auch die impfwilligen selber


bezahlen sie die   nicht indirekt   ..via Beitraege  ..schon selber  .



 

29.07.21 15:40
1

4796 Postings, 6409 Tage sue.vi"beharren wir auf der Hypothese" ?


Wir haben seit März 2020 sehr viel mehr Daten und Evidenz zur Verfügung,
um die Bedrohungslage realistischer einschätzen zu können

..beharren wir auf der Hypothese, dass es sich bei Covid-19 um ein absolut bedrohliches Virus handelt? Das hat die Geschäftsprüfungskommission nicht überprüft: Wie gefährlich ist das Virus wirklich?

https://www.basel-express.ch/redaktion/...um-ein-paar-freiheitsrechte




 

29.07.21 15:53
1

4083 Postings, 2504 Tage ibriHelios Chef Franceso De Meo erleidet

mit 57 Jahren nach Erstimpfung eine Embolie und muss auf Intensivstation...

Als Chef von Helios Health ist Francesco De Meo Herr über 89 Kliniken.
Kürzlich wurde der Manager selbst zum Patienten: Nach seiner Erstimpfung gegen Covid entwickelte der 57-Jährige eine Embolie und landete auf der Intensivstation.
Dennoch will sich De Meo weiter impfen lassen. Natürlich...

https://www.welt.de/wirtschaft/plus232729333/...n-zu-diskutieren.html


 

29.07.21 16:39
1

5436 Postings, 4020 Tage Murmeltierchenvia beiträge

zahlen ALLE die Impfung - nicht nur die geimpften beitragszahler.... ( alle steuerzahler ebenso )

 

29.07.21 16:43
2

4083 Postings, 2504 Tage ibriNoch immer wird nicht unterschieden

zwischen infizierten, infektiösen und erkrankten Menschen, obwohl dies anhand der niedrigen Zahlen ganz sicher machbar wäre.
Noch immer werden nicht Strukturen für eine gesundere Lebensweise geschaffen.
Noch immer werden keine Alternativen untersucht und kommuniziert.
Die Eigenverantwortung für die Gesundheit wird den Menschen schlichtweg verweigert, so weit es Corona betrifft. Keiner weiß, ob die Maßnahmen nicht mehr Todesopfer gefordert haben als das Virus selbst.
Dies alles und noch mehr finde ich beängstigend und skandalös.
Jeder soll selbst entscheiden, ob er sich impfen lassen möchte oder nicht und darf keinesfalls benachteiligt werden gegenüber Geimpften.
Die Risiken muss jeder für sich abwägen. Doch selbst Schüler werden, ich nenne es malträtiert, sich zu Gunsten einer Präsenzpflicht impfen zu lassen. Man vermittelt ihnen das Gefühl, Gesundheitsgefährder zu sein, ja gleichfalls Bildungsgefährder zu sein, wenn sie sich nicht impfen lassen.
So ist keine freie Entscheidung möglich. Es führt zu tiefen Ängsten, tiefer Spaltung und großer Verärgerung. Das wird noch unabsehbare Folgen haben.

Covid in Schweden...
Die ?Foundation for Economic Education? (FEE) berichtet: ?Der rollierende 7-Tage-Durchschnitt der Covid-Todesfälle lag in der letzten Woche bei Null.? (28. Woche). Ich dachte Schweden wäre ausgestorben. So kann man irren. ;-)

Während in Deutschland der Zyklus der Angst erneut angefacht wird, bestätigt sich eine Einschätzung von Johan Carlson, dem Direktor der öffentlichen Gesundheitsbehörde in Schweden:
?Einige glaubten, man könne die Übertragung von Krankheiten durch Abschaltung der Gesellschaft verhindern. Wir haben das nicht geglaubt, und wir haben recht behalten.? Kein Wunder also, dass derzeit kaum jemand über Schweden berichtet.
Es könnte die Panikparty stören.
Es wird auch nichts mehr über Großbritannien geschrieben. Da müssten sich doch nach der Fußball-EM die Leichen stapeln, oder?
Es geht ja in Wirklichkeit auch weder um ein Virus und schon gar nicht um unsere Gesundheit.

https://twitter.com/MartinKulldorff/status/1375451856051265545


 

29.07.21 17:34
3

3241 Postings, 4533 Tage ArmitageAha!

"CDC Director Rochelle Walensky said recent studies had shown that those vaccinated individuals who do become infected with Covid have just as much viral load as the unvaccinated, making it possible for them to spread the virus to others. Based on that finding, Walensky said the CDC is also recommending that all school children wear masks in the fall."

https://www.nbcnews.com/politics/white-house/...nation-rates-n1275012

Ich hoffe, dass das für die gutmeinenden Aufpasser von ARIVA eine seriöse Quelle ist...

Jetzt gibt es für die Malkos dieser Welt nur noch eine argumentative Rückzugslinie.
Die Geimpften haben zwar eine gleich hohe "viral load" wie die Ungeimpften, aber sie werden nicht schlimm krank und sterben müssen sie niemals...  

29.07.21 17:39
2

3241 Postings, 4533 Tage ArmitageD.h.

D.h. wenn jetzt die Geimpften die gleiche Viruslast tragen,wie die Nicht-Geimpften, dann müssen beide die Gesichtswindel tragen und beide sich immerzu testen lassen...  

29.07.21 18:52
1

15511 Postings, 3080 Tage NikeJoeWAS hat Indien besser gemacht?

DIESE Frage sollten sich die so fortschrittlichen Obrigkeits-Gläubigen (Fans des Kollektivismus und Kulturmarxismus) einmal stellen.

Klar, es gibt keine Obrigkeiten mehr, wir leben in einer freien, offenen Gesellschaft. Jeder darf frei seine Meinung äußern, jeder kann über seine Gesundheit selbst verfügen und bestimmen... Kollektivismus, Überwachung und das Wegsperren Andersdenkender gibt es nur in China... bisher, einfach bis zum Herbst 2021 (nach den deutschen Wahlen) ABWARTEN.

Jetzt zu Indien:
https://www.indiatvnews.com/news/india/...g-covid19-fatalities-719209
Health Ministry refutes reports claiming India's COVID-19 death toll 'undercounted'

303 Todesfälle /1 Mio. Einwohner in Indien, Deutschland 1095, Thailand 63. Einige Provinzen in Indien haben sehr erfolgreich frühzeitig bei einem positiven Test Medikamente eingesetzt, wie z.B. Ivermectin.
https://indianexpress.com/article/india/...of-covid-patients-6545236/



Laut den Daten von Worldometers (29.7.2021) hat Indien bei 1,395 Milliarden Einwohnern bis in bisher 16 Monaten 422.695 Todesfälle an oder mit Covid 19 registriert. Es waren also etwa 943,38 Millionen Menschen infiziert. Damit erhalten wir eine Infektionssterblichkeit von 0,045% was weit unterhalb jeder Grippe liegt. 


Das ist eine freie Meinungsäußerung; diese kann von der aktuell wissenschaftlichen Meinung abweichen. Sie dient lediglich dem gesellschaftlichen Diskurs und der Unterhaltung!

 

29.07.21 19:05
1

15511 Postings, 3080 Tage NikeJoeDas ewigen Leben?

Wer möchte das nicht haben, aber natürlich ohne Alterung der Gebeine.

Naja, ich glaube nicht, dass diese neue Behandlung, das hergibt, was unsere ach so guten und wahrheitsliebenden Politiker versprechen und die Experten vorhersagen.

Im allerbesten Fall werden die meisten der behandelten Leute wirklich nicht so schwer krank, sofern man im aktuellen Pandemie-Stadium noch schwer krank werden kann (weiß ich nicht ?). Das wäre doch schon ein Fortschritt. Also WARUM überhaupt die Nervosität überall? Ich kann das alles nicht nachvollziehen!

Delta, die sich aktuell verbreitet, ist sichtlich weniger gefährlich, das zeigen die Daten aus UK, die Sterbezahlen jetzt im Sommer sind niedrig, trotz steigender Fallzahlen... OMG dieser PCR-Test, wo jetzt immer mehr draufkommen wie ungeeignet dieser ist eine Infektion festzustellen.
Why Is The CDC Quietly Abandoning The PCR Test For COVID?
https://www.zerohedge.com/covid-19/...ietly-abandoning-pcr-test-covid

Machen wir es wie die Inder... die wissen wie das geht. Liebe Politiker, reist einfach einmal da hin und erkundigt euch! Nein, die fahren zum Joe Biden, wo sie eher Befehle erhalten, als Tipps zur Pandemie-Strategie ??? Es ist wirklich zum Weinen.
.


Das ist eine freie Meinungsäußerung; diese kann von der aktuell wissenschaftlichen Meinung abweichen. Sie dient lediglich dem gesellschaftlichen Diskurs und der Unterhaltung!

 

29.07.21 19:16
1

4796 Postings, 6409 Tage sue.viimmerzu

beide die Gesichtswindel tragen und beide sich immerzu testen lassen

uuuuuuuuuund zu den regelmaessigen  Booster Terminen hin  


der WAHRE Skandal  ..


 

29.07.21 19:18
1

4796 Postings, 6409 Tage sue.vi.

ein Alptraum  

29.07.21 19:20

4796 Postings, 6409 Tage sue.vi.

mt  kl Buechlein  noch dazu  ..
 

29.07.21 20:14

4796 Postings, 6409 Tage sue.vi.....

22 July 2021

Bennett: Impfverweigerer gefährden das ganze Land
Premierminister warnt vor einem weiteren Lockdown, wenn eine Million Impfverweigerer nicht geimpft werden, und sagt, das Ziel sei ein offenes und sicheres Land

https://www.timesofisrael.com/...-are-endangering-the-entire-country/  

29.07.21 20:17

406 Postings, 310 Tage JeDorsSue

Aus welchem Lager bist eigentlich  

29.07.21 20:17

4796 Postings, 6409 Tage sue.viImpfverweigerer gefährden das ganze Land


Auf welche Daten stuetzt  sich der Premierminister ..

 

29.07.21 20:23

4796 Postings, 6409 Tage sue.viJeDors

kein Lager .

 

29.07.21 20:41
1

4083 Postings, 2504 Tage ibriIn Deutschland lässt die Impfbereitschaft nach,

wieviele Impfdosen werden demnächst ihr Ablaufdatum erreichen ohne sie den vorgesehenen  Impflingen zu verabreichen?
Wieviele hunderete Millionen Euro sind dann wohl futsch?

"Deutschland erwartet aus den EU-Bestellungen von sechs verschiedenen Herstellern insgesamt mindestens rund 379 Millionen Impfdosen gegen das Coronavirus.
Die EU kommt mit 15,50 Euro pro Dosis da noch verhältnismäßig ?gut? weg,
macht trotzdem 5.874.500.000 ?

https://www.bundestag.de/presse/hib/831512-831512

https://www.bundesregierung.de/breg-de/aktuelles/...impstoffe-1835338


Ich glaube der Söder Markus § Co haben einen riesen Schiss wenn das mal publik wird... drum wird mit allen Tricks versucht die Herde ...  
Ich befürchte die Kosten für Langzeitfolgen und Nebenwirkungen wird der  Steuerzahler nicht nur mit Euros bezahlen.

 

29.07.21 21:11
1

15511 Postings, 3080 Tage NikeJoeMan kennt diese Sicherheits-Freaks

Wer immer mehr Sicherheit sucht, wird immer mehr Sicherheit benötigen und wird am Ende keine Sicherheit finden.

Es wird ja bei uns behauptet (politisches Narrativ der Pharma-Lobbyisten), dass man die Pandemie nur eindämmen kann (was ist damit überhaupt gemeint ???), wenn man alle Menschen mit dieser Spritze behandelt, am Besten alle 6 Monate.

Relevant ist IMO wie viele Leute im Spital landen, die WIRKLICH AN C. erkranken. Das bedeutet, dass der ct-Wert auch entsprechend niedrig ist und die klinischen Symptome eindeutig sind. Dann muss man sehen wie viele davon sind geimpft und wie viele sind nicht geimpft. Auch die Altersklasse muss festgehalten werden. Das wäre alles ziemlich simpel, aber entweder diese Bürokraten sind total inkompetent (was ich annehme, weil dort niemand Verantwortung tragen muss) oder man möchte gar keine "Lösung" finden, man möchte keine gute Information generieren. Es könnte ja das politisch "falsche" Ergebnis herauskommen. LEUTE, der GUTE Weg ist das Ziel und nicht ob irgend etwas im Nachhinein nicht so optimal gewesen war! Einen guten Weg kann ich nur gehen, wenn ich mir EHRLICH alles ansehe, was man ansehen kann.

Wer frühzeitig mit Medikamenten behandelt werden möchte, der sollte diese Möglichkeit erhalten, auch wenn es dazu vielleicht keine offiziellen Doppelblindstudien gibt. Es gibt genügend Erfahrungen mit Protokollen in Indien und auch in anderen Ländern. Wie gesagt, lernen wir von Indien!

Erinnern wir uns, die Verschwörungstheoretiker (angeblich alles Rechte, weil unsolidarisch) sprachen vor vielen Monaten davon, dass das Ziel der geplanten Pandemie sei einen digitalen Impfpass zur Überwachung einzuführen und schließlich das chinesische Sozialpunkte System.

Tja, so weit sind wir davon nicht mehr entfernt, oder? Sind also jetzt die Regierungen, die sichtlich ein Apartheids-System tolerieren würden (oder dieses jetzt nicht mehr ausschließen wollen), die Rechten geworden? Ich stelle die Frage in den Raum. "Wer das Ziel kennt, kann entscheiden. Wer entscheidet, findet Ruhe. Wer Ruhe findet, ist sicher. Wer sicher ist, kann überlegen. Wer überlegt, kann verbessern." [Konfuzius]
.


Glaube wenig, hinterfrage alles, denke selbst!

 

29.07.21 21:22
1

4083 Postings, 2504 Tage ibriWas sind die Gründe für Impf-Abstinenz?

Man könnte sich als halbwegs gebildeter Mensch zum Beispiel fragen, WARUM so viele Menschen nach der ersten Impfung auf die Zweite verzichten. Oder warum jetzt gerade die Jüngeren beim Thema Impfung auf Abstand gehen.

Dafür wird es ja Gründe geben.

In den großen Medien scheint es über die Risiken und Nebenwirkungen der Corona-Impfung eine Art Nachrichtensperre zu geben. Nach einigen anfänglichen Berichten über Hirnvenen-Thrombosen kommt das Thema einfach nicht mehr vor.

Die unerfreulichen Informationen über den ?Pieks? und seine Begleiterscheinungen verbreiten sich aber trotzdem ? über freie Medien, über unabhängige News-Portale oder Webvideos. Und siehe da, die anfangs so überschießende Impffreude der Deutschen ? die ersten Impfstoffdosen wurden noch gefeiert wie die Ankunft des Heilands ? ebbt ab.
Die Reaktion der Verantwortlichen schwankt zwischen nervös und bösartig. Täglich auf allen Kannälen zu erleben.

Z.B immer wieder der  Söder Markus:
?Impfen ist der Weg zur Freiheit? beziehungsweise ?Ohne Impfen keine Freiheit!? ? etwas kryptischer oder auch bedrohlicher der Zusatz: ?Jedenfalls nicht so in der Form, wie wir es uns vorstellen?
...
?Wir schätzen die Stiko, aber das ist eine ehrenamtliche Organisation. Die EMA ? die Europäische Zulassungsbehörde ? das sind die Profis. Die haben entschieden: Ja, der Impfstoff ist zugelassen. Kinder- und Jugendärzte, überwiegend jedenfalls, empfehlen die Impfung.?

Die abschließende Behauptung, dass ?Kinder- und Jugendärzte die Impfung empfehlen?, jedenfalls ?überwiegend?, ist frei erfunden und damit im Grunde ebenfalls eine Lüge. Ach so, und einen ?Jugendarzt? gibt es gar nicht. Den gab es nur in der DDR.

Wer eine Impfpflicht will, muss auch die Verantwortung für eventuelle Impfschäden vollumfänglich übernehmen. Wer sich davor drückt, ist verantwortungsloser als es jeder nicht Geimpfte je sein kann.




 

29.07.21 21:33

15511 Postings, 3080 Tage NikeJoeDemonstrationen in Melburne Australia

https://rumble.com/...down-at-freedom-day-in-melbourne-australia.html
Avi Yemini has great coverage of the Freedom Day rally in Melbourne, Australia

1 Person stirbt aktuell (7 Tages-Durchschnitt) an und mit C. in Australien... von ~800 Menschen die statistisch täglich in Australien sterben.

In Deutschland, habe ich gehört, sollen am Wochenende Demonstrationen gegen die Regierungsmaßnahmen verboten werden... auch das waren einmal Verschwörungstheorien gewesen.
.


Glaube wenig, hinterfrage alles, denke selbst!

 

29.07.21 22:08
1

54374 Postings, 4801 Tage Fillorkillwenn jetzt die Geimpften die gleiche Viruslast tra

Wer im Rausch des Irrsinns abhängt, pult eben nur das raus, was scheinbar in sein Irrsinnskonzept passt. Das sagt der Offizielle tatsächlich in Armis Link: "We're seeing now that it's actually possible if you're a rare breakthrough infection that you can transmit further, which is the reason for the change," Walensky said. Er spricht also von einer selten ('rare') auftretenden symptomatischen Infektion nach Impfung, die dann in der übertragungsfähigen Virenlast jener symptomatisch Infizierter ohne Impfung entsprechen soll. Was auch sonst.  

https://www.nbcnews.com/politics/white-house/...nation-rates-n1275012

Wie selten dieses Ereignis eintreten soll beziffert sein Institut wie folgt: As of April 30, 2021, approximately 101 million persons in the United States had been fully vaccinated against COVID-19.... A total of 10,262 SARS-CoV-2 vaccine breakthrough infections had been reported from 46 U.S. states and territories as of April 30, 2021.  https://www.cdc.gov/mmwr/volumes/70/wr/mm7021e3.htm

Mit anderen Worten: Die RNA Impfe verspricht irgendwas um die 90% Wirksamkeit gegen eine symptomatische Infektion. Die die es dann doch erwischt erzeugen im saldo eine vergleichbare Virenlast wie die ungeimpften Infizierten.


-----------
a la primera línea en pandemia

30.07.21 00:30

54374 Postings, 4801 Tage FillorkillFiguren wie aus dem Spätmittelalter

Pit Sloterdijk zeigt da schon den richtigen Riecher. Der heroische Kampf gegen lebensrettende Impfstoffe zieht sich wie ein roter Faden durch ihre Geschichte, wobei sich die antisemitischen 'Agenda' Vorwürfe, die frei erfundenen Lügen und die Projektion der eigenen apokalyptischen Neigungen auf die Offiziellen ein ums andere mal wiederholen.

Um 1800 starb in Tirol jedes dritte Kind an den 'Pocken', der Grund weshalb Bayern dort die Impfung einführen wollte.  Aber so einen massiven Eingriff in den göttlichen Plan konnte man mit den 'freisinnigen' Tirolern natürlich nicht machen, denn für die war glasklar dass es sich bei der Impfe um eine Great Reset Agenda handeln müsse, die einen waldursprünglichen Bio-Tiroler in einen willenlosen Bayernhybriden verwandeln solle. Also stürzte man sich, nachdem die Synagogen niedergebrannt waren, in einen apokalyptischen Volksaufstand gegen die bayerische Besatzungsmacht, die den dann mithilfe franz Truppen niederschlagen konnte.  
-----------
a la primera línea en pandemia

30.07.21 00:35

54374 Postings, 4801 Tage Fillorkillwer's nicht glaubt

1809 entlud sich der Widerstand gegen die bayerische Politik in einem Volksaufstand, der von Andreas Hofer, Josef Speckbacher und dem obskuren Kapuziner Pater Joachim Haspinger angeführt wurde. Letzterer hatte zuvor behauptet, mit der Pockenimpfung solle Tiroler Seelen ?bayerisches Denken? eingepflanzt werden. Die von Hofer angeblich mit dem Rotwein in der einen und dem Rosenkranz in der anderen Hand kommandierten Bauern gewannen ein später zur ?Schlacht? stilisiertes Gefecht am Berg Isel. Dann zogen sie in Innsbruck ein. Bayernfreundliche und jüdische Haushalte wurden geplündert, Verfolgte versteckten sich in Klöstern. Hofer regierte Tirol nach seinem Sieg unbeholfen im Geist eines dumpfen Klerikalismus: Er verbot nach dem Sieg alle ?Bälle und Feste? und befahl per Erlass, dass ?Frauenzimmer? nicht mehr ?ihre Brust und Armfleisch zu wenig und mit durchsichtigen Hadern bedecken? durften.

https://www.abendzeitung-muenchen.de/kultur/...dreas-hofer-art-430288
-----------
a la primera línea en pandemia

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5379 | 5380 | 5381 | 5381  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben